X-Invest
WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Druckversion

+- X-Invest (https://x-invest.net/forum)
+-- Forum: Projekt-Unterforen (https://x-invest.net/forum/section-projekt-unterforen)
+--- Forum: Geschlossene Projekte (https://x-invest.net/forum/section-geschlossene-projekte)
+--- Thema: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen (/webet4you-12-bis-48-in-14-wochen.html)



RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Reinhardt12 - 07.11.2016

(07.11.2016, 18:58)investlinda schrieb: Bezüglich der nicht ausgezahlten Provision für Juni/Juli: Ich habe keinen Überblick mehr, ob das laut Plan nun schon bearbeitet werden sollte oder nicht. Hat einer der Betroffenen mal ein Ticket beim Support aufgemacht oder mit einem Agent dazu gechattet? Wäre ja auch möglich, dass diese Gelder über den Insolvenzverwalter ausgezahlt werden. Macht dort doch einfach mal eure Ansprüche geltend. Mehr als eine Ablehnung habt ihr doch nicht zu verlieren.

Die Provisionen werden ganz normal von eVsisonTeam ausgezahlt, da muss man garnichts machen.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - jocotolos - 08.11.2016

(07.11.2016, 12:42)netbiz4all schrieb: Hallo,
habe eine Mail an den zuständigen Insolvenzverwalter gesendet.
Darauf hin habe ich ein Blankoformular für die Forderungsanmeldung bekommen.

Gerne könnt Ihr mich anschreiben dann sende ich das Formular zu. Oder kann ich es auch hier einstellen ? es ist eine pdf ?

Inhalt:
anbei übersende ich Ihnen das Formular zur Forderungsanmeldung. Dieses müssen Sie ausfüllen und mit den Belegen an mich zurücksenden.

Sodann wird Ihre Forderung aufgenommen und von uns geprüft.

Mit freundlichen Grüßen

Nathalie Mavrin
-Gläubigerabteilung-
Hi NetBiz4all

Könntest Du uns nicht auch noch die E-Mail Adresse des Insolvenzverwalters zukommen lassen, an den Du das ganze gesendet hast?

P.S.
Warum fordert ihr eigentlich nur die Darlehenssumme zurück?
Es gibt doch einen Vertrag, der uns eine Rendite zusichert und die sollten wir zurückfordern. Es ist sogar üblich bei Gläubigerforderungen, 5% Zins p.a. auf ausstehende Zahlungen zu fordern.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - cpehh - 08.11.2016

Hier die Kontaktdaten des Insolvenzverwalters:


Carsten Koch
Rechtsanwalt
E-Mail: C.Koch@WesthelleundPartner.eu

Westhelle & Partner
Rechtsanwälte Insolvenzverwalter Notare
Nordring 18
59821 Arnsberg
Telefon: 02931/5527620
Telefax: 02931/5527629
Partnerschaft Sitz Kassel, Amtsgericht Frankfurt / M. PR 1881

http://www.westhelleundpartner.eu


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - netbiz4all - 08.11.2016

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Hallo, nein das hat mit der Insolvenz nichts zu tun. Diese werden weiterhin nach dem 4 Stufen plan ausgezahlt, also wenn diese Summen neu verdient sind

Antwort vom Support bzgl. der Provisionen Juni und Juli !

Grüße


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - RAK - 09.11.2016

Kopie aus unserem Skype-Gruppenchat

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

Guten Tag, da immer mehr Anfragen in unserem Support auflaufen und hier gezielte Fragen entstanden sind, wird einmal die Stellungnahme auch in diesem Chatportal veröffentlicht:

Wie bereits in unseren Newslettern mitgeteilt, gibt es mit den europäischen Banken immer wieder Schwierigkeiten. Durch die bekannte Situation vom Juli d.J. ist es uns nicht auf einfachem Wege möglich, innerhalb kürzester Zeit, neue Bankkonten zu eröffnen.

Ihre Fragen werde ich gerne beantworten, denn die Firmengruppe eVisionTeam legt großen Wert auf Transparenz und Ehrlichkeit.

