Werbung

Arbistar 2.0 - 15%-30% im Monat (Principal-Back) - Hauptbeitrag

Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen 



Arbistar 2.0
Offizieller Start: Februar 2019 
Kostenlos registrieren

Arbistar ist ein Unternehmen mit Sitz in Teneriffa und befasst sich mit Arbitrage; den unterschiedlichen
Preisen, eines Coins, auf den verschiedenen Börsen (Exchanges), zur selben Zeit.


Die Plattform ist über jeden beliebigen Browser bedienbar.
 

Community Bot




Der Community Bot funktioniert wie ein Pool. Von allen Investoren wird Kapital gesammelt und damit angeblich Arbitrage Trading betrieben.
Die Renditen bewegen sich von 
0.5% bis 1% täglich auf die Einlagen, was eine Rendite von 15% bis zu 30% monatlich ausmacht.
Man kann 0.1 BTC bis 5 BTC als Erst-Einlage investieren. Re-Investitionen per neuer Einzahlung ab 0.1 BTC.

Beispiel:
Bei der Mindesteinlage von 0.1 BTC würden bei täglichen Ausschüttungen von netto 0.40% bis 0.70%, 0.012 BTC bis
0.021 BTC monatlich erwirtschaftet werden. Nach der Mindestlaufzeit von 60 Tagen, hat man so 0.024 BTC bis 0.042 BTC Gewinn gemacht.



Vor Ablauf der Mindestlaufzeit ist eine Auszahlung des Investments nicht möglich; über die täglichen Ausschüttungen kann
man jedoch frei verfügen. Ist das "Compounding" (Re-investition) aktiv, werden die Gewinne jeweils am Samstag als zusätzliche
Einlage auf die aktive "Contribution" (Einlage) gebucht. Auch die Einlagen durch "Compounding" haben eine Mindestlaufzeit von 60 Tagen.
Die Auslösung der Einlagen ist gebührenfrei. Grundsätzlich kann man bis Freitags um 23:59 neue Einlagen platzieren. Es wird
aber empfohlen genügend Zeit einzuplanen. Bestätigungen können bei Bitcoin Phasenweise sehr lange dauern.
Ein Rendite-Zyklus läuft jeweils vom Sonntag bis am Samstag.


Ein- und Auszahlung wird ausschließlich in Bitcoin angeboten. Jeden Samstag wird automatisch ausgezahlt, sofern die
Funktion "compounding" (Re-Investition) ausgeschaltet, und ein Mindestbetrag 0.001 BTC zur Auszahlung
verfügbar ist. Bei der Auszahlung wird eine Gebühr von 0.0003 BTC fällig.


Die verfügbaren Einlagen (contributions) können in 25% Schritten bis 100% beantragt werden.
Nach rechtzeitiger Bestätigung von dem Antrag und der hinterlegten BTC Adresse mittels Bestätigungs-Link, welcher uns nach Antrag
per email zugesendet wird, werden die beantragten Contributions jeweils am ersten Samstag im Monat an unsere BTC-Wallet gesendet.

 



4 Varianten Personal Bot




Pipster v2
Kaufpreis: 1000.- €

Pipster kann als eine Grid-Strategie beschrieben werden. Sie hat jedoch ein implementiertes Deckungsskript, das das Konto besser vor den großen
Wellen des Marktes schützt.
Coverage bedeutet, dass der Bot im selben Paar gleichzeitig long und short geht. Der Bot nutzt den Zeitrahmen
von einer Minute und kann mehrere Währungspaare und mit einem Mindestkapital von 1000 € tauschen.
Der Algorithmus V2 wurde verbessert, um noch mehr Rentabilität und Sicherheit im Betrieb zu erzielen. Das System erkennt den Markteintritt besser,
dank der Verbesserung einiger Filter, MACD und RSI, die grünes Licht für die Bot-Einträge geben.
Das System wurde auch
optimiert, um Abschlüsse zu schließen, falls sich der Markt gegen ihn wendet.



Pipster Plus v2
Kaufpreis: 2000.- €

Für Konten mit mehr als 10.000 Investitionen. Pipster Plus bietet ein hervorragendes Risiko-Nutzen-Verhältnis. Die Art und Weise, wie es
offene Geschäfte hat und dem Preis folgt, macht den Betrieb der Abdeckung und das Öffnen an verschiedenen Punkten zu einer zeitlichen Stabilität
mit großen Vorteilen. Diese Version V2 hat viele Parameter wie Stop Loss, RSI und MACD-Implementierung geändert.
Unterstützung der Ergebnisse mit zahlreichen Backtests.



Gold Buster v2
Kaufpreis: 3000.- €

Der Gold Buster ist ein Bot, der für die Arbeit auf dem Rohstoffmarkt verantwortlich ist, insbesondere auf dem Goldmarkt.
Arbeiten mit einer Grid-Strategie, die etwas aggressiver ist als die des Pipster, aber mit denselben Abdeckungsstrategien in einem Zeitraum
von 1 Minute und einem Mindestkapital von 3000 €.
Der Goldbuster-Algorithmus V2 wurde verbessert, um auf dem Markt besser zu funktionieren von solch einem volatilen und interessanten Vermögenswert
wie Gold. Dies basiert auf zwei hochwertigen Filtern, die angeben, wann der beste Zeitpunkt für den Beginn des Handelszyklus ist.
Zur Sicherheit des Kunden umfasst es auch ein intelligentes Stop-Loss- und Absicherungssystem, das angepasst wurde, um mehr Sicherheit während des gesamten Handelsprozesses zu bieten.



Swing Bot
Kaufpreis: 2200.- €

Der Swing Bot ist eine der fortschrittlichsten Software. Es ist ein sorgfältig strukturierter Tendenzbot. Es hat eine strikte und sichere Kontrolle über Markteintritte und kann mit Paaren handeln, die einen positiven Swap ermöglichen (die Summe aus Gewinnen minus Verlusten). Es ist so konzipiert, dass Ihr Schwimmer immer die Kontrolle hat. Das empfohlene Mindestkapital für den Handel mit Ihrem Broker beträgt 1000 Euro.



