Themeninformation
  • Ersteller: StefanH
  • Ansichten: 815
  • Beiträge: 24
  • Abonnenten: 5
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: KaizaOne, Gäste: 18
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Aktienportfolio - Start November 2019 - Ende Offen


"Aktienportfolio - Start November 2019 - Ende Offen" - Hauptbeitrag

#26
HalloCommunity,

nachdem ich nun in den vergangenen Jahren so ziemlich alles ausprobiert habe, was "viel Geld in kurzer Zeit" bringen sollte und ich dabei prinzipiell doch ordentlich viel Le(e)hrgeld gelassen habe, habe ich mit HYIP, MLM, Kryptos und Forex-Tippgebern (Daytrading) und Co. abgeschlossen.

Im Rahmen einer Neusortierung meiner Finanzen, auch im Hinblick auf eine irgendwann drohenden Rente ( ROFL (Lachend über den Boden rollen) ), habe ich mich näher damit beschäftigt wie man....sagen wir mal...seriös...den Wert seines Geldes in Zeiten von 0% Zinsen erhalten oder eventuell langfristig sogar mehren kann. Ohne jetzt groß umschweifen zu wollen, habe ich mich dann näher mit dem Thema Börse und Aktien beschäftigt. Youtube, Facebook, Instagram und ganz viel Google machen es heutzutage ja möglich.

Ich habe mich dann mit den grundlegenden Dingen beschäftigt. Was brauche ich außer Geld um an Aktien zu kommen? Stichwort Depot. Was gibt es für Möglichkeiten? Stichworte Fonds, ETF, Einzeltitel. Was kosten der ganze Spaß und kann man hier bei Gebühren und etc. sparen? Stichworte Kauf/Verkaufsgebühren, Verwaltungskosten. Wie kann ich dort sparen im Sinne von "ich lege X Euro im Monat auf die hohe Kante"? Stichwort Aktiensparpläne.

Bei meiner Recherche dazu stieß ich dann darauf, dass es auch hier - wie bei nahezu jedem Thema - nahezu grenzenlose Optionen und Möglichkeiten gibt - sei es bei der Umsetzung oder auch bei der Beschaffung von Informationen.

Um das Ganze etwas abzukürzen möchte ich an der Stelle das Ergebnis meiner Recherche kurz und bündig zusammenfassen:

Der Kauf von Einzeltiteln kann mitunter sehr kostenintensiv sein und erfordert insbesondere bei kleineren Käufen mit geringen Geldeinsätzen gut und gerne Kurszuwächse von 5-10% oder gar mehr. Geld was man quasi an die Bank/den Broker seiner Wahl verschenkt. Für mich kamen auch keine Optionen, CFD oder dergleichen mehr in Frage. Da ich auch auf der Suche nach einer Möglichkeit war um monatlich zu sparen, entschied ich mich für Aktiensparpläne.

Was sind eigentlich Aktiensparpläne, wo bekommt man die und was muss man dafür tun?

Da sich eines meiner Konten bei der IngDiba befindet habe ich zuerst dort geschaut was in diesem Bereich so möglich ist. Um Aktien zu "besparen" ist es erst einmal notwendig ein Depot zu eröffnen. Das ganze ist ähnlich wie eine Kontoeröffnung und eigentlich innerhalb weniger Minuten erledigt. Das besparen von Aktien läuft dann wie folgt ab:

Man wählt sich seine Aktien aus und kauft diese nicht herkömmlich, sondern man richtet sich quasi einen Dauerauftrag ein. Die Bank/der Broker kauft also immer am Tag X Aktie Y. Möglich ist dies mitunter schon ab 25 Euro im Monat pro Titel (z.B. bei der Consorsbank). Bei der Ing geht dies ab einem Betrag von 50 Euro pro Monat/Aktie. Wählen kann man hier auch, ob man dies monatlich, zweimonatlich oder quartalsweise tun möchte. So besteht beispielsweise die Möglichkeit 3 unterschiedliche Aktien gleichzeitig zu besparen in dem man jede Aktie mit einem Monat versetzt bespart.

Die Gebühren liegen hierbei bei 1,75 % des jeweiligen Auftrags - bezogen auf die Ing.

Da ich das ganze persönlich äußerst spannend und interessant finde, möchte ich euch an der Entwicklung des Ganzen teilhaben lassen. Vielleicht kann ich damit auch den einen oder anderen dazu inspirieren neue Wege zu gehen.

Abschließend sei gesagt:

Ich erwarte hierbei nicht, dass ich morgen MIllionär werde. Ich weiß, dass es auch bei "normalen" Aktien zum Totalverlust kommen kann. Ich möchte hier niemanden dazu auffordern es mir gleich zu tun. Ich führe hier auch keine Anlageberatung durch. Ich präsentiere hier lediglich meine Idee einer enorm langfristigen Geldanlage mit der Hoffnung den Wert meines erarbeitenden Geldes mindestens mal zu erhalten und mit einem glücklichen Händchen bei der Aktienauswahl mein Geld sogar zu vermehren.

Da wir hier ja im Bereich Portfolio & Tagebücher sind, sollte natürlich auch dargestellt werden, was sich dazu in meinem Portfolio befindet. Hierzu komme ich im nächsten Teil und dies werde ich nachträglich auch noch im Startpost einfügen und pflegen.

Ich hoffe auf rege Beteiligung und einen schönen, gerne natürlich auch kritischen Austausch.


Mein Depot:

Cisco Systems
Coca Cola
Walt Disney
Johnson & Johnson
?
?
?
?

[Bild: rrw3esln.jpg]


Ihr wollt mein Projekt und mich unterstützen? Dann nehmt doch gerne meinen Empfehlungslink zum Direkt-Depot bei der IngDiba. Euch kostet das nicht einen einzigen Cent mehr! Direkt-Depot IngDiba
Antworten Top

"Aktienportfolio - Start November 2019 - Ende Offen" - Diskussion

#21
(07.12.2019, 02:59)AdminPeter schrieb:
(07.12.2019, 02:14)08Fuffzehn schrieb:    08Fuffzehn schrieb:
   Bei "Aktienfinder" findet man schnell jede Menge guter Aktien:
   https://aktienfinder.net/

Auf welche Stelle beziehst du dich? Du hast ja nichts zitiert. Hat jemand hier danach gefragt wo man Aktien findet? Konnte nichts finden.
Oder wolltest du das einfach so erwähnen? Dann stelle doch Aktienfinder lieber einfach in einem separaten Thema kurz vor.

Es geht doch in diesem Thread darum, Aktien möglichst guter Unternehmen für eine langfristige Anlage zu finden. Ich wollte mit dem Hinweis auf "Aktienfinder" nur helfen, solche Unternehmen ohne zu großen Zeitaufwand zu finden, noch dazu schon voranalysiert.
Wenn Dir, lieber Peter, mein Beitrag nicht gefällt dann darfst Du ihn gerne löschen. Es macht wirklich keine Freude mehr in diesem Forum etwas zu schreiben bei derart kritischer Beurteilung, wobei ich nicht nachvollziehen kann wieso mein Hinweis so fehl am Platze sein soll.

(Vor 4 Stunden)moneygold429 schrieb: "Schnell" Aktien finden. Es geht doch nicht darum, dass man schnell Aktien findet, sondern Aktien findet, die Potential haben, die zu meiner Anlegestrategie passen und am besten noch Unternehmen, die ich kenne und von denen ich Ahnung habe.

Eben deswegen habe ich auf Aktienfinder hingewiesen: dort findet man Aktien mit Potential und spart dabei auch noch Zeit, was soll denn daran so anstößig sein. 
Antworten Top
#22
(Vor 3 Stunden)08Fuffzehn schrieb: Wenn Dir, lieber Peter, mein Beitrag nicht gefällt dann darfst Du ihn gerne löschen. Es macht wirklich keine Freude mehr in diesem Forum etwas zu schreiben bei derart kritischer Beurteilung, wobei ich nicht nachvollziehen kann wieso mein Hinweis so fehl am Platze sein soll.

Ich weiß nicht wo du eine kritische Beurteilung deines Beitrages siehst. Ich habe lediglich eine Frage gestellt. Zwinkern

Die hast du dann ja beantwortet, danke. Es war mir halt persönlich unklar. Das ist alles. Hat auch nichts mit dem Forum zu tun.

Dein Beitrag schien mir etwas kurz und aus dem Kontext. Nun hast du es weiter ausgeführt, also ist doch alles wunderbar. Wo ist das Problem? Think
Antworten Top
#23
(Vor 3 Stunden)AdminPeter schrieb: Ich weiß nicht wo du eine kritische Beurteilung deines Beitrages siehst. Ich habe lediglich eine Frage gestellt.
Du hattest 3 Fragen gestellt mit darauffolgenden Feststellungen, die durchaus so zu verstehen sind dass mein Beitrag hier fehl am Platze ist.
(Vor 3 Stunden)AdminPeter schrieb: Dein Beitrag schien mir etwas kurz und aus dem Kontext. Nun hast du es weiter ausgeführt, also ist doch alles wunderbar. Wo ist das Problem?
Das Problem ist, dass die richtige Wortwahl hier Glückssache zu sein scheint. Ich schreibe auch in anderen Foren, dort nimmt niemand Anstoß an einem kurzen Hinweis auf einen harmlosen Link.
Antworten Top
#24
(Vor 2 Stunden)08Fuffzehn schrieb: Du hattest 3 Fragen gestellt mit darauffolgenden Feststellungen, die durchaus so zu verstehen sind dass mein Beitrag hier fehl am Platze ist.

Lieber 08Fuffzehn, ich kann nur sagen, dass du meinen Beitrag etwas zu persönlich und im Namen der "Moderation" siehst. Ich habe lediglich für mich persönlich keinen Kontext erkannt, weswegen ich nachgefragt habe. Dein Beitrag war auch nicht fehl am Platze, sondern ich habe auf eine Ergänzung gehofft. Das zum Einen.

Zum anderen war das nicht als Feststellung gemeint. Der Satz begann mit "Dann". Ich hätte auch "Wenn dem so ist, dann..." schreiben können. Es war an die vorhergehende Frage angeknüpft. Es sollte ein Vorschlag sein, keine Feststellung und unter der Bedingung das ich mit meiner letzten Frage richtig liege. Ob ich richtig liege, konnte ich nicht wissen, weil ich nicht erkannt hatte worauf du dich beziehst (ohne Zitat).

Das konntest du wohl nur zu kritisch verstehen, weil ich mich zu ungenau ausgedrückt habe. Ich hoffe, du konntest meine Absicht nun besser verstehen?

(Vor 2 Stunden)08Fuffzehn schrieb: Das Problem ist, dass die richtige Wortwahl hier Glückssache zu sein scheint. Ich schreibe auch in anderen Foren, dort nimmt niemand Anstoß an einem kurzen Hinweis auf einen harmlosen Link.

Meine Formulierung war wohl auch nicht ganz glücklich gewählt, deshalb wohl das Missverständnis. Das Thema hier ist ein Portfolio. Ich lese sehr viele Beitrag am Tag und weil mir der Kontext zwischen deinem Hinweis und dem Portfolio, sowie den vorangegangenen Beiträgen nicht gleich ersichtlich war, habe ich meine Meinung gepostet.

Mein Nachhaken war so gesehen auch ein Erfolg, weil du den Kontext erklärt hast, der mir hier im Portfolio nicht sofort ersichtlich war. Wenn du es jetzt noch weniger persönlich nimmst, ist alles gut. Ich habe nichts gegen deine Beiträge und ich sehe auch keinen Grund etwas zu löschen. Du hast auch schon Likes von mir erhalten.

Das mit der Vorstellung von "Akienfinder" war wie gesagt ein Vorschlag. Wenn du das nicht möchtest, auch gut. Habe ich kein Problem damit! In anderen Foren gibt es solche Vorstellungen nicht, weswegen ich auf die Möglichkeit hingewiesen habe. Ich tue mein Bestes, die Nutzer hier zu ausführlichen Informationen zu motivieren.

Es war nicht meine Absicht dir den Spaß zu verderben und ich hätte auch nicht erwartet, dass mein Nachhaken und der darauf basierende Vorschlag das bezwecken könnte.

Ich werde es nächstes Mal sensibler formulieren. Ich war wohl etwas zu zügig dran. Nächstes Mal nehme ich mir mehr Zeit. Danke für die Lehre! Lächeln

(Vor 3 Stunden)08Fuffzehn schrieb: Eben deswegen habe ich auf Aktienfinder hingewiesen: dort findet man Aktien mit Potential und spart dabei auch noch Zeit, was soll denn daran so anstößig sein. 

Da hat er deinen Beitrag wohl auch falsch verstanden. Das kann schon mal passieren wenn man sich so kurz fasst, wie ich es auch getan habe. Lächeln

@moneygold429: 08Fuffzehn meinte die Seite natürlich als Vorauswahl. Die genaue Prüfung der Aktie kann danach natürlich noch folgen.

Ich möchte manchmal auch einfach etwas kommentieren, auch wenn ich "ADMINPeter" heiße. Kein Grund sich daran zu stören. Soll jeder so viel schreiben wie er will und Links posten wo er will (solange es keine Werbelinks sind). Meine Moderation hier ist das eine (am Hinweis auf die Nutzungsbedinungen zu erkennen (gab es hier nicht!)). Meine persönliche Meinung ist etwas anderes. Bitte versuchen beides für sich getrennt zu sehen.

Ich hoffe alle Missverständnisse sind aufgeklärt. Viel Spaß weiterhin! Sehr gut!

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
#25
(Vor 2 Stunden)AdminPeter schrieb: Ich hoffe alle Missverständnisse sind aufgeklärt. Viel Spaß weiterhin! Sehr gut!
Vielen Dank für Dein umfangreiches und freundliches Statement! Lächeln
Ich hatte Deinen Kommentar wohl falsch verstanden, das tut mir leid. Alle Miss(t)verständnisse sind nun geklärt.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung