Ausbreitung von Programmen wie BoLive erkennen?

ID Status Datum Public/Private Thema
#18241 In Bearbeitung public Sonstige Themen zum Online Geld verdienen
Fragender
Lesezeit: 1 Minute

Meine ehrliche Meinung ist, man sollte sich den Verlauf von BoLive noch ein paar Tage ansehen und wenn sich zumindest ein Bisschen was bewegt, so dass das Programm sich ansatzweise im Markt ausbreitet, dann kann der Betreiber eine Weile motiviert bleiben. Bewegt sich nichts, dann eher nicht. Bewegt sich zu viel (was ich ausschließe), dann würde es für ihn schnell ihn die Hose gehen. Die Frage ist also nur, ob sich was bewegt. Nichts anderes zählt hier: Cashflow durch Publikation, selbst wenn etwas mit dem Geld gemacht wird. Denn kein Programm kann zusätzliches Geld aus dem Nichts erschaffen, sondern ist seinem erschöpflichen Kreislauf ausgesetzt.

Quelle: https://x-invest.net/forum/thread-1000-listing-bitcoin-oasis-bolive-bis-27-im-monat?pid=255887#pid255887

moin peter, woran sehe ich recht schnell und einfach ob sich was bewegt, sicher nicht an der website und was dort dargestellt wird. gibt es neutrale infos und wo sind sie zu finden? alexa rang und monitore, aber zeigen sie wirklich das in dieses programm investiert wird, und wenn ja wieviel? ausreichend um wenigstens bis zum bep zu halten lg krax

Werbung
1+


Berater
Lesezeit: 11 Minuten

Folgende Frage wurde im Listing-Thema von “BoLive” gestellt. Dort habe ich eine kleine Analyse in Verbindung mit den Programmklassen meines Konzepts gepostet. Diese ist hier zu finden. Dadurch ist eine Diskussion mit der Nutzerin “SaraMachts” entstanden, die BoLive vor der Entstehung des Listings vorgestellt hat. Obiges Zitat, auf das sich die Frage von Kraxtor bezieht, stammt von meinem letzten Beitrag dieser Diskussion. Da sich diese am Besten durch mein Akademie-Konzept beantworten lässt, habe ich Kraxtor gebeten, diese hier zu stellen.

moin peter, woran sehe ich recht schnell und einfach ob sich was bewegt, sicher nicht an der website und was dort dargestellt wird. gibt es neutrale infos und wo sind sie zu finden? alexa rang und monitore, aber zeigen sie wirklich das in dieses programm investiert wird, und wenn ja wieviel? ausreichend um wenigstens bis zum bep zu halten lg krax

Moin Krax,

vielen Dank, dass du hier extra einen Account eröffnet hast, um die Frage hier zu stellen.

Auf einen Nenner gebracht, lautet deine Frage, woran du erkennst ob sich ein Programm ausbreitet. Jedoch wirft deine Frage weitere Punkte auf, die wir vorher klären sollten. Daher werde ich mir erlauben, deine Frage zu teilen, um im Detail darauf einzugehen und sie zum Schluss gänzlich zu beantworten.

woran sehe ich recht schnell und einfach ob sich was bewegt

Die Bedingung “recht schnell und einfach” ist etwas worauf ich zuerst eingehen möchte.

Mein Eindruck ist folgender: Fast jeder von uns, kam in diesen Markt mit einem Traum. Es war der Traum “passiv Geld zu verdienen”. Sobald dieser platzt, weil man die Realität des Marktes anerkennt, stellt man sich die “Zeitfrage”. Meine Antwort ist folgende. Möchtest du hier als Investor Erfolg haben, dann plane 3 Stunden täglich ein: 1 Stunde zur Pflege des Portfolios (Auszahlungen, Neuanlagen, Ausgleichsanlagen, Tauschanlagen, Reinvestitionen, Money-Mangement etc.), 1 Stunde zum Lernen (Lesen im Forum, mit Leuten reden, Erfahrungsaustausch, Denkarbeit, für Fragen, wie deine jetzige etc.) und 1 Stunde für Recherchen, Analysen und Beobachtungen (Markt-Bewegungen einschätzen, Programme genau ansehen, den Verlauf von Programmen beobachten etc.).

