Werbung

MarketPeak (Krypto-MLM) - Hauptbeitrag

Programm-Status: Zahlt aus 



MarketPeak
 
Hallo Community, Investoren und Gäste,

in dieser Präsentation
möchte ich euch das Fintec Unternehmen MarketPeak vorstellen.



Wer ist Marketpeak?

Seit dem 18. Mai 2019 bietet uns Marketpeak eine Plattform,
welche uns verschiedene Produkte im Bereich Krypto anbietet.

Der Gründer und CEO des Unternehmens ist Sergej Heck.
Zum Führungsteam gehören der CSO David Glades und der CTO Benjamin Bendig.
Weitere Teammitglieder können auf der Homepage eingesehen werden.

[Bild: 625.MarketCEO.JPG]

Was macht Marketpeak?





MarketPeak ist eine Weiterbildungs- und Investitionsplattform,
welche der Community verschiedene Vorteile bieten möchte.
Im Bereich Investitionen hat sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht
dezentrale Produkte über smart contracts anzubieten.
Um das zu erreichen, wurde zum einen der Utility Token Peak (ERC-20 Token) entwickelt und
um diesen ein Ökosystem, bestehend aus einem drei Säulen Model gebaut.

EinblendenBellACHTUNG TOKEN SWAP VOM 15.10.20-24.12.20Bell:

Säule 1 Schulungs- und Affiliate Plattforn
Säule 2 die dezentrale PeakDeFi wallet app
Säule 3 die dezentrale Plattform PeakDeFi.com




Säule 1 Schulungs- und Affiliate:

Das bekannte Produkt MarketPeak, als Weiterbildungs- und Affiliate Platform, welches bereits am 18. Mai online ging.
Über dieses Produkt können sich Mitglieder, speziell auch Krypto Neulinge anmelden und ein Schulungspaket kaufen.

Kauf eines Schulungspaket:
Durch den Kauf der angebotenen Schulungspakete erhält man neben den Online-Schulungen im Wert des erworbenen Pakets Peak-Token im entsprechenden Gegenwert geschenkt.
Durch "hodln" der PEAK Token erhält man ein Voting-recht innerhalb der Community. Darüber hinaus bekommt man Rabatte für Projekte, Produkte und Dienstleistungen,Teilnahme an exklusiven Angeboten, Mehr Provisionen auf den Belegungsplan und Airdrops aus angebotenen Projekten.

Peak Token Minting Software:
Die im Schulungspaket enthaltenden Peak Token werden für 32 Monate eingefroren, die ersten 12 Monate bekommt man je nach Paket einen zusätzlichen Bonus, der sofort auszahlbar ist. Nach 12 Monate werden die restlichen Peak Token 20 Monate lang zu je 5% im Monat frei.
Provisionen durch Weiterempfehlungen:

Provisionen durch Weiterempfehlungen:
Je größer das Schulungspaket, umso mehr Provisionstypen werden freigeschaltet.
Aber selbst als Free User hat man grundsätzlich, auf die erste Ebene, eine Direktprovision von 10%.

EinblendenPakete:


Säule 2 die dezentrale PeakDeFi Wallet App:

[Bild: 625.MarketApp.JPG]

Die PeakDefi wallet app ist ein dezentrale auf der Ethereum Blockchain laufende wallet.
Sie steht für Andoid und IOS zum Download zur Verfügung.
Du kannst mit dieser App deine bereits bestehende Ethereum Wallet integrieren oder eine neue erstellen.
Wichtig dabei ist, es ist alles dezentral und du bist selbst für dein Wallet verantwortlich! Schreibe dir wie auch bei all deinen anderen Wallets sofort deine Backup Wörter und deinen Private Key auf und bewahre in sicher auf. Solltest du dein Wallet entkoppeln, hast du ohne dieser Sicherung keine Möglichkeit mehr deine Wallet wiederherzustellen.
Seit Anfang Oktober 2020 ist eine DEX Funktion zum tauschen von ERC20 Token intergriert.
In Zukunft soll es auch die Möglichkeit geben mit Kreditkarte ERC20 Token kaufen zu können.

Säule 3 die dezentrale Plattform PeakDeFi.com:

[Bild: 625.MArketDefi.JPG]

Die dezentrale Plattform von Marketpeakt wir voraussichtlich im November 2020 online gehen.
Das Produkt mit seinem Smart Contract wurde bereits im September 2020 fertiggestellt und im Oktober findet ein Smart Contract Security Audit von der Firma Quantstamp statt um den Code ausführlich prüfen zu lassen.

Dezentraler Trading Fond
Auf dieser Plattform wird es möglich sein komplett dezentral, zu beginn in einen Fond zu investieren.
Bei diesem Fond sind Investoren und Trader dezentral über die persönliche Wallet,
mittels einen Smart Contract miteinander verbunden.
Der PeakDefi Fond ist ein durch den Smart Contract kontrollierter leistungsorientierter DeFi-Fond.
Ein Trader muss, um sich anzuschließen, zum einen Peak-Token staken und
zum anderen sogenannte Reputations-Token kaufen.
Wenn ein Trader schlecht handelt, verliert er seine Reputations-Token und
bekommt weniger Volumen zum Handeln aus dem Fond.
Wenn ein Manager gute Ergebnisse erzielt, erhält er zusätzliche Reputations-Token und
bekommt mehr Volumen zum Handeln aus dem Fond.
Es wird möglich sein mit einem beliebigen Kapital an diesem Fund teilzunehmen und
an möglichen Traumgewinnen zu partizipieren.



Peak-Token Staking
Auf diese Plattform können Peak-Token Besitzer ihre Token Staken lassen.
Zur Berechnung der Staking Rewards werden zum einen die höhe des Investmant und zum anderen die Dauer des Investment in der die Coins geloggt sind herangezogen.

Integrierte Protokolle für die dezentralen Produkte



EinblendenAffiliate System:

Roadmap

Bis heute (September 2020) konnten alle Ziele der Roadmap termingerecht erreicht werden.


Dezember 2017
Idee und Konzept
Juli 2018 Design, Funktionsaufbau & Prüfung
9. Mai 2019
Offene Website-Registrierung und Aufbau von Community-Kanäle
Juni 2019
3 Schulungskurse in englischer Sprache und Beginn der ersten Webinare Bereitstellung von Telegramm-Handelssoftware in 6 Sprachen
Juni 2019
15.000 Mitglieder erreicht; Listung bei Bibox, Probit, Uniswap und Balancer Tracked auf weiteren Websites
März 2020
Notierung an 3 Börsen Beginn der Nachverfolgung von PEAK-Token auf Coinmarketcap
Februar 2020
Dubai Grand Opening; Einführung von PEAK-Token auf der Ethereum-Blockchain Beginn des PEAK-Mintings für den Bildungsbereich
Dezember 2019
Schulungskurse in mehreren Sprachen 8.000 aktive Mitglieder
August 2020
22,000 members; Markteinführung der Wallet PeakDeFi für iOS & Android Über 1000 Downloads nach dem Launch der Anwendung
Oktober 2020
Integration von DEX in die Wallet von PeakDeFi Auflistung auf Mooniswap & 1inch über 4000 App-Downloads
November 2020
Launch PeakDeFi Protokoll; Genehmigungsfreier und leistungsabhängiger DeFi-Fonds mit PEAK-Staking, geprüft von Quantstamp

2021
Skalierungsphase; 250.000 Mitglieder & 50.000 App-Downloads PEAKDEFI v2 mit protection staking & yield farming mehr Bildung in den meisten verwendeten Sprachen
2022
PeakDeFi v3 Major Update
Optimierte Trading-Schnittstelle Integration von Governance & NFT's 500.000 Mitglieder

Ein- und Auszahlungen

Alle Ein-und Auszahlungen können mit Bitcoin, Etherium und Tether durchgeführt werden.
Das Auszahlungsminimum liegt bei 0.01 BTC.
Bei der Abhebung fällt eine Gebühr von 1% an.
Auszahlung wird innerhalb 72 Stunden freigegeben.

