Werbung

Kruchtenkaisers Reise durch die "Handels-Republik" - Aktien- & ETF-Portfolio (Aktien & Fonds) - Diskussion

#1
Portfolio / Tagebuch 
Servus, Community!

da HYIP-Spielen alleine weder glücklich macht, noch das Ergrauen der Haare verhindert, habe ich mich (durchaus auch inspiriert durch die Tagebücher von DarkMelius & StefanH) Mitte November 2020 dazu entschlossen, neben bereits anderweitig bestehenden Sparplänen auch ein Depot bei TradeRepublic zu eröffnen.

Die ersten beiden Runden der monatlichen Sparpläne sind jetzt abgeschlossen, der ein oder andere Einzelkauf ist auch bereits getätigt. Und da das Jahr noch relativ frisch ist, dachte ich mir: "Vielleicht interessiert es den ein oder anderen, wie sich die Angelegenheit für den "alten Mann" hier so im Jahre 2021 (und darüber hinaus?) entwickelt".

Ich versuche, die nachfolgende Übersicht immer weitestgehend "up to date" zu halten (aus nachvollziehbaren Gründen verzichte ich auf eine Spalte "Tageskurs" Frech )

Nach und nach werde ich sicherlich auch das ein oder andere Wort zu den Beweggründen hinter den einzelnen Investment-Positionen verlieren. Dies allerdings zu einem späteren Zeitpunkt; ich bin gerade etwas "geschlaucht" vom "Tabellen-Code-Generator (Beta!)"... Frech Cool Zwinkern + Grinsen

Fragen oder Anmerkungen sind natürlich gerne gesehen!

Wer sich durch mein Tagebuch angespornt fühlt, es auch einmal bei TradeRepublic zu versuchen (sei es aus dem Beweggrund „Oh, scheint ja doch Spaß zu machen“ oder aus dem Beweggrund „Das kann ich besser“), darf sich gerne über meinen folgenden Ref-Link dort anmelden und sich selbst (und auch mir) jeweils 15,00€ Bonus nach dem ersten Trade „spendieren“: https://ref.trade.re/6jjfbgdx

Grundsätzlich: Dieser Thread stellt keine Anlageberatung dar, sondern ist einzig und allein die Darstellung meiner Depotentwicklung!


Aktueller Stand TradeRepublic-Depot per 10.03.2021:



Bezeichnung

WKN

Anteile

Invest

Durchschnittspreis

Dividende kumuliert
Coca-Cola 850663 12,4272 514,90€ 41,43€
Deutsche Telekom 555750 6,6622 100,00€ 15,01€
Gen III Oil Corp. ACDYXJ 400 166,00€ 0,415€
Gladstone Commercial Corp. 260884 17,1454 269,78€ 15,73€ 1,17€
Main Street Capital Corp. A0X8Y3 5,2096 150,00€ 28,79€ 0,26€
Manning Ventures A2PUAX 1000 351,40€ 0,3514€
McDonald's Corp. 856958 1,1591 200,00€ 172,51€
Neutrisci Intl. A12GAQ 6666 724,76€ 0,1087€
Pennantpark Floating Rate Capital A1JQAB 68,3135 670,50€ 9,81€ 2,17€
Planet Ventures A2QEY4 1000 341,00€ 0,341€
Powerhouse Energy Group A1JJGH 10000 706,00€ 0,0706€
Realty Income Corp. 899744 7,9875 392,30€ 49,11€ 0,99€
Sernova Corp. A0LBCR 3000 3.220,80€ 1,074€
Soligenix Inc. A2AS7Q 500 783,97€ 1,568€
Tsodilo Resources A0B880 600 257,80€ 0,43€

Um diesen Post nicht zu unübersichtlich werden zu lassen, verpacke ich durchgeführte Verkäufe zukünftig im folgenden Spoiler

EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#2
Sehr schön! Die Aktiengemeinde wächst Dankesehr / Hi

Bin auf deine Vorstellungen gespannt, kenne nämlich ehrlich gesagt viele deiner Aktien nicht.
Antworten Top
#3
Ich mache die Erläuterungen zu den einzelnen Positionen "häppchenweise". Ich habe gerade (wieder einmal) gemerkt, dass ich mich nur schwer kurz fassen kann Grinsen

Alibaba [Sparplan; monatlich 25,00€]

E-Commerce ist sicherlich eine der großen Gewinnerbranchen der Corona-Krise. Aber auch vor Beginn der Pandemie haben sich die Kennzahlen des Betreibers des chinesischen Amazons & Ebays (und vieles mehr) enorm entwickelt. Alibaba ist neben dem „haushaltsüblichen“ E-Commerce, wie wir es von Amazon und Ebay kennen, breit aufgestellt (Cloud-Computing, Videoplattform(en), Medien, uvm.) und daher m.E. bestens für die Zukunft gewappnet. Die Aussicht, dass das Cloud-Geschäft in 2021 erstmals für das Unternehmen Profite abwerfen wird und die wohl zu erwartende weitere Expansion der Geschäfte über den asiatischen Markt hinaus, lassen mich hoffen, dass hier mittel- bis langfristige Kursgewinne zu erwarten sind. Darüber hinaus wird bereits spekuliert, dass in 2021 erstmals eine Dividende ausgeschüttet werden soll, was das Ganze noch einmal zusätzlich interessant macht.

Ob die aktuelle negative Kursentwicklung tatsächlich stark mit dem Verschwinden/Untertauchen von Gründer Jack Ma zusammenhängt, bleibt abzuwarten. Sollte sich der Kurs in den kommenden Wochen weiter nach unten entwickeln, werde ich wohl durch Zukäufe außerhalb des laufenden Sparplans die Position erhöhen.

Altria Group [Einzelkauf]

Altria ist als „Mutter“ von Philip Morris USA und als Anteilseigner der Brauerei SABMiller in zwei Zweigen der Genussmittelindustrie beheimatet, die mir sehr nahe stehen… Grinsen Okay, das ist nicht der Hauptbeweggrund für diese Investition. Banale Entscheidungsgrundlage für diese Investition: aktuell eine Dividendenrendite von ca. 8%, Dividendenausschüttung quartalsweise.

Die „große Zukunft“ sehe ich nicht in dieser Investition. Aus diesem Grund ist der aktuelle Plan bei dieser Position eher kurz- bis mittelfristig anzusehen: ein paar „Dividendenrunden“ drehen & dann je nach Kursentwicklung wieder verkaufen.

