Werbung

Aktuelle Wirtschaftsnews (Diskussion) - Diskussion

#1
Diskussion / Umfrage 
Hallo Community, 

ich wollte einfach mal eine Thema eröffnen zum Informieren und Diskutieren über aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft. Dabei kann es über Unternehmen, Länder oder die ganze Welt gehen. 
So kann jeder etwas mitnehmen und vielleicht beeinflusst das auch unsere Aktienwahl Lächeln
Antworten Top
#2
Nachdem China sich erst an ihren eigenen Tech-Unternehmen vergangen hat, steht nun mit dem größten chinesischen Estate-Unternehmen Evergrande mit dem Rücken zur Wand. Ebenso hat China heute den Bitcoin für illegal erklärt und im eigenen Land verboten. Wie vom chinesischen Staat gewohnt - willkürlich.

Es bleibt also dabei - Vorsicht bei Chinainvestitionen...schon morgen könnte es auch deine, derzeit noch vollkommen positiv aussehende, Aktie treffen.
Antworten Top
#3
(24.09.2021, 15:10)StefanH schrieb: Nachdem China sich erst an ihren eigenen Tech-Unternehmen vergangen hat, steht nun mit dem größten chinesischen Estate-Unternehmen Evergrande mit dem Rücken zur Wand. Ebenso hat China heute den Bitcoin für illegal erklärt und im eigenen Land verboten. Wie vom chinesischen Staat gewohnt - willkürlich.

Gerade die Geschichte mit Evergrande ist der Grund zur Öffnung des Themas gewesen Lächeln
Es geht hier um 300 Mrd Schulden, die von vielen vielen Unternehmen geliehen wurden (z.B. Allianz)
Nun zahlt der Konzern seine Anleihezinsen nicht mehr...

Warum? Immobilienboom in China -> Preise sind immer weiter gestiegen
Nun weiß jeder von der Immobilienblase, die die Regierung beenden will -> jeder wartet auf sinkende Preise
Evergrande baut Immobilien und verkauft sie -> aber keiner kauft sie, jeder wartet

Nun steht der Konzern da und kann erstmal nicht zahlen, die Regierung will nicht einspringen.
Wenn Projekte vom Konzern verkauft werden können, dann wäre es alles ja halb so schlimm, aber geht halt nicht.
Somit könnte eine kleine Wirtschaftskrise dadurch ausgelöst werden.
Antworten Top
#4
Bezüglich Evergrande ich habe gelesen da auch der Norwegische Staatsfond mit drinn war….der aber die Aktien schon vor WOCHEN abgestoßen hat, bevor es richtig runter ging.
Ob es eine Wirtschaftskrise auslösen kann? Was ich gelesen habe wohl in Westen weniger, mehr in China.
Da mus es wirklich abgehen, kleine Baufirmen die kein Geld mehr bekommen. Stillgelegte Baustellen. Undurchsichtigte Unterfirmen die sich gegenseitig Geld leihen. Spannend war das in den einschlägigen Wirtschaftsnews Online Zeitungen, das ganze schon seit Wochen über die Leitungen geht und in den Nachrichten erst seit ein paar Tagen und jetzt, dank Wahlen gar nichts mehr. Dabei stecken auch Deutsche Firmen drinn.
Ich bin gespannt wie es hier weiter geht.
Antworten Top
#5
(27.09.2021, 09:54)Holunder schrieb: Ob es eine Wirtschaftskrise auslösen kann?

Da war jedes größere Unternehmen dabei, da Evergrande einfach riesig ist
Folgende Unternehmen sind am 2025-auslaufenden Bonds beteiligt:
Credit Agricole, UBS, Ashmore, BlackRock, Allianz, Vontobel, Prudential, Pictet und und und

Das sind natürlich vornehm Fonds auf Anleihen in hochverzinsten Titeln (High Yield Bonds), aber auch eigene Anlagen der Unternehmen sind sicherlich dabei.
Antworten Top
#6
China hat nicht nur BTC den Strom abgedreht, sondern auch Haufen anderen Firmen. Deswegen wer noch nicht drin ist, ÖL und Gas Aktien werden sicher weiter steigen.
Meine Meinung. Die Energiekriese könnte sogar richtig dramatische Folgen annehmen.