Foundation Bot
Kaufpreis: 500.- €

Der Foundation Bot arbeitet mit einer Grid-Strategie. Die Reihenfolge der verwendeten Lose ist so konfiguriert, dass der höchstmögliche Gewinn
bei geringstem Risiko erzielt wird. Der Bot verwendet kleine Lose und entsprechend dem Geldbetrag auf dem Konto, um es nicht zu überbelichten,
und er ist auch an jedes Kapital anpassbar. Es wird mit 1 ausführbaren Datei geliefert und der EA scannt den Wert im Konto
und passt das Los automatisch an. Wenn dies so konfiguriert ist, wird der Bot jedes Mal Zinseszinsen von 500 bis 3000 US-Dollar machen
und die Lose proportional erhöhen, um höhere Renditen zu erzielen. Das empfohlene Minimum für den Betrieb des Bots beträgt 1000 €.
Der Preis von 500 € ist in die Arbistar Foundation integriert und wird daher nicht mit dem Friend Plan in Auftrag gegeben.



Diese Bots benötigen einige persönliche Einstellungen. Dafür gibt es einen discord-Channel
(Kommunikationsplattform) Support in spanisch und englisch. Support ist umfänglich und im Preis inbegriffen.


Beispiel:
Bei einer Rendite von 2% täglich und einem finanziellen Einsatz von 1000€, wäre das nach 30 Tagen ein Profit von 600 Euro.



Partnerprogramm

Wichtige Änderung/Anpassung im Freundeplan (Partnerprogramm)
Ab 31. Mai 2020 gibt es nur noch Provisionen für Partner, welche im Besitz einer gültigen Personal Bot Lizenz sind.
AGB: 2.f - Voraussetzungen für die Beauftragung aus dem Friend PlanVoraussetzung. 1 Es ist wichtig, Kunde von Arbistar zu sein, das heisst eine eigene Software des Unternehmens zu haben.

Es gibt keine Möglichkeit, Provisionen von Ihrem Arbistar 2.0 Netzwerk zu verdienen,
wenn Sie kein Kunde und Eigentümer mindestens einer persönlichen Software sind von Arbistar 2.0 SL (persönliche Software,
sind alle anderen Angebote (Personal Bots), neben dem Community Bot).

Es gibt die Möglichkeit den Foundation zu kaufen. Dieser kostet aktuell 500.- € und ist vom Freundeplan ausgeschlossen.
Die Einnahmen dieser Software gehen zu 100% an die Foundation.

Bei aktivem Freundeplan:

Die von Arbistar versprochene Rendite beim Community Bot macht 70% des tatsächlichen Gewinns aus. Von den anderen 30%,
fließen angeblich 10% zu Arbistar und 20% werden, gemäss Betreiber im Partnerprogramm ausgeschüttet. Das Belohnungssystem
ist sehr einfach gehalten: Es gibt 10 Level tief eine Provision von 2% der täglichen Ausschüttungen deiner Downline.


Beim Personal Bot verspricht Arbistar 5 Ebenen tief eine Provision in Höhe von 6% auf den Verkaufspreis.

Um provisionsberechtigt zu sein, muss man selber investiert haben.
 
 
EinblendenFAZIT:
 

Telegram-Gruppe: Deutsch
 
Info-PDF: 
.pdf   Arbistar_Firmenpräsentation(1).pdf (Größe: 3,08 MB / Downloads: 141)
 
 


Angehängte Dateien Bild(er)

Antworten Top

Arbistar 2.0 - 15%-30% im Monat (Principal-Back) - Diskussion

#81
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
"Diese Nachricht soll allen, die den heutigen Success Call nicht auf Spanisch gesehen haben, mitteilen, dass Arbistar 2.0 nicht mit Revotrade als ihrem freundlichen Broker zusammenarbeiten wird. Der Grund dafür ist, dass Revotrade keine CySec-Lizenz besitzt und somit kein regulierter Broker in Europa ist. Arbistar 2.0 hat und wird immer die Gesetze und Vorschriften Spaniens und innerhalb Europas einhalten. Obwohl wir Revotrade nicht als Empfehlung für unsere Arbistar 2.0-Bots haben, bedeutet dies nicht, dass sie nicht als möglicher Broker verwendet werden können, wenn Sie dies wünschen. Mehr als 80% der Makler weltweit sind außerhalb Europas tätig. Revotrade bietet auch interessante Produkte an, z.B. den Copy Trader, der für bestimmte Benutzer sehr attraktiv sein kann. Wenn Sie teilnehmen möchten, können Sie dies auch tun. Wir empfehlen Ihnen dringend, Revotrade.com für weitere Informationen zu besuchen. Daher werden ArbiLotWins und ArbiTradeWins in Zukunft nicht mehr in Arbistar 2.0 gestartet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diese Nachricht an Ihre jeweiligen Teams weiterleiten. Vielen Dank und eine gute Nacht euch allen." übersetzt von einem Arbistar Vertriebspartner
Antworten Top
#82
Da Arbistar für Einlagen-Auszahlungen sehr kurzfristig und ohne Ankündigung eine zusätzliche Sicherheit (email mit Link zur Bestätigung) eingebaut hat für, wurden Auszahlungen ausnahmsweise auch unter der Woche durchgeführt. Ich habe am 07.05.2020 das Geld erhalten. Auszahlung gepostet.



Aus dem letzten Success Call
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
"Diese Nachricht soll allen, die den heutigen Success Call nicht auf Spanisch gesehen haben, mitteilen, dass Arbistar 2.0 nicht mit Revotrade als ihrem freundlichen Broker zusammenarbeiten wird. Der Grund dafür ist, dass Revotrade keine CySec-Lizenz besitzt und somit kein regulierter Broker in Europa ist. Arbistar 2.0 hat und wird immer die Gesetze und Vorschriften Spaniens und innerhalb Europas einhalten. Obwohl wir Revotrade nicht als Empfehlung für unsere Arbistar 2.0-Bots haben, bedeutet dies nicht, dass sie nicht als möglicher Broker verwendet werden können, wenn Sie dies wünschen. Mehr als 80% der Makler weltweit sind außerhalb Europas tätig. Revotrade bietet auch interessante Produkte an, z.B. den Copy Trader, der für bestimmte Benutzer sehr attraktiv sein kann. Wenn Sie teilnehmen möchten, können Sie dies auch tun. Wir empfehlen Ihnen dringend, Revotrade.com für weitere Informationen zu besuchen. Daher werden ArbiLotWins und ArbiTradeWins in Zukunft nicht mehr in Arbistar 2.0 gestartet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diese Nachricht an Ihre jeweiligen Teams weiterleiten. Vielen Dank und eine gute Nacht euch allen."


