Werbung

Alexa Traffic Rank (Diskussion) - Diskussion

#1
Tools 
https://www.alexa.com/
Der Alexa Traffic Rank basiert auf einer Einschätzung des Besuchertraffics einer jeden Internetseite.
Dieser wird üblicherweise durch alle Nutzer der Alexa-Toolbar berechnet, die die Seite damit besuchen, wobei die Werte intern mit anderen Seiten verglichen werden, wodurch lediglich eine indirekte Einschätzung des Gesamttraffics zustande kommen kann, die den jeweiligen Rang ausgibt.
Mit anderen Worten wird der Rang hauptsächlich durch Alexa-Toolbar-Nutzer errechnet, weswegen eine exakte Analyse des Traffics, beispielsweise im Gegensatz zu Google Analytics, nicht möglich ist.
Alternativ lässt sich der Rang noch durch den Alexa-Widget-Button beeinflussen, der sofern er auf der jeweiligen Seite eingebunden ist, ebenfalls ein Signal an das System von Alexa.com sendet, sobald der Button von einem Besucher im Browser automatisch mitgeladen wird.
Prinzipiell gilt hier, dass je größer eine Seite ist, desto genauer ist der Wert, da er durch die Masse der statistischen Daten geglättet wird. Allgemein kann der Alexa-Rang zur schnellen Einschätzung der Publikation von HYIPs und auch von anderen Online Investment Programmen dienen.
Die Toolbar bietet eine Wayback-Funktion, ähnlich wie Archive.org (weiter unten) und eine Analyse der Keywords, die ebenfalls auf der Detailseite jeder Domain angezeigt wird und auch keiner 100%igen Genauigkeit entsprechen kann, wie auch alle anderen statistischen Daten, die jedoch auch nicht weiter für die Analyse eines Programms erwähnenswert sind.
Wo dieses Tool eher seine Stärken beim Analysieren von Programmen zeigt, ist bei der regelmäßigen Beobachtung des Traffic-Verlaufs einzelner Internetseiten, anstatt einer festgelegten Voreinschätzung der Publikation bzw. eines Vergleichs verschiedener Internetseiten untereinander.
So lässt sich ab einem Rang von unter 100.000 anhand des Diagramms sehr gut beobachten, ob die Publikation eines Programms im Durchschnitt der letzten 3 Monate zunimmt oder fällt.
Obwohl alle Werte Schätzungen sind, nimmt dies in diesem Fall weniger Einfluss auf die Zuverlässigkeit, da ein Vergleich verschiedener Zeiträume von einzelnen Seiten auf dem immer selben Schema basiert.
Einzig in Ausnahmefällen kann es geschehen, dass sofern der Alexa-Widget-Button erst kürzlich in die Seite eingebunden wurde, der Traffic-Rank sich somit spürbar, aber mehr oder weniger auch grundlos verbessert.
Trotz der berechtigten Kritik der Aussagekraft, ist der Alexa-Rang trotzdem ein wertvolles Werkzeug um die Entwicklung der Bekanntheit eines Programms zu verfolgen.

Viele Grüße
Peter
Antworten Top
Werbung
Werbung
#2
Du Peter!

In

http://x-invest.net/forum/thread-infinity-finance?pid=2184#pid2184

hattest Du von einem Knick im Alex berichtet. Kannst Du mir zeigen in einem Chart z.B. wo er sich befindet. Ich kann dies nicht nach vollziehen

Hab den Knick gefunden unter "Site Overview", aber unter "Site Comparisons" ist kein Knick zu sehen!

Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Chartdarstellungen?
Antworten Top
#3
Da hatte ich die normale "Overview" noch benutzt.
Ich habe mich auch erst danach wieder angemeldet.
Alexa hat einiges verändert, bzw. umgestellt,
seit dem sie auch Geld einziehen wollen.

Früher gab es noch OHNE Anmeldung mehrere Invervallen.
Man konnte zwischen 1 Woche, und 1, 3 oder 6 Monate umschalten.
Zudem konnte man auch den Durchschnitt von 1 Monat berechnen.

