Themeninformation
  • Ersteller: Damitschi
  • Ansichten: 2925
  • Beiträge: 14
  • Abonnenten: 8
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Gewinn ohne Refcom möglich beim Investieren?


"[Diskussion] Gewinn ohne Refcom möglich beim Investieren?" - Diskussion

#1
Diskussion / Umfrage 
Hallo Zusammen,

Mich beschäftigt die Frage ob sich ein Invest ohne eigene Refs auszahlt?
Das dürfte für viele Neulinge auf dem Gebiet der HYIP interessant sein.

Der wesentliche Vorteil einer eigenen Downline ist, dass man den BEP schneller erreicht durch die Provision. Somit minimiere ich auch das Risiko meinen Einsatz zu verlieren.
(Erklärung der Begriffe unter: https://x-invest.net/forum/thread-anfängeranleitung-willkommen-im-hyip-markt?pid=156258#pid156258)

Was sind eure Erfahrungen zu Invests ohne eigene Downline?
Wie zuverlässig funktioniert der RCB welcher hier im Forum angeboten wird?

Bin gespannt auf eure Inputs  Positiv

Beste Grüsse
Dami
Antworten Top
#2
Ich investiere grundsätzlich ohne downline. Um eine solche gerecht zu pflegen bedarf es jede Menge Zeit und Engagement, welche ich nicht zusätzlich aufbringen mag.

RCB funktioniert hier ohne Probleme, jedemfalls was die Adminlistings angeht 100% RCB (für Premium-Mitglieder) und das hundertprozentig Lächeln
Bei Programmen die von Usern vorgestellt werden mag es vorkommen, dass auch mal kein versprochener RCB gezahlt wird, aber es dauert nicht lange und du wirst deine Lieblings-Upliner finden und schwarze Schafe erkennen.
Durch geschickte Investitionen in hiesige Moniorlistings kannst du spielend leicht durch den 100% RCB zusätzliche Gewinne erzielen, die die Investition in einen Premiumstatus weit übersteigen.
Das ist aber lange nicht der einzige Vorteil einer Premium-Mitgliedschaft, so kannst du auch z.B. von Versicherungen partizipieren, oder wenn du eine eigene Downline bilden willst auch hier Programme vorstellen, unbegrenzter Speicher für PN und vieles mehr.

Als Beispiel habe ich mich vor 4 Wochen für eine 3-monatige Premium-Mitgliedschaft entschieden, welche für 39.87€ zu haben ist. In dieser Zeit habe ich mit meinem kleinen Portfolio (~500$) schon deutlich über 60$ RCB erhalten und in ein paar Tagen die 3 Monate bereits ausgeglichen, wenn ich weiter wie bisher investiere, kann ich für die 3 Monate locker über 100$ Profit - alleine durch die zusätzlichen 50% RCB - kalkulieren.
Antworten Top
#3
Natürlich ist es möglich ohne eigene Refs, nur mit Invests Geld zu verdienen. Das haben hier schon einige gezeigt. Allerdings braucht man dazu Erfahrung / Wissen usw. was man sich langsam aufbauen muss. Du solltest dir eine gewisse Lernphase gönnen. Hier im Forum kannst du dazu viel lernen. Z.B. macht es Sinn sich dabei direkt ein Portfolio von mehreren Programmen aufzubauen. Also nicht nur in 1-2 Programme investieren weil man glaubt mit diesen den heiligen Gral gefunden zu haben, sondern immer in mehreren. Also am besten direkt in 10 Programme investieren. Verlieren gehört hier dazu. Einige Invests werden schief gehen. Das passiert auch den besten. In Summe zählt aber nur dass dein Portfolio im Plus ist.
Ich denke wenn du das konsequent 1 Jahr lang machst dann kannst du dir was schönes aufbauen.
Wichtig ist halt auch die Programmanalyse. Also wo steige ich ein. Und ganz wichtig ist der Zeitpunkt wann steige ich ein und wann steige ich wieder aus. Dabei sollte man auch niemals zu gierig werden. Denn man kann hier immer wieder beobachten Gier frisst Hirn . und dann verlierst du.