Anmeldung

Gerne möchte ich dich einladen dich kostenlos bei MarketPeak anmelden!
Ich würde mich freuen euch in unserem Team begrüßen zu dürfen.


Sollte man sich allerdings dazu entscheiden ein Paket zu kaufen oder in ein Produkt/ Projekt zu investieren,
muss man eine KYC Verifizierung machen.

EinblendenPersönliches Fazit:


[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!





Antworten Top

MarketPeak (Krypto-MLM) - Diskussion

Ich sehe mehrere Punkte weshalb der Token im Wert steigen könnte und was sich das Unternehmen einfallen lässt,
um einen Abverkauf der geminteteten Token entgegenzuwirken.
Um das Ganze Thema um Marketpeak noch etwas besser zu erklären möchte ich euch die aktuellen Pläne und Vorhaben des Unternehmen beschreiben.



Das Unternehmen Marketpeak baut ein Ökosystem um den Peak-Token auf.
Das Ziel ist es durch anwendbare Produkte und Projekte für die Krypto-Community, einen Mehrwert zu schaffen.
Das soll das Unternehmen, aber auch den Wert des PEAK-Token stärken und die Marketpeak Community wachsen lassen.
Das PEAK-Ökosystem setzt auf einem 3 Säulensystem:



Säule 1, die zentrale Plattform marketpeak.com
Auf dieser Plattform können sich Kryptointeressierte, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittenen anmelden und ein Schulungspaket erwerben.
Mit dem Schulungspaket erhält man eine Software welche PEAK-Token Mintet (erschafft).
Wer möchte, kann die Möglichkeit nutzen durch Weiterempfehlen der Plattform Affiliate Provisionen zu erhalten.

Säule 2, die dezentrale PeakDeFi wallet app
Die PeakDeFi wallet app ist ein dezentrale auf der Ethereum Blockchain laufende wallet.
Sie steht für Andoid und IOS zum Download zur Verfügung.
Du kannst mit dieser App deine bereits bestehende Ethereum Wallet integrieren oder eine neue erstellen.
Mit dieser app verwaltetest du deine persönliche wallet und kannst auch ERC20 Token, ebenfalls dezentral untereinander tauschen.
Um diese sogenannte DEX Funktion zur Verfügung zu stellen, nutzt das Unternehmen Protokolle, welche auf bereits bestehende dezentrale Exchangen zurückgreift.

Säule 3, die dezentrale Plattform PeakDeFi.com
Die dezentrale Plattform von Marketpeakt wir voraussichtlich im November 2020 online gehen.
Das Produkt mit seinem Smart Contract wurde bereits fertiggestellt. Aktuell findet ein Smart Contract Security Audit von der Firma Quantstamp statt um den Code ausführlich prüfen zu lassen.
Auf dieser Plattform wird es zu Beginn zwei Projekte geben. Es wird möglich sein, seine Peak-Token staken zu lassen und es besteht die Möglichkeit in einen dezentralen Fund zu investieren.
Der PeakDefi Fond ist ein durch den Smart Contract kontrollierter leistungsorientierter DeFi-Fond.
Ein Trader muss, um sich anzuschließen, zum einen Peak-Token staken und zum anderen sogenannte Reputations-Token kaufen.
Wenn ein Trader schlecht handelt, verliert er seine Reputations-Token und bekommt weniger Volumen zum Handeln aus dem Fond.
Wenn ein Manager gute Ergebnisse erzielt, erhält er zusätzliche Reputations-Token und bekommt mehr Volumen zum Handeln aus dem Fond.



Marketpeak integriert für die Funktionen Protokolle bekannter Unternehmen in ihren Produkten
1inch; Uniswap; Compound; kyber network




Zusammenfassend möchte ich euch noch einige Gedanken dazu nennen.
Die Schulungspakete samt Mintingsoftware, können von jedem Mitglied nur einmal erworben werden. Das Minting kann somit jeder nur einmal für 32 Monate freigeschaltet werden. Wer weitere Peak-Token möchte kann diese auf den öffentlichen Exchangen machen.
Die stufenweise Freischaltung der Peak-Token aus dem Minting sehe ich positiv, weil damit der Verkaufsdruck genommen wird. Aber auch die Möglichkeit die Peak-Token Staken zu lassen, wird viele Tokenhalter dazu bewegen ihre Token nicht in großen Mengen zu verkaufen und neue Interessenten dazu bringen Token zu kaufen, was den Preis positiv beeinflussen kann.


Wer möchte, kann sich das aktuelle Video von Knight Online Marketing ansehen, dort wird das oben geschriebene in Bild und Ton erklärt.




Grüße Kiktrader
Antworten Top
(03.10.2020, 23:16)kiktrader schrieb: Ein Trader muss, um sich anzuschließen, zum einen Peak-Token staken und zum anderen sogenannte Reputations-Token kaufen.
Wenn ein Trader schlecht handelt, verliert er seine Reputations-Token und bekommt weniger Volumen zum Handeln aus dem Fond.
Wenn ein Manager gute Ergebnisse erzielt, erhält er zusätzliche Reputations-Token und bekommt mehr Volumen zum Handeln aus dem Fond.
Das ist eben ein wirklich kompliziertes System. Muss man schon sagen.
Zum Tokenpreis nochmal. Die Gründe das der kurzfristig Token steigen könnte leuchten mir ein. Wie aber einem Abverkauf entgegengewirkt werden soll eher nicht. Denn wenn ich so ein Minting-Paket kaufe, welches zum jetzigen Zeitpunkt mir Token bringt, dann will ich sie natürlich verkaufen, damit ich zumindest meinen Einsatz wieder bekomme. Da erst 1/10 der Token gemintet sind, denke ich persönlich, dass die Gefahr hoch ist, dass der Tokenpreis in Zukunft eher fällt, selbst wenn der Marketcap steigt. Bis jetzt sind auch sehr wenige Tokenhalter unterwegs, welche Token auf ihrem Wallet haben. Denke mal die meisten Token sind im Minting. Wie dem auch sei ich habe mir am Wochenende 5000 Peak gekauft und hoffe das durch den Start der Defi der Preis kurzfristig steigen sollte. Ein wenig gestiegen ist er bereits.

Gruß Nick
Antworten Top
(06.10.2020, 05:20)Nick Belane schrieb: Das ist eben ein wirklich kompliziertes System. Muss man schon sagen.
Zum Tokenpreis nochmal. Die Gründe das der kurzfristig Token steigen könnte leuchten mir ein. Wie aber einem Abverkauf entgegengewirkt werden soll eher nicht. Denn wenn ich so ein Minting-Paket kaufe, welches zum jetzigen Zeitpunkt mir Token bringt, dann will ich sie natürlich verkaufen, damit ich zumindest meinen Einsatz wieder bekomme. Da erst 1/10 der Token gemintet sind, denke ich persönlich, dass die Gefahr hoch ist, dass der Tokenpreis in Zukunft eher fällt, selbst wenn der Marketcap steigt. Bis jetzt sind auch sehr wenige Tokenhalter unterwegs, welche Token auf ihrem Wallet haben. Denke mal die meisten Token sind im Minting. Wie dem auch sei ich habe mir am Wochenende 5000 Peak gekauft und hoffe das durch den Start der Defi der Preis kurzfristig steigen sollte. Ein wenig gestiegen ist er bereits.

Gruß Nick

Bezüglich des Token Preis und dem Abverkauf möchte ich dir meine Gedanken mitteilen.
Abgesehen vom geplanten Ökosystem welches sich erst beweisen muss, aber Anreize schaffen soll den Peak-Token zu kaufen.
Mir gefällt die Möglichkeit mit dem Start der Defi Plattform, den Peak-Token zu staken zu können. Ich werde diese Möglichkeit nutzen um weitere Profite aus dem staking generieren zu können. Wie viele von meinen Token ich in das staking stecke muss ich mir noch überlegen, es werden aber einige sein. Bis November habe ich ja noch Zeit zum überlegen. Zwinkern
Ich denke, dass diese Möglichkeit gut in der Community ankommt und genutzt wird.
Da ich euch die genauen Profite aus dem staking nicht nennen kann, weil sie von verschiedenen Faktoren abhängen, kann ich Interessierten empfehlen die ausführliche Erklärung samt Rechenbeispiele anhand einer Excel Tabel vom CTO Benjamin Bendig anzusehen.