Alles was behauptet, dir die Arbeit abzunehmen, will dir die Illusion “passiv Geld zu verdienen” verkaufen. Sicherlich gibt es Tools, die dir helfen, aber die Recherche, Analyse und Beobachtung für ein Programm kostet stets Mühe. Daher werde ich die Bedingung “schnell und einfach” bei der Beantwortung deiner Frage weg lassen. Sie würde vielmehr dazu führen, dass deine Analyse FALSCH ausfällt. Es ist der Hauptfehler der Verlierer in diesem Markt, Zeit zu sparen, aber dafür Geld zu bezahlen.

Vielmehr muss man fragen, “Wie kann ich am Besten sehen, ob sich etwas bewegt?”, statt “recht schnell und einfach”. Vielleicht meintest du es so, aber mir war es wichtig, das zu spezifizieren.

sicher nicht an der website und was dort dargestellt wird

Doch, auch! Für dich ist die Darstellung der Seite nicht wichtig, aber für die den Markt. Ja, das hilft nicht um das aktuelle Wachstum zu erkennen, aber um das maximale Wachstum einzuschätzen! In meinem Konzept sind das die 3 Programmklassen (A, B, C). Um es stark zu vereinfachen, sagen wir gerade mal “kleine, mittlegroße und große Programme”. Bis zu diesem Punkt hast du Zeit für den Break-Even-Point.

Das ist das Fundament. Frage dich erst, wie groß ein Programm werden kann. Danach fragst du dich wie groß es jetzt ist. Die letzte Frage ist, wie lange es dafür gebraucht hat. Dann kannst du einschätzen, wie lange es für den Rest braucht. – Vereinfacht ausgedrückt.

Sobald ein Programm seine maximale Ausbreitung erreicht hat, neigt es sich dem Ende. Auch wenn ein Programm real ist, bzw. gerade dann, ist es anfällig für Fehler und äußere Einwirkungen. Die Ironie ist, weiteres Wachstum hält das System am Laufen. Sobald es stoppt, schmilzt das Eis und die Fehler kommen zum Vorschein (egal ob real oder nicht).

Die maximal mögliche Ausbreitung erkennst du daran, welche und wie viele Zielgruppen das Programm anspricht und wie gut. Das entscheidet über das maximale Programmgröße. Die Geschwindigkeit der Ausbreitung entscheidet somit über die Lebenszeit. Die Ausbreitung darf nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam sein. Sie muss zur zur Programm-Geschwindigkeit passen (Rendite-Höhe etc.).

Breitet sich ein Programm zu schnell aus, stößt es früher an die Grenzen seiner Ausbreitung. Breitet es sich zu langsam aus, dann genügt der Inflow nicht, um die Wirkung negativer Faktoren hinauszuzögern.

Eine zu langsame Ausbreitung ist das Risiko bei BoLive. Darauf zielt auch deine Frage ab, das durch Markt-Recherchen herauszufinden. Doch die Einschätzung des Wachstums durch Anziehung der Seite, ist nicht zu unterschätzen. Meinst du mit “Darstellung” etwa Statistiken auf der Webseite, so können diese natürlich gefaket sein. Ich spreche hier von der Darstellung des Programms für die Zielgruppen (“HYIP Spieler”, Promoter, Neulinge, Sucher von realen Programme etc.). Umso glaubwürdiger sich ein Programm verkauft, umso größer kann es werden. Der Ersteindruck zählt (im Robotics-Review erklärt).

Auf diesen Dingen können die Markt-Recherchen aufbauen, denn man erhält die beste Einschätzung, indem man alles miteinander abgleicht und zu einem Gesamtbild zusammenzieht.

gibt es neutrale infos und wo sind sie zu finden? alexa rang und monitore, aber zeigen sie wirklich das in dieses programm investiert wird, und wenn ja wieviel?

Jein, nicht direkt, aber indirekt. Richtig, niemand kann den Cashflow aus der Sicht des Betreibers sehen! Neutrale Informationen im Sinne von “objektiv”, gibt es im gesamten Markt so gut wie keine. Das meiste ist subjektiv und der Rest unvollständig. Tools können immer nur dazu dienen, einen weiteren Hinweis zu sammeln, der dir hilft deine Intuition für das Gesamtbild zu stärken!

