Werbung

Quotenbulle Matched Betting (Matched Betting) - Hauptbeitrag

Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen 

Hallo Community, dies ist meine erste Vorstellung und es geht um die Matched Betting Plattform


Die Entwicklung der Plattform läuft seit September 2016.
Trustpilot: https://www.trustpilot.com/review/quotenbulle.de
Facebook: https://www.facebook.com/quotenbulle

Was ist Quotenbulle?

Es handelt sich hierbei weder um einen Wettanbieter noch um einen Tippgeber. Quotenbulle stellt die notwendigen Tools zur Verfügung, mit denen man erfolgreich Matched Betting / abgestimmte Wetten ausnutzen kann. Vorrangig geeignet ist er für Deutschland, aber auch Österreich und die Schweiz.

Was ist Matched Betting?

Das ist ein ursprünglich aus Großbritannien stammendes Prinzip, bei dem man Wetten auf alle möglichen Spielausgänge platziert.
Typisch:
  • eine "Pro"-Wette bei Wettanbieter A, z.B. Bayern spielt gegen Dortmund unentschieden.
  • eine Gegenwette ("Lay") bei Wettanbieter B, z.B. Bayern gegen Dortmund endet nicht unentschieden.
Über diese Konstellation gewinnt man auf jeden Fall eine der beiden Wetten. Lukrativ wird es nun, wenn man die Bestands- und Neukunden-Angebote der zahlreichen Wettanbieter in Anspruch nimmt während man das Risiko durch die abgestimmten Wetten umgeht: 100€ Einzahlungsbonus hier, eine 50€ Freiwette da, bis 200% Einzahlungsbonus beim nächsten.
Ziel ist es nun, im Rahmen der abgestimmten Wette diese Boni in auszahlbares Guthaben zu verwandeln.
EinblendenUm bei o.g. Beispiel zu bleiben::
Wofür braucht man dabei Quotenbulle?
  • Die Plattform listet einen Großteil der verfügbaren Boni zusammen mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und zu erwartenden Gewinnen auf.
  • Ausführliches Tutorial
  • Quotensucher für die Quoten-Kombinationen mit der besten Rendite
  • Quotenrechner für die Vorberechnung der optimalen Einsätze
  • Bonusticker mit den aktuellsten Reload-Angeboten

Wie viel kann man verdienen?

Gelistet und mit Schritt-für-Schritt Anleitungen versehen sind aktuell (Stand 09.10.2019) 56 Neukundenboni in drei "Schwierigkeitsgraden", wobei man nach den ersten Anfänger-Boni mit den anderen auch gut zurecht kommt:
  • Anfänger: 21
  • Mittel: 20
  • Profi: 15
(Update 10.01.2021: Es wird nicht mehr in Schwierigkeitsgraden unterschieden. Die Info bleibt als Orientierung stehen.)

Neukunden-Boni stellen den lukrativsten Bereich dar. Vorsichtig geschätzt werden allein diese Boni einen Ertrag von rund 3500€ - 4000€ einbringen. Das soll als grober Anhaltspunkt dienen. Mein Stand (09.10.2019) sind etwas mehr als 2600€, die Hälfte der nicht erspielten Boni beträgt 1200€, so komme ich zu der vorgenannten Schätzung. Ein genauer Betrag kann nicht genannt werden, da die exakten Ergebnisse mit dem Quotenverhältnis, der gewählten Strategie, der Art des Bonus und der Anzahl der gespielten Wetten schwanken. Erfahrungsgemäß können von einem Bonus 45% - 70% realisiert werden.

Danach gibt es zwar nicht mehr ganz so viel zu holen, aber es flattern ständig per Newsletter der Wettanbieter neue Reload-Angebote rein, es gibt einen Bonusticker- und Bestandskunden-Boni-Bereich auf der Seite. Zudem kommen gelegentlich neue Anbieter dazu.

Wie viel Startkapital ist sinnvoll?

Dieses "Startkapital" kann man bei Einhaltung der Anleitungen nicht verlieren. Es dient nur dazu, die Umsätze zu tätigen um die Boni freizuspielen oder in auszahlbares Guthaben zu verwandeln.
Theoretisch ist es ab 110-200€ möglich, geringe Boni zu erspielen., dabei würde man aber auf einen Großteil der Boni verzichten.
Anfangen würde ich vielleicht mit 100€ frei verfügbar und ca. 500€ bei der Wettbörse/Zweitanbieter um dann mit den ersten Durchläufen die optimale Grundlage von etwa 100€ frei verfügbar und 1000€ bei der Wettbörse/Zweitanbieter aufzubauen. Damit ist dann fast jeder Bonus komfortabel erspielbar.

Wie viel kostet der Service?

Es gibt vier unterschiedliche Mitgliedschaften:
  1. Bronze Level: beschränkter Zugriff, kostenlos, jederzeit kündbar, 2 Bonusdurchläufe für ca. 100 Euro Reingewinn
  2. Silber Level: uneingeschränkter Zugriff, 24€ pro Monat, monatlich kündbar
  3. Gold Level: uneingeschränkter Zugriff, 66€ pro Quartal = 22€ pro Monat, vierteljährlich kündbar
  4. Diamant Level: uneingeschränkter Zugriff, 240€ jährlich = 20€ pro Monat, jährlich kündbar
Bezahlt werden kann nur per Kreditkarte. Bei meiner Visa wird hierbei nicht der Aufschlag für Glücksspiel berechnet.

Gibt es ein Partnerprogramm?

Das Partnerprogramm bietet neben einigen Marketingmaterialien auch eine Echtzeit-Traffic-Statistik.

