Werbung

ETFs (Diskussion) - Hauptbeitrag

#38
Diskussion / Umfrage 
Was sind ETFs?

ETFs sind Fonds, die Indizes kopieren. Ziel ist den Index (z.B. DAX, EuroStoxx) so genau wie möglich abzubilden.


Unterschied zu "klassischen Fonds"
 
  • Ein ETF ist börsengehandelt, kann also schnell ge- und verkauft werden, um Liquidität zu schaffen oder Gewinne mitzunehmen
  • Ein ETF ist kostengünstiger, da keine große Managementarbeit benötigt wird, weil sich die Indizes nicht täglich ändern
  • Ein ETF ist transparent, da man genau sehen kann, welche Werte im Index enthalten sind


Wo kann man ETFs kaufen

ETFs kann man ganz normal bei einem Broker kaufen, so wie auch Fonds.
Jeder kann also einfach welche erwerben und auch wieder abstoßen.
Beim Kauf sind die Kosten zu beachten:
 
  • TER: Gesamtkostenquote (Managementgebühren, Indexgebühren und sonstige Kosten)
  • Transaktionskosten 
  • Börsengebühren, Orderprovisionen etc.
  • jährliche Gebühren (meist unter 1%)

große Namen
  • iShares: iShares ist die ETF-Verwaltung von BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt (rund 6 BILLIONEN Dollar Vermögen)
  • db x-trackers/DWS: Diese Marke gehört zum Deutschen Asset Management, einem der größten deutschen Vermögensverwalter, welcher zur Deutschen Bank gehört
  • Lyxor: Gehört zur Société Générale, einer französischen Großbank
  • UBS ETF: Gehört zur UBS, einer großen Bank aus der Schweiz

Fazit zu ETFs

ETFs sind meiner Meinung nach sehr wichtig für das private Depot, da sie langfristig kostengünstiger sind als "klassische Fonds". Außerdem können die meisten Fonds nicht die Wertentwicklung des Vergleichsindexes schlagen und damit sind ETFs, die den Vergleichsindex nahezu komplett abbilden, meist auf lange Sicht besser.

Auf der anderen Seite ist natürlich keine Überrendite gegenüber dem Vergleichsindex möglich.
Antworten Top

ETFs (Diskussion) - Diskussion

#21
(05.02.2022, 03:07)Smart schrieb: Tatsächlich bin ich mir da auch noch nicht sicher.
Eigentlich spricht ja nichts dagegen passende Fonds dauerhaft als Ergänzung zu den ETFs zu haben oder?
Hättet ihr denn Ideen für Fonds die man als Ergänzung zu ETFs nehmen könnte?

Schau mal bei DWS wenn du Homebias machen willst die haben ein paar Deutschland Fonds.
Die Sparkassen Fonds sind auch noch da. Wichtig ist halt hier so weit wie möglich zurück sehen wie der Chart lief.
Antworten Top
#22
Hmm wo ich hier gerade DWS lese, passt auf die neuen Depotgebühren auf.
Die können einiges auffressen von eurem Depot.
Für mich ist das schon echt Wucher....


Bin da neulich drauf gestolpert und dachte, ich muss das mit Euch teilen. Lächeln


Antworten Top
#23
(05.02.2022, 15:24)EisWuerfel schrieb: Hmm wo ich hier gerade DWS lese, passt auf die neuen Depotgebühren auf.
Die können einiges auffressen von eurem Depot.
Für mich ist das schon echt Wucher....
Bin da neulich drauf gestolpert und dachte, ich muss das mit Euch teilen. Lächeln



Schon bei dem Wort DVAG kommt mir der Kaffe hoch Zum K...

(31.01.2022, 19:05)Holunder schrieb: Ich habe hier noch Altlasten sprich einen Aktiven Fonds liegen.
Den haben wir schon über 10 Jahre! der lief aber wirklich gut! Also warum nicht? Wenn ein Fonds Wirklich gut läuft und trotzt Kosten schön im Plus läuft....kaufen! Ich werde diesen Fonds auf jeden Fall behalten und ab und wann weiter besparen. Ich gebe zu jetzt in diesem Mini Crash hat er wirklich nicht so viel "Verlohren" wie die ETFs.