Antworten Top
#83
Vorstellung über- und ausgearbeitet. An den Bot-Beschreibungen arbeite ich noch und sollten noch heute fertig werden.
Antworten Top
#84
Arbitrage Erklär-Video mit deutschem Untertitel in der Vorstellung eingefügt.
Antworten Top
#85
Erfahrungswerte im Fazit eingefügt
Antworten Top
#86
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen 
#Neuer Status: Weil die Auszahlungsbelege im Auszahlungsthema dieser Vorstellung zu alt sind, wurde hier der gelbe Daumen als Themenicon gesetzt.
Hinweis: Bitte einen Auszahlungsbeleg im Auszahlungsthema posten, das am Ende der Vorstellung verlinkt ist!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#87
2 Beiträge wurden in das Auszahlungsthema verschoben
Antworten Top
#88
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen 
#Neuer Status: Weil die Auszahlungsbelege im Auszahlungsthema dieser Vorstellung zu alt sind, wurde hier der gelbe Daumen als Themenicon gesetzt.
Hinweis: Bitte einen Auszahlungsbeleg im Auszahlungsthema posten, das am Ende der Vorstellung verlinkt ist!
Antworten Top
#89
Achtung Leute!

Wir bekommen ab 31.5. keine Provisionen mehr auf den CB.

Seit 21.5. ist die Meldung als Popup im Backoffice, dass wir ab 31. Mai keine Provisionen mehr auf den CB erhalten. Nur noch auf verkaufte Bots.

Das Meldung hat für ziemlich viel Aufruhr gesorgt in manchen Gruppen, und viele Leute, auch ich, ziehen ihr Geld ab. Könnte eine erste "Geldspar-Aktion" sein.....

Wer ebenfalls sein Kapital rausziehen möchte, kann die Auszahlung noch bis 31. Mai für den 6. Juni beantragen.


 
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

Ab dem 31. Mai erhalten Arbistar 2.0-Kunden, die keinen Arbistar 2.0-Bot besitzen, KEINE FRIEND PLAN-KOMMISSIONEN, WENN SIE DIESE EMPFANGEN WERDEN.
Diese Maßnahme wird auf alle Kunden, alte und neue, ausgedehnt. Der Community-Bot ist keine Eigentums-Lizenz, daher wird er NICHT als gültig betrachtet oder akzeptiert, um vom Freundschaftsplan zu sammeln.

Bis Samstag, den 30. Mai, werden alle, die aus dem Friend Plan bezahlt werden sollen, regelmäßig bezahlt.

Am Samstag, dem 6. Juni, werden diejenigen, die keinen Bot haben, nicht am Freundschaftsplan verdienen.

Inaktive Personen, die sich nach dem 31. Mai aktivieren, erhalten ihre Friend Plan-Provisionen am Tag nach dem Kauf eines Bot.

VIP-Mitglieder sind bereits standardmäßig berechtigt, ebenso wie diejenigen, die bereits einen Bot gekauft haben.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)



Antworten Top
#90
Ein schöner Test Freudentanz 3

Danke Aletheia für den guten Bericht und Deine Entscheidung. Ich hoffe, dass ich/wir diesen noch sehr geniessen werde und bin mir da auch ziemlich sicher. Aber... konzentrieren wir jetzt einfach mal auf andere/zusätzliche Informationenen. Risiko ist natürlich immer gegeben. Darum ist auch entsprechende Vorsicht immer wichtig und richtig.

Ich habe mir Zeit gelassen und auf Informationen gewartet. In Zwischenzeit sehe ich das ganze völlig entspannt und bin noch überzeugter von der Firma. Denn die Begründungen sind sehr interessant. Zudem teilweise sehr WICHTIG und relevant, wenn Ihr mich fragt.

Aber zuerst sollten sich alle Leser bewusst sein, dass ich sogar sehr froh bin, wenn viele Leute Geld abziehen. Wobei die Umfrage in meiner Gruppe bezüglich "weg gehen von Arbistar 2.0" sind aktuell 24 Stimmen wie folgt.

50% Werde ein rotes Signal setzen und das Compounding ausschalten. Also nur noch auszahlen lassen. Für diese Option hatte ich mich als erstes entschieden, bevor ich dann noch alle Fakten kannte und meine Entscheidung änderte.

17% sagen: Alles auf rot, ich bin raus hier, also die Einlagen schnellstmöglich auszahlen. Und auf den Service und die Produkte/Spendenmöglichkeit verzichten.

17% Mir egal. Diese Leute sind wahrscheinlich oft nur Investor und interessieren sich wenig bis gar nicht für den Vertriebsplan.

16% Wir sollten das Gespräch suchen und die Begriffe Loyalität, Abmachung/Freunde ansprechen

Aktuell braucht es ca. 2 Mitglieder mit ca 0.3 oder mehr Einlagen, dass es sich für einen Partner dennoch lohnt Provisionen zu bekommen.

Zudem ist reicht es den 500 € Bot um den Bonus Plan zu aktivieren. Gemäss Arbistar 2.0 gehen davon 100% zur Foundation. Darum sehe ich das als Spende und es ist wahrscheinlich sogar noch an manchen Orten bei den Steuern abzugberechtigt.
"Der Preis von 500 € ist in die Arbistar Foundation integriert und wird daher nicht über den Vertriebsplan vergütet."  keine Provision auf den Foundaition.