Höhe der Lifetime-Provision/Vergütung:
Ebene 1: 35%
Ebene 2: 15%
Ebene 3: 10%

Der Betrag wird anhand der gezahlten Brutto-Provision berechnet.
Eine monatliche 24€ Silber-Mitgliedschaft liefert damit auf der ersten Ebene 8,40€.
Die Provision ist "Lifetime", d.h. es wird für jeden getätigten Mitgliedsbeitrag erneut eine Provision gutgeschrieben.

Auszahlungsbedingung: 25.00 € EUR Mindestguthaben wird zur Auszahlung benötigt.

Auszahlungsintervall: Verdienste werden einmal monatlich ausbezahlt, sofern sie älter als einen Monat sind.

Die Auszahlung erfolgt auf ein Bankkonto.

RCB / Referral Cash Back / "Gutschrift" / Gutschein / Coupon / Rabatt 10€ bei Anmeldung
Neue Mitglieder können wie folgt von einem 10€ Rabatt auf ihre erste Zahlung profitieren:

1. Meldet Euch über meinen Ref-Link an und schließt eine Silber (1 Monat), Gold (3 Monate) oder Diamant (12 Monate) Mitgliedschaft ab.
https://www.quotenbulle.de/idevaffiliate/idevaffiliate.php?id=222
2. Gebt bei der Registrierung den Gutscheincode "springrabatt10" ein.

persönliches Fazit / Erfahrungen

EinblendenSpoiler:

Ich hoffe, ich konnte Euch einen Einblick in den Quotenbullen liefern.


[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!


Spiele mit Verantwortung. Glücksspiel kann süchtig machen.
Antworten Top

Quotenbulle Matched Betting (Matched Betting) - Diskussion

#81
Hallo ich finde deine Berichte gut. Habe mich bis jetzt gescheut da Anzufangen es genauer anzuschauen. Werde das aber in dieser woche mal genauer Unter die Lupe nehemen und mich darum kümmern.
Was mich noch beschäftigt aus meiner Vergangenheit mit Wettanbietern ist folgendes. Wenn man zu viel Gewinnt kommt man auf die Blacklist, dass wiederum heisst man wird in der Setzhöhe und Anzahl Wetten beschnitten. Wie sieht es da bei Dir aus ?
Gruss
Antworten Top
#82
(03.10.2020, 11:20)picton schrieb: Hallo ich finde deine Berichte gut. Habe mich bis jetzt gescheut da Anzufangen es genauer anzuschauen. Werde das aber in dieser woche mal genauer Unter die Lupe nehemen und mich darum kümmern.
Was mich noch beschäftigt aus meiner Vergangenheit mit Wettanbietern ist folgendes. Wenn man zu viel Gewinnt kommt man auf die Blacklist, dass wiederum heisst man wird in der Setzhöhe und Anzahl Wetten beschnitten. Wie sieht es da bei Dir aus ?
Gruss

Hallo Picton,
danke für Dein Interesse.
Was Du ansprichst, ist natürlich auch ein Thema beim Matched Betting.
Gänzlich ausgeschlossen wurde ich noch bei keinem Bookie.
Limitiert bin ich bei weniger als einer handvoll. Solange das nicht mitten während des Umsetzens eines Bonus passiert, ist das egtl. nicht weiter tragisch - es gibt genug andere Buchmacher.
Nachteiliger ist dabei eher, dass man für weitere, manchmal ganz lukrative Reload-Boni nicht mehr berechtigt ist. Das ist bei mir auch nur bei wenigen Bookies der Fall - zumindest meines Wissens.

Die o.g., von denen ich betroffen bin, haben meist einen gewissen Ruf dahingehend und dann wird in der Anleitung bereits darauf hingewiesen, dass man evtl. den Bonus mit reduziertem Einsatz spielen sollte oder sich des Risikos bewusst sein sollte. Ein paar Verdächtige habe ich aus diesem Grund noch nicht gespielt.

Bei der Strategie spielt man nicht unbedingt oft bei einem Bookie. Z.B. Anmelden, Bonus spielen, fertig. Da gewinnt man also nicht langfristig ständig bei einem Bookie. Manche limitieren sogar schon ab der ersten Wette, habe ich gehört - sind aber idr dafür bekannt.

Ein paar Dinge kann man zusätzlich tun, um weniger aufzufallen - z.B. nicht nur die Boni zu spielen sondern nebenher, wenn es die Bankroll zullässt, weitere "normale" oder abgestimmte Wetten außerhalb der Bonusbeträge zu spielen. Lässt einen "normaler" wirken. (sog. "Mug Bets").

Last but not least:
Bei der Strategie "will man" eigentlich beim Bookie verlieren. Man spielt eher weniger die "sichereren" Quoten - falls es sowas gibt - also selten unter 1.8. Ich hab jetzt keinen Quotenschnitt, weil ich das nicht mittracke, aber die Regel ist schon eher 2-3.5 oder noch höher, je nach Bonustyp. Da gewinnt man selten viele Wetten hintereinander beim Bookie - wobei ich auch da schon ein paar echt schräge Spielausgänge erlebt habe, wie wschl. jeder, der schon mal gewettet hat.
Antworten Top
#83
Während die Reloads normal vor sich hinplätschern, hat sich an den Rahmenbedingungen einiges getan.

1. 100% Provision + 100 Euro Bonus
2. 100% RCB für die erste Provision
3. Gesetzesänderung Glückspiel


1. Laut Newsletter gibt Quotenbulle bis Ende des Jahres die vollständigen Mitgliedsbeiträge an die Affiliates weiter. Das bedeutet, dass du für jeden geworbenen Neukunden 100% Provision kassierst - auf Lebenszeit. Zusätzlich erhält jeder Partner, der bis Weihnachten 10 Neukunden wirbt, noch mal 100 Euro Bonus oben drauf. Wer jetzt also noch den einen oder anderen unentschlossenen Kontakt an der Hand hat, sollte dieses Jahr noch aktiv werden.