------------------------------------------------------------------------------------

Geplanter Zukauf im Januar:

Cineworld Grp [WKN A0J2XW]

Die Kinobranche ist eine der großen Leidtragenden der aktuellen Situation. Als leidenschaftlicher Filmfan und Kinogänger freue ich mich schon wie ein kleines Kind darauf, irgendwann endlich wieder die große Leinwand, Bier und Nachos genießen zu können. Vielleicht wird ja der ein oder andere Kinobesuch durch hier erzielte Kursgewinne finanziert... Zwinkern
Antworten Top
#4
(06.01.2021, 11:55)kruchtenkaiser schrieb: Ich mache die Erläuterungen zu den einzelnen Positionen "häppchenweise". Ich habe gerade (wieder einmal) gemerkt, dass ich mich nur schwer kurz fassen kann Grinsen

Alibaba [Sparplan; monatlich 25,00€]

E-Commerce ist sicherlich eine der großen Gewinnerbranchen der Corona-Krise. Aber auch vor Beginn der Pandemie haben sich die Kennzahlen des Betreibers des chinesischen Amazons & Ebays (und vieles mehr) enorm entwickelt. Alibaba ist neben dem „haushaltsüblichen“ E-Commerce, wie wir es von Amazon und Ebay kennen, breit aufgestellt (Cloud-Computing, Videoplattform(en), Medien, uvm.) und daher m.E. bestens für die Zukunft gewappnet. Die Aussicht, dass das Cloud-Geschäft in 2021 erstmals für das Unternehmen Profite abwerfen wird und die wohl zu erwartende weitere Expansion der Geschäfte über den asiatischen Markt hinaus, lassen mich hoffen, dass hier mittel- bis langfristige Kursgewinne zu erwarten sind. Darüber hinaus wird bereits spekuliert, dass in 2021 erstmals eine Dividende ausgeschüttet werden soll, was das Ganze noch einmal zusätzlich interessant macht.

Ob die aktuelle negative Kursentwicklung tatsächlich stark mit dem Verschwinden/Untertauchen von Gründer Jack Ma zusammenhängt, bleibt abzuwarten. Sollte sich der Kurs in den kommenden Wochen weiter nach unten entwickeln, werde ich wohl durch Zukäufe außerhalb des laufenden Sparplans die Position erhöhen.

Altria Group [Einzelkauf]

Altria ist als „Mutter“ von Philip Morris USA und als Anteilseigner der Brauerei SABMiller in zwei Zweigen der Genussmittelindustrie beheimatet, die mir sehr nahe stehen… Grinsen Okay, das ist nicht der Hauptbeweggrund für diese Investition. Banale Entscheidungsgrundlage für diese Investition: aktuell eine Dividendenrendite von ca. 8%, Dividendenausschüttung quartalsweise.

Die „große Zukunft“ sehe ich nicht in dieser Investition. Aus diesem Grund ist der aktuelle Plan bei dieser Position eher kurz- bis mittelfristig anzusehen: ein paar „Dividendenrunden“ drehen & dann je nach Kursentwicklung wieder verkaufen.

------------------------------------------------------------------------------------

Geplanter Zukauf im Januar:

Cineworld Grp [WKN A0J2XW]

Die Kinobranche ist eine der großen Leidtragenden der aktuellen Situation. Als leidenschaftlicher Filmfan und Kinogänger freue ich mich schon wie ein kleines Kind darauf, irgendwann endlich wieder die große Leinwand, Bier und Nachos genießen zu können. Vielleicht wird ja der ein oder andere Kinobesuch durch hier erzielte Kursgewinne finanziert... Zwinkern

Das ist doch kurz Grinsen .

Hast du mal an REITs gedacht wie z.B Realty Income ?
Finde ich auch gerade im Aspekt zu monatlichen Dividenden sehr interessant Lächeln.
Neben P2P Krediten.
Antworten Top
#5
(06.01.2021, 13:49)EisWuerfel schrieb: Hast du mal an REITs gedacht wie z.B Realty Income ?
Finde ich auch gerade im Aspekt zu monatlichen Dividenden sehr interessant Lächeln.
Neben P2P Krediten.

Realty Income steht auf der engeren Auswahlliste für die Erweiterung meines monatlichen Sparplanvolumens. Ich denke, das wird spätestens mit Beginn des 2.Quartals mit ins Portfolio einfließen. Lächeln
Antworten Top
#6
Ich ziehe mal die Erläuterungen zu den 3 ETFs in meinem Portfolio vor, da die Grundüberlegung im ersten Schritt war, zur „gesunden Beimischung“ zu Einzeltiteln noch ein paar ETFs mit ins Portfolio zu packen. Nach etwas Suche in der TradeRepublic-App sind 6 ETFs übrig geblieben, von denen es die folgenden 3 nach Studium der Factsheets zu den jeweiligen ETFs in mein Portfolio geschafft haben. (Die anderen 3 stehen noch in der „Warteschlange“. Gut möglich, dass es in Sachen ETFs spätestens im zweiten Halbjahr 2021 noch „Zuwachs“ gibt):

Automation & Robotics (ETF) [Sparplan; monatlich 25,00€]

Das Thema Automation & Robotics wird in den kommenden Jahren immer stärken Einfluss auf unseren (Arbeits-)Alltag haben. Aus diesem Grund sehe ich hier noch enormes Wachstumspotential. Die zum Zeitpunkt des Sparplan-Starts vertretenen Fonds-Positionen (u.a. Apple, Xiaomi, NVidia) haben mir – neben der in der Vergangenheit gezeigten Performance des ETFs – sehr gut gefallen, daher meine Entscheidung für diesen ETF-Sparplan.

EM Dividend (ETF) [Sparplan; monatlich 50,00€]

Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen ETF, der auf dividendenstarke Titel setzt. In diesem Fall handelt es sich um Unternehmen aus „Schwellenländern“ (Top3 nach Regionen: China, Russland, Südafrika (Stand 11/2020)) mit hohen Dividendenrenditen, daher erübrigt sich schon fast die namentliche Nennung von Einzeltiteln (zumindest mir war so gut wie keiner bekannt). Die zuletzt 5,33% Ausschüttungsrendite (bei quartalsweiser Ausschüttung) waren dann auch der ausschlaggebende Punkt, diesen Sparplan aufzusetzen. Bin gespannt, ob diese Rendite auch in Zukunft erzielt wird…

Global Clean Energy (ETF) [Sparplan; monatlich 25,00€]

Gleicher Tenor wie bei „Automation & Robotics“: Saubere Energie ist wichtig & wird in Zukunft immer wichtiger werden. Der ETF ist mit 31 Positionen (Stand 11/2020) - überwiegend aus dem Sektor der erneuerbaren Energien - recht übersichtlich gehalten. Schüttet halbjährlich aus (zuletzt 0,54%), hier ziele ich allerdings auch nicht auf große Dividendenrendite, sondern auf mittel- bis langfristige Kursgewinne ab.