Und wichtig ist nachdem was ich bisher gesehen habe: Stelle dir gar nicht die Frage ob dieses eine Programm nun "echt" ist oder nicht. Die einzige Frage was zählt ist wie gut kann das Programm bei den Leuten ankommen. Wie hoch ist das Potenzial damit das Programm wachsen kann. Publikation und Cashflow ist alles was zählt. Ein Programm Admin erstellt sein Programm um sich selbst zu bereichern und niemals damit die anderen alle reich werden, das sollte man nie vergessen.

Ein Erfolgsfaktor ist dann denke ich auch das man soweit kommt das man relativ schnell ein Programm einschätzen kann und nicht Monate lang herumüberlegt. soll ich einsteigen oder nicht. Wer erfolgreich ist entscheidet schnell (innerhalb weniger Tage) und ist sehr oft direkt am Anfang dabei. So zumindest kurz mein Eindruck. Bin jetzt seit ca. einem Jahr dabei.
Antworten Top
#4
Herzlich Willkommen Damitschi, hier bei uns im Forum Lächeln

(30.05.2017, 14:48)Damitschi schrieb: Mich beschäftigt die Frage ob sich ein Invest ohne eigene Refs auszahlt?
Leider hat sich generell eine Ansicht gefestigt, die leider dadurch verstärkt wird,
dass sich immer mehr Personen als sogenannte "HYIP-Supporter" präsentieren.
Dabei will ich nicht sagen, dass es "schlecht" ist, was vieler diese machen,
ganz im Gegenteil, bieten diese oftmals ihrer Downline eine erweiterte Unterstützung bei Fragen
und/oder Problemen, diese anderswo nicht in dieser Form erhalten.

Jedoch zeigen die Supporter oft dazu, dass Sie mit ihrer Arbeit verdammt viel Geld verdienen,
unterstützt durch Marketingpläne der Programme mit riesigen Provisionszahlungen,
denn ja, HYIPs sind nichts anderes als Schneeballsysteme und diese funktionieren nur wenn immer mehr Geld reinkommt als ausfließt,
also am besten stetig neues Geld einfließt.

Aber heißt das automatisch, dass man nur mithilfe von Refs Geld verdienen kann?
Nein, auf gar keinen Fall!
Das schöne ist, anders als bei anderen Schneeballsystemen, bietet uns der HYIP-Markt an,
ohne einen einzigen Referral Geld zu verdienen, diese Chance muss man einfach mal wahrnehmen
und selber dafür etwas arbeiten.

Ich habe schon Personen diesen Markt verlassen sehen, mit der Aussage "XXX, in diesem Markt kann man nur mit Referrals verdienen!",
welche voller Neid auf den Erfolg der HYIP-Supporter hinaufgeblickt,
jedoch eine Sache völlig übersehen haben:
Es ist sehr wichtig, dass man als Investor entgegen dem Supporter, den Markt komplett anders betrachten muss.
(Eine Fortsetzung dazu folgt irgendwann einmal)

Schlussendlich kann jeder in diesem Markt Geld verdienen
und wenn man sich richtig dran gibt auch als Investor.

Aber wie AdminPeter mich so gerne zitiert,
damit das überhaupt funktionieren kann,
müssen die meisten Personen erst einmal anfangen "umzudenken".

Zusätzlich möchte ich meine Diskussion mit AdminPeter ergänzen,
zu welcher es folgenden Kommentar gab
(07.01.2017, 04:22)Simon schrieb: "Ein kleiner Krimiroman für Nerds dieser Industrie, Spannungskurve, Nebenfiguren und ein Happy End was aber trotzdem noch Raum für Spekulation über die beiden Hauptfiguren lässt" (sagte die Financial Times)
Und hier zu finden ist: Zwischen zwei Fronten

mfg
Homer
Antworten Top
#5
Vielen Dank an euch drei, ihr habt mir auf unterschiedliche Weise Antworten auf die selbe Frage gegeben. Gelernt habe ich heute bereits sehr viel, obwohl ich weiss dass ich nichts weiss Zwinkern

Ich möchte noch anmerken dass mich Trouby zu einem sehr aufschlussreichen Thread geführt hat: [CL2.1] Money-Management Basics: Zellteilungs-Strategie und Grundsatz-Regeln
Zusammen mit euren Antworten bildet sich damit eine erste Basis was die Strategie zum Einstieg und der Pflege eines Portfolios betrifft.