Von einem Mitglied, habe ich gelesen, dass er in alten Bedingungen gelesen hat, dass der Freundes Plan nur Option ist und niemand Anspruch auf Provisionen hat. Genau wie auch kein Gewinn garantiert wird. Da ja nur reale Renditen bezahlt werden können und auch die Firma weiter bringen.

Ich bleibe 99% im Trauen und nicht nur dabei. Mache dankbar meine Spenden, in dem Ich den Foundaition Bot kaufe, sondern geniesse die Provisionen und freu mich auf diesen Test aufs Exempel!

Sehr spannende wär natürlich, wenn jemand über so einen Bot Kauf, sprich die Erfahrung langfristiger Nutzung berichtet. Aber Ankündigungen gibt es zumal schon. Cool



Antworten Top
#91
(24.05.2020, 09:56)Aletheia schrieb: Wir bekommen ab 31.5. keine Provisionen mehr auf den CB.

Was ist CB?
 
(24.05.2020, 09:56)Aletheia schrieb: Das Meldung hat für ziemlich viel Aufruhr gesorgt in manchen Gruppen, und viele Leute, auch ich, ziehen ihr Geld ab. Könnte eine erste "Geldspar-Aktion" sein.....
(24.05.2020, 09:56)Aletheia schrieb: Wer ebenfalls sein Kapital rausziehen möchte, kann die Auszahlung noch bis 31. Mai für den 6. Juni beantragen.

Dann schauen wir erst einmal ob alle ihr Geld ohne Probleme erhalten und ändern hier solange den Status.

#Neuer Status: Wegen Auffälligkeiten, (technischen) Problemen oder Veränderungen bei den Auszahlungen, wurde hier der Status auf "Warnung / Problem" gesetzt!
Hinweis: Bitte hier vorerst mit Investitionen abwarten bis sich der "Problem"-Status geklärt hat.

Phönix beklagt sich darüber in T Minus 3, 2, 1...

Gegenmaßnahmen werden gestartet. Frech

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Aber... konzentrieren wir jetzt einfach mal auf andere/zusätzliche Informationenen.
(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Denn die Begründungen sind sehr interessant. Zudem teilweise sehr WICHTIG und relevant, wenn Ihr mich fragt.

Ich würde mich gerne auf die zusätzlichen Informationen konzentrieren, aber in deinem Beitrag steht noch so viel anderes.

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Aber zuerst sollten sich alle Leser bewusst sein, dass ich sogar sehr froh bin, wenn viele Leute Geld abziehen.

Zum Beispiel das. Hältst du das echt für wichtig? Muss sich der Leser echt darüber bewusst sein, dass DU froh bist, dass viele Leute ihr Geld abziehen?

Wollen wir uns nicht lieber auf den Markt konzentrieren? Dort bedeutet es nie etwas Gutes, wenn viele plötzlich auf einmal ihr Geld abziehen, denn das belastet den Cashflow. Da sollte man mindestens erstmal schauen, wie das Programm das regelt, insofern es das überhaupt überlebt. Meist ist es der Beginn der Verzögerungsphase, selbst wenn die Firma super real ist und das nicht beabsichtigt.

Ist das für dich keine Auffälligkeit? Mal angenommen, die Änderung wäre wirklich nicht für das Programm auffällig, dann wenigstens die Reaktion im Markt!

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Risiko ist natürlich immer gegeben. Darum ist auch entsprechende Vorsicht immer wichtig und richtig.

Ich hätte fast gesagt, dass es schön ist, dass du zustimmst, dass das rote Schild gesetzt werden muss, aber du redest das "Risiko" wieder nur als Begleiterscheinung runter, die es geben KANN. Sonst hättest du das rote Schild selber gesetzt, wie es in den Nutzungsbedingungen steht.

Deine Bestätigung, dass Vorsicht immer wichtig und richtig ist, bringt wenig, wenn deine restliche optimistische Rede über die Gefahr hinwegtäuscht, dass die aktuelle Situation etwas Negatives bedeuten kann. Dient sie nicht vielmehr dazu, die Besorgten unter deiner Zielgruppe erst einmal zu bestätigen, damit sie sich öffnen, um sich nachträglich beruhigen zu lassen? Insoweit man es aus deinem Beitrag herauslesen kann, basiert deine optimistische Rede angeblich auf den "zusätzliche Informationen" (Mehrzahl).

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Wobei die Umfrage in meiner Gruppe bezüglich "weg gehen von Arbistar 2.0" sind aktuell 24 Stimmen wie folgt.

50% Werde ein rotes Signal setzen und das Compounding ausschalten. Also nur noch auszahlen lassen. Für diese Option hatte ich mich als erstes entschieden, bevor ich dann noch alle Fakten kannte und meine Entscheidung änderte.

17% sagen: Alles auf rot, ich bin raus hier, also die Einlagen schnellstmöglich auszahlen. Und auf den Service und die Produkte/Spendenmöglichkeit verzichten.

17% Mir egal. Diese Leute sind wahrscheinlich oft nur Investor und interessieren sich wenig bis gar nicht für den Vertriebsplan.

16% Wir sollten das Gespräch suchen und die Begriffe Loyalität, Abmachung/Freunde ansprechen

Diese Umfrage gehört sicher nicht zu den "zusätzlichen Informationen". Würdest du auf das Ergebnis hören, dann hättest du den Status selber geändert. Ich kann verstehen, wenn du das nicht möchtest, da deine Gefolgschaft noch neu im Markt zu sein scheint, wenn sie Compounding anstellen. Doch du kannst nicht leugnen, dass hier aktuell etwas passiert, das unter Umständen auch etwas Negatives bedeuten könnte.

Bevor du dich also über das rote Schild hier beklagst, habe ich eine Frage: Warum hast du es nicht selber gesetzt?

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Ich habe mir Zeit gelassen und auf Informationen gewartet. In Zwischenzeit sehe ich das ganze völlig entspannt und bin noch überzeugter von der Firma. Denn die Begründungen sind sehr interessant. Zudem teilweise sehr WICHTIG und relevant, wenn Ihr mich fragt.

Wo sind die ganzen zusätzlichen Informationen und Begründungen? Im Newsletter kann ich sie nicht finden!