Dann noch – um zur alphabetischen Reihenfolge zurückzukommen – die nächsten zwei Aktien:

BevCanna Enterprises [Sparplan; monatlich 10,00€]

(hier habe ich zwischenzeitlich außerhalb des Sparplans noch zwei Käufe getätigt Zwinkern )

Momentan die wohl wahrscheinlich „spannendste“ Position in meinem Portfolio…

BevCanna ist ein kanadisches Unternehmen, das cannabinoidhaltige Getränke entwickelt und produziert. Meine erste Charge habe ich hier zum Preis von 0,30€ gekauft. Zwischenzeitlich hat sich der Kurs mehr als verdoppelt (daher auch der im Portfolio dargestellte höhere Durchschnittspreis). Die Kursrallye hat zum einen damit zu tun, dass im Dezember mit Keef Brands die Nummer1 der US-Cannabis-Getränke-Marken als Aktionär hier eingestiegen ist. Zum anderen aber auch damit, dass weitere – bis dahin noch im „Pending-Status“ befindliche - Lizenzierungsverfahren kurz vor Abschluss stehen.

Generell ist in und um das Unternehmen BevCanna momentan verdammt viel Bewegung (u.a. die bevorstehende Übernahme der Naturo Group)… Ich bin auf jeden Fall gespannt, wo uns die Reise mit diesem Unternehmen noch hinführt…

Wenn tatsächlich eine „Explosion“, wie im nachfolgenden Artikel prognostiziert, in den kommenden Monaten erfolgt, werde ich wohl den Sparplan aussetzen & einen Teil meiner Aktien wieder verkaufen… aber: abwarten & Cannabis trinken Zwinkern

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13330919-zielgeraden-wahrscheinlich-final-countdown-feuerwerk-aktuell-starkes-kaufsignal

Borussia Dortmund [Sparplan; monatlich 10,00€]

Rational nicht begründbar. Den Sparplan lasse ich laufen bis ich 100,00€ Investition erreicht habe. Vielleicht geht es mir hier auch nur darum, Samstags voller Überzeugung brüllen zu dürfen: „DAFÜR bezahl ICH euch aber nicht!“ Zwinkern Grinsen
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
In den letzten Tagen gab es ein wenig Bewegung in meinem Depot:

Kauf Cineworld Group Plcshs (WKN A0J2XW): 150 Anteile à 0,74€; Gesamtinvest 111,25€
Begründung siehe oben Zwinkern

Kauf Realty Income Corp. (WKN 899744): 2 Anteile à 49,52€; Gesamtinvest 99,04€
Begründung siehe oben Zwinkern (u.a. Eiswuerfels Beitrag)

Kauf Pennantpark Floating Rate Capital (WKN A1JQAB): 9 Anteile à 9,05€; Gesamtinvest 81,45€
Begründung siehe unten Zwinkern

(Ausgangspost ist entsprechend aktualisiert)

Sparplan gelöscht: BevCanna Enterprises

Hier geht der Kurs weiter steil nach oben, daher sehe ich aktuell keinen Grund, mir meinen Durchschnittspreis durch weitere höher bewertete Zukäufe zu steigern. Mit 416 Anteilen ist diese Depotposition ohnehin schon gut ausgebaut; ich beobachte jetzt die weitere Entwicklung & werde dann wahrscheinlich 50% meines Bestands zu gegebener Zeit abstoßen.

Die durch das Löschen des o.g. Sparplans „frei“ gewordenen 10€ monatlich habe ich auf die Sparpläne Alibaba & Cassava Sciences (jeweils von 25,00€ auf 30,00€ monatlich erhöht) verteilt. Damit bleibt es (vorerst) bei 300,00€ monatlichen Investitionen über die Sparpläne.

Weiter geht’s mit den Vorstellungen:

Cassava Sciences [Sparplan; monatlich 30,00€]

Cassava Sciences ist ein US-Pharma-Unternehmen, das momentan vornehmlich durch seine Studien zu dem Alzheimer-Medikament Sumifilam „bekannt“ ist. Auch wenn die Markteinschätzung zu Cassava zwischenzeitlich stark zwischen „Hold“ und „Sell“ schwankte (momentan gehen die Signale wieder vermehrt in Richtung „Buy“), sehe ich hier bei einem aktuell niedrigsten Kursziel von rund 11,00€ bei aktuellem Kurs von 6,72€ durchaus Potential für eine mittel- bis langfristige Wertsteigerung. Aktueller Plan ist, den Sparplan jetzt noch 4 Runden drehen zu lassen, womit dann eine Gesamtinvestition von 200,00€ erreicht wäre.

Dann noch außerhalb der alphabetischen Reihenfolge, weil ich eingangs meine Begründung zu dieser Position und dem vergangene Woche erfolgten Kauf angekündigt habe:

Pennantpark Floating Rate Capital [Sparplan; monatlich 10,00€]

Das Hauptgeschäftsfeld von Pennantpark ist die Vergabe von variabel verzinslichen Darlehen an private mittelständische Unternehmen. Große Kursschwankungen sind nach aktuellen Analysteneinschätzungen nicht zu erwarten. Allerdings ist eine momentane Dividendenrendite von ca. 10% (bei monatlicher Ausschüttung) schon eine „Ansage“, die mich zu dieser Investition bewegt hat. Hier lasse ich den Sparplan noch weiterlaufen bis eine Gesamtinvestition von 200,00€ erreicht ist.
Antworten Top
#8
Update (bereits im Ausgangspost aktualisiert):

Verkauf Millenium Lithium: 50 Anteile à 2,35€; VK-Erlös 116,25€ (nach Fremdkostenzuschlag); Gewinn 17,45€ (17,66%)

