Werbung

Finden der richtigen Krypto-Coins für die Zukunft (Diskussion) - Diskussion

#1
Diskussion / Umfrage 
Man muss "nur" den richtigen Coin finden.
Antworten Top
#2
(18.04.2021, 22:08)Kairos schrieb: Man muss "nur" den richtigen Coin finden.

Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin. Lächeln
Coins die anti-zyklisch performen sollte man sich genauer anschauen. Binance Coin zum Beispiel. Er hat keine 4 Jahre gebraucht um das ATH von 2017 zu erreichen. Solche lege ich mir ins Portfolio.
Antworten Top
#3
(19.04.2021, 01:34)iden123 schrieb: Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin.

Gehört hier nicht ins Thema aber so ganz unkommentiert kann ich dass nicht stehen lassen. OneCoin war einfach nur ein MLM-Coin. Und MLM-Coins bestehen einfach nur an den Glauben daran ohne wirklich was vorweisen zu können.
Antworten Top
#4
(19.04.2021, 07:43)Nuggiator schrieb:
(19.04.2021, 01:34)iden123 schrieb: Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin.

Gehört hier nicht ins Thema aber so ganz unkommentiert kann ich dass nicht stehen lassen. OneCoin war einfach nur ein MLM-Coin. Und MLM-Coins bestehen einfach nur an den Glauben daran ohne wirklich was vorweisen zu können.

Was ist denn ein MLM-Coin? Multi Lustige Megaspekulation? Überlegen
Antworten Top
#5
(19.04.2021, 07:43)Nuggiator schrieb:
(19.04.2021, 01:34)iden123 schrieb: Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin.

Gehört hier nicht ins Thema aber so ganz unkommentiert kann ich dass nicht stehen lassen. OneCoin war einfach nur ein MLM-Coin. Und MLM-Coins bestehen einfach nur an den Glauben daran ohne wirklich was vorweisen zu können.

Sorry ich hab das man "muss" nur den richtigen Coin finden, nicht unkommentiert lassen wollen.
Du brauchst mich nicht aufklären was der OneCoin ist, ich weiß welchen Fehler ich getan habe. Das habe ich hier rein geschrieben, weil viele Scammer (wie ONECOIN) solche leute abziehen, die "NUR den richtigen" coin finden wollen.

Damit habe ich auch zeigen wollen, dass ich auch schon fehler gemacht habe.

Danke für die MLM aufklärung.

wenn mann keine 20% hoch runter im Kryptomarkt verträgt und vll auch unterschätzt, dass fast alle Coins ein BTC paar haben und wenn BTC klatscht, klatschen die auch weil BTC nichts mehr wert hat. Aber man hat hier ja schonmal erzählt der BTC kurs eines Coins ist egal. Naja versteht man halt net alle Phänomene. Wenn man das nicht verträgt und nicht gut informiert ist, sollte man den Kryptomarkt dann verlassen, andere vorlassen. Lächeln

Das sage ich hier ganz frei, macht dann kein Krypto macht Aktien zum Beispiel! Ich geb mir auch Mühe Menschen über Risiken aufzuklären. Klar war das mit dem TLM Coin und Trancemaster halt blöd gelaufen, aber hey weißt du wieso ich es vorgeschlagen habe? Weil ich wusste er hat seine 50€ in 30 Tagen zurück oder per Knopfdruck.

Ich könnte niemals ruhig schlafen, wenn ich ein HIYP vorstellen würde, und wissen würde, dass jeden tag leute ihr geld verlieren könnten, die ich reingebracht habe. Fair oder?

Desweiteren hat mein Binance Thread nicht mit 2000 Coins zu tun, die 90% runter gehen. Das war auch am Thema vorbei. Ich hab den Leuten geantwortet weil ich sie in Panik und FOMO gesehen habe. Fair Enough oder?
Antworten Top
#6
Na na, ihr Lieben,
warum denn so aufgebracht?

Bevor jetzt diese mehr hypothetisch gemeinte Frage aufgeregt beantwortet wird, möchte ich mal kurz meine Einstellung zum grundsätzlichen Diskussionsstil darlegen:

Ich lasse mich sehr gerne informieren und beraten, treffe aber dann ebenso gerne meine Entscheidungen selbst. Auch finde ich Erklärungen, warum man dieser oder jeder Meinung ist, oft hilfreich um meine eigene Position zu überdenken. Aber, ich lasse mich nicht gerne belehren. Denn das geht oft mit einer Attitüde einher, die sagt: ich weiß es besser und Du bist zu doof um das zu verstehen, also glaub mir einfach.

Und Glaube ist nicht meine Stärke.

Aber natürlich habe ich als Betriebswirt nicht wirklich Ahnung von Volkswirtschaft und meine einprägsamste Lektion über weltwirtschaftliche Trends und Prognosen stammt aus Asterix: der Preis für Hinkelsteine ist so niedrig, weil das Angebot über die Nachfrage fliegt. Darum muss man den Bedarf international befeuern, bis dieser in die Nachfrage kracht. Oder so ähnlich... Grinsen

Aber immerhin kann ich mich dunkel an die Geldmenge (M), weltweite Inflationstrends, globales Wirtschaftswachstum, Spekulationsblasen, Warenkreisläufe, Im- und Exportquoten etc. erinnern.

