Werbung

Onlineshop - How to? Meinungs- und Erfahrungsaustausch (Blog) - Diskussion

#1
Software 
Hallo Community,

X-Invest steht für mich für das breite Spektrum an Möglichkeiten im Internet/online Geld zu verdienen. Neben HYIPs, Aktien, Cryptos, MLM und vielen anderen Dinge kann man natürlich auch online Geld verdienen, indem man Produkte online über einen eigenen Shop oder eine entsprechende Plattform anbietet.

Ich habe mich in letzter Zeit also intensiv damit beschäftigt - was heißt es eigentlich online einen eigenen Shop zu betreiben und was kann man eigentlich alles verkaufen?

Ich bin in diesem Zusammenhang auf die Idee gestoßen, digitale Produkte online zu vertreiben.

Beispielhaft möchte ich euch deshalb hier mal meinen Online-Shop auf Etsy vorstellen:

https://thillisayshello.etsy.com/

Um was geht es? Seit April 2022 gibt es einen neuen Mittelpunkt in meinem Leben - meine kleine Tochter. Das Thema Baby, Babysachen usw. ist also aktuell allgegenwärtig. Oftmals haben meine Frau und ich dabei Situationen erlebt, die einem doch mal die ein oder andere Zornesfalte ins Gesicht getrieben haben, mit etwas Abstand aber einfach lustig waren. Auch Dinge, die in keinem Babybuch stehen...Etwas, entschuldigt das "hochdeutsch", Kotze im Gesicht, etwas Kacke in der vollen Badewanne und Nachts von 1-3 mit dem Kinderwagen durchs Dorf damit überhaupt jemand im Haus schläft. All das ist Realität im Leben von jungen Eltern, wird aber gerne unter den Tisch gekehrt. Wir wollen das Ganze mit sog. digitalen Meilensteinkarten und Postern kreativ und lustig in den Alltag einbinden. Perspektivisch sind auch neue Kategorien denkbar. Ideen haben wir in Massen.

Es geht mir hierbei nicht darum, aus den Nutzern von X-Invest Kunden zu gewinnen, sondern einfach mal ein Feeling zu vermitteln, wie so etwas aussehen kann und vorallem, wie man online Geld verdienen kann oder könnte.

Ich habe den Shop vor gut 1 Woche gestartet und fülle ihn nun nach und nach mit digitalen Produkten. Zur Erstellung dieser Produkte habe ich mir auf Canva einen Account erstellt und nutze derzeit die 1-monatige Probeversion der Pro-Version. Canva erlaubt dabei ausdrücklich die Erstellung zur gewerblichen Nutzung insbesondere für Klein- und Kleinstunternehmer.

Je nachdem wie man dieses Thema hier annimmt, könnte ich mir vorstellen in einer losen Serie über Probleme, Fragen und die Entwicklung zu berichten in einer Form Tagebuch. Ich für meinen Teil kann aktuell schon sagen: die Lernkurve ist sehr steil und mein Shop hat sich innerhalb der letzten Tage bereits massiv verändert. ABER: auch wenn viele Influencer und Coaches das alles so leicht daher reden und alles als simpel und einfach darstellen...der Erfolg fliegt einem nicht zu. Ehrlich wie immer kann ich sagen: Stand jetzt habe ich noch nicht einen Sale und auch nur extrem wenige Klicks. Es ist also nicht damit getan, ein Produkt einfach online zu stellen, sondern scheinbar gehört hier einiges mehr dazu.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen und würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn etablierte Etsy-Nutzer (oder auch andere Plattformen und Shopbetreiber) ihre Shops zeigen würden.

Wie bereits erwähnt, geht es mir hier nicht um Kundengewinnung sondern um den gemeinsamen Austausch von Ideen, Anregungen, Kritik und allgemeinen Feedback und Erfahrungswerten. Gemeinsam lernt es sich wahrscheinlich am besten.

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern und hoffe auf eine rege Unterhaltung!

Herlichen Dank

MisterS
Antworten Top
Werbung
Werbung
#2
Hallo MisterS,

erst einmal möchte ich dir zu deiner Tochter beglückwünschen! Party

Ich betreibe zwar keinen für sich stehenden Shop, aber durch X-Invest weiß ich wie viel Arbeit das bereits mit digitalen Produkten ist. Daher wollte ich mich einmal an deinem Thema beteiligen und meinen Eindruck vermitteln. Auch weil ich es toll finde, dass du ein Thema eröffnest, dass der Vielfalt dieses Forums zugute kommt.