Es nützt nur sehr wenig zu wissen, dass du nun völlig entspannt und noch überzeugter von der Firma bist, durch die Infos die du gesehen hast, wenn sie sonst niemand sieht.

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Aktuell braucht es ca. 2 Mitglieder mit ca 0.3 oder mehr Einlagen, dass es sich für einen Partner dennoch lohnt Provisionen zu bekommen.

Zudem ist reicht es den 500 € Bot um den Bonus Plan zu aktivieren. Gemäss Arbistar 2.0 gehen davon 100% zur Foundation. Darum sehe ich das als Spende und es ist wahrscheinlich sogar noch an manchen Orten bei den Steuern abzugberechtigt.
"Der Preis von 500 € ist in die Arbistar Foundation integriert und wird daher nicht über den Vertriebsplan vergütet."  keine Provision auf den Foundaition.

Kommen wir nun endlich zu den zusätzlichen Informationen? Das ist die einzig wertvolle aus deinem Beitrag, allerdings wieder gespickt mit persönlichen Kommentaren.

Ich muss zugeben, dass ich mich oft schwer tue, zu verstehen was du eigentlich sagen willst. Vom Bot gehen 100% als Spende weg. Ist das nun die 1 Begründung (Einzahl), wieso man die Provisionen einstellt?

In deinem Beitrag stehen so viele andere Dinge. Ich wüsste bitte gerne mal ein paar Fakten.

Liebe Grüße, Peter

(24.05.2020, 20:19)Phoenix schrieb: Von einem Mitglied, habe ich gelesen, dass er in alten Bedingungen gelesen hat, dass der Freundes Plan nur Option ist und niemand Anspruch auf Provisionen hat. Genau wie auch kein Gewinn garantiert wird. Da ja nur reale Renditen bezahlt werden können und auch die Firma weiter bringen.

Dann können ja alle beruhigt sein...

Wofür so eine Klausel wohl dient? Die gab es bei Bitclub auch schon.

Mit welcher Selbstverständlichkeit du sie mit den "realen Renditen" in Verbindung bringst, ist einseitig betrachtet.
Antworten Top
#92
abwarten Zwinkern bisher loift alles gut. und die regeln sind ja einfach. ich behaupte sie zahlen aus wer raus will und gut ist, weiter gehts.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#93
(25.05.2020, 04:40)Phoenix schrieb: abwarten bisher loift alles gut. und die regeln sind ja einfach. ich behaupte sie zahlen aus wer raus will und gut ist, weiter gehts.

Wäre ja auch überhaupt kein Problem, wenn das so ist?

Und ja, eben, abwarten. Du scheinst es immer noch nicht zu verstehen. Diese Statusänderung soll bei den ersten Auffälligkeiten gesetzt werden. Daran hältst du dich bitte, unabhängig von deiner eigenen Meinung. Derweil kann "abgewartet" werden, ob du recht hast. Im Voraus genügt deine Einschätzung nicht.

Es geht um keine Wettervorhersage. Keiner weiß wie das Wetter morgen wird. Es geht darum wie es jetzt ist. Auch du müsstest sehen, dass die Sonne gerade nicht scheint. Verziehen sich die Wolken, dann kann der Status normalisiert werden. Lächeln
Wenn nicht, dann ändert sich die Windrichtung und die Segel stehen nach Osten. Jedes Schiff kann unter gehen, egal wie groß. Abwarten.

Hast du das jetzt verstanden oder soll ich es dir noch bildhafter erklären? Frech Ist ja nicht das erste Mal...

Ich erwarte dann bitte noch deine ausführliche Antwort mit den Fakten, denn deine Behauptung genügt hier so oder so nicht.

Liebe Grüße, Peter

PS. Mein Ton ist nicht böse gemeint, das ist nun mal wichtig.
Wenn du wirklich risikobewusst bist, verstehst du es.
Antworten Top
#94
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Was ist CB?

CB ist der Community Bot

Arbistar ist lt. meinen Recherchen aus einer Softwarebude entstanden, die wohl nicht all zu gut gelaufen ist (=mein persönliches Eindruck).

Da Arbistar Ende 2019 5000 Vip Lizenzen zu je 5000 Euro verkauft hat, also innerhalb kürzester Zeit 25 Millionen eingenommen hat, ging ich davon aus, dass es eine Zeitlang gut laufen wird da ja ein dicker Kapitalpolster vorhanden ist.

Zu den Pipster Bot und Pipster plus (in der Vip includiert) gabs zu Beginn einen Link zu myfxbook, die Links funktionieren aber seit 11. März nicht mehr. Ich hab in irgendeiner Gruppe auch gehört dass die Bots angeblich nicht so gut laufen wie sie sollten. Leider kenn ich aber niemanden der so einen Bot hat.

Am 22. März, wurde dann die Einstiegshöhe von 300 Euro auf 0,1 BTC erhöht, für mich war das die "erste rote Ampel."

Im Zuge von ProjectX, das war ja auch ein Bot, hab ich mich nachdem der nur Minus machte, damals intensiver mit dem Thema beschäftigt. Es gibt durchaus Trader, die Bots laufen haben, diese sind aber meist um kleines Geld erhältlich, gratis oder selbstgeschrieben, und müssen laufend nachjustiert werden, also der Bot ist immer nur so gut, wie der der ihn laufen hat. 1000 Euro oder mehr, ist nach meinem heutigen Wissen auf jeden Fall schwer überteuert!

Somit gehe ich davon aus, dass Arbistar den Community Bot mit dem Geld aus den Lizenzverkauf stützt, und hier jetzt eben die Bremse zieht, denn würde der CB so gut laufen wie er läuft, würde ja nix dagegensprechen dass man ihn weiterlaufen lässt. Noch dazu, wo die Kosten für die Provisionen uns von der Rendite ja abgezogen werden. Also wo geht dieses Geld nun hin oder bekommen die Leute nun mehr ausgeschüttet?
Antworten Top
#95
(25.05.2020, 05:15)AdminPeter schrieb:
(25.05.2020, 04:40)Phoenix schrieb: abwarten bisher loift alles gut. und die regeln sind ja einfach. ich behaupte sie zahlen aus wer raus will und gut ist, weiter gehts.