Und, das ist das Gute am Lernen, man kann sich auf die Schultern von Giganten stellen um alte und / oder eigene Grenzen zu überwinden um diese dann auch im tagtäglichen Leben zu nutzen.

Also gehe ich grundsätzlich davon aus, das es hier Menschen gibt, die deutlich mehr Ahnung von dem hier im Fokus stehenden Thema haben wie ich. Aber das nützt mir nichts, wenn diese Ahnung nicht vermittelt wird. Im Sinne von Erklärung und nicht so isses eben.

Da ich aber sehr viel Ahnung von multinationalen Großprojekten im IT-Bereich habe, sowohl in der SW-Entwicklung als auch im Aufbau von weltweiten Netzwerken, stelle ich mal eben eine steile These auf:
Der Grund für den letzten Crash waren die Handelsbots, die alles andere als KI sind. Eine echte KI hätte das kommen sehen müssen und richtig Geld gescheffelt. Alle shorties sind im Moment leicht an ihrem Dauergrinsen zu erkennen, denke ich. Zwinkern + Grinsen

Der aktuelle Stand der KI reicht wohl schon um ein Gänseblümchen zu übertreffen, aber komplexe Systeme zu durchleuchten und dann daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen dauert noch seeeehr lange, also mindestens noch bis neulich. Grinsen

Um ein Zitat von Einstein abzuwandeln: Die Dummheit der KI und das Universum sind grenzenlos. Und beim Universum bin ich mir nicht sicher.

Im übrigen ist ja KI dadurch geprägt, dass sie angeblich aus Fehlern lernen können soll. Also muss sie auch Fehler machen um Fortschritte zu erzielen. Ohne trial and error gibt es keinen Fortschritt. Das isso und wird gerne als Wissenschaft bzw. Forschung getarnt. Grinsen

Darum ist es zwar nicht gut, aber hilfreich, wenn man Fehler macht. Jeden aber bestenfalls nur einmal. Das unterscheidet auch die Lehrlinge von den Experten. Die Einen habe ihre Fehler noch vor sich, die Anderen die meisten schon hinter sich, hoffentlich zumindest.

Also lange Rede, kurzer Sinn: bitte gerne eure Expertise leuchten lassen, aber nie ohne Erklärung, damit auch Ignoranten wie ich, den steilen Pfad zu Erleuchtung erklimmen können.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
(19.04.2021, 16:26)NoPro schrieb: Na na, ihr Lieben,
warum denn so aufgebracht?

Bevor jetzt diese mehr hypothetisch gemeinte Frage aufgeregt beantwortet wird, möchte ich mal kurz meine Einstellung zum grundsätzlichen Diskussionsstil darlegen:

Ich lasse mich sehr gerne informieren und beraten, treffe aber dann ebenso gerne meine Entscheidungen selbst. Auch finde ich Erklärungen, warum man dieser oder jeder Meinung ist, oft hilfreich um meine eigene Position zu überdenken. Aber, ich lasse mich nicht gerne belehren. Denn das geht oft mit einer Attitüde einher, die sagt: ich weiß es besser und Du bist zu doof um das zu verstehen, also glaub mir einfach.

Und Glaube ist nicht meine Stärke.

Aber natürlich habe ich als Betriebswirt nicht wirklich Ahnung von Volkswirtschaft und meine einprägsamste Lektion über weltwirtschaftliche Trends und Prognosen stammt aus Asterix: der Preis für Hinkelsteine ist so niedrig, weil das Angebot über die Nachfrage fliegt. Darum muss man den Bedarf international befeuern, bis dieser in die Nachfrage kracht. Oder so ähnlich... Grinsen

Aber immerhin kann ich mich dunkel an die Geldmenge (M), weltweite Inflationstrends, globales Wirtschaftswachstum, Spekulationsblasen, Warenkreisläufe, Im- und Exportquoten etc. erinnern.

Und, das ist das Gute am Lernen, man kann sich auf die Schultern von Giganten stellen um alte und / oder eigene Grenzen zu überwinden um diese dann auch im tagtäglichen Leben zu nutzen.

Also gehe ich grundsätzlich davon aus, das es hier Menschen gibt, die deutlich mehr Ahnung von dem hier im Fokus stehenden Thema haben wie ich. Aber das nützt mir nichts, wenn diese Ahnung nicht vermittelt wird. Im Sinne von Erklärung und nicht so isses eben.

Da ich aber sehr viel Ahnung von multinationalen Großprojekten im IT-Bereich habe, sowohl in der SW-Entwicklung als auch im Aufbau von weltweiten Netzwerken, stelle ich mal eben eine steile These auf:
Der Grund für den letzten Crash waren die Handelsbots, die alles andere als KI sind. Eine echte KI hätte das kommen sehen müssen und richtig Geld gescheffelt. Alle shorties sind im Moment leicht an ihrem Dauergrinsen zu erkennen, denke ich. Zwinkern + Grinsen

Der aktuelle Stand der KI reicht wohl schon um ein Gänseblümchen zu übertreffen, aber komplexe Systeme zu durchleuchten und dann daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen dauert noch seeeehr lange, also mindestens noch bis neulich. Grinsen

Um ein Zitat von Einstein abzuwandeln: Die Dummheit der KI und das Universum sind grenzenlos. Und beim Universum bin ich mir nicht sicher.