Zwar ist Alexa genauer geworden was den Allgemeintraffic anbelangt
aber die Anzeige der Grafik gefällt mir nicht mehr so muss ich sagen.

Um zum Punkt zu kommen. Wenn du dich einloggst sieht der Verlauf anders aus.
Einerseits ist er dann genauer und andererseits irgendwie geglättet (strange!).
Zudem checke ich nicht, wieso ich dann immer nur noch 6 Monate auswählen kann.
Ich bin eingeloggt und klicke auf 6 Monate und nichts passiert (muss ich zahlen?)

Liebes Alexa (Tochterfirma von Amazon) könnt ihr den Schwachsinn bitte lassen? Grinsen
Die Geldeintreiber sind überall, nun muss man immer mehr für öffentliche Daten zahlen.

Naja, wie auch immer schau dir die normale Übersicht (ohne Login an).
Da siehst du einen deutlichen Bogen nach unten, was ich Anfangs eben
als "kleinen Knick" identifizierte, weil es da noch kein Bogen war! =)

So ich hau mich jetzt nochmal hin, zweiter Einschlafversuch.

Viel Spaß beim Rumfummeln/ Recherchieren und vergleichen usw.

Lass mich wissen, wenn du weißt wie man die Intervalle umstellt. Grinsen

Gute Nacht und bis später! Zwinkern

PS. Die Preise sind eine Schweinerei.
Dabei WAR ich echt am überlegen.

Ich bin mir sicher wenn man die "Date Range"
im Login auf 1 Woche oder so stellen könnte,
dann könnte man es ganz genau erkennen! N8.
Antworten Top
#4
Also,

bei "Overview" sieht man offenbar die tatsächlichen Daten (egal ob eingeloggt oder nicht) und angezeigt wird wohl der Glättungswert als Mittelwert über die Daten der letzten 4 bis 6 Wochen (gleitender Durchschnitt)

bei "Comparisons" sieht man tatsächlich eine Glättung entsprechend beschrieben, deren Werte mit dem angezeigten Wert bei "Overview" identisch ist (allerdings mit einigen Tagen Verzögerung).

Ich hab mal beide Charts mir bei cryptoconomist.biz angeschaut und folgendes festgestellt:
der kleine Knick mitte April im Overview-Modus liegt bei etwa 40.000.
Schaut man sich im Comparisons-Modus für mitte April sich die Werte an, die bei 90.000 liegen und guckt man sich im Overview-Modus diesen Punkt an, so liegt der Chart dort oberhalb. Wenn man sich gedanklich einen Mittelwert bis 4 Wochen davor sich vorstellt, so trifft man sehr gut diesen Punkt.

Ich hoffe, ich hab´s einigermaßen gut erklärt
Antworten Top
#5
Eigentlich wird der Alexa nach den letzten 3 Monaten berechnet. Siehst du da zufällig irgendwo was anderes was die "Overview" anbelangt?

Die Verzögerung kommt zustande weil der Durchschnitt eben anders berechnet wird (vermutlich tatsächlich aus den letzten 6 Monaten). Das heißt die "Chartgröße" beeinflusst nicht nur die Genauigkeit, sondern auch die "Glätteintensität" würde ich mal vermuten.

Dazu müsste ich mir Crypto mal genauer anschauen aber man sollte das ganze auch nicht ZU genau nehmen. Bisschen rumphilosophieren kann man ja mal aber sobald man es zu sehr studiert, besteht die Gefahr, dass man in Versuchung kommt das ganze als Ultimatum zu sehen. Bitte nach wie vor immer als Schätzung sehen.

Ich werde das ganze mal später in das dafür vorgesehene Thema verschieben. =)
Antworten Top
#6
Ich hab mal in rot im "Overview"-Chart die Alex-Werte markiert. Scheint wohl ne komplexere Berechnung hinterzustecken. Bei einigen "Comparsions"-Charts sind kurzfristige Zacken zu sehen, die gegen eine mehrmonatige Glättung zwischendurch sprechen


Angehängte Dateien Bild(er)

Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Wie gesagt, der Traffic RANK wird generell per 3-Monats-Durchschnitt errechnet.
Das heißt dieser verzögert automatisch und ist daher nicht dem Kurs entsprechend.
Der Kurs ist nur der momentane Stand und dieser unterscheidet sich wohl je nach "Zoom".