Wäre ja auch überhaupt kein Problem, wenn das so ist?

Und ja, eben, abwarten. Du scheinst es immer noch nicht zu verstehen. Diese Statusänderung soll bei den ersten Auffälligkeiten gesetzt werden. Daran hältst du dich bitte, unabhängig von deiner eigenen Meinung. Derweil kann "abgewartet" werden, ob du recht hast. Im Voraus genügt deine Einschätzung nicht.

Es geht um keine Wettervorhersage. Keiner weiß wie das Wetter morgen wird. Es geht darum wie es jetzt ist. Auch du müsstest sehen, dass die Sonne gerade nicht scheint. Verziehen sich die Wolken, dann kann der Status normalisiert werden. Lächeln
Wenn nicht, dann ändert sich die Windrichtung und die Segel stehen nach Osten. Jedes Schiff kann unter gehen, egal wie groß. Abwarten.

Hast du das jetzt verstanden oder soll ich es dir noch bildhafter erklären? Frech Ist ja nicht das erste Mal...

Ich erwarte dann bitte noch deine ausführliche Antwort mit den Fakten, denn deine Behauptung genügt hier so oder so nicht.

Liebe Grüße, Peter

PS. Mein Ton ist nicht böse gemeint, das ist nun mal wichtig.
Wenn du wirklich risikobewusst bist, verstehst du es.

Ich hab keine Ahnung was Du wieder hast. Ich finde den Status super. Bringt schön Schwung in die Vorstellung. Zwinkern Und nicht umsonst hab ich den Titel "Ein schöner Test Freudentanz 3" gewählt.

Ich hoffe jetzt einfach, dass Aletheia dann auch so nett ist und alle Auszahlungen postet. Lächeln
Antworten Top
#96
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Zum Beispiel das. Hältst du das echt für wichtig? Muss sich der Leser echt darüber bewusst sein, dass DU froh bist, dass viele Leute ihr Geld abziehen?
Nein, natürlich nicht. Das sollte "eigentlich" nur vorab klarstellen, dass mein Kommentar eben keine Reklamation zum Status ist etc.
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Ist das für dich keine Auffälligkeit? Mal angenommen, die Änderung wäre wirklich nicht für das Programm auffällig, dann wenigstens die Reaktion im Markt!
Natürlich ist das eine gravierende Änderung! Absolut keine Frage. Und was die Reaktion der Partner ist, werden wir sehen. Viele haben auch bereits Ihre erste Reaktion korrigiert. Da bin ich nicht alleine Lächeln
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Diese Umfrage gehört sicher nicht zu den "zusätzlichen Informationen". Würdest du auf das Ergebnis hören, dann hättest du den Status selber geändert. Ich kann verstehen, wenn du das nicht möchtest, da deine Gefolgschaft noch neu im Markt zu sein scheint, wenn sie Compounding anstellen.
Tja... So kannst Du dich täuschen lieber Peter. Es ist eben KEINE "Gefolgschaft" Zwinkern Sondern Abonnenten meines INFO-Kanal! Und "meine" direkten Leute/Kunden/Partner, sind alles selbstdenkende, selbstständige und souveräne Wesen, welche sich selbst informieren und selber entscheiden können. Die brauchen kein "Mami oder Papi" mehr, welche Ihnen Ihre Entscheidungen abnehmen. So rum läuft der Hase. Und ganz nebenbei, sind in unserem Kanal viele gar nicht mal in meiner/unseren Downline.
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Doch du kannst nicht leugnen, dass hier aktuell etwas passiert, das unter Umständen auch etwas Negatives bedeuten könnte.
Könnte ich natürlich schon. Aber sowas sinnbefreites und vor allem FALSCHES würde ich im Leben nicht tun. Wirst Du auch noch irgendwann merken. Hoffentlich
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Bevor du dich also über das rote Schild hier beklagst, habe ich eine Frage: Warum hast du es nicht selber gesetzt?
Habe in Zwischenzeit begriffen wie hier gearbeitet wird und wie der Hase HIER laufen soll. Ich habe es nicht selber gesetzt, weil jemand schneller war. Also glaub sogar Du. Ich war in den Ferien und als die Information zu mir gekommen ist, habe ich mich erstmal rundum informiert und auf die Telegram Gruppen konzentriert und ehrlich völlig vergessen hier kurz den Status anzupassen. "Aber" auch dafür sind wir ja eine Community und helfen einander. Oder?
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Kommen wir nun endlich zu den zusätzlichen Informationen? Das ist die einzig wertvolle aus deinem Beitrag, allerdings wieder gespickt mit persönlichen Kommentaren.
Da ist jetzt peinlich. Aber falsch ist diese wie du sagst einzige zusätzliche Information auch noch. Werde ich wenn möglich noch korrigieren, oder ein Beispiel nachliefern was stimmt! SORRY!
 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: Ich muss zugeben, dass ich mich oft schwer tue, zu verstehen was du eigentlich sagen willst. Vom Bot gehen 100% als Spende weg. Ist das nun die 1 Begründung (Einzahl), wieso man die Provisionen einstellt?
Ich gebe mein bestes, das in Zukunft besser zu machen. Um den Freundeplan/Bonusplan zu aktivieren, reicht es den günstigsten Bot zu kaufen. Der kostet 500.- € und der ganze Betrag geht an die Foundation. (Somit kann das als Spende betrachtet werden. Denn längst nicht alle haben Lust einen Bot zu bedienen. Ich z.Bsp. auch nur wenig. Vor allem möchte ich endlich die Arbitrage Software von Smart Trade Coin betreiben und davon berichten.)

 
(25.05.2020, 02:25)AdminPeter schrieb: In deinem Beitrag stehen so viele andere Dinge. Ich wüsste bitte gerne mal ein paar Fakten.
Ein weiterer Fakt ist, dass Arbistar 2.0 sich offensichtlich gezwungen fühlt, oder gezwungen ist, Software zu verkaufen. Aus dem Grund, dass Sie eine eingetragene Software-Firma sind und dafür einen Minimum Anteil an Software Rechnungen schreiben müssen um kein Ärger mit Behörden zu bekommen.
Antworten Top
#97
(25.05.2020, 13:15)Phoenix schrieb: Ich hab keine Ahnung was Du wieder hast.