Im übrigen ist ja KI dadurch geprägt, dass sie angeblich aus Fehlern lernen können soll. Also muss sie auch Fehler machen um Fortschritte zu erzielen. Ohne trial and error gibt es keinen Fortschritt. Das isso und wird gerne als Wissenschaft bzw. Forschung getarnt. Grinsen

Darum ist es zwar nicht gut, aber hilfreich, wenn man Fehler macht. Jeden aber bestenfalls nur einmal. Das unterscheidet auch die Lehrlinge von den Experten. Die Einen habe ihre Fehler noch vor sich, die Anderen die meisten schon hinter sich, hoffentlich zumindest.

Also lange Rede, kurzer Sinn: bitte gerne eure Expertise leuchten lassen, aber nie ohne Erklärung, damit auch Ignoranten wie ich, den steilen Pfad zu Erleuchtung erklimmen können.

Hallo Lieber NoPro,


deine Lange Nachricht hat mich sehr erfreut und auch zum schmunzeln gebracht. Wolltest wissen was ein MLM ist?

zu deinem Satz "Und Glaube ist nicht meine Stärke.".

hmm ich kann verstehen, dass man nicht an etwas glauben möchte, sondern es wissen möchte wenn man in etwas investiert.
Ich denke manchmal, dass Glauben und Zweifeln viel eher das Wesen von Investieren beschreibt als tatsächliches Wissen.

Ich glaube an das Stock-To-Flow Modell, ich glaube an Wasserstoff. Ich weiss es beides nicht, sonst hätte ich nur Kryptos oder nur Wasserstoffaktien. Ich halte Elektroautos für GreenWashing. Also ich glaube daran Grinsen (https://www.youtube.com/watch?v=9iWecz_mIGw).

Wenn man es wissen will und anscheinend nur weiß, kann man MLM wie OneCoin auf den Leim gehen. Weil da wollens die Leute nur wissen, da ist es kein Glaube mehr (von außen schon) von Innen ist es pures Wissen, zumindest für die Betroffenen.

Wenn ich weiß, dass ich nichts weiß, baue ich mir eher ein kluges Portfolio, als wenn ich weiß, dass ich alles weiß. Dann schütze ich ja mein Geld vor Zweifeln nicht. Lächeln

Durch meinen Glauben habe ich ein dickeres Nervenkostüm, da mich solche Kurseinstürze nicht interessieren. Ich habe sie mit meinen Zweifeln einkalkuliert und habe so viel investiert, dass ich schlafen kann und meine Zweifel beruhigt sind, oder was mir der Glaube an das Stock-to-Flow an Geld wert ist oder auch nicht. Dann kaufe ich damit halt Wasserstoff Aktien, weil da mein Glaube größer ist.

Man kann aber auch den Glauben einfach Wissen nennen. Und dann ist alles wieder anders.

Wie dem auch sei, war das gerade eine nicht so ernst gemeinte Philosophiererei und wollte dich auch nicht über Glaube und Wissen belehren. Lächeln

_______________________________________________________________________________________


Wenn ich ein wenig mich falsch ausgedrückt habe, tut es mir Leid, falls du das mit deinem Langen Post sagen willst. Das wollte ich nicht. Das geht auch an Nuggiator und die Anderen.


Ich will hier nur auch nicht, dass Menschen Haus und Hof in das Stock-to-Flow Modell stecken, selbst wenn ich daran so fest glaube. Ich will auch nicht Leute im Hype unbedingt alle zu Krypto ziehen. Mir ist völlig bewusst, dass es dieses Jahr wahrscheinlich richtig Peng macht und das für viele sehr weh tun wird.

Am liebsten ist mir gerade, dass der Spuck endlich vorbei ist, wir nen neuen BTC Preis für die nächsten 4 Jahre haben und man dann schaut, was einem Der Glaube oder das Wissen über das Stock-to-Flow Modell bis 2025 wert ist. Die krassen Prozente bekommt man leider nicht im Hypemarkt, die gibts im Bärenmarkt. Dazu benötigt man dann halt Geduld oder den Willen, mal 20€ - 2 Jahre liegen zu lassen.

Falls ich in deinen Augen, das nächste mal Oberlehrerhaft rüberkomm oder ich irgendwas nicht mit erkläre aus deiner Sicht. Schreib es mir direkt und klar, dann kann ich darauf antworten. Gerne mit der Stellle und dem Zitat, dann kann ich besser drauf eingehen.


Liebe Grüße

Iden
Antworten Top
#8
(19.04.2021, 18:27)iden123 schrieb:
(19.04.2021, 16:26)NoPro schrieb: Na na, ihr Lieben,
warum denn so aufgebracht?