Gruß Nick
Antworten Top
#7
Gestern kam die Arbeitsmarkt-Einschätzung von ADP aus den USA. Es wurden wohl 568.000 Stellen geschaffen, erwartet wurden 428.000.
Am Freitag kommt dann der offizielle Bericht dazu heraus. Aber mehr geschaffene Stellen stehen für eine besser laufende Wirtschaft und außerdem wurde die Schuldenobergrenze in den USA mal wieder erhöht
Antworten Top
#8
Soeben kam der offizielle Bericht:
+194.000 Stellen
Also weniger Wachstum als erwartet

Was bedeutet das?
Die FED, die Notenbank Amerikas, könnte ihre Zinserhöhungen verschieben, um den Arbeitsmarkt zu stärken. Niedrigere Zinsen sind für Aktien besser.
Antworten Top
#9
Ich weiß nicht, ob ihr es mitbekommen habt:
Northern Data wollte wohl die Zahlen etwas aufhübschen. Dafür gab es kein Testat für das Endergebnis, nur für die vorläufigen Zahlen nach Korrektur.

Prognose: Umsatz 140 Mio, EBITDA 60 Mio
Richtig: Umsatz 16,4 Mio, EBITDA -13,2 Mio

Da wurde aber richtig heftig mit den Zahlen gespielt...

Daraufhin stürzte die Aktie um 40% ab, Wirecard-Angst war wieder da, am Ende ging es wieder ein bisschen hoch. Aber dennoch: Mal wieder ein fragwürdiger Moment
Antworten Top
#10
Mich würde mal interessieren wie Ihr die Lieferengpasssituation oder Energiekrise bewertet in China oder die jetzt durch China und Evergrand ausgelöst wurde.

Viele Hersteller im Automobilbereich arbeiten nur noch mit 40% der Belegschaft oder führen lange Pausen ein, weil die auf die Teile aus China warten. (Chipproduktion u.a)

Im Bausektor wartet man auch auf viele Ressourcen, zudem die Preise dieser Ressourcen auch teilweise um mehrere hundert Prozent gestiegen sind.

Man hört des Öfteren das viele Ressourcen knapp werden, Baumaterialen etc.
Aluminium, Magnesium sind z.B 2 davon.

Nun dürfte China und auch uns eine Krise oder Erhöhung der Energiepreise ins Hause stehen.
Der Strom wird teurer, Benzin, Heizöl, Gas wohl auch. Teilweise spricht man hier von einer Erhöhung beim Gas von 900%.
Die Kosten werden zwar derzeit nicht an die Kunden weitergegeben, über kurz oder lang gehe ich aber davon aus, dass man das auch bei uns merken wird.

Zudem man auch davon liest, dass manche Städte in China ohne Strom sind und auch in Deutschland die ersten kleineren Stromanbieter pleite gehen, weil diese nicht mehr den Strom bezahlen können.
Ja in diesem Zusammenhang könnte man sicher fragen, ob mit erneuerbaren Energien dauerhaft (auch wenn keine Sonne scheint und kein Wind weht) die Menschen mit Strom versorgt werden können, ohne Schwankungen und Spitzen im Netzwerk.
Und die Speicherung sollte nicht vergessen werden.

Hier gibt es auch so Szenarien wie Blackouts die oft angesprochen werden, oder an denen D schon des Öfteren vorbeigeschlittert ist . Grinsen

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren Lächeln.
Wie seht Ihr das?
Antworten Top
#11
(10.10.2021, 17:52)EisWuerfel schrieb: Zudem man auch davon liest, dass manche Städte in China ohne Strom

Ich habe von jemanden gehört, dass manchen Firmen in China sogar am Freitag der Strom abgestellt wird damit nichts mehr produziert werden kann. Was will China anscheinend damit erreichen? Ihren Klimazielen wollen sie damit näher kommen. Sehr sehr fragwürdig was aktuell überall auf der Wellt passiert.

