Blog

Artikel

Der neue HYIP Markt

Der neue HYIP Markt: „Warum du selbst entscheidest
wie gut oder schlecht der heutige HYIP Markt ist“ (Teil 1)

In den letzten Jahren hat der HYIP Markt sich stark verändert, weswegen Programme, die kein ausreichend kreatives Konzept mitbringen es schwer haben genügend Wachstum zu erhalten, damit sie längere Zeit am Markt existieren könnten. Für viele hat sich deshalb der HYIP Markt "verschlechtert", doch für Optimisten hat er sich sogar verbessert und das auch nicht grundlos.

Diese dreiteilige Artikelreihe soll ein für alle Mal die Frage beantworten, ob es tatsächlich notwendig ist den HYIP Markt wieder auf sein altes Niveau zurückzubringen und wenn ja, wie dies am besten realisiert werden kann oder ob womöglich alles nur eine riesige Illusion ist und wir den Markt sogar einschränken.

Um dies zu beantworten, müssen wir den heutigen HYIP Markt erst einmal verstehen - wie tickt er?

Der neue HYIP Markt im Vergleich mit einem Fischschwarm

Ein Fischschwarm (Quelle: pixabay.com), der wie der heutige HYIP Markt ein und dem selben Trend folgt.

Ist der HYIP Markt schwerer geworden oder hat er sich gar verschlechtert?

Man kann nicht leugnen, dass der heutige HYIP Markt ein ganz anderer ist, als er beispielsweise noch vor 5 Jahren war. Sowohl die Marktstruktur als auch die Eigenschaften der meist publizierten Programme haben sich verändert. Es ist ein neuer, schnellerer Markt mit einer neuen Orientierung.

Als Liberty Reserve vom allgemeinen Online Investment Markt verschwand, hat dies vor allen Dingen den HYIP Markt stark getroffen, der sich darauf hin fast übergangslos transformiert hat und bis heute eigentlich so blieb. Ich finde daher ist es an der Zeit den HYIP Markt einmal neu zu klassifizieren, anstatt mit dem „guten alten Markt“ zu vergleichen, und festzustellen, wie verändert der HYIP Markt heute denn nun eigentlich wirklich ist, denn wie immer ist alles nur eine Frage des Standpunkts, den man einnimmt, wodurch man seine Perspektive bildet und sich selbst dazu begrenzt, nur innerhalb dieser zu handeln.

Der HYIP Markt war einmal ein Sammelsurium an Ponzis, die alle nur eins versuchten: Es verstecken. Das HYIP, dass dies am besten tat, wurde für normal am meisten publiziert und galt auch als das Beste.

Die meisten HYIPler die im HYIP Markt heute noch regelmäßig tätig sind, sehen ihn etwas anders. Für sie ist der HYIP Markt heute wie eine Art Community, in der man gemeinsam partizipiert.
So passt man sich an, aber teil auch nur noch eine kollektive Sichtweise auf den Markts.

Die Frage ist doch: Wer lenkt dann den Markt? Sind es die HYIP Admins oder eher die Community?

Ganz klar, früher waren es die HYIP Admins. Sie haben ein Programm ins Leben gerufen und es lag vieles an der Qualität des Programms, ob dieses publiziert wird oder nicht. Heute scheint das jedoch anders.

Heute ist es eher so, als ob ein Programm aufgrund des Admins auserwählt und quasi freigegeben wird und dann von den selben Leuten publiziert wird, die mit dem heutigen Markt ironischer Weise etwas unzufrieden sind. Daher möchte ich heute einen Versuch starten, den Markt neuzuprogrammieren, indem ich mit diesem Artikel darauf hinweise und untersuche, warum wir scheinbar gegen die natürlichen Veränderungen des HYIP Markts soetwas wie einen inneren Widerstand aufgebaut haben.

Der HYIP Markt seit 2013:

Der Online Investment Markt ist sehr groß und seine Größe nimmt stetig zu. Selten kommt es vor, dass der Online Investment Markt sich mal verkleinert, sondern sich eher viel mehr nur transformiert, doch wenn er das tut, verliert er sein Volumen nicht, sondern Teilmärkte innerhalb seines Innenraums vergrößern oder verkleinern sich, so wie es 2013 mit dem HYIP Markt geschehen ist. Seitdem können nur noch wenige HYIPs in der Form publiziert werden, als dass sie lange Zeit am Markt überleben könnten. Das sind die Fakten, die unabhängig einer Sichtweise niemand leugnen kann.