2. Weil das so ein sensationelles Angebot ist, habe ich mir folgendes RCB überlegt und vom Support auch abgenickt bekommen:
Jeder, der sich neu unter mir anmeldet, bekommt die erste Provision von mir direkt weitergereicht. Ich werde dafür Benutzername und Datum der Registrierung benötigen. Bei einer monatlichen Mitgliedschaft bekommt Ihr also einmalig die 18€ zurück, bei der Quartalsmitgliedschaft einmalig die 48€ und bei einer jährlichen Mitgliedschaft einmalig die vollen 144€.
Wer also noch unentschlossen ist, ob er Matched Betting mit dem Quotenbullen ausprobieren möchte, hat nun bis zum Jahresende die Gelegenheit, den vollen Funktionsumfang der Plattform praktisch kostenlos zu nutzen.
RCB habe ich zuvor noch nicht gemacht, ich hätte hier z.B. an einen Paysafe-Code oder ein anderes geeignetes Zahlungsmittel gedacht. Schreibt mich nach erfolgter Registrierung einfach hier übers Forum an.

3. Im Rahmen des Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrags (GlüNeuRStV), welcher ab Juli 2021 in Kraft tritt, wurden für Casinoangebote einige Regelungen getroffen. Das ist so einfach und so durchgängig wie das Wort "Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrags" selbst. Teile davon traten am 15.10.20 in Kraft, welche z.B. eine strengere Authentifizierung, monatl. Einzahlungsgrenzen von 1000€ und einen 24h Selbstausschluss-Button beinhalten. Eine weitere Etappe wird am 15.12.20 einsetzen bevor dann im nächsten Jahr vollständig eingeführt wird.
Eigentlich ginge die Änderung vom 15.10. an den Sportwetten ziemlich vorbei - nur viele Anbieter sind eben sowohl im Sportwetten- als auch im Casinobereich tätig.
Dies führte leider dazu, dass sich eine Reihe Buchmacher ganz oder vorübergehend vom deutschen Markt zurückgezogen haben.
Auswirkung auf Matched Betting:
In erster Linie stehen weniger Neukundenboni zur Verfügung und weniger mögliche Quellen für Reloadboni. Von meinen persönlichen Favoriten hat sich kaum einer verabschiedet, so ist das zunächst hinsichtlich Reloads zu verschmerzen.
Für Einsteiger ist es sicherlich die Neukundenangebote schade. Es gibt allerdings noch reichlich lohnenswerte Angebote. Damit ist man erstmal beschäftigt, vielleicht kommen in der Zwischenzeit die einen oder anderen Anbieter zurück.
Antworten Top
#84
(03.10.2020, 11:38)spring15 schrieb: Gänzlich ausgeschlossen wurde ich noch bei keinem Bookie.
Limitiert bin ich bei weniger als einer handvoll. Solange das nicht mitten während des Umsetzens eines Bonus passiert, ist das egtl. nicht weiter tragisch - es gibt genug andere Buchmacher.
Nachteiliger ist dabei eher, dass man für weitere, manchmal ganz lukrative Reload-Boni nicht mehr berechtigt ist. Das ist bei mir auch nur bei wenigen Bookies der Fall - zumindest meines Wissens.

Die o.g., von denen ich betroffen bin, haben meist einen gewissen Ruf dahingehend und dann wird in der Anleitung bereits darauf hingewiesen, dass man evtl. den Bonus mit reduziertem Einsatz spielen sollte oder sich des Risikos bewusst sein sollte. Ein paar Verdächtige habe ich aus diesem Grund noch nicht gespielt.

So jetzt komm ich auch mal dazu, hier etwas zu schreiben Zwinkern Dies sollt auch als Ergänzung zu Pictons Beitrag sein, aber ich zitiere mal dich Spring Zwinkern
Bei den meisten Bookies kommt es höchstwahrscheinlich nicht zu Limitierungen, selbst wenn, sollte es kein Problem sein. Der Umsatz ist trotzdem zu schaffen. Problematischer wird es, wenn man einen Bookie erwischt, der sich dann bei der Auszahlung in die Quere stellt. Gerade beim Matched Betting ist das immens ärgerlich, weil das schnell bereits erzielte Gewinne auffrisst.

Bei neuen Buchmachern oder die die noch weniger bekannt sind, kann ich euch empfehlen, prüft immer wer hinter dem Bookie steht. Beispiel Babibet: Gehört zur selben Gruppe wie 18Bet. 18Bet ist im vergangenen Jahr immer wieder damit aufgefallen, dass sie Spielergelder einbehalten und sogar Wetten manipulieren usw. Zusätzlich eine Curacao Lizenz, da leuchtets gleich doppelt rot auf bei mir. Auch wenn der Boni gut aussieht und es Reloads gibt, spiele ich diesen Bookie nicht an. Wallacebet seh ichs ähnlich, auch wenn es hier eine MGA Lizenz gibt, aber die Gruppe dahinter ist eher zweifelhaft. So bin ich, seit ich Matched Betting ausübe, immer gut gefahren Lächeln

(03.10.2020, 11:38)spring15 schrieb: Ein paar Dinge kann man zusätzlich tun, um weniger aufzufallen - z.B. nicht nur die Boni zu spielen sondern nebenher, wenn es die Bankroll zullässt, weitere "normale" oder abgestimmte Wetten außerhalb der Bonusbeträge zu spielen. Lässt einen "normaler" wirken. (sog. "Mug Bets").