Der Teil vom CTO ist zu sehen ab 58:22 bis 1:05:40






Grüße Kiktrader
Antworten Top
(06.10.2020, 23:24)kiktrader schrieb: Da ich euch die genauen Profite aus dem staking nicht nennen kann, weil sie von verschiedenen Faktoren abhängen, kann ich Interessierten empfehlen die ausführliche Erklärung samt Rechenbeispiele anhand einer Excel Tabel vom CTO Benjamin Bendig anzusehen.
Bei 50% fürs Staking am Anfang ist die Inflation ja riesig. Gibt aber auch das kurzfristige staking von 10 Tagen, dass könnte sich am Anfang auch lohnen. Richtig krass ist eben je mehr reingemacht wird desto mehr gibt es. Was ich hier nicht verstehe, der sagt das man selbst für das Staking Rewards erhält (Klar das ist Sergej und der macht Networker Paradies), aber ich habe die Token jetzt bei Uniswap gekauft sprich ich habe keinen Sponsor, wenn ich die Token nun in der Defi stake, wer bekommt dann die Rewards.

Gruß Nick
Antworten Top
(07.10.2020, 04:06)Nick Belane schrieb:
(06.10.2020, 23:24)kiktrader schrieb: Da ich euch die genauen Profite aus dem staking nicht nennen kann, weil sie von verschiedenen Faktoren abhängen, kann ich Interessierten empfehlen die ausführliche Erklärung samt Rechenbeispiele anhand einer Excel Tabel vom CTO Benjamin Bendig anzusehen.
Bei 50% fürs Staking am Anfang ist die Inflation ja riesig. Gibt aber auch das kurzfristige staking von 10 Tagen, dass könnte sich am Anfang auch lohnen. Richtig krass ist eben je mehr reingemacht wird desto mehr gibt es. Was ich hier nicht verstehe, der sagt das man selbst für das Staking Rewards erhält (Klar das ist Sergej und der macht Networker Paradies), aber ich habe die Token jetzt bei Uniswap gekauft sprich ich habe keinen Sponsor, wenn ich die Token nun in der Defi stake, wer bekommt dann die Rewards.

Gruß Nick

Jetzt wird es interessant. Ich finde es super, sich endlich mal mit Forenmitglieder auszutauschen, die über ein Grundwissen über Krypto und DeFi verfügen. Zu deiner Aussage:
Die 50% sind ja aufs Jahr gerechnet und diese bekommt man nur, wenn man entsprechend viel und lange Staked. In deinem Beispiel min. 1000 Tage, was fast 3 Jahre sind. Des Weiteren sind diese hohen % nur für die "First Mover" möglich und jeder weitere Nutzer bekommt weniger %..

Zu dem Staking Affiliate System kann ich sagen, prinzipiell wird der Reward immer auf 8 Ebenen ausgeschüttet, solltest du aber nicht über einen Affiliate Link auf die PeakDeFi.com gekommen sein, wird dieser sofort wieder geburned. Genauso verhält es sich für Leute die z.B. selber nur die 1 bis 3 Ebene freigeschaltet haben, dort wird der Reward dann von Ebene 4 bis 8 geburned. Das liest sich jetzt ziemlich kompliziert... weisst du was ich Meine?!?
Antworten Top
(07.10.2020, 04:06)Nick Belane schrieb: aber ich habe die Token jetzt bei Uniswap gekauft sprich ich habe keinen Sponsor, wenn ich die Token nun in der Defi stake, wer bekommt dann die Rewards.

Danke @BitKnight, er hat deine Frage bereits beantwortet, die Provisionen aus dem Affiliate welche nicht ausgeschüttet werden können,
weil es keine Upline gibt, werden geburned.
Wenn du möchtest, hast du auch noch die Möglichkeit dich kostenlos als Free User bei Marketpeak über einen Sponsor anzumelden und deine gewünschte Ethereum Adresse in deinem Profil zu hinterlegen. Sobald die Defi Plattform Live geht, werden die dort eingetragenen Adressen in den Smart Contract übernommen und somit auch die bestehende Team-Struktur. Du hast dadurch keinen Nachteil und keine Kosten und dein Sponsor erhält die Affiliate-Provisionen wenn Produkte auf der Defi Plattform genutzt werden. Also ich wurde mich über neue Teammitglieder freuen Zwinkern

Grüße Kiktrader
Antworten Top
Werbung
Werbung
(07.10.2020, 21:21)kiktrader schrieb: Sobald die Defi Plattform Live geht, werden die dort eingetragenen Adressen in den Smart Contract übernommen und somit auch die bestehende Team-Struktur. Du hast dadurch keinen Nachteil und keine Kosten und dein Sponsor erhält die Affiliate-Provisionen wenn Produkte auf der Defi Plattform genutzt werden. Also ich wurde mich über neue Teammitglieder freuen
Ja man muss auch einen KYC machen habe ich gesehen. Deswegen bin ich noch am überlegen. Eigentlich will ich die Token nicht staken. Ich habe sie rein zum spekulieren gekauft, ich hoffe auf einen Anstieg des Tokens, wenn ich hier lese das viele den Token staken werden, wieder andere diese Pakete kaufen, wo sie erstmal kaum Token erhalten glaube ich das eine Wertsteigerung drin ist, zumal das auch gut für das bewerben des Pogrammes ist. Sergej Heck wird das auch wissen denke ich mal. Ist ja nicht das erste Programm in dieser Art und oft sind die Token am Anfang rasant gestiegen, bis die Besitzer dann ihre Token abgeworfen haben. Da dieser Token kaum Wallets hat und praktisch kein Handelsvolumen vorhanden ist kann ich mich natürlich auch täuschen und der Token tendiert recht schnell Richtung Süden. Bis auf den 10 Tage Plan würde das Staking für mich nicht in Frage kommen, aber wenn ich es mache dann melde ich mich über dich an.

Gruß Nick
Antworten Top
(08.10.2020, 06:09)Nick Belane schrieb: Ja man muss auch einen KYC machen habe ich gesehen.

Die Anmeldung setzt kein KYC voraus, diese ist nur nötig um Auszahlungen machen zu können.
Antworten Top
(08.10.2020, 06:09)Nick Belane schrieb:
(07.10.2020, 21:21)kiktrader schrieb: Sobald die Defi Plattform Live geht, werden die dort eingetragenen Adressen in den Smart Contract übernommen und somit auch die bestehende Team-Struktur. Du hast dadurch keinen Nachteil und keine Kosten und dein Sponsor erhält die Affiliate-Provisionen wenn Produkte auf der Defi Plattform genutzt werden. Also ich wurde mich über neue Teammitglieder freuen
Ja man muss auch einen KYC machen habe ich gesehen. Deswegen bin ich noch am überlegen. Eigentlich will ich die Token nicht staken. Ich habe sie rein zum spekulieren gekauft, ich hoffe auf einen Anstieg des Tokens, wenn ich hier lese das viele den Token staken werden, wieder andere diese Pakete kaufen, wo sie erstmal kaum Token erhalten glaube ich das eine Wertsteigerung drin ist, zumal das auch gut für das bewerben des Pogrammes ist. Sergej Heck wird das auch wissen denke ich mal. Ist ja nicht das erste Programm in dieser Art und oft sind die Token am Anfang rasant gestiegen, bis die Besitzer dann ihre Token abgeworfen haben. Da dieser Token kaum Wallets hat und praktisch kein Handelsvolumen vorhanden ist kann ich mich natürlich auch täuschen und der Token tendiert recht schnell Richtung Süden. Bis auf den 10 Tage Plan würde das Staking für mich nicht in Frage kommen, aber wenn ich es mache dann melde ich mich über dich an.

