Werbung

Atlantican Capital - verschiedene Pläne und Laufzeiten (Principal-Back) - Diskussion

#1
Programm-Status: Zahlt nicht! 



Hallo Zusammen,

heute stelle ich Euch das Programm

Atlantican Capital

vor,
welches am
03.Dezember 2020
gestartet ist.



EinblendenSpoiler:


EinblendenSpoiler:






Der Admin bietet uns vier unterschiedliche Pläne an, diese stelle ich nachfolgend vor.



Trial
1,4% täglich - Laufzeit 4 Tage - Deposit zurück - ROI 105,6%

Bei einer Einlage zwischen 10 USD und 100 USD erhalten wir
täglich 1,4% auf unsere Einlage gutgeschrieben.
Die Laufzeit des Plans ist 4 Kalendertage, nach Ablauf erhalten wir unsere Einlage wieder gutgeschrieben.

Beispiel:
Wenn wir 100 USD einzahlen,
erhalten wir täglich einen Profit von 1,40 USD gutgeschrieben.
Den BEP erreichen wir am Ende der Laufzeit.
Nach 4 Tagen Laufzeit endet der Plan und wir erhalten unsere Einlage wieder gutgeschrieben.
Unser Ergebnis sieht dann wie folgt aus:
4 mal 1,40 USD = 5,60 USD plus Einlage 100 USD = 105,60 USD = ROI 105,6%




Standard
1,3% täglich - Laufzeit 6 Tage - Deposit zurück - ROI 107,8%

Bei einer Einlage zwischen 101 USD und 300 USD erhalten wir
täglich 1,3% auf unsere Einlage gutgeschrieben.
Die Laufzeit des Plans ist 6 Kalendertage, nach Ablauf erhalten wir unsere Einlage wieder gutgeschrieben.

Beispiel:
Wenn wir 200 USD einzahlen,
erhalten wir täglich einen Profit von 2,60 USD gutgeschrieben.
Den BEP erreichen wir am Ende der Laufzeit.
Nach 6 Tagen Laufzeit endet der Plan und wir erhalten unsere Einlage wieder gutgeschrieben.
Unser Ergebnis sieht dann wie folgt aus:
6 mal 2,60 USD = 15,60 USD plus Einlage 200 USD = 215,60 USD = ROI 107,8%




Premium
1,2% täglich - Laufzeit 8 Tage - Deposit zurück - ROI 109,6%

Bei einer Einlage zwischen 301 USD und 5.000 USD erhalten wir
täglich 1,2% auf unsere Einlage gutgeschrieben.
Die Laufzeit des Plans ist 8 Kalendertage, nach Ablauf erhalten wir unsere Einlage wieder gutgeschrieben.

Beispiel:
Wenn wir 400 USD einzahlen,
erhalten wir täglich einen Profit von 4,80 USD gutgeschrieben.
Den BEP erreichen wir am Ende der Laufzeit.
Nach 6 Tagen Laufzeit endet der Plan und wir erhalten unsere Einlage wieder gutgeschrieben.
Unser Ergebnis sieht dann wie folgt aus:
8 mal 4,80 USD = 38,40 USD plus Einlage 400 USD = 438,40 USD = ROI 109,6%




Exclusive
1,8% täglich - Laufzeit 10 Tage - Deposit zurück - ROI 118%

Bei einer Einlage zwischen 500 USD und 5.000 USD erhalten wir
täglich 1,8% auf unsere Einlage gutgeschrieben.
Die Laufzeit des Plans ist 10 Kalendertage, nach Ablauf erhalten wir unsere Einlage wieder gutgeschrieben.

Beispiel:
Wenn wir 500 USD einzahlen,
erhalten wir täglich einen Profit von 9,00 USD gutgeschrieben.
Den BEP erreichen wir am Ende der Laufzeit.
Nach 10 Tagen Laufzeit endet der Plan und wir erhalten unsere Einlage wieder gutgeschrieben.
Unser Ergebnis sieht dann wie folgt aus:
10 mal 9,00 USD = 90,00 USD plus Einlage 500 USD = 590 USD = ROI 118%






Minimum Einlage
10 USD

Maximum Einlagen sind nicht definiert.

Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen werden keine berechnet.

Mindestauszahlungsbeträge:
0,2$ (USD), 10$ (BTC), 5$ (ETH), 7$ (LTC)

Einen Maximalauszahlungsbetrag gibt es keinen.

Auszahlungen werden manuell ausgeführt, die Auszahlung kann bis zu 48 Stunden dauern





Folgende Zahlungsprozessoren bzw. Kryptowährungen stehen uns zur Verfügung:
Perfect Money, Bitcoin, Ethereum, Litecoin








Das Partnerprogramm basiert auf 2 Ebenen.
In Ebene 1 erhalten wir 2%.
In Ebene 2 erhalten wir 1%.






