Werbung

Bücher Webseiten für Geldanlagen (Frage) - Diskussion

#1
Frage / Anfrage/ Umfrage  
Ich beschäftige mich gerade auch mit Aktien und co.
Ich lese mich hier immer gern ein wenn es etwas ernster werden soll.

Habe gerade mit schock und ungläubigen Kopfschütteln "Finanz Heldinnen" gelesen, ich habe mich hier wirklich auf den Ärmel genommen gefühlt als Frau. Als ob wir wirklich total Naiv an die Sache dran gehen. Für total Anfängerinnen vielleicht gut, aber sonst, Finger weg.

Zweites Buch was ich gerade in der Hand halte und besser ist. "Geld kann jeder, du jetzt auch" etwas besser und hat auch spaß gemacht zu lesen.

Jetzt suche ich weitere Literatur. Kann hier jemand noch was Empfehlen? Ich lese hier immer gern verschiedene Autoren und ja auch gerne Autorinnen.

Oder hat jemand gute Blogs /Potcast als Empfehlung?

Danke im Vorraus für die Hilfen [Bild: smile.gif]
Antworten Top
#2
Ich kann auf jeden Fall von "Krisenfest" von Aaron Koenig abraten. Ich fand an dem Buch nichts wirklich spannendes und viel Crashprophetie..
Als nächstes steht nun "Warren Buffett and the business of life" von Alice Schroeder auf der Leseliste. Danach kann ich gerne mal berichten, aber das sind ein paar Seiten Grinsen
Antworten Top
#3
Bücher:
Falls auch an Fonds und ETFs interessiert:
Gerd Kommer Sehr gut! Sehr gut! Sehr gut!

Für Anfänger zum Einstieg vielleicht nicht direkt das richtige aber bisher das einzige deutsche Nachschlagewerk das diesen Namen auch wirklich verdient hat


Websites:
Der Excel Schamane von finanzwesir
Für die Übersicht inkl genialen Filtern justetf
Und für den Depot Strip Morningstar


Und noch ein kleiner Hinweis da diese Tatsache leider nicht sonderlich bekannt ist:
https://m.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/bankdepots-sind-nicht-so-sicher-wie-gedacht-12242907.html


Und noch 4 kleine Tipps:
- so wenig wie möglich zahlen (handelsgebühren, depotgebühren, gaps, TER, Ausgabeaufschläge usw ...) damit am Ende möglichst viel zum wohlverdienten Gewinn beitragen kann! Selbst „kleine“ Gebühren von 0,1-2% für was auch immer sind für die langjährige Rendite pures Gift
- alle deutschen Depots sind gesetzlich dazu verpflichtet einen gratis (Teil)depotübertrag anzubieten —> man kann ohne Probleme mit den neuen billiganbietern (die im Extremfall einfach mal den Handel von speziellen Aktien einstellen können siehe GameStop) teilweise komplett gratis einkaufen und die Positionen anschließend zu etablierteren Anbietern (bei denen der Handel erst durch die BaFin beendet werden kann) übertragen lassen allerdings kann dies auch schon mal 1 Woche bis 3 Monate dauern (was jedoch bei langfristigen Käufen überhaupt nicht interessiert)
- jährlich die steuerfreien 801€ pro Person vollständig nutzen z.B. durch Dividenden oder ausschüttende Konstruktionen oder zum Jahresende EINEN gezielten Verkauf mit anschließendem wiedereinkauf
- bei langfristigen Anlagen so selten wie möglich ins Depot schauen dann gibts auch keine Versuchung zur Verschlimmbesserung


Bei weiteren Fragen gerne bei mir melden
Antworten Top
#4
Habe mir die Brigitte Finanzen gekauft, gute Zeitung mit einem guten Querschnitt....da fühlt sich Frau nicht ganz auf den Arm genommen. Die Bücher von Kommer konnte ich mir über die Bücherei Vorbestellen. Danke für den Tip.
Antworten Top
#5
Es gibt auf YT viele gute Kanäle die das Thema näher beleuchtet die bekanntesten in deutschsprachigem Raum dürften die von :
Aktien mit Kopf und Finanzfluss sein.

Ansonsten für Anfänger sehr empfehlenswert das Buch : Der Aktien- und Börsenführerschein von einer bekannten Lehrerin die leider verstorben ist. Aber auch immer gute Videos gemacht hat.

Viele Aktien nach dem Motto gekauft hat : Breit gestreut, nie bereut.
Antworten Top
#6
Erstes Buch von Kommer liegt in der büchrei bereit hole es am Montag ab. Wenn es gut ist wird gekauft...das ist das schöne an Büchereien...da kann man einmal in ruhe Probelesen! Also kleines Werbebanner für eure Örtlichen Bücherreien, gerade in Großstädten kann man hier einiges finden.

