Werbung

Aktuelle Wirtschaftsnews (Diskussion) - Hauptbeitrag

#41
Diskussion / Umfrage 
Hallo Community, 

ich wollte einfach mal eine Thema eröffnen zum Informieren und Diskutieren über aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft. Dabei kann es über Unternehmen, Länder oder die ganze Welt gehen. 
So kann jeder etwas mitnehmen und vielleicht beeinflusst das auch unsere Aktienwahl Lächeln
Antworten Top

Aktuelle Wirtschaftsnews (Diskussion) - Diskussion

#21
Tesla ist nun 1 Billionen USD wert!
Gewinn letztes Jahr: 0,65 USD pro Aktie, aktueller Kurs 1000 USD
KGV: 1000/0,65 = 1538

Nehmen wir 30% EPS-Wachstum an:
0,65*1,3 = 0,85 USD
KGV: 1000/0,85 = 1176

Das ist echt viel.

Vergleich VW:
EPS 2020: 16,63€, Kurs: 204€
KGV: 12,26

Nun VW mit KGV von Tesla: 16,63€ * 1176 = 19.556,88€ Aktienkurs
Es gibt 500 Mio Aktien -> 500.000.000 * 19.556,88 = 9,78 Billionen Euro Börsenwert
Damit wäre VW das mit Abstand größte Unternehmen der Welt

Das kann vielleicht mal die Dimensionen zeigen... Ja, Tesla macht vieles richtig und setzt auf Digitalisierung E-Mobility, aber die Bewertung ist einfach ein Witz.
Antworten Top
#22
Tesla ist so ein Unternehmen, wo ich mir seit gut 1,5 Jahren immer wieder sage: Nein, steig da nicht ein, die sind maßlos überteuert...und nun? Stehen sie nochmal ein paar Hundert % höher.

Für mich sind Teslafahrzeuge Müll. Verarbeitung schlecht, Reichweite schlecht, Optik schlecht...VW, Mercedes oder auch BMW bieten zu ähnlichen Preisen eine weitaus bessere Qualität....aber Tesla ist halt momentan "Mode" und ein Musk ist hipper als ein Diess von VW...das muss man dann schon anerkennen.
Antworten Top
#23
(30.10.2021, 09:36)StefanH schrieb: Tesla ist so ein Unternehmen, wo ich mir seit gut 1,5 Jahren immer wieder sage: Nein, steig da nicht ein, die sind maßlos überteuert...und nun? Stehen sie nochmal ein paar Hundert % höher.
Für mich sind Teslafahrzeuge Müll. Verarbeitung schlecht, Reichweite schlecht, Optik schlecht...VW, Mercedes oder auch BMW bieten zu ähnlichen Preisen eine weitaus bessere Qualität....aber Tesla ist halt momentan "Mode" und ein Musk ist hipper als ein Diess von VW...das muss man dann schon anerkennen.

(27.10.2021, 19:52)DarkMelius schrieb: Das kann vielleicht mal die Dimensionen zeigen... Ja, Tesla macht vieles richtig und setzt auf Digitalisierung E-Mobility, aber die Bewertung ist einfach ein Witz.

Genau meine Meinung. Der Aktienkurs lässt mich schon immer gierig auf das Papier blicken. Aber die Bewertung geht einfach gar nicht. Da ist mir das Risiko, dass dieser Hype irgendwann platzt, zu groß - und bei der Bewertung ist die Fallhöhe halt auch extrem.
Ging bei mir schon so weit, dass ich meine Invests in MSCI World und - Momentum überdacht habe und nicht zuletzt wegen dem Tesla-Anteil nun doch lieber Momentum nicht weiter verfolge und mehr auf die langweiligere Schiene setze. Bricht man es runter auf die Gewichtung im ETF passiert zwar nicht so viel, aber es ist halt einfach ein Unternehmen, das ich bei eigener Zusammenstellung einfach nicht wählen würde.

Fun Fact - durch Sparpläne auf die Indizes habe ich zumindest als Buchwert von der guten Entwicklung von Tesla profitiert. Vielleicht also doch wieder ein Punktgewinn für die passive Anlage.
Antworten Top
#24
(30.10.2021, 09:36)StefanH schrieb: Tesla ist so ein Unternehmen, wo ich mir seit gut 1,5 Jahren immer wieder sage: Nein, steig da nicht ein, die sind maßlos überteuert...und nun? Stehen sie nochmal ein paar Hundert % höher.