EinblendenSpoiler:

Falls ich mit meiner Vorstellung euer Interesse für
Atlantican Capital
wecken konnte, dürft Ihr euch gerne

hier anmelden

oder auch hier anmelden.



Ich wünsche uns Allen einen schnellen BEP und ein überaus langes Programmleben !



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!


Antworten Top
#2
#freigeschaltet [Zur Vorstellung]
Antworten Top
#3
Monitore zeigen rot! Meine (Schluss-)Auszahlung von gestern ist gut 20 Stunden überfällig. Es heißt zwar 1 Minute bis 48 Stunden, aber ich glaube schon nicht mehr daran.
Antworten Top
#4
Wie ich den Dezember im HYIP-Markt hasse ! So wie es ausschaut konnte der Admin hier gleich soviel einnehmen, das er gar keine Lust mehr hatte auf auszahlen. Eigentlich sollte man in diesem Zeitraum in keine Programme investieren.

#Neuer Status: Wegen selektiven, limitierten oder ausbleibenden Auszahlungen und/oder Berichten eines "Scams" (Schließung), ist hier der neue Status "Zahlt nicht"!
Hinweis: Bitte hier gar nicht mehr investieren, da der Status eindeutig "Zahlt nicht" ist!
Antworten Top
#5
(10.12.2020, 16:51)HooDies schrieb: Wie ich den Dezember im HYIP-Markt hasse ! So wie es ausschaut konnte der Admin hier gleich soviel einnehmen, das er gar keine Lust mehr hatte auf auszahlen. Eigentlich sollte man in diesem Zeitraum in keine Programme investieren.

Wohl war! In diesen Tagen ging verdammt viel unerwartet den Bach runter, werde ich mir bestimmt für nächstes Jahr merken.
Antworten Top
#6
(10.12.2020, 17:02)Bodi schrieb: Wohl war! In diesen Tagen ging verdammt viel unerwartet den Bach runter, werde ich mir bestimmt für nächstes Jahr merken.

Sei aber drauf gefasst, das kann manchmal schon im November losgehen oder nach Neujahr. Das verschiebt sich schon mal. Black December ist nicht immer im Dezember. Manchmal verläuft der Dezember glimpflich und dann knallt es im Januar. - Ist zumindest mein Empfinden und etwas was ich schon oft beobachte.

Die letzten Male war er aber recht pünktlich dran. Für mich liegt das auch an der Ausrichtung des Marktes. Stellt er sich kollektiv drauf ein, erzeugt er den Black December. Dieses Gerede von "Admins brauchen Weihnachtsgeld" brachte ich früher auch, aber halte ich heute für eine naive Betrachtungsweise. Wir sind in keinem Kindermärchen wo die Admins hübsche Weihnachtsgeschenke für ihre Admin-Frau und Admin-Familie kaufen. Die Admins werden schon das ganze Jahr über genug Geld haben oder "brauchen". Jedenfalls wird das nicht der einzige Grund sein.

Ich persönlich sehe im Markt gerne beide Seiten und zu einem sinkenden "Angebot" gehört eine sinkende Nachfrage. Diese Betrachtung spricht nicht dagegen, dass auch die Admins sich auf den "Black December" einstellen, gerade weil sich auch die Investoren darauf einstellen... und umgekehrt. - Das bedingt sich gegenseitig. Wann das passiert, kann daher variieren und hat in meinen Augen nicht so viel mit Weihnachten zu tun, wie immer alle meinen.

Wenn sich aber alle pünktlich drauf einstellen, um den Markt neu zu justieren, ist doch wunderbar. Verrückt 3 Was für ein verrückter Markt...

Nur mal so ein paar Gedanken am Rande, werde ich sicher mal in einen Artikel ausführen.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Du hast ja in gewisser Weise wieder recht @AdminPeter, die Ausdrucksweise in Bezug auf Weihnachtsgeld oder auch Urlaubsgeld ist zumindest von meiner Seite nicht wirklich ernst gemeint. Es spielt auch schließlich keine Rolle für was die Admins das Geld verwenden, vielleicht ist ja auch der ein oder andere dabei der sich in irgendeinerweise auch als "Robin Hood" hervortut, wer weiß das schon. Ich will auch nicht grundsätzlich die Admins als Abzocker abstempeln, sicherlich sind da die ein oder anderen Trittbrettfahrer mit dabei, die nichts anderes im Sinn haben als genau das zu tun.