Habe hier gerade Zeitungen von Börse Online und der Aktionär liegen.
Beim Aktionär ist der Potcast auch sehr zu empfehlen! Da gab es letztens auch einen guten Beitrag zum Thema Bitcoin und co!
Antworten Top
#7
kleines Update..habe finanzfluss gefunden und auch den Kanal von "Aktien mit Kopf" beide gut und sehr informativ.
Gerade die Rechner von Finanzfluss haben es in sich...schwanke zwischen begeisterung und mir wird schlecht wenn ich sehe was ich noch alles machen mus. Ok lieber jetzt als nie.

bei youtube noch finanztip gefunden, da ist vor kurzen ein guter Video online gegangen warum es bei der einen Dame so schief gegangen ist bei ihren Aktien kauf und sie plötlich so viele Schulden hatte. Ein Anfänger Video, klar, aber dennoch gut wenn auch so was online gestellt wird.

Habe seit Montag Gerd Kommer hier liegen...Souverän Investieren mit indexfonds udn ETFs...keine leichte Kost. Aber sehr Informativ. Für Komplett Anfänger etwas mühsam, so ehrlich mus ich sein. Ich mit meinem "Halb"Wissen (so schätze ich mich realistisch ein) knappere an einigen Aussagen und mus sie mehrfach lesen um sie wirklich zu verstehen. WENN es mal sackt super! da Lohnt sich das lesen!

An dieser Stelle ein kleines Werbebanner für die Bücherei bei meiner Arbeitsstelle. Auch Bücherreien haben super Bücher! Man mus nicht immer kaufen!
Antworten Top
#8
Ich kann bei Youtube noch Echtgeld TV empfehlen.
Die beiden haben echt Ahnung und schauen sich immer andere Dinge an, unter anderem Aktien, Fonds und Regionen.
Es gibt mehrere Formate, teilweise auch Interviews mit CEOs und Politikern.
Bei mir inzwischen ein fester Bestandteil meiner Meinungsbildung geworden
Antworten Top
#9
Seit einiger Zeit im Zeitschriften Handel die Zeitung ETF Extra. Gerd Kommer welcher die ETF Bücher geschrieben hat mischt hier mit.
Sehr spannend hat mich auf meinen Wasserstoff ETF gebracht. Sehr spannende Artikel darin.

Dazu habe ich eine Frau gefunden welche sehr gut über Finanzbücher Reviews schreibt auf Insta unter @bookoffinance und web http://www.bookoffinance.de Schreibt nicht "Typisch" Frau sondern ganz klar und sachlich. Hat mir gefallen.
Antworten Top
#10
gelesen und für realtiv gut befunden:
Selbst Investiert die Frau von chrstiane von Hardenberg.

Was ist das Buch: Eine art Finanzbiographie, Frau Hardenberg beschreibt ihre Finanzhistorie von Zahrtenalter von 12 Jahren bis Anfang 2020 wo Corona losgebrochen ist. Dabei erzählt sie warum sie welchen Schritt gewagt hat oder auch nicht.

Was ist das Buch NICHT: eine Anleitung wie soll es den jetzt gehen? Wie soll Frau Investieren? Klar zum Schluss genauergesagt ab Seite 173 bis 292 da gibts einige Tips und Beschreibungen, welche aber wirklich nur als grobe Informationen genommen werden können. Wer wirklich los legen will dafür empfinde ich diese Empfehlungen als zu flach.

von Mir: Also die Frau betohnt ja immer sie hatte wenig Start Kapital. Doch ganz ehrlich...auch wenn sie sagt das von ihrem Erbe aus dem Verkauf einer Firma nicht viel übrig geblieben ist....es sind Immobilien übrig geblieben aus deinen sie Mieteinnahmen bekommt. So ganz glauben will Frau ihr das nicht. Und so wie sie Investiert....bis man da angelangt ist sorry Otto Normalo Frau steht nicht so da. Mal schnell ne Immobilie für über 1 Million kaufen und dann Vorrechnen das man trotzt rückzahlungen durch das Vermieten mehr raus bekommt. Ok vielleicht steigt da mein Finanzgehirn aus und ich verstehe es schlicht nicht. Kann auch sein.
Ansonsten gerade der teil mit der Finanzbiographie war sehr Unterhaltsam und in einigen Punkten sehr aufschlussreich.
Fazit. ein schönes Finanzbiographie Buch das einem das eigene Mindset bezüglich Finanzen überdenken lässt... ein Anleitungsbuch oder Hilfestellungsbuch....sorry nein.

Mal sehen was mir als nächstes in die Hände fällt Smile
Antworten Top
#11
Also eines vorne weg...das ist hier ist so ein halb Geld/Aktien Buch. Zum anderen Teil auch ein "Wie stelle ich mein Mindset auf Erfolg ein" und ein wenig Arbeitswelt. Wenn ihr es kennt und meint das gehöre in ein neues Topic lasst es mich wissen.
Bis jetzt meine Meinung, naja so halb halb ok.