Welcher Fonds ist das denn ?
Dann kann man sich den mal näher anschauen
Antworten Top
#24
Hallo Smart, guck mal nach. Melde mich und werde es hier updaten Smile
Antworten Top
Werbung
Werbung
#25
Was haltet Ihr vom SPDR MSCI All-Country World Investable Market Index ETF ?



Er hat die meisten Unternehmen im ETF.
Genau diesen habe ich vor einiger Zeit gesucht da die meisten "normalen MSCI World ETFs", nur 1800 oder 4000 Unternehmen im Portfolio haben und nicht mehr als 8000.

Klar die TER ist etwas höher mit 0,40% aber trotzdem ganz interessant das Ding.





Für die passiven Investoren sicher ganz interessant.
Antworten Top
#26
Prinzipiell kein verkehrter ETF. Hat in den letzten Jahren aber geringfügig schlechter abgeschnitten als der MSCI World oder der Vanguard All World. TER mit 0,4 % finde ich schon sportlich.

Aber wem es nicht diversifiziert genug sein kann, wäre mit diesem ETF auf der sicheren Seite Lächeln
Antworten Top
#27
(16.03.2022, 22:11)EisWuerfel schrieb: Was haltet Ihr vom SPDR MSCI All-Country World Investable Market Index ETF ?



Er hat die meisten Unternehmen im ETF.
Genau diesen habe ich vor einiger Zeit gesucht da die meisten "normalen MSCI World ETFs", nur 1800 oder 4000 Unternehmen im Portfolio haben und nicht mehr als 8000.

Klar die TER ist etwas höher mit 0,40% aber trotzdem ganz interessant das Ding.





Für die passiven Investoren sicher ganz interessant.


Tatsächlich kann man das sogar noch übertreffen mit dem MSCI ACWI All Cap Index.
Der deckt wohl wirklich die ganze Welt ab mit über 14.000 Werten... Schock 1
Leider so in Deutschland nicht handelbar


Angehängte Dateien
.pdf   msci-acwi-all-cap.pdf (Größe: 179,83 KB / Downloads: 119)
Antworten Top
#28
Moin zusammen,

ich dachte ich grab das Thema mal wieder aus und werf was in die Runde.
Aktuell überlege ich einen Teil meines Cashbestandes mal in mein ETF Depot zu schieben damit das faule Geld auch mal was für mich tut und Rendite einbringt. Lachen
Dabei habe ich mit dem Gedanken gespielt ob es sich bei den aktuell steigenden Zinsen lohnen würde parallel zu meinem FTSE All World einen Teil in einen Anleihen ETF zu investieren.
Wie seht ihr das? Evtl. hat sich schon jemand von euch näher damit beschäftigt.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#29
Ja Anleihen sind gerade wieder sehr beliebt im Marktumfeld.
Wenn man sich die steigenen EZB & FED Zinsen anschaut.

Was man auch merkt, da diese mehr "promoted" werden.
Egal ob bei Scalable wo man einen Banner bekommt glaube von Goldman Sachsanleihen 3-4% oder soetwas.
Auch bei anderen Brokern, oder auf Youtubekanälen, scheint das Thema wieder vermehrt aufzukommen.
Herr Beck hat da auch ein neues Produkt aufgesetzt.

Die Frage stellen sich viele aktuell, auch wenn man sieht das die Tagesgeldzinsen aktuell wieder am steigen sind die letzten Monate. 2-3% ca im Schnitt. Mache mache auch höhere Angebote, dann jedoch meist nur für eine gewisse Laufzeit, so z.B. für 6 Monate. (Openbank oder Comdirect hier mal als Beispiel)

Für mich jedoch nichts, ich parke meinen Notgroschen auf dem Tagesgeldkonto in Norwegen, wo es schon seit etlichen Monaten Zinserhöhungen gab.