Bevor jetzt diese mehr hypothetisch gemeinte Frage aufgeregt beantwortet wird, möchte ich mal kurz meine Einstellung zum grundsätzlichen Diskussionsstil darlegen:

Ich lasse mich sehr gerne informieren und beraten, treffe aber dann ebenso gerne meine Entscheidungen selbst. Auch finde ich Erklärungen, warum man dieser oder jeder Meinung ist, oft hilfreich um meine eigene Position zu überdenken. Aber, ich lasse mich nicht gerne belehren. Denn das geht oft mit einer Attitüde einher, die sagt: ich weiß es besser und Du bist zu doof um das zu verstehen, also glaub mir einfach.

Und Glaube ist nicht meine Stärke.

Aber natürlich habe ich als Betriebswirt nicht wirklich Ahnung von Volkswirtschaft und meine einprägsamste Lektion über weltwirtschaftliche Trends und Prognosen stammt aus Asterix: der Preis für Hinkelsteine ist so niedrig, weil das Angebot über die Nachfrage fliegt. Darum muss man den Bedarf international befeuern, bis dieser in die Nachfrage kracht. Oder so ähnlich... Grinsen

Aber immerhin kann ich mich dunkel an die Geldmenge (M), weltweite Inflationstrends, globales Wirtschaftswachstum, Spekulationsblasen, Warenkreisläufe, Im- und Exportquoten etc. erinnern.

Und, das ist das Gute am Lernen, man kann sich auf die Schultern von Giganten stellen um alte und / oder eigene Grenzen zu überwinden um diese dann auch im tagtäglichen Leben zu nutzen.

Also gehe ich grundsätzlich davon aus, das es hier Menschen gibt, die deutlich mehr Ahnung von dem hier im Fokus stehenden Thema haben wie ich. Aber das nützt mir nichts, wenn diese Ahnung nicht vermittelt wird. Im Sinne von Erklärung und nicht so isses eben.

Da ich aber sehr viel Ahnung von multinationalen Großprojekten im IT-Bereich habe, sowohl in der SW-Entwicklung als auch im Aufbau von weltweiten Netzwerken, stelle ich mal eben eine steile These auf:
Der Grund für den letzten Crash waren die Handelsbots, die alles andere als KI sind. Eine echte KI hätte das kommen sehen müssen und richtig Geld gescheffelt. Alle shorties sind im Moment leicht an ihrem Dauergrinsen zu erkennen, denke ich. Zwinkern + Grinsen

Der aktuelle Stand der KI reicht wohl schon um ein Gänseblümchen zu übertreffen, aber komplexe Systeme zu durchleuchten und dann daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen dauert noch seeeehr lange, also mindestens noch bis neulich. Grinsen

Um ein Zitat von Einstein abzuwandeln: Die Dummheit der KI und das Universum sind grenzenlos. Und beim Universum bin ich mir nicht sicher.

Im übrigen ist ja KI dadurch geprägt, dass sie angeblich aus Fehlern lernen können soll. Also muss sie auch Fehler machen um Fortschritte zu erzielen. Ohne trial and error gibt es keinen Fortschritt. Das isso und wird gerne als Wissenschaft bzw. Forschung getarnt. Grinsen

Darum ist es zwar nicht gut, aber hilfreich, wenn man Fehler macht. Jeden aber bestenfalls nur einmal. Das unterscheidet auch die Lehrlinge von den Experten. Die Einen habe ihre Fehler noch vor sich, die Anderen die meisten schon hinter sich, hoffentlich zumindest.

Also lange Rede, kurzer Sinn: bitte gerne eure Expertise leuchten lassen, aber nie ohne Erklärung, damit auch Ignoranten wie ich, den steilen Pfad zu Erleuchtung erklimmen können.

Hallo Lieber NoPro,


deine Lange Nachricht hat mich sehr erfreut und auch zum schmunzeln gebracht. Wolltest wissen was ein MLM ist?

zu deinem Satz "Und Glaube ist nicht meine Stärke.".

hmm ich kann verstehen, dass man nicht an etwas glauben möchte, sondern es wissen möchte wenn man in etwas investiert.
Ich denke manchmal, dass Glauben und Zweifeln viel eher das Wesen von Investieren beschreibt als tatsächliches Wissen.

Ich glaube an das Stock-To-Flow Modell, ich glaube an Wasserstoff. Ich weiss es beides nicht, sonst hätte ich nur Kryptos oder nur Wasserstoffaktien. Ich halte Elektroautos für GreenWashing. Also ich glaube daran Grinsen (https://www.youtube.com/watch?v=9iWecz_mIGw).

Wenn man es wissen will und anscheinend nur weiß, kann man MLM wie OneCoin auf den Leim gehen. Weil da wollens die Leute nur wissen, da ist es kein Glaube mehr (von außen schon) von Innen ist es pures Wissen, zumindest für die Betroffenen.

Wenn ich weiß, dass ich nichts weiß, baue ich mir eher ein kluges Portfolio, als wenn ich weiß, dass ich alles weiß. Dann schütze ich ja mein Geld vor Zweifeln nicht. Lächeln

Durch meinen Glauben habe ich ein dickeres Nervenkostüm, da mich solche Kurseinstürze nicht interessieren. Ich habe sie mit meinen Zweifeln einkalkuliert und habe so viel investiert, dass ich schlafen kann und meine Zweifel beruhigt sind, oder was mir der Glaube an das Stock-to-Flow an Geld wert ist oder auch nicht. Dann kaufe ich damit halt Wasserstoff Aktien, weil da mein Glaube größer ist.