Autor Mario Lochner
Was ich mit 20 Jahren gerne über Geld Motivation Erfolg gewusst hätte
FBV Verlag.

Mario Lochner ist eines ein Geschichtenerzähler, ob dabei sein "Freund" Sherlock echt ist sei einmal dahin gestellt, als Gegenüber in Gesprächen ist er sehr unterhaltsam.
Sein Buch sprüht nur über von Gleichnissen, Erzählungen, Gesprächen mit "Sherlock" und dazwischen ein wenig Fakten und Zahlen.
Dabei nimmt er auch das eigene Mindset in Sachen Geld, Erfolg und Freunde genau unter die Lupe.
Folgende Kapitel haben mir sehr gut gefallen:
Teil 2 Erfolg => die Focus Lüge. Hier geht es warum man sich nicht nur eine Sache versteifen soll. Kurz wie es bei Autoren "Sei nicht verliebt in deinen Charakter". Sehr erfrischend im Übrigen. Und Warum NEIN das goldene Wort ist. Gerade Frau sollte hier sehr hellhörig werden. Im Moment erlebe ich als Realo Person wie weit Personen kommen nicht zu allem JA sagen. Sehr spannend.
Bei Teil 3 Geld Schöne kapitel über Geld und Aktien. Hier können schon etwas eingelesene nichts wirklich neues erfahren. Wer je doch noch einmal bestimmte Mindsets "Aktien => Risiko" noch mal aus einem anderen Blickwinkel sehen will. Wird hier mit Faken, Erzählungen und eben "Sherlock" erfrischend bereichert.

Fazit. Also ein echtes Beratungsbuch? NEIN! Da ist man wirklich noch mit den Kommer Bücher besser dran, egal ob mit der Abgespeckten Version oder der längeren.
Ein Erfrischender Blick auf das eigene Mindset Werfen? und dieses noch mal in Augenschein nehmen auch in Sachen Geld. Sehr gerne!
Hier funktioniert das Buch. Auch wer Erzählungen und Beispiel Erzählungen sehr mag (bestimmt ca. 1/2 bis 2/3 vom Buch) hat hier auch spaß am Lesen. Die wenigen Fakten wenn sie kommen sind klar und sichtfest erklärt auch für Anfänger. Dazu gibt es immer den ein oder anderen Punkt den man selber bestimmt nicht wusste.
Somit ein spannendes Buch für neugierige, Erzählfreudige und ja auch ein wenig Aktien und Geld Smile
Antworten Top
#12
Wenn mir was spaß macht dann lese ich immer weiter…und weiter…..

Neu und mit bis jetzt als das witzigste und beste Buch (Bis jetzt!)

Schatz ich habe Aktien gekauft!
Von Christian Thiel
Campus Verlag

Inhalt und von mir gleichzeitig:
Es gibt Bücher die liest Frau mit einem Rutsch durch. Selten aber es gibt sie. So war es jetzt bei diesem Buch. Selten hat ein Buch so gut Informiert und gleichzeitig so gut Unterhalten.
Ich habe gelacht, den Kopf geschüttelt und genickt und dem Autor recht gegeben.
Christian Thiel erfolgreicher Blogger, FB Seiten betreiber und Aktienfreund. Beschreibt hier wie Mann und Frau die Scheu vor dem Aktienmarkt verlieren, welche Möglichkeiten es gibt und welche Falschen Wege man auch gehen kann. Dabei spickt er sein Buch mit Fallbeispielen (Erschreckend der von einem Jungen Mann der eine kleine Erbschaft bekommt und von seiner Bank über den Tisch gezogen wird), mit Interviews, Eigenen Erfahrungen und einfachen Fakten und Zahlen.
Sehr schön immer die Zusammenfassungen oder die Rechnungen welche er „auf Pfenning und Mark“ nennt. Dabei ist Herr Thiel sowohl einzel Aktien wie auch ETFs gegenüber nicht abgeneigt. Im gegenteil er sieht hier eine gesunde Mischung als Ideal an. (Im gegensatzt zu Herr Kommer welcher ausschließlich ETFs bevorzugt). Dabei ist das Buch sehr Aktuell (stand Juni 2020 im Abschlusswort) und geht auch ein wenig auf die Corona Krise ein.
Witzig Herr Thiel hat auch auf Wirecard gesetzt…was daraus geworden ist wissen wir ja alle. Schade das er hier nicht auf die Probleme eingegangen ist/wollte/konnte. Ja es gibt auch Total ausfälle.
Kurz ein wirklich sehr Unterhaltsames Buch in Sachen Geldanlagen. Für Anfänger ein TOP Buch. Wirklich lasst euch von euren Banken nicht hinters Licht führen! Für weiter Fortgeschrittene einfach toll und witzig zu lesen. Und wer auch ein wenig Stock Picking machen will, sind hier einige gute Tips und Informationen drinn.
Mir hat es spaß gemacht und ich überlege mir den anderen Titel von ihm zu kaufen. Smile
Ps im übrigen ein super Buch wie das aktuelle Genern gelöst wurde. Da fühlt sich Frau und ich denke auch Mann gut aufgehoben.
Antworten Top
#13
Ein weiteres sehr humorvoll geschriebenes Buch Smile ich komme wohl gerade nur an solche.... * lacht *