Aufs Festgeld scheint es auch je nach Anzahl an Jahren bis zu 4,45% zu geben.
Für mich sind Anleihen nichts und wenn dann mit zu viel Risiko behaftet. Also wenn ich welche bekommen möchte mit gutem Kupon in einem nicht so "sicherem" Land.
Wenn dann würde ich nur Kurzläufer nehmen. Sollte ich welche kaufen.

Nur so meine Idee hierzu.

Bleibe weiterhin beim Einzelaktienkauf + ETF + Krypto Sparplan.
Da auch hier aus Zinstechnischer Sicht ein ETF mehr Sinn macht.
Antworten Top
#30
(18.07.2023, 21:20)EisWuerfel schrieb: Was man auch merkt, da diese mehr "promoted" werden.
Egal ob bei Scalable wo man einen Banner bekommt glaube von Goldman Sachsanleihen 3-4% oder soetwas.
Auch bei anderen Brokern, oder auf Youtubekanälen, scheint das Thema wieder vermehrt aufzukommen.
Herr Beck hat da auch ein neues Produkt aufgesetzt.

Ich denke mal die Emittenten verdienen auch entsprechend und wo es wieder Zinsen gibt wird natürlich kräftig die Werbetrommel gerührt.

(18.07.2023, 21:20)EisWuerfel schrieb: Für mich sind Anleihen nichts und wenn dann mit zu viel Risiko behaftet. Also wenn ich welche bekommen möchte mit gutem Kupon in einem nicht so "sicherem" Land.
Wenn dann würde ich nur Kurzläufer nehmen. Sollte ich welche kaufen.

Da gebe ich dir Recht, das ging mir nämlich auch durch den Kopf.

(18.07.2023, 21:20)EisWuerfel schrieb: Für mich jedoch nichts, ich parke meinen Notgroschen auf dem Tagesgeldkonto in Norwegen, wo es schon seit etlichen Monaten Zinserhöhungen gab.

Stimmt da, da gibt es ja mit Zinspilot und Weltsparen zwei Anbieter über die man das wohl recht unkompliziert machen kann.
Antworten Top
#31
Hier in der Family streiten wir immer ob wir einen sooo hohen Notgroschen brauchen oder ihn eher in ausschüttendende ETFs schieben.
Ok, letztes Jahr gab es die berühmt berüchtigte Waschmaschine, die nach 20 Jahren den Geist aufgegeben hat.

Generell wo Geld Parken, Anleihen ..... ist so ne Sache. Wird immer wieder groß gesagt, je älter man wird, um so mehr in sichere Anleihen. Wenn mir aber der Markt die letzten 2 Jahre was gezeigt hat....sicher ist nichts! Auch keine Anleihen.

Ich würde einen Teil in ein gutes verzinsbares Festgeldkonto schieben (Norwegen hört sich spannend an, wie geht denn sowas?), oder eben weiter ETF raussuchen.

Ach ja, Herr Kommer hat seinen eigenen ETF auf den Markt gebracht. Jetzt darf er mal beweisen was er damit drauf hat. Kaufen werde ich nicht, aber mal beobachten.

Nachdem sich bei mir gerade vielleicht noch andere Invest Ideen auftun, bleibt Family bei großen Notgroschen.
Was über bleibt, geht wieder in die ETFs.
Antworten Top
#32
Ich denke das Thema EU Tages-/Festgeldkonten mit Zinsen dürfte genrell sehr interessant sein, weswegen ich dafür mal ein Thema eröffnet habe.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#33
Hallo zusammen,

jetzt grabe ich das Thema mal wieder aus.
Mein neuer Arbeitgeber bietet mir als Benefit u.a Vermögenswirksame Leistungen an zu denen ich nicht nein sage. Cool
Ich würde diese über Finvesto in einem entsprechenden ETF besparen.
Aktuell tendiere ich dazu klassisch den FTSE oder MSCI All World zu nehmen oder hättet ihr andere Vorschläge?
Antworten Top
#34
Frage ist ausschüttend oder thesaurierend?
Wenn du nicht viel machen willst, ist der FTSE (Futzi) oder der All World wirklich nicht von der Kante zu schubsen.
Andere Sachen auch der S&P 500 ist gut ist aber halt nur USA.
Es kommt halt wirklich darauf an, wie viel Zeit du investieren willst.
Antworten Top
#35
(04.03.2024, 17:30)Holunder schrieb: Frage ist ausschüttend oder thesaurisierend (Ja es lebe meine legasthenie)