Gruß Nick

Soweit alles richtig Nick und wenn du den KYC umgehen willst kannst du dich auch später über einen affiliate Link von Kiktrader mit der PeakDeFi Plattform connecten und dort benötigt man ja sowieso keinen KYC.
Achso, natürlich hat der Peak Token noch nicht viele Hodler und Volumen, da bis jetzt 95% über die mlm Plattform gekommen sind und Minting Pakete gekauft haben.
Das wird sich aber schlagartig ändern, wenn im November die DeFi Plattform online geht und die richtige Krypto Community den Peak Token kauft.... wo wir zu einer anderen, essentiellen Sache kommen,
das hier ist kein „Programm“, du würdest ja auch nicht uniswap mit dem UNI Token als Programm bezeichnen, oder?!?
Das einzige warum Marketpeak hier in das Forum passt, ist das Geschäftsmodell MLM. Ansonsten gibt es keine Berührungspunkte mit einem Krypto MLM aus der Vergangenheit, weil dort immer nur vorgetäuscht worden ist, irgendwas mit dem Kryptomarkt zu tun zu haben!
Und nur weil der CEO Sergej Heck heißt, der ohne Frage sehr viel Geld mit den o.g. vergangenen Krypto MLM‘s verdient hat, das Ganze nicht als ernsthaftes Krypto Projekt zu bezeichnen ist grob fahrlässig. Das Netzwerk welches er sich durch Blockchain-Hero und coinkurier aufgebaut hat, ist eines der Besten und ist mit top Blockchain Entwicklern und DeFi Experten gespickt....
Antworten Top
(08.10.2020, 16:46)BitKnight schrieb: das hier ist kein „Programm“, du würdest ja auch nicht uniswap mit dem UNI Token als Programm bezeichnen, oder?!?
Das einzige warum Marketpeak hier in das Forum passt, ist das Geschäftsmodell MLM. Ansonsten gibt es keine Berührungspunkte mit einem Krypto MLM aus der Vergangenheit, weil dort immer nur vorgetäuscht worden ist, irgendwas mit dem Kryptomarkt zu tun zu haben!
Hi BitKnight,
mit Programm meine ich auch die Plattform Marketpeak. Sorry wenn das falsch rüber gekommen ist. Der Peak Token ist genauso legit wie der von UNIswap und den ganzen anderen Defis. Das Market Peak besser ist als andere Kryptocoins mit MLM sei mal dahingestellt, das kann keiner wissen, denn wir können leider nicht in die Zukunft schauen. Natürlich muss man bei einem MLM auch immer beachten, dass viel Geld welches eingezahlt wird, wieder an die Verkäufer ausgeschüttet wird. Des Weiteren sind sehr viele Token geblockt, da diese nur über einen recht langen Zeitraum an die Käufer ausgeschüttet werden. Mit Sergej Heck, das war gar nicht böse gemeint, er ist eben mit Herzblut Vertriebler, dies merkt man diesem Programm auch an.
Gruß Nick
Antworten Top
Ich werde das vielleicht bereuen, aber hier meine Meinung...^^

Lesezeit: 9 Minuten
 
(08.10.2020, 16:46)BitKnight schrieb: das hier ist kein „Programm“

Was soll "MarketPeak" denn bitte sonst sein?

Nennen wir alles hier HYIP, sagt man "das ist kein HYIP". Bei "Ponzi-Schema" denken alle damit wäre Betrug gemeint. Seitdem nenne ich es "substanzlose Geldumverteilung", denn es gibt genug legale "Ponzis". Die Aussage "ist kein Programm" fiel erstmals bei "Forex4Charity". Daher liest man in meinen Artikeln oft "Online-Investment-PROJEKT". Daraufhin machte ich den Witz, was als nächstes kommt? - Die Aussage "Das ist kein Projekt"? Grinsen

Wozu diese Negierungen? Seit meinem letzten Video würde ich alles als "Angebot zum Geldverdienen durch Nichtstun mittels substanzloser Geldumverteilung" bezeichnen. Auch in der Kurzform "AZGDNMSG" nicht so leicht zu merken.^^ Schon klar, das ist "kein solches Angebot". Es ist nämlich ganz egal wie wir es nennen... Schon sind wir in der Welt der Pseudo-Unterscheidungen gefangen!

Hier wird gerade gesagt, dass "EA Experts" kein HYIP sei. Da stimme ich sogar zu. Ein HYIP ist EINE Art der Geldumverteilung. Ein MLM, das durch sein Marketing einen Token pushen will, eine ganz andere! Ein "Expert Advisor", also eine Art automatisierter Signalgeber, soll dir helfen, das Geld auf eine wieder andere Art zu dir umzuverteilen. Daher ist dies in einem anderen Bereich eingeordnet als ein HYIP (High Yield Investment Program)! - Zurecht!

"Zurecht" ist wie Musik in den Ohren jener, die darin mehr als eine Zuteilung sehen. Denn so gut wie jeder möchte sein Projekt nicht im HYIP-Bereich sehen, so als ob dies etwas mit der Grundfunktion zu tun hätte (Geldumverteilung). Und weil X-Invest das so sieht, will man sein Projekt am liebsten gar nicht hier sehen (dazu gleich mehr!).

Würde es nur um die Zuteilung gehen, könnten wir sogar darüber reden ob man es NICHT Programm nennt, sondern... ja, was eigentlich? Einen Gegenvorschlag gibt es nicht. Wir wissen bislang nur was es NICHT sein soll (ein Programm). Nagut, nennen wir es nicht Programm! Nennen wir es doch Plattform? Kein Problem, diesen Bereich hätten wir hier zur Verfügung. Dort können übrigens auch Kryptowährungen vorgestellt werden.

Doch geht es überhaupt darum eine passende Bezeichnung für "MarketPeak" zu finden? Oder geht es nicht eher darum, Marketpeak von anderen vergangenen Arten einer Geldumverteilung abzuheben, weil sich diese als solche herausgestellt haben und das neue Angebot nicht so substanzlos erscheinen soll...

Es geht darum, dass Menschen mit "HYIPs" schlechte Erfahrungen gemacht haben. Schaut man genauer hin, ist "HYIP" ein Synonym für schlechte Erfahrungen geworden. Natürlich suchen Menschen nach guten Erfahrungen! Also nennt man etwas nicht mehr HYIP. Betreiber, Vorsteller oder Refjäger würden eine ganze Zielgruppe ausschließen. So fing das an! Nun sind wir mittlerweile schon so weit, dass wir es nicht einmal mehr Programm nennen? Bei "EA Experts" befinden wir uns also noch im letzten Zeitalter. Hier sind wir bereits im nächsten angelangt. Grinsen 

Denn das hört nie auf, wie ich in meiner Videoreihe erklärt habe. Genau diese Aspekte sind Ausdruck des Kreislaufes. Der Markt entwickelt sich immer weiter, erschafft stets neue Konzepte, die sich über die Geldumverteilung stülpen und führt neue Namen ein und zwar DURCH uns Menschen, die wir immer auf der Suche nach der Erfüllung unserer Nachfrage nach MEHR GELD sind. - Ohne Ziel. Ohne Vollendung. Alles nur Täuschung, Selbsttäuschung und Hoffnung.

Doch das alles sind nur oberflächliche Unterschiede und etwa unterschiedliche Programmarten. Jede davon hat ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Es gibt genug Leute, die mit einer Programmart Gewinne machen, mit der andere keine machen. So ist das mit jeder Programmart. Keine ist wirklich besser oder schlechter. Warum bleiben wir nicht einfach beim simplen Begriff "Programm"? Programm bedeutet, dass etwas automatisiert ist. In dem Fall nämlich die Geldumverteilung. - Fertig.
 
(08.10.2020, 16:46)BitKnight schrieb: Das einzige warum Marketpeak hier in das Forum passt, ist das Geschäftsmodell MLM.

Daher ist dieser Anschluss deiner Aussage für mich etwas ironisch. Was damit ausgesagt wird ist, "es ist zu gut für die Angebote dieses Forums". Es ist der selbe Effekt wie oben erklärt! Sobald die Menschen schlechte Erfahrungen gemacht haben, möchten sie davon Abstand nehmen.

Die Krux: X-Invest warnt gleich vor schlechten Erfahrungen. Sobald das bestätigt ist, speichert man "Schlechte Erfahrungen" + "Angebote auf X-Invest" in der selben Ecke ab. Was tut man also? Abstand von X-Invest nehmen! Dann sucht man woanders nach guten Erfahrungen, insbesondere dort wo nicht vor schlechten Erfahrungen gewarnt wird! Es kann ja nicht sein, dass kein Angebot in diesem Markt das erbringen kann was es verspricht. Bei X-Invest gibt es keine Selektion von "geprüften Angeboten". 

X-Invest meint nämlich ALLE Angebote! Wird das nicht geglaubt, muss das natürlich nur für die Angebote auf X-Invest gelten.

So wird ein Mythos geboren: "Wenn es bei X-Invest ist = schlecht. Wenn es nicht bei X-Invest ist = gut". Nach dem Motto, hier gibt es nur die bösen Scams und wenn es kein böser Scam ist, hat es bei X-Invest nichts zu suchen! - Was für eine aberwitzige Sichtweise! - Das ist eine neue kreative Ausnahmereglung, um der Realität auszuweichen.

Wenn das doch wahr ist, sollten Programme wie MarketPeak dann nicht erst recht in diesem Forum sein, um das zu beweisen?

Wovor hat man Angst? Ich verspreche auch ganz fest, sobald klar ist, dass wir endlich ein "Angebot zum Geldverdienen durch Nichtstun" gefunden haben, das dauerhaft funktioniert, benenne ich auf der Stelle mein Forum in "MarketPeak-Forum" um und es gibt nur noch einen Bereich und ein Forum, in dem nur noch ein Thema existiert, mit dem Titel: "Alle werden reich durch *Hier-dein-Lieblings-Projekt-einsetzen* und niemand muss jemals wieder arbeiten gehen, auch der Admin dieses Forums nicht - endlich.". - Denn wozu bräuchte man dann überhaupt noch andere Themen?

Oder hat X-Invest etwa die Allmacht darüber, Programme zum scheitern zu bringen? Das bedeutet, sobald etwas hier gelistet ist, wirkt X-Invest wie auf "magische Weise" auf diese Programme und bringt sie zu Fall. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals so etwas einflussreiches erschaffen würde. Frech

X-Invest klärt über "Angebote zum Geld verdienen" auf. Marketpeak ist ein solches Angebot. Egal ob wir es Programm nennen oder nicht. Es ist hier absolut richtig platziert!

Bevor mir Eigennützigkeit unterstellt wird: Mir ist es tatsächlich egal was man von diesem Forum hält, solange man anerkennt, dass ich mir Mühe gebe und es gut meine, mich nicht persönlich niedermacht oder seine Kritik böswillig widergibt und das ist die Wahrheit. Ich weiß oft genug selber nicht, was ich von diesem Forum hier halten soll. Von mir aus möge man es abwerten. Das würde mich tatsächlich viel weniger jucken, als man vermutlich denkt. Doch es geht nicht mal darum, dieses Forum abzuwerten. NEIN! Es geht darum, dass man neue Programme ÜBER den Wert vergangener stellt, die hier bislang thematisiert wurden! Ich nehme es also auf keinen Fall persönlich. Zwinkern

Genug Theorie, zu den Fakten: MarketPeak ist ein MLM-Programm mit einem hauseigenen ERC-20 Token, nicht mehr und nicht weniger. MarketPeak bildet eine Plattform für diesen Token, doch MarketPeak hat ihn selber entwickelt! Ob man nun das MLM-Konzept oder den Token meint, beides ist Teil des selben Programmes! MarketPeak will den Token nämlich durch MLM künstlich pushen, in der Hoffnung, dass dieser dann vom Crypto-Markt angenommen wird. <- DAS IST DAS PROGRAMM!

Es ist eine Geldumverteilung wie jedes andere Konzept eines Programms auch. Vielleicht ein besseres, ja! Das kann sein! Das wird sich zeigen. Doch es ist immer das selbe! Es ist immer die selbe Suppe! Gut, nennen wir es nicht Programm. Nennen wir es Suppe! Nächstes Jahr will ich die Leute sagen hören: "Dies hier ist keine Suppe, Peter". Frech
 
(08.10.2020, 16:46)BitKnight schrieb: Ansonsten gibt es keine Berührungspunkte mit einem Krypto MLM aus der Vergangenheit, weil dort immer nur vorgetäuscht worden ist, irgendwas mit dem Kryptomarkt zu tun zu haben!

Ansonsten gibt es KEINE Berührungspunkte zu anderen Krypto-MLMs, außer das MLM. Braucht es denn mehr?

Nur weil ein Token tatsächlich existiert, heißt das noch nicht, dass dieser auch Substanz hat. Zwischen dem x-fachstem substanzlosen Token und der Währung Onecoin, existiert überhaupt gar kein Unterschied, solange beide nur zur Geldumverteilung missbraucht werden. Täuschung hat in der Welt der Geldumverteilung viele Ebenen, inklusive Selbsttäuschung und kollektiver Glaube (Blasenzeugung).

Eine Lotusblume kann zwar nur im Matsch wachsen, sagt man im Zen... Doch ich bezweifele, dass ein Token mehr Substanz erhält, indem er durch ein MLM gepusht wird. Aus Substanzlosigkeit kann keine Substanz entstehen. Das ist in diesem System, das an sich bereits Geldumverteilung mit einem gestörten Gleichgewicht ist schwer genug.

Das einzige was zählt ist, dass der Token an sich bereits Substanz hat! Da gibt es bereits einige Anwärter. Hier muss etwas absolut Handfestes vorliegen! Mehr als die Sache an sich: "Dadurch reich werden zu können." - Sonst haben wir das selbe Problem wie bei jeder Blase. Die Wertsteigerung einer Sache, durch die eigenen Investitionen einer Schwarmintelligenz, rechtfertigt nicht den Wert der Sache. Dann ist der Wert künstlich! Wird er auf diese Weise erzeugt, geht er verloren, wie bei einem Luftballon den man aufbläst, aber nicht zuschnürt, sobald man ihn von den Lippen lässt.

Wenn man es wirklich ernst mit dem Token meint, sollte man lieber versuchen die Markt-Integration auf natürliche Weise zu schaffen. Nur das könnte für wahrhaftige und anhaltende Substanz sorgen. In meinen Augen besteht sonst die Gefahr des genauen Gegenteils und alles was so entsteht ist nicht von Dauer. - Das sehen wir hier jeden Tag.

Gerne darf man mich aufklären, welche Substanz der Token hier hat. Lautet diese nur "Der erste Token der durch ein MLM gepusht wird.", hat dieser nicht mehr Substanz als Onecoin & Co! Ist tatsächlich mehr dran, handelt es sich immerhin um eine interessante Idee, die dennoch durch ein Programm getragen wird. Denn selbst diese Idee mündet in dem Ziel der Geldumverteilung! Alle sollen ihr Geld in den selben Topf einzahlen, aus dem sie verdienen wollen! Dafür existiert eine Instanz, die die Leute dafür anwerben soll, wie eine Webseite. Alles zusammen bildet das Programm.

Ob die daraus resultierende Geldumverteilung länger hält als bei anderen Programmen, wird der Token von MarketPeak zeigen.
 
(09.10.2020, 12:38)Nick Belane schrieb: mit Programm meine ich auch die Plattform Marketpeak. Sorry wenn das falsch rüber gekommen ist.