Es ist durchaus nachvollziehbar, dass die meisten HYIPler von der Veränderung des HYIP Markts nicht gerade begeistert sind, denn wenn sich ein Markt verkleinert, erhöht sich auch seine Geschwindigkeit.
Im Klartext, kommen und gehen seine Programme schneller als zuvor, denn das Marktpotential ist auch schneller aufgebraucht. Nun ist es natürlich so, dass dies einiges erschwert, denn ein Daytrader handelt beispielsweise auch in einem kleineren Zeitfenster als ein Langzeit-Trader, hat damit jedoch nicht unbedingt weniger Erfolgschancen, sondern passt sich den Gegebenheiten einfach an.

Es existieren also neue Umstände im HYIP Markt, aber wie kamen diese denn überhaupt zustande?

Der wahre Auslöser für die Veränderungen des HYIP Markts (Transformation)

Jeder HYIPler erinnert sich an Zeiten, wo HYIPs versuchten einen so seriösen Eindruck zu erwecken, wie es die Internetseite deiner Bank tut. Die Programme schienen nicht nur langfristiger zu sein, sondern bemühten sich auch mehr nicht als HYIP zu erscheinen, doch das ist wohl vorbei - warum?

Zu Zeiten von Liberty Reserve schien der HYIP Markt seine goldene Ära zu haben, doch geht man noch weiter zurück (sogar bis dort hin wo die HYIPs entstanden sind), fällt auf, dass es schon oft drastische Veränderungen im HYIP Markt gab. Viele HYIPler vergessen bespielsweise bei der Betrachtung des heutigen HYIP Markts, dass Liberty Reserve nicht die erste eCurrency war, die den Markt verlassen hat. Mit dem Zahlungsanbieter E-Gold ist 2007 bereits das selbe passiert und wie hat der HYIP Markt damals darauf reagiert? Natürlich sind alle in Panik geraten und wollten es nicht wahr haben, dass es so ist...

Panik ist zwar nie eine gute Reaktion, doch trotz dessen hatte sich der Markt nach den Vorkommnissen von E-Gold wieder schnell erholt. Der Wirbel um den Zahlungsanbieter Egopay, Anfang diesen Jahres hat sogar kaum Wirkung im Markt gezeigt. Natürlich war diese eCurrency nicht so stark vertreten und viele HYIPler meinen, der Markt hätte nicht viel schlechter werden können, doch Egopay hat nach seiner Schließung unweigerlich mehrere HYIPs in den Abgrund gerissen und schaut man sich den aktuellen Markt an, ist davon nicht viel zu spüren; aber wir übergeben alle Verantwortung an die eCurrencies.

Nun wird der Verlust von Liberty Reserve für den heutigen Markt verantwortlich gemacht und somit
quasi als Sündenbock hingestellt, wobei die wahre Veränderung nicht an den eCurrencies liegt,
sondern am einzig wahren Markteinfluss, der den Markt lenken kann und das sind WIR.

Veränderung heißt nicht Verschlechterung;

sondern zuerst einmal nur Veränderung. Vielleicht haben manche HYIPler der alten Zeiten wegen zu große Erwartungen an den HYIP Markt, aber so oder so war es auch nie die Aufgabe dieses Markts irgendwelche Erwartungen zu erfüllen und Erwartungen wurden damals genau so enttäuscht wie heute. Nur die Relationen sind natürlich anders und täuschen etwas.

Denn was alle HYIPler vergessen: Nach jeder Ebbe kommt auch wieder eine Flut und umgekehrt...

Dazu muss man noch einmal verstehen, dass sowohl der HYIP Markt an sich früher ein viel größerer war und auch seine Zielgruppe eine viel weitere Spannweite hatte. Die ganzen geldinteressierten Menschen wussten noch nicht so recht über den wahren Hintergrund eines typischen HYIPs, weswegen viele HYIP Betreiber auch viel mehr bemüht waren diesen zu verstecken. Heutzutage sind es die authentischen HYIP Admins die viel Aufmerksamkeit erhalten und sich quasi nicht davor scheuen zuzugeben, dass sie einen Ponzi betreiben. Im Gegenzug werden viele HYIPs, die sich um ein falsches Bild bemühen, mittlerweile fast ignoriert. Die wiederkehrenden HYIPler wissen, dass diese HYIPs keine große Chance mehr haben bei der Masse anzukommen, denn zugegeben auch viele Seiten, wie diese hier (X-Invest) sorgen dafür.

Auch Investoren außerhalb des HYIP Markts wissen nun über die Absichten eines typischen HYIP Admins Bescheid und halten sich daher mehr und mehr vo HYIP Markt fern. Das heißt, die HYIPs die versuchen die Masse zu täuschen haben immer weniger Chancen ausreichend für eine lange Lebenszeit publiziert zu werden, doch was ist mit den HYIPs die das nicht tun? Nun, die HYIPs, die dazu stehen, was sie sind, haben es bis zu einem gewissen Punkt ebenfalls schwer. Man könnte also sagen, eine Interessenten-Gruppe fällt mittlerweile fast ganz weg. Nun geht es in Sachen HYIPs fast nur noch um die HYIPler.