Bei uns werden sogar eigens große Zelte oder dergleichen aufgestellt um Holz und andere Rohstoffe zu bunkern, weil man davon ausgeht, diese noch zu einem höheren Preis verkaufen zu können.
Antworten Top
#12
Heute Morgen gelesen das in China wohl noch zwei Weitere Imobilienfirmen vor der Pleite stehen. Die Zeitung (komm nicht mehr auf den Namen) vermutet das China kontrolliert die Imobilienblase etwas abschwächen will. Ob es klappt? Ich weiß nicht komisch ist immer nur das ich so etwas über meine kleine Newsapp bekomme und nichts davon in den „großen“ Medien höre auch nicht bei den Wirtschafts News der Nachrichten sender.

Dazu haben wohl in Norddeutschland die ersten kleinen Stromfirmen einigen Kunden gekündigt. Wird Strom teuerer? Und damit auch Gas, Öl etc? Ja ich glaube schon. Glück wer seinen Strom selbst Produziert. Dumm sehen wieder die Schwachen in der Gesellschaft aus, Rand Info im Harz IV Satz gibt es nur Anteilig Strom und Nebenkosten Hilfe. Der Rest muss immer noch den Familien / Einzelpersonen selbst bezahlt werden. Ob wir Stromausfälle bekommen? Ich schwanke, kann sein, kann nicht sein. Ich sehe hier eher groß Städte in Gefahr wegen der oft Maroden Struktur. Wenn da ein Umspannwerk oder Verteiler ausfällt….stehen ganze Stadtteile im Dunkeln.


Aber ich habe hier noch eine Frage WARUM macht China das mit den Strom? Ich habe hier keine Vernünftigen Antworten bekommen bei meiner suche. Vielleicht kann mich hier jemand aufklähren?

Dazu kümmert es den Bitcoin gerade gar nicht das China hier Regelt, wir sind seit Tagen wieder über die 40 000 euro grenze und ich glaube vor weihnachten werden wir wieder die 50 000 Euro Marke reißen. Ist aber eine Vermutung.
Antworten Top
#13
Ja, wir nähern uns einer Energiekrise. Bisher konnte sie immer gemeistert werden, dieses mal sicherlich auch.
Das liegt daran, dass es noch Reserven gibt, so stehen viele Tanker vor den Häfen rum und warten auf steigende Ölpreise und auch die Produzenten selbst haben da noch viele Möglichkeiten.
Schwieriger ist es beim Strom und bei der Kohle. Da gibt es sicherlich auch Reserven, aber ein langer Transport ist vor allem bei der Kohle nicht ganz so einfach, gerade bei dem hohen Schiffsaufkommen derzeit.
Strom ist durch die Abschaltung der Atomkraftwerke nun volatiler, aber das kriegen wir alles bisher ganz gut hin.
Was sehen wir derzeit? Steigende Energiepreise, sogar stark steigend. Die steigen so weit bis irgendwann keiner mehr den Preis zahlen will, dann sinkt der Preis wieder, Angebot und Nachfrage.
Antworten Top
#14
Hab da auch ein nettes Video neulich gesehen.
Unabhängig von der Person, was über Sie erzählt wird oder was man für Vorurteile haben mag.

Ganz nett, klar hier und da mit etwas Sarkasmus verpackt.