Für mich sind Teslafahrzeuge Müll. Verarbeitung schlecht, Reichweite schlecht, Optik schlecht...VW, Mercedes oder auch BMW bieten zu ähnlichen Preisen eine weitaus bessere Qualität....aber Tesla ist halt momentan "Mode" und ein Musk ist hipper als ein Diess von VW...das muss man dann schon anerkennen.

Moin,

ganz so sehe ich das nicht.
Klar das Spaltmaß ist schlecht wurde auch schon oft und lange bemängelt.
Aber auch dies hat sich geändert seitdem die Autos aus dem asiatischen Kontinent kommen und nicht mehr aus Amiland.
Wenn es dann in Berlin losgeht dürfte sich die Qualität als auch der Preis nochmals ändern.
Die Reichweite ist seit Jahren unter den rein elektrischen PKWs eigentlich mit dem Besten auf dem Markt. (bis zu 650km je nach Auto)
Wenn man mal ein paar Jahre zurückschaut gab es nur VWs, BMWs usw.... mit 20-30km rein elektrischer Reichweite, der Rest wurde dann mittels normalen Verbrenner realisiert. Also quasi Hybrid.

Man hatte immer den Eindruck, als haben oder hatten die deutschen Automobilhersteller keinen Masterplan oder Zettel in der Schublade wie die das realisieren wollen.

Erst jetzt ziehen die Deutschen nach und schaffen gut 1/3 dessen von Tesla. Zum teilweisen gleichen oder teureren Preis.
Klar kann ich das verstehen, dass viele Leute das nicht toll finden.
Gerade in der normalen Verbrenner -Szene, es gibt Tesla´s die fahren locker über 1 Mio. KM und gehen kaum kaputt und haben durch die Antriebstechnik auch weniger Werkstattbesuche. So verdient natürlich kein Automobilhersteller. (klar Batterien müssen getauscht werden aber mit immer fortschreitender Technik immer weniger oder erst später)
+ Der dazu kommende Wegfall von Tankstellen, was der Ölindustrie natürlich nicht gefallen dürfte.

Man muss aber auch sagen, dass Tesla ca. alle 2-4 Jahre die Technik weiterentwickelt und verbessert und damit auch die Reichweite erhöht und Preise senken kann. Gerade was auch die Batterietechnik betrifft, wissen viele garnicht dass dort nur ein geringer Cobalt Anteil Verwendung findet.

Sicher Deutschland ist technisch nicht dafür aufgestellt, dass von heute auf morgen alle Deutschen Elektrofahrzeuge fahren.
Dafür fehlt uns die Infrastruktur und der Strom + Stromspeicher.
Hier kann man sehen was passiert, wenn ein Unternehmen Förderung durch Subventionen vom Staat bekommt.

Das mit der Aktienbewertung sehen ich genauso, viele Unternehmen sind überbewertet nicht nur Tesla auch im Techbereich.
Aber wo will man auch hin bei Negativzins und Inflation?
Da wird man fast schon gezwungen in Aktien, ETFs, P2P, Krypto und co zu gehen.
Auch wenn die Unternehmenszahlen von Tesla anderes aussagen.
Auch das Tesla mehr Wert ist als viele Automobilunternehmen zusammen, kann man durchaus fragwürdig sehen.

Man sollte aber nicht vergessen das Tesla nicht nur Autos baut.
Sondern auch im Energiesektor unterwegs ist. (Powerwall, Solardach, Supercharger)
Dazu noch der ganze Space -/ Raketenkram der auch nicht so ganz günstig ist + Internet via Satellit.
Autopilotpartnerschaften und AI gerade was den Straßenverkehr betrifft.

Ja ich gebe zu ich habe die auch im Portfolio, bin deshalb aber kein "Fanboy" war nur schon immer fasziniert von der Reichweite und der Batterietechnik und das die ganzen Pferde sofort anliegen und man nicht erst hochfahren muss.

Da gibts ja auch etliche lustige Videos dazu Grinsen.