Ist es nicht schön? Die aktuellen Veränderungen spiegeln wieder, dass unsere Arbeit Erfolg hatte.

Verantwortung übernehmen und nach vorne in einen neuen HYIP Markt blicken

Der Mensch ist halt so: Er will die ganze Zeit etwas und dann bekommt er was er will und will wieder das was er vorher hatte. Offensichtlich zeigt der heutige HYIP Markt aber ein ansteigendes Bewusstseinsniveau der allgemeinen Geld-verdien-Bevölkerung - das sollte uns doch freuen, oder?

Nun wissen wir aber erst einmal selber nicht weiter, was wir nun damit machen können, was wir immer wollten und nun bekommen haben. Ich glaube, dass nennt man "Ironie des Schicksals", doch vielleicht nur, wenn wir nicht verstehen was vor sich geht und die Verantwortung nicht übernehmen, sondern etwas anderem überlassen, wie z.B. den eCurrencies. So geben wir alle Macht, die wir haben ab.

Heute funktioniert der HYIP Markt genau umgekehrt wie früher, denn damals waren HYIPs die gegen die Regeln spielten interessant und heute sind es die, die nur nach den Regeln der HYIP-Community spielen. Der Grund dafür ist, dass der HYIP Markt heutzutage eine ganz andere Zielgruppe trifft, als zu Zeiten, wo der HYIP Markt noch viel größer war, weil simpel keine andere Zielgruppe mehr existiert. Die meisten HYIPler sind nun aufgeklärt und Neulinge; wo landen die heutzutage fast immer? Bei den aufgeklärten!

Nach den Vorfällen mit Liberty Reserve hat er sich aber verkleinert und die einzigen HYIPler die diesen Holocaust quasi überlebt haben, waren diejenigen, die genau wussten was vor sich geht und genau das ist die heutige und neue Generation von HYIPlern. Jeder der dazu stößt, vergrößert die Community und daher hat die neue Ausrichtung und Orientierung der Investoren im HYIP Markt nach dem Verlust von Liberty Reserve seinen Abschluss gefunden - begonnen hat sie nunmal mit Webseiten die aufklären.

Zu guter Letzt

bleibt nur noch hinzuzufügen, dass sich einige HYIP Admins nun auch danach richten und sich nur noch wenige um ein kreatives Konzept bemühen. Schlimm muss das jedoch nicht sein. Es kann der Neubeginn eines komplett neuen Marktes sein, der dazu steht was er ist - es ist bereits geschehen.

Im Klartext bedeutet das: Immer mehr Investoren sind sich des Spieles bewusst geworden und nun dementsprechend handeln, und der Markt und seine Admins haben ebenfalls darauf reagiert und scheuen sich nun nicht mehr im Einklang der offensichtlichen Regeln mitzuspielen,
dass alle HYIPs Ponzis sind - oder vielleicht "nur" FAST alle: 99,99%.

Ergo; haben wir bekommen was wir wollten und sind selber für die Veränderungen verantwortlich.

Nun scheint uns das Ergebnis aber nicht zu gefallen, doch man kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen und den HYIP Markt auf sein altes Niveau zurückbringen, denn das würde bedeuten, wir wollen uns selbst auf dieses Niveau zurückbringen. Dieser Widerspruch ist das maßgäbliche Problem.

In Teil 2 dieser Artikelreihe untersuchen wir genau dieses Problem und finden heraus, wie wir es aus der Welt schaffen, indem wir verstehen, wie wir selbst (die Investoren) ticken und uns umprogrammieren.

Fazit:

Wir möchten einerseits, dass sich alle der Wahrheit über HYIPs bewusst sind und wünschen uns andererseits einen HYIP Markt, wie in den "guten alten Zeiten", als das einfach nicht der Fall war.

Doch was ist, wenn das jetzige scheinbare Ergebnis erst der Anfang der Veränderung ist, die im Innern des HYIP Markts begonnen hat zu entstehen und genau das der Weg ist, den der HYIP Markt gehen soll und gegen den wir uns aber auflehnen, weil wir versuchen ihn wieder "umzukrempeln".

Was ist wenn die aktuellen Veränderungen, keine Verschlechterungen sind, sondern Verbesserungen und wir diesen Prozess aufhalten? Letzendlich gibt es nämlich nur einen Weg und das ist vorwärts.

Alles wächst von Innen heraus und manchmal tut es das auch wie eine Lotusblume im Schlamm...