Selbstverständlich sind Guthaben vorhanden und auch können Beträge, die den Investoren im Wallet zur Verfügung stehen, ausgezahlt werden. Hier ist jedoch die Grundlage zu beachten, dass wir aus reiner Firmenstruktur nur die Anteile bedienen, die auch zur Auszahlung möglich sind. D.h. Anteile, die über Bitcoin erworben wurden, können auch per Bitcoin ausgezahlt werden. Ebenso können alle Provisionen über Bitcoin ausgezahlt werden. Wir bitten aber ebenso um Verständnis dafür, dass wir unsere Strukturen nicht zerlegen und Anteile, die über den Bankweg erworben wurden, dann über Bitcoin auszahlen. Ich denke auch, dass die Firmengruppe eVisionTeam in der Vergangenheit gezeigt hat, dass sie zahlungsfähig ist, obwohl die Staatsanwaltschaft über 1,5 Mio. Euro auf den Bankkonten eingefroren hat.

Was die Versteuerung Ihrer Anteile betrifft: Muss von Ihnen nur der Zinsertrag versteuert werden.  Wenn Sie Affiliate sind, erfragen Sie die Versteuerung bitte bei Ihrem Steuerberater.

Ihre Annahme, dass Zahlungen kommentarlos storniert wurden, ist nicht richtig. Wir haben unsere Investoren in den Newslettern darüber informiert, dass Ein- und Auszahlungen über den SEPA Weg nicht möglich sind. Sollten Sie den Newsletter nicht erhalten, bitte ich Sie, diesen in Ihrem Back Office zu abonnieren, damit Sie über alle Vorgänge vollständig unterrichtet sind.

Wir sind unserer Auszahlungsverpflichtung nachgekommen, in dem Ihr Geld aufs Wallet gebucht wurde. Die Wallet-Funktion wurde eingeführt, damit Sie als Investor weiterhin über Ihr Geld verfügen können, auch wenn dies im Moment nur durch Bitcoin Auszahlungen oder Reinvestierungen möglich ist.

Die Gelder, die nach dem 05.07.2016 auf den SEPA-Konten eingegangen sind, wurden durch Drittanbieter angenommen, um Lösungen zu finden, Ihnen als Investor weiterhin eine SEPA Einzahlung anbieten zu können. Hier gab es seitens der Banken wiederum Probleme, die wissen wollten, wofür diese Gelder geflossen sind. Hier sind die entsprechenden Dokumente bei den Kreditinstituten eingereicht worden und wir erwarten Rückantwort.

Beim Insolvenzverwalter können alle offenen Forderungen aus Anteilskäufen, die vor dem 05.07.2016 erworben wurden, angefordert werden. Hier werden Sie lediglich Ihre Investition zurückerhalten, nicht die erworbene Vergütung i.H. v. 48%. Die Provisionen sind hiervon ausgeschlossen, da es sich um ein Produkt handelt, welches durch das Zufluss Prinzip entstanden ist.

Die Provisionen aus Juli können nicht beim Insolvenzverwalter geltend gemacht werden. Ebenso nicht die von Ihnen gezahlte Gebühr für Ihren erworbenen Affiliate. Hier handelt es sich um ein vertraglich gebundenes Produkt, welches mit Vorzügen versehen ist durch die die Provisionen entstanden sind.

Die Firmengruppe eVisionTeam ist dabei, Lösungen zu finden und bitten um Verständnis, dass dies nicht innerhalb einer Zeitspanne von 2 Wochen möglich ist. Wir haben uns für die Zielsetzung den 01.01.2017 vorgemerkt und werden allen Investoren und Affiliates zum Jahresbeginn die Informationen zukommen lassen, welche Wege gefunden wurden und wie die Abwicklung weiterhin stattfinden wird. Wir können momentan nur auf Ihr Vertrauen in uns setzten. Dass Sie uns als Kunde nicht egal sind, haben wir in der Vergangenheit bewiesen.




RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Annette - 09.11.2016

Hallo,
ich habe dann hierzu mal eine Frage:

(09.11.2016, 00:33)RAK schrieb: Beim Insolvenzverwalter können alle offenen Forderungen aus Anteilskäufen, die vor dem 05.07.2016 erworben wurden, angefordert werden.