Das waren my 2 Cents, bin auf die Diskussion hier weiterhin gespannt. Popkorn 2

4,5% Inflation wurde jetzt ja für Oktober veröffentlicht, man quasi sagen pro Monat + 0,5%.

*Edit: 17.40 Uhr, Dazu kommt noch das Tesla auch viele BTCs hält. Das wird den Wert in Zukunft noch erhöhen Grinsen. 43.200 Stück
Antworten Top
Werbung
Werbung
#25
(30.10.2021, 16:39)EisWuerfel schrieb: Man hatte immer den Eindruck, als haben oder hatten die deutschen Automobilhersteller keinen Masterplan oder Zettel in der Schublade wie die das realisieren wollen.

Guter Beitrag. Der Satz gefällt mir am besten. Irgendwie unvorstellbar, da hier ja durchweg große Player im Spiel sind. Nicht nur die dt. Autobauer, da haben viele etablierte einfach gepennt. Wschl. dachten die, die Öl-Lobby wird das schon zu verhindern wissen.

Aber ich will den Thread nicht in einen Elektro vs. Verbrenner Thread driften lassen. (Wortspiel! Zwinkern )

Unterm Strich bleibt für mich im Fall Tesla, dass die Bewertung in vielerlei Hinsicht einfach nicht zum realen Gegenwert passt. Da ist zu viel zukünftige Entwicklung oder Trend eingepreist, was mit den o.g. Werten schwer zu erreichen sein wird. Das trübt wschl. auch meinen Blick auf das Auto an sich.
Ich denke einfach, dass Tesla es über kurz oder lang schwer haben wird, den jetzigen Innovationsvorsprung zu verteidigen. Im restlichen Hardwarebereich dürften die etablierten Autobauer doch die Nase vorn haben. Sobald die ihre Defizite aufgeholt haben, wird Tesla neue Argumente brauchen.
Antworten Top
#26
(30.10.2021, 17:04)spring15 schrieb: Unterm Strich bleibt für mich im Fall Tesla, dass die Bewertung in vielerlei Hinsicht einfach nicht zum realen Gegenwert passt. Da ist zu viel zukünftige Entwicklung oder Trend eingepreist, was mit den o.g. Werten schwer zu erreichen sein wird.
(30.10.2021, 17:04)spring15 schrieb: Ich denke einfach, dass Tesla es über kurz oder lang schwer haben wird, den jetzigen Innovationsvorsprung zu verteidigen.

Das fasst es ganz gut zusammen:
Autos sind eigentlich ganz gut, zumindest innovativ. Andere Autobauer werden aufschließen, wenn Tesla nicht weiter Gas in der Entwicklung gibt.
Die Bewertung ist einfach krass, da ist viel Zukunftsdenken mit dabei. Aber klar, das heißt nicht, dass die Aktie nicht noch weiter steigt ^^


Noch was anderes:
Die USA wollten mit einer Regulierung die Medikamentenpreise drücken, das wurde nun fallengelassen. Da dürften doch die Pharmaunternehmen aufatmen
Antworten Top
#27
Schon bemerkt rund um china wird es ruhig. Auf jeden Fall wenn es um den Strom geht. Lieferengpässe werden weiterhin herbei gerufen. Wenn ich mir die Supermarktregale ansehe da sieht es nicht so danach aus. Ok wer auf bestimmte Elektronik hofft der wird entäuscht werden.

Ich frage mich im Moment warum China seinen Ruf auf spiel setzt. Warum jetzt die Verzögerungen warum jetzt die ganze Sache mit dem Strom. Schon jetzt überlegt man wieder mehr in Europa (Chips etc) herzustellen. Ob es eine Abwanderung geben wird aus China? Ich weiß nicht.
Ich halte mal die Augen offen nach Lieferengpässen.

Nachrichten, im Moment ist der Bitcoin nur so als info wieder bei den Normalo Medien der „Gute“ und ein Preis von 100 000 US pro Coin bis zum Ende des Jahres wird vermutet. Warten wir es ab. Smile
Antworten Top
#28
(31.10.2021, 22:33)Holunder schrieb: Ich frage mich im Moment warum China seinen Ruf auf spiel setzt

Das haben sie schon durch die "Probleme" mit den Technologieunternehmen erreicht. Es ist die eine Sache, wenn ein privates Unternehmen durch die Regierung beeinflusst wird. Aber Alibaba und Tencent, wo viele ausländische Investoren Geld im Spiel haben, mit einer Aufspaltung und einer stärkeren Regulierung zu drohen, das ist schon eine andere Hausnummer...

(31.10.2021, 22:33)Holunder schrieb: Ob es eine Abwanderung geben wird aus China?

Glaube ich nicht. Die Stromprobleme sind nur kurzweilig, da einfach die Produktion nicht hinterherkommt, das wird sich wieder normalisieren.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#29
CocaCola hat BodyArmor übernommen.

Bereits 2018 hat CocaCola 15% an BodyArmor gekauft, nun wurde der Rest übernommen.
Das Ziel ist klar: Sportgetränke-Bereich verstärken. Bisher führt dort Gatorade von Pepsi, da will man angreifen. Dem gleichen Markt will sich aber nun auch Pepsi widmen und weiter zulegen.
Aber das könnte Wachstumschancen für CocaCola bedeuten.
Antworten Top
#30
BioNTech-Aktien am Freitag -20%

Gründe:

Schwache Zahlen von Moderna -> belasten die Corona-Branche

Pfizer stelle eine Coronapille her, die angeblich auch über 90% Wirksamkeit hat. Erste Phase 3-Studie läuft schon mit positiven Entwicklungen. Pfizer strebt wohl eine Notfallzulassung an und wäre damit ein neuer Konkurrent.

Kuriose Berichte
-> Pfizer-CEO soll verhaftet worden sein, stimmt aber nicht
-> Ein Whistleblower berichtet von unsauberer Arbeit (z.B. Patientensicherheit, schlechtes Personal) in den Testphasen des Coronamittels von BioNTech, belegen konnte er aber nichts und ist nun sowieso irrelevant
Antworten Top
#31
Gestern kam die Nachricht: General Electric wird sich aufspalten.
Die drei einzelnen Unternehmen sind die Bereiche: Gesundheit, Brennstoffe & Erneuerbare Energien, Flugzeugmotoren

Warum wird das gemacht?
Ein Konglomerat ist nur sinnvoll, wenn Synergien zwischen den Unternehmen ausgenutzt werden können.
Dies ist bei GE nicht so richtig der Fall, also wird das Unternehmen aufgeteilt und auf die einzelnen Geschäftsbereiche fokussiert
Antworten Top
#32
Vorgestern startete Rivian an der Börse. 
Startpreis sollte 57 USD sein, aber ein Bankenkonsortium ließ den Preis auf 72 USD klettern.
Aktueller Stand etwa 120 USD -> Börsenwert 104 Mrd. USD

Dabei hat das Unternehmen erst 1000 Autos verkauft, gerade eigene Mitarbeiter werden sicherlich unter den ersten Käufern sein. Im ersten Halbjahr fiel ein Verlust von 1 Mrd. USD an. 
Amazon hat bereits 100.000 Lieferwagen von Rivian bestellt, aber bisher ist das Unternehmen nicht profitabel.. 
Das zeigt mal wieder den IPO-Hype
Antworten Top
Werbung
Werbung
#33
Disney hat neue Abonenntenzahlen veröffentlicht.

Abonnenten: 118,1 Millionen vs Netflix mit 213,5 Millionen
Das Ziel von Disney sind 230-250 Millionen bis 2024
Dafür wird noch mehr in den Streamingservice investiert, nachdem das Wachstum langsamer wurde.
Aber das Wachstumsproblem hat nicht nur Disney, auch Netflix konnte nur 88.000 Abonnenten dieses Jahr gewinnen (2020: 6 Mio)

Das Feld bleibt hart umkämpft und spannend
Antworten Top
#34
(13.11.2021, 10:36)DarkMelius schrieb: Disney hat neue Abonenntenzahlen veröffentlicht.

Abonnenten: 118,1 Millionen vs Netflix mit 213,5 Millionen
Das Ziel von Disney sind 230-250 Millionen bis 2024
Dafür wird noch mehr in den Streamingservice investiert, nachdem das Wachstum langsamer wurde.
Aber das Wachstumsproblem hat nicht nur Disney, auch Netflix konnte nur 88.000 Abonnenten dieses Jahr gewinnen (2020: 6 Mio)

Das Feld bleibt hart umkämpft und spannend

Halte von beiden Aktien. Haben mich bis jetzt nicht entäuscht. Smile
Antworten Top
#35
(13.11.2021, 21:48)Holunder schrieb: Halte von beiden Aktien. Haben mich bis jetzt nicht entäuscht.