Ich fand deine Aussagen vollkommen in Ordnung, Nick. Kam vollkommen richtig rüber! Kichern

Beides gehört zusammen. Die Plattform MarketPeak und der Token bilden eine Einheit. Es ist unnötig das zu trennen, um einen Teil davon zu glorifizieren (oder das Ganze). Das führt zu emotionaler Anhaftung und somit zu Fehlern im Risiko-Management (unnötiges Aufstocken, Compounding etc.). Alles vergeht und auch Tokens laufen leer.

Alle Angebote zum Geldverdienen durch Nichtstun bleiben im Kern Geldumverteilung. Diese erscheinen in immer wieder neuer Verkleidung. Es ist völlig egal ob wir diese als "Angebote XY" bezeichnen. Neue Angebote müssen automatisch besser sein, wenn sich die Vorgänger nicht wie dargestellt erfüllt haben. Sobald ein Vergleich gezogen wird, erhält das neue Angebot seinen neuen Namen "Angebot YZ".

Es ist "nur" ein Programm. - Vielleicht ein gutes, mit dem sich Geld verdienen lässt und nur auf diese Frage kommt es an.

Liebe Grüße, Peter

Disclaimer: Nichts in diesem Text ist böse gemeint, sondern ausschließlich förderlich. Er soll ein Anstoß für eine Entwicklung, in eine DIR positive Richtung sein. Der Text richtet sich nicht nur an BitKnight, sondern an die Community. Das Wort "Du" sollte daher immer auch als Ansprache an den jeweiligen Leser verstanden werden. Nichts ist persönlich gemeint. Ironie soll zur humoristischen Auflockerung dienen und Übertreibungen zum Verständnis. Nichts davon möge bitte als Angriff empfunden werden. All das blieb nach der Nachbearbeitung im Text erhalten, weil die Annahme bestand, dass der Text sonst zu langweilig ist. Kritik dahingehend wird gerne angenommen!
Antworten Top
(12.10.2020, 17:19)AdminPeter schrieb: Ich fand deine Aussagen vollkommen in Ordnung, Nick. Kam vollkommen richtig rüber!

Beides gehört zusammen. Die Plattform MarketPeak und der Token bilden eine Einheit. Es ist unnötig das zu trennen, um einen Teil davon zu glorifizieren (oder das Ganze). Das führt zu emotionaler Anhaftung und somit zu Fehlern im Risiko-Management (unnötiges Aufstocken, Compounding etc.). Alles vergeht und auch Tokens laufen leer.
Hi Peter,

das schon klar was BitKnight sagen will aber hier im Forum werden im Moment 2-3 solche Coins mit MLM aktiv vorgestellt. Welche sich auch kaum unterscheiden. Bei Market peak ist es sogar so, das meiner Meinung nach ein Paketkauf sich gar nicht lohnt. Denn ich kann die Token frei kaufen, ich kann die App nutzen und wenn die Defi kommt kann ich diese dort staken. Ein Paket zu kaufen lohnt nur wenn man viel Geld investiert um von einem Mann der nichtmal in Deutschland einreisen darf eine Schulung zu erhalten. Sollte Ihr das anders sehen könnt ihr es mich gern aufklären. Aber ich sehe keinen Grund ein Paket zu kaufen, wenn es 24 Monate dauert bis ich meine Token habe. Entweder habe ich hier was falsch verstanden oder es gibt wirklich keinen Grund.

Gruß Nick
Antworten Top
Werbung
Werbung
(12.10.2020, 18:04)Nick Belane schrieb: Hi Peter,

das schon klar was BitKnight sagen will aber hier im Forum werden im Moment 2-3 solche Coins mit MLM aktiv vorgestellt. Welche sich auch kaum unterscheiden. Bei Market peak ist es sogar so, das meiner Meinung nach ein Paketkauf sich gar nicht lohnt. Denn ich kann die Token frei kaufen, ich kann die App nutzen und wenn die Defi kommt kann ich diese dort staken. Ein Paket zu kaufen lohnt nur wenn man viel Geld investiert um von einem Mann der nichtmal in Deutschland einreisen darf eine Schulung zu erhalten. Sollte Ihr das anders sehen könnt ihr es mich gern aufklären. Aber ich sehe keinen Grund ein Paket zu kaufen, wenn es 24 Monate dauert bis ich meine Token habe. Entweder habe ich hier was falsch verstanden oder es gibt wirklich keinen Grund.

Gruß Nick

Es steht auch jedem frei seine Token über die Börsen zu kaufen und sich zu überlegen ob er aus dem angebotenen einen Nutzen ziehen kann.
Welche Leistungen du beim Kauf der Mitgliedschaftspakte erhältst ist je nach Paket unterschiedlich.
Die Plattform Marketpeak.com präsentiert sich als Affiliate und Schulungs-Plattform.

Ich möchte ein Beispiel anhand des 2000$ Paket machen:

Paket-Teil für Affiliates
  • Freigeschaltet für Direktverkaufsbonus über acht Ebenen.
  • Freigeschaltet für 8% Cycle Bonus.
  • Freigeschaltet für Matching Bonus.
  • Freigeschaltet für Karriere Bonus.
  • Freigeschaltet für Global Bonus.


    Paket-Teil für Schulungsinteressenten
  • Zugang zur Affiliate Schulung mit folgenden 16 Videos:
    Willkommen + Ziele setzen + Unbedingt anschauen; Verkaufen; Mindset; Ungeduld; Pareto Prinzip; Fokus; Commitment & Entscheidung; Visualisierung; Quotenberechnung; Zielgruppe definieren; Facebook Akquise; Attraction Marketing; Aktives Social Media Marketing; TOP 3 Verkaufstipps; Verkaufen & Zuhören; Vorwand & Einwand; Abschluss
  • Zugang zur Crypto Mastery Schulung mit den folgenden 16 Videos:
    Was ist Bitcoin?; Wie funktioniert Bitcoin Mining?; Was ist ein Fork?; Was bedeutet SegWit?; Bitcoin Daten auf einem Blick; Was sind Altcoins; Was sind Krypto-Börsen; Portfolio aufbauen; Coins analysieren; Geschichte der Blockchain; Play
    Wie funktioniert die Blockchain?; Funktion von Smart Contracts; Wallets; Online Wallets; MyEtherWallet; Bitcoin kaufen;
  • Zugang zur Marketing Mastery Schulung. Bisher sind dort 19 Aufzeichnungen zu finden.
    Die aufgezeichneten Online-Coachings mit Mehmet Göker können hier abgerufen werden.
  • Zugang den 12 Cointips von 2020
    Im Jahr 2020 wird von David Glades und seiner Blockchain-Consulting jeden Monat ein analisierter Coin der Community vorgestellt. Die Aufzeichnungen können hier abgerufen werden.
  • Zugang zum Live-Schulungs-Webinar mit den folgenden 26 Aufzeichnungen.
    Präsentation & News; Bitcoin, Blockchain & DLT; Lightning Network; Tokenisierung; Smart Contracts; Proof of Work; Proof of Stake; Zusammenfassung; Wallets; Liquid Network; Bakkt; The Crypto in Cryptocurrencies; Märkte verstehen #1; Märkte verstehen #2; Märkte verstehen #3; Blockchain/DLT Anwendungsbereiche; Mining; Forks, Halving & News; Decentralized Finance; Quanten und Krypto; Ethereum (Roadmap Updates); Wallets #2; News - Blockchain / DLT; Elektronische & DLT-basierte staatliche Währungen; Orakel; Vertriebs- & Marketing Training für Einsteiger für MEHR Duplikation;


    Paket-Teil für das Mintingprogramm
  • Der Kunde erhält mit seinem Paket eine Mintingsoftware welche Peak-Token in höhe des Paket-Kaufwert mintet. Die ursprünglichen Peak-Token im wert von 2000$ werden für 12 Monate eingefroren und du erhältst auf diese Token einen Bonus von 4% im Monat mit wöchentlicher Auszahlung. Ab Monat 13 erhältst du von deinen ursprünglichen Peak-Token monatlich 5% in wöchentlichen Auszahlungen ausgeschüttet.