Nichtsdestotrotz gehört viel Mut dazu in diesem Markt als Admin aufzutreten und ein oder mehrere Programme zu betreiben. Oftmals wissen wir die waren Hintergründe einer Programmschließung, ich lasse hier das Wort SCAM absichtlich außen vor, nicht und werden diese wohl auch nie im einzelnen erfahren. Sicher ist nur das wohl alle Admins Angriffen in verschiedenster Art und Weise ausgesetzt sind, ob das nun Angriffe auf technischer Art oder auf erpresserische Art sind, Neid und Missgunst sind VIP-Mitglieder in diesem Markt.

Uns als Investoren, von der anderen Seite, sollte immer klar sein das es ohne Admins keine Investprogramme gibt und dann auch keinen Markt und wir somit auch weder Gewinne noch Verluste einfahren können. Wollen wir das ? Natürlich nicht ! Meine Ziele sind immer, gesamtheitlich gesehen, Gewinne einzufahren und das geht zwangsläufig nicht ohne einzelne Verluste. In einem System der Geldumverteilung ist das zwangsläufig so und deshalb spielt ja die Breite der Investitionen eine sehr sehr große Rolle.

In Bezug auf den schwarzen Dezember hat sich dieser in den vergangenen vier Jahren schon so zwischen Mitte November und Mitte Januar manifestiert, ich habe leider keine Zahlen, aber in diesem Zeitraum kommen sehr viele neuen Programme in den Markt die auch wieder sehr schnell verschwinden und uns Investoren eher Verluste einfahren. Darauf müssen wir uns einstellen, aber einfach nur den Kopf in den Sand zu stecken und abwarten bis diese Phase vorbei ist, ist auch keine Lösung, denn auch in dieser Zeit sind schon sehr viele neue Programme in den Markt gekommen die nicht zu der o.a. Kategorie gehörten und uns Investoren sehr gute Gewinne gebracht haben.

Atlantican Capital war aus meiner Sicht eines dieser Programme, bei denen der Admin schnell abkassieren wollte und wenn wir uns die Laufzeit und das in diesem Zeitraum investierte Geld anschauen, dann hat er das alles in allem nicht schlecht gemacht. Ich fasse hier einfach mal kurz die einzelnen Punkte zusammen: Mehrjährige Domain, DDOS-Hosting, Standard-Goldcoders-Script, freundliches Layout, interessante bzw. ansprechende Pläne mit kurzen Laufzeiten, gezieltes Marketing über die großen Monitore. Alles in allem also eine gute Basis für ein erfolgreiches Programm mit einer mittleren Laufzeit. Na ja, dem Admins hat es dann wohl doch sehr schnell gereicht.
Antworten Top
#8
"In GEWISSER Weise hast du ja recht", klingt als ob da ein "aber" kommt. Doch ich kann keines finden.

Das einzige was ein "Aber" sein könnte ist, dass mehr Fast-Scams im Wintertief entstehen. Doch dem stimme ich zu. Es entstehen definitiv mehr HYIPs, die schnell geschlossen werden sollen. Das ist nicht zu leugnen. Was ich meine ist, dass es immer 2 Seiten gibt. Es zählt nicht nur was die Admins wollen.

Viele Szenarien sind vorstellbar (Beispiel): Anfänger werden zu Weihnachten eine niedrige Hemmschwelle haben. Die Leute die wirklich Geld brauchen (nicht Admins), versuchen neue Dinge. Vielleicht spielt etwas Verzweiflung mit rein. Also setzt man sein Erspartes auf ein HYIP. Das ist ein gefundenes Fressen. Für die Admins wird sich herauskristallisiert haben, wie um Weihnachten rum leichter was zu holen ist. Sonst würden sie es nicht machen. Ich glaube, diese Admins wissen ganz genau was sie tun. Bräuchten die Admins verzweifelt Geld, würde sich das anders zeigen. Die Admins sind in dieser Marktphase bestimmt nicht die Verzweifelten.

Das ist 1 Aspekt der mir einfällt. Mehr ist wie gesagt vorstellbar. Es wird keinen alleinigen Nenner geben. Vor allen Dingen nicht: "Admins brauchen Weihnachtsgeld". Fakt ist, im Wintertief verhält sich der Markt anders. Das wird viele Gründe haben - welche die miteinander zusammenhängen. Der Black December wird durch vieles kanalisiert oder sogar intensiviert. Irgendwer hat dieses Schlagwort aufgeworfen und dadurch wird es wahr - immer wieder.