Autor: Mike Hager
Geld allein ist auch eine Lösung
Ariston Verlag

Inhalt und von Mir:

Mike Hager ist vielleicht vielen Südlichtern in Deutschland als der Schrullige Studio Techniker Nullinger in Antenne Bayern bekannt.
Auch später mit der Serie Die Nullingers eine schrecklich Fette Familie. Beides Studiotechniker Nullinger und die Familie wurde von seinem Erfinder und Sprecher Hager in Rente geschickt. Heute beschäftigt sich Mike Hager viel mehr mit seinen Finanzen und seinem Vermögen. Welches er in den letzten Jahren aufgebaut hat.
Dabei mus man wissen Herr Hager war mit 26 laut eigenen Aussagen Pleite und saß mit 35 000 Euro Schulen da. Da fing das Buch an für mich Spannend zu werden, ok ich hatte noch nie so viel Schulden, aber im Gegensatz zu Selbst Investiert die Frau; haben wir jemanden der wirklich bei Null angefangen hat sein Vermögen aufzubauen und zwar innerhalb von 7 Jahren! (laut eigenen Aussagen).
Dabei zeigt Hager genau auf wie er dies gemacht und erklährt gleichzeigig wie man sein eigenes Mindset auf Geld ausrichten kann. Neben Arbeit (ja er sprich wirklich von Arbeit und nicht dem schnellen Geld!), ist seine Art zu leben recht einfach, Viel Sparen, Viel Investieren und viel Spenden. Weil er der Meinung ist man mus auch Geld spenden um es wieder ins Leben zu ziehen. Sehr spannend ist hier auch seine Ansicht mit Konsum und Investieren. WAS ist den wirklich Konsum und WAS sind Investitons ausgaben? Der Berühmte Kaffee to Go, der jede Woche ein Loch in die Geldbörse reist, oder ich gebe Geld aus für Finanzberater! Die auf Honorarbasis Arbeiten und nicht mit ihren Verkäufen von Produkten. Kurz Hager zeigt nebem dem richtigen Geld und Vermögensaufbau Mindset (konsum und Investion), auch Handfeste möglichkeiten wie man Vermögen aufbauen kann. Dabei geht er auch kurz auf ETFs ein, Einzel Aktien und ENDLICH mal jemand er Erklährt wie die Sache mit dem Imobilien geht (Bei Selbst Investiert die Frau habe ich die Erklährung schmerzlich vermisst). Natürlich will Herr Hager auch seine Produkte und seine weiteren Bücher verkaufen (he wer will das nicht?!). Dennoch habe ich dieses Buch sehr gerne gelesen. Weiterhin sehr ans Herzlegen kann ich hier das Kapitel über die verschiedenen Konten die jemand besitzen sollte. (Zeige mir gleich was bei meinen Selbstständigen Freunden so schief geht und warum!).

Kurz ein unterhaltsames, realtistisches Buch über Geld, Mindest, Vermögensaufbau und ja auch mit der Einstellung zu Geld, der Richtige Umgang mit Geld, spar Ideen (ich spreche hier NICHT vom Sparbuch!) und auch ein wenig Lebensberatung im Posetiven sinn richtung Geld.

Von mir Volle Punkte 5 von 5 Geldstücken Smile Weiter ans nächste Buch Smile
Antworten Top
#14
Ein Buch nur für Frauen? Naja

Frau& Geld
Wie Frauen finanziell unabhängig werden
Von Helma Sick und Renate Fritz
Diana verlag