Sag ich dir:





Zur Verdeutlichung:

#Neuer Status: Wegen Auffälligkeiten, (technischen) Problemen oder Veränderungen bei den Auszahlungen, wurde hier der Status auf "Warnung / Problem" gesetzt!
Hinweis: Bitte hier vorerst mit Investitionen abwarten bis sich der "Problem"-Status geklärt hat.

Nichts mehr schönreden!

EinblendenZurück zum Thema:
Antworten Top
#98
Danke für die Verdeutlichung und natürlich das Video Lachen

Zur Verdeutlichung noch eine Verdeutlichung bezogen auf das Thema: Warn-Status der Vorstellung wegen Änderung/Anpassung "im Provions-Plan". Provisionen bedingen neu, den Kauf einer Software.

Hier noch mein Video-Kommentar, welcher auf Youtube mit Zeitmarke als Link an die Stelle im Video verweist, worauf sich die einzelnen Aussagen im Kommentar beziehen:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Um eurem Mitgründer Homer Rechnung zu tragen nochmal... ICH WAR IN DEN FERIEN!

Ab hier "quasi" BLA BLA:
Und ja, als aller erstes wollte ich mal sicher sein, dass diese Informationen wie ich sie zu mir gekommen sind auch stimmen und komplett sind. Und das waren sie eben nicht! Ein relevanter Punkt dazu kommt hier am Schluss dieses Kommentar. (Dennoch ist der Status AUF der Plattform x-invest.net natürlich, oder sagen wir wahrscheinlich so richtig!)
Und dieser Warn-Status wurde gesestzt! Auch hier nochmal DANKE an Aletheia oder/und AdminPeter! --> ICH WAR IN DEN FERIEN! Zwinkern
Feedback zum Video:
0:04 do it Grinsen
0:17 klar liebst Du ihn Sticheln (Er ist ja auch sehr liebig... Wenn auch am anderen Ende des Spektrums von Dir liebiger Peter. *
0:34 RICHTIG! Und es KANN!!!!! auch noch ganz anderes heissen. Zum Beispiel, dass Sie diesbezüglich evtl auch jetzt zum Ersten mal, zurück zu den AGBs greifen.
2:47 Ob Arbistar real ist oder nicht. Als ca. im Dezember alle die Amerikaner raus MUSSTEN, haben wir Investoren zumindest bezüglich Renditen NICHTS davon gemerkt Zwinkern Obwohl man jetzt sagen könnte, dass diese Änderung/Anpassung eine Folge ("Langzeit"-Effekt) ist, der auf diese Ausstiegs-Welle gründet.
3:03 Ja richtig, noch überzeugter. Ich habe mir ja auch Zeit genommen, diese Entscheidung zu hinterfragen/ergründen. Wie in Zwischenzeit eigentlich auch klar sein sollte.
4:09 Auch wieder richtig. Ich habe nicht, das rote Schild gesetzt! Falls noch nicht klar ist warum. Da war jemand 10 Stunden schneller als ich. Und... ICH WAR IN DEN FERIEN! Und in den Ferien habe ich x-invest VERGESSEN stattdessen mich direkt erstmal informiert! SORRRYYYYYYYYYYY! UND NEIN! Das rote Schild hat wahrscheinlich trotz dass es nur eine Anpassung an den Vertrag ist, schon seine Richtigkeit. Aber ja, gut möglich, dass ich auch "nur" berichtet hätte, ohne das rote Schild zu setzen. Was auch damit zusammenhängt, dass ich mir erst jetzt klar bin, dass das rote Schild auch bei groben und/oder relevanten Änderungen gesetzt wird. Was ich übrigens, falls immer noch nicht klar, auch für richtig empfinde!
5:12 NEIN, war es nicht!
5:20 nicht meine, aber ja, natürlich grundsätzlich, oder hauptsächlich an die Community/Interessenten gerichtet. KLAR
5:57 nochmal weil es so schön ist. ICH WAR IN DEN FERIEN Lächeln (ohne Desktop-Rechner, nur mit Smartphone worüber ich x-invest nur selten bediene) Und es war übrigens mega schön. Wir waren in den Bergen Graubündens.
6:19 Da sind wir uns ja wahrscheinlich in Zwischenzeit einig. Gut möglich, dass ich nur berichtet hätte, ohne den Status zu ändern. (Mir wurde das ja schonmal abgenommen bei der Sache mit AssetBench)
6:57 Da Lügen etc. kurze Beine haben, wirst Du früher oder später merken, dass ich ein maximal ehrlicher Mensch bin.
7:11 NEIN. Aber ich habe eine Ahnung wie Du auf diese Idee kommst, dass ich das denken/glauben könnte. Es geht viel mehr darum, dass wie Du selber sogar auch in diesem Video irgendwo sagst, es immer MINIMUM 2 Seiten gibt.
8:12 NEIN, hast Du grundsätzlich falsch verstanden! Der Community Bot ist weder kostenlos, noch berechtigt eine Teilnahme daran automatisch den erhalt von Provisionen. Dafür braucht es gemäss Vertrag eben einen Personal Bot. (Zeichen für den grünen Daume?! Man weiss es nicht)
8:23 NEIN, die Firma verlangt überhaupt rein gar nichts von niemandem! Es tritt einfach nur ein weiterer Teil der AGB in Kraft! Was diese Firma macht sind OPTIONEN zum besten Wohle aller, oder möglichst vieler kreieren! Und wer weiterhin Provisionen will, kann sich gerne einen Personal Bot kaufen und zu nutze machen (Support in englisch und spanisch). Oder eben wie ich, einfach die günstigste Lizenz vom Foundation Bot kaufen, wovon die ganzen Einnahmen an die Foundation gehen.
9:28 * MINDESTENS!
UND JA... ICH HÄTTE DAS evtl auch anders gelöst wär ich Arbistar. Um genau möglichst sowas den Partner zu ersparen. Also ich hätte wahrscheinlich diese Regel nur für neue Mitglieder geschaffen. Aber dann wären diese sich wohl verarscht vorgekommen, weil die Geschäftsbedingungen ja für alle gültig sein sollten.
---------------------
Hier noch das versprochene Anhängsel. Ein aus dem englisch mit google übersetzten Auszug aus den AGBs:
2.f - Voraussetzungen für die Beauftragung aus dem Friend PlanVoraussetzung 1Es ist wichtig, Kunde von Arbistar zu sein, dh einen der Mitarbeiter des Unternehmens zu haben Software. Es gibt keine Möglichkeit, Provisionen von Ihrem Arbistar 2.0 zu verdienen Netzwerk, wenn Sie kein Kunde und Eigentümer mindestens einer persönlichen Software sind von Arbistar 2.0 SL
(persönliche Software, sind alle anderen Angebote (Personal Bots), neben dem Community Bot).