Man kann aber auch den Glauben einfach Wissen nennen. Und dann ist alles wieder anders.

Wie dem auch sei, war das gerade eine nicht so ernst gemeinte Philosophiererei und wollte dich auch nicht über Glaube und Wissen belehren. Lächeln

_______________________________________________________________________________________


Wenn ich ein wenig mich falsch ausgedrückt habe, tut es mir Leid, falls du das mit deinem Langen Post sagen willst. Das wollte ich nicht. Das geht auch an Nuggiator und die Anderen.


Ich will hier nur auch nicht, dass Menschen Haus und Hof in das Stock-to-Flow Modell stecken, selbst wenn ich daran so fest glaube. Ich will auch nicht Leute im Hype unbedingt alle zu Krypto ziehen. Mir ist völlig bewusst, dass es dieses Jahr wahrscheinlich richtig Peng macht und das für viele sehr weh tun wird.

Am liebsten ist mir gerade, dass der Spuck endlich vorbei ist, wir nen neuen BTC Preis für die nächsten 4 Jahre haben und man dann schaut, was einem Der Glaube oder das Wissen über das Stock-to-Flow Modell bis 2025 wert ist. Die krassen Prozente bekommt man leider nicht im Hypemarkt, die gibts im Bärenmarkt. Dazu benötigt man dann halt Geduld oder den Willen, mal 20€ - 2 Jahre liegen zu lassen.

Falls ich in deinen Augen, das nächste mal Oberlehrerhaft rüberkomm oder ich irgendwas nicht mit erkläre aus deiner Sicht. Schreib es mir direkt und klar, dann kann ich darauf antworten. Gerne mit der Stellle und dem Zitat, dann kann ich besser drauf eingehen.


Liebe Grüße

Iden

Nun ja, was ein MLM ist, weiß jetzt noch immer nicht, aber immerhin konntest Du die Grenze zwischen Glaube und Wissen, nämlich die Überzeugung, die auf Fachwissen, Lebenserfahrung beruht, verdeutlichen. Wink
Antworten Top
#9
(19.04.2021, 19:30)NoPro schrieb:
(19.04.2021, 18:27)iden123 schrieb:
(19.04.2021, 16:26)NoPro schrieb: Na na, ihr Lieben,
warum denn so aufgebracht?

Bevor jetzt diese mehr hypothetisch gemeinte Frage aufgeregt beantwortet wird, möchte ich mal kurz meine Einstellung zum grundsätzlichen Diskussionsstil darlegen:

Ich lasse mich sehr gerne informieren und beraten, treffe aber dann ebenso gerne meine Entscheidungen selbst. Auch finde ich Erklärungen, warum man dieser oder jeder Meinung ist, oft hilfreich um meine eigene Position zu überdenken. Aber, ich lasse mich nicht gerne belehren. Denn das geht oft mit einer Attitüde einher, die sagt: ich weiß es besser und Du bist zu doof um das zu verstehen, also glaub mir einfach.

Und Glaube ist nicht meine Stärke.

Aber natürlich habe ich als Betriebswirt nicht wirklich Ahnung von Volkswirtschaft und meine einprägsamste Lektion über weltwirtschaftliche Trends und Prognosen stammt aus Asterix: der Preis für Hinkelsteine ist so niedrig, weil das Angebot über die Nachfrage fliegt. Darum muss man den Bedarf international befeuern, bis dieser in die Nachfrage kracht. Oder so ähnlich... Grinsen

Aber immerhin kann ich mich dunkel an die Geldmenge (M), weltweite Inflationstrends, globales Wirtschaftswachstum, Spekulationsblasen, Warenkreisläufe, Im- und Exportquoten etc. erinnern.

Und, das ist das Gute am Lernen, man kann sich auf die Schultern von Giganten stellen um alte und / oder eigene Grenzen zu überwinden um diese dann auch im tagtäglichen Leben zu nutzen.

Also gehe ich grundsätzlich davon aus, das es hier Menschen gibt, die deutlich mehr Ahnung von dem hier im Fokus stehenden Thema haben wie ich. Aber das nützt mir nichts, wenn diese Ahnung nicht vermittelt wird. Im Sinne von Erklärung und nicht so isses eben.

Da ich aber sehr viel Ahnung von multinationalen Großprojekten im IT-Bereich habe, sowohl in der SW-Entwicklung als auch im Aufbau von weltweiten Netzwerken, stelle ich mal eben eine steile These auf:
Der Grund für den letzten Crash waren die Handelsbots, die alles andere als KI sind. Eine echte KI hätte das kommen sehen müssen und richtig Geld gescheffelt. Alle shorties sind im Moment leicht an ihrem Dauergrinsen zu erkennen, denke ich. Zwinkern + Grinsen

Der aktuelle Stand der KI reicht wohl schon um ein Gänseblümchen zu übertreffen, aber komplexe Systeme zu durchleuchten und dann daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen dauert noch seeeehr lange, also mindestens noch bis neulich. Grinsen

Um ein Zitat von Einstein abzuwandeln: Die Dummheit der KI und das Universum sind grenzenlos. Und beim Universum bin ich mir nicht sicher.