Ich habe 3 Verträge, einer läuft auf Sundern, zwei auf eine chinesische Adresse.
Den Insolvenzverwalter interessiert doch wahrscheinlich nur die Veträge die mit der GmbH in Sundern abgeschlossen sind?!

Wie werden die Einlagen aus den beiden China-Verträgen behandelt?

(Ich hoffe die Frage wurde hier nicht schon mal irgendwo beantwortet Schämen , ich hab' nichts gefunden)

Viele Grüße
Annette


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - cpehh - 09.11.2016

Da alle Verträge ja umgeschrieben wurden, wird es wohl gar kein Geld geben. Aber wir werden sehen.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MirandaR - 09.11.2016

Guten Morgen,

alle meinen "Direkten", wo ich die Mailadresse sehen kann UND diese auch funktioniert, erhielten von mir eine eMail mit folgenden Text:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Liebe(r) ,

hiermit möchte ich DRINGEND empfehlen, den Newsletter vom 7. November von eVisionteam zu lesen. Wer diese nicht erhalten hat, es ist auch im Back-Office bei WeBet4You zu finden, in Deutsch und Englisch.
Hierin wird empfohlen, dass alle die offene, also noch nicht ausgezahlte Verträge mit der eVisionTeam Networking GmbH haben, die auf ein Datum vor dem 5. Juli 2016 zurückreichen, diese aus den Verträgen bestehenden Forderungen doch bitte anmelden mögen.

Wir haben noch ca. einen Monat Zeit, also keine Panik.

(Für diejenigen, die neu sind bei WeBet4You; mit dieser GmbH wird derzeit nicht mehr gearbeitet, alles läuft nun über andere Unternehmen der Firmengruppe eVisonTeam.)

Ich werde sehen, dass ich ein Ausfüllmuster bekomme und dies spätestens nächste Woche mit allen Informationen bereit zu stellen.

Beste Grüße,

Miranda




RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 09.11.2016

(09.11.2016, 04:23)Annette schrieb: Wie werden die Einlagen aus den beiden China-Verträgen behandelt?

Diese wurden als Sonderfälle betitelt und sind laut dem 4-Punkte-Plan zeitlich nach Schritt 3, aber, da sie priorisiert abgearbeitet werden sollen, vor Schritt 4 (bzw. als erste Verträge von Schritt 4) einzuordnen.

(09.11.2016, 07:20)MirandaR schrieb: Hierin wird empfohlen, dass alle die offene, also noch nicht ausgezahlte Verträge mit der eVisionTeam Networking GmbH haben, die auf ein Datum vor dem 5. Juli 2016 zurückreichen, diese aus den Verträgen bestehenden Forderungen doch bitte anmelden mögen.

Das stimmt nicht ganz. Im Text wird darauf verwiesen, dass alle Verträge vor dem 05.07.16 vom Insolvenzverwalter eingefordert werden sollen. Bei dieser Aussage wird nicht klargestellt, dass diese auf die GmbH laufen müssen. Ich denke wir haben hier eine Grauzone, da die Verträge von vor dem 05.07.16 ja generell auf Sundern liefen, aber nachträglich umgeschrieben wurden.
Ich werde meine Verträge dieser Art beim Insolvenzverwalter einfordern, eben mit der Begründung "vor dem 05.07.16". Und wenn dieser anderer Meinung ist, dann werden sie halt abgewiesen und müssen doch von der eVision abgearbeitet werden.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - cpehh - 09.11.2016

sorry ging leider nicht, ich konnte den Link aus meiner Email nicht verwenden, wenn Jemand weiß wie das geht bitte PN


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - USSportsInvest - 09.11.2016

(09.11.2016, 07:20)MirandaR schrieb: Guten Morgen,

alle meinen "Direkten", wo ich die Mailadresse sehen kann UND diese auch funktioniert, erhielten von mir eine eMail mit folgenden Text:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Liebe(r)      ,

hiermit möchte ich DRINGEND empfehlen, den Newsletter vom 7. November von eVisionteam zu lesen. Wer diese nicht erhalten hat, es ist auch im Back-Office bei WeBet4You zu finden, in Deutsch und Englisch.
Hierin wird empfohlen, dass alle die offene, also noch nicht ausgezahlte Verträge mit der eVisionTeam Networking GmbH haben, die auf ein Datum vor dem 5. Juli 2016 zurückreichen, diese aus den Verträgen bestehenden Forderungen doch bitte anmelden mögen.

Wir haben noch ca. einen Monat Zeit, also keine Panik.

(Für diejenigen, die neu sind bei WeBet4You; mit dieser GmbH wird derzeit nicht mehr gearbeitet, alles läuft nun über andere Unternehmen der Firmengruppe eVisonTeam.)

Ich werde sehen, dass ich ein Ausfüllmuster bekomme und dies spätestens nächste Woche mit allen Informationen bereit zu stellen.

Beste Grüße,

Miranda


Ich habe leider kein Mail von dir erhalten, aber danke, dass du es hier nochmal postest. Ein Ausfüllmuster wäre auch klasse, da ich bisher noch keine Post erhalten habe.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MirandaR - 09.11.2016

(09.11.2016, 07:31)investlinda schrieb: Das stimmt nicht ganz.
Gerade der Passus den du meintest, war fast aber wortwörtlich aus dem Newsletter.

Allerdings werde auch ich generell alle Verträge von vor 5.7. anmelden.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 09.11.2016

Es sind alle Verträge, die vor dem 05.07.16 geschlossen wurden, dem Insolvenzverwalter zu melden, unabhängig davon, wer jetzt der Vertragspartner ist!

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Hi Investlinda,

We are sending you the chat transcript you requested.

Chat transcript from date 09/11/2016

Investlinda (08:43:42): Guten Morgen.
Nach dem letzten Newsletter: Was passiert nun mit den "Sonderfällen", also Verträge, die vor dem 05.07. abgeschlossen wurden, aber mittlerweile nicht mehr auf Sundern laufen? Müssen diese über den Insolvenzverwalter eingefordert werden oder werden diese von der eVision gezahlt? Wenn eVision, wann kommen diese gemäß 4-Punkte-Plan zur Auszahlung?
Vielen Dank

Stefan Haupt (08:45:25): Hallo, alle Verträge die vor dem 05.07.2016 abgeschlossen wurden gehören zusammen, das ist der Stichtag

Investlinda (08:46:43): Also auch dann, wenn der Vertragspartner Chang Mai ist? Werden diese durch den Insolvenzverwalter anerkannt?

Stefan Haupt (08:46:44): wenn Sie Verträge von vor dem 05.07.2016 haben, sollten Sie sich an denn Insolvenzverwalter wenden

Stefan Haupt (08:47:35): mit allen Verträgen die vor dem 05.07.2016 abgeschlossen wurden, bitte an den Insolvenzverwalter wenden


(09.11.2016, 08:02)MirandaR schrieb:
(09.11.2016, 07:31)investlinda schrieb: Das stimmt nicht ganz.
Gerade der Passus den du meintest, war fast aber wortwörtlich aus dem Newsletter.

Stimmt. Diese Empfehlung wurde im Newsletter zwei Mal gegeben. Einmal mit Einschränkung "GmbH", und einmal eben nicht Zwinkern


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 09.11.2016

(09.11.2016, 12:10)Halbschwester schrieb: Ich bin der Meinung: alle Verträge aus der Zeit vorm 5.7. ( egal auf welche Firma sie laufen ) bei denen das zur Verfügung gestellte Darlehen , AN DIE GmbH und auf eine in Deutschland ansässige Bank überwiesen wurde, sollten bei Herrn Koch eingereicht werden.

Siehe den Beitrag direkt über deinem, dort wurde deine Meinung bereits "offiziell" bestätigt:

(09.11.2016, 10:01)investlinda schrieb: Es sind alle Verträge, die vor dem 05.07.16 geschlossen wurden, dem Insolvenzverwalter zu melden, unabhängig davon, wer jetzt der Vertragspartner ist!



RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 09.11.2016

Damit bist du nicht berechtigt, Gelder aus der Insolvenzmasse zu erhalten. Dein Geld wurde ja bereits auf das interne Wallet gebucht und du könntest ggf. weitere Anteile kaufen.


Stand: 9.11.2016 - RAK - 09.11.2016

Stand: 9.11.2016

Neue Investoren (Erstbesteller): 43
Neue Investitionen (Darlehensverträge): 510*
gezeichnete Darlehenssumme: 287.350,- €
eingezahlte Darlehenssumme: 234.050,- €

*Neue Investitionen bezieht sich auf alle Investitionen,
die im aktuellen Monat von bestehenden Investoren
gemacht wurden und von Investoren, die zum ersten
Mal bestellt haben.
Jeder Investition liegt ein Darlehensvertrag zu Grunde.


Investoren kamen aus folgenden Ländern:
Österreich
Tschechien
Slowenien
Deutschland
USA
Malta
Luxemburg
Türkei
Japan
Liechtenstein
Schweiz
Niederlande
Spanien
England
Kolumbien
Thailand
Kambodscha
Frankreich


Stand: 10.11.2016 - RAK - 10.11.2016

Stand: 10.11.2016

Neue Investoren (Erstbesteller): 51
Neue Investitionen (Darlehensverträge): 585*
gezeichnete Darlehenssumme: 335.950,- €
eingezahlte Darlehenssumme: 268.100,- €


*Neue Investitionen bezieht sich auf alle Investitionen,
die im aktuellen Monat von bestehenden Investoren
gemacht wurden und von Investoren, die zum ersten
Mal bestellt haben.
Jeder Investition liegt ein Darlehensvertrag zu Grunde.

Investoren kamen aus folgenden Ländern:
Österreich
Tschechien
Slowenien
Deutschland
USA
Malta
Luxemburg
Türkei
Japan
Liechtenstein
Schweiz
Niederlande
Spanien
England
Kolumbien
Thailand
Kambodscha
Frankreich
Belgien


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Shinedown - 10.11.2016

Würde mich mal interessieren, was passiert, wenn wir letztendlich, vom IV, nur einen Teil,  oder gar nichts erhalten. Greift dann wieder der 4 StufenPlan,  oder wurde die Verantwortung mit Einschalten des IV nun abgelegt und das "Problem " auf diese Weise entsorgt.
Sollte ein etwaiger Differenzbetrag und die fehlende Rendite von Evision ausgeglichen werden, würde ich den Hut ziehen! 


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 10.11.2016

Würden wir gar nichts erhalten, dann wäre ein komplexes Lügengeflecht in sich zusammengefallen. Denn dann greift die Story nicht mehr, dass ein Betrag jenseits der Million eingefroren wurde. Das würde das definitive Ende bedeuten.

Die Auszahlung der Rendite kann ich mir nur vorstellen, wenn nach Auszahlung aller Antragsteller noch Geld übrig bleibt und dieses an die eVision zurückgeht. Falls das eingefrorene Geld nur für die Anteile reichen würde, müssten davon ja noch 48%, also auch über eine halbe Million Euro, zusätzlich erwirtschaftet werden. Das ist eher unwahrscheinlich.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Ralan - 11.11.2016

Wenn ich die Beiträge der Vorposter so lese , kann ich nur anraten sich mit dem Thema Insolvenz näher zu beschäftigen . Vom Insolvenzverwalter werden zunächst sämtliche Schulden und deren Gläubiger ermittelt . Außerdem wird überprüft ob vor Antragstellung noch unrechtmäßig Zahlungen vorgenommen wurden . Nach Abschluß werden die offenen Forderungen nach Rang sortiert und dann für den ersten Rang die Quote ermittelt , zu mehr reicht es meist auch nicht . Vorrangig bedient werden hier ausstehende Steuern , Sozialabgaben , Lohnkosten und andere Fixkosten des Betriebs und das in diesem Fall nicht nur Forderungen die WeBet4You betreffen sondern auch aus den anderen Geschäftstätigkeiten der Evision . Die partiarischen (nachrangigen) Darlehen der Anleger gehören erst einmal nicht dazu . Die noch ausstehenden Provisionen schon eher . Die Anleger sollen froh sein , wenn nicht kurz vor dem Insolvenzantrag ausgezahlte Gewinne (ggfs. auch die Darlehen selber) im Zuge einer Insolvenzanfechtung zurückgefordert werden . Dies wäre der Fall , wenn bei Auszahlung schon eine drohende Insolvenz zu vermuten gewesen wäre .