Unter Umständen wichtig:

In der Community gab es Gerüchte bezüglich Engpass bei Arbistar 2.0 und jemand der sehr stark im Vertrieb unterwegs ist, hat sich die Mühe gemacht folgenden Auszug zu organisieren: https://drive.google.com/file/d/1bkOhM38PLwX7wOwdGUAmzI897Qs70XWF/view

Wenn man diesem Auszug also Relevanz zuschreiben will, steht es gemäss meiner Interpretation, "offiziell" sehr gut um diese Firma.

Oder was sagt Ihr zu diesen Bewertungen?
Antworten Top
Werbung
Werbung
#99
(27.05.2020, 18:18)Phoenix schrieb: ICH WAR IN DEN FERIEN!

Warst in den Ferien, aber dafür reichte die Zeit...
Nur für den roten Status nicht. Mhm, schon klar. Zwinkern

Sorry, kaufe ich dir immer noch nicht ab.

Lügen? Nein, ich zweifel deine Authentizität an.
(sich Dinge zurecht drehen, sich rausreden etc.)

Aber alles klar, schauen wir mal. Zwinkern

Den Rest spare ich mir.
Gibt noch mehr zu tun.

Edit:

Auf Youtube hast du darauf geantwortet:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
was redest Du dafür reichte die Zeit?! Ja in den Ferien habe ich teilweise "halt" am Smartphone gearbeitet. Aber den Beitrag den Du verlinkst habe ich so ziemlich direkt nach den Ferien geschrieben und da war schon der Warnstatus meiner Meinung schon aktiv lieber Peter. Wenn nicht. Noch ein letztes mal sorry!

Nein, Status wurde nach deinem "optimistischen" Beitrag vergeben. Da der nach deinen Ferien kam, bleibt mein kompletter Standpunkt im Video bestehen.
Antworten Top
(27.05.2020, 18:18)Phoenix schrieb: Um eurem Mitgründer Homer Rechnung zu tragen nochmal... ICH WAR IN DEN FERIEN!

Verantwortung kennt keine Ferien! Wenn du eine riesen Downline hast, und das hast du ja, dann musst deinen Läppi halt mitnehmen!

(27.05.2020, 18:18)Phoenix schrieb: Und dieser Warn-Status wurde gesestzt! Auch hier nochmal DANKE an Aletheia oder/und AdminPeter!

Das DANKE nehm ich dir nicht ab!


(27.05.2020, 18:18)Phoenix schrieb: 6:57 Da Lügen etc. kurze Beine haben, wirst Du früher oder später merken, dass ich ein maximal ehrlicher Mensch bin.

Diesen Eindruck vermittelst du mir nicht. Im Gegenteil!


(27.05.2020, 18:18)Phoenix schrieb: UND JA... ICH HÄTTE DAS evtl auch anders gelöst wär ich Arbistar.

Ich erinnere mich, dass du bei ProjectX ein anderes Provisionssystem wolltest, zu einem Zeitpunkt als wir damals alle ausstiegen, weil wir keinen Bot verkaufen wollten der nur Verluste machte.

Ich erinnere mich auch, dass ich von dir mal einen Rückruf wollte, wegen meinem Start bei MC, da hast mich auch
nicht angerufen, da warst angeblich auch in den Ferien. Anscheinend funktioniert dein Handy in den Ferien wohl nicht.

Und ich erinnere mich weiters, dass du bis vor kurzem noch Minerva Gutscheine verschenkt hast, "weil du ja so lieb bist, und den anderen helfen möchtest".

Ich fasse zusammen: Du bist der wandelnde Heiligenschein, lieb, nett, ehrlich, spirituell, jedes positive Adjektiv hast du für dich gepachtet. Andere kennen dich nicht, werden schon noch drauf kommen, sind sowieso anscheinend nicht sonderlich hell auf der Platte, und werden von dir deshalb in Grund und Boden diskuiert, weil nur du bist der Gute, der im Recht ist.

Ach ja, natürlich poste ich gerne meine Auszahlung. No Problem.
Antworten Top

    Gehe zu:


Arbistar 2.0 - 15%-30% im Monat (Principal-Back) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 2.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus P.-Included: 3x Capital - 1.87% täglich bis 300% erreicht Nuggiator 22 1.291 Vor 55 Minuten
Letzter Beitrag: Nuggiator
Programm-Status: Zahlt aus Principal-Back: Profit Plus Fund - ab 1.5% täglich an Businesstagen Nuggiator 9 364 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Nuggiator
Programm-Status: Zahlt aus Mixed-Hyip: Wiseling - verschiedenste Pläne Nuggiator 7 206 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Nuggiator
Programm-Status: Zahlt aus Principal-Back: ExBonds-4% tägl. für 50 Tage-Kapital jederzeit vorzeitig zurück. Konsti 10 338 Vor 2 Stunden
Letzter Beitrag: Konsti
Programm-Status: Zahlt aus P.-Included: FXTCenter - täglich 2,9% - 110 Tage bis ROI 320% HooDies 7 203 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Bodi
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included: Bitstriker HooDies 18 529 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: AdminPeter
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen P.-Included: CryptoCards MoneyToo 5 219 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: MoneyToo

Werbung

Werbung