Was mich da geritten hat, zu investieren, kann ich überhaupt nicht mehr genau sagen. Es war etwas Alkohol im Spiel, gut 100,00€ ungenutztes Kapital bei TradeRepublic und der Gedanke "Lithium ist immer gut"... So ungefähr war's. Einige Zeit schwankte der Kurs für mich ordentlich in der Verlustzone zwischen 15 und teilweise 25% Minus, bis vergangenen Donnerstag etliche Lithium-Titel einen gewaltigen Satz nach oben gemacht haben. Darunter glücklicherweise auch Millenium Lithium. So konnte ich jetzt endlich meine "kleine Sünde" mit Gewinn abstoßen. (bitte nicht nachmachen; besoffen investieren geht nicht immer so glimpflich aus Cool )

Kauf Biolase Inc. (WKN A2JLZ6): 225 Anteile à 0,49€; Gesamtinvest 110,80€

Biolase entwickelt, produziert und vertreibt Dental-Laser für Zahnarztpraxen. Einige Geräte aus ihrer Produktpalette kenne ich bereits "persönlich" & bin von der Qualität, die dieses Unternehmen abliefert ebenso überzeugt wie mein Zahnarzt. Weitere Produktinnovationen für diesen Markt stehen wohl kurz vor der Markteinführung. Zwar wäre hier vor einigen Wochen noch ein Einstieg zu einem weitaus günstigeren Kurs möglich gewesen, aber v.g. Punkte stimmen mich zuversichtlich, dass hier auch bei meinem Einstiegspreis noch deutliches Potential nach oben ist.

Dividende Altria Group: 2,96€ (zum ex-Dividende-Stichtag hatte ich nur 5 Anteile, daher fällt die Ausschüttung etwas niedriger aus als mein aktueller Bestand normalerweise hergeben würde Zwinkern )
Antworten Top
#9
In den letzten Tagen ging’s wieder „rund“ (Ausgangspost ist bereits entsprechend aktualisiert):

Verkauf Biolase Inc.: 225 Anteile à 0,76€; VK-Erlös 170,00€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 59,20€ (53,43%)

Biolase hat es tatsächlich nur gut 24h in meinem Depot ausgehalten. Der Kursanstieg am Tag nach meinem Kauf wurde mir zwischenzeitlich zu „unheimlich“, daher habe ich mich dazu entschieden, mit 53% einen netten kleinen Gewinn bei dieser Position mitzunehmen (hätte ich mit dem Verkauf noch eine halbe Stunde gewartet, wäre ein VK-Kurs nahe der 1,00€-Marke möglich gewesen. Aber: nicht entgangenen Gewinnen nachweinen, sondern über realisierte freuen! Zwinkern ). Die Aktie bleibt weiter auf meiner Watchlist, ich habe bei TradeRepublic jetzt einen „Preis-Alarm“ auf 0,60€ gesetzt. Wenn der Kurs weiterhin – wie in den vergangenen 3-4 Tagen – nach unten korrigiert und diese Grenze erreicht werden sollte, kommt Biolase wieder ins Portfolio.

Verkauf Ecograf: 1000 Anteile à 0,17€; VK-Erlös 169,00€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 53,90€ (46,83%)

War eine reine „Zocker-Position“. Mit dem Verkaufserlös habe ich mir jetzt mit 4 Coca-Cola-Aktien (s.u.) eine etwas „solidere“ Position gegönnt Grinsen

Kauf Alibaba (WKN A117ME): 2 Anteile à 188,50€; Gesamtinvest 377,00€

Ausbau der Position. Sparplan über 30,00€ monatlich bleibt (vorerst) bestehen. Wie lange noch, steht in den Sternen Zwinkern

Kauf Realty Income Corp. (WKN 899744): 3 Anteile à 47,42€; Gesamtinvest 142,26€

Ausbau der Position. Hier läuft außerdem ab diesem Monat jeweils zum 15. ein Sparplan über 50,00€.

Kauf Coca-Cola (WKN 850663): 4 Anteile à 41,30€; Gesamtinvest 165,20€

Zu Coca-Cola muss ich nicht viel sagen. Kennt jeder… Auch für Coca-Cola ist jetzt ein Sparplan über 50,00€ zur Monatsmitte eingerichtet.

Kauf Gen III Oil Corp. (WKN A2DYXJ): 400 Anteile à 0,415€; Gesamtinvest 165,80€

Gen III Oil Corp. hat diverse Technologien zur erneuten Raffination gebrauchter Motoröle patentiert. Eine erste Großanlage ist derzeit am Standort Alberta (Kanada) in Planung, Finanzierungsgespräche laufen & die Anlage soll spätestens 18 Monate nach Abschluss der Finanzierungsverhandlungen produktiv werden. Das könnte ein Pennystock werden, der mir auf lange Sicht viel Freude bereiten könnte.

Dividende W.P. Carey Inc.: 1,46€

(neue) Sparpläne ausgeführt:

Coca-Cola: 1,2338 Anteile à 40,52€; Gesamtinvest 50,00€

Realty Income Corp.:
1,0129 Anteile à 49,36€; Gesamtinvest 50,00€

Gladstone Commercial Corp.:
3,203 Anteile à 15,61€; Gesamtinvest 50,00€

In aller Kürze: REIT mit monatlicher Dividenzahlung (Dividendenrendite ca. 8%)

Main Street Capital Corp.:
1,8365 Anteile à 27,23€; Gesamtinvest 50,00€

Ähnlich wie Pennantpark ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das kleinen und mittleren Unternehmen Eigen- & Fremdkapital zur Verfügung stellt. Auch hier erfolgt die Dividendenausschüttung monatlich. Dividendenrendite ca. 8%.

-------

Weiter geht’s mit den nächsten zwei Aktien-Vorstellungen aus meinem Depot:
Citrix Systems [Sparplan; monatlich 10,00€]

Citrix ist mit mittlerweile über 30 Jahren Erfahrung einer der „alten Hasen“ im Bereich der Software-Unternehmen. Corona hat das Thema Home-Office „größer denn je“ werden lassen und gerade deshalb könnte Citrix Systems mit den angebotenen Software-Lösungen auf lange Sicht einer der Gewinner der Pandemie werden.

Covestro [Sparplan; monatlich 10,00€]

Covestro ist ein Werkstoffhersteller, der aus dem Bayer-Konzern hervorgegangen ist. Das Unternehmen kenne ich aus „dienstlichen Gründen“ bereits seit längerem, es steht auf „stabilem Untergrund“ und ist nicht zuletzt aufgrund einer Dividende von durchschnittlich ca. 4% in mein Depot aufgenommen worden.