Zunächst geht es darum, dass eins auf das andere schließen lässt: Traffic -> Publikation -> Cashflow

Tools wie Alexa dienen dazu um den Verlauf des Traffics zu verfolgen (die Ranghöhe ist zweitrangig). Der Traffic gibt keinen Aufschluss über den Cashflow, aber über die aktuellen Besucher. Die aktuellen Besucher deuten auf das Interesse und die Teilnehmerzahl. Rückläufig ist diese fast nie. Nach wie vor gibt es hier andere fragen: Steigt sie zu schnell, zu langsam oder sogar gar nicht?

Wie stark ein Programm publiziert ist, lässt auf den Cashflow schließen. Der Verlauf des Zuwachses der Publikation interessiert. Alexa ist ein Tool, dass hier weder zu unterschätzen, noch zu überschätzen ist.

Die Relationen zwischen großen und kleinen Investitionen setzen sich im Cashflow fort. Man kann hier einiges beachten. 1. Es gibt Ausnahmen dieser Relationen, die man beim Recherchieren des Cashflows herausfinden kann. 2. Umso länger ein Programm läuft, umso mehr wird aufgestockt und reinvestiert. Doch auch hier steigen die Summen bei kleinen Anlegern, sowie großen Anlegern im selben Verhältnis. 3. Umso weiter fortgeschritten der Cashflow ist, desto größer werden die Anlagen der Neueinsteiger. Doch das ist nur Fachwissen und so kompliziert muss es für den Anfang nicht sein.

Mache dir erst ein Bild vom Traffic. Das ist dein Fundament für das Gesamtbild. Danach recherchierst du im Markt nach Fakten, die die geschätzte Publikation bestätigen. Somit festigt sich das Gesamtbild. Erst danach versuchst du den genauen Cashflow zu erfahren, weil du hier nur Bruchstücke finden wirst. Doch so wird das Gesamtbild detailreicher.

Ein Blick auf Alexa kann helfen. Um die Publikation mit dem Traffic abzugleichen, recherchierst du einfach an den Stellen, wo das Programm publiziert wird. Wo das geschieht, ist von der potentiellen Größe des Programms abhängig (Programmklasse). Auf Monitoren listen nur jene Betreiber ihre HYIPs, die es nicht stört mit dem inneren HYIP-Markt in Verbindung gebracht zu werden. Das sind meist kleine bis mittelgroße Programme. Große Programme bauen sich vielmehr über Promoter auf. Dort gilt es eher Telegram-Channel und Youtube durchzuschauen. Ein Programm einfach plump in Google einzugeben, kann helfen. Vielleicht stößt man auf einen Blog und ließt was die Leute in den Kommentaren schreiben. All das kann helfen, das Gesamtbild zu festigen.

BoLive gehört nicht zu der Art von HYIPs, die auf Monitoren gelistet sind. Das gilt für die meisten potentiell großen Programme, sowie für manche kleine (für die mittelgroßen eher nicht). Hier bringen auch Tracking-Monitore wie Investorsstartpage nichts (dieser gibt nur einen Teil des Cashflows wieder). Genauso wenig bringt hier etwas die Statistiken der Seite zu prüfen. BoLive hat kein Goldcoders-Script, wo man die Statistiken oft mittels dieser Links sieht (1, 2, 3, 4). Insofern diese nicht veröffentlicht sind, kann man das Ende des Links an die Domain des Programms anhängen. Jedoch können sie selbst dann gefaket sein, weshalb man immer Acht auf Auffälligkeiten geben sollte.

Doch all diese Dinge können bei anderen Programmen helfen, das Gesamtbild detailreicher zu machen.

Was BoLive anbelangt, so haben wir zunächst einmal nur den Traffic. Monitore fallen als Element zur Ausbreitung raus. Das siehst du auch an AllHYIPMonitors.com oder HYIPlogs.com (nichts zu finden). X-Invest ist bislang das einzige Element, worüber sich die Publikation des Programms aufbauen könnte. Im internationalen Forum DreamTeamMoney.com & russischen Forum MMGP.ru war nichts zu finden. Solange der Traffic so niedrig ist, wird dort auch nichts von BoLive zu sehen sein (oder woanders).

Die finale Frage lautet also, bewegt sich durch X-Invest etwas bei BoLive?