Im übrigen ist ja KI dadurch geprägt, dass sie angeblich aus Fehlern lernen können soll. Also muss sie auch Fehler machen um Fortschritte zu erzielen. Ohne trial and error gibt es keinen Fortschritt. Das isso und wird gerne als Wissenschaft bzw. Forschung getarnt. Grinsen

Darum ist es zwar nicht gut, aber hilfreich, wenn man Fehler macht. Jeden aber bestenfalls nur einmal. Das unterscheidet auch die Lehrlinge von den Experten. Die Einen habe ihre Fehler noch vor sich, die Anderen die meisten schon hinter sich, hoffentlich zumindest.

Also lange Rede, kurzer Sinn: bitte gerne eure Expertise leuchten lassen, aber nie ohne Erklärung, damit auch Ignoranten wie ich, den steilen Pfad zu Erleuchtung erklimmen können.

Hallo Lieber NoPro,


deine Lange Nachricht hat mich sehr erfreut und auch zum schmunzeln gebracht. Wolltest wissen was ein MLM ist?

zu deinem Satz "Und Glaube ist nicht meine Stärke.".

hmm ich kann verstehen, dass man nicht an etwas glauben möchte, sondern es wissen möchte wenn man in etwas investiert.
Ich denke manchmal, dass Glauben und Zweifeln viel eher das Wesen von Investieren beschreibt als tatsächliches Wissen.

Ich glaube an das Stock-To-Flow Modell, ich glaube an Wasserstoff. Ich weiss es beides nicht, sonst hätte ich nur Kryptos oder nur Wasserstoffaktien. Ich halte Elektroautos für GreenWashing. Also ich glaube daran Grinsen (https://www.youtube.com/watch?v=9iWecz_mIGw).

Wenn man es wissen will und anscheinend nur weiß, kann man MLM wie OneCoin auf den Leim gehen. Weil da wollens die Leute nur wissen, da ist es kein Glaube mehr (von außen schon) von Innen ist es pures Wissen, zumindest für die Betroffenen.

Wenn ich weiß, dass ich nichts weiß, baue ich mir eher ein kluges Portfolio, als wenn ich weiß, dass ich alles weiß. Dann schütze ich ja mein Geld vor Zweifeln nicht. Lächeln

Durch meinen Glauben habe ich ein dickeres Nervenkostüm, da mich solche Kurseinstürze nicht interessieren. Ich habe sie mit meinen Zweifeln einkalkuliert und habe so viel investiert, dass ich schlafen kann und meine Zweifel beruhigt sind, oder was mir der Glaube an das Stock-to-Flow an Geld wert ist oder auch nicht. Dann kaufe ich damit halt Wasserstoff Aktien, weil da mein Glaube größer ist.

Man kann aber auch den Glauben einfach Wissen nennen. Und dann ist alles wieder anders.

Wie dem auch sei, war das gerade eine nicht so ernst gemeinte Philosophiererei und wollte dich auch nicht über Glaube und Wissen belehren. Lächeln

_______________________________________________________________________________________


Wenn ich ein wenig mich falsch ausgedrückt habe, tut es mir Leid, falls du das mit deinem Langen Post sagen willst. Das wollte ich nicht. Das geht auch an Nuggiator und die Anderen.


Ich will hier nur auch nicht, dass Menschen Haus und Hof in das Stock-to-Flow Modell stecken, selbst wenn ich daran so fest glaube. Ich will auch nicht Leute im Hype unbedingt alle zu Krypto ziehen. Mir ist völlig bewusst, dass es dieses Jahr wahrscheinlich richtig Peng macht und das für viele sehr weh tun wird.

Am liebsten ist mir gerade, dass der Spuck endlich vorbei ist, wir nen neuen BTC Preis für die nächsten 4 Jahre haben und man dann schaut, was einem Der Glaube oder das Wissen über das Stock-to-Flow Modell bis 2025 wert ist. Die krassen Prozente bekommt man leider nicht im Hypemarkt, die gibts im Bärenmarkt. Dazu benötigt man dann halt Geduld oder den Willen, mal 20€ - 2 Jahre liegen zu lassen.

Falls ich in deinen Augen, das nächste mal Oberlehrerhaft rüberkomm oder ich irgendwas nicht mit erkläre aus deiner Sicht. Schreib es mir direkt und klar, dann kann ich darauf antworten. Gerne mit der Stellle und dem Zitat, dann kann ich besser drauf eingehen.


Liebe Grüße

Iden

Nun ja, was ein MLM ist, weiß jetzt noch immer nicht, aber immerhin konntest Du die Grenze zwischen Glaube und Wissen, nämlich die Überzeugung, die auf Fachwissen, Lebenserfahrung beruht, verdeutlichen. Wink

haha, nagut.


MLM = Multi Level Marketing, hat oft ein Scamgeschmack, da es über Mund zu Mund Propaganda verkauft wird und Leute über viele Level nach unten verdienen. Dir wird nicht nur das Produkt verkauft, sondern man soll es gleich noch weiter verkaufen und mit verdienen. Es gibt wohl auch affiliate Marketing oder Network Marketing. Da gibts ja glaub Herbal Life oder LR Health und Beauty.