Meine Freundin hatte einmal einen Shop bei Etsy. Für den Anfang ist das vermutlich die bessere Wahl, so musst du dich wenigstens nicht mit den ganzen technischen Schwierigkeiten rumschlagen, die Melius und ich fast täglich erleben. Bereits wenn mehrere Währungen im Spiel sind, wird es bei Wordpress schon mal knifflig. Auch wenn ich das CMS für seinen kostenlosen Umfang jederzeit empfehlen würde, kommen gerade dadurch immer wieder mal Überraschungen zustande.

Ich gratuliere dir zu deinem Shop und deinem ersten Kunden! Ein Kunde ist besser als keiner. Du hast den ersten Schritt geschafft! Für viele ist das der schwerste. Wenn du weißt wie der Kunde zustande kam, hast du nun einen guten Ansatz für den zweiten Schritt: Diesen Prozess wiederholen und optimieren. Lächeln

Die lieben Influencer und Coaches stellen sowas natürlich immer einfacher dar als es ist, denn so verdienen sie schließlich ihr Geld. Das skurrile in unserer Welt ist, sobald du mit etwas Erfolg hast und Geld verdienst, kannst du das vermarkten, um noch mehr Geld damit zu verdienen. Auf lang oder kurz ist es dann gar nicht mehr wichtig, wie du das erreicht hast, solange du es nur weiter vermarktest. Daher schenke ich Influencer und Coaches nur meine geringe Aufmerksamkeit. Ich glaube, kein Geldgeschäft ist größer als das Geschäft um das Geld selbst. Im Social-Media-Zeitalter orientieren wir uns viel zu viel an selbsternannten Vorbildern, anstatt nach innen zu schauen.

Ich finde das Thema des Shops toll! Ich bin zwar kein Vater und habe auch keinen Kinderwunsch, aber der humorvolle Umgang mit schweren Situationen aus dem echten Leben liebe ich als Inspirationsquelle. Ich kann mir vorstellen, dass auch sehr viele Eltern einen direkten Bezug dazu haben werden. Diese Inspiration ist viel wichtiger als jeder Marketingtipp. Du folgst deinem Herzen, nicht dem schnellen Geld. So entsteht langfristiger Erfolg. Im Leben zählt nicht Geschwindigkeit, sondern Ausdauer.  [Bild: bike.gif]

Es gab schon mal ein E-Commerce-Thema, das leider etwas aus dem Ruder geriet. Daher mag ich dein bodenständiges Auftreten und deine realistische Herangehensweise. In diesem Sinne hoffe auf viel Beteiligung der Community oder würde auch mit großem Interesse den Werdegang deines Shops in einem Tagebuch verfolgen.

Ich hoffe, ich lese noch mehr gute Nachrichten über deinen Shop. Viel Erfolg! High Five

Liebe Grüße
Peter

PS Entschuldige die späte Antwort. Ich hatte natürlich auf dem Plan zu antworten, kam aber nicht so schnell dazu wie sonst. Wir beteiligen uns immer gerne an den Themen. Die nächsten Tage kann ich mich wieder mehr um die Moderation kümmern.
Antworten Top
#3
Guten morgen MisterS,

erst mal Gratulation zur Eröffnung und zum Nachwuchs der schon ne Weile her ist!
Wenn es um Online Shops geht, freue ich mich immer mitzulesen, da es Jahrelang (07-12) meine Aufgabe war einen zu führen!
Auch habe ich bei dir mir als erstes AGB, Datenschutzlinien, Widerrufsbelehrung und Impressum angeschaut!

Erst wenn ich diese mir angeschaut habe, stöbere ich in einem Shop.
Bei Dir muss ich sagen, bin ich schon wieder raus, weil da nichts steht oder nicht sichtbar ist!
Da aber kleine Fenster aufgehen denke ich einfach, dass die Bausteine leer sind!

Das ist auch für viele Kunden ein Hauptgrund direkt abzuspringen, außerdem kann es Abmahnung hageln!

Zu deinen Produkten, jedem das seine aber, ich soll hier für ein Bild bezahlen, welches nicht wirklich geschützt ist.
Also könnte ich es einfach ausschneiden in eine Datei einfügen und selbst ausdrucken, ohne Geld zu bezahlen!

Ein paar haben ein Wasserzeichen aber von 5 die ich mir angeschaut habe, hatten über die Hälfte keins!

Ich will Dich nicht entmutigen aber lern dich erst mal rein, es kann ganz schnell teuer werden wenn irgendwelche rechtlichen Dinge falsch oder nicht vorhanden sind, auch als Kleinstunternehmer!

Wenn Du fragen hast, einfach melden!

