X-Invest
WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Druckversion

+- X-Invest (https://x-invest.net/forum)
+-- Forum: Projekt-Unterforen (https://x-invest.net/forum/section-projekt-unterforen)
+--- Forum: Geschlossene Projekte (https://x-invest.net/forum/section-geschlossene-projekte)
+--- Thema: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen (/webet4you-12-bis-48-in-14-wochen.html)



RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 23.11.2016

Das Thema der Unterlagen: ja. Die eigentliche Insolvenz wird aber noch einige Monate Gesprächsthema bleiben. Dieses Gesprächsthema vom webet4you-Tagesgeschäft zu trennen ist keine schlechte Idee, da müssten sich nämlich Neu-Interessierte nicht durch unzählige Insolvenz-Beiträge durchwühlen, denn das betrifft (neue Investoren) ja gar nicht.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MirandaR - 23.11.2016

Wenn die Mehrheit das so wünscht, habe ich nichts dagegen, aber dann bräuchten wir denke ich einen Mod, der bereit ist die Posts über das Thema entsprechend hier raus zu lösen und in einem neuen Thema ein zu fügen.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Whiteknight - 23.11.2016

Investlinda hat den Nagel auf den Kopf getroffen den das wäre das nächste was ich gesagt hätte und zwar das es jetzt erst losgeht.
Die Papiere sind durch aber Gespräche über Zahlungen und andere Papiere usw. werden erst noch folgen.

Natürlich werden alle Beiträge hier aus dem Thread entsprechend verschoben und es wird viel übersichtlicher werden.

Wir können auch im Hauptthema einen link zum neuen Thread für betroffene einfügen.

Also würde ich dich Miranda bitten einen entsprechenden Thread zu erstellen.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - ruinvst - 23.11.2016

Finde ich eine gute Idee, es sollte aber ein großer Hinweis sein, damit das nicht unter den Tisch fällt und Leser, die sich nicht so tief mit dem Thema befassen, meinen, dass alles erledigt und gut wäre.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MirandaR - 24.11.2016

Thema wurde erstellt:

https://x-invest.net/forum/thread-evisionteam-networking-gmbh-insolvenzabwicklung?pid=107747#pid107747




Auflistung für den November 2016 - RAK - 24.11.2016

Auflistung für den November 2016

Stand: 24.11.2016

Neue Investoren (Erstbesteller): 127
Neue Investitionen (Darlehensverträge): 1358*
gezeichnete Darlehenssumme: 875.950,- €
eingezahlte Darlehenssumme: 715.000,- €

*Neue Investitionen bezieht sich auf alle Investitionen,
die im aktuellen Monat von bestehenden Investoren
gemacht wurden und von Investoren, die zum ersten
Mal bestellt haben.
Jeder Investition liegt ein Darlehensvertrag zu Grunde.

Investoren kamen aus folgenden Ländern:
Österreich
Tschechien
Slowenien
Deutschland
USA
Malta
Luxemburg
Türkei
Japan
Liechtenstein
Schweiz
Niederlande
Spanien
England
Kolumbien
Thailand
Kambodscha
Frankreich
Belgien
Finnland
Ungarn
Lettland
Hong Kong


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Whiteknight - 24.11.2016

Zitat:Thema wurde erstellt:

https://x-invest.net/forum/thread-evisionteam-networking-gmbh-insolvenzabwicklung?pid=107747#pid107747


Hallo @all das Thema wurde in den Community Level 1 Bereich verschoben da es hier im Programmbereich so ist das nur ab Community Level 1 gepostet werden darf. Das Thema des neuen Threads ist Bezug nehmend auf das Programm und soll deswegen auch weiterhin ab Community Level 1 vorbehalten bleiben.

Wir verstehen das dass, mitlesen im Community Level 1 Bereich nun ohne Community Level nicht mehr möglich ist aber es ist auch nicht schwer Community Level 1 zu erreichen.

Es gibt im Forum Threads mit Tipps wie man Community Level 1 innerhalb von nur 1 -2 Stunden erhält ohne sich likes zu erbetteln.

Es wurden jetzt alle Beiträge zum Ausfüllen der Formulare und alle fragen bezüglich beantragen der Insolvenz ins neue Thema kopiert. Am aufbau und Sortierung des Themas wird noch gearbeitet.



RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MoneyMaker - 27.11.2016

Newsletter:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Newsletter der 48. Kalenderwoche 2016

Die 48. Kalenderwoche bedeutet auch, dass schon wieder ein Monat vorüber ist, der 11. in diesem Jahr.

Wenn ich zurückschaue, auf den November 2016, dann war das ein guter Monat, denn die produzierten Zahlen (Performance) entsprechen in etwa denen des Vormonats und das bedeutet, dass die Stabilisierung weiter vorangeschritten ist und ich muss gestehen, wenn ich an das Jahr 2017 denke, dann kann ich eine gewisse Vorfreude in mir verspüren, die eigentlich mit jeder Woche größer wird.

Wir alle haben gearbeitet bei eVisionTeam, das gilt für das Management, für die Buchhaltung, die Technik, den Kundendienst und natürlich auch für die Affiliate.

Auch nicht vergessen darf man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den einzelnen Projekten, die in verschiedenen Ländern dazu beitragen, dass unsere Geschichte weitergeschrieben wird und das, erlauben Sie mir das mit einem Augenzwinkern zu erwähnen, haben ja noch vor gut 5 Monaten viele bezweifelt.

Es sind ja noch zwei weitere Tage November, deshalb werde ich die Monatszahlen noch nicht nennen, mit einer Ausnahme, wo ich den Stand von heute bekannt geben möchte:

75.750,- €

Das ist die Darlehenssumme, die von Investoren in den vergangenen 2 Wochen in das Projekt „Valentino´s“ investiert wurden oder eben 1515 Anteile.

16,8 Prozent gezeichnete Darlehenssumme, die auch schon bereitgestellt wurde ist, da bin ich ganz ehrlich, mehr, als wie ich erwartet hatte, in der Kürze der Zeit, zumal die Laufzeit ja doch erheblich länger und die Rendite geringer ausfällt, als beispielsweise beim Projekt „webet4you“, was ja zuerst im Back Office zu finden ist .

An dieser Stelle möchte ich mich wirklich noch einmal ganz ausdrücklich bei allen Investoren bedanken, die hier investieren und damit auch dieses Projekt, im weiteren Ausbau, überhaupt erst möglich machen.

Ich möchte diesen heutigen Newsletter nutzen, um ein paar Fragen, die in den vergangenen Tagen vermehrt an unseren Kundendienst gerichtet wurden, zu beantworten.

Beginnen möchte ich aber mit einer Frage, die bei Skype (in einem der dortigen Chats) formuliert wurde:

Das Projekt „Valentino´s“ hat eine festgeschriebene Investitionssumme, von 450.000,- €.

Diese Summe stellt das Investitionsziel dar, welches wir über die Form des Crowdinvest (Schwarmfinanzierung) finden möchten. Wir wenden uns dabei an private und geschäftliche Investoren, weil wir für unsere Projekte, in den Ländern in denen wir aktiv werden oder werden möchten, keine Bankfinanzierung erhalten.

Was das Projekt „Valentino´s“ angeht, so haben wir uns für zwei unterschiedliche Laufzeiten entschieden. Deshalb gibt es diese Kapitalanlage einmal mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einmal mit einer Laufzeit von 7 Jahren.

Da es sich bei dem Projekt jeweils um das Selbe handelt, ist die angezeigte Investitionssumme bei beiden Varianten 450.000,- € und unabhängig für welche Variante sich ein Investor entscheidet, erhöht sich deshalb bei beiden Anzeigen die Investitionssumme, die bereits bereitgestellt wurde, gleich.

Wie bei einem Crowdinvestment üblich, wird nach Erreichen des Investitionsziels das Projekt „geschlossen“, was bedeutet, dass es dann keine Möglichkeit mehr gibt in dieses Projekt zu investieren.

Die Investoren, die Teile dieses Investitionszieles angewiesen haben, werden damit stiller Teilhaber an dem Projekt „Valentino´s“, welches unter „Projekte“ im Back Office näher beschrieben ist.

Das bedeutet, dass diese am Erfolg des Projektes, für den Zeitraum der Laufzeit, mit der jeweiligen Renditeausschüttung (Zinsen) beteiligt sind.

Nach Ablauf der Laufzeit erhält der Investor seine Ursprungsinvestition, zusammen mit der letzten Rendite, wieder ausbezahlt und ist damit dann auch kein stiller Teilhaber mehr. In den Jahren davor, erhält er jeweils, je nach Variante, die festgeschriebene Verzinsung ausgezahlt.

Der Grund für die geringere Rendite im Projekt „Valentino´s“ ist das geringere Risiko eines Teil- oder gar Totalverlustes, was, wie bei jedem Investment besteht, egal in welche Firma oder in welches Projekt auch immer und eben auch nicht nur bei eVisionTeam, dies gilt für jede geschäftliche Unternehmung.

Wir, bei eVisionTeam, haben in den vergangenen Jahren durchaus Erfahrungen sammeln können, was diese Finanzierungsform, das Crowdinvesting, angeht und wer von unseren Investoren auch schon in andere Projekte investiert hat, der weiß, dass jeder Investor einen Zugang zu einem geschützten internen Bereich bekommt, wo er Informationen zu seinem Projekt erfährt, die natürlich der Allgemeinheit so nicht zugänglich gemacht werden.

Somit ist ein Investor zu jedem Zeitpunkt informiert und natürlich besteht auch bei Projekten wie dem „Valentino’s“ die Möglichkeit, es einfach einmal zu besuchen und sich in „seinem eigenen“ Projekt aufzuhalten.

Wichtig hierbei ist, dass nach Beendigung der Darlehenslaufzeit und der Rückzahlung, kein weiterer Anspruch mehr besteht und das „Valentino´s“, wenn alle Darlehen zurück geführt sind, geht dann zu 100% in den Besitz der Pink Elephant Entertainment Group über.

Das ist wichtig zu verstehen, denn natürlich wird das „Valentino´s“ dann auch noch weiterbestehen und Erträge erwirtschaften, die dann aber nicht mehr „geteilt“ werden müssen.

Um das noch einmal ganz deutlich zu schreiben:

Für uns, die Firmengruppe eVisionTeam, ist diese Form der Finanzierung, eben über das Crowdinvesting, eine bewährte und machbare Möglichkeit um benötigtes Kapital im sogenannten grauen Kapitalmarkt zu erhalten.

Unser Angebot richtet sich aber nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll geschäftsfähig sind und eben an andere juristische Personen.

Dies ist kein Spiel, sondern gelebte Realität und natürlich unterliegen unsere geschäftlichen Aktivitäten den jeweilig üblichen Marktrisiken. Aber bitte, sein Sie ehrlich, wenn Sie über die notwendigen Mittel verfügen, dann ist unser Angebot an Sie hoch interessant und es gibt etliche gute Gründe, warum man sich für die einzelnen Projekte bei eVisionTeam entscheidet.

Durch die Hinzunahme von dem Projekt „webet4you“ sind viele andere Aktivitäten in den Hintergrund geraten und viele neue Investoren wussten oder wissen oftmals gar nicht, was eVisionTeam sonst noch macht.

Deshalb freue ich mich wirklich, dass wir bei dem, Projekt „webet4you“ wieder in ruhiges „Fahrwasser“ gelangen und das dadurch wieder mehr Arbeitskraft und Aufmerksamkeit auch in andere Projekte gesteckt werden kann.

Und da ist mehr.

Etwas, was für viele unserer Affiliate wahrscheinlich interessant ist, das ist die Tatsache, dass auch der Erwerb von Anteilen in anderen Projekten die Provisionsberechtigung auf den einzelnen Ebenen der Struktur ebenso ermöglicht, wie auch der Anteilskauf im Projekt „webet4you“.

Ich persönlich kann sowohl den Investoren und auch den Affiliate, nur raten, einen Teil der erwirtschafteten Rendite und der Provisionen, auch in andere Projekte zu stecken.

Und ja, ich rate nicht nur, ich bitte auch darum, jeden, auch Investoren direkt, die eine Kapitalanlage tätigen wollen.

eVisionTeam ist eben mehr als man so auf den ersten Blick wahrnimmt und jeder einzelne Bereich, auch wenn wirtschaftlich unabhängig, bedeutet letztendlich eine Stärkung der Marke eVisionTeam und im April 2017 ist es soweit, wo diese Marke erstmalig verlängert werden muss, weil dann bereits 10 Jahre vergangen sind, seit wir eVisionTeam als Bildmarke haben schützen lassen.

10 Jahre in denen viel passiert ist und nicht immer ist alles so gekommen, wie wir uns das gewünscht hatten, aber eines steht ohne Zweifel fest.

Wir müssen am Ende aller Dinge, eine richtige Entscheidung mehr getroffen haben, denn sonst würde es das Konstrukt eVisionTeam schon lange nicht mehr geben und ja, darauf sind etliche bei eVisionTeam durchaus stolz, mich eingeschlossen.

Ich kann Ihnen natürlich nicht wirklich sagen, was die Beweggründe waren, warum bis zum heutigen Tage, im November 2016, weitere 140 Investoren für sich entschieden haben, mit eVisionTeam eine Kapitalanlage zu tätigen.

Auch kann ich Ihnen nicht sagen, warum auch im November 23 weitere Affiliate für sich entschieden haben 100,- € oder 200,- € Lizenzgebühr zu bezahlen, um das Recht zu haben, unsere Produkte und damit auch unsere Kapitalanlagen zu vermarkten. Auch kenne ich die Beweggründe nicht, warum 44 ihre bestehende Lizenz verlängert haben.

Aber und das möchte ich gerne mit Ihnen teilen, wenn ich mir diese Zahlen anschaue, dann muss ich immer daran denken, was mein eigener Sponsor, meine eigene Upline, bei NSA, vor mehr als 20 Jahren zu mir sagte:

„Robert, so lange Du und ich aktiv bleiben, so lange gibt es keinen Grund, warum es Dein Geschäft morgen nicht mehr geben sollte!“

Und da ist doch wirklich etwas Wahres dran.

Nun nehmen wir diese 67 Affiliate, die für sich in diesem Monat entschieden haben, nicht nur mit eVisionTeam ein weiteres Jahr geschäftlich aktiv zu bleiben, sondern dafür sogar eine Lizenzgebühr zu entrichten, was in dieser Branche so schon lange nicht mehr üblich ist.

Was bedeutet das?

Für mich ist das ganz klar.

Auch in 2017 wird es die Firmengruppe eVisionTeam geben und wir haben in diesem November 2017 Kunden, Investoren und Affiliate, die in irgendeiner Form aktiv geworden sind, aus 25 Ländern.

Österreich, Tschechien, Slowenien, Deutschland, USA, Malta, Luxemburg, Türkei, Japan, Liechtenstein, Schweiz, Niederlande, Spanien, England, Kolumbien, Thailand, Kambodscha, Frankreich, Belgien, Finnland, Ungarn, Lettland, Hong Kong, China und Laos.

Das bedeutet Sicherheit und stellt ohne Zweifel die Grundlage für eine interessante Zukunft mit echten Perspektiven dar.

Am 20., als Provisionen ausgezahlt wurden, da waren auch wieder 5stellige Provisionen dabei und das ist etwas, was man auch nicht vergessen darf.

eVisionTeam verändert Leben, nicht nur das von Mitarbeitern, die dadurch jahrelang eine feste Arbeitsstelle und damit ein sicheres Einkommen haben.

Nein, auch Affiliate verdienen unter Umständen mehr, als wie jemals im „normalen“ Berufsleben verdient werden konnte, denn wir zahlen hohe Provisionen.

Läuft alles Rund, muss man sich da jetzt fragen und die Antwort darauf ist definitiv ein klares NEIN.

Aber, es ist halt so im Leben und da ist es auch nicht verwunderlich, dass es bei eVisionTeam da keine Ausnahme ist.

Es gibt gute und auch weniger gute Tage.

Dann gibt es da auch noch die Tage die, lassen Sie mich das auf Deutsch schreiben, die echt beschissen sind.

Doch am Ende gibt es ein Morgen und dein Teil der Gründe dafür, durfte ich Ihnen in diesem Newsletter aufzeigen.

25 Länder sind eine Basis und hier ist eine Entwicklung zu beobachten, die eben auch immer mehr zu der Sicherheit wird, dass es uns nicht nur Morgen noch geben wird, sondern das wir weiterhin erfolgreich sein können.

Als wir im Oktober 2015 das Projekt „webet4you“ übernommen hatten, da kamen unsere Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Auch wenn Deutschland, bezogen auf die Zahl der gehaltenen Anteile, immer noch unsere Nr. 1 ist, so ist der zweite Platz, was bis vor kurzem noch Österreich war, mittlerweile an die Tschechische Republik gefallen und auch die Schweiz ist hinter etliche andere Länder zurückgefallen, wobei der asiatische Raum immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Wir, bei eVisionTeam, wir finden, das sind mehr als gute Nachrichten, denn es bedeutet, dass wir immer breiter aufgestellt sind und dass es mit jedem Tag schwerer wird den berühmten „Stecker“ zu ziehen, was ja im Juli dieses Jahres versucht wurde.

Es bedeutet aber eben auch, dass wir auch immer weitere Projekte entwickeln werden, denn um das ganz deutlich zu sagen, nur diese breite Basis an realen und voneinander unabhängigen geschäftlichen Aktivitäten ist das, was uns abhebt von allem, was sonst in diesem Markt angeboten wird.

Ich bin damit am Ende angekommen, für diese Woche und hoffe Ihnen dabei behilflich gewesen zu sein, ein wenig Ihre Gedanken besser ordnen zu können und vielleicht konnte ich hier und da auch eine Entscheidungshilfe geben.

Für alle Leser, die auf etwas Besonderes gewartet haben, es tut mir leid, es gab diese Woche nicht wirklich etwas Besonderes, es war eine ganz normale Arbeitswoche.

Aber wer weiß, vielleicht ist aber auch genau das etwas, was man durchaus als etwas Besonderes bezeichnen kann.

Mir bleibt noch uns allen eine erfolgreiche Woche zu wünschen.

Bis dann, passen Sie auf sich auf.




RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - onlinegold - 27.11.2016

Investiert eigentlich einer von euch in die neuen Projekte von Webet4You?

Mfg


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MirandaR - 28.11.2016

(27.11.2016, 21:35)onlinegold schrieb: Investiert eigentlich einer von euch in die neuen Projekte von Webet4You?

Mfg

ja klar Lächeln


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - RAK - 28.11.2016

Webet4You ist selbst ein Projekt. Deshalb ist die Frage so nicht richtig.
Und ja, in die anderen Projekte wird auch investiert.

Stand: 27.11.2016

Neue Investoren (Erstbesteller): 140
Neue Investitionen (Darlehensverträge): 1410*
gezeichnete Darlehenssumme: 960.750,- €
eingezahlte Darlehenssumme: 763.650,- €
Anzahl der Einzahler: 718

*Neue Investitionen bezieht sich auf alle Investitionen,
die im aktuellen Monat von bestehenden Investoren
gemacht wurden und von Investoren, die zum ersten
Mal bestellt haben.
Jeder Investition liegt ein Darlehensvertrag zu Grunde.

Investoren kamen aus folgenden Ländern:
Österreich
Tschechien
Slowenien
Deutschland
USA
Malta
Luxemburg
Türkei
Japan
Liechtenstein
Schweiz
Niederlande
Spanien
England
Kolumbien
Thailand
Kambodscha
Frankreich
Belgien
Finnland
Ungarn
Lettland
Hong Kong
China
Laos


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Mirkoli - 28.11.2016

Es gibt wohl derzeit deutlich bessere Projekte und gerade im Zuge der Insolvenz erscheint das hier alles doch eher nach Geld einsammeln gegen den Abwärtsstrudel. Gerade auch die Investlimitierung unter dem Motto, investiert noch schnell sonst geht es nicht mehr kommt mir doch sehr bekannt vor.

Ich werde daher wohl abwarten, bis die Insolvenz abgeschlossen und offene Gelder ausgezahlt wurden oder eben nicht. Erst dann kann das Projekt wohl wirklich als Neuanfang gewertet werden und man weiß wieviel von all den Versprechen gehalten wurden.

Bis dahin ist das ganze für mich einfach zu Risikoreich und die ganzen Fakten zu unrund .


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 28.11.2016

Deine Meinung kann dir keiner verdenken.
Man darf nur nicht alle bisherigen Gegebenheiten über einen Kamm scheren. Die Insolvenz wird mittlerweile durch den Insolvenzverwalter abgewickelt und betrifft ausschließlich die Verträge von vor dem 05.07.16.
Alle danach abgeschlossenen Verträge laufen und werden auch ausgezahlt (zumindest ins Wallet, bei Bitcoin-Einzahlung können diese dann auch auf das Bitcoin-Konto ausgezahlt werden). Der Plan, dass mit diesen Erträgen die Altverträge ausgezahlt werden ist hinfällig, da dies ja nun durch die Insolvenzmasse gemacht werden soll.

Was genau meinst du mit der "Investlimitierung"?


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Mirkoli - 28.11.2016

Bisher steht eine Insolvent und damit Zahlungsunfähigkeit im Raum.
Die Gelder die dort offen sind sollen nahe der Million gehen.
Bedeutet auch, dass derzeit eben diese Summe derzeit "verloren" ist.
Niemand hat derzeit offiziell eine Zahl gesehen die hier eingefroren wurde.
Nur weil der Betreiber das behauptet muss es ja nicht stimmen, weil eben dieser auch behauptet, dass es keine Insolvenz geben müsste oder dürfte.

Durch diese Summe, die das Projekt somit derzeit eingespart hat weil sie nicht ausgezahlt wurden und derzeit noch auf Warteschleife stehen, helfen einen Projekt natürlich auch erst einmal weiter.
Neuinvests sind daher nur ein Betrag, dass es sozusagen von vorn beginnen kann.

Daher ja auch meine Meinung, dass es solange ein Noinvest Projekt ist, bis es nicht die Insolvenz geklärt und die laut Betreiber der Seite offenen Forderungen alle durch eingefrorene Gelder ausgezahlt wurden.
Erst dann wissen wir ob hier überhaupt Gelder eingefroren wurden und wenn ja in welcher Höhe.

Sollte hier gar nichts zu holen sein bzw. nur eine sehr geringe Summe und die Zahlungsunfähigkeit tatsächlich bestehen, so wird jeder Investor der noch Forderungen hat quasi leer ausgehen.

Aber das kann leider alles noch lange dauern und solange ist das Projekt zu Recht in keiner Empfehlung mehr zu finden.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - MW1981 - 28.11.2016

Mit der Investlimitierung mein er wohl die die anderen Investmöglichkeiten (Valentino`s).
Diese sind in der Tat limitiert, was allerdings auch Sinn macht.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Mirkoli - 28.11.2016

Ja sorry ganz überlesen. Meinte die große Werbetrommel für Valentinos incl. der Limitierung des insgesamten Investment.
Das klingt, abgesehen davon ob es Sinn macht oder nicht, sehr verdächtig nach der Methode "Investiert bitte alle schnell (Weil wir dringend neue Gelder brauchen)" . Andere Seiten haben sowas auch schon gemacht oder eben Rabatte eingeführt oder Allgemein sogar ein Grenze für Anteile etc. eingeführt. Besonders seriös kommt das daher für mich nicht rüber.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - shirtmaker - 28.11.2016

(28.11.2016, 15:32)Mirkoli schrieb: Ja sorry ganz überlesen. Meinte die große Werbetrommel für Valentinos incl. der Limitierung des insgesamten Investment.
Das klingt, abgesehen davon ob es Sinn macht oder nicht, sehr verdächtig nach der Methode "Investiert bitte alle schnell (Weil wir dringend neue Gelder brauchen)" . Andere Seiten haben sowas auch schon gemacht oder eben Rabatte eingeführt oder Allgemein sogar ein Grenze für Anteile etc. eingeführt. Besonders seriös kommt das daher für mich nicht rüber.

Dass bei einem Bauprojekt nur eine bestimmte Summe benötigt wird und daher nicht mehr investiert werden kann als gebraucht wird versteht sich eigentlich von selbst, es wäre also unseriös hier mehr zu nehmen als man für das eigentliche Projekt benötigt!


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - didola - 28.11.2016

(28.11.2016, 12:58)investlinda schrieb: Alle danach abgeschlossenen Verträge laufen und werden auch ausgezahlt (zumindest ins Wallet, bei Bitcoin-Einzahlung können diese dann auch auf das Bitcoin-Konto ausgezahlt werden).

Und genau da fängt es an sich mir nicht zu erschließen.

Die mit BTC eingezahlten Gelder werden ja in Dollar getauscht um zu wetten. Danach zurückgetauscht und mit BTC ausgezahlt.

Wieso die Bankeinzahlungen, die ja auch zum Wetten (in Dollar) getauscht werden mussten, dann bei Abschluß der Laufzeit nicht in BTC getauscht werden können, wird sich mir nicht erschließen.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - investlinda - 28.11.2016

(28.11.2016, 17:58)didola schrieb: Wieso die Bankeinzahlungen, die ja auch zum Wetten (in Dollar) getauscht werden mussten, dann bei Abschluß der Laufzeit nicht in BTC getauscht werden können, wird sich mir nicht erschließen.

Es ist das zwischengeschaltete Bankkonto, was "stört". Darauf liegen Limits und andere (z.B. rechtliche) Restriktionen. Zudem werden diese von der Bank "überwacht", in Deutschland z.B. auf terrorverdächtige Überweisungen. Sobald es dort "Auffälligkeiten" gibt (und das kann auch ein schlechter "Ruf" sein), wird gerne mal Geld eingefroren oder bis zur Klärung zurückgehalten.
Bitcoins hingegen unterliegen dieser "Überwachung" nicht, hier ist mein weitesgehend anonym, das macht in diesem Markt so einiges einfacher Zwinkern


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - didola - 28.11.2016

Also willst du jetzt damit sagen, das Geld welches nach dem 05.07. über die Banken eingezahlt wurde, garnicht für das Wetten verwendet worden sein kann?

Aber woher kommt dann die Rückzahlung in das Wallet?