Das Problem bei den MLM ist, dass die Grenze zwischen legal und illegal und nachhaltig oder Pyramidensystem verschwimmt und vll auch undurchsichtig sind. Je nach Land sind die Regeln für MLM oder Network Marketing strenger oder verboten.

Coins werden in der Regel gemined (also das Netzwerk und Andere erstellen die Coins durch Mining), oder in Form von ICO (Anlehnung an einen IPO - Börsengang) an die Investoren ggü. einer Bezahlung verteilt. Bei BNB war dies so.

Dann gibt es noch die Sonderform von ICO mit einem Vertriebssystem, dass dann oft in das MLM Marketing abdrifted. In der Coin Welt wird das oft von als Scam erkannt. 5 - 10% als Verteilung an untere Linien, wird noch in Ordnung gesehen. Gleichzeitig wirbt so schrott meist mit so Phrasen, du hast den Bitcoin verpasst? Wir sind die nächsten. One Coin war einer davon und vll sogar der größte Scam Coin, den es je gab.

Es gibt aber auch MLM, die nachhaltig gestaltet werden können, das ist aber eher selten der Fall.

Also Multi Lustige Spekulation triffts ganz gut. Grinsen
Antworten Top
#10
(19.04.2021, 12:31)iden123 schrieb: Ich könnte niemals ruhig schlafen, wenn ich ein HIYP vorstellen würde, und wissen würde, dass jeden tag leute ihr geld verlieren könnten, die ich reingebracht habe. Fair oder?

Und das ist beim Crypto-Markt wie genau anders? Werden da nicht ständig Leute von anderen reingebracht, die daran glauben und so den Kurs in die Höhe treiben, was auch zur Überbewertung führt? Verlieren die Leute da kein Geld? Ich fände es sehr eindimensional betrachtet, zu glauben, der Crypto-Markt wäre so viel fairer als der HYIP-Markt. Dort herrschen genauso unfaire Einflüsse. Es geht schließlich zumeist ums Geld...

Nuggi wollte dich bestimmt nicht angreifen, sondern nur hervorheben, dass sich bei einem MLM-Coin, gar nichts mehr hinter dem Glauben verbirgt. Das darf man in diesem Forum schon mal tun. Das muss ja nicht unbedingt nur in deine Richtung gegolten haben. Daher möchte ich deinen Vergleich relativieren.

Umgekehrt muss ich sagen, dass ich deine Aussage "Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin." geliket habe und das hat einen Grund. Der HYIP- oder auch Programm-Markt führt einem vor, dass es die eierlegende Wollmilch-Sau nicht gibt. Auch zum Crypto-Markt ist das meine Meinung. Irgendwann wird der Tag kommen, da beherrscht Bitcoin nicht mehr den Markt.

Insofern fand ich deine Aussage gut, weil du nicht mehr den "einen richtigen Coin" suchst, sondern dein Geld aufteilst. So habe ich es zumindest verstanden und wie du das gelernt hast, ist egal. Wenn es durch Onecoin passiert ist, auch okay. Du hast eine wichtige Lektion fürs Investieren mitgenommen (egal in welchen Geldkreislauf).

Eins noch: Solange die Leute wissen, dass sie jeden Tag ihr Geld verlieren können, darf man ruhig schlafen. Hier auf X-Invest sollte keiner irgendwen in irgendwas reinbringen, sondern aufklären. Soweit ich sehen kann, tut das Nuggi und verhält sich sehr fair.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
#11
(25.04.2021, 22:22)AdminPeter schrieb:
(19.04.2021, 12:31)iden123 schrieb: Ich könnte niemals ruhig schlafen, wenn ich ein HIYP vorstellen würde, und wissen würde, dass jeden tag leute ihr geld verlieren könnten, die ich reingebracht habe. Fair oder?

Und das ist beim Crypto-Markt wie genau anders? Werden da nicht ständig Leute von anderen reingebracht, die daran glauben und so den Kurs in die Höhe treiben, was auch zur Überbewertung führt? Verlieren die Leute da kein Geld? Ich fände es sehr eindimensional betrachtet, zu glauben, der Crypto-Markt wäre so viel fairer als der HYIP-Markt. Dort herrschen genauso unfaire Einflüsse. Es geht schließlich zumeist ums Geld...

Nuggi wollte dich bestimmt nicht angreifen, sondern nur hervorheben, dass sich bei einem MLM-Coin, gar nichts mehr hinter dem Glauben verbirgt. Das darf man in diesem Forum schon mal tun. Das muss ja nicht unbedingt nur in deine Richtung gegolten haben. Daher möchte ich deinen Vergleich relativieren.

Umgekehrt muss ich sagen, dass ich deine Aussage "Den Gedanken habe ich aufgehört zu folgen, als ich mit OneCoin hingefallen bin." geliket habe und das hat einen Grund. Der HYIP- oder auch Programm-Markt führt einem vor, dass es die eierlegende Wollmilch-Sau nicht gibt. Auch zum Crypto-Markt ist das meine Meinung. Irgendwann wird der Tag kommen, da beherrscht Bitcoin nicht mehr den Markt.