Antworten Top
#15
Guten Morgen zusammen,

woher bezieht Ihr eure Wirtschaftsnews und alles über Aktien- und Geldthemen rund um Welt, irgendwelche Seiten die Ihr empfehlen könnt oder vielleicht sogar ein Magazin oder Dienst der eine kleine Mark kostet?
Antworten Top
#16
guten morgen 1190
ich kaufe mir regelmäßig zeitungen wie etf extra, und ab und wann focus money, der aktionär und so was.
auch wenn diese zeitungen von "seriösen" Anlegern (Wie auch immer gerd kommer mag sie gar nicht), verteufelt werden. Ich lese gerne darin und wenn es nur ab und wann heißt, "ach die Firma gibts auch?".
Wer es etwas tiefer will, Handelsblatt. Ist auch gut.
Online kann man einige Artikel auch von Buissnes insider lesen.
Antworten Top
#17
Bezüglich Stromkrise in China. Oh wunder das wurde gestern das erste mal in den Nachrichten gehandelt. So weit ich es verstanden habe (wenn ich wo falsch liege bitte verbessern).
China hat die Stromproduktion gedrosselt um zu zeigen „he wir tuen auch was gegen CO2 etc.“
Dazu hat der Parteichef den Chinesen billigen Strom zugesichert „jeder soll seinen Strom günstig haben“.
Problem, in china wird ein großteil des Stroms aus Kohle gewonnen. China hat zwar kohle aber der Abbau wird auch dort immer teurer und der Kohlepreis steigt. Somit zahlen im Moment die Strompoduzenten drauf, da ja jeder seinen billligen Strom haben soll. Ergo um nicht noch größere Verluste einzufahren wird die Produktion gedrosselt.
Jetzt beginnt in China aber auch die Kalte Jahreszeit und dort wird wohl sehr viel mit Strom geheitzt. Jetzt befiehlt der Staat wieder die Stromproduktion massiv und schnell hochzufahren. Problem das Netzt ist wohl auch etwas in die Jahre gekommen und man weiß nicht ob das die Leitungen jetzt so aushalten. Und naja CO2 können wir da wieder ganz vergessen. Dazu sinkt auch die Produktivität der Firmen da sie ja auch keinen Strom haben und ein teil jetzt auf Notstrom Agregat geht. Und benzin/diesel ist ja noch teurer.
Ergo China steuert hier wirklich auf eine Energiekrise zu, da das versprechen von Billigen Strom für jedermann wohl auf dauer nicht gehalten werden kann.
Sehr spannend fand ich die tatsache das es erst jetzt richtig in den Nachrichten hochkommt, es aber schon seit WOCHEN in den Onlinenachrichten rumgeistert. Ich jetzt mal meinen Aluhut aufsetzten. Wink
Antworten Top
#18
Ja, du beschreibst die Situation ganz gut.
Was wird passieren? Ich denke die Regierung wird von ihren Versprechen zurücktreten oder mit Geld aushelfen, einen Zusammenbruch werden sie verhindern.

Aktuell in Deutschland wichtig: Regierungsbeteiligung der Grünen -> Grüne Aktien könnten dementsprechend wieder gespielt werden
Antworten Top
#19
Irgendwann werden die Grünenwähler auch merken und sehen was sie angerichtet haben Grinsen .

Nun aber btT.
Auch Skoda vermeldet jetzt wegen Chipmangels, weniger Autos produzieren zu können die viele Mitarbeiter in Teilzeit schicken zu müssen oder gar zu kündigen.

Die Chinesen gehen davon aus, dass dies sogar 3-5 Jahre dauern kann, bis wir wieder auf den alten Stand von vor Corinna gekommen sind.
Das wird alles sehr interessant, ein Stein setzt auf den Anderen.
Antworten Top
#20
(18.10.2021, 20:06)EisWuerfel schrieb: Auch Skoda vermeldet jetzt wegen Chipmangels, weniger Autos produzieren zu können die viele Mitarbeiter in Teilzeit schicken zu müssen oder gar zu kündigen.

Das ist inzwischen bei allen Herstellern so Grinsen

(18.10.2021, 20:06)EisWuerfel schrieb: Die Chinesen gehen davon aus, dass dies sogar 3-5 Jahre dauern kann, bis wir wieder auf den alten Stand von vor Corinna gekommen sind.

Je nachdem wie man es definiert. Der Chipmangel soll laut den ersten Analysen Anfang des Jahres besser werden und sich dann Ende nächsten Jahres normalisieren ^^
Antworten Top

    Gehe zu:


Aktuelle Wirtschaftsnews (Diskussion) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Bücher Webseiten für Geldanlagen Holunder 21 2.791 19.10.2021, 17:10
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Die Wahl des Brokers Smart 22 5.274 15.10.2021, 00:12
Letzter Beitrag: FixiFoxi
Diskussion / Umfrage Diskussion: Über Geld spricht man…doch! Holunder 9 1.208 01.10.2021, 22:35
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt aus BioNTech Evobyte 4 1.490 15.09.2021, 13:22
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diskussion über Aktienkäufe/-verkäufe DarkMelius 19 4.072 26.08.2021, 08:52
Letzter Beitrag: DarkMelius
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Portfolio Manager Programm/App für Aktien StefanH 10 3.364 02.07.2021, 19:10
Letzter Beitrag: DarkMelius
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: ETF / Aktien Depot 1190 10 4.038 29.05.2021, 17:52
Letzter Beitrag: Holunder