Sehr guter Punkt. Hier kann man einiges Tricksen um in Zukunft sogar noch mehr Reloads usw. zu erhalten Lächeln

(03.10.2020, 11:38)spring15 schrieb: Last but not least:
Bei der Strategie "will man" eigentlich beim Bookie verlieren. Man spielt eher weniger die "sichereren" Quoten - falls es sowas gibt - also selten unter 1.8. Ich hab jetzt keinen Quotenschnitt, weil ich das nicht mittracke, aber die Regel ist schon eher 2-3.5 oder noch höher, je nach Bonustyp. Da gewinnt man selten viele Wetten hintereinander beim Bookie - wobei ich auch da schon ein paar echt schräge Spielausgänge erlebt habe, wie wschl. jeder, der schon mal gewettet hat.

DU sagst es, man will beim Bookie verlieren. Und beim Matched Betting ist das Verlieren das Schwerste Grinsen Wobei, bei seriösen Bookies ist das auch kein Problem. Aber eins müsst ihr beachten, auch beim Matched Betting werden die Quoten angespielt, die im besten Verhältnis zur Wettbörse liegen, heißt ihr spielt Value Wetten und mit Value Wetten landet das Geld langfristig immer beim Bookie...

Falls es weitere Fragen gibt, zb zu Buchmachern usw stehe ich auch jederzeit zur Verfügung hier Lächeln
Freue mich auf weitere Diskussionen!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#85
(29.10.2020, 09:22)wiesel91 schrieb: Falls es weitere Fragen gibt, zb zu Buchmachern usw stehe ich auch jederzeit zur Verfügung hier Lächeln
Freue mich auf weitere Diskussionen!

Vielen Dank für Deinen Beitrag und Deine Erfahrungen, wiesel91!

Es gibt einige größere Neuerungen bei QB:
1. Das Wettbörsenkonto kann nun über Quotenbulle erstellt werden. Kein langatmiger E-Mail Verkehr zur Eröffnung und Verifizierung des Kontos mehr, Einzahlungen per PayPal oder Überweisung für Beträge ab 100 Euro.
2. Beim Einloggen wird nun ein umfangreiches "Dashboard" angezeigt. Neben allerlei Statistiken zum persönlichen Fortschritt und Status gefäält mir hier vor allem die Anzeige des Bonustickers und der aktuellen Fragen im Forum, die sich auch häufig um Boni drehen.

Zusätzlich hier noch einige Fragen, die mich per PN erreicht haben:

Zitat:Bei 100% RCB auf das erste Upgrade:
Würdest du dann direkt die Jahresmitgliedschaft empfehlen oder eher wie du sie hast nur die Monatsmitgliedschaft?
Kommen regelmäßig so viele neue Aktionen dazu, dass sich die Jahresmitgliedschaft wirklich auszahlt?
Das Modell hab ich mir einfallen lassen, weil es leider keine komfortable Funktion zum genauen Tracken der Provisionen pro Username gibt. Ansonsten hätte ich gerne auch eine Verteilung auf mehrere Monate auch bei den "kleineren" Mitgliedschaften gemacht.
Würde ich jetzt als neuer Spieler ohne RCB eine neue Mitgliedschaft abschließen wäre meine Empfehlung weiterhin eher monatlich, wenn Du bzgl. Wetten noch eher unbedarft bist und vll. etwas skeptisch dem Modell gegenüber bis und erstmal ausgiebig reinschnuppern möchtest.
Wenn Du jetzt schon entschlossen bist, regelmäßig nebenher zu verdienen, dann würde ich die Quartals- oder Jahresmitgliedschaft wählen. Meiner Meinung nach wird jeder, der drei Monate dabei ist, auch in einem Jahr noch dabei sein. Allerdings unterliegt Glücksspiel in DE einem munteren Regulierungs-Reigen, auch die Corona-Krise hat sich bemerkbar gemacht (auch wenn das beim ersten Lockdown fair gehandled wurde), aber man kann nie so recht wissen, was sich an den Rahmenbedingungen im Laufe eines Jahres ändert.
Mit RCB trägst Du kein Risiko, musst ggf. nur rechtzeitig kündigen, bevor die nächste Abbuchung kommt.
Man benötigt die Mitgliedschaft nicht nur für die Neukundenboni. Wichtige Tools, v.a. den Quotensucher, benutzt man auch für die Reloadangebote. Das kann man auch selbst machen, ist aber mühsam und wird man nie mit so guten Quoten wie der Sucher hinbekommen.
Last but not least:
Es ist unter Normalbedingungen nicht möglich, innerhalb eines Monats alle Neukundenboni durchzuspielen. Innerhalb von drei Monaten könnte man es vll. schaffen, ist aber auch gut beschäftigt. Letztlich wird man aber sehr wahrscheinlich selbst nach dem Einsammeln aller Neukundenangebote weiterhin Reloads mitnehmen und Mitglied bleiben.

Zitat:Wie schnell wird dir die Provision gutgeschrieben, sprich kann man mit de Rückerstattung rechnen?
Lt. QB: "Ausgezahlt wird automatisch immer am Anfang des Monats. Und zwar werden alle freigegebenen Provisionen ausgezahlt, die mindestens einen Monat alt sind."
Ich würde dann umgehend Bescheid geben und nach Rücksprache einen Paysafe Code besorgen.

Zitat:Etwa 500€ Startguthaben bei Orbit. Ist das weiterhin der nach deiner bisherigen Erfahrung sinnvollste Betrag? bringt es schon für die ersten Boni etwas, direkt mehr einzuzahlen?
Das ist ein guter Betrag, um die Bankroll aufzubauen. Die Komfortzone liegt für mich bei 1000€ bei Orbit. Natürlich machen auch 2000€ Sinn, dann kann man mehr Boni gleichzeitig spielen.
Bedenke aber: Wenn es für den Matched Better gut läuft, verschiebt man Bookie-Guthaben zu Orbit. D.h. das Guthaben dort sollte ohnehin langsam zunehmen. Da muss man m.E. selbst etwas Gefühl dafür bekommen. Ich hatte auch schon einen viel zu hohen Betrag bei der Börse liegen und wollte auszahlen, dann habe ich an einem Wochenende die unmöglichsten Quoten bei den Bookies gewonnen und war im Nu wieder im "normalen" Bereich. Die Auszahlung erfolgt ja dann vom Bookie-Guthaben. Es schwankt eben immer etwas hin und her.

Zitat:Kann ich später denn direkt über Orbit ein- und auszahlen oder muss dies immer über Quotenbulle laufen?
Das Feature über QB ist nagelneu. Ich habe das bislang über betfootball per skrill gemacht und seit einiger Zeit über ecopayz an betfootball. Wenn Du noch kein ecopayz Konto hast, solltest Du unbedingt VORHER einen Blick auf den E-Wallet-Optimizer werfen, hier kein Reflink, einfach danach googeln. Da bekommst Du Cashback für Deine Umsätze und vom Start weg einen Gold Account, auch Muchbetter funktioniert darüber.
Jedenfalls funktioniert ecopayz -> betfootball und umgekehrt problemlos und ohne, dass der Quotenbulle zwischengeschaltet sein muss.
Antworten Top
#86
RCB - Korrektur

Ich muss leider mein RCB Angebot korrigieren, da ich übersehen habe, dass die Mehrwertsteuer auf den bezahlten Mitgliedsbeitrag nicht weitergereicht wird. Ist egtl. logisch... Von QB als Provision ausgeschüttet werden 84% des bezahlten Mitgliedsbeitrags.
Bei meinem ersten Teilnehmer der Aktion habe ich die Differenz auf meine Kappe genommen. Freu mich, dass Du an Bord bist.
Für alle anderen gelten ab sofort die folgenden gerundeten RCB-Beträge:
  • Diamant Level, Jahresmitgliedschaft: 144€ --> 120€ RCB
  • Gold Level, Quartalsmitgliedschaft: 48€ --> 40€ RCB
  • Silber Level, Monatsmitgliedschaft: 18€ --> 15€ RCB
Antworten Top
#87
@Spring15

Wann setzt Du die Wetten ab. Sprich um welche Uhrzeit muss man sich da einrichten.

Ich lese was von Orbit und der gleichen bin ziemlich verwirrt wo ich was eröffnen oder nicht und sowieso.

Ich arbeite gerne mit Skrill ist das möglich ?

Ich bin immer noch sehr interessiert habe aber jetzt ein durcheinander.
Antworten Top
#88
(08.11.2020, 23:39)picton schrieb: @Spring15
Wann setzt Du die Wetten ab. Sprich um welche Uhrzeit muss man sich da einrichten.

Das ist ganz unterschiedlich, je nachdem, wann ich Zeit habe und wie der Spielplan aussieht. Im Grunde kann man zu jedem beliebigen Zeitpunkt eine Wette platzieren. In der Regel ist Freitagabend oder Samstagvormittag für die regulären großen Ligen gut, weil am Sa/So die meisten Partien stattfinden --> große Auswahl --> gute Quotenpaarung.

(08.11.2020, 23:39)picton schrieb: Ich lese was von Orbit und der gleichen bin ziemlich verwirrt wo ich was eröffnen oder nicht und sowieso.

Der Quotenbulle nimmt Dich da an die Hand und führt Dich Schritt für Schritt mit ausführlicher und bebilderter Beschreibung durch die Boni.
In der Kurzfassung:
1. Quotenbulle anmelden für Tools & Anleitungen.
2. Orbit anmelden als Wettbörse, hier platziert man die Gegenwetten zum Buchmacher.
3. Buchmacher mit dem Bonus auswählen, dort anmelden.
4. Abgestimmte Wetten platzieren --> Profit.

(08.11.2020, 23:39)picton schrieb: Ich arbeite gerne mit Skrill ist das möglich ?

Für die Wettbörse kannst Du mit Skrill ein- und auszahlen.
Bei den Buchmachern musst Du da genau hinsehen, viele schließen Skrill und Neteller-Einzahlung in den Bonusbedingungen aus. Vermutlich wegen den Gebühren.
Als gute Alternativen haben sich ecopayz und muchbetter bewährt, da kann man nebenher auch noch ein bisschen Cashback einsammeln, wenn man das Konto richtig eröffnet. Und natürlich die Sofortüberweisungen u.ä. (trustly, klarna, sofort).

Nicht verwirren lassen. Kein Stress. Ein Schritt nach dem anderen, genug Zeit lassen. Nach ein paar Durchläufen macht es Klick und dann sind es fast immer die gleichen Muster, die man anwendet.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#89
Hi,

sehr hilfreicher Beitrag.

Vielleicht zur Ergänzung: Wird das Orbotkonto über Quotenbulle eröffnet (was wirklich sehr einfach ist), laufen alle Ein- und Auszahlungen auch über Quotenbulle über PayPal oder Überweisung. Skrill und ecoPayz gehen nicht mehr. Was meiner Ansicht nach aber nicht schlimm, sondern ein großes Plus für Quotenbulle ist. Auf Anfrage beim Support wurde mir gesagt, dass das sogar der Hauptgrund ist, warum Quotenbulle die Abwicklung nun in der Hand hat. Gebühren sind bei Skrill und ecoPayz hoch und es kam immer wieder zu Problemen. Das gehört nun (hoffentlich) der Vergangenheit an.
Antworten Top
#90
(22.11.2020, 17:34)TheFarley schrieb: Vielleicht zur Ergänzung: Wird das Orbotkonto über Quotenbulle eröffnet (was wirklich sehr einfach ist), laufen alle Ein- und Auszahlungen auch über Quotenbulle über PayPal oder Überweisung. Skrill und ecoPayz gehen nicht mehr. Was meiner Ansicht nach aber nicht schlimm, sondern ein großes Plus für Quotenbulle ist. Auf Anfrage beim Support wurde mir gesagt, dass das sogar der Hauptgrund ist, warum Quotenbulle die Abwicklung nun in der Hand hat. Gebühren sind bei Skrill und ecoPayz hoch und es kam immer wieder zu Problemen. Das gehört nun (hoffentlich) der Vergangenheit an.

Danke für den Beitrag. Bei mir gab es diese Möglichkeit noch nicht. Generell hatte ich mit den Zahlungen noch keine Probleme.
Gebühren sparen ist aber immer gut. Auf die Dauer summieren sich auch diese Beträge.
Antworten Top
#91
Sooo, was lange gährt wird endlich eine Anmeldung bei Quotenbulle. Ich habe mich die Tage angemeldet und werde jetzt über das Wochenende das Tutorial durcharbeiten sowie den ganzen Kram mit der Verifizierung erledigen. Dann werde ich nächste Woche mal schauen welches Abo ich nutzen werde.

Ich bin gespannt!

Edit: Ich habe natürlich deinen Link genommen - Support ist kein Mord.
Antworten Top
#92
(27.11.2020, 20:31)StefanH schrieb: Sooo, was lange gährt wird endlich eine Anmeldung bei Quotenbulle. Ich habe mich die Tage angemeldet und werde jetzt über das Wochenende das Tutorial durcharbeiten sowie den ganzen Kram mit der Verifizierung erledigen. Dann werde ich nächste Woche mal schauen welches Abo ich nutzen werde.

Ich bin gespannt!

Edit: Ich habe natürlich deinen Link genommen - Support ist kein Mord.

Sehr cool, vielen Dank & willkommen an Bord!
Sollte trotz des umfangreichen Tutorials & Forums Fragen bestehen, gerne hier im Thread fragen.
Viel Erfolg!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#93
Tutorial und die ersten Wetten sind durch....Junge, Junge...Mit so wenig Aufwand habe ich noch nie (so viel) Geld verdient...auch wenn es am Anfang mich etwas erschlagen hat und die Finger bei der ersten Wette etwas schwitzig waren, so habe ich festgestellt, dass es im Grunde Schema F ist, 2-3 Sachen beachten und dann sind die Neukundenboni ein Selbstläufer. Bislang habe ich allerdings auch immer wie erhofft die Pro-Wette verloren.

Zwei Fragen habe ich allerdings aktuell noch:

1. Bis zu welchem Quotenschlüssel lohnt es sich denn bzw. was siehst du als zu niedrig an?

2. Wonach suchst du denn deine Spiele aus? Nimmst du eine möglichst hohe Quote, also quasi möglichst unrealistisch, dass man gewinnt?

Ansonsten tip top Programm. Preis/Leistung bei Quotenbulle stimmt in jedem Fall, werde aber vorerst bei dem Silberlevel bleiben.
Antworten Top
#94
(29.11.2020, 20:05)StefanH schrieb: Tutorial und die ersten Wetten sind durch....Junge, Junge...Mit so wenig Aufwand habe ich noch nie (so viel) Geld verdient...auch wenn es am Anfang mich etwas erschlagen hat und die Finger bei der ersten Wette etwas schwitzig waren, so habe ich festgestellt, dass es im Grunde Schema F ist, 2-3 Sachen beachten und dann sind die Neukundenboni ein Selbstläufer. Bislang habe ich allerdings auch immer wie erhofft die Pro-Wette verloren.

Klasse, dass Dein Start geglückt ist und Du Dich schon zurechtfindest! Ich kann mich auch noch gut erinnern, als ich die ersten Male 200€ und mehr gesetzt habe. Aber man gewöhnt sich daran. Zwinkern

(29.11.2020, 20:05)StefanH schrieb: 1. Bis zu welchem Quotenschlüssel lohnt es sich denn bzw. was siehst du als zu niedrig an?
Das kann man pauschal nicht sagen, es kommt immer etwas auf den Bonus, v.a. die Zeit und Höhe für die Umsatzbedingungen, den Zeitpunkt der Spiele etc. an. Spiel einfach mal ein wenig mit dem Bullenrechner rum. Manchmal macht es gar keinen so großen Unterschied. Weiter s. 2.

(29.11.2020, 20:05)StefanH schrieb: 2. Wonach suchst du denn deine Spiele aus? Nimmst du eine möglichst hohe Quote, also quasi möglichst unrealistisch, dass man gewinnt?
Generell möchte man natürlich immer einen guten Quotenschlüssel haben. Dazu kommen aber noch eine Reihe anderer Faktoren:
* Zeitpunkt der Partie: Gerade am Anfang, wo Dir noch eine Vielzahl an Neukundenboni zu Verfügung stehen wichtig. Jede Wette bindet Dein Kapital, bis das Spiel vorbei ist. Also spiele ich lieber eine etwas schlechtere Partie noch heute oder morgen als 5/6 Tage zu warten um einen Euro mehr rauszuholen.
* Liga: Die Bookies sehen es lieber, wenn man in den Topligen setzt als in der zweiten weißrussischen Liga auf den Außenseiter. Daher im Zweifelsfall eher die größeren Ligen.
* Gerne die etwas höhere Quote. Unter 2.0 egtl. so gut wie nie, außer man befindet sich ohnehin beim Durchspielen des Umsatz und eine Auszahlung beim Bookie ist wahrscheinlich. Je höher die Quote, umso höher allerdings auch die Verbindlichkeit bei der Wettbörse. Und richtig blöd ist es, wenn eine hohe Quote dann tatsächlich trifft - aber das passiert und gehört dazu. Am Anfang hatte ich den Fehler gemacht und zu niedrige Quoten gespielt, weil ich dadurch mehr Boni gleichzeitig spielen konnte durch die niedrigere Verbindlichkeit bei der Börse. Trifft man dadurch aber häufiger beim Bookie, verliert man viel mehr Zeit.
* Ein paar so allgemeine Fußball-Geschichten. Tendenziell lieber auf die Auswärtsmannschaft setzen (wobei - aktuell ohne Zuschauer?), wenn ich es ganz genau wissen will schlage ich auch mal ein/zwei Prognosen nach, die eh selten Recht haben.
* Bleibe bei Sportarten, wo Du Dich auskennst. Da kann man beim setzen weniger falsch machen.

Ich glaube, das wären die groben Punkte. Einige Tipps habe ich auch im Thread noch gegeben.
Dir weiterhin viel Erfolg!
Antworten Top
#95
Danke für deine ausführliche Erklärung und die Hilfestellung. Bin eher durch Zufall darauf gestoßen und versuche mich anhand deiner Angaben in das Thema einzulesen. Das Grundprinzip habe ich soweit verstanden. Ich bin allerdings jemand der von Sport (insbesondere Fußball) sowie von Sportwetten NULL Ahnung hat. So wie es sich bei dir liest, ist sollte das kein Problem sein, da QB ja alles für dich vorbereitet.

Ich habe jedoch eine grundsätzliche Frage bei folgendem, theoretischen Fall: Team A spielt gegen Team B. QB sagt mir, dass Team A gewinnt. Ich wette also einmal für Team A und einmal gegen Team A. Aber was passiert, wenn dieses Spiel unentschieden ausgeht?

Vielleicht ist die Antwort total banal, aber ich denke mir in dem Moment, dass ich dann zwei Wetten verloren habe. Oder?

Danke.
Antworten Top
#96
(02.12.2020, 14:02)Stereo schrieb: Ich habe jedoch eine grundsätzliche Frage bei folgendem, theoretischen Fall: Team A spielt gegen Team B. QB sagt mir, dass Team A gewinnt. Ich wette also einmal für Team A und einmal gegen Team A. Aber was passiert, wenn dieses Spiel unentschieden ausgeht?

Ich bin mal so frei und antworte - sollte ich komplett daneben liegen, wird Spring mich sicherlich korrigieren Zwinkern

Deine ProWette sagt Team A gewinnt. Deine GegenWette sagt, dass Team A nicht gewinnt. Spielen Team A und B unentschieden, so hat Team A nicht gewonnen. Du hast damit dann deine GegenWette gewonnen, denn du hast ja nicht darauf gewettet, dass Team A verliert, sondern nur das Team nicht gewinnt.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#97
(02.12.2020, 14:12)StefanH schrieb: Deine ProWette sagt Team A gewinnt. Deine GegenWette sagt, dass Team A nicht gewinnt. Spielen Team A und B unentschieden, so hat Team A nicht gewonnen. Du hast damit dann deine GegenWette gewonnen, denn du hast ja nicht darauf gewettet, dass Team A verliert, sondern nur das Team nicht gewinnt.

Ah, das klingt jetzt doch einleuchtend. Der Unterschied zwischen "gewinnt nicht" und "verliert" war mir bis eben nicht bewusst. Danke.
Antworten Top
#98
Fazit nach einer Woche....das ist schon krass. Handhabung geht mittlerweile recht fix von der Hand. Von der Herangehensweise habe ich mich nach einer gewonnen ProWette und dem damit verbundenen Mehraufwand dafür entschieden, mehr auf sehr hohe Quoten (3,0 aufwärts und höher) zu setzen und dafür einen etwas niedrigeren Quotenschlüssel in Kauf zu nehmen. Bedeutet auf deutsch - ich nehme einen etwas geringeren Gewinn in Kauf und habe dadurch aber höhere Chancen, gleich im ersten Anlauf wie gewünscht die Pro-Wette zu verlieren.

Was ich nur raten kann - nehmt etwas mehr Geld in die Hand, dass macht euch flexibler und lässt euch schneller voran kommen. Ich hab jetzt innerhalb dieser Woche knapp 900 Euro im Umlauf gehabt und konnte dadurch relativ fix die ersten Boni durchspielen. Aufwand täglich - 20min. Mein Gewinn liegt bereits im hohen 3-stelligen Bereich.

Ist schon ein starkes Ding - danke nochmal an Spring15.
Antworten Top
#99
(02.12.2020, 14:02)Stereo schrieb: Danke für deine ausführliche Erklärung und die Hilfestellung. Bin eher durch Zufall darauf gestoßen und versuche mich anhand deiner Angaben in das Thema einzulesen. Das Grundprinzip habe ich soweit verstanden. Ich bin allerdings jemand der von Sport (insbesondere Fußball) sowie von Sportwetten NULL Ahnung hat. So wie es sich bei dir liest, ist sollte das kein Problem sein, da QB ja alles für dich vorbereitet.
Generell ist etwas Wissen in dem Bereich zwar von Vorteil, einfach weil man sich mit der Materie und den Begrifflichkeiten etwas leichter tut.
Eine Voraussetzung ist dies allerdings nicht. Auch ist es nicht notwendig, die Mannschaften oder deren Form zu kennen - das Tolle an dem Prinzip ist ja, das es für den Gewinn egal ist, welche Mannschaft gewinnt.
Die Tutorials und Beschreibungen der einzelnen Boni mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sind bei Quotenbulle wirklich ausführlich aufbereitet, davon kann man sich auch bereits mit der kostenlosen Anmeldung und dem ersten Bonusdurchlauf überzeugen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei einem anderen Anbieter so leicht durchgestiegen wäre.

(02.12.2020, 14:02)Stereo schrieb: Ich habe jedoch eine grundsätzliche Frage bei folgendem, theoretischen Fall: Team A spielt gegen Team B. QB sagt mir, dass Team A gewinnt. Ich wette also einmal für Team A und einmal gegen Team A. Aber was passiert, wenn dieses Spiel unentschieden ausgeht?

Vielleicht ist die Antwort total banal, aber ich denke mir in dem Moment, dass ich dann zwei Wetten verloren habe. Oder?
Das hat StefanH schon korrekt beantwortet (danke!).
Ergänzend dazu, v.a. da Du wie Du sagst "Null" Ahnung hast:
Man kann egtl. nur verlieren, wenn man einen Fehler bei der Platzierung der Wetten macht. Daher ist es am Anfang ratsam, sich auf eine Sportart zu konzentrieren - idR Fußball, da es ein Mannschaftssport ist (Spiele werden nicht wie bei Tennis abgebrochen, wenn sich einer verletzt) und ein großes Angebot an Spielen bietet.
Zweitens würde ich mich auf grundlegende Wettarten und/oder solche, die zu 100% verstehst, beschränken. Es ist für den Anfang vollkommen ausreichend, auf Mannschaft A gewinnt und Mannschaft A gewinnt nicht zu setzen. Mehr muss man da gar nicht vom Spiel verstehen. Wenn mal alle Neukundenboni durchgespielt sind, nimmt man auch mal exotischere Boni mit, aber bis dahin bist Du mit der Materie schon erheblich besser vertraut.

(05.12.2020, 11:01)StefanH schrieb: Fazit nach einer Woche....das ist schon krass. Handhabung geht mittlerweile recht fix von der Hand. Von der Herangehensweise habe ich mich nach einer gewonnen ProWette und dem damit verbundenen Mehraufwand dafür entschieden, mehr auf sehr hohe Quoten (3,0 aufwärts und höher) zu setzen und dafür einen etwas niedrigeren Quotenschlüssel in Kauf zu nehmen. Bedeutet auf deutsch - ich nehme einen etwas geringeren Gewinn in Kauf und habe dadurch aber höhere Chancen, gleich im ersten Anlauf wie gewünscht die Pro-Wette zu verlieren.

Was ich nur raten kann - nehmt etwas mehr Geld in die Hand, dass macht euch flexibler und lässt euch schneller voran kommen. Ich hab jetzt innerhalb dieser Woche knapp 900 Euro im Umlauf gehabt und konnte dadurch relativ fix die ersten Boni durchspielen. Aufwand täglich - 20min. Mein Gewinn liegt bereits im hohen 3-stelligen Bereich.

Ist schon ein starkes Ding - danke nochmal an Spring15.

Sehr cool, das freut mich, dass es läuft und sich schon gut für Dich gelohnt hat! Macht mir auch gleich viel mehr Spaß, den Thread zu füttern. Lächeln
Deine o.g. Erfahrung spiegelt in etwa auch meine Spielweise wieder.
Über längere Strecken schaffe ich es so, dass ich aufgrund der sporadischen "Treffer" beim Buchmacher gar nicht von der Wettbörse auszahlen muss. Die "Abhebung" erfolgt ja dann quasi über die Auszahlung vom Buchmacher.
Antworten Top
(05.12.2020, 11:23)spring15 schrieb: Man kann egtl. nur verlieren, wenn man einen Fehler bei der Platzierung der Wetten macht.

Ja, das war am Anfang auch meine größte Angst. Es dauert eine Weile, bis man sich der Handhabung und der Platzierung der Wetten etwas sicher ist. Die Tutorials bei QB haben aber ganz gut geholfen.

Habe jetzt die ersten beiden kostenlosen Neukundenrunden mitgenommen, kleine Einsätze gesetzt und bin jetzt mir Plus 40,- Euro raus. Wenn etwas mehr Sicherheit da ist, werde ich wohl den Einsatz mal ein wenig erhöhen.

Danke für die Hilfestellung!
Antworten Top
Werbung
Werbung

    Gehe zu:


Quotenbulle Matched Betting (Matched Betting) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung


5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Ungeprüft Matched Betting: Robethood: Tippgemeinschaft | Kostenlos 200 € | +Affiliateprogramm Ungepflegt 46 25.103 24.10.2022, 16:56
Letzter Beitrag: Jens
Programm-Status: Ungeprüft Matched Betting: Fairdienstpartner: Kostenlos und risikolos mit Sportwetten Geld verdienen! Ungepflegt 100 36.389 31.01.2022, 20:28
Letzter Beitrag: Jens
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Tippgeber: Dreamchasers Ungepflegt 32 26.652 11.12.2021, 21:40
Letzter Beitrag: Aletheia
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Tippgeber: Germanstuff Ungepflegt 6 13.940 30.11.2021, 23:21
Letzter Beitrag: AdminPeter
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Tippgeber: Quotenwilly Ungepflegt 121 87.522 01.11.2021, 00:53
Letzter Beitrag: Smart
Programm-Status: Auszahlungsnachweise fehlen Tippgeber: Cashways.ai - Sport Analysen [7 TAGE KOSTENLOS] Ungepflegt 17 9.621 04.02.2021, 21:55
Letzter Beitrag: Melius