Ein Beispiel dafür sind routinierte Admins, die darauf achten ihre HYIPs zum richtigen Zeitpunkt in den Markt zu setzen. Kündigen HYIP Player ihren Rückzug an, starten die kaum ihr nächstes großes Ding. Den Markt der "realen" Firmen berührt das bei seiner Größe nicht. Beim Rest sehe ich Kettenreaktionen. Weniger Aktivität des Kern-Markts bedeutet weniger "gute" HYIPs. Somit fallen auch Programme weg die andere füttern. Das führt zu weiteren Schließungen, was den Markt weiter demotiviert usw... Et voilà, der Black December ist geboren.

Du wirfst in deinem Beitrag noch mehr Interessantes auf: - Ja, es gibt viele äußere Einflüsse auf Programme. Das negiert einen Scam aber auch nicht. - Ja, ohne Admins gäbe es keine Programme. Nein, wir wollen die nicht missen. Deshalb ist die Nachfrage ja da und es gibt wiederum Admins. - Ich habe auch keine Zahlen, aber ich meine mich zu erinnern, dass es zu Zeiten dieses Forums sogar mal im Februar knallte, derweil November bis Januar nichts war. Vielleicht gibt ISP dazu was her.

In deinem Beitrag steckt viel drin, aber mir war nicht klar worauf du hinaus willst. Doch nun sehe ich die Aussage als Fazit: "Den Kopf in den Sand stecken ist keine Lösung." - Ja, ich finde, das Portfolio komplett auf Leerlauf stellen, kann auch nach hinten gehen. Man sollte nicht zu viel runterfahren und nicht zu wenig.

Der Black December ist eine Herausforderung, besonders für Anfänger. In meiner Anfangszeit hat mich der Winter alles gekostet was ich übers Jahr reinholte. Nichts zu tun, ist auch keine Lösung. Man muss sich an den Markt anpassen, ob Winter oder Sommer. Das ist wie Forex: In den Hochphasen mehr mitnehmen und in den Tiefphasen die Füße still halten. Da hat der HYIP-Markt mit seinem Black December sogar viel Struktur. Man muss das Auf und Ab etwas mitmachen. Das braucht Training. Mit der Zeit kann man sich immer besser in den Markt reinfühlen. Für mich war das schon immer Sache des Bauchgefühls und nichts messbares. Dafür spielen zu viele Elemente eine Rolle, aber man schnappt Anzeichen auf wenn man sich regelmäßig umsieht. Das Weihnachtsgeld der Admins genügt dafür nicht. Ich verstehe auch, wenn man das als Spaß sagt. Manche meinen das aber ernst.

So, dein Beitrag hat doch einiges aus mir rausgeholt. Wie ich in Skype sagte, reift er wie guter Wein. Zwinkern

Liebe Grüße, Peter

PS. Was du mit Robin Hood meinst, verstehe ich allerdings nicht.^^
Antworten Top
#9
#Moderation: Programm-Thema zu "geschlossene Programme" verschoben!
ACHTUNG:
Dieses Thema wurde zu geschlossene Programme verschoben:
Daher raten wir von einer Investition ab - selbst wenn möglich!
GRUND: Es zahlt gar nicht mehr oder nur noch sehr vereinzelt
und kann jederzeit offline sein, sofern noch nicht geschehen.
Selbst wenn nicht, hat das Programm die Aktivität eingestellt.
Antworten Top

    Gehe zu:


Atlantican Capital - verschiedene Pläne und Laufzeiten (Principal-Back) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt nicht! 250$ Listing: Ipoinv: ab 3% werktäglich für 50 Werktage AdminListing 12 1.257 Vor 4 Stunden
Letzter Beitrag: Smart
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included: ColdwellOil - kurz- und mittelfristige Pläne Konsti 23 2.251 Vor 8 Stunden
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt nicht! Principal-Back: Bit Robot - ab 1,2%-1,8% arbeitstäglich bis 50% erreicht - Deposit zurück - ROI 150% HooDies 34 5.333 Gestern, 14:11
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt nicht! Smart Contract: Tron Chain / TRX Chain Smart Contract - 1% täglich für maximal 310 Tage - ROI 310% HooDies 50 5.312 Gestern, 14:06
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included: CMMT Revolution 2-5% wöchentlich kiktrader 451 81.834 19.01.2021, 19:48
Letzter Beitrag: wenning
Programm-Status: Zahlt nicht! Mining: MinyCC: 10-19% mtl. durch Miningpools + MNY Coinsteigerung Plenk1 69 12.873 18.01.2021, 21:55
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt nicht! Gesponsert: TronChain: 1% täglich Mo-So bis 310% (Smart Contract) AdminListing 6 6.660 18.01.2021, 14:26
Letzter Beitrag: Smart