Viele Grüße
Peter Sommers

PS. Ich hoffe mein heutiger Artikel hat euch gefallen und vielleicht konnte ich ja den ein oder anderen zum Nachdenken anregen. Ich freue mich über Kommentare, die ihr unten gerne jederzeit posten könnt!

 

Vielen Dank für's Lesen und alles alles Gute!

 

8 Leser haben diesen Artikel kommentiert:
Verfasst am 18.07.2015 von X-Invest.net

easyprofit schrieb am 21.07.2015 (15:51):

Sehr schön geschrieben, Peter

HomerSimpson2011 schrieb am 22.07.2015 (16:55):

Wow Peter wieder mal ein super Artikel,
interessant zu erfahren wie der Markt sich so über die Jahre
verändert hat, da ich leider noch nicht solange dabei bin z.B.
um jemals vorher von E-Gold gehört zu haben^^

Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil ;)

Chris Cross schrieb am 22.07.2015 (20:32):

Sehr schön geschrieben.
Der Markt hat sich verändert aber es liegt immer noch sehr viel
Kohle drin. Lasst es uns anpacken

Nikolaus schrieb am 23.07.2015 (01:46):

Bin gespannt, wann die Russen in Deiner Analyse auftauchen.
Die konnten vor 5 Jahren Hyip nicht mal schreiben und dominieren heute den Markt. Ohne russische Investoren wäre die Industrie heute nahezu tot.

Oder? 😆

admin schrieb am 23.07.2015 (14:36):

@Nikolaus: Ehrlich gesagt hatte ich nicht wirklich vor etwas über das Verhältnis der Nationalitäten im HYIP Markt zu schreiben. Ich glaube das würde eher ein Extraartikel werden (dann wohl über den Online Investment Markt allgemein), weil sonst wird das hier gleich ein eBook. Ist jetzt schon lang genug.
Allgemein denke ich hast du durchaus Recht was den Einfluss seitens der Russen auf den HYIP Markt anbelangt, doch wäre es mir neu, dass dies die letzten Jahren zunahm. Ich denke, sie spielten auch schon zu Zeiten von eGold eine große Rolle. Das liegt eben einfach an deren Mentalität und vielleicht könnte man nun nicht unbedingt sagen, dass sich diese erst in den letzen 5 Jahren in diese Richtung gelenkt hat.
In einem Punkt stimme ich dir voll zu: Ohne russische Investoren wäre nicht mehr all zu viel los im HYIP Markt.
Viele Grüße, Peter
PS. Ansonsten können wir ja auch gerne mal im Forum darüber philosophieren.

Muggldirzwei schrieb am 24.07.2015 (18:05):

Eine sehr interessante Sichtweise, aber durchaus nachzuvollziehen. Es tut sich nicht viel zwischen dem Börsen Markt und dem des Hyip's. Beide sind gleich gestrickt. Vieles ist eine Kettenreaktion und nur die besten können heraus ahnen was als nächstes kommen wird. Sehr komplexes Thema auf jedenfall. Ich lese sehr gerne deine kleinen Romane :P

Dennis schrieb am 24.07.2015 (19:08):

Hey Peter,
mal wieder ein super Artikel von dir.
Echt toll, dass du hier so viel Arbeit reinsteckst und anderen Menschen dadurch hilfst :-)
Weiter so !

PS: Ich lese auch gerne deine Romane ;-)

LG Dennis

Tsigani schrieb am 07.03.2016 (20:14):

Hallo Peter.

Vor zwei Wochen wusste ich nicht mal, dass es solch einen Markt gibt. Aber Dank deiner vielen gut dargestellten Erklaerungen hier auf dieser Seite, konnte ich enorm viel begreifen und lernen.
Ich glaube ich werde noch viel Spass haben mit meinen neuen "Erkenntnissen."

Danke.

Artikel kommentieren

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Program Admin? Let's see what we can do for you: Add your Program to our German Community Portal Today!


Update-Shoutbox
Die letzten Updates im Forum:
ONLINE INVESTMENT NEWS
Übergangsphase: Stößt EvoBinary an seine Marktgrenzen oder erfüllt es sein Klasse-A-Potential?

EvoBinary war letztes Jahr eines der größten Überraschungen des Markts. Es kam wie aus dem Nichts und erhielt seit Ende Mai sofort wachsende Aufmerksamkeit im klassischen Programm-Markt. Mit ähnlich aufgestellten Renditen wie Questra, machte es auch diesem Programm bald annähernd Konkurrenz. Realistisch wirkende Konditionen mit Banküberweisung und das "Trading-Thema" sind wieder in. Schon bald begannen viele Teilnehmer des Markts sich zu fragen, ob sie nicht nur in den neusten... mehr

(News Nr. 34 / 20.02.17, 00:42)