-------

Aktuelle Watchlist:

Imagin Medical (WKN A2QEY3)
Neutrisci Intl (WKN A12GAQ)
Sernova Corp. (WKN A0LBCR)
Biolase Inc. (WKN A2JLZ6)
Antworten Top
#10
(18.01.2021, 17:57)kruchtenkaiser schrieb: Kauf Alibaba (WKN A117ME): 2 Anteile à 188,50€; Gesamtinvest 377,00€

Glückwunsch zum sehr guten Einstiegskurs Lächeln
Heute steht die Aktie schon höher ^^

Ich sehe Alibaba auch weiterhin positiv. Geld ist vorhanden und wird investiert, Marktanteil bleibt sehr hoch in Asien.
Antworten Top
#11
(20.01.2021, 14:09)DarkMelius schrieb:
(18.01.2021, 17:57)kruchtenkaiser schrieb: Kauf Alibaba (WKN A117ME): 2 Anteile à 188,50€; Gesamtinvest 377,00€

Glückwunsch zum sehr guten Einstiegskurs Lächeln
Heute steht die Aktie schon höher ^^

Ich sehe Alibaba auch weiterhin positiv. Geld ist vorhanden und wird investiert, Marktanteil bleibt sehr hoch in Asien.

Danke... bei diesem Kurs musste ich einfach nachlegen. Ich habe allerdings zwischenzeitlich meinen Alibaba-Sparplan dann doch vorerst ersatzlos gestrichen und warte jetzt mit meinen 2,xx Anteilen einfach einmal die Entwicklung der kommenden Tage und Wochen ab... Zwinkern Ich rechne zwar im Fall Alibaba nicht mit einem mancherorts kolportierten drohenden NYSE-Delisting, aber neben Zuversicht gehört auch immer eine Portion Vorsicht zum "Geschäft" Zwinkern

In welchen Plan die freien 30€ monatlich fließen, werde ich wohl erst kommende Woche entscheiden.

Nächstes Update (incl. evtl. o.g. Entscheidung) & Fortsetzung der "Vorstellungsrunde" gibt's im Laufe der nächsten, spätestens übernächsten Woche. Aktuell liegen noch ein paar ungenutzte Euros auf dem Verrechnungskonto, die darauf warten, zum richtigen Zeitpunkt ihrer "Bestimmung" zugeführt zu werden Grinsen
Antworten Top
#12
In den letzten Tagen gab es wieder ein paar Bewegungen:

Verkauf K92 Mining: 10 Anteile à 5,125€; VK-Erlös 50,25€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 5,45€ (12,17%)

Bedarf nicht vieler Worte. Ursprünglich wollte ich diese „Kleinstposition“ noch weiter ausbauen, allerdings fehlten mir hier einfach in den letzten 2 Monaten die entsprechenden „Signale“, um diesen Plan auch durchzuführen. Letzten Endes habe ich mich daher dazu entschieden, den Posten mit kleinem Gewinn komplett aufzulösen.

Kauf Sernova Corp. (WKN A0LBCR): 875 Anteile à 1,222€; Gesamtinvest 1.069,25€

Sernova war vor allen Dingen in den letzten Tagen in zahlreichen einschlägigen Foren, Gruppen & Börsen-News (fast) in aller Munde. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren ein Behandlungsverfahren für (u.a.) Diabetes-Typ1-Patienten namens „Cell Pouch“ entwickelt und konnte jüngst einen großen Meilenstein verkünden: der erste Patient konnte durch dieses Verfahren bisher 9 Monate ohne externe Zufuhr von Insulin beschwerdefrei leben. Nach einem rapiden Anstieg nahe die 2,00€-Grenze befindet sich der Kurs momentan bei um 1,00€ in einer Konsolidierungs-Phase, danach rechne ich mittelfristig mit einem erneuten Anstieg auf mindestens die v.g. Marke. Wenn hier keine gravierenden negativen Nachrichten aus den Laboren von Sernova kommen, rechne ich fest damit, dass in den kommenden Monaten ein Big-Player aus der Pharma-Industrie „anklopfen“ wird. Mein Plan hier: bei einem Kurs um die 2,00€ Verkauf von 375 Anteilen. Die restlichen 500 Anteile bleiben dann „long“…

Und zum Abschluss noch einmal ein kleines „Rein-/Teilweise-Raus-Spiel“:

Kauf Imagin Medical (WKN A2QEY3): 475 Anteile à 0,42€; Gesamtinvest 200,50€
Verkauf Imagin Medical: 225 Anteile à 0,87€; VK-Erlös 194,75€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 100,25€ (106,08%)

Imagin hat ein neues Verfahren zur Blasenkrebs-Früherkennung entwickelt und befindet sich momentan in der Finanzierungsphase, um diese Technik „in Serie“ zu produzieren. Glücklicherweise konnte ich hier mit einem Einstiegskurs von 0,42€ noch gerade so in einer „günstigen“ Phase einsteigen. Keine 72 Stunden später stand der Kurs beim bisherigen Hoch von 0,89€. Da Gewinn-Mitnahmen noch nie jemanden ärmer gemacht haben, habe ich mich bei diesem Kurs dazu entschieden, knapp die Hälfte meiner Anteile zu verkaufen und damit mein „Risiko“ auf ein Minimum zu reduzieren. Die restlichen 250 Anteile werden gehalten, da ich auch hier enormes Potential sowohl in der Technologie als auch im Kurs sehe (die momentane Börsenbewertung i.H.v. ca. 7 Mio. € ist m.E. in Anbetracht der Umsatzmöglichkeiten des Unternehmens absurd gering).


Nächste Woche steht die nächste Runde meines "Monatsanfangs-Sparplans" an und die ein oder andere Dividende dürfte dann auch gutgeschrieben werden. Danach folgt dann das nächste Update incl. der nächsten "Vorstellungen"... Zwinkern
Antworten Top
Werbung
Werbung
#13
Mal ein Kompliment für deine Ausführungen hier.
Bin ja auch schon ein paar Jahre im Aktienmarkt unterwegs und immer wieder interssant deine Ausführungen hier zu lesen.
Antworten Top
#14
So, nach einiger Zeit mal wieder ein etwas umfangreicheres Update, was so alles in meinem Depot passiert ist.