Mfg
Steelviper
Antworten Top
#4
Hallo Steelviper,

ich weiß nicht ob du Etsy kennst, aber die meisten Leute verkaufen dort handgemachte oder second-hand Sachen, oftmals auch Kleidung. Ich glaube, die meisten Kunden nehmen das dort nicht so genau und wenn doch, tritt die Plattform ein. Etsy ist mit Ebay vergleichbar. Auch hier gibt es einen Einkaufsschutz. Schaden kann so ein Hinweis aber trotzdem nicht. Es würde auf jeden Fall professioneller wirken wenn keine leere Seite aufgeht. Zudem könnte die Abmahnmafia wirklich ein Problem sein. Dieser Artikel ist zwar von 2021, aber trotzdem interessant zu lesen.

Was wir aber wohl beide übersehen haben ist die Art der Zustellung.

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Zustellung
Sofort-Download

Sobald die Zahlung bestätigt wurde, sind deine Dateien zum Download verfügbar. Hier erfährst du wie.

Sofort-Download-Artikel können nicht zurückgegeben, umgetauscht oder storniert werden. Bitte kontaktiere den Shop,


Ich hatte mir nur die Bilder angesehen und ging davon aus, dass man diese als Ausdruck, teils vielleicht sogar mit Bilderrahmen zugestellt bekommt. Tatsächlich handelt es sich hier aber auch um digitale Produkte. Das Ausdrucken wird also sogar befürwortet.

Ob deshalb Diebstahl unterbunden bleibt, ist natürlich eine andere Frage, zumal die Bilder in der Vorschau recht hochauflösend sind. Allerdings müsste man sich die Arbeit machen die Bilder auszuschneiden, da diese auf einem Hintergrund abgebildet sind. Auch die Schräglage der Bilder würde das erschweren. Bevor ich mir die Arbeit mache, würde ich persönlich lieber eines für 1,79€ kaufen und den Designer unterstützen.

Ich denke, es geht auch irgendwo um den emotionalen Wert, muss aber sagen, dass mir dieser höher schien als ich noch von einer Warenzustellung ausging. Das wäre dann nämlich ebenfalls ein Argument für den legalen Kauf für mich gewesen.

Ein Wasserzeichen wäre aber immer besser, dann müsste es aber schon eines sein, das das ganze Bild überdeckt (Beispiel). Lieber ein Bisschen transparent machen, dass man noch alles gut erkennen kann, aber wenn es sich durch das gesamte Bild zieht, wird es als störend genug empfunden um Screenshot-Kopien ausschließen zu können.

Eins noch: Im Beschreibungstext steht "Best oft" statt "Best of" und "im Nachhinein" wird groß geschrieben.

Schön, dass MisterS jetzt schon etwas Feedback hat! Sehr gut!

Liebe Grüße
Peter
Antworten Top
#5
(22.02.2023, 16:11)AdminPeter schrieb: Ich gratuliere dir zu deinem Shop und deinem ersten Kunden! Ein Kunde ist besser als keiner. Du hast den ersten Schritt geschafft! Für viele ist das der schwerste. Wenn du weißt wie der Kunde zustande kam, hast du nun einen guten Ansatz für den zweiten Schritt: Diesen Prozess wiederholen und optimieren. Lächeln


Hallo Peter,

vielen lieben Dank für dein Feedback. Ich will mir an dieser Stelle erstmal nur dieses Stück herauspicken. Der erste Kunde lässt noch auf sich warten, aber ich versuche stets Keywords, Tags und Co anzupassen und zu testen um in der Etsy Suche präsenter zu werden. Außerdem erweitere ich nach und nach das Angebot.
Antworten Top
#6
(23.02.2023, 19:47)MisterS schrieb: Hallo Peter,

vielen lieben Dank für dein Feedback. Ich will mir an dieser Stelle erstmal nur dieses Stück herauspicken. Der erste Kunde lässt noch auf sich warten, aber ich versuche stets Keywords, Tags und Co anzupassen und zu testen um in der Etsy Suche präsenter zu werden. Außerdem erweitere ich nach und nach das Angebot.

Ich dachte, das gelesen zu haben. Scheinbar habe ich mich verlesen oder mir das eingebildet. Ich bin ein Depp 1

Sehr gut, bleib dran! Wäre auch über deine Gedanken zum restlichen Feedback sehr gespannt. Lächeln

Hoffe, der erste Kunde lässt nicht lange auf sich warten!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
(23.02.2023, 08:59)Steelviper schrieb: Auch habe ich bei dir mir als erstes AGB, Datenschutzlinien, Widerrufsbelehrung und Impressum angeschaut!
Erst wenn ich diese mir angeschaut habe, stöbere ich in einem Shop.
Bei Dir muss ich sagen, bin ich schon wieder raus, weil da nichts steht oder nicht sichtbar ist!
Da aber kleine Fenster aufgehen denke ich einfach, dass die Bausteine leer sind!

Hi Steelviper,

ein Impressum ist in dem Shop vorhanden und findet sich sowohl ganz unten bei den Produkten als auch wenn man auf den Verkäufer der Produkte geht. Bei Etsy aber leider nicht so eindeutig platziert, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Über den Aufbau der Etsy-Seite habe ich aber leider keine Handhabe.

Die AGB für digitale Dateien gibt Etsy vor. Rückgabe und Umtausch werden dadurch ausgeschlossen. Dadurch, dass die digitale Datei sofort nach Kauf und Zahlung automatisch verschickt wird, ist auch keine Stornierung möglich. Darauf wird auch hingewiesen. EU-Widerrufsrecht wird ebenfalls abgedeckt, in dem man auf die dazugehörige Online-Plattform hinweist.

Findet man leider als Käufer nicht so einfach, könnte ich evtl. an einer Stelle nochmal konkreter darauf hinweisen. Etsy gibt einem für digitale Produkte aber ebend auch einen sehr straffen Rahmen vor.

Datenschutz hast du recht, da muss ich nochmal gucken.

Also als Zusammenfassung: Etsy gibt in seinem Shop-System enorm viel vor. Größere Einflussnahme auf das Aussehen des Shops hat man nicht. Mitunter ist es für den deutschen Markt vielleicht nicht ganz so deutsch, wie manche es gerne hätte. Rechtliche Informationen sind leider nicht so offensiv präsentiert, wie man es sich als aufmerksamer Verbraucher wünschen würde.

Prinzipiell verstehe ich auch deine Bemerkungen zum Abmahnrecht und allem drum herum. Etsy ist natürlich auch kein rechtsfreier Raum. Da ich tagtäglich auf Arbeit mit Gesetzen zu tun habe, weiß ich natürlich um die Risiken und wie gerne Anwälte sich so etwas heraus picken um leicht Geld zu verdienen....

Ich habe mich bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen auch vorab bei den Top Verkäufern auf der Plattform umgesehen - es sieht überall so aus.

Man darf an der Stelle glaube auch nicht vergessen, dass man es hier nicht mit einem eigenen, selbstgebauten und komplett selbstverwaltenden Shop zu tun, sondern man das Etsy Grüst mit all seinen Vor- und Nachteilen "in Kauf nimmt".

(23.02.2023, 08:59)Steelviper schrieb: Zu deinen Produkten, jedem das seine aber, ich soll hier für ein Bild bezahlen, welches nicht wirklich geschützt ist.
Also könnte ich es einfach ausschneiden in eine Datei einfügen und selbst ausdrucken, ohne Geld zu bezahlen!
Ein paar haben ein Wasserzeichen aber von 5 die ich mir angeschaut habe, hatten über die Hälfte keins!

Ich hatte in der Tat bei den ersten Produkten ein Wasserzeichen implementiert, weil ich mir genau das gedacht habe. Danach habe ich aber vergleichbare Produkte gecheckt. Es nutzt dort so gut wie niemand Wasserzeichen. Aus diesem Grund bin ich davon auch sehr schnell davon abgekommen. Die digitalen Produkte sind als Druck-PDF auf das in der Beschreibung angegebene Maß angepasst und lassen sich auch nur so qualitativ hochwertig ausdrucken. Natürlich steht es jedem frei von der Vorschau einen Screenshot zu erstellen, diesen zu vergrößern und dann komplett verpixelt drucken zu lassen - ob das schön ist und man sich Pixelmatsch ins Kinderzimmer hängen will, weil man keine 2-6 Euro ausgeben will....verweise ich dann auf deine Aussage: Jedem das Seine. Peace

Ich möchte an der Stelle aber auch noch für dein Feedback bedanken und werde versuchen, die ein oder andere Sache noch umzusetzen.

(23.02.2023, 18:40)AdminPeter schrieb: Hallo Steelviper,
ich weiß nicht ob du Etsy kennst, aber die meisten Leute verkaufen dort handgemachte oder second-hand Sachen, oftmals auch Kleidung. Ich glaube, die meisten Kunden nehmen das dort nicht so genau und wenn doch, tritt die Plattform ein. Etsy ist mit Ebay vergleichbar. Auch hier gibt es einen Einkaufsschutz. Schaden kann so ein Hinweis aber trotzdem nicht. Es würde auf jeden Fall professioneller wirken wenn keine leere Seite aufgeht. Zudem könnte die Abmahnmafia wirklich ein Problem sein. Dieser Artikel ist zwar von 2021, aber trotzdem interessant zu lesen.

Ja, dass ist exakt richtig, was du schreibst. Man sollte Etsy nicht mit einem zu 100% selbst betriebenen Onlineshop vergleichen. Etsy bietet die Basis, das Gerüst und als Verkäufer füllt man diese Basis mit seinen Produkten. Die EInflussnahme auf die Shopgestaltung und das Drumherum sind sehr limitiert.

(23.02.2023, 18:40)AdminPeter schrieb: Was wir aber wohl beide übersehen haben ist die Art der Zustellung.
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Zustellung
Sofort-Download
Sobald die Zahlung bestätigt wurde, sind deine Dateien zum Download verfügbar. Hier erfährst du wie.
Sofort-Download-Artikel können nicht zurückgegeben, umgetauscht oder storniert werden. Bitte kontaktiere den Shop,

Ich hatte mir nur die Bilder angesehen und ging davon aus, dass man diese als Ausdruck, teils vielleicht sogar mit Bilderrahmen zugestellt bekommt. Tatsächlich handelt es sich hier aber auch um digitale Produkte. Das Ausdrucken wird also sogar befürwortet.
Ob deshalb Diebstahl unterbunden bleibt, ist natürlich eine andere Frage, zumal die Bilder in der Vorschau recht hochauflösend sind. Allerdings müsste man sich die Arbeit machen die Bilder auszuschneiden, da diese auf einem Hintergrund abgebildet sind. Auch die Schräglage der Bilder würde das erschweren. Bevor ich mir die Arbeit mache, würde ich persönlich lieber eines für 1,79€ kaufen und den Designer unterstützen.
Ich denke, es geht auch irgendwo um den emotionalen Wert, muss aber sagen, dass mir dieser höher schien als ich noch von einer Warenzustellung ausging. Das wäre dann nämlich ebenfalls ein Argument für den legalen Kauf für mich gewesen.
Ein Wasserzeichen wäre aber immer besser, dann müsste es aber schon eines sein, das das ganze Bild überdeckt (Beispiel). Lieber ein Bisschen transparent machen, dass man noch alles gut erkennen kann, aber wenn es sich durch das gesamte Bild zieht, wird es als störend genug empfunden um Screenshot-Kopien ausschließen zu können.
Eins noch: Im Beschreibungstext steht "Best oft" statt "Best of" und "im Nachhinein" wird groß geschrieben.
Schön, dass MisterS jetzt schon etwas Feedback hat! Sehr gut!
Liebe Grüße
Peter

Zuerst: die beiden Fehler in der Beschreibung habe ich korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis. Zum Rest:

Eigentlich ist es recht offensichtlich, dass es sich um digitale Produkte handelt. Allein schon bei der Preisgestaltung kann man eigentlich eine gedruckte Version ausschließen. Ich werde mir aber Gedanken machen, wie man das vielleicht noch präsenter klarstellen kann.

Auch hier nochmal zum Schutz der Bilder:

Ich glaube, wer auf Etsy unterwegs ist und nach solchen Dingen sucht, der tut das nicht mit der Absicht die paar Euro zu sparen, sondern um möglichst einfach an solche Dinge zu kommen. Man kauft für ein paar Euro die Datei, bekommt sie sofort automatisch nach der Zahlung zugeschickt und kann sich diese dann zu Haus, in einer Drogerie wie DM oder Roßmann ausdrucken lassen und hat so binnen weniger Minuten zu relativ günstigen Konditionen ein Poster oder andere Druckwerke. Wer ein bisschen auf do it yourself steht, wird die Vorteile sehen.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an dich für dein Feedback!
Antworten Top

    Gehe zu:


Onlineshop - How to? Meinungs- und Erfahrungsaustausch (Blog) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung


5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Blog PimpYourTrading Blog lottikarotti86 5 2.404 18.06.2022, 18:23
Letzter Beitrag: Smart
Blog Blog: Hilfreiche Artikel im Bereich Finanzen CoinVest 15 7.836 20.03.2020, 01:57
Letzter Beitrag: AdminPeter
Blog Blog: Tradingblog für manuellen Handel Hallejula 0 3.814 16.01.2020, 19:07
Letzter Beitrag: Hallejula
Blog Blog: Internet-office Simaoo 1 5.370 12.07.2017, 07:48
Letzter Beitrag: MirandaR