Ich wünsche euch einen angenehmen Abend Smile

Beste Grüsse
Dami
Antworten Top
#6
Hi, ich fälle meine Entscheidungen inzwischen nur noch nach Analyse und/ oder Bauchgefühl.

Erst kommt das Programm, dann suche ich mir eine passende Upline (eigentlich nur Freunde) und dann informiere ich andere Freunde.
Manchmal (so bei den grösseren Projekten), spreche ich das Projekt selber schon vorher durch und wir überlegen uns: gehen wir rein und wenn ja: wer zuerst.

Habe ich später Refs, oder es ist schon vorher abgesprochen, dann freue ich mich natürlich.
Ich habe gerade in den letzten Wochen aber 3 Programme ausgelassen, obwohl ich die bereite Downline sogar hatte!
Für jedes hatte ich meine Gründe.
Meinen Followern habe ich dann Alternativ-Downlines angeboten, mal mit Versicherung, mal mit RCB.

Mir geht es um das Programm selber und um das Wohl meiner Downline.

Manche Projekte starte ich auch bewusst alleine , weil ich mir des Risikos bewusst bin und informiere niemanden (nur meinen Blog.)

Zu der anderen Frage:

RCB hier im Forum offiziell angeboten, funktioniert durchaus.
Manche Leute brauchen aber etwas länger.   Ich war's nicht , nur die Ruhe.

Wissen sollte man, dass nur Programmvorsteller RCB anbieten dürfen, alle anderen kannst du einfach mal fragen, denn schreiben darf man so etwas nicht , weder in der Signatur, noch im Portfolio.
Antworten Top
#7
Möchte mich hierzu auch mal kurz äußern:

Ich persönlich, kann für mich selbst sagen, Mann oder Frau kann es schaffen ohne refs hier Geld zu verdienen.
Wenn du mein Porfolio kennst, siehst du eigentlich, dass ich nicht viel promoten,
wenn nur hier im Forum, also quasi online, offline liegt das ganze eigentlich bei nahezu 0%.

Wie teilweise meine Vorredner schon geschrieben haben, dies wird aber nicht von heute auf morgen funktionieren und man muss sich Zeit lassen.

Ich weiß, viele glauben es klappt nur mit Refs, natürlich ist es einfacher und man hat schneller seinen BEP und dann ein geringeres Risiko.
Aber da muss man sich selber auch hinterfragen, ob es das wert ist, jedes Proggi vorzustellen was bei der Tür reinschaut.
Viele Refs bleiben dann auf der Strecke, die werden einem dann auch nicht mehr blind folgen.

Ich persönlich empfinde es auch so, dass neue User noch gar nicht gescheit angekommen
sind, hier im Forum, und schon mit Programmvorschlägen bombardiert werden und
mit der Bitte oder dem Gesuch um in deren Downline zu kommen.

Andere glauben wiederum, sie melden sich hier an, stellen ein Proggi vor und
glauben sie haben Refs wie Sand am Meer.

Oft kommen und gehen die Refs auch ganz schnell.
Das Thema Versicherung ist ein riesiger Arrgument um in der Downline von jemanden zu sein.
Ich weiß es nicht, kommt dann vielleicht auch noch "Neid" hinzu?
Weil der ja schon sooooo viel verdient hat, deswegen geh ich wo anders hin.
Bzw. neue User formieren sich auch zu neuen Grüppchen untereinander.
So nach dem Motto, ich mal bei dir, du mal bei mir.

Aus meiner Sicht, wird auch eine gewissen Bankroll benötigt, wenn man wirklich geld ohne Refs verdienen will.
Ganz ehrlich für mich persönlich wäre es den Aufwand nicht wert, den man betreiben muss, wenn im Monat da vielleicht 100 Dollar oder Euro rauskommen.
Da würde ich die Zeit doch anders verbringen.
Kommt halt auch immer drauf an, was für einen persönlich "viel Geld" ist.

So, dass wars mal kurz von meiner Seite.
Have a nice day.

EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#8
Cool geschrieben Nugginator!

Vielleicht nur noch eine Kleinigkeit von mir.