Ein Bisschen in seine Analyse kann man auch die grüne/ rote Zahl miteinbeziehen.
Wenn der Unterschied zum "vorherigen" Rang dort positiv ist wird es grün angezeigt.
Wie immer sind das hier auch Durchschnittswerte, aus dem das Verhältnis entsteht.
Antworten Top
#8
Hierauf würde ich nicht viel geben, da einige Programme oder auch webmaster AlexaTraffic einkaufen, um den anschein zu erwecken, Sie haben viel Traffic auf der Seite.

:-(
Antworten Top
#9
Das Stimmt: Als Kontrollfaktor rate ich hier die Länderübersicht. Kommt der Traffic aus vielen verschiedenen Ländern, sind die Chancen höher das er authentisch ist. Ansonsten ist ein Traffic per Einkauf im fünfstelligen Bereich jedoch auch sehr schwer zu halten.

Selbst im sechsstelligen Bereich müssten aber regelmäßige Werbeaktionen gestartet werden, da der Schnitt sonst erfahrungsgemäß sehr schnell nachlässt.

Wie ich oben glaube ich bestimmt schon erwähnt habe ist der Alexa weder als Ultimatum, noch als einzelnes Analysewerkzeug zu sehen, sondern als Ergänzung zur Einschätzung der Publikation. Ganz weglassen ist aber unnötig, denn sonst könnte man gleich alles lassen. =)

Es gibt einfach kein perfektes Analysewerkzeug aber alle in ihrem Zusammenklang sind etwas wert und dazu gehört auch Alexa.

Ein weitere Hilfe kann übrigens die sogenannte "Bounce-Rate", Absprungrate sein. Ist die sehr hoch, so handelt es sich auch um gekaufen Traffic. Der Traffic ist aber nicht so einfach zu faken (durch das Einfügen des Button, Besuchertausch oder den Kauf von Traffic), wie man vielleicht denkt.

Wir kennen uns damit aus, wir haben das früher selber probiert, als X-Invest das noch nötig hatte! Grinsen

Naja, wir haben halt schon so manches durchprobiert - auch Alexa von beiden Seiten, bis ins Detail: Die Frage ist nicht nutzen oder nicht nutzen, sondern gewusst wie! Zwinkern
Antworten Top
#10
Ne einfache Frage zwischendurch:
Wenn ich eine Website habe, deren Alexa Rank ich gerne wissen würde, was muss ich dann machen?
Wo auf Alexa.com muss ich da gucken?

Weil ich sehe auf der Seite mal hauptsächlich was zum Registrieren und zum Kaufen aber keine Suchfunktion oder so O_o
Antworten Top
#11
(19.10.2016, 14:02)densch schrieb: Ne einfache Frage zwischendurch:
Wenn ich eine Website habe, deren Alexa Rank ich gerne wissen würde, was muss ich dann machen?
Wo auf Alexa.com muss ich da gucken?

Weil ich sehe auf der Seite mal hauptsächlich was zum Registrieren und zum Kaufen aber keine Suchfunktion oder so O_o

Ich gehe immer über:

http://www.alexa.com/siteinfo/
Antworten Top
Werbung
Werbung
#12
Hm, wollte gerade mir mal die Details von Alexa zur Seite https://rainydollars.com/ angucken.
Dort steht dann Global Rank: 11,680,985
allerdings bei Alexa Rank "Not enough traffic data".

heißt das einfach, dass die Seite nur viel zu unbekannt ist?
Antworten Top
#13
Ja, unter der Millionen-Grenze herrscht eine kaum nennenswerte Besucherzahl
und ich glaube, dass dies auch die Grenze war, wo diese Meldung bei Alexa kommt.

Ich schätze das Programm auf dem ersten Blick als Klasse-C-Programm ein
und diese Programmart ist eigentlich fast immer auf Monitore angewiesen.