Ich finde es ist schon einiges was geboten wird.

Grüße kiktrader
Antworten Top
Moin kiktrader,

das ist was ich meinte, die Pakete machen nur Sinn wenn du Pakete verkaufen willst. Wie gut die Schulungen sind weiß ich nicht, denke aber mal nicht so schlecht wenn auch recht teuer. Das habe ich schon verstanden, es ist kein Invest, man kauft Schulungspakete für die man auch Token erhält, welche aber nur schleppend ausgezahlt werden. Wer MP Pakete verkaufen möchte, für den ist es gut in das MLM einzusteigen. Wer nur am Coin und evtl. Gewinnen vom Staking profitieren möchte, der kann sich die Coins auch direkt über die Börse kaufen. Somit hat man sofort Zugriff auf die Coins und im Falle einer Wertsteigerung kann man diese sofort verkaufen.


Gruß Nick
Antworten Top
Schade, bei der Zeit die ich investiert habe, dass mein Beitrag nicht wirklich die Resonanz erbringt, die ich erwartet hätte. Er hat sehr viel weniger bewegt, als einer meiner anderen langen Beiträge. Ich denke, die meisten möchten sich nicht die Fragen stellen, die ich dort gestellt habe.

Nochmal zusammengefasst:

Welche Substanz / welchen Nutzen soll der Token haben? Ist es einer von weiteren vielen Tokens, der einfach nur existiert um zu existieren? Oder was soll dahinter stecken? Wieso sollte ich in den Token investieren, egal ob mit oder ohne Schulungspakete? Das ist doch die wesentliche Frage. Wenn die beantwortet ist, braucht man sich auch keine Gedanken mehr über die Schulungspakete zu machen.

Es sei denn man möchte MLM machen. Das ist dann in Ordnung, solange man alle Downliner darüber aufklärt, was hinter dem Token steckt. Nichts?

Nochmal: Wo soll der Unterschied zu Onecoin sein? Nur weil ein Token existiert und nicht vorgetäuscht ist, heißt das nicht, dass er eine Substanz / einen echten Nutzen hat. Das ist zu oberflächlich gedacht! Also, was will MarketPeak mit der Einführung dieses Tokens erreichen? Es muss mehr dahinter stecken als die Idee, den Token durch ein MLM zu pushen. Wenn der Token nur für diese Idee existiert, dann würde ich auch ohne Schulungspakete nichts in den Token investieren.

Das alles klingt für mich nach der typischen Idee eines weiteren typischen Programms. Warum sollte es KEIN Programm sein? Ich hätte gedacht, dass BitKnight mal auf diese Frage reagiert, da er dieses Programm indirekt über alle bisher anderen existierenden Programme auf X-Invest gestellt hat. Sehr ausführlich habe ich hier erklärt, was meiner Meinung nach der Grund dafür ist (Spoiler: Es hat nichts mit X-Invest zu tun).

Ich sehe hier kein substanzielles Investment, dass mehr wäre als ein Programm. Das einzige was da bleibt ist, mit der selben Analyse wie bei jedem Programm einzusteigen: Wie viele an den Wert des Geldumverteilungskonzepts glauben werden und für wie lange etc. und dann rechtzeitig den BEP erreichen oder sogar aussteigen, bevor sie es tun. In dem Fall werden das die MarketPeak-Teilnehmer sein, denn Potentiel für mehr sehe ich hier nicht.

Vielleicht war den meisten mein erster Beitrag zu lang, dann habe ich es hiermit nochmal auf den Punkt gebracht. Wer sich für die lange Version interessiert, findet sie hier.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
(13.10.2020, 05:54)AdminPeter schrieb: Schade, bei der Zeit die ich investiert habe, dass mein Beitrag nicht wirklich die Resonanz erbringt, die ich erwartet hätte. Er hat sehr viel weniger bewegt, als einer meiner anderen langen Beiträge. Ich denke, die meisten möchten sich nicht die Fragen stellen, die ich dort gestellt habe.

Hallo Admin Peter,
ich habe deinen Beitrag gelesen und werde abends auch darauf anrworten. Aus zeitlichen Gründen habe ich gestern nur auf den Teil der Schulungs und Affiliateplatform eingegangen.

Grüße Kiktrader
Antworten Top
(13.10.2020, 06:40)kiktrader schrieb: Hallo Admin Peter,
ich habe deinen Beitrag gelesen und werde abends auch darauf anrworten. Aus zeitlichen Gründen habe ich gestern nur auf den Teil der Schulungs und Affiliateplatform eingegangen.

Grüße Kiktrader

Alles klar, kein Stress! Ich habe mich nur gewundert. Du bist ja nicht das einzige Mitglied hier. Zwinkern
Antworten Top
(12.10.2020, 17:19)AdminPeter schrieb: Ich werde das vielleicht bereuen, aber hier meine Meinung...^^

Lesezeit: 9 Minuten
 
(08.10.2020, 16:46)BitKnight schrieb: das hier ist kein „Programm“

Was soll "MarketPeak" denn bitte sonst sein?

...


Da schaut man einen halben Tag nicht mehr vorbei und schon eskaliert es Frech .... Spaß bei Seite....

Nichts in deinem Text trifft auf Marketpeak zu.

1. Es ist keine "substanzlose Geldumverteilung"... weil ein Paketkauf einem KEINE passiven Einkünfte versprechen! Wer Geld verdienen will muss Umsatz machen, also das Grundprinzip eines jeden Unternehmens auf dieser Welt.

2. Es ist kein "Angebot zum Geldverdienen durch Nichtstun mittels substanzloser Geldumverteilung"... siehe Punkt 1.

3. Es ist kein "MarketPeak will den Token nämlich durch MLM künstlich pushen"....Der Verkauf von Paketen wirkt sich nicht auf den "echten" Kurs an den externen Exchanges aus! Somit kann das Weiterempfehlen der Pakete auch keinen positiven Effekt auf den Kurs haben.


Allerdings hast du dir die Antwort schon selber gegeben Peter...Substanz ist das Zauberwort oder im Falle von Marketpeak, eine Wertsteigerung des Token durch die Krypto Community (NICHT durch Marketpeak Member)!
Und genau diese Substanz und Wertsteigerung wird durch das Protokoll, nennen wir es laienhaft Plattform, peakdefi.com erreicht. Diese hat nichts mit Marketpeak zutun, aber der PEAK Token hat dort seinen Usecase. Hier ist Kiktrader in der Pflicht um es genauer und für jeden hier verständlich zu erklären Frech .

Und genau das ist es, was Marketpeak von allem unterscheidet was bisher da war!

Sollte das PeakDeFi Protokoll KEINEN Anklang im Krypto Space finden, macht die Weiterempfehlung auch KEINEN Sinn und ich würde SOFORT aufhören Marketpeak zu promoten!
Antworten Top
Werbung
Werbung
(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: Nichts in deinem Text trifft auf Marketpeak zu.

So wie du ihn verstanden hast nicht, scheint mir.
 
(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: 1. Es ist keine "substanzlose Geldumverteilung"... weil ein Paketkauf einem KEINE passiven Einkünfte versprechen! Wer Geld verdienen will muss Umsatz machen, also das Grundprinzip eines jeden Unternehmens auf dieser Welt.

Ich hätte überhaupt nichts dagegen, dass die Paketkäufe ein passive Einkünfte versprechen. Ich wüsste nicht, wie das gegen ein substanzielles MLM sprechen sollte?

Nur weil Umsatz erzeugt werden muss, hat das was den Umsatz erzeugt noch keine Substanz! Das Wort "substanzlos" bezieht sich nicht auf das Fehlen einer Realität, sondern auf den Schein dieser! Wenn etwas substanzlos ist, ist es zwar da, aber besitzt kein inneres Wesen, sondern stellt dies nur oberflächlich dar.

Wenn der Hauptgrund für alle hier ist, an dem MLM teilzunehmen um Geld zu verdienen, dann ist das die eigentliche "Substanz" und entfällt somit, weil der Grund, das Geld eingezahlt wird, derselbe ist, um Geld auszahlen zu können.
 
(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: 2. Es ist kein "Angebot zum Geldverdienen durch Nichtstun mittels substanzloser Geldumverteilung"... siehe Punkt 1.

Nicht wenn wir uns nur auf einen Teil von MarketPeak beziehen, richtig. Das ist leider deine falsche Betrachtungsweise meines Textes. Den Teil, den du jedoch mit "Es ist kein Programm" bezeichnet hast, ist ein Angebot von MarketPeak, welches ein Token sein soll, der eine Wertsteigerung verspricht.

Warum beantwortest du meine Frage, ob der Token eine Substanz hat, mit der Antwort, dass das MLM eine hätte?

Bitte beantworte mir doch, was der Nutzen am Token sein soll? Hat er keine Substanz, handelt es sich bei diesem um substanzlose Geldumverteilung. Mit anderen Worten, handelt es sich um KEINE reale Investition in eine substanzielle Wertsteigerung (so wie MarketPeak das verkauft), sondern diese kommt lediglich durch die Einzahlungen all jener zustande, die lediglich an der Wertsteigerung interessiert sind.

- Blase, Ponzi, Geldumverteilung, substanzlos, leer... Wie immer wir es nennen wollen.

Im Übrigen hat MarketPeak, soweit ich erkennen kann, genug Angebote wo man auch durchs Investieren (Nichtstun) verdienen kann. Zwinkern
 
(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: 3. Es ist kein "MarketPeak will den Token nämlich durch MLM künstlich pushen"....Der Verkauf von Paketen wirkt sich nicht auf den "echten" Kurs an den externen Exchanges aus! Somit kann das Weiterempfehlen der Pakete auch keinen positiven Effekt auf den Kurs haben.

MarketPeak hat den Token entwickelt. MarketPeak wird daher mit Sicherheit an einer Wertsteigerung interessiert sein. Alles was MarketPeak als MLM-Programm somit tut, ob direkt oder indirekt, soll den Token pushen.

(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: Allerdings hast du dir die Antwort schon selber gegeben Peter...Substanz ist das Zauberwort oder im Falle von Marketpeak, eine Wertsteigerung des Token durch die Krypto Community (NICHT durch Marketpeak Member)!

Da sind wir uns einig! Alles was ich bislang sehe, sind Fans die ihren Glaube an den Token durch MarketPeak übertragen bekommen haben.

(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: Und genau diese Substanz und Wertsteigerung wird durch das Protokoll, nennen wir es laienhaft Plattform, peakdefi.com erreicht. Diese hat nichts mit Marketpeak zutun, aber der PEAK Token hat dort seinen Usecase. Hier ist Kiktrader in der Pflicht um es genauer und für jeden hier verständlich zu erklären. Frech

Und genau das ist es, was Marketpeak von allem unterscheidet was bisher da war!

Der MarketPeak-Token wird seine Wertsteigerung durch den Defi erreichen (sagst du vorausblickend). MarketPeak hat mit diesem nichts zu tun. Trotzdem soll es das sein was MarketPeak von anderen unterscheidet. Zunächst einmal muss ich zugeben, dass das für mich widersprüchlich klingt.

Gerne würde ich mehr über den "Usecase" hören. Schließlich wird es an diesem hängen, ob es ein substanzloser Token tatsächlich schafft aus einem substanzlosen MLM zu entstehen und letztlich dort Substanz zu finden, "wo MarketPeak nichts mehr damit zu tun hat".(Allerdings ist es definitiv das was MarketPeak so einzigartig macht. Frech)

Aus meiner Sicht trifft alles aus meinem Text weiterhin zu.

Hier zur Erinnerung, was dieser z.B. beinhaltete:

(12.10.2020, 17:19)AdminPeter schrieb: Das einzige was zählt ist, dass der Token an sich bereits Substanz hat! Da gibt es bereits einige Anwärter. Hier muss etwas absolut Handfestes vorliegen!
(12.10.2020, 17:19)AdminPeter schrieb: Nur weil ein Token tatsächlich existiert, heißt das noch nicht, dass dieser auch Substanz hat. Zwischen dem x-fachstem substanzlosen Token und der Währung Onecoin, existiert überhaupt gar kein Unterschied, solange beide nur zur Geldumverteilung missbraucht werden.

Alleine bei diesen Ausschnitten müsste dir auffallen, dass das Stichwort "substanzlose Geldumverteilung" von dir aus dem Kontext des Tokens gerissen wurde, da du auf das MLM-Konzept ausgewichen bist. Das können wir gerne auch noch thematisieren. Jedoch sollten wir beim ganzen Bild bleiben. Alles Geld muss immer irgendwoher kommen!

MLM fällt nicht unter "Geldverdienen durch NICHTSTUN", da es kein Investment-Angebot ist, aber es ist eine andere Art der Geldumverteilung (Pyramiden-Schema, statt Ponzi-Schema). Wenn diese keine Substanz hat (kein Produkt mit Nutzen), dann sind MLMs genau so endlich wie Investment-Programme. MarketPeak kombiniert beide Konzepte miteinander, wie so viele andere Programme zuvor. Doch Minus mal Minus ergibt hier ausnahmsweise nicht Plus...
 
(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: Hier ist Kiktrader in der Pflicht um es genauer und für jeden hier verständlich zu erklären. Frech

Schade, dass du das nicht tust, denn du glorifizierst das Programm meinem Empfinden nach und nicht Kiktrader. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Zwinkern

(13.10.2020, 10:34)BitKnight schrieb: Da schaut man einen halben Tag nicht mehr vorbei und schon eskaliert es .... Spaß bei Seite....

Ja, so schnell kann das gehen im Internet, wenn mal einer was raushaut was etwas nicht sei. Grinsen

Liebe Grüße, Peter

PS. Vielen Dank für die Antwort! Endlich mal wieder lebendige Diskussionen hier im Forum. Lesen
Antworten Top
(13.10.2020, 12:57)AdminPeter schrieb: Gerne würde ich mehr über den "Usecase" hören.

Der Usecase ist wie bei jeder Defi, diese Token sorgen für Liqutität auf der Plattform. Sonst haben die gar keinen richtigen Usecase, villeicht noch als Zahlungsmittel, aber hier handelt es sich um einen ERC 20 Token, welcher zum bezahlen weniger geeignet ist. Stichwort sind die Gebühren besonders wenn viel auf der ETH Chain los ist, steigen diese. Das war auch in den letzten Wochen zu beobachten.

Gruß Nick
Antworten Top

    Gehe zu:


MarketPeak (Krypto-MLM) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Smart Contract: Tronprom - 5% täglich bis 250% erreicht Nuggiator 19 967 Vor 7 Stunden
Letzter Beitrag: Nummer1
Programm-Status: Ungeprüft Krypto-MLM: Gemini MoneyToo 2 104 Vor 11 Stunden
Letzter Beitrag: MoneyToo
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Kryptowährung: Swiss Blockchain Genossenschaft / AssetBench markolino 185 25.080 Gestern, 12:35
Letzter Beitrag: markolino
Programm-Status: Zahlt aus Smart Contract: Finytron - ROI 200% HooDies 6 369 Gestern, 07:41
Letzter Beitrag: HooDies
Programm-Status: Zahlt aus Mining: MinyCC: 10-19% mtl. durch Miningpools + MNY Coinsteigerung Evobyte 54 4.153 22.10.2020, 08:58
Letzter Beitrag: Evobyte
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Mining: Mining City - Aktion +20% Hash Power extra bis 6. November auf BTCV Pläne teamglobe 106 8.715 20.10.2020, 21:36
Letzter Beitrag: Osiris008
Programm-Status: Problem / Warnung Smart Contract: Ether Chain: Smart Contract - 1%/Tag passiv - 15 Ebenen flowfish 31 7.705 20.10.2020, 21:06
Letzter Beitrag: flowfish