Werbung

Möchte mit Trading starten - suche Anfänger-Zusammenfassung / Schnellstartanleitung! (Gelöst) - Diskussion

#1
Gelöst 
Hallo zusammen,

ja ich weiß - ich will wieder die eierlegende Wollmilchsau Grinsen

.aber mal ganz ehrlich, hier gibt es, was ich auch echt gut finde massenhaft Infos.  Hilfe

Für mich als "Nichtwissender" stellen sich da einige Fragen welche ich so nur total verstreut irgend wo finde. Ich hoffe ich schreibe hier nicht total am Thema vorbei, aber es wird doch auch Grundlagen geben die man wissen sollte wenn man damit ernsthaft beginnen will oder?

Zum Beispiel:

1. Gibt es Empfehlungen zum Startkapital? (Ich kann mir nicht vorstellen das man hier unter 1000,- € anfangen sollte)
2. Welche grundsätzlichen Fehler sollte ich als Anfänger unbedingt vermeiden?
3. Gibt es "nur" den Oberbegriff "Trading" oder gibt es da Spezialisierungen? (Vielleicht nach Risiko oder Aufwand, und und und)

Naja ich lasse die Frage mal so "oberflächlich", denn ich bin mal gespannt was da für ein Feedback kommt Suchen

Danke fürs mitmachen!

BAS
Antworten Top
#2
ahoi.

(18.06.2017, 12:50)BAS schrieb: 1. Gibt es Empfehlungen zum Startkapital? (Ich kann mir nicht vorstellen das man hier unter 1000,- € anfangen sollte)

als anfänger hat man kein startkapital. man nennt das ein demokonto. wie gross oder klein das ist spielt keine rolle. die nächsten drei bis fünf jahre wirst du somit eine menge dieser accounts verbraten. was gut so ist. spiele mit stratgien, ea´s und customindicatoren rum welche alarm schlage beim kreuzen von linie "keine ahnung welche" mit linie "irgendeineandere". dann das ganze noch mit email alert, natürlich auch nachts. was wird nach drei jahren das ergebnis sein ? geht nicht viel zeit und geld ausgegeben und nix geht. super. alles richtig gemacht. genau das gehöhrt dazu um zu lernen. den keiner wird dir eine strategie verkaufen oder gar schenken welche funktioniert. du musst es selbst entdecken. das dauert einfach seine zeit. solltest du trotzdem gleich realtraden wollen ?
3 möglichkeiten:
du schickst mir dein geld und ich mache damit urlaub. weg isses.
in ein programm stecken welches dir x% gewinne verspricht. weg isses.
einfach lostraden ohne plan. weg isses.

solltest du nichtmal das erste wollen und schon garnicht das zweite oder dritte gibt es nur eins.

üben und gedult haben. lesen, fehlermachen und nicht glauben das nur wenn es gerade so gut läuft gleich mit real reinzugehen. vergessen. wenn du dein eigenes geld zum erstenmal tradest wär es schon fast ein wunder wenn dein konto überlebt. dein kopf spielt verrückt und wenn der trade auch noch über nacht läuft kannst du nicht schlafen. trades übers wochenende wenn gerade wahlen sind ? das hat sogar schon grosse broker das leben gekostet.

also, zurückschalten und weg von dem traum das es schnell und einfach ist.
ok. einfach ist es schon, sein geld zu verlieren aber das möchtest du sicher nicht.

werde das thema weiter verfolgen. bin gespannt wo es hingeht.
beantworte sehr gerne echte trading fragen, soweit es mir möglich ist.
im forum lesen und schreiben viele die da mehr ahnung haben. hoffe du bekommst eine menge feedback.
gruss
Antworten Top
#3
Das dachte ich mir das es in diese Richtung geht^^

Wäre auch zu schön gewesen wenn man einfach mal so etwas lernt und wirklich gezeigt bekommt wie es wirklich funktioniert und damit auch unabhängig loslegen kann ohne Geld zu verlieren.

Aber gilt das auch für Copytrading? Sry für meine Unwissenheit, hab das mal so nebenbei aufgeschnappt und könnte mir vorstellen das gegen eine geringe Gebühr sowas vieeellleicht funktionieren könnte.

Oder wie siehst du das?

(Wobei auch doof denn dann macht man sich schon wieder von einem Dritten abhängig und wer weiss schon ob man dem auch trauen kann Skeptisch )

Noch was, hab ich gehört.

.das sogenannte testen. wird da wirklich die Realität simuliert? Hab gehört das auch da Fakes unterwegs sind. So nach dem Motto wenns im Test "gut" funktioniert dann steigt er gleich richtig ein. Du weißt was ich meine?
Antworten Top
#4
ahoi,
ich lade ich ein dieses thema dir anzuschauen. Ayondo Copytrading.

das thema ist schon etwas älter. peter hat es neu aufgenommen und wünschte sich mehr infos und erfahrungsberichte. die zweite demorunde geht zu ende. die zweite runde läuft von anfang an im gewinn auch nach abrechnen von g/v.
peters idee ist es danach real zu testen. wir haben das geld fast zusammen uns fehlen noch ein oder zwei tester. das portfolio wird beibehalten. gewinne werden natürlich ausgezahlt. wie es während des testes weitergeht entscheiden die tester. wir könnten somit ohne gebühren an "fremde" einen test starten. ich werde dann wie jetzt auch jeden tag die ergebnisse posten. leider kann ich kein investorpasswort wie beim mt4 vergeben. das gibt es bei ayondo leider nicht.
sollte dich das thema interressieren kannst du mich auch gerne mit pn anschreiben.
gruss.
Antworten Top
#5
Danke für den Tipp, aber wenn ich mir nur ein paar Seiten, und Kommentare, so ansehe wird nur das bestätigt was ich schon befürchtet habe. Wenn man selbst die Kontrolle nicht hat weil man sich von jemand anderen abhängig macht, stehen die Chancen echt gut das man besch. wird!

Das Leben ist nunnmal kein Ponyhof und warum sollte sich so ein Trader darauf einlassen?

Wenn es keine Konzept gibt bei welchem ein wirtschaftlicher Vorteil für alle drin ist, dann ist der Endkunde der der in die Röhre schaut.
Das Eisen ist mir dann doch zu heiß sry^^

.es sei denn ich habe da was überlesen Lesen
Antworten Top
#6
ahoi,
kein ding.
dann würde ich dir diese thema empfehlen. mitglied paratrader
hier wird sogar die strategie erklärt. man muss nur genau lesen.
viel erfolg.
gruss
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Hi,
ich versuche auch mal Deine Fragen zu beantworten.

Zu 1. Die Frage des Startkapitals richtet sich vor allem danach, was für Positionsgrößen Du traden möchtest. Du kannst theoretisch schon mit 200€ beginnen, kannst dann aber aufgrund der Margin nur wenige Kontrakte traden. Mit höherem Startkapital ist somit auch mehr Gewinn möglich (aber natürlich auch höhere Verluste!). Grundsätzlich ist es aber erstmal empfehlenswert in einem Demokonto zu üben und wenn Du dort profitabel bist, auf ein Realkonto zu wechseln. Ich würde generell eher mit geringem Startkapital anfangen, aufstocken kannst Du immer noch.

Zu 2. Als Anfänger tradet man häufig ohne konkreten Plan und lässt sich zu sehr von Emotionen (Hoffnung, Gier, Ungeduld, etc.) leiten. Daher ist es hilfreich, sich erstmal mit Strategien und Analysen vertraut zu machen (Trading nach Indikatoren / Technische Analyse, Markttechnik, Trading nach Volumen, etc.). Wenn man für sich eine passende Strategie gefunden hat (oder die Kombination von mehreren) geht es als nächstes darum, den Trade zu "managen" (wo liegt Stopp-Loss, Take-Profit, wie sieht das Chancen-Risiko-Verhältnis aus, etc). Als Anfänger vergisst man häufig einen Stopp-Loss zu setzen, was zur Verlustbegrenzung aber sehr wichtig ist. Oder man zieht den Stopp-Loss nach (Emotion Hoffnung), was genauso schlecht ist Zwinkern

3. Ja, es gibt viele verschiedene Arten von Trading, z.B. Swingtrading, bei dem man Positionen mehrere Tage hält im Vergleich zu Daytrading, bei dem man den Trade am gleichen Tag schließt oder Scalping, bei dem man kleinste Kursbewegungen im 1-Minuten Chart tradet.

Zu Copytrading habe ich persönlich keine Erfahrungen. Ich habe aber mitbekommen, dass die angeblich erfolgreichen Trader häufig nur kurze Zeit profitabel waren. Es kommt wohl auch darauf an, wie transparent das Ganze ist und ob man den Trade auch noch selbst steuern kann… dann kann man sicherlich einiges davon lernen.

Ich hoffe ich konnte Dir einen Einblick geben.

Viele Grüße,
skyheaven
Antworten Top
#8
Hey,

ich habe mal ein Thema gestartet, mit dem gleichen Thema,
wobei ich jedoch nicht nach einer "Schnellstartanleitung" gesucht habe,
weil so etwas einfach nicht gut gehen kann.^^

Unter anderem wurde mir dabei folgendes Buch empfohlen:
Das große Buch der Markttechnik

Und ja es ist verdammt groß Grinsen
Bisher habe ich mir nur einmal das erste Kapitel ordentlich durchgelesen ,
jedoch finde ich hier das Konzept sehr interessant ein Fachbuch mit einem Roman zu verbinden
und das Thema somit "greifbarer" zu machen.

Langsam muss ich mich endlich einmal sammeln,
um mich durch das verdammte Buch zu arbeiten ^^

mfg
Homer
Antworten Top

    Gehe zu:


Möchte mit Trading starten - suche Anfänger-Zusammenfassung / Schnellstartanleitung! (Gelöst) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion: Wissensquellen Krypto j3nsss 13 483 Gestern, 21:06
Letzter Beitrag: j3nsss
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage: Broker für Ripple gesucht danpau 1 261 22.02.2021, 20:11
Letzter Beitrag: DarkMelius
Diskussion / Umfrage Diskussion: Crypto-Mining 2021 j3nsss 2 361 22.02.2021, 19:26
Letzter Beitrag: iden123
Gelöst Frage: 0mstrade Babynemo 6 1.594 17.09.2020, 13:08
Letzter Beitrag: Babynemo
Frage / Anfrage/ Umfrage Gelöst: Auszahlung EtherDelta j3nsss 4 1.519 11.08.2020, 00:23
Letzter Beitrag: j3nsss
Programm-Status: Problem / Warnung Frage: Learn2trade hope 5 1.432 20.06.2020, 17:25
Letzter Beitrag: AdminPeter
Diskussion / Umfrage Diskussion: Welche Coins sind gerade attraktiv dennyw3 22 8.218 07.05.2020, 10:07
Letzter Beitrag: David09