Themeninformation
  • Ersteller: XxX_NaUsI
  • Ansichten: 4180
  • Beiträge: 7
  • Abonnenten: 2
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Marktprotokoll auf Twitter

Markt-News auf Facebook

Werbung

Werbung

Thementitel

Muss man erstmal auf die Fresse bekommen?


"Diskussion: Muss man erstmal auf die Fresse bekommen?" - Diskussion

#1
Diskussion / Umfrage 
Möchte hier mal ganz kurz meinen lustigen Werdegang dokumentieren und vielleicht mal darüber diskutieren mit Euch.

Also ich hab als ich auf die ganze Sache gestoßen bin, erstmal bestimmt 14 Tage nur gelesen, überall und alles was ich zu den Themen Online Investment finden konnte. Hab mich natürlich auch von vielen tollen Zahlen und Prozenten blenden lassen. Dachte mir aber so du hast viel vom Peter gelesen "unser Moral Apostel"  Grinsen und war mir da auch ziemlich sicher alles was er immer Predigt verstanden zu haben. Denkste falsch gedacht.

Nachdem ich Anfangs in stabile Programme investiert habe lief alles wunderbar und toll, und ich hab das Geld was rein kam immer gleich wieder investiert. In den letzten 2 Wochen dabei aber auch ganz ein paar falsche Entscheidungen getroffen bei Programmen wo ich mich gut informiert habe und versucht habe so viel wie möglich raus zu bekommen. Letzendlich bin die Tage ganz schön runter gekommen von meinem inneren hohen Ross und muß zugeben ich hab da bissel Geld in den wind geschossen.  Mit einem blauen Auge davon kommen 2

Greenricher zum Beispiel das ich ja gestern erst vorgestellt hab sah für mich interessant und empfehlenswert aus alles was ich darüber raus bekommen hab hat auch gepasst. jetzt zahlt es seit heute nicht mehr, ist aber erst 4 Tage alt. das Problem an der Sache ist ich erkenne meinen Fehler nicht.

Was mich daran tröstet ist das sowas auch erfahrenen Leuten wie Chris passiert mit Lucky Term zum Beispiel.

Deine News spiegeln grade das wieder was ich die letzten Tage so erlebt habe. Egal Krone richten und aufstehn, weiter gehts. Juhu
Antworten Top
#2
zu deinem sehr provokanten Titel:
"Muss man erstmal auf die Fresse bekommen?"

kann ich dir nur eine Antwort geben:
Ja, muss man!

Hierbei handelt es sich um eine Phase,
durch diese jeder einmal durch muss/te,
selbst Peter oder ich.

Jedoch halte ich diesen Punkt sehr wichtig,
für die Formung seiner Mentalität diesem Markt gegenüber,
da hier ein wichtiger Umbruch statt findet.
Metaphorisch gesprochen,
fliegt man Anfangs über den Markt
und hat dabei seine Augen fest verschlossen,
selbst wenn man denkt, sie wären geöffnet,
handelt es sich in Wirklichkeit nur um einen Traum den man sieht,
getrübt voller virtueller grüner Ziffern.

Nun kommen wir jedoch an den Punkt,
dass sich der Traum in einen Alptraum verwandelt,
die grünen Zahlen werden rot, die Konten leer und die Programme sterben.

All das sorgt dafür, dass man jetzt so langsam zurück auf den Boden der Tatsachen kommt
und man sich der unschönen Realität stellen muss.
Was jedoch das wichtigste ist:
Man darf vor der Realität nicht flüchten!
man muss ihr ins Auge blicken und lernen mit ihr umzugehen.

Ansonsten spuckt der Markt einen aus,
man könnte ihn wieder betreten,
das wird man höchstwahrscheinlich nie wieder machen.
Das ist jedoch der größte Fehler, denn