Eingangs ein paar Worte zu der „Strategie“, die ich aktuell fahre & die ich je nach Erfolg auch möglichst für die kommenden Monate beibehalten möchte. Neben den durch die monatlichen Sparpläne besparten Titeln, die hauptsächlich aus „bodenständigen“, alteingesessenen Unternehmen mit eher moderaten Wachstumschancen, aber dabei teilweise guten Dividendenrenditen bestehen, lege ich aktuell mein Hauptaugenmerk bei Einzelzukäufen auf Titel mit starkem Kurssteigerungspotential. Diese Titel machen derzeit rund 66% meines Depotwerts aus (bei ca. 25%, die auf die v.g. Positionen entfallen; die restlichen ca. 10% des eingesetzten Kapitals versuche ich, durch gelegentliche Daytrade-„Spielereien“ sukzessive zu steigern und bei Erreichen von meinen entsprechend gesetzten Gewinnzielen die entsprechenden Gewinne in Dividendenwerte zu stecken).

Dieser Strategie ist es auch geschuldet, dass mein Portfolio aktuell zahlreiche SmallCaps/Pennystocks beheimatet. Sernova stellt dabei den Bärenanteil (neben dem Potential, das in dem Unternehmen hinter der WKN steckt, spielt bei meinem verhältnismäßig hohen Einstieg in diese Aktie auch eine Portion „Emotion“ eine Rolle, da gleich drei Personen aus meinem nächsten Umfeld von Diabetes geplagt sind & ich mir neben dem finanziellen Aspekt auch nachhaltige Hilfe für die Betroffenen erhoffe). Ich versuche, den Rest der 66% nach bestem Wissen und Gewissen auf mehrere Beine zu verteilen, um das Risiko, das bei Pennystock-Investitionen immer sehr hoch ist, möglichst zu streuen.

Am 31.03. wird dann erstmals "Bilanz" gezogen & entschieden, ob ich Feinjustierungen an meiner Strategie vornehmen muss... Zwinkern

Und nun zu den letzten Bewegungen im Depot (Aktualisierung des Startbeitrags erfolgt zeitnah. Heute werde ich leider nicht mehr dazu kommen).

Fangen wir mal mit dem Hype, der in den letzten Wochen in aller Munde war (und zum Glück weitestgehend wieder abgeebbt ist), an:

Kauf AMC Entertainment: 15 Anteile à 8,00€ sowie 25 Anteile à 5,50€; Gesamtinvest 257,50€
Verkauf AM Entertainment: 20 Anteile à 7,50€ sowie 20 Anteile à 5,80€; VK-Erlös 264,00€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 6,50€ (2,52%)

Den „Zock“ habe ich also noch mit kleinem Gewinn beenden können. Nachdem ich die ersten 15 Anteile bei 8,00€ relativ „teuer“ eingekauft habe, war mit dem Nachkauf das Hauptziel, den Durchschnitts-EK deutlich zu senken & damit bei der nach den von RobinHood & Co. verhängten Handelsbeschränkungen zu erwartenden „mauen“ Weiterentwicklung mit höherem Einsatz auch bei geringem Kurs das sinkende Schiff zu verlassen. Sicherlich wäre hier zumindest für mich weitaus mehr möglich gewesen (in der Spitze lag ich mit rund 150€ im Plus), aber: was soll’s… war mir den Spaß wert & ich kann zumindest sagen „Ich war dabei!“ Zwinkern

Verkauf Cineworld Group: 150 Anteile à 0,914€; VK-Erlös 137,10€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 25,85€ (23,24%)

Erstes „Etappenziel“ erreicht, die Tickets für den nächsten Kinobesuch zu zweit sind damit „finanziert“. Ich rechne damit, dass der Kurs noch einmal an/unter meinen ursprünglichen EK fällt, dann werde ich – auch wenn der Spruch „hin und her macht Tasche leer“ stimmen mag – wahrscheinlich noch einmal einsteigen.

Verkauf Nektar Therapeutics: 15 Anteile à 17,126€; VK-Erlös 255,89€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 39,69€ (18,35%)

Dieser Verkauf ist im Zuge der Neuausrichtung meiner Strategie erfolgt. Das Thema Krebsforschung ist auch weiterhin ein heißes Eisen und jeder wissenschaftliche Fortschritt verschafft nicht nur den Betroffenen ein Stück weit weitere Hoffnung, sondern auch dem „erfolgreichen“ Unternehmen bereits bei kleinen Zwischenerfolgen Sprünge in der Unternehmensbewertung. Auch wenn ich weiterhin Potential in der Arbeit von Nektar sehe und mit diesem Verkauf unter Umständen die Chance auf größere Gewinne liegen lasse, musste dieser Wert meiner Umstrukturierung zum Opfer fallen.

Kauf Neutrisci Intl. (WKN A12GAQ): 2.000 Anteile à 0,121€; Gesamtinvest 241,00€

Neutrisci produziert und vertreibt Nutrazeutika, überwiegend für die gesundheitliche Förderung bspw. im Bereich Herz-Kreislauf sowie zur „gesunden“ Leistungssteigerung in Form von Kau-Dragees. Vor kurzem wurde in Kooperation mit Tabletz LLC die Zulassung von CBD-haltigen Dragees für den japanischen Markt erreicht, sowie ein erster Retail-Deal in Japan abgeschlossen. Momentan sind die daraus resultierenden Umsatzsteigerungen noch nicht im Börsenkurs eingepreist, weshalb ich mir mittelfristig hier – bei entsprechenden ersten Monats-/Quartalszahlen – eine sehr positive Kursentwicklung erwarte. Das Potential des japanischen Marktes für CBD-Produkte ist jedenfalls laut weitläufiger Einschätzung enorm, also schaue ich zu gleichen Teilen entspannt sowie gespannt auf die weitere Entwicklung. Momentan ist die Depotposition noch stark im roten Bereich; sollte sich der Kurs entsprechend in den nächsten Monaten über/an die 0,20€-Marke hochkämpfen, werden 1.000 Anteile verkauft.

Kauf Tsodilo Resources (WKN A0B880): 250 Anteile à 0,428€; Gesamtinvest 107,00€

Tsodilo betreibt u.a. ein großes Eisenerz-Projekt in Botswana. Explorationsziel liegt laut Unternehmensaussage bei 5 bis 7 Milliarden Tonnen Eisenerz mit 15-40%igem Eisengehalt. Die politische Lage in Botswana ist stabil, daher ist hier auch aktuell nicht von irgendwelchen „externen Störfaktoren“ auszugehen. Mit 107,00€ ist das noch eine kleine Depotposition, bei Kursen bis 0,60€ werde ich allerdings jetzt noch nach und nach aufstocken. Ein Kursziel von 4,00€ im Jahre 2022 ist durchaus realistisch.