Von mir und Inhalt:
Also eines vorne weg. Alles genau gelesen habe ich nicht da einfach einige Dinge in dem Buch für mich grundsätzlich nicht in Frage kommen. Ich habe diese Stellen überflogen. Das Buch habe ich wirklich in einen Rutsch durchgelesen. Zum einen lag es an der Typographie und der Setzung (1,5 Zeilen Abstand und recht wenig Anschläge pro Zeile) und zum anderen eben das ich nicht ALLEs soooo genau gelesen habe.
Ich schwanke zwischen jawohl jaja und oh mein Gott bitte nicht. Wenn ich an das Buch Denke.
Zuerst NEIN NICHT NUR Frauen sollten das Buch lesen auch Männer! Warum? in dem Buch gibt es fallbeispiele und ja ich hatte im eigenen Engen Freundeskreis einen ähnlichen Fall. Grob erklährt. Frau und Mann in Partnerschaft (KEINE EHE!) seit vielen Jahren. Mann gehört Haus, Frau Zahlt mit, Mann weigert sich Hartnäckig einen Vertrag oder Testatment aufzusetzten (Oft hört Frau dann: Willst du mich tot sehen?`), Mann stirbt schnell und unverhofft (ja soll vorkommen), Partnerin sitzt ohne Vertrag/Testament und mus Haus innerhalb von 3 Monaten verlassen. Blöd gelaufen. So passiert bei mir in Bekanntenkreis so auch in Fallbeispiel im Buch.
Dazu räumt das Buch auch mit einigen Punkten auf die einige Frauen immer noch im Kopf haben (Versorgungsausgleich etc. ). Neben Ehe, Kind, Scheidung, Eheverträge / Parnterschaftsverträge, Testament, geht es auch um das Mindset Geld. Hier wird gleich vorgerechnet was Frau in zukunft an Rente bekomme (ja es ist zum grausen, grussele mich auch immer wenn ich meinen Rentenbescheid bekomme). Hier geht es um Vermögensaufbau (imobilien, Aktien, Etfs etc). Auch um einige Sachen die man vom Staat bekommt Vermögenswirtksamme leistungen wieviel wann und wo.
Kurz hier in diesem Buch wird alles Abgedeckt was Frau an Finanzen im Leben einmal benötigen kann.
Sehr schön auch einige Fallbeispiele, wo ich mir oft gedacht habe wie doof kann Frau sein? Aber auch einige "Gute" Fallbeispiele wo es geklappt hat (Sichtwort Ehevertrag).
Das Buch ist kurzweilig geschrieben (sieht man daran das ich schnell durch war), aufgelockert mit Beispielen, Antworten und kleinen Kästchen für Tips und Tricks.
Was mich dennoch den Kopfschütteln lässt sind die Beiden Mögen keine ETFs. JA Aktiv verwaltete Fonds schneiden besser ab! Hallo ? gehts noch? Zahlen und Erfahrungen sagen etwas anderes. Dazu sind ETFs klar aufgelistet wie diese Aufgebaut sind. Bei Aktiv verwaltete Fonds nicht. Hier im Buch Frau lass die Finger davon (Etfs) es sei den du willst dich tiefer damit beschäftigen. Ähm sollte das Buch Frau nicht dazu anregen über Geld und Finanzielle Sachen nachzudenken?
Dazu finde ich es sträflich das Thema Beratung, sprich Honorarberatung bei Geld ALS LETZTES! Im Buch anzusiedeln! So etwas gehört ins erste 1/3 des Buches!
Fazit von mir, ok es ist Umfangreich es deckt wirklich jede Lebenslage ab. Dennoch finde ich gerade das Thema Etf und Aktien sträflich vernachlässigt (Ach ja Kryptos kommen gar nicht vor nur mal so) nur Aktive verwaltete Fonds sind klasse. Frau bleibt bei deinen Leisten? Vielleicht habe ich auch schon zu viel jetzt gelesen .... von mir 3 von 5 Sternen.
Ach ja und Warum Mann es auch lesen soll? Wer Frau und Kind hat oder in einer längeren Partnerschaft lebt, sollte überlegen wie er die Menschen Absichert die er liebt. Auch wenn Themen wie Ehevertrag oder Testament sehr Unangenehm sind.

nächstes Buch liegt schon da. das hier war aus der Bücherei....zum Glück hier kein Geld ausgegeben.
Antworten Top
#15
Definitiv ein Klassiker sind die Bücher von Robert Kiyosaki
Die Inhalte sind leicht und verständlich erklärt und Kiyosaki greift gerne auf gute Beispiele aus seinem eigenem Leben zurück.
Gleichzeitig räumt er auch mit vielen falschen Aussagen und Denkweisen auf wie etwa "Ein Haus ist ein Vermögenswert".

Am besten ist die Rich Dad Klassik Edition

Darin enthalten sind

Rich Dad Poor Dad
Rich Dad Investment Guide
Cashflow Quadrant

Und die Box macht sich auch schick in der eigenen Bibliothek Grinsen
Antworten Top
#16
Ein Mindset Buch in sachen Geld und Erfolg.

Investment Punk
von Gerald Hörhan
Ullstein Verlag.

