Werbung

Hightwolf: ab 1,2% wtgl. für 15 Werktage (100$ Listing) - Diskussion

#1
Programm-Status: Zahlt aus 
Hightwolf - Vorstellung:
Mixed-Hyip ab 1,2% täglich


Hiermit eröffnen wir das Diskussionsthema für das
vom Betreiber in Auftrag gegebene Listing von Hightwolf:



Kurzbeschreibung:
Gesponserte Anlage: 100$
Gestartet am: 28.05.2020
Überwacht seit: 24.09.2020
Unsere Bewertung: [Bild: star.png][Bild: star.png][Bild: 2567.star2.png][Bild: 2567.star2.png][Bild: 2567.star2.png]

Besonderheiten: keine

[Zum Monitor-Listing]


Ausführliche Beschreibung:

1. Verdienst: Anlagepläne & Ausschüttung

Das Programm bietet 3 Principal-Back-Pläne, 1 Principal-Included-Plan und 1 After-Plan an.

[Bild: 625.HightPlan.jpg]

Plan 1 (Principal-Back):
Mindest-Anlage: 15$
Maximal-Anlage: 950$
Tägliche Rendite: 1,2% (Mo-Fr)
Laufzeit: 15 Werktage


Beispiel: Eine Anlage von 100$ erzeugt werktäglich 1,20$.

Warnung: Von den restlichen Plänen wird nach §7.9 der Nutzungsbedingungen abgeraten!


2. Ein- & Auszahlung: Dauer, Limit & Gebühr

Folgende Währungen werden angeboten:

[Bild: 625.HightCash.jpg]

Art: manuell
(innerhalb 72h)
Gebühren: Keine
Auszahlung ab: 0,10$ (0.0005 BTC, 0.006 ETH, 6 XRP...)



3. Affiliate: Referral-Provosion & -Ebenen

Besonderheiten: Für jeden Plan gibt es andere Provisionen. Wir listen hier den nicht ausgeschlossenen Plan auf:

Anzahl der Ebenen: 4

Ebene 1: 3% Provision
Ebene 2: 1% Provision
Ebene 3: 0,3% Provision
Ebene 4: 0,1% Provision

[Bild: rcb.png]


4. Betreiber: Kontakt, Listing und Herkunft

Der Kontakt mit dem Betreiber war sehr höflich und hilfsbereit!
Er hat selbstständig ein Listing bei uns erworben.
Uns ist nichts negatives aufgefallen.


Was haltet ihr von dem Programm?


[Zur Hightwolf Seite]



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!

Antworten Top
#2
#freigeschaltet [Zur Vorstellung]
Antworten Top
#3
Sieht ja so ähnlich aus wie der Stil von Gissis, was denkt ihr?
Antworten Top
#4
#Neuer Status: Weil aktuelle Zahlungsbelege im Auszahlungsthema der Vorstellung gepostet wurden, hat der Vorsteller den grünen Daumen als Themenicon vergeben!
Antworten Top
#5
Unser Deposit wurde von Payeer auf Perfect Money geändert, Payeer wird wohl bald entfernt werden.
Antworten Top
#6
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

Bitcoin price chases $44K. Bitcoin looks set to achieve many new all-time highs in 2021.
There are many investors feeling validated in the cryptocurrency market now that Bitcoin’s price has established a new all-time high of $40,778.

The last time Bitcoin (BTC) traded anywhere near this level was during the bull run of 2017, when it reached a peak of about $19,783. Even the mainstream media took notice, including the New York Times, which observed that the current rally had “a very different feel to it than the last time around.”

In 2017, Bitcoin’s bull run was largely believed to have been fuelled by retail investors who were placing speculative bets on a nascent BTC market and other smaller-cap cryptocurrencies from the initial coin offering craze.

At that time, there were reportedly millions of retail investors in South Korea, Japan and China that became a force in the market. Back then, it was the “average Joe” powering Bitcoin’s more-than-1,300% gain that year, as pointed out in the Wall Street Journal by IG Group chief market strategist Chris Weston.

Fast forward to 2020, and the investor landscape has changed dramatically. Institutional investors, who largely remained on the side-lines in the first bull run, have been the face of the rally this time around.