Kauf Sernova Corp. (WKN A0LBCR): 125 Anteile à 0,92€ sowie 200 Anteile à 0,90€; Gesamtinvest 297,00€

Zu Sernova habe ich ja bereits am 26.01. ein paar Worte verloren. An meiner grundsätzlichen Einschätzung hat sich nichts geändert, hier sehe ich riesengroßes Potential. Die Zukäufe habe ich getätigt, um meinen Durchschnitts-EK auf mittlerweile 1,138€ zu senken. Meine Limit-Order habe ich zwischenzeitlich gelöscht. Eine neue werde ich kurzfristig sicherlich einstellen, allerdings hadere ich momentan noch mit mir, zu welchem Kurs und in welcher Stückzahl.

Darüber hinaus wurden am 02.02. meine Sparpläne ausgeführt, hier spare ich mir jetzt aufgrund der bereits jetzt erreichten Länge des Postings eine detaillierte Aufstellung… Zwinkern

Und zum Abschluss noch zwei Dividendengutschriften:

Gladstone Commercial Corp. 0,28€
Pennantpark Floating Rate Capital 0,88€


Watchlist/Überlegungen für die kommenden Tage:

Bei meiner Sparplan-Position GRENKE Leasing gab es gestern nach Bekanntwerden von Compliance-Mängeln und dem damit zusammenhängenden Rücktritt des Konzernvorstands Mark Kindermann einen weiteren Kursrücksetzer in Höhe von rund 30%. GRENKE musste bereits in den vergangenen 12 Monaten erhebliche Kursverluste erleiden. Dieser bereits zuvor erfolgte Kursrückgang und meine Erwartung einer Erholung auf ein Kursniveau von mindestens 50€ auf langfristige Sicht waren der Grund für die Einrichtung dieses Sparplans: Sukzessive in kleiner Stückelung den „günstigen“ EK mitnehmen bis der Zeitpunkt für eine lukrative Auflösung der Depotposition erreicht ist. Da ich weiterhin mit einer Erholung des Kurses auf langfristige Sicht rechne, spiele ich aktuell mit dem Gedanken, durch direkten Zukauf auf eine Gesamtinvestition von 250€ aufzustocken und damit den Sparplan sofort zu beenden. Endgültige Entscheidung wird allerdings erst gefällt, sobald weitere News aus der Vorstandsetage von GRENKE zu den aktuellen Vorkommnissen gekommen sind.

Auf der Watchlist:

Halo Collective (WKN A2QNDZ)
European Metals Holdings Ltd. (WKN A2AB5D)
Tonix Pharmaceuticals (WKN A2PUSY)
Relay Medical (WKN A2JQR0)
Antworten Top
#15
(09.02.2021, 15:19)kruchtenkaiser schrieb: Relay Medical (WKN A2JQR0)

Relay Medical befindet sich auch in meinem Portfolio. Habe hier einen durschnittlichen Einstandskurs von 0.188 Euro.
Somit lieg ich aktuell ganz gut.

Was sich aktuell auch seit Anfang letzter Woche in meinem Portfolio befindet ist CIELO WASTE SOLUT. (WKN: A1W4AC)
Bin ich gespannt was hier passiert. Bis jetzt bin ich zufrieden mit der Entwicklung. Aber wer ist das nicht wenn die Zahlen grün sind Laugh
Antworten Top
#16
(10.02.2021, 09:32)Nuggiator schrieb: Relay Medical befindet sich auch in meinem Portfolio. Habe hier einen durschnittlichen Einstandskurs von 0.188 Euro.
Somit lieg ich aktuell ganz gut.

Ui, hübscher Einstiegskurs. Ich denke, ich werde bei Relay auch in Kürze dabei sein. Seit gestern tastet sich der Kurs ja wieder nach unten. Mal schauen, wo sich der Boden findet, dann werde ich wohl 1.000 Stück ins Körbchen legen. Grinsen Wenn die Testkits entsprechend Abnehmer finden, kann da auch die aktuelle Kursregion noch ein schöner Einstieg sein Zwinkern

Noch ein Nachtrag zu gestern:

Ich hatte tatsächlich übersehen/vergessen/verschusselt, dass es ein Wert bereits von der Watchlist ins Depot geschafft hatte (ist mir erst wieder eingefallen, nachdem sich die Aktie durch rasanten Kursanstieg Stück für Stück nach oben geschoben hat:

Kauf Halo Collective (WKN A2QNDZ): 4.300 Anteile à 0,067€; Gesamtinvest 289,10€

Ich weiß nicht so wirklich, was ich davon halten soll. Für mich ist das in erster Linie als kurzfristiger Zock angelegt. Halo ist (angeblich) ein Unternehmen, das in der Cannabis-Wertschöpfungskette quasi alle Positionen "bedient" (Anbau, Weiterverarbeitung, Retail). Es gibt auch Stimmen, dass das alles nur ein riesengroßer Scam ist. Momentan wird die Aktie extrem gehypt, was mir bei dem Einstiegskurs ganz gut gefällt. Die erste Limit-Order über 1.800 Stück zu 0,15€ wird - wenn sich der Kurs weiter so entwickelt wie in den vergangenen 24h - wohl heute schon "gerissen", dann hab ich noch ein "Restrisiko" von ca. 20,00€ & kann der Sache entspannt zuschauen Zwinkern
Antworten Top
#17
Der Hauptbeitrag ist mittlerweile aktualisiert (ich habe mich auch einmal „erdreistet“, meinen Ref-Link zu TradeRepublic einzufügen, falls sich jemand durch mein Tagebuch dazu animiert fühlt, dort ein wenig zu handeln, freue ich mich natürlich sehr über die 15€ mehr für den ein oder anderen Pennystock :p )

„Jüngste“ Entwicklungen:

Verkauf Halo Collective: 2.300 Anteile à 0,15€; VK-Erlös 344,92€ (nach FK-Zuschlag); Gewinn 190,82€ (123,83%)

Nachdem gestern mein erstes Zwischenziel 0,15€ nicht erreicht wurde, die Tendenz aber bei Börsenschluss weiterhin darauf hindeutete, dass dieses Ziel auf jeden Fall erreicht werden kann, habe ich meine Limit-Order auf 2.300 Stück erhöht, um doch frühzeitiger „im sicheren Hafen“ zu sein. Vor ca. einer Stunde wurde die Order dann auch ausgelöst Grinsen Bei einer Gesamtinvestition von 289,10€ bin ich also bereits jetzt in den „grünen“ Zahlen und schaue jetzt einmal, was mit den verbleibenden 2.000 Anteilen passiert Zwinkern