Von mir und inhalt:
Ok gleich eines vorne weg, dieses Buch ist KEIN "So legst du dein Geld an" oder "Das sind gute ETFs etc." oder (Für Frau( " So gehtst du mit versicherungen und co um")).
Hier handelt sich um ein Mindset Buch in Sachen Geld und Erfolg und ein wenig ja durchaus Selbstbeweihräucherung.
Gerald Hörhan ist laut eigenen Ausagen Mulimillionär (so stellt er sich auch auf seinen Social Media Accounts dar) und hat für die großen Investment Banken der Welt gearbeitet. Wenn er nicht gerade mit seinen Aston Martin (er liebt autos und dieses Besonders es wird mehrmals erwähnt), fädelt er Geschäfte ein und hilft so in schieflage geratenen Firmen wieder in die Spur zu kommen.
Er gehört zu denen auf welche die Mittelschicht schimpft und immer wieder sagt das sie geldhaie sind, Investmentbänker.
In den ersten Kapiteln beschreibt er sein Leben als Investmentbänker und wie er die Krisen dieser Welt sind und warum "Ihr Schuftet und wir reich werden." ist im übrigen auch die Titel Unterschrift. Das ist sein großes Thema das Hamsterrad in den wir alle rennen. In den weiteren Kapiteln räumt er mit den uns eingebläuten Ideen von "Traum vom Eigenheim" "Abzocke Kleinanleger" und "die Konsumidioten" auf. Er geht dabei sehr Provokant vor, seine Sprache ist auch auch sehr provozierend. Aber das will er! Er will wachrütteln! Will zeigen zu was die Mittelschicht erzogen wird und wurde. UND warum dieses Denken nicht mehr Funktioniert. ODER wohin es uns bringt. In eine Falle aus Geldleihen, Krediten und Konstum. Zurecht verweist er darauf das wir im Moment an der Schwelle stehen, in die Amerika schon seit Jahrzehnten hineinrutscht. Eine Falle aus Kreditkarten, Konstum ohne Ende und den Ewigen Traum von "mehr" aber ohne mehr Geld.
Zeigt er auf wie man dieses Denken umpolen kann? JAEIN, er gibt keine direkten Anleitungen, dazwischen sind einige Ideen und Vorschläge (kaufe kein neues Auto ein 3 Jahre altes ist oft billiger und hat wenig Wehrteverlusst z.b.) oder er schüttelt den Kopf bei teuren Küchen und Möbeln. Gibt aber gleichzeitig zu das sein Traum Auto ein Aston Martin, er nennt das den L-Faktor L für Lebensqualität, er ist kein bekennender Minimalist oder super Sparer, er sagt das Auto war sein Traum er wollte es er hat es. In anderen Punkten ist er nicht so wählerisch.
Das Buch ist wirklich ein wachrüttler und ein sehr provizierendes dazu. Wer damit nicht klar kommt, Finger weg!
Wer mit dem auf die Zehentretten und der oben genannten Selbstbeweihräucherung zurecht kommt, hat hier ein wirklich gutes Buch das "unsere/meine" Welt aus einen sehr klaren Blickwinkel betrachtet. Ich bereue meine10 Euro für das Buch nicht. Ich habe auch die Social Media kanäle von Herrn Hörhan aboniert....leider hat er keine tolle Sprecherstimme somit sind seine YouTube Videos nicht so gut zu hören oder anzusehen....es gibt eben Dinge die kann man auch mit viel Geld nicht kaufen.

Von mir gibts 5 von 5 Sternen für ein Provozierendes gutes Buch das wach rütteln will.
Antworten Top
#17
Und weiter gehts dank Bücherei (die bei meiner Arbeit echt gut ist).
Eine kleiner Werbeeinschub…denkt an eure Lokalen Büchereien viele haben auch Online Kataloge wo man vorher suchen kann ob bestimmte Bücher im Sortiment sind. Wink nur mal so am Rande.

Young Money Guide
Von Henning Jauernig
Pinguin Verlag.

Inhalt und von mir:
Also kurz gibts was neues? Nein! Wer wirklich, wie ich gerade, die Literatur hoch und runter liest findet langsam viele Wiederholungen. Warum ich das Buch dennoch sehr gut finde?!
Dazu muss man wissen für wen wurde das Buch geschrieben? Young Money , Junges Geld, heißt es da im Titel. Und da mus ich sagen Funktioniert das Buch wunderbar!
Es richtet sich an Junge Leute die gerade Studieren oder eine Lehre machen und bald oder schon jetzt mit dem ersten Eigenen Geld da stehen. Wohin damit? Worauf soll ich achten? Altersvorsorge, Versicherungen, Immobilien, Partnerschaft, Ehe, Kinder, Erbe….kurz auch hier Gallopiert der Autor einmal quer durchs Finanzielle Leben einer Person. Dabei geht er sehr genau eben auch auf Finanzielle wie Girokonten, Aktien, ETFs, Kredite, Konsum etc ein. Der Autor ist im Übrigen auch ein ETF Fan. Dabei gibt er immer wieder Beispiele aus dem Leben von Freunden an, und erklährt dann worauf Mann/Frau achten mus. Auch wo Fallen lauern, Altersarmut für Frauen z.B. (für mich gerade ein Massives Thema! Ein Grund auch warum ich so viel lese!).
Dabei ist eine Sprache etwas Lockerer, eben für das Junge Publikum, aber dennoch scheut euch auch Fremdwörter nicht, der er jedoch dann auch sehr gut Erklährt.
Für mich ist es ein Buch, das ich jetzt jedem Schenke werde in meinen Bekanntenkreis an die Kinder welche Studieren/Lehre beginnen. Da es Locker wichtige Punkte Erklärt.
Und nach dem es in meinen Bekanntenkreis jetzt doch bei einigen bald so weit ist, bin ich froh hier ein tolles Buch gefunden zu haben.
Also ein tolles Verschenke Buch an die Jugend in Sachen Finanzen.
Für Erwachsene könnte es etwas zu locker und zu wenig tief sein.