Ich finde es kommt auch etwas darauf an was man für ein Ziel verfolgt. Will man hier seinem Interesse nachgehen,lernen und ein passives Nebeneinkommen aufbauen, lohnt es sich aus meiner Sicht nicht. Da bin ich Nugginators Meinung, da ist mir die Zeit und der Aufwand zu schade, da man sich nicht nur richtig mit den Leuten unterhalten muss, aufklären und austauschen sollte sondern auch aktiv auf Rückfragen antworten und Programme vorstellen sollte von den man überzeugt ist. NICHT JEDES DAHERGELAUFENE.!
Mit einem Post und Links in sozialen Netzwerken ist es nicht getan.! Die meisten stellen sich es aber leider so einfach vor!

Will man es allerdings "Hauptberuflich" machen, sollte man es machen. Ich sehe es da eher als Investition und Gewinnmaximierung. Auch sehe ich es als Maßnahme der Risikominimierung, da wie beschrieben sich der BEP schneller erreichen lässt.

Ansonsten schließe ich mich der Meinung der Vorredner an Wink

Ich wollte das nur mal los werden.

LG
Happy Peppi

Gesendet mit Tapatalk
Antworten Top
#9
Wäre es nicht eine Überlegung Wert sich in einem kleinen Team zu organisieren, so 5-10 Leute und man wechselt sich dann einfach ab, wer sich zuerst bei einem Programm anmeldet? So erhält jeder einmal die Provisionen. Oder gibts hier solche Gruppen schon?
Antworten Top
#10
Ich denke wer gerade Anfängt mit der Sache sollte noch keine Downline aufbauen.
Ich fange gerade an und ehrlich ich lerne erst mal bevor ich eine Downline aufbaue. Im Moment möchte ich mehr ein Gefühl für die Sache bekommen. Ich empfehle zwar schon einige Seiten an Freunde weiter die auch in der Szehne unterwegs sind, aber bevor ich richtig offensiv werde. Im Moment würde ich es mir sooo noch nicht zutrauen. Aber was noch nicht kann ja noch kommen.
Fazit: im Moment Investieren ohne Donwline.aber was noch nicht kann ja noch werden.
Antworten Top
#11
#Anmerkung der Moderation: Es geht um folgende Beiträge in Hoodies Portfolio
https://x-invest.net/forum/thread-hoodies-portfolio-wallet-neu-abschluss-2017?pid=198425#pid198425
https://x-invest.net/forum/thread-hoodies-portfolio-wallet-neu-abschluss-2017?pid=198746#pid198746



Sorry die Ref COMS entscheiden durchaus ob man überhaupt in die Gewinnzone kommt. Ich erwähne bei Dir nur Leniex und chain group. Bei Laser waren die Ref gar nicht so gut weil sie nur bei Neuinvestitionen gezahlt wurden

Laser war das einzige Programm in 2017 wo die meisten auch späteinsteiger mit Gewinn raus sind. Alles Andere waren für mich Pleiten

Es ist ja alles darauf ausgelegt dass die Nachfolger die Leute die länger dabei sind finanzieren. Es ist also alles Betrug und vor allem die Vorsteller und werbe Plattformen verdienen daran. Nicht die Investoren

Das blöde gequatschte sich vorher mit dem Programm auseinander setzen ist auch Quatsch
Am Ende bleibt immer der Betrug an der Mehrheit

< entfernt, Kritik, ja gerne, persönliche Angriffe, nein danke >

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten Top
#12
#Der Hauptbeitrag wurde von hier in ein eigenes Thema ausgelagert
Antworten Top
#13
Lieber balea003,
ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen das es auch ohne Refcom möglich ist gewinne zu machen. Sicherlich ist es einfacher mit Refcom und man erreicht schneller das ROI, aber wie gesagt, ich "arbeite" komplett ohne Refcom und habe im Jahr 2017 bei meinen BTC Investments einen gewinn inkl. Transaktionsgebühren und allem anderen abgezogen von 7.30 %

Ich werde absichtlich nicht schreiben um welchen Betrag es sich hierbei handelt, aber Du kannst Dir sicher sein das es ein netter Betrag ist/war.