Da es hier keine aufzufinden gibt und ich vermute, dass das Programm
auch sonst kaum auffindbar ist, erklärt sich der niedrige Traffic.

http://www.allhyipmonitors.com/search/?keyword=rainydollars.com

Täglich 2-3 Besucher (womöglich inklusive des Admin selbst) machen einen solchen Rang aus.

Dies kann natürlich auch sein, wenn das Programm gerade frisch gestartet ist
oder wenn die Domain umgezogen ist - ansonsten mangelt es seitens des Admins
an Hingabe für irgendein Marketing, sei es Supporter, Monitore oder SocialMarketing.

Das muss aber nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium sein, solange das Programm zahlt,
denn besonders solche Programme können sich manchmal lange im Untergrund ziehen.
Da sich hier aber der Status nicht prüfen lässt, wäre ich vorsichtig.
Antworten Top
#14
Morgen ist es soweit: Alexa stellt nach 25 Jahren seinen Dienst ein. Nicht nur für mich, der Alexa seit 2007 regelmäßig nutzt, ist das eine große Veränderung. Im gesamten Programm-Markt tauchte der Alexa-Rang immer wieder auf. Manchmal wurde er überbewertet, manchmal als bedeutungslos kritisiert und nur selten so genutzt wie ich es immer für richtig hielt: Als das schnellste Werkzeug um sich einen Ersteindruck von den Besucherzahlen eines Programms zu machen.

Doch damit nicht genug. Dabei fand ich niemals nur den aktuellen Rang interessant. Nein, das gute daran war, dass man den Verlauf des Rangs auch nachverfolgen konnte. So war es möglich Ereignisse im Markt mit einem Anstieg der Besucherzahlen abzugleichen. Dazu zählt etwa die Aufnahme des Projekts in Foren und Monitoren oder eine Welle von Promotern auf Youtube oder anderen Social-Media-Plattformen. Folglich war es leichter einzuschätzen, wie weit fortgeschritten die Bekanntheit ist (Lebensphase). Hat die Bekanntheit ein Maximum? Frage dich das einfach selber. Ist es schlimm wenn das Maximum erreicht ist? Zumindest ist es besser wenn sie noch ansteigt. Zwinkern

Beschäftigt man sich gerne mit solchen Fragen, kam man gar nicht um den Alexa-Rang drumherum, sei es auch nur um ein Programm auszusortieren weil die Bekanntheit zu weit fortgeschritten oder die Ausbreitung eingeschlafen war. Dabei durfte man allerdings nie vergessen, dass es sich stets nur um eine grobe Auswertung handelt, die über indirekte Messungen wie die Toolbar zustande kam (siehe Hauptbeitrag von 2015). Trotz dessen leistete nichts diesen Dienst so gut wie Alexa.com, was für mich auch der Grund war die Toolbar immer installiert zu haben.

Sind Leute wie ich nun aufgeschmissen? Zum Glück haben sich über die Jahre schon immer viele Konkurrenten entwickelt. Die Branche um die es hier eigentlich geht, ist die SEO-Branche (Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung). Die Anbieter bieten Tools durch die man seine Platzierung in Suchmaschinen verbessern könne. Um diese zu bewerben wird meist eine Analyse verschiedener Besucherdaten kostenlos und öffentlich angezeigt, wie Demografie, meist gesuchte Keywords, Herkunftsseiten. Mit dazu gehört an oberster Stelle der Vergleich zu anderen Webseiten in Form eines Rangs.

Viele dieser Anbieter habe ich mir mit der Zeit angesehen, doch meist war ungewiss wie die Daten zustande kommen. Im Gegensatz zu Alexa gab es selten eine transparente Beschreibung darüber, geschweige denn eine Messung über eine Toolbar. Da bliebe nur noch, die Daten direkt zu übertragen. Doch das geht erst wenn die Webseite verifiziert und das zuständige Script integriert ist. Besonders der Vergleich zu anderen Webseiten hapert, wenn das auf manche zutrifft und andere nicht. Es gibt nur diese zwei Wege: Über den Besitzer oder eine "crowd-sourced" Statistik. Damit steht oder fällt die Zuverlässigkeit einer solchen SEO-Rangliste.