Wenn wir hier wieder mal die vierte Wand durchbrechen wollen, dann haben wir hier den Foren-Admin (meine Wenigkeit), dessen Analyse über das Programm zwiespältig ausfiel. Zudem haben wir Konsti, der sich als HYIP Spieler vom Programm abgeneigt fühlt. Lediglich eine kleine Zielgruppe, scheint sich von dem Programm angesprochen zu fühlen.

So wie man bei X-Invest subjektive Meinungen verfolgen kann, so macht man das im gesamten Markt. Durch diese bauen sich Publikation & Cashflow letztlich auf (oder eben nicht). Umso mehr Meinungen man von Interessenten unterschiedlicher Zielgruppen verfolgt, umso vollständiger wird das Gesamtbild.

Vereinfacht ausgedrückt: Hältst du dich überall dort auf, wo über die Programme gesprochen werden, erhältst du eine Überschau darüber, wie gut diese im Markt ankommen.

Aktuell bewegt sich immer noch nichts bei BoLive. Das liegt an den Mängeln, die ich im Thema bereits beschrieben habe. BoLive will als Klasse-A-Programm auftreten und verlangt eine hohe Mindestanlage. Jedoch genügt die Ausstrahlung von BoLive nicht, um diese zu rechtfertigen. Die passende Zielgruppe für eine Mindestanlage ab 1000€ wird nicht gut genug angesprochen. Das sind wieder Faktoren der Webseite, an denen man vorausahnen kann, wie viel sich hier bewegen wird.

Das kann sich ändern. Dann kann man immer noch eine erneute Analyse durchführen, wie schnell oder langsam sich BoLive im Markt ausbreitet. Gegen eine eventuelle Aufnahme am Anfang der Ausbreitung (2. Lebensphase) würde nichts sprechen. Aktuell ist es ein Programm, das in der Aufbauphase hängt. Hier ist das Risiko groß, dass es sich um einen Blindgänger handelt. Solche Programme sind nur mit einer sehr breiten Streuung und kleinen Anlagen meisterbar. Mindestens 1000€ zu riskieren lohnt sich jetzt noch nicht, zumal ein Portfolio über eine ausgewogene Streuung verfügen sollte. Eine so hohe Anlage wäre nur bei einem Portfolio, dass auf “große Programme” spezialisiert ist gerechtfertigt, insofern das auf BoLive zutreffen würde.

Das sollte fürs erste als Überblick genügen. Mehr wäre für den Anfang auch zu viel. Natürlich kannst du mich auch immer fragen. BoLive hat 2 Sterne erhalten, was der Risikoklasse C+ entspricht. Ob selbst dieses Potential erfüllt wird, ist meiner Meinung nach noch zu ungewiss.

Das muss man nach wie vor beobachten. Sobald ich Bewegung sehe, berichte ich darüber auch gerne.

ausreichend um wenigstens bis zum bep zu halten

Bitte bedenke, dass dies nicht die gesamte Herangehensweise ist, sondern nur eine Seite. Die andere ist ein Money-Management, auf dem die Programm-Analyse aufbaut. Keine Programm-Auswahl kann für sich allein genommen jemals so gut sein, dass sie ein funktionierendes Money-Management ersetzt.

Viele denken, möglichst viele Programme zu finden, die Gewinn bringen, ist alles was Bedeutung hat. Der beste Investor schafft das nicht. Es gibt Zeiten in denen das passiert, aber es gibt Zeiten in denen fast jedes Programm vor dem Break-Even-Point verschwindet. Ein Money-Management dient dazu auf aufsteigenden Wellen zu reiten, derweil abfallende dich nicht vom Brett reißen [mehr Infos].

Erst danach kommt die Programm-Auswahl. Ob du die Gewinnzone erreichst, kann so wie oben erklärt nur eingeschätzt werden. Eine ultimative Informationsquelle gibt es nicht. Wichtig ist das Gesamtbild, sowie die eigene Intuition zu schulen und in den meisten Fällen richtig zu liegen.

Meine persönliche Einschätzung von BoLive haben ich hier oben und im Listing-Thema bereits erklärt.

Ich hoffe, das hilft dir weiter Kraxtor!

Liebe Grüße, Peter

3+


Du willst mehr wissen? Stelle jetzt deine Frage!