These investors are largely expected to take long-term holding positions with no intentions of selling anytime soon. They are also flocking to the Bitcoin futures markets, where open interest on the Chicago Mercantile Exchange recently surpassed $1 billion, and they are strengthening their balance sheets with BTC rather than letting it sit in cash.

While it is not unusual for institutional investors to be ahead of the curve, it’s worth repeating that they were not the first ones out of the gate in crypto. In fact, many of the leaders in corporate America who are now entering Bitcoin for the first time are now the very people who dismissed Bitcoin back then.

For example, in October, PayPal announced that it would support cryptocurrency transactions across the 26 million merchants on its platform. Users can also buy, hold or sell cryptocurrencies on the PayPal platform, including Bitcoin, Ether (ETH), Litecoin (LTC) and Bitcoin Cash (BCH).

Another key difference is that Bitcoin’s price started off the year in 2017, trading at about $1,000. In 2020, BTC’s price began trading at $7,200. So, it’s much more expensive today, and not all retail investors may realize that they don’t have to buy an entire Bitcoin to gain exposure to the asset.

Additionally, unlike 2017, East Asian investors have reportedly been unloading their Bitcoin this year at an unprecedented pace.

While the cryptocurrency market may remain in its early innings, it is more mature than it was in 2017. Much of the froth has been weeded out, and it is no longer considered to be the Wild West in many ways.

Despite any retail investor hesitation, channels to entry are growing rapidly, with new exchanges increasingly coming online, including those that are decentralized in nature. Meanwhile, Bitcoin ATMs, which are becoming a competitive and convenient gateway for retail investors, are expanding their footprint across the globe.

As the BTM market begins to mature and the list of genuine operators expands, crypto retail investors may finally have an easy gateway to entry. For example, CoinFlip, one of the largest BTM operators, rolled out thousands of BTMs across the U.S., focusing on locations where people are without bank accounts or internet access.

This cash-to-Bitcoin approach offers retail investors a simple and convenient method to enter the Bitcoin market and, according to Ben Weiss, chief operating officer of CoinFlip, is designed to empower those locked out of the traditional banking system.

Follow the Hightwolf news.

WE MAKE DECISIONS – YOU RECEIVE PROFIT!



Deepl Übersetzung:

Bitcoin-Preis jagt $44K. Bitcoin sieht aus, um viele neue Allzeithochs in 2021 zu erreichen.
Es gibt viele Investoren, die sich auf dem Kryptowährungsmarkt bestätigt fühlen, nachdem der Bitcoin-Preis ein neues Allzeithoch von $40,778 erreicht hat.

Das letzte Mal, dass Bitcoin (BTC) in der Nähe dieses Niveaus gehandelt wurde, war während des Bullenlaufs von 2017, als es einen Höchststand von etwa $19.783 erreichte. Sogar die Mainstream-Medien nahmen Notiz davon, einschließlich der New York Times, die feststellte, dass sich die aktuelle Rallye "ganz anders anfühlt als beim letzten Mal."

Im Jahr 2017 wurde angenommen, dass die Hausse von Bitcoin größtenteils von Kleinanlegern angeheizt wurde, die spekulative Wetten auf den aufkommenden BTC-Markt und andere kleinere Kryptowährungen aus dem Initial Coin Offering-Wahn platzierten.

Zu dieser Zeit gab es Berichten zufolge Millionen von Kleinanlegern in Südkorea, Japan und China, die zu einer Kraft auf dem Markt wurden. Damals war es der "Otto Normalverbraucher", der Bitcoins Gewinn von mehr als 1.300% in diesem Jahr antrieb, wie der Chef-Marktstratege der IG Group, Chris Weston, im Wall Street Journal betonte.

Spulen Sie ins Jahr 2020 vor, und die Investorenlandschaft hat sich dramatisch verändert. Institutionelle Anleger, die während der ersten Hausse weitgehend an der Seitenlinie blieben, sind diesmal das Gesicht der Rallye.

Von diesen Anlegern wird erwartet, dass sie langfristige Positionen halten und nicht die Absicht haben, in naher Zukunft zu verkaufen. Sie strömen auch zu den Bitcoin-Futures-Märkten, wo das offene Interesse an der Chicago Mercantile Exchange vor kurzem die Marke von 1 Milliarde Dollar überschritten hat, und sie stärken ihre Bilanzen mit BTC, anstatt es in bar zu lassen.

Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass institutionelle Investoren der Zeit voraus sind, aber es lohnt sich zu wiederholen, dass sie nicht die ersten waren, die in Kryptowährungen eingestiegen sind. In der Tat sind viele der Führungskräfte in Corporate America, die jetzt zum ersten Mal in Bitcoin einsteigen, genau die Leute, die Bitcoin damals abgelehnt haben.

Zum Beispiel kündigte PayPal im Oktober an, dass es Kryptowährungstransaktionen bei den 26 Millionen Händlern auf seiner Plattform unterstützen wird. Benutzer können auch Kryptowährungen auf der PayPal-Plattform kaufen, halten oder verkaufen, einschließlich Bitcoin, Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH).

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass der Bitcoin-Preis zu Beginn des Jahres 2017 bei etwa 1.000 $ lag. Im Jahr 2020 begann der Preis von BTC bei $7.200. Es ist also heute viel teurer, und nicht alle Kleinanleger wissen, dass sie nicht einen ganzen Bitcoin kaufen müssen, um in den Vermögenswert einzusteigen.

Darüber hinaus haben ostasiatische Investoren, anders als 2017, Berichten zufolge ihre Bitcoin in diesem Jahr in einem noch nie dagewesenen Tempo entladen.

Auch wenn der Kryptowährungsmarkt noch in den Kinderschuhen steckt, ist er reifer als 2017. Ein Großteil des Schaums wurde ausgemerzt, und er wird in vielerlei Hinsicht nicht mehr als Wilder Westen betrachtet.

Trotz des Zögerns von Kleinanlegern wachsen die Einstiegskanäle schnell, da immer mehr neue Börsen online gehen, darunter auch solche, die dezentralisiert sind. In der Zwischenzeit erweitern Bitcoin-Geldautomaten, die sich zu einem wettbewerbsfähigen und bequemen Zugang für Kleinanleger entwickeln, ihre Präsenz auf der ganzen Welt.

Da der BTM-Markt zu reifen beginnt und sich die Liste der echten Betreiber erweitert, haben Krypto-Privatanleger vielleicht endlich einen einfachen Zugang zum Markt. Zum Beispiel hat CoinFlip, einer der größten BTM-Betreiber, tausende von BTMs in den USA ausgerollt und sich dabei auf Orte konzentriert, an denen Menschen ohne Bankkonten oder Internetzugang sind.

Dieser Cash-to-Bitcoin-Ansatz bietet Kleinanlegern eine einfache und bequeme Methode, um in den Bitcoin-Markt einzusteigen und ist laut Ben Weiss, Chief Operating Officer von CoinFlip, dazu gedacht, diejenigen zu befähigen, die vom traditionellen Bankensystem ausgeschlossen sind.

Verfolgen Sie die Nachrichten von Hightwolf.

WIR TREFFEN DIE ENTSCHEIDUNGEN - SIE ERHALTEN DEN GEWINN!


Antworten Top
Werbung
Werbung

    Gehe zu:


Hightwolf: ab 1,2% wtgl. für 15 Werktage (100$ Listing) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Problem / Warnung 250$ Listing: Ipoinv: ab 3% werktäglich für 50 Werktage AdminListing 3 786 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Smart
Programm-Status: Zahlt aus 100$ Listing: FastHour: ab 3,4% stündlich für 30h AdminListing 8 693 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt aus Sticky: MonarchCapital: ab 3% tgl. AdminListing 9 5.887 Gestern, 14:09
Letzter Beitrag: Smart
Programm-Status: Ungeprüft 100$ Listing: EthereumInvest: ab 101% nach 24h AdminListing 1 186 15.01.2021, 21:41
Letzter Beitrag: j3nsss
Programm-Status: Zahlt aus Versicherung: Elquirex: ca. 1% tgl. AdminListing 6 954 14.01.2021, 16:25
Letzter Beitrag: Smart
Programm-Status: Zahlt aus Top 3: Cannergrow: ca. 6% monatlich AdminListing 3 8.620 13.01.2021, 14:26
Letzter Beitrag: j3nsss
Programm-Status: Zahlt aus 100$ Listing: Se7enSystems: 0,07% stdl. 77%PB AdminListing 5 4.024 12.01.2021, 23:22
Letzter Beitrag: Smart