Daher misstraue ich bis heute jedem Anbieter. Obwohl sich diese an Webseiten-Besitzer richten, sind sie genau für diese am wenigsten geeignet. Wer eine genaue Statistik seiner Besucherzahlen wünscht, greift auf Google Analytics zurück. Dieser Dienst ist nicht nur genauer und umfangreicher, sondern auch kostenlos. Daher ist es mutig einen SEO-Dienst aufzubauen, der Einnahmen über die Webseiten-Besitzer erzeugen möchte. Womöglich ist das der Grund wieso Alexa seinen Dienst einstellt, doch immerhin hatte man hier verstanden, dass der Nutzen nicht nur bei den Webseiten-Besitzern liegt, sondern auch auf der anderen Seite (Stichwort: "Research").

Wie zuverlässig ein Anbieter hierfür ist, hängt ironischerweise vom Traffic bzw. der Nutzung selbst ab. Similarweb tauchte bereits während Alexa immer wieder auf und wurde mir auch am häufigsten gezeigt, wenn jemand meine Meinung zu einer Alternative wissen wollte. Anfangs überwog mein besagtes Misstrauen, aber mittlerweile hat sich der Dienst zum Vorreiter entwickelt. Man kann seine Webseite sogar mit Google Analytics verbinden lassen. Eine Browser-Erweiterung gibt es ebenfalls, die sogar besser ist als jene von Alexa. Ihr könnt euch diese runterladen, um X-Invest mit einem hohen Rang indirekt zu unterstützen (interessant für Werbepartner, meist englischsprachige Admins). Verifiziert ist unsere Webseite bereits. Offiziell hat das keinen Einfluss auf den Traffic-Rang, aber die Daten sind so genauer. Geheimnis

Somit nimmt Similarweb nun den Platz von Alexa ein und Alexa folgt den Programmen ins Nirvana. Vermutlich ist es besser so, denn Alexa kriegte in seinen letzten Jahre zunehmend Macken, wie plötzliche Sprünge oder gar rückwirkende Veränderungen im Verlauf des Traffic-Rangs. Zudem arteten die Preise der überteuerten Subscriptions immer mehr aus. Die rückwirkende Betrachtung des Traffics, bis zu 3 Jahre, war auf der "Comparison-Seite" lange Zeit kostenlos, aber am Ende musste man dafür noch bezahlen. Man kann nur annehmen, dass Alexa.com zum Verlustgeschäft für Amazon wurde.

Das Ende wurde bereits im Dezember 2021 bekanntgaben. Dieser Beitrag erfolgt auf dem letzten Drücker, aber ich wollte es nicht verpassen ein paar Worte dazu zu verlieren.
Antworten Top

    Gehe zu:


Alexa Traffic Rank (Diskussion) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: YouTube Videos pushen cashberyalex 11 6.486 07.05.2020, 10:03
Letzter Beitrag: David09
Diskussion / Umfrage Diskussion: Referrals werben / Downline aufbauen HomerS 29 6.972 06.05.2020, 14:56
Letzter Beitrag: ZiinxFTW
Gelöst Gelöst: Kostenloser Homepage Baukasten gesucht Bimmler 5 3.947 12.09.2018, 18:52
Letzter Beitrag: Anubis
Diskussion / Umfrage Frage: Community/Kundenpflege, Networking Alex1504 3 5.699 20.02.2018, 17:33
Letzter Beitrag: HomerS
Gelöst Frage: Fragen zu Affiliate Marketing und Gewerbe Bimmler 2 3.343 28.11.2017, 17:39
Letzter Beitrag: Bimmler
Tools Tool: SimilarWeb cointalk 0 4.284 19.11.2017, 20:34
Letzter Beitrag: cointalk
Diskussion / Umfrage Diskussion: Wer hat Erfahrung mit Group SEO Buy? moneysite 5 6.950 30.01.2017, 17:38
Letzter Beitrag: AdminPeter