Themeninformation
  • Ersteller: arndt
  • Ansichten: 2752
  • Beiträge: 50
  • Abonnenten: 10
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 12
Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Ähnliche Themen nach Aktivität
Programm-Status: Zahlt aus P.-Included CMMT Revolution 3-5% wöchentlich
Programm-Status: Zahlt aus Hybrid Bit-Walker-1% bis 3% täglich
Warnung / Wichtiger Hinweis / Problem-Status: Problem / Einspruch Crowd Invest Funix Crowdfunding System by gudix
Programm-Status: Ungeprüft Crowd Invest Energy 2020 (Weter)
Programm-Status: Ungeprüft Crowd Invest SkyWay Capital

Werbung

Werbung

Thementitel

Global Pension Fund


"After-Plan: Global Pension Fund" - Diskussion

#1
Programm-Status: Ungeprüft 
GlobalPensionFund


Kurzinfo:
Der GlobalPensionFund ist laut Betreiberangaben als Erster seiner Art durch international höchstmögliche Rechtsansprüche, sog. legal opinions, abgesichert. Bis spätestens zum 22.12.2020 soll laut Betreiber eine Rente in Form einer Einmalzahlung direkt und steuerfrei an die Kunden/Investoren ausgezahlt werden.


Startzeitpunkt: 14.11.2019


Kosten & Verdienstmöglichkeiten:
Es gibt grundsätzlich zwei Verdienstmöglichkeiten, die sich lediglich von der Höhe der Auszahlung und damit auch der Investition unterscheiden:

GPF1 (Versicherungssumme: 100.000 € pro Vertrag)
- abzüglich Gewinn für Bank
- 10.000 € pro Vertrag
- abzüglich Gewinn für Versicherung
- 5.000 € pro Vertrag
- abzüglich Gewinn für Betreiber
- 5.000 € pro Vertrag
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn)
80.000 € pro Vertrag

Kosten für einen GPF1-Vertrag: 250 €
Verdienstbeispiele/GPF1:
aus 250 € (=1 Vertrag)   werden   80.000 €
aus 500 € (=2 Verträge) werden 160.000 €
aus 750 € (=3 Verträge) werden 240.000 €
etc.

GPF2 (Versicherungssumme: 20.000 € pro Vertrag)
- abzüglich Gewinn für Bank
- 2.000 € pro Vertrag
- abzüglich Gewinn für Versicherung
- 1.000 € pro Vertrag
- abzüglich Gewinn für Betreiber
- 1.000 € pro Vertrag
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn)
16.000 € pro Vertrag

Kosten für einen GPF2-Vertrag: 50 €
Verdienstbeispiele/GPF2:
aus   50 € (=1 Vertrag)  werden 16.000 €
aus 100 € (=2 Verträge) werden 32.000 €
aus 150 € (=3 Verträge) werden 48.000 €
etc.


Ein-/Auszahlungsmöglichkeiten:
Einzahlung nur per Banküberweisung [IBAN]
Auszahlung nur per Banküberweisung [IBAN]


Affiliate-System:
Empfehlungsprovisionen gibt es nur für direkt gesponsorte Personen (sog. Firstliner) wie folgt:

GPF1: 5.000 € pro Person
GPF2: 1.000 € pro Person

Das bedeutet im Klartext: Man erhält einen eigenen Empfehlungslink, nachdem man mindestens einen Vertrag (GPF1 oder GPF2) für sich selbst erworben hat und dieser bezahlt und ordnungsgemäß von der Buchführung verbucht wurde, wodurch der eigene Status nun als aktiv erscheint. Immer dann, wenn sich durch den Empfehlungslink Jemand beim GlobalPensionFund registriert und Selbiges ausführt (also bis hin zum aktiven Status), wird einem die Provision gutgeschrieben.


Auszahlung (inkl. Provisionen):
Die gesamte Auszahlung soll nach Betreiberangaben innerhalb von 3 Werktagen inkl. Empfehlungs-Provisionen, sobald alle Verträge verkauft sind, spätestens jedoch zum 22.12.2020, erfolgen.


Konditionen/Klient:
Mindestalter: 18 Jahre
Höchstalter: unbegrenzt
Nationalität: global unbegrenzt
Ausweisdokumente: ID-Card oder Passport
Adressnachweis: Verbrauchsrechnung (Strom, Gas, TK)
Minimale Vertragsanzahl: mind. 1 Vertrag (GPF1 oder GPF2)


Anbieter:
Im Impressum nicht ersichtlich (keine Angaben).


Weitere Infos/Erfahrungen:
Ich habe als Kunde in den GlobalPensionFund bisher 5.250 € investiert, genauer gesagt 21 x GPF1 gekauft. Im Falle einer Auszahlung würde ich allein durch meine Eigeninvestition, also ohne Empfehlungsprovisionen, 1.680.000 € als Auszahlung erhalten.
Für jeden Vertragskauf gibt es einen einzelnen umfangreichen Vertrag, der eine Verschwiegenheitsklausel beinhaltet, so dass ich diesen weder im Freundeskreis, noch der Verwandschaft oder gar im Internet zur Verfügung stelle.
Einen Nachweis meiner Investition habe ich jedoch beigefügt:

Hier die avisierte Auszahlung:



Weitere Anmerkungen:
Pro Vertragskauf gibt es neben dem erwähnten Vertrag jeweils eine ordentlich gestellte Rechnung für die Banküberweisung per IBAN an die Vertragsprüfungsgesellschaft, die laut eigenen Angaben auch den GlobalPensionFund und deren Initiatoren, sowie das tatsächliche Vorhandensein der 14 Milliarden € Gesamtvolumen überprüft hat. Es gibt einen ordentlichen Email-Support (nur werktags, derzeit in Deutsch und Englisch, eben in den beiden Sprachen wie auch die eigentliche Webseite vorhanden ist). 


Hier geht´s zur offiziellen Webseite (zum Öffnen der Seite bitte auf das folgende Bild klicken):

Mein persönliches Fazit:

Ich persönlich bin der Meinung, dass aufgrund der Vertragsgestaltung tatsächlich alles mit rechten Dingen zugehen könnte und weil ich das eben nicht genau weiß, habe ich für dieses Fazit ja auch den Konjunktiv verwendet.

P.S.: Ich hoffe alles mit diesen Angaben gemäß der tollen Anleitung und den Unterstützungen der Admins Peter & Jens  richtig gemacht zu haben und wünsche allen Investoren hierbei viel Erfolg.


Beste Grüße
- Euer Arndt -

.mp4   GlobalPensionFund (de).mp4 (Größe: 6,13 MB / Downloads: 48)

[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Antworten Top
#2
#freigeschaltet [Zur Vorstellung]
Antworten Top
#3
Wie dir schon via PN geschrieben gab es das schon mal: https://www.bizoppsuk.com/global_pension_plan.php
Antworten Top
#4
(05.01.2020, 22:30)maces schrieb: Wie dir schon via PN geschrieben gab es das schon mal: https://www.bizoppsuk.com/global_pension_plan.php

Hat das vielleicht hiermit etwas zu tun?

https://x-invest.net/forum/thread-pension-investment-club
Antworten Top
#5
(05.01.2020, 22:34)AdminPeter schrieb:
(05.01.2020, 22:30)maces schrieb: Wie dir schon via PN geschrieben gab es das schon mal: https://www.bizoppsuk.com/global_pension_plan.php
Hallo maces,


als Du mir Deine Vermutung via PN geschrieben hattest, musste ich das erstmal übersetzen und hatte den von Dir zitierten "GPP" so verstanden, dass es niemals auch nur zu einer Auszahlung kam.

Ich hatte die Tage noch einmal mit einem Freund gesprochen, der mich über diesen "GPP" etwas aufgeklärt hatte, weil er selbst wie zig Andere ebenfalls dort investiert hatte. Hier sein statement in Kürze zusammengefasst:

Zu Zeiten von "LR" (Liberty Reserve, ein Bezahlsystem ähnlich wie heute z.B. Bitcoin, allerdings längst vom FBI Server-seitig abgeschaltet und verboten) gab es neben allen möglichen HYIPs auch sog. "RPP" (Reverse Pension Plans, kurz zu Deutsch Rentenpläne) wie etwa den "GPP" (Global Pension Plan), "Imperia", "Asfalia", "PWW4YOU", "WPP" (World Pension Plus) und vermutlich noch weitere.

Was all diese "RPP" Programme damals gemeinsam hatten:
- undurchsichtige, weil anonyme Bezahlsysteme wie etwa "LR", "e-gold", "cgold", etc., wodurch das bankenübliche "KYC"-
 Prinzip ("Know Your Customer" - "Kenne Deinen Kunden") einem bereits an der Stelle hätte zu denken geben
- meistens keine weitere Verifikation von Investorenseite her nötig (ebenfalls "KYC"-Kriterium)
- das Versprechen, eine Auszahlung an alle Investoren erfolge nur unter der einzigen Bedingung, dass bis zu einem
 bestimmten Zeitraum alle Verträge ausverkauft sein müssen

Ich kann das an dieser Stelle ja auch nur so weiter geben, finde Deinen Hinweis maces jedoch wichtig.

(05.01.2020, 22:34)AdminPeter schrieb: Hat das vielleicht hiermit etwas zu tun?

https://x-invest.net/forum/thread-pension-investment-club

Hallo AdminPeter,


ob der von maces zitierte "GPP" auch damit etwas zu tun hat oder hatte, weiß ich nicht.
Mir persönlich sind beide "GPP" (und ähnliche "RPP" von damals) als auch der "pension-investment-club" unbekannt.
Antworten Top
#6
(27.12.2019, 20:47)arndt schrieb: Ich habe als Kunde in den GlobalPensionFund bisher 5.250 € investiert, genauer gesagt 21 x GPF1 gekauft. Im Falle einer Auszahlung würde ich allein durch meine Eigeninvestition, also ohne Empfehlungsprovisionen, 1.680.000 € als Auszahlung erhalten.

Puh da wird einem ja ganz schwumrig bei diesen Zahlen und Renditen.
Versteh ich das richtig, also würdest du für deine eingesetzten 5.250 € nach einem Jahr am 20.12.2020 sage und schreibe 1.680.000 €, in Worten "EineMillionSechshundertachzigtauschen Euro" bekommen, was einer Rendite von 32.000% bedeuten würden.

Ich wünsche dir viel Glück damit.
Antworten Top
#7
Danke Nuggiator fürs "Daumendrücken" Wink

Ja schwumrig sind doch im HYIP-Bereich so manche Zahlen (z.B. Tagesprofite von 200% und Ähnliches) oder?

Ich persönlich sehe speziell beim GlobalPensionFund nicht die prozentuelle Rendite im Vordergrund, sondern habe einen guten Freund in der Schweiz, der damals (im Jahr 2015) bei den selben Initiatoren/Betreibern im selben Bereich investiert hatte und mir seine Auszahlung und auch alle Verträge von damals gezeigt hat. Kurzum ich habe das alles bei ihm mit meinen eigenen Augen gesehen, weshalb ich davon ausgehe, dass ich quasi spätestens zum Jahresende 2020 tatsächlich diese zugegebenermaßen horrende Summe steuerfrei ausgezahlt bekomme.

Ich habe da auch vorher intensiv mit meiner Frau drüber gesprochen und wir sind beide zu dem Ergebnis gekommen, hier auch für unsere Kinder und Kindeskinder zu investieren.
Antworten Top
#8
Hallo Arndt,
das sind wirklich hohe Zahlen. Da darf man ruhig mal Daumen drücken.

Ich habe das jetzt einmal mit mir bekannten Unternehmen, die Gewinngenerierung mit Comounding machen, verglichen und habe die Zahlen in meine Excel Tabelle geschmissen.
Da kommt raus:
Wenn ich jetzt 5.250€ investierts und die Gewinne jeden Monat wieder deinem Kapital hinzugefügt werden, erhalte ich nach einem Jahr 1.677.565,71€, was einer Rendite von 61,70% im Monat entspricht. Das wäre schon außergewöhnlich.

Wie sieht das mit der Laufzeit aus?
Kann jeder investieren wann er gerne möchte und würde immer die gesamte Einmalauszahlung, sobald alle 100.000 Stück/GPF1 oder alle 200.000 Stück/GPF2 verkauft sind, oder spätestens zum 22.12.2020, erhalten?
Also wenn die Gesamtstückzahl im Oktober noch nicht erreicht wäre und man dann investieren würde, erhält man ebenfalls die gesamte Einmalauszahlung zum 22.12.2020?

Grüße
Antworten Top
#9
Hallo kiktrader,

vielen Dank auch für Deine Berechnung.

In Bezug auf die Laufzeit ist es genau so wie Du es beschreibst, d.h. so lange noch Verträge aus GPF1 (100.000 Stück, aktuell ca. 2.100 verkauft) oder GPF2 (200.000 Stück, aktuell ca. 3.000 verkauft) bis 22.12.2020 verfügbar sind, so lange kann man beliebig viele Verträge kaufen (quasi zu jedem Zeitpunkt) und würde in jedem Fall die volle Auszahlung erhalten, denn beim GlobalPensionFund wird das Geld ja für den Kunden nicht noch zusätzlich angelegt, da es sich bei der Auszahlung ja um Summen aus bestehenden voll eingezahlten und zuteilungsreifen Versicherungspolicen handelt, bei denen man als Kunde alleiniger Begünstigter wird.


Die folgenden Bedingungen kann man von Betreiberseite her quasi als Auszahlungs-Garantie ansehen:
1) Auszahlung vor dem 22.12.2020
- Sofern ein Ausverkauf aller 100.000 Stück aus GPF1 oder aller 200.000 Stück aus GPF2 vor dem 22.12.2020 erreicht ist, so soll die Auszahlung inkl. Empfehlungs-Provisionen umgehend (innerhalb von drei Werktagen) stattfinden.

2) Auszahlung zum 22.12.2020
- Sofern ein Ausverkauf entweder von GPF1 oder GPF2 nicht bis zum 22.12.2020 erreicht ist, so soll die Auszahlung inkl. Empfehlungs-Provisionen bis zum 22.12.2020 erfolgen. Auf der offiziellen Webseite ist dies aus meiner Sicht etwas unglücklich formuliert. Allerdings findet man dort bei den weiteren F.A.Q. im Bereich Auszahlung den Hinweis "...wann und wie genau die Auszahlung erfolgt..." sowie "...ob dabei evtl. Steuern anfallen...".

Dort heißt es (Zitat):
"Als rechtskräftig festgesetzter Stichtag der Auszahlung gilt bei Nichterreichen aller noch vorhandenen Verträge aus dem jeweiligen Finanzprodukt GPF1 oder GPF2 der 22.12.2020. Spätestens bis zu diesem Datum müssen alle Klienten über ihre Auszahlung und auch die Provision verfügen, weshalb die eigentliche Auszahlung inklusive der Provisionen spätestens drei Werktage vor dem 22.12.2020 zu erfolgen hat."

Und in puncto Steuern (Zitat):
"Steuerlich betrachtet fallen für alle Auszahlungen keinerlei Steuern an, da alle 300.000 Rentenversicherungen bereits vor dem Jahr 2005 abgeschlossen worden sind und Sie Ihre Rentenzahlung als Einmalzahlung erhalten und nicht etwa monatlich als wiederkehrende Rente.

Provisionszahlungen sind theoretisch in Ihrem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, zu versteuern, da diese möglicherweise als Einnahmen zu deklarieren sind.
Sollten Sie an einer alternativen Lösung interessiert sein, bieten wir Ihnen zeitnah - also entsprechend ausreichend früh genug vor Auszahlung - durch Kooperationspartner innerhalb unseres internationalen Netzwerkes gern ein Steueroptimierungskonzept an, bei dem Gewinne von außerhalb grundsätzlich nicht zu versteuern sind. Bitte sehen Sie von Anfragen hierzu bis auf Weiteres ab. Wir werden alle Klienten rechtzeitig dazu informieren."
Antworten Top
#10
(08.01.2020, 12:25)arndt schrieb: Die folgenden Bedingungen kann man von Betreiberseite her quasi als Auszahlungs-Garantie ansehen

Welche Garantie soll es da geben? Nur weil es so auf der Seite steht?
Antworten Top
#11
(08.01.2020, 13:00)Nuggiator schrieb:
(08.01.2020, 12:25)arndt schrieb: Die folgenden Bedingungen kann man von Betreiberseite her quasi als Auszahlungs-Garantie ansehen

Welche Garantie soll es da geben? Nur weil es so auf der Seite steht?

Da hast Du vollkommen Recht! Mit den Garantien ist das wohl immer so eine Sache.
Ich wollte damit Niemanden verwirren, deshalb mein Hinweis "von Betreiberseite her".

Also, hier meine Korrektur, um Missverständnisse auszuschließen:
Es gibt selbstverständlich keinerlei Garantie für eine Auszahlung.
Antworten Top
#12
Die Webseite wurde von einem Kai Schuhmacher aus Pittsburgh registriert.
Die angegebende Firma Miraculum INC hat eine Adresse in Panama:
Bella Vista Urbanization, P.H. SL 55, Optima Tower 55 Street East with Samuel Lewis Avenue, 17th floor, Panama-City, Panama 

https://www.whois.com/whois/globalpensionfund.com

Hat ja alles sehr viel mit Swiss Consortium zu zun.  Lächeln
(As a Swiss consortium of the banking and insurance industry, we have already successfully completed an absolutely similar financial product in 2015, with a tranche of a total of 100,000 contracts).

(07.01.2020, 12:57)arndt schrieb: Ich persönlich sehe speziell beim GlobalPensionFund nicht die prozentuelle Rendite im Vordergrund, sondern habe einen guten Freund in der Schweiz, der damals (im Jahr 2015) bei den selben Initiatoren/Betreibern im selben Bereich investiert hatte und mir seine Auszahlung und auch alle Verträge von damals gezeigt hat. Kurzum ich habe das alles bei ihm mit meinen eigenen Augen gesehen, weshalb ich davon ausgehe, dass ich quasi spätestens zum Jahresende 2020 tatsächlich diese zugegebenermaßen horrende Summe steuerfrei ausgezahlt bekomme.
und ich nehme an er hat hier natürlich auch wieder investiert? Wo wohnt dein Freund in der Schweiz? Würde ihn gerne besuchen und er soll mir das alles mal zeigen. Vor allem wissen ob das wirklich die gleichen Initiatoren/Betreiber sind.
Antworten Top
#13
Die Firma Miraculum INC. in Panama ist in der Tat die Vertragsprüfungs-Assoziation
(also die jenige Firma, von der Du als Kunde/Investor die Verträge erhältst und die ebenso die Rechnung erstellt).

Ergo: Sehe hierbei keine Zweifel was das Schweizer Bankenkonsortium betrifft, denn die tauchen ja schließlich auch im Vertrag auf.

Zu meinem Freund in der Schweiz: Er hätte gern erneut investiert, wenn er denn dürfte. (Es gibt eine Sperrfrist von 10 Jahren - siehe F.A.Q. - demzufolge die Kunden von 2015 erst wieder ab 2025 dabei sein dürften...)
Antworten Top
#14
(08.01.2020, 18:31)arndt schrieb: Die Firma Miraculum INC. in Panama ist in der Tat die Vertragsprüfungs-Assoziation
(also die jenige Firma, von der Du als Kunde/Investor die Verträge erhältst und die ebenso die Rechnung erstellt).

Ergo: Sehe hierbei keine Zweifel was das Schweizer Bankenkonsortium betrifft, denn die tauchen ja schließlich auch im Vertrag auf.

Zu meinem Freund in der Schweiz: Er hätte gern erneut investiert, wenn er denn dürfte. (Es gibt eine Sperrfrist von 10 Jahren - siehe F.A.Q. - demzufolge die Kunden von 2015 erst wieder ab 2025 dabei sein dürften...)
Das Bankenkonsortium wird auch namentlich erwähnt sein, mit Name und Adresse nehme ich an. Sind ja schliesslich Banken und da ist die Schweiz sehr restriktiv.
Antworten Top
#15
Ich bitte um Verständnis, dass ich hier nicht im Detail auf den Vertrag eingehen werde, schon allein aufgrund der Verschwiegenheitsklausel. Alle am Geschäft Beteiligten sind einzeln enthalten, wenn auch -aus bestimmten Gründen, die im Vertrag genau erklärt sind- geschwärzt.

Ansonsten stehe ich Jedem gern wieder ab morgen aufgrund meiner bisherigen Erfahrung und meinem Wissen, welches ich zum GPF gesammelt habe, zur Verfügung.
Antworten Top
#16
Hier ein freundliches update zum Wochenend speziell für Neuregistrierungen!

Erst einmal freut es mich, dass sich doch wohl einige Leute von Euch innerhalb von so wenigen Tagen seit der Veröffentlichung meines Themas "[After-Plan] GlobalPensionFund" auch registriert und offenbar schon Verträge gekauft haben, denn ich sehe neue avisierte Provisionen in meinem Kundeninternen Bereich "MyGPF" und diese könnten zumindest diese Tage keineswegs von meinen Freunden oder Bekannten sein, denn das wüsste ich...

Vielmehr wollte ich jedoch in diesem Zusammenhang noch ein paar Hinweise für potentielle Neukunden geben:
- Prüft bei Registrierung bitte unbedingt Euren SPAM-Ordner (insbesondere, wenn Ihr Googlemail oder Outlook als Email-Provider benutzt) und fügt dann ggfls. alle Emails von *.globalpensionfund.com zu Eurer sog. WhiteList hinzu.
- Nachdem Ihr also dann in Eurer ersten Email den darin enthaltenen Bestätigungslink zur Aktivierung Eures Kontos angeklickt habt und Euch anschließend ins System einloggt, um Euch zu verifizieren, beachtet bitte, dass Ihr hierfür 5 oder 6 Werktage Zeit habt, da Euer Konto ansonsten gelöscht wird und eine spätere Neuregistrierung (zumindest mit derselben Email-Adresse) ausgeschlossen ist.
- Gleiches gilt nach erfolgter Verifizierung, die nun noch von Betreiberseite her manuell überprüft und dann avon denen akzeptiert nd somit freigeschaltet werden muss: Ab hier müsst Ihr innerhalb von 5 oder 6 Werktagen mind. 1 Vertrag (mind. GPF1) kaufen (und natürlich anschließend auch bezahlen, doch der Zeitpunkt des Kaufs ist meines Wissens bei den 5-6 Werktagen entscheidend).

Ich bin mir eben nicht mehr genau sicher, ob es nun 5 oder 6 Werktage sind, kenne aber eben einen Fall eines Bekannten, der sich komplett neu registrieren musste, weil er zwischendurch nach Erstregistrierung beruflich irgendwie keine Zeit oder es vergessen hatte, sich zu verifizieren oder wie auch immer. Am Besten habt Ihr Eure Verifikationsdokumente bereits vor Registrierung parat.

Ansonsten wünsche ich Euch schon mal Allen an dieser Stelle ein schönes Wochenende.
- Euer Arndt -
Antworten Top
#17
Einen schönen guten Abend allerseits. Für meine Verhältnisse schreibe ich heute relativ spät, doch ich möchte Euch die folgenden Neuigkeiten nicht vorenthalten. Vorab: Es ist mir persönlich auf Nachfrage von den Betreibern gestattet worden, den letzten Newsletter vom Samstag, den 11.02.2020, ausschließlich hier bei X-INVEST in Kopie veröffentlichen zu dürfen!

Ich hatte auf freundlichen Nachdruck auf die Wichtigkeit ganz speziell wegen der FINMA hingewiesen, welche als TOP1 aufgeführt ist.

Also los geht´s - hier ist er für Euch (vollständig zitiert, ich hielt die Deutsche Version für ausreichend):
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

- English version below -

Sehr geschätzte Kundinnen und Kunden des GLOBALPENSIONFUND!



Hinweis: Dieser Newletter ist ausschließlich unseren registrierten Kundinnen und Kunden vorbehalten und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Wie immer begrüßen wir an dieser Stelle zunächst sehr herzlich unsere Neukunden und bedanken uns bei Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen in unsere Finanzdienstleistung.

Menschen aus den folgenden Ländern zählen bereits zu unseren Kundinnen und Kunden:

Schweiz, Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Spanien, USA



Die Themen dieses Newsletters im Überblick:

1) Vorankündigung FINMA: Warum wir nicht bewilligungspflichtig sind!

2) GPF-Verträge: Verschwiegenheitserklärung und Vertragspartner

3) aktive Weiterempfehlung: Was ist erlaubt?

4) Allgemeines: Tipps

5) Ankündigungen: Systemupdates

6) Schlussworte



1) Vorankündigung FINMA: Warum wir nicht bewilligungspflichtig sind!

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA mit Sitz in Bern hatte uns zu Beginn der Woche nunmehr ein zweites Mal darauf hingewiesen, dass wir "möglicherweise eine nach den Schweizer Finanzmarktgesetzen bewilligungspflichtige Tätigkeit ausüben könnten." Gleichzeitig wurden wir darüber informiert, dass wir "im Falle eines Nichtnachkommens unserer Mitwirkungspflicht, die aus dem Finanzmarktaufsichtsgesetz FINMAG hervorgehe", vermutlich noch im Januar 2020 auf die sog. "Warnliste der FINMA" gesetzt würden.

Die FINMA selbst spricht dabei stets von "möglicherweise unerlaubt tätigen Anbietern, die möglicherweise ohne Bewilligung eine Tätigkeit ausüben, bewilligungspflichtig sind und unter die Aufsicht der FINMA fallen." Weiter heißt es: "Ein Eintrag in der Warnliste bedeutet nicht zwangsläufig, dass die vom aufgeführten Unternehmen ausgeübte Aktivität illegal ist."

Unsere Rechtsanwälte haben uns erneut bestätigt, dass wir als Anbieter von gebrauchten Rentenversicherungen (sog. Zweitmarktrentenversicherungen bzw. Second-Hand Policen) keine Solvenzkontrolle oder Aufsicht benötigen, schlicht und ergreifend aus der Tatsache heraus, dass es eine solche Solvenzkontrolle oder Aufsicht nicht gibt, da für unsere Unternehmensstruktur keine Bewilligungspflicht oder Aufsicht in der Schweiz besteht.

Aus den zuvorgenannten Gründen besteht rechtlich eben keine Mitwirkungspflicht, weshalb wir der FINMA keine Informationen zur Verfügung stellen müssen und weil wir dies letztendlich auch nicht getan haben, werden wir sehr wahrscheinlich wie von der FINMA angekündigt auf deren Warnliste gesetzt werden.



2) GPF-Verträge: Verschwiegenheitserklärung und Vertragspartner

Wie Sie wissen, erhalten Sie für jeden einzelnen Kauf einen eigenständigen Vertrag, der auf Seite 2 eine "Vereinbarung über vertrauliche Informationen" (kurz Verschwiegenheitserklärung) enthält, an die Sie sich bitte weiterhin und dauerhaft halten, da diese auch ohne jegliche Unterschrift rechtsgültig ist. In jedem GPF-Vertrag ist in diesem Passus genauestens erklärt, warum alle weiteren Vertragspartner im Vertrag selbst nicht ersichtlich dargestellt, sondern mit schwarzen Balken versehen worden sind. Bitte lesen Sie sich diesen Vertrag in aller Gründlichkeit durch, dann werden Sie auch verstehen warum wir bereits vor Veröffentlichung unserer Internetpräsenz die Rechtslage mit der FINMA genauestens eruiert haben.



3) aktive Weiterempfehlung: Was ist erlaubt?

Sie finden Ihren persönlichen Empfehlungslink im internen Kundenbereich "My GPF" unter "Mein Marketing" und können diesen nahezu beliebig für Marketingszwecke verwenden. Bitte beachten Sie dabei die jeweils für Drittanbieter (z.B. bei Foren oder Blogs) gültigen Richtlinien vor allem hinsichtlich der Einbindung von externen Links oder allgemein Werbung. Sämtliche interne Informationen dürfen dabei nicht in Umlauf gebracht werden.



4) Allgemeines: Tipps

Wir empfehlen Ihnen, sofern noch nicht geschehen, sich in den GLOBALPENSIONFUND so intensiv wie möglich einzulesen. Dazu stehen Ihnen alle Informationen auf unserer offiziellen Webseite zur Verfügung und werden teilweise vertieft im Bereich "F.A.Q." geklärt. Zudem ist es ebenso sinnvoll, sich regelmäßig in das System einzuloggen, damit Sie mit "My GPF" vertrauter werden.



5) Ankündigungen: Systemupdates

Wir planen für das Erste Quartal 2020 die Integration weiterer Sprachen, da wir langsam aber stetig auch in weiteren Ländern beginnen zu wachsen. Des Weiteren sind technische Anpassungen bzw. Ergänzungen geplant, über die wir Sie rechtzeitig informieren werden.



6) Schlussworte:

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Das Jahr 2020 ist definitiv das Jahr der Kundinnen und Kunden des GLOBALPENSIONFUND und somit ganz eindeutig Ihr Jahr, denn in diesem Jahr findet die Auszahlung statt. Nutzen Sie die Zeit und empfehlen Sie den GLOBALPENSIONFUND weiter und sichern sich dadurch zusätzlich zu Ihren Verträgen äußerst lukrative Empfehlungs-Provisionen. Gern weisen wir darauf hin, dass Sie zu jeder Zeit so viele Verträge nachkaufen können wie Sie wollen. Achten Sie beim Kauf bitte grundsätzlich auf Ihre eigenen finanziellen Möglichkeiten - sowohl in Bezug auf Ihren Gewinn bzw. die Gesamthöhe Ihrer Auszahlung als auch auf Ihre Investitionsmöglichkeiten.

Ich wünsche Euch ALLEN noch einen schönen Abend
"Guads Nächtle" Bye/ Hi
- Euer Arndt -


P.S.: Wegen der Anzahl an Tagen, während man sich nach Registrierung verifizieren und nach Verifizierung einen Mindestvertrag erwerben muss (siehe meine vorherige Mittelung), habe ich auch nochmal nachgefragt und warte noch auf Antwort.

P.P.S: Danke für die ein oder andere Freundschaftsanfrage
Antworten Top
#18
Update zu den Fristen ab Registrierung:

- Ab Registrierung wird täglich für die Dauer von 5 Tagen eine Erinnerungsmail (sog. "reminder") an die jenigen Kunden verschickt, die ihre Verifikationsdokumente noch nicht hochgeladen haben.

- Ab erfolgter Verifikationsbestätigung (d.h. ab dem Tag, an dem das Personal im Backoffice die Verifikationsdokumente überprüft und akzeptiert/freigeschaltet hat, was in Euerm "My GPF"-System dann ersichtlich ist) wird täglich für die Dauer von 5 Tagen ein "reminder" an die jenigen Kunden verschickt, die noch keinen Mindestvertrag erworben haben.

- Nach erfolgtem Kauf erhalten die Kunden nach 7 Tagen einen einmaligen "reminder", die den Kauf noch nicht bezahlt haben.


Kurz zur Überweisungsdauer beim Kauf oder auch Nachkauf (allgemein: Erwerb von Verträgen):
- Dank TransferWise und somit IBAN dauert eine Überweisung wenige (1-3) Werktage.
- Hat man selbst Guthaben auf seinem TransferWise-Konto, so erfolgt die Buchung am selben Tag.

Beste Grüße
- Euer Arndt -
Antworten Top
#19
Update/Kosten & Verdienstmöglichkeiten:
Nachdem ich nun den Support des GlobalPensionFund ein zweites Mal darauf aufmerksam gemacht habe, sie möchten bitte dringend die Zahlen auf der Startseite korrigieren, ist dies gestern noch geschehen. Somit gibt es auf den Gewinn bezogen folgende Korrektur:

GPF1 (Versicherungssumme: 100.000 € pro Vertrag)
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn): 80.000 € pro Vertrag

GPF2 (Versicherungssumme: 20.000 € pro Vertrag)
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn): 16.000 € pro Vertrag

Die eigentlichen Kundenverträge waren von Anfang an her korrekt, was diese Zahlen angeht.

Euch allen noch einen schönen Abend und "Guads Nächtle"
- Euer Arndt -

P.S.: Ich bemühe mich stets darum, Euch über alle Neuigkeiten hier zu informieren.
Antworten Top
#20
(15.01.2020, 21:31)arndt schrieb: GPF1 (Versicherungssumme: 100.000 € pro Vertrag)
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn): 80.000 € pro Vertrag

GPF2 (Versicherungssumme: 20.000 € pro Vertrag)
Einmalzahlung/Auszahlung (Gewinn): 16.000 € pro Vertrag
Hallo arndt,
müssen hier auch die Summen in der Vorstellung geändert werden?
Die Gewinne von Bank, Versicherung und Betreiber stimmen ja.

Grüße Kiktrader
Antworten Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "After-Plan: Global Pension Fund"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

Werbung
2,50€ / Tag

Werbung