Wahrscheinlich ausschüttend da ich meinen Freibetrag noch lange nicht ausgeschöpft habe.

(04.03.2024, 17:30)Holunder schrieb: Es kommt halt wirklich darauf an wie viel Zeit du investieren willst.

Inwiefern Zeit investieren? Im Endeffekt richte ich das Depot ein und nehme die VL von meinem Arbeitgeber mit.
In meinem Hauptdepot das ich selbst bespare läuft ganz normal der Fuzzi ETF weiter Grinsen
Antworten Top
#36
Ok gut
Also wenn du deinen Pauschbetrag ausnutzen willst……da gibt es bei extra ETF Homepage einen 12 Monats Ausschüttungsportfolio mit drei 3 ETFs die so ca. das 70/30 Prinzip abbilden.
Ich bespare den seit ca. 3 Jahren. Ok, die jeweiligen ETFS selber sind im Keller (Blöd eingekauft, aber wer erwischt schon den richtigen Zeitpunkt), aber sie geben schön Dividende ab.
DU kannst dir ja auch nur EINEN ETF davon aussuchen. Da ist ein Aristokraten ETF drin. Mit allen super Firmen, die seit Jahren regelmäßig ausschütten.
Ich fand's praktisch und ich gebe zu Dividenden sind so mein Anreiz für die Sache.
So jeden Monat gucken wie da Geld kommt. Schon witzig.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#37
(06.03.2024, 14:05)Holunder schrieb: Ok gut
Also wenn du deinen Pauschbetrag ausnutzen willst……da gibt es bei extra ETF Homepage einen 12 Monats Ausschüttungsportfolio mit drei 3 ETFs die so ca. das 70/30 Prinzip abbilden.
Ich bespare den seit ca. 3 Jahren. Ok, die jeweiligen ETFS selber sind im Keller (Blöd eingekauft, aber wer erwischt schon den richtigen Zeitpunkt), aber sie geben schön Dividende ab.
DU kannst dir ja auch nur EINEN ETF davon aussuchen. Da ist ein Aristokraten ETF drin. Mit allen super Firmen, die seit Jahren regelmäßig ausschütten.
Ich fand's praktisch und ich gebe zu Dividenden sind so mein Anreiz für die Sache.
So jeden Monat gucken wie da Geld kommt. Schon witzig.

Ich hab für mein VL Depot auch den FTSE All World Ausschüttend gewählt, den ich auch schon so im Hauptdepot bespare.
Antworten Top

    Gehe zu:


ETFs (Diskussion) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung


5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diskussion über Aktienkäufe/-verkäufe Melius 27 8.688 17.06.2024, 09:26
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Bücher & Webseiten für Geldanlagen Holunder 48 12.416 31.03.2024, 18:27
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Aktuelle Wirtschaftsnews Melius 200 32.079 14.03.2024, 17:51
Letzter Beitrag: Melius
Diskussion / Umfrage Diskussion: Der perfekte Broker? lottikarotti86 4 1.074 21.09.2023, 19:55
Letzter Beitrag: Holunder
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: ETF / Aktien Depot 1190 12 7.444 28.11.2022, 09:34
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Diversifikation bei Aktien MisterS 7 1.602 17.11.2022, 02:38
Letzter Beitrag: AdminPeter
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Gold kaufen aber wo? Holunder 18 3.361 23.09.2022, 02:53
Letzter Beitrag: redtohus33