Kauf Core One Labs: 500 Anteile à 0,96€; Gesamtinvest 481,00€

Der Kauf ist gestern abend kurz vor einem groß angekündigten Investor-Calls erfolgt. Im Rahmen dieses Calls wurden diverse Patentanmeldungen sowie die Senkung der Produktionskosten um den Faktor 1.000 verkündet. In erster Linie als kurzfristiger Zock angelegt, mit der Hoffnung darauf, dass der Kurs jetzt kurzfristig ordentlich anzieht. Heute morgen gab’s erst einmal einen Kursrücksetzer (ich vermute Gewinnmitnahmen), daher kann ich mir jetzt die Zeit gönnen, ein wenig DD zu betreiben. Vielleicht bleibt nach erfolgreicher Recherche ja doch zumindest ein Teil im Depot Zwinkern

Kauf Tonix Pharmaceuticals: 200 Anteile à 1,245€; Gesamtinvest 249,00€

Corona, Corona, Corona… :p Pharma-Unternehmen mit News zu irgendwelchen „Pandemie-bekämpfenden“ Produkten gibt es ja momentan zur Genüge. Hier war der Einstiegskurs noch „ganz okay“ und die Aussicht auf eine sehr kurzfristig erwartbare FDA-Zulassung lassen mich auf einen zumindest „leichten“ Kursanstieg in den nächsten Tagen/Wochen hoffen. Eher kurz- als langfristig angelegt… Grinsen


Kauf Tsodilo Resources: 350 Anteile à 0,428€; Gesamtinvest 149,80€

Wie bereits in meinem vorletzten Update angekündigt, eine erste Aufstockung meiner Position bei Tsodilo.

Und zum Abschluss:

Kauf Pennantpark Floating: 27 Anteile à 10,00€; Gesamtinvest 271,00€

Ausbau der Position bei diesem monatlichen Dividendenzahler. „Finanziert mit freundlicher Unterstützung von Halo Collective“ Grinsen
Antworten Top
#18
"Zocker"-Update (weil's gerade noch kurz vor der eventuell nächsten "heißen" Phase ist):

Kauf Spineway (WKN A1KCX1): 100.000 Anteile à 0,00131€; Gesamtinvest 131,00€
Verkauf Spineway: 90.000 Anteile à 0,003€; VK-Erlös (nach FK-Zuschlag) 269,00€
Kauf Spineway: 90.000 Anteile à 0,00181€; Gesamtinvest 162,90€

Somit halte ich jetzt wieder 100.000 Anteile bei einem "Restrisiko" von 24,90€
Heute abend ab 17:30 soll ein erneuter Pump kommen. Gestern hatte ich mein Limit-Sell mit 0,003€ eindeutig zu "vorsichtig" angesetzt, zwischenzeitlich war der Kurs um die 0,015€, aber: man muss auch mit den "kleinen" Gewinnen bei solchen Spielchen zufrieden sein...

Erste Limit-Order ist bei 0,008€ für 55.000 Stück gesetzt, zweite bei 0,014€ für 20.000 Stück. Wenn das alles aufgeht, ist ein ordentlicher Gewinn rausgekommen & 25.000 Stück halte ich als "Souvenir" (wer weiß, wo der Kurs in 10 Jahren steht Cool Grinsen )

Aus "Gründen": Keine Anlageberatung/keine Handlungsempfehlung! Hochriskanter Zock!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#19
(12.02.2021, 13:54)kruchtenkaiser schrieb: Kauf Spineway (WKN A1KCX1): 100.000 Anteile à 0,00131€; Gesamtinvest 131,00€
Verkauf Spineway: 90.000 Anteile à 0,003€; VK-Erlös (nach FK-Zuschlag) 269,00€
Kauf Spineway: 90.000 Anteile à 0,00181€; Gesamtinvest 162,90€
Verkauf Spineway: 90.000 Anteile à 0,0033€; VK-Erlös 296,00€ (nach FK-Zuschlag)

Verbleiben also 10.000 Anteile im Depot mit EK-Wert 13,10€
Gewinn: 271,10€

Nachdem der Handel von Freitag 17:30 bis heute morgen 09:00 an der Börse Hamburg ausgesetzt wurde und zu allem Überfluss (angeblich) auch noch eine erneute Kapitalerhöhung bei Spineway im Raum steht, habe ich heute morgen "kurzen Prozess" gemacht und mich bis auf eine "Souvenir"-Position von 10.000 Stück aus diesem Spielchen verabschiedet (ursprünglich wollte ich 25.000 Stück halten, doch manchmal kommt es anders... Zwinkern )

Update des Ausgangsposts erfolgt voraussichtlich Ende der Woche; es stehen in den kommenden Tagen noch Sparpläne, Dividenden & "Umschichtungen"/"Positions-Auflösungen" an
Antworten Top
#20
Bei Alibaba finde ich deine Strategie gut, bin auch da raus und warte ab.
Xiaomi hatte ich bei 1,19 gekauft. Werde da die Tage mal nachkaufen.
Reality Income bin ich auch dabei. Monatliche Dividende hat was ?
Antworten Top

    Gehe zu:


Kruchtenkaisers Reise durch die "Handels-Republik" - Aktien- & ETF-Portfolio (Aktien & Fonds) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Portfolio / Tagebuch Programme: HooDies - Portfolio Wallet HooDies 649 157.385 Gestern, 09:18
Letzter Beitrag: HooDies
Portfolio / Tagebuch Programme: MrBaywatch1984 alias Nuggiator's Portfolio Nuggiator 842 209.858 Gestern, 08:27
Letzter Beitrag: Nuggiator
Portfolio / Tagebuch Forex: Tradingtagebuch cent Account Start 7.5.18 picton 171 24.955 13.06.2021, 18:25
Letzter Beitrag: picton
Portfolio / Tagebuch Programme: Konstis Portfolio/Tagebuch eines Hyipspielers Konsti 422 68.778 11.06.2021, 13:36
Letzter Beitrag: Konsti
Portfolio / Tagebuch Aktien & Fonds: Darks Aktien DarkMelius 53 9.670 27.05.2021, 07:44
Letzter Beitrag: DarkMelius
Portfolio / Tagebuch Aktien & Fonds: Aktienportfolio - Neustart Mai 2020 - Ende Offen StefanH 119 16.455 23.04.2021, 10:54
Letzter Beitrag: DarkMelius
Portfolio / Tagebuch Forex: TLT Scalping EA gerle 27 3.464 02.04.2021, 13:29
Letzter Beitrag: trifu79