Das kann ich glauben Lächeln

Das Wochenende war, zumindest bei mir, von einer Nachricht dominiert: Johnson & Johnson spaltet sich auf.

Johnson & Johnson will sich in 2 Teile teilen: Pharma und Consumer-Health
Consumer-Health ist eher wachstumsarm und eher das ungeliebte Kind. Einige Klagen kamen auf den Hersteller wegen asbestverseuchtem Babypuder zu, als das belastet das Geschäft. Nun sollen die Konsumentenprodukte abgespalten werden, sodass das profitable und wachsende Pharmageschäft weiter performen kann.
Bei Konglomeraten muss immer geschaut werden: Gibt es Synergieeffekte zwischen den Sparten? Lohnt es sich? Und Johnson & Johnson kam zu dem Ergebnis: Nein, die positiven Effekte überwiegen nicht die negativen.
Antworten Top
#36
Die Bundesnetzagentur hat die Zertifizierung von Nordstream 2 vorerst gestoppt
Antworten Top
Werbung
Werbung
#37
(16.11.2021, 15:40)DarkMelius schrieb: Die Bundesnetzagentur hat die Zertifizierung von Nordstream 2 vorerst gestoppt

Und damit wird gas noch teuerer….herje. Da kann Frau nur den Kopf Schütteln.
Antworten Top
#38
Das wird wohl nix mit der kurzen Inflation und dem "kurzen Gelddrucken". Grinsen

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Madame-Inflation-kommt-mit-der-Geldflut-ins-Schwimmen-article22933056.html
5,7 Mrd € täglich eieiei wo soll das noch hinführen.
Antworten Top
#39
Die Klimakonferenz ist nach 2 Wochen zu Ergebnissen gekommen. Eine vernünftige Einigung ist bei so vielen Machtinteressen schwer, aber zumindest konnten sich China und die USA auf einen gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel einigen. Den Politikern wurde klar, dass die Kohlenutzung reduziert werden muss. Das ist zwar nicht soo viel, aber zumindest wurden kleine Schritte gemacht. 
-> Für mich heißt das: Suchen nach grünen Aktien im Tradingdepot. Grüne Regierung + Grüne Bewegung der anderen Staaten
Antworten Top
#40
Was man definitiv dabei auf dem Schirm haben sollte neben dem (vergangenen?) Wasserstoffhype, ist das Thema "carbon capture". Die Frage ist nämlich, was auf Dauer besser funktioniert.... Das zwanghafte kaputt sparen im Bereich der Co2 Reduzierung oder ob es nicht auch die Möglichkeit gibt, Co2 aus der Luft zu filtern und zu binden und zu speichern... Hier gibt es ja bereits erste Ansätze und die Firma Exxon ist derzeit so etwas wie der Marktführer.

Das könnte so der nächste "big Deal" werden, den viele nicht ganz so auf dem Schirm haben. Neben Exxon habe ich aber noch keine weitere Aktie gefunden, die mich dahingehend überzeugt hat.
Antworten Top
Werbung
Werbung

    Gehe zu:


Aktuelle Wirtschaftsnews (Diskussion) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung


5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diskussion über Aktienkäufe/-verkäufe Melius 27 8.688 17.06.2024, 09:26
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Bücher & Webseiten für Geldanlagen Holunder 48 12.416 31.03.2024, 18:27
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: ETFs Melius 36 10.782 08.03.2024, 10:24
Letzter Beitrag: Smart
Diskussion / Umfrage Diskussion: Der perfekte Broker? lottikarotti86 4 1.074 21.09.2023, 19:55
Letzter Beitrag: Holunder
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: ETF / Aktien Depot 1190 12 7.444 28.11.2022, 09:34
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diversifikation bei Aktien MisterS 7 1.604 17.11.2022, 02:38
Letzter Beitrag: AdminPeter
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Gold kaufen aber wo? Holunder 18 3.361 23.09.2022, 02:53
Letzter Beitrag: redtohus33