Wichtig ist Bauchgefühl, gute Tipps und der richtige Einstiegs- bzw. Austiegspunkt.

Oder vielleicht ist Dir das Wort Glück auch sympathischer in diesem Zusammenhang? Ich für meinen Teil folge nicht jedem in jedes Beliebige Programm, auch nicht Hoodies, obwohl ich sagen muss das ich eine Trefferquote von über 50% hatte wenn ich ihm rechtzeitig gefolgt bin in Kombination mit meinem Gefühl dabei.

Vielleicht einfach mal das eigene Verhalten in Bezug auf die höhe und Zeitpunkt überdenken/prüfen und dann klappt es bestimmt besser dieses Jahr.

Lieben Grüsse und alles gute für 2018


John77
Antworten Top
#14
Ich kann mich hier nur John anschließen. Auf dem HYIP-Markt kann man auch komplett ohne Ref.-Com. bestehen. Das Jahr 2017 war mein erstes Jahr in diesem aufregendem Markt und ich habe sage und schreibe 27% plus ohne Ref.-Com. gemacht. Natürlich ist man mit Ref.-Com. deutlich entspannter in einem Programm unterwegs und man erreicht seinen ROI schneller als ohne, das ist ein Fakt der ist in Stein gemeißelt!

Aber ohne Refs ist auf dem Markt jede Menge möglich. Ich kann dir nur den Tipp geben, der mich seit Jahren perfekt durch den Aktienmarkt bringt und in dem vergangenen Jahr auch durch den HYIP-Markt. 

Handel antizyklisch!


Wenn jeder in ein Programm investiert, dann such den Absprung oder investiere am besten lieber nicht! Das ist z.B. der Grund, weshalb ich nicht in BitSequence investiert bin. Ich hab das Gefühl, dass hier einfach jeder einsteigt, also bin ich raus! Auch die letzten 1,5 Monate von Laser hatte ich nicht mitgenommen gehabt und bin vorher raus, weil Gott und die Welt nur noch in Laser investieren wollte. Ich kann an der Stelle nur einen bewährten Spruch von einem guten Freund wiedergeben:

"Wenn die Hausfrau in eine Aktie investieren will, dann such so schnell wie möglich den Absprung!"

Des Weiteren kann ich nur den Rat geben, selber Programme zu analysieren und nicht auf andere zu hören! Immer wenn ich auf andere gehört habe, habe ich Verlust eingefahren! Das ist zumindest bei mir eine dramatische und erschreckende Statistik! Analysiere selbst, guck ob das Programm auch zu dir passt, bilde dir dein Urteil, aber um Gotteswillen folge niemals blind anderen Leuten!
Antworten Top
#15
Hallo Balea,

Das ist definitiv quatsch,
Es währe eigendlich so einfach in diesem Markt gutes Geld zu verdienen, nur bei den meisten scheitert es an der eigenen Gier und Strategie.

Natürlich ist es so, das man durch ref mehr verdienen kann, das richtige Geld wirst du aber ab deinen eigenen Investments verdienen.

Befasse dich mehr mit den companies und distanziere dich von den "werde schnell Reich" Hyips/Systeme.

Es gibt noch so viele andere möglichkeiten wie du dir 10 - 20% im Monat holen kannst, halte auschau nach anderen sachen, der crypto markt bietet dir sehr viel Lächeln

(01.01.2018, 08:09)balea003 schrieb: Das blöde gequatschte sich vorher mit dem Programm auseinander setzen ist auch Quatsch
Am Ende bleibt immer der Betrug an der Mehrheit

Gequatsche?
Nur durch meinen Analysen und wirklich NUR deshalb, habe ich im letzten Jahr mehr weder 1500% erwirtschaftet, ohne Refcom dazu zu zählen.

Ja am Ende bleibt der Betrug, ist ja auch das erste was man lernen sollte, dementsprechend liegt es an dir schläuer zu sein als die anderen Lächeln

Ich werde im verlauf dieses Monates das Ende meiner halbjährigen Reise antreten und mich wieder mehr dem XI Forum witmen.
Gerne werde ich meine Strategie erläutern, da kannst du dich überzeugen das es wirklich Gut funktioniereren kann.

Grüsse,
Sensi
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung