Themeninformation
  • Ersteller: AdminListing
  • Ansichten: 28915
  • Beiträge: 77
  • Abonnenten: 4
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 3
Projektbewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Marktprotokoll auf Twitter

Markt-News auf Facebook

Werbung

Werbung

Thementitel

Inoga Finance (ehemals Inoga Capital)


"[50$ Listing]: Inoga Finance (ehemals Inoga Capital)" - Hauptbeitrag

#79
Programm-Status: Zahlt nicht! 
ACHTUNG:
Dieses Thema wurde zu geschlossene Programme verschoben:
Daher raten wir von einer Investition ab - selbst wenn möglich!
GRUND: Es zahlt gar nicht mehr oder nur noch sehr vereinzelt
und kann jederzeit offline sein, sofern noch nicht geschehen.
Selbst wenn nicht, hat das Programm die Aktivität eingestellt.

 
InogaFinance - Vorstellung:
Principal-Back-Hyip ab 2,5% wöchentlich


Hiermit eröffnen wir das Diskussionsthema für das
vom Admin in Auftrag gegebene Listing von Inoga Finance:


Kurzbeschreibung:
Gesponserte Anlage: 50$
Gestartet am: 01.04.2019
Überwacht seit: 28.04.2019
Unsere Bewertung: [Bild: star.png][Bild: star.png][Bild: 2567.star2.png][Bild: 2567.star2.png][Bild: 2567.star2.png]

Besonderheiten: Keine

[Zum Monitor-Listing]


Ausführliche Beschreibung:

1. Verdienst: Anlagepläne & Ausschüttung

Das Programm bietet 4 Principal-Back-Pläne an.

[Bild: 625.IogaPlan2.png]


Plan 1 (Principal-Back):
Mindest-Anlage: 0.01 BTC
Maximal-Anlage: 0,15 BTC
Wöchentliche Rendite: 2,5%
Ausschüttung: 130%
Reingewinn: 30%
Laufzeit: 3 Monate


Beispiel: Eine Anlage von 0,01 BTC erzeugt wöchentlich 0,00025BTC.
Das ergibt nach 3 Monate ein Reingewinn von 0,003 BTC. 
Danach wird die Anlage von 0,01 BTC freigegeben.


Anlagen können jederzeit angelegt werden, laufen aber erst
ab kommenden Montag. Anlagenstart ist immer Montags.

Die Rendite wird immer Sonntags gutgeschrieben.

Warnung: Von den restlichen Plänen wird nach §7.9 der Nutzungsbedingungen abgeraten!


2. Ein- & Auszahlung: Dauer, Limit & Gebühr

Folgende Währungen werden angeboten:

[Bild: 625.IjnogaCash.png]

Art: Manuell
Gebühren: 0,5%
Auszahlung ab: 0,0008 BTC



3. Affiliate: Referral-Provosion & -Ebenen

Anzahl der Ebenen: 3

Ebene 1: 0,5% Provision
Ebene 2: 0,3% Provision
Ebene 3: 0,2% Provision

Provisionen werden auf die wöchentliche Rendite der Downline gezahlt.

Daher bieten wir keinen RCB an!

4. Admin: Kontakt, Listing und Herkunft

Der Kontakt mit dem Admin war nett und unkompliziert!
Er hat selbstständig ein Listing bei uns erworben.
Uns ist nichts negatives aufgefallen.


Was haltet ihr von seinem Programm?

[Zur InogaFinance Seite]

Bitte gebt bei eurer Anmeldung den Invitation-Code: xinvest an.




[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Antworten Top

"[50$ Listing]: Inoga Finance (ehemals Inoga Capital)" - Diskussion

#61
(20.04.2020, 11:16)BSFrankfurt schrieb: Verstehe ich das richtig, dass ein Verantwortlicher von INOGA das Listing veranlasst hat und das Invest in Höhe von 0,01 BTC (war ja in der alten Version noch möglich) also ca. 50 Euro gesponsert wurde? Und für diese geschenkte Investition wurden die Renditezahlungen gestoppt?

Nein, nicht ganz. Die Zahlungen gingen nur kurz ins "pending", als man das Listing beenden wollte. Als wir erklärten, dass das nicht einfach so geht, wurden sie fortgesetzt. Wir wurden zwei mal kontaktiert, das Listing zu beenden, einmal mit der Bitte alle Einträge im Forum zu löschen. Einmal Anfang Juli 2019 und einmal Ende August 2019.
 
(20.04.2020, 11:16)BSFrankfurt schrieb: Das Listing abbrechen zu wollen ist sicher nicht klug. Ich halte es für extrem wichtig, ein neutrales und unabhängiges Forum wie dieses als Gradmesser für die Seriosität und Zuverlässigkeit eines Investmentprojekts zu rate zu ziehen. Auch wenn wir alle nicht frei von persönlichen Emotionen führen, die wie im richtigen Leben bei der Beurteilung einer Sachlage bei privatem Missfallen schnell zu einem "Daumen nach unten" führen kann. Ich nehme mich da selbst gar nicht aus.

Emotionen spielen hier überhaupt keine Rolle. Das ist faktisch ganz simpel:

1. Ein Admin/CEO erwirbt ein Listing.
2. Sobald ausgezahlt wird, geht das Listing auf grün.
3. Wird nicht ausgezahlt, egal warum, geht das Listing auf rot.

Macht man es nicht so, öffnet man Türen um Listings zu missbrauchen.
 
(20.04.2020, 11:16)BSFrankfurt schrieb: Wäre es nicht besser gewesen, zu kommunizieren, dass man als Digitale Vermögensverwaltung auf derart kleine Investments lieber verzichten möchte und daher dieses 50 Euro Listing deaktiviert?

Ich glaube du vermischst hier etwas, auch wenn ich unsicher bin, ob ich deine Frage verstehe.

Die Vorgeschichte mit dem Admin/CEO hat mit dem aktuellen Status gar nichts zu tun.

Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass wir hier keine Rücksicht darauf nehmen können, dass bei allen anderen alles funktioniert, selbst wenn es hier nur darum geht, dass der Admin/CEO nun wieder versucht das Listing auf die Art zu beenden. Wir kommen nicht in unseren Account.

Der Sinn eines Listings ist, dass der Monitor das Projekt aus der Sicht eines Nutzers testet und diesen Test im Status der Überwachung wiederspiegelt.

Sobald es hier losgeht mit Ausnahmen und "Wenn" und "Abers", ist der Raum für Unstimmigkeiten geschaffen.

Das ist nicht zu beeinflussen und ich werde hier vollkommen strickt sein.

(Das gilt für den aktuellen Problem-Status und nicht für die Verschiebung des Themas zu "geschlossene Projekte", zu der es nur kam, weil es kein Feedback gab.)
(20.04.2020, 11:16)BSFrankfurt schrieb: Meine Anregung ist: Bitte schreiben Sie an Contact@inoga.finance

Die E-Mail-Adresse die im Newsletter steht, sollte ja wohl reichen! Wozu sonst da hinschreiben?

Wir haben jetzt zufälligerweise eine Antwort bekommen, wo man sich dafür entschuldigt, dass uns nicht geantwortet wurde.
(20.04.2020, 11:16)BSFrankfurt schrieb: Jetzt weißt Du wer die Homepage verfasst hat. Der gleiche "Deutschlehrer"

Es ging mir nicht um die Rechtschreibung, sondern um die "engen Parameter" zur Kontaktaufnahme in Sachen 2FA (schreibe diesen Betreff, schreib deinen Namen, schreibe deine E-Mail und sonst keinen Text etc.).

Ich bin nun in Kontakt mit Inoga. Wir werden sehen, wie es weiter geht.

Liebe Grüße, Peter

(20.04.2020, 19:09)BSFrankfurt schrieb: Here we go...

Auf jeden Fall schön, wenn auf Kritik gehört wird!
Antworten Top
#62
Moin Peter,

Danke für Deine ausführliche Antwort. Jetzt ist mir die Situation vollkommen klar. Das mit dem Listing hast Du gut erklärt.

Das mit der Mail von INOGA ist wohl nicht wirklich Zufall, aber ich freue mich sehr, dass ihr wieder im Gespräch seid.

Herzliche Grüße aus dem BitcoinStore Frankfurt.
Oliver
Antworten Top
#63
(20.04.2020, 23:44)BSFrankfurt schrieb: Das mit der Mail von INOGA ist wohl nicht wirklich Zufall, aber ich freue mich sehr, dass ihr wieder im Gespräch seid.

Nee, das war auch leicht ironisch gemeint. Das ist ja ein öffentliches Forum und jeder kann mitlesen.

Es ist nur schade wenn es das erst einmal braucht damit reagiert wird. Unsere E-Mails waren eingetroffen. Die wurden absichtlich auf die lange Bank geschoben, da man sich erst um die anderen Accounts kümmere und später ums "Marketing". So viel darf ich verraten, hoffe ich. Die Antwort die nun kam, darf ich nicht veröffentlichen.

Ich werde aber irgendwie darüber berichten müssen, wie es hier weiter geht und das auch tun.

Der Problem-Status bleibt so oder so bestehen, bis es hier für alle Mitglieder (auch uns), einschließlich der Auszahlungen wieder normal weitergeht.

Der Umzug von Inoga Capital zu Inoga Finance ist ja noch nicht beendet. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
#64
Kann ich Dich telefonisch erreichen Peter? Oder hier im Board eine persönliche Nachricht schicken?
Antworten Top
#65
(21.04.2020, 12:20)BSFrankfurt schrieb: Kann ich Dich telefonisch erreichen Peter? Oder hier im Board eine persönliche Nachricht schicken?

Ab Community-Level 1 kannst du PNs senden. Wie du CL1 wirst, erfährst du auch in den nun frisch überarbeiteten FAQ: https://x-invest.net/forum/misc.php?action=help

Falls du Fragen hast, melde dich einfach im Chat auf der Startseite oder beim Support. Bitte hier im Thema keinen Offtopic posten.

Mir fällt gerade ein, im Support Chat erreichst du mich auch (unten rechts). Ich bin jetzt online.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
#66
(21.04.2020, 12:27)AdminPeter schrieb:
(21.04.2020, 12:20)BSFrankfurt schrieb: Kann ich Dich telefonisch erreichen Peter? Oder hier im Board eine persönliche Nachricht schicken?

Ab Community-Level 1 kannst du PNs senden. Wie du CL1 wirst, erfährst du auch in den nun frisch überarbeiteten FAQ: https://x-invest.net/forum/misc.php?action=help

Falls du Fragen hast, melde dich einfach im Chat auf der Startseite oder beim Support. Bitte hier im Thema keinen Offtopic posten.

Mir fällt gerade ein, im Support Chat erreichst du mich auch (unten rechts). Ich bin jetzt online.

Liebe Grüße, Peter

Alles klar. Danke. Hab's gefunden.
Antworten Top
#67
INOGA Capital ist wieder online.

Von jetzt bis Ende Juni offenbar wieder testweise. Danach heißt es laut Roadmap: "Preparation for going live for the public.", was vermutlich heißen soll, dass das System dann steht und offiziell für Investoren zur Verfügung steht.

Die Seite ist teilweise neu gestaltet. Die Informationen zur Sicherheit der Wallets gefallen mit gut. Ebenso die FAQs. Es wurde auch eine Roadmap veröffentlicht, die zeigen soll, dass INOGA noch viel vor hat.

Die Namen und Bilder der CEOs Livio Zingg und Jörg Steisslinger wurden leider entfernt. Schade. Ich finde es immer gut, wenn man als Investor sieht, welche Personen für den Erfolg der Firma verantwortlich sind.

Inhaltlich besteht meiner Meinung nach noch großes Potential. Nach wie vor ist der Seite nicht zu entnehmen, wie die in Aussicht gestellte (und bei mir auch wöchentlich regelmäßig gutgeschriebene) Performance tatsächlich generiert wird. Stichwort: Wertschöpfung. Es wäre schön, wenn hier in Zukunft noch mehr kommt. Ein so gut laufendes System muss sich nicht in die Karten schauen lassen, aber zumindest klar darstellen und beschreiben können, was man eigentlich genau macht.

Ich halte euch up-to-date.

Herzlichen Gruß aus dem BitcoinStore Frankfurt.
Oliver


Angehängte Dateien Bild(er)

Antworten Top
#68
INOGA SETZT BIS AUF WEITERES (OHNE Angabe eines Zeitraums) die Auszahlung aus.

Das ist einem mir vorliegenden Newsletter vom heutigen Sonntag zu entnehmen. Dort heißt es

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Wie geht es weiter?

Im natürlichen Interesse der Kundschaft möchten wir gerne schnellst möglichst weitermachen und den Betrieb wieder aufnehmen. Ein momentaner Zeitplan und die damit verbundene Freigabe ist aber zwingend abhängig von der Compliance Prüfung der Trader und von der FED und EZB Freigabe.

Wir würden gerne eine genaue Zeit angeben was Aufgrund der Situation und aber nicht möglich ist.

Antworten Top
#69
Entsprechend der Ankündigung im Newsletter habe ich heute die noch am 25.04.2020, also vor 2 Wochen, immer für Sonntags 16.00h angekündigte, wöchentliche Auszahlung NICHT ERHALTEN.#Neuer Status: Wegen selektiven, limitierten oder ausbleibenden Auszahlungen und/oder Berichten eines "Scams" (Schließung), ist hier der neue Status "Zahlt nicht"!
Hinweis: Bitte hier gar nicht mehr investieren, da der Status eindeutig "Zahlt nicht" ist!

Gründe für die Nichtzahlung der Auszahlung ist eine angebliche "Compliance-Prüfung" bei einem Trader. Der Newsletter ist bei mir auf Anfrage erhältlich. Wer sich an den unsäglichen Rechtschreib- und Kommafehlern nicht stört kann ihn gerne in Kopie erhalten. Er ist nicht personalisiert.

Morgen erhalte ich auf Anfrage weitere Information zu den Punkten:

- Warum wird die Auszahlung komplett ausgesetzt, wenn mal ein Trader (von angeblich 4 Teams) vorübergehend nicht performt?

- Wann wird die nicht gezahlte Ausschüttung nachgebucht oder ist INOGA bereits bei Ausfall eines Traders (von angeblich 4 Traderteams, es soll ja nach Aussage des "CEO für Marketing und Vertrieb" 8 Traderteams mit Performancevorgaben geben, die bei Nichtperformen ausgetauscht werden) zahlungsunfähig?

- Wie lange dauert die Dauer der Zahlungsaussetzung?

- Wurde seitens der Geschäftsleitung die Möglichkeit diskutiert, bei Ausfall eines Traders, zunächst auf die Auszahlung der Vertriebsprovisionen und des Firmenanteils zu verzichten und die Investoren weiter zu bedienen?

Zu weiteren Inhalten des heute von INOGA an die Investoren versandten, bereits erwähnten "Newsletters" möchte ich mich noch nicht schriftlich äußern. Erst soll INOGA die Möglichkeit haben, morgen Stellung zu nehmen. Schließlich ist heute ja auch Muttertag.

Herzlichen Gruß aus dem BitcoinStore Frankfurt.
Oliver
Antworten Top
#70
(10.05.2020, 16:47)BSFrankfurt schrieb: #Neuer Status: Wegen selektiven, limitierten oder ausbleibenden Auszahlungen und/oder Berichten eines "Scams" (Schließung), ist hier der neue Status "Zahlt nicht"!
Hinweis: Bitte hier gar nicht mehr investieren, da der Status eindeutig "Zahlt nicht" ist!

In meinem Kopf läuft gerade eine imaginäre Konversation ab und die geht ungefähr so:

BSFrankfurt: Könnte man hier bitte den Status auf "Zahlt nicht" ändern?

AdminPeter: Klar, können wir machen, kein Problem:

#Neuer Status: Wegen selektiven, limitierten oder ausbleibenden Auszahlungen und/oder Berichten eines "Scams" (Schließung), ist hier der neue Status "Zahlt nicht"!
Hinweis: Bitte hier gar nicht mehr investieren, da der Status eindeutig "Zahlt nicht" ist!

Jetzt ist nämlich auch tatsächlich der rote Daumen drin, ansonsten bringt die Meldung nicht viel, weil nur der Themenersteller oder wir den Status ändern können. Zwinkern

Dementsprechend diese Icons im Editor bitte nur dann verwenden, wenn man der Vorsteller ist.
Antworten Top
#71
Alles klar. Danke.

Du liegst mit Deiner imaginären Einschätzung richtig.

Sorry, der rote Daumen sollte nur ein Gefühlsemoj sein (hab ich das richtig geschrieben).
Antworten Top
#72
Ich habe am Dienstag letzter Woche alle Fragen mit dem für Trading zuständigen Ansprechpartner klären können. Er hat mir im Telefonat persönlich sein Wort gegeben, dass es mit Inoga weitergeht. Eine klare Aussage, wie ich finde. Daumen hoch.

Auch am heutigen Sonntag erfolgte (wie bereits vergangenen Sonntag angekündigt) erneut keine Ausschüttung.

Ich werde zeitnah berichten wenn es Neuigkeiten von Inoga gibt.

Herzliche Grüße aus dem BitcoinStore Frankfurt.
Oliver
Antworten Top
#73
Auch heute befindet sich INOGA offenbar noch in der "Compliance" Situation, die eine weitere für heute, Sonntag, avisierte Ausschüttung vermissen lässt.

Ein weiterer Newsletter wurde nicht veröffentlicht. Die in meinen Augen in einer solchen Situation außergewöhnlich wichtige Kommunikation findet aktuell offenbar ohne die Investoren statt. Schade. Selbst ein paar Zeilen wären meiner Meinung nach hier hilfreich und vertrauensbildend.

Nach persönlicher Auskunft des für Trading zuständigen CEO arbeitet man mit Hochdruck an einer Lösung. Wie es weitergeht bleibt offen.
Antworten Top
#74
Hallo BSFrankfurt,

ich begrüße dein Engagement hier. Ferner wüsste ich aber auch gerne mit wem ich es zu tun habe Zwinkern

Ich würde mich freuen wenn du dich im Bereich der Mitgliedervorstellungen auch vorstellen würdest.
Antworten Top
#75
Hey, also einloggen in meinen Account funktioniert aber wie oben schon beschrieben befinden die sich in dieser compliance Phase.

Kurze Frage: habt ihr so eine Überprüfung schon bei anderen Firmen miterlebt ?

In der WhatsApp Gruppe wird geschrieben das es 2–3 Wochen dauern kann...

Bisher lief alles echt gut aber iwie kommt mir das alles teilweise sehr Unprofessional vor. Bin mal gespannt was die Zukunft so bringt. Laut Geschäftsleitung haben die noch viel geplant
Antworten Top
#76
(25.05.2020, 00:39)MeisterYoda schrieb: Hey, also einloggen in meinen Account funktioniert aber wie oben schon beschrieben befinden die sich in dieser compliance Phase.

Kurze Frage: habt ihr so eine Überprüfung schon bei anderen Firmen miterlebt ?

In der WhatsApp Gruppe wird geschrieben das es 2–3 Wochen dauern kann...

Bisher lief alles echt gut aber iwie kommt mir das alles teilweise sehr Unprofessional vor. Bin mal gespannt was die Zukunft so bringt. Laut Geschäftsleitung haben die noch viel geplant

Hallo aus Frankfurt,

Complianceprüfungen kennen ich bisher nur von Banken. Die Dauer einer Complianceprüfung ist sehr unterschiedlich. Sofern es sich um einen "Source of Funds" Nachweis handelt kann es durchaus auch länger dauern. Je nach dem wie lange die Firma benötigt, um alle Unterlagen bei der prüfenden Instanz einzureichen. Offenbar war INOGA in diesem Fall sehr schnell und man konnte die Kunden informieren, bereits alle Unterlagen zusammengestellt und eingereicht zu haben. Jetzt liegt es offenbar an der prüfenden Stelle. Die Info von 2-3 Wochen kann ich nach persönlicher Aussage von einem der CEOs bestätigen. Man ist also noch gut in der Zeit.

Offen gesagt wurde ich seitens INOGA auf Nachfrage umfangreich über die Situation informiert bin mir aber nicht sicher, ob die Firma das kommuniziert sehen möchte. Möglicherweise nicht. Sind ja Interna. Wollte man, dass die Öffentlichkeit oder die Kunden detailliert informiert werden hatte man zwei Wochen Zeit dies über den seinerzeit verfassten Newsletter hinaus zu tun. Wie man auf der INOGA Seite in der Timeline (Roadmap) sehen kann ist eine öffentlicher Start erst für Juni (2020) geplant.

"June 2020. Preparation for going live for the public." This soll this wohl meanen Kichern

Mein Tipp ist, der Firma mal Zeit zu geben, wirklich professionell auf zu treten. Hier sehe ich auch noch ein gigantisches Potenzial. Ich wage auch vorauszusagen, dass sich die handelnden Personen nochmal neu aufstellen werden. Die Form der Kommunikation mit den Investoren ist maximal auf Viertklässlerniveau und stark ausbaufähig, aber ich denke, dass wissen auch 75% der Verantwortlichen bei INOGA.

Alles in allem bin ich positiv, was das Tradingkonzept und die Funktionsweise von INOGA angeht, aber ich bin halt auch investiert. Und da sieht die Welt immer etwas anders aus als wenn man nicht investiert ist.

Groß denken und groß planen ist gut. Die kleinen und bereits verwirklichten Dinge richtig machen ist die Basis dafür.
Antworten Top
#77
Hallo aus Frankfurt,

im heute erschienen Newsletter (ohne substanzielle News) weist INOGA "offiziell" darauf hin, schon sehr bald wieder weitermachen zu können. Das erscheint mir erfreulich, da die Auszahlungen nun bereits in der 3 Woche ausgeblieben sind. Man ist weiterhin im kommunizierten Plan von 2-3 Wochen. Nächste Woche sollte es aber dann auch wirklich weitergehen, da man ja, wie bereits früher kommuniziert, bereits vor 3 Wochen alle Unterlagen zur Prüfung beisammen und eingereicht hatte. Anderenfalls wäre ein Newsletter im Vorfeld des nächsten Sonntags eine vertrauensbildende Maßnahme.

Offenbar liest man bei INOGA diesen Thread mit. Das ist erfreulich und soll konstruktiv anregen. Alle sind am Erfolg von INOGA interessiert.

Bisher ist nicht kommuniziert worden, ob die ausgebliebenen Yield Auszahlungen bei den jeweils gewählten Programmen nach Ablauf der gewählten Laufzeit "hinten angehängt" werden. Die Programme würden dann z.B. statt 6 Monate und drei Monate, also aktuell 7 Monate (6 Monate plus die 3 ausgebliebene Wochenzahlungen) laufen. Oder ob die Laufzeit der Programme beibehalten wird und die Ausschüttung einfach niedriger ausfällt. Hier würde man sich Infos wünschen. Es gibt ja Investoren, die ihre Investition zeitlich genau geplant haben.

Herzlichen Gruß aus dem BitcoinStore Frankfurt und schöne Pfingsten.
Oliver
Antworten Top
#78
(25.05.2020, 12:10)BSFrankfurt schrieb:
(25.05.2020, 00:39)MeisterYoda schrieb: Hey, also einloggen in meinen Account funktioniert aber wie oben schon beschrieben befinden die sich in dieser compliance Phase.

Kurze Frage: habt ihr so eine Überprüfung schon bei anderen Firmen miterlebt ?

In der WhatsApp Gruppe wird geschrieben das es 2–3 Wochen dauern kann...

Bisher lief alles echt gut aber iwie kommt mir das alles teilweise sehr Unprofessional vor. Bin mal gespannt was die Zukunft so bringt. Laut Geschäftsleitung haben die noch viel geplant

Hallo aus Frankfurt,

Complianceprüfungen kennen ich bisher nur von Banken. Die Dauer einer Complianceprüfung ist sehr unterschiedlich. Sofern es sich um einen "Source of Funds" Nachweis handelt kann es durchaus auch länger dauern. Je nach dem wie lange die Firma benötigt, um alle Unterlagen bei der prüfenden Instanz einzureichen. Offenbar war INOGA in diesem Fall sehr schnell und man konnte die Kunden informieren, bereits alle Unterlagen zusammengestellt und eingereicht zu haben. Jetzt liegt es offenbar an der prüfenden Stelle. Die Info von 2-3 Wochen kann ich nach persönlicher Aussage von einem der CEOs bestätigen. Man ist also noch gut in der Zeit.

Offen gesagt wurde ich seitens INOGA auf Nachfrage umfangreich über die Situation informiert bin mir aber nicht sicher, ob die Firma das kommuniziert sehen möchte. Möglicherweise nicht. Sind ja Interna. Wollte man, dass die Öffentlichkeit oder die Kunden detailliert informiert werden hatte man zwei Wochen Zeit dies über den seinerzeit verfassten Newsletter hinaus zu tun. Wie man auf der INOGA Seite in der Timeline (Roadmap) sehen kann ist eine öffentlicher Start erst für Juni (2020) geplant.

"June 2020. Preparation for going live for the public." This soll this wohl meanen Kichern

Mein Tipp ist, der Firma mal Zeit zu geben, wirklich professionell auf zu treten. Hier sehe ich auch noch ein gigantisches Potenzial. Ich wage auch vorauszusagen, dass sich die handelnden Personen nochmal neu aufstellen werden. Die Form der Kommunikation mit den Investoren ist maximal auf Viertklässlerniveau und stark ausbaufähig, aber ich denke, dass wissen auch 75% der Verantwortlichen bei INOGA.

Alles in allem bin ich positiv, was das Tradingkonzept und die Funktionsweise von INOGA angeht, aber ich bin halt auch investiert. Und da sieht die Welt immer etwas anders aus als wenn man nicht investiert ist.

Groß denken und groß planen ist gut. Die kleinen und bereits verwirklichten Dinge richtig machen ist die Basis dafür.


Von meiner Seite mal ein kurzes Dankeschön für die Recherche und die unaufgeregte Darstellung der Ergebnisse hier. Auch wenn nicht alles wiedergegeben werden kann. Mir hilft das als Inoga-Investor, der kurz vor dem Stopp eingestiegen ist und noch nichts ausgezahlt hat, zumindest auf der Informationsebene weiter. Smile
Antworten Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "[50$ Listing]: Inoga Finance (ehemals Inoga Capital)"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus [1000$ Listing] RoboticsOnline bis 106% / Versicherung 0.1198 BTC AdminListing 16 3.491 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: HooDies
Programm-Status: Ungeprüft [1000$ Listing] Bitcoin Oasis "BoLive" bis 27% im Monat AdminListing 12 1.730 Gestern, 21:53
Letzter Beitrag: AdminPeter
Programm-Status: Zahlt aus [100$ Listing] ExLimited: 0,4% - 1,5% tgl. AdminListing 16 3.042 Gestern, 19:18
Letzter Beitrag: Kingpin
Programm-Status: Zahlt nicht! [100$ Listing] Gissis: 1,4% - 7,7% werktäglich bis zu 95 Werktage AdminListing 96 12.545 30.05.2020, 20:37
Letzter Beitrag: j3nsss
Programm-Status: Zahlt aus [100$ Listing] AM Solution 3% pro Tag AdminListing 7 1.641 28.05.2020, 15:34
Letzter Beitrag: Kingpin

Werbung

Werbung