X-Invest
P.-Included Magnus Capital Center - Druckversion

+- X-Invest (https://x-invest.net/forum)
+-- Forum: Projekt-Unterforen (https://x-invest.net/forum/section-projekt-unterforen)
+--- Forum: Geschlossene Projekte (https://x-invest.net/forum/section-geschlossene-projekte)
+--- Thema: P.-Included Magnus Capital Center (/thread-p-included-magnus-capital-center)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 08.03.2019

Am 28.04.19 findet das erste Event in Europa statt, genauer gesagt im Marriott Hotel Rotterdam. Wer also sich einen genaueren Überblick verschaffen und bessere Einblicke erhalten möchte, kann gerne daran teilnehmen. Falls Interesse besteht, bitte ich, mir kurz Bescheid zu geben, dann werde ich das weiterleiten.


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - Steelviper - 08.03.2019

Cool, in diesem Hotel arbeite mein Cousin , ich frag ihn mal an , ob er mir den Termin bestätigen kann.

MFG
Steel


Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 09.03.2019

Mittlerweile ist die Anzahl an Partnern schon auf 30.000 gestiegen. Es geht also immer weiter voran.

[attachment=31823]


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 09.03.2019

Update zur Versicherung.

200 USD an Einzahlungen wurden bislang versichert, d. h. 14800 USD sind noch verfügbar


Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - HooDies - 09.03.2019

Wenn ein Admin mit einer Versicherung zeigen will das er von seinem Projekt überzeugt ist,
dann fühle ich mich zumindest mal herausgefordert das Thema näher zu betrachten,
insbesondere in diesem Fall und bei einer Versicherungssumme von 15.000 USD.

Was mir sofort wieder aufgefallen ist, ist die Tatsache das es immer heißt "up to 20% monthly" oder
auch "bis zu 20% monatlich". Bin ich nun optimistisch dann rechne ich mit monatlich 20%, also 1%
pro Arbeitstag, bei solchen Programmen sollte aber auch das Pessimismus-Schwein ein wenig
Berücksichtigung finden und das heißt im krassesten Fall könnten die monatlichen Einnahmen auch
unter 1% Prozent sein, denn es heisst ja nur bis zu 20% monatlich und wo das beginnt ist nirgends,
zumindest hab ich nichts gefunden, erwähnt.

Aufgrunddessen hab ich mal versucht aus den "wirklich" spärlichen Informationen zu den bisherigen
täglichen bzw. monatlichen Renditen ein Verlauf der MCC-Vergangenheit darzustellen und hierbei kam
für mich folgendes Ergebnis zustande:

Bisher gab es eine  monatlicher Rendite von ca. 11,4%, wie ich schon erwähnt habe gibt es hier sehr
wenig Informationen, von daher muß ich den Informationen vertrauen die ich gefunden habe.
Ich lasse mich aber gerne vom Vorsteller eines anderen belehren Smile

Was bedeutet das nun für mich bzw. für meine Einstellung zu MCC und der Versicherung ?
Wenn ich nun heute 1000 USD investiere und weiterhin von den 11,4% monatlicher Rendite ausgehe,
dann habe ich mit Ablauf der Versicherung, also in 5 Monaten, 570 USD - 57%- zurückerhalten und
habe dann bis Investende, also nach 10 Monaten, 114% meines Invests zurückerhalten.
Das heisst also nun das mein Risiko nach Ablauf der Versicherung bei 43% und mein Profit nach
Ablauf der Investphase bei 14%, vielleicht aber auch bei mehr.

Abschließend heißt das nun das ich, obwohl eine so hohe Versicherung bereitgestellt wird, weiterhin
von einem Invest bei MCC absehe und passiv beobachte.

P.S. Gerne lasse ich mich mit Fakten zur den bisherigen Renditen vielleicht überzeugen.
Ansonsten werden wir sehen wie das ganze endet Wink

@LoydRich:
Schau Dir mal Deine Beispielrechnung an, die passt nicht, denn wenn wir 1000 USD investieren ist
die Laufzeit bei 10 Monaten sprich 200 Tagen, heißt im optimalsten Fall 200 mal 10 USD = 2.000 USD.


Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - viko30 - 09.03.2019

[attachment=31827]

Das sind die letzte 4 Wochen 19.4 %

04.03 - 08.03  -   5 %
25.02 - 01.03  - 4.7 %
18.02 - 23.02  - 4.9 %
11.02 - 15.02  -  4.8 %

CEO ist jetzt in China , letzte Woche war in der Türkei -


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 09.03.2019

(09.03.2019, 17:11)HooDies schrieb: Bisher gab es eine  monatlicher Rendite von ca. 11,4%, wie ich schon erwähnt habe gibt es hier sehr
wenig Informationen, von daher muß ich den Informationen vertrauen die ich gefunden habe.
Ich lasse mich aber gerne vom Vorsteller eines anderen belehren

Da muss ich dich leider korrigieren. Bislang gab es folgende wöchentliche Profite:

Woche 1: 13.10.2018: 4,00% Gewinn
Woche 2: 20.10.2018: 4,30% Gewinn
Woche 3: 27.10.2018: 4,30% Gewinn
Woche 4: 03.11.2018: 4,30% Gewinn
Monat 1: 13.10.2018 bis 03.11.2018: 16.90% Gewinn

Woche 5: 10.11.2018: 3,90% Gewinn
Woche 6: 17.11.2018: 4,70% Gewinn
Woche 7: 24.11.2018: 4,00% Gewinn
Woche 8: 01.12.2018: 4,40% Gewinn
Monat 2: 10.11.2018 bis 01.12.2018: 17,0% Gewinn

Woche 9: 08.12.2018: 4,20% Gewinn
Woche 10: 15.12.2018: 4,00% Gewinn
Woche 11: 22.12.2018: 4,00% Gewinn
Woche 12: 29.12.2018: 2,70% Gewinn
Monat 3: 08.12.2018 bis 29.12.2018: 14.9% Gewinn

Woche 13: 05.01.2019: 3,40% Gewinn
Woche 14: 12.01.2019: 5,00% Gewinn
Woche 15: 19.01.2019: 4,60% Gewinn
Woche 16: 26.01.2019: 4,90% Gewinn
Monat 4: 05.01.2019 bis 26.01.2019: 17,90% Gewinn

Woche 17: 26.01.2019: 4,30% Gewinn
Woche 18: 09.02.2019: 5,00% Gewinn
Woche 19: 16.02.2019: 4,80% Gewinn
Woche 20: 23.02.2019: 4,90% Gewinn
Monat 5: 26.01.2019 bis 23.02.2019: 19,00% Gewinn

Woche 21: 02.03.2019: 4,70% Gewinn
Woche 22: 09.03.2019: 5,00% Gewinn

ROI: 95,40%
Hinzukommt noch der anteilige Gewinn der Shares, die jeder besitzt.

Nächste Woche werden somit die ersten Personen ihren Break-Even-Point erreichen (Ohne Gewinn der Shares & Commissions nicht inkludiert)

(09.03.2019, 17:11)HooDies schrieb: Schau Dir mal Deine Beispielrechnung an, die passt nicht, denn wenn wir 1000 USD investieren ist
die Laufzeit bei 10 Monaten sprich 200 Tagen, heißt im optimalsten Fall 200 mal 10 USD = 2.000 USD.

Für meine Beispielrechnung möchte ich mich natürlich entschuldigen, diese war nicht richtig. Ich habe es gerade korrigiert.


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - HooDies - 09.03.2019

Super, danke euch beiden für die schnellen Antworten und die Renditen,
sieht danach aus als ob ich mich noch ein wenig damit auseinandersetzen muß Laugh


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - DarkMelius - 09.03.2019

Warum ist die Versicherung eigentlich auf 5,1 Monate limitiert?
Bis dahin könnte man ja auch noch keinen BEP erreicht haben...
Mit 6 Monaten und länger wäre es schon sicherer, meiner Meinung nach. Ich setze mich trotzdem damit mal auseinander.


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 09.03.2019

(09.03.2019, 19:35)DarkMelius schrieb: Warum ist die Versicherung eigentlich auf 5,1 Monate limitiert?
Bis dahin könnte man ja auch noch keinen BEP erreicht haben...
Mit 6 Monaten und länger wäre es schon sicherer, meiner Meinung nach. Ich setze mich trotzdem damit mal auseinander.

Rein rechnerisch ist sie aber auf 22 Wochen-Auszahlungen limitiert. Mit der Vergütung je Share, die zunehmend steigen wird, sollte man damit den BEP erreichen. 

Diejenigen die kleine Beträge eingezahlt haben und von Anfang an dabei sind, haben mit dem heutigen Profit auch den BEP erreicht.

Das wurde so ausgehandelt, da ich davon ausgegangen bin, dass dieser Zeitraum ausreichen wird. Da ich aber aufgrund der derzeitigen Einzahlungen, davon ausgehe, dass der Versicherungstopf nicht vollständig in Anspruch genommen wird, kann ich ja nochmal beim Admin nachhaken.


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 10.03.2019

Derzeit finden die ersten Events in China statt und die Nachfrage nach Magnus Capital Center nimmt dort stetig zu.

[attachment=31837]


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - Nitra - 10.03.2019

Hey LoydRich,

das heißt ich kaufe als Investor erstmal eine Lizenz und muss dann über Magnus mein Geld auszahlen? Da lohnt es sich ja erst ab 25K einzusteigen, damit man Zugriff auf sein Geld hat, da es hier scheinbar keine Reinvestmöglichkeit gibt?
Wenn man mit 1000 oder 2000€ einsteigt hat man sein Geld nach 10 Monaten erst verdoppelt und muss beten, dass der Boss nicht verschwindet? Dafür ist der Profit m.E. nach zu gering.
Durch die Anlage in Form von Lizenzen und dem Werbeprogramm kann der Boss doch später sagen, dass man sich verspekuliert hat und die Gelder aufgebraucht sind oder nicht? Ständig sieht man etwas von Events und Schecks und Speaker die behaupten sie wollen, dass es uns allen gut geht....
Ich bin kein Fan davon Pakete zu kaufen xD

Liebe Grüße Nitra


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 11.03.2019

(10.03.2019, 23:44)Nitra schrieb: das heißt ich kaufe als Investor erstmal eine Lizenz und muss dann über Magnus mein Geld auszahlen? Da lohnt es sich ja erst ab 25K einzusteigen, damit man Zugriff auf sein Geld hat, da es hier scheinbar keine Reinvestmöglichkeit gibt?

Eine Reinvestitionsmöglichkeit gibt es schon und zwar in dem man seine Lizenz upgradet, bspw. von 50 auf 100 und zahlt demnach nur die Differenz für das Upgrade.

(10.03.2019, 23:44)Nitra schrieb: Wenn man mit 1000 oder 2000€ einsteigt hat man sein Geld nach 10 Monaten erst verdoppelt und muss beten, dass der Boss nicht verschwindet? Dafür ist der Profit m.E. nach zu gering.

Naja wenn man quasi eine Verdopplung seines Investments nach 10 Monaten als schlecht ansieht, dann würde ich dir eher die Sektion "Hyips" vorschlagen. Da erhältst du sicherlich höhere Renditen, der Lebenszyklus ist aber auch deutlich geringer.

(11.03.2019, 00:23)LoydRich schrieb: Durch die Anlage in Form von Lizenzen und dem Werbeprogramm kann der Boss doch später sagen, dass man sich verspekuliert hat und die Gelder aufgebraucht sind oder nicht?

Sicherlich kann er das. Die Hausbank könnte rein theoretisch von heute auf morgen ebenfalls sagen, dass man sich verspekuliert hat. Im Prinzip ist alles möglich, wissen tun wir es aber nicht. Wenn der CEO aber ein Grundverständnis vom Markt mitbringt und einen Benchmark durchführt, dann sollte er normalerweise wissen, dass die Langfristigkeit eines Projekts (Wachstum vorausgesetzt), ebenso für ihn lukrativer wäre.

(10.03.2019, 23:44)Nitra schrieb: Ständig sieht man etwas von Events und Schecks und Speaker die behaupten sie wollen, dass es uns allen gut geht....

Dazu kann ich nicht viel sagen, nur dass man seinen gesunden Menschenverstand einschalten sollte. Nicht alles was von Speakern behauptet wird sollte man für bare Münze nehmen


Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - Nitra - 11.03.2019

Wenn jemand mit 25K einsteigt und diese in 10 Monaten verdoppelt, würde ich es auch befürworten, da hätte man dann eine gute Vorsorge bzw Kapitalaufbau aber nicht mit 1000-2000 Euro. Da viele Investmentfirmen nun nicht 5-10 Jahre halten ist das Geld dafür zu Schade aber wenn ein Upgrade möglich ist kann man darüber nachdenken. Danke für die Info.

Transparent und fair ist die Firma wenn man ab 25 K € einzahlt. Sonst investiere ich blind. Wenn die Firma im großen Stil wirbt wie bei Questra kann man nie wissen was das wirkliche Ziel ist. Deswegen möchte ich sehen was passiert.


RE: Magnus Capital Center mit Versicherung (15000 USD) - LoydRich - 11.03.2019

(11.03.2019, 00:34)Nitra schrieb: Wenn jemand mit 25K einsteigt und diese in 10 Monaten verdoppelt, würde ich es auch befürworten, da hätte man dann eine gute Vorsorge bzw Kapitalaufbau aber nicht mit 1000-2000 Euro. Da viele Investmentfirmen nun nicht 5-10 Jahre halten ist das Geld dafür zu Schade aber wenn ein Upgrade möglich ist kann man darüber nachdenken. Danke für die Info.

Risiko ist sicherlich immer gegeben, aber ich bin der Ansicht (meine persönliche Meinung), dass sie den richtigen Weg gehen. Ich vergleiche es gerne mit EXP Asset, da die Ansätze recht gleich sein. Da hatte auch keiner gedacht, dass es so lange geht, aber ich habe meine Einlage um ein Vielfaches vermehrt. Wenn der CEO die richtige Strategie hat, sollte dem auch nichts im Wege stehen.

5-10 Jahre wäre auch sehr optimistisch, da würde ja dann jeder mit vollen Taschen nach Hause gehen.

Zudem besteht ja derzeit noch die Möglichkeit, dein Investment mit der Versicherung abzusichern.

(11.03.2019, 00:34)Nitra schrieb: Transparent und fair ist die Firma wenn man ab 25 K € einzahlt. Sonst investiere ich blind. Wenn die Firma im großen Stil wirbt wie bei Questra kann man nie wissen was das wirkliche Ziel ist. Deswegen möchte ich sehen was passiert.

Das hast du leider aber auch bspw. bei keinem etablierten Hedgefond. Denn die genaue Anlagestrategie wird dir kein Unternehmen verraten.


RE: Magnus Capital Center + Versicherung: 15.000$ - HooDies - 11.03.2019

Tolle Diskussion, danke LoydRich für die umfangreichen Informationen  Grinsen

Wir sollten hier zumindest nie vergessen, das "Finanzanlagen" immer ein gewisses Risiko beinhalten,
die bis zum Totalverlust führen können - so auch hier.
Ob die Parameter Investitionsgrösse, Profit und Laufzeit in einem guten oder einem schlechten
Verhältnis stehen das muß jeder Einzelne selbst entscheiden, je mehr Informationen dazu vorhanden
sind desto besser kann hier eine Programmeinschätzung gemacht werden, deshalb möchte ich
zuerst die vorhandenen Informationen zusammenfassen:

Programmlaufzeit bis heute (inkl. 1 Monat Prelaunchphase)
Arbeitstage: 110
Kalendertage: 154
bisherige durchschnittliche Renditen
(Arbeits-)täglich: 0,87%
wöchentlich: 4,34%
monatlich: 17,52%

Wichtig ist hierbei auch die Einschätzung der Phase in dem sich das Programm befindet.
Ist es noch in der Aufbauphase oder hat es die Sättigungsphase schon erreicht.
Wenn ich hier die bisher vorliegenden Trafficdaten (dailyrank.org , alexa.com) anschaue dann zeigt die Traffickurve
nach oben und wenn ich dann die Marketingaktivitäten des CEO's (Admin) anschaue, dann komme
ich zu dem Schluss das sich MCC noch in einer max. (mittleren) Aufbauphase befindet.
Entschuldigt wenn ich mich hier so festlege, aber das hat zumindest meine Analyse ergeben,
andere könnten vielleicht auch zu einem anderen Ergebnis kommen.

Was bedeutet das nun in Bezug auf die Entscheidung eines Invests hier bei MMC ?
Und hier kommt nun die Versicherung mit ins Spiel, denn liege ich mit meiner Einschätzung
in Bezug auf die aktuelle Phase falsch und das Programm macht innerhalb des Versicherungs-
zeitraums dicht, dann ist mein Invest (Achtung - nicht unbegrenzt) abgesichert und somit
auch mein Risiko eines Totalausfalls minimiert.
Klar, in Bezug auf die Versicherung und die korrekte Abwicklung bei Eintritt, müssen wir
LoydRich, dem Versicherungsverwalter, vertrauen.  Yes

Auch wenn ich nun noch etwas abschweife muß ich in Bezug auf die Rendite eingehen,
die z.B. für Nitra als zu gering erscheint.
Da wir uns auch hier mit einem Ponzi (HYIP) auseinandersetzen, so lebt doch solch ein Programm
von den stetig steigenden Einnahmen - Investitionen - , nur dadurch kann das Programm sicherstellen
das Auszahlungen gemacht werden können. Unter der Annahme das MCC tatsächliches Trading
betreibt ist der bisherige tägliche Prozentsatz sogar sehr real zu den am Tradermarkt möglichen
Renditen. Gesetz den Fall hier wird also wirklich versucht zusätzlich zu den steigenden Einnahmen
aus Investitionen auch Gewinne bzw. Einnahmen aus dem Trading zu erwirtschaften, dann könnte*
das Programm tatsächlich noch eine gute Weile erfolgreich, auch erfolgreich für die Investoren,
laufen.
könnte* - Ein entsprechendes Risiko bleibt, da das Eintreten von unabsehbaren Ereignissen immer
auch einen negativen Einfluss auf das Programm haben könnten. Keine Ahnung

Je mehr ich mich mit MCC auseinandersetze desto besser gefällt mir das Programm, insbesondere
die Versicherung ist das i-Tüpfelchen. Noch bin ich nicht investiert, aber wer weiß Grinsen


(11.03.2019, 00:23)LoydRich schrieb:     Nitra schrieb:
    Wenn man mit 1000 oder 2000€ einsteigt hat man sein Geld nach 10 Monaten erst verdoppelt und muss beten, dass der Boss nicht verschwindet? Dafür ist der Profit m.E. nach zu gering.

Naja wenn man quasi eine Verdopplung seines Investments nach 10 Monaten als schlecht ansieht, dann würde ich dir eher die Sektion "Hyips" vorschlagen. Da erhältst du sicherlich höhere Renditen, der Lebenszyklus ist aber auch deutlich geringer.

@LoydRich - Da mußt Du dich wohl vertan haben mit der Aussage der Sektion "Hyips",
denn wir befinden uns aktuell tatsächlich in diese Sektion Zwinkern


RE: Magnus Capital Center + Versicherung: 15.000$ - DarkMelius - 11.03.2019

Ich sehe es ähnlich, könnte mir aber vorstellen, dass das Ding nach genau 5,1 Monaten scammt und man somit noch nicht im Gewinn ist und die Versicherung ausgelaufen ist.
Bei monatlich 17,52% braucht man halt 5,7 Monate bis zum BEP.
Wäre die Versicherung 6 Monate oder mehr, würde ich sicherlich einsteigen, so muss ich mir das halt nochmal überlegen.


RE: Magnus Capital Center + Versicherung: 15.000$ - LoydRich - 11.03.2019

(11.03.2019, 11:35)DarkMelius schrieb: Ich sehe es ähnlich, könnte mir aber vorstellen, dass das Ding nach genau 5,1 Monaten scammt und man somit noch nicht im Gewinn ist und die Versicherung ausgelaufen ist.
Bei monatlich 17,52% braucht man halt 5,7 Monate bis zum BEP.
Wäre die Versicherung 6 Monate oder mehr, würde ich sicherlich einsteigen, so muss ich mir das halt nochmal überlegen.

Wie gesagt, ich habe bereits den Admin kontaktiert, ob er die Versicherungsdauer nicht noch etwas anhebt. Es kann allerdings etwas dauern, bis ich eine Antwort von ihm erhalte, da er sich derzeit auf Promotour in Asien aufhält.


RE: Magnus Capital Center + Versicherung: 15.000$ - Karpador - 12.03.2019

(13.12.2018, 22:15)LoydRich schrieb: Affiliate Bonus
Pro direkt geworbenen Partner erhält man 10% von dessen Investment.

Muss man dafür selbst investiert haben?


RE: Magnus Capital Center + Versicherung: 15.000$ - LoydRich - 13.03.2019

(12.03.2019, 22:50)Karpador schrieb:
(13.12.2018, 22:15)LoydRich schrieb: Affiliate Bonus
Pro direkt geworbenen Partner erhält man 10% von dessen Investment.

Muss man dafür selbst investiert haben?

Ja das muss man, es reicht aber schon wenn du nur die Lizenz für $25 erwirbst.