Bei mir liegt jetzt das Buch von Susan Levermann….jetzt geht es um Einzel Aktien. Bin gespannt einmal die gegen Seite von ETF Fans zu lesen….spannend ich freue mich darauf und ich werde hier wieder berichten Laugh
Antworten Top
#18
Hallo schöne Welt ich bin durch…oder eher halb?

Titel Der Entspannte Weg zum Reichtum
Autorin: Susan Levermann
Hanser Verlag

Inhalt und von mir:
Ok eines vorneweg das Buch ist ALLES wirklich ALLES nur beschreibt es KEINEN Entspannten Weg zum Reichtum!
Wer nach der Levermann Methode Aktien aussucht, sie macht hier Stock Picking, der mus sehr viel Zeit und Wissen mitbringen. Nicht Umsonst beschäftigt sich fast die Hälfte des Buches mit dem Grundwissen der Buchhaltung, wie entsteht eine Aktie und wie ihr Preis? Und wie man Firmenbilanzen liest. Mich hat das ganze an mein Wirtschaftsabi erinnert, bei einigen Zahlen und Beschreibungen klingelte es in meinen Hinterkopf. Für solche die wirklich neu sind auf dem Gebiet kann gerade Firmenbilanzen Lesen oder wie Entstehen diese, wirklich sehr anstrengend sein. Ich musste mich hier wirklich wieder reinfuxen und ich gestehe so ganz bin ich nicht mehr auf meinen alten Wissen angelangt und es stehen immer noch einige ? Im Raum.
Es folgt nach diesem wirklich sehr ausführlichen Ausflug in Firmenbilanzen und co, die Levermann Methode, sprich einige Kennzahlen und Hinweise wie man aus einer Firmenbilanz und den Aktienkurs „seine“ Aktien finden kann. Laut Frau Levermann funktioniert diese Methode sehr gut. Sie erklährt auch wirklich genau wie diese Funktionieren, gleichzeitig beschreibt sie noch 3 „Fremd Systeme“ die auch Funktionieren können. Das letzte 1/3 beschäftigt sich mehr mit den Ethischen Grundfragen des Aktien Handels. Diesen Teil KANN man lesen….mus es aber nicht.
Wichtige Info das Buch ist von 2009. Sprich schon etwas älter. Was aber die Grundlagen der Firmenbilanzen nicht schmälert. Ob ihr System Wirklich funktioniert kann ich nicht sagen. Ich bin am überlegen mir ein „Probe“ Depot zu eröffnen um es dort virtuell einmal zu probieren. Soliede scheint mir ihre Idee jedoch.
Vielleicht hat es hier ja schon jemand Probiert und kann Berichten?
Einige Punkte sehe ich jedoch als Kritisch an, so kann mit ihrer Methode wirklich eine Länderklumpenbildung entstehen. Sie spricht fast aussschließlich vom Deutschen Firmen. Auch das Aufteilen des Geldes auf mehrere Aktien wird nur am Rande erwähnt, das man es machen sollte. Hier wäre mehr tiefe, warum, weshalb etc wünschenswert gewesen. Alter Spruch nicht alle Eier in einen Korb.
Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, entspannend war die Lektüre NICHT! Dieses Buch ist bestückt mit Knallhartem Wissen und Zahlen. Damit bestimmt KEIN Anfänger Buch! Eher für die jenigen unter uns die sich wirklich mit einzel Aktien und den dazugehörigen Firmen ernsthaft und länger auseinander setzten wollen.
Wer das NICHT will und lieber auf ETFs setzten will, der oder die jenige braucht das Buch dann gar nicht erst in die Hand zu nehmen. ETFs werden hier gar nicht erst erwähnt….aber ok was erwartet man von einer ehml. DWS Managerin?
Somit volle Punktzahl für Wissen für Stock Picking.
Null Punkte wenn man meint ein Anfängerbuch in den Händen zu halten und oder ETF Fan ist.
Antworten Top
#19
Schon seit einiger Zeit im Vorbestellt Modus ; ein Buch von den Finanzfluss Autoren Thomas Kehl und Mona Linke; „Das einzige Buch, das du über Finanzen lesen solltest:..“
Ich freue mich das endlich einer der für mich besten Kanäle über Finanzen (Neben Finanztip etc) endlich auch ein Buch rausbrinngt, soll 11 Januar 2022 kommen. Ich mag den Kanal und hier wird aus Überzeugung heraus gekauft.

Im Moment liegt hier noch aus der Bücherei „Einfach Richtig Geld verdienen mit ETFs“ von Judith Engst….dauert noch ein wenig bis hier durch bin. Aber ich kann jetzt schon sagen; ich verstehe nicht warum Gerd Kommer immer so gehipt wird…Frau Engst beschreibt ETFs und co verständlicher und einfacher. Wenn ich durch bin gibt es wie immer ein genaueres Review.
Antworten Top
#20
So ich bin durch und ich muss mich wiederholen warum Gerd Kommer immer so hoch gelobt wird verstehe ich nicht ganz. OK er gilt in Deutschland als der ETF Papst. Dennoch mus ich sagen das ich hier ein besseres und verständlicheres ETF Buch für Anfänger gefunden habe.

Einfach richtig Geld Verdienen mit ETFs
Von Judith Engst
Wiley Verlag

Von mir und Inhalt:
Ich gebe zu ich bin bei meiner Bücherei über das Suchwort ETF über dieses Buch gestolpert und ja ich gebe zu die Aufmachung war recht schlicht und nicht sehr einladend. Da sieht man immer wieder das Auge will doch auch bedient werden.
Aber spätestens nach den ersten 10 Seiten steht man völlig Baff da und denkt sich WARUM bin ich nicht früher über dieses Buch gestolpert. Frau Engst schaft es mit einer gesunden Prise Humor Fakten Fakten Fakten und dabei die Leser immer im Blick zu erklähren. In 10 Kapiteln gibt es geballtes ETF wissen ohne die weite Welt wie Zertifikate, ETCs zu vergessen. Dabei weißt sie auch wirklich genug auf Fallstricke und Probleme hin (MSCI world und seine gewichtung auf USA z.b.) aber auch auf andere Indizes wo nur wenig Aktien drinn sind. Dabei erklährt sie auch immer wieder auftauchende Kürzel und sagt auch ganz klar wo mehr zocker potential drinn ist und wo es um langfristige Anlagen geht. Sehr schön fand ich auch den Ausflug in die Renten und Geldmark Indizes, Immobilien und Rohstoffe. Sie sagt ganz klar was „Mogelpackungen „ sind inhaltstechnisch das geht oder jenes kann man nicht oder sehr schlecht mit einem ETF abbilden.

Kurz für mich gehört dieses Buch bis jetzt zu besten Anfänger Büchern für ETFs und co.
Wer sich auch für etwas ausgefeiltere Strategien interessiert dem lege ich hier die Kapitel 9 Ausgefeilte Strategie Indizes und Kapitel 10 Gängige Rohstoff und Rohstoff Indizes nahe.
Ich werde jetzt auch dieses Buch mehr empfehlen. Weil ich mus ehrlich sein Kommer mag zwar gut sein und den ETF in Deutschland dem weg geebnet haben, aber Judith Engst ist verständlicher, humorvoller und weniger selbstbeweihräuchernd als Kommer.
Einziges Manko mein Exemplar ist von 2017 und die dortigen Innen genannten Infos kommen irgendwie über 2010 nicht hinaus. Ist das ein großer Minus Punkt? Nein, da es hier mehr um Basics geht und die Zukunftsaussichten (Erdöl und Gas) hier sogar eingetretten sind, ist das Buch immer noch sehr lesenswert.
Antworten Top

    Gehe zu:


Bücher Webseiten für Geldanlagen (Frage) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: Aktuelle Wirtschaftsnews DarkMelius 19 1.597 18.10.2021, 21:58
Letzter Beitrag: DarkMelius
Diskussion / Umfrage Diskussion: Die Wahl des Brokers Smart 22 5.274 15.10.2021, 00:12
Letzter Beitrag: FixiFoxi
Diskussion / Umfrage Diskussion: Über Geld spricht man…doch! Holunder 9 1.208 01.10.2021, 22:35
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt aus BioNTech Evobyte 4 1.490 15.09.2021, 13:22
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diskussion über Aktienkäufe/-verkäufe DarkMelius 19 4.072 26.08.2021, 08:52
Letzter Beitrag: DarkMelius
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Portfolio Manager Programm/App für Aktien StefanH 10 3.364 02.07.2021, 19:10
Letzter Beitrag: DarkMelius
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: ETF / Aktien Depot 1190 10 4.038 29.05.2021, 17:52
Letzter Beitrag: Holunder