Insofern fand ich deine Aussage gut, weil du nicht mehr den "einen richtigen Coin" suchst, sondern dein Geld aufteilst. So habe ich es zumindest verstanden und wie du das gelernt hast, ist egal. Wenn es durch Onecoin passiert ist, auch okay. Du hast eine wichtige Lektion fürs Investieren mitgenommen (egal in welchen Geldkreislauf).

Eins noch: Solange die Leute wissen, dass sie jeden Tag ihr Geld verlieren können, darf man ruhig schlafen. Hier auf X-Invest sollte keiner irgendwen in irgendwas reinbringen, sondern aufklären. Soweit ich sehen kann, tut das Nuggi und verhält sich sehr fair.

Liebe Grüße, Peter

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Antwort und Mitteilung. Das mit Nuggiator ist mir auch nahe gegangen und das war weder persönlich an ihn gerichtet oder sonst wie.

Ich weiß dass es hier HIYP spieler gibt und ich war ja unfreiwilig auch einer (betshare, etc). Ich kenne Nuggiator gar nicht und wollte ihn hier nicht als fiesen HIYP Spieler hinstellen und das tut mir auch aufrichtig Leid. Das war zu scharf formuliert.

Ob der Bitcoin bleibt oder nicht bleibt ist eine andere Diskussion, das können wir gerne im BTC Forum weiterführen Lächeln

Ich möchte den Kryptomarkt nicht mit dem HIYP Markt vergleichen keineswegs. Es gibt dort auch viele Scams, gar nicht abzustreiten. Ich investiere sehr gerne in Projekte wie Theta.Tv zum Beispiel. Das ist was ganz anderes wie ein HIYP. Das hat nen richtigen Usecase. Wirklich da bin ich auch ein harter Hund dabei. Bzw. Ich gebe mir wahnsinnig viel Mühe nicht in Schrott zu investieren.

Zum Bitcoinpreis, klar es gibt leute die sagen: Ja du kaufst ja nur, damit irgendein trottel es teurer kauft - Jaein. Das stimmt nicht unbedingt.
Am Ende investiert jeder in irgendwas, dass jemand anderes Geld rein schiebt oder seine Aktie teurer verkauft, es geht immer ums gleiche. Wer hat den besten Weitblick? Das ist anders wie bei HIYPs..
Ich setze bei ThetaTV im Zyklus 2025 auf über 100 Dollar, so weit sollte man niemals mit nem HIYP denken^^

Und bei Theta kommen die Leute von alleine, wenn es das bessere Produkt wie twitch ist? Darauf setze ich, nicht dass viele Leute, viele reinbringen, sondern dass es besser ist. Son Gedankengang habe ich beim HIYP nicht. Sony, Google haben eine Validator Node, dafür benötigt man 1.000.000 Theta. Gibts das auch bei HIYPS?

Da gibts Break Even Point, das wars aus meiner Perspektive.

Ich kaufe Bitcoin, weil es der einzige fälschungssichere Wert ist und weil ich glaube, dass der Point of No Return schon längst durch ist.
Ich wette darauf das 21.000.000 Münzen niemals für 7 Milliarden Menschen reichen, niemals.

--> hier möchte ich noch anmerken, dass ich ihn eigl nicht 100% für Fälschunggs sicher halte (Quantencomputer - deswegen halte ich ADA CARDANO, weil die Blockchain Quanten Safe sein soll, zumindest näher als der BTC).

Und ich wette auch auf das Zitat:

If a technology takes 10 years for 10% awareness it takes 10 years for the rest 100%.

Aber wie gesagt, lass uns das gerne im BTC Thread besprechen, sonst wird das hier echt zu unübersichtlich. =)

Und klar ist mir auch, jeder Markt hat seine Höhen und Tiefen, jeder Markt kann von einem anderen weg gefegt werden. Ich versuche ja auf den neuen Feger zu setzen Lächeln

Liebe Grüße

Iden
Antworten Top

    Gehe zu:


Finden der richtigen Krypto-Coins für die Zukunft (Diskussion) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: Börse: Cryptopia Nuggiator 2 3.509 17.09.2021, 19:28
Letzter Beitrag: j3nsss
Diskussion / Umfrage Diskussion: Wissensquellen Krypto j3nsss 65 8.909 13.09.2021, 18:25
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Diskussion / Umfrage Diskussion: Dokus Serien über Kryptos und co Holunder 5 1.928 11.06.2021, 08:38
Letzter Beitrag: paschkka86
Diskussion / Umfrage Diskussion: Bücher über Bitcoin und co. Holunder 4 2.595 06.05.2021, 09:10
Letzter Beitrag: Holunder
Diskussion / Umfrage Diskussion: Erlernen von Charttechnik und Tipps DarkMelius 2 1.735 04.05.2021, 10:29
Letzter Beitrag: DarkMelius
Diskussion / Umfrage Diskussion: Tezos (XTZ) NoPro 2 1.484 02.05.2021, 11:42
Letzter Beitrag: Nick Belane
Diskussion / Umfrage Diskussion: Crypto-Mining 2021 j3nsss 5 2.753 01.05.2021, 09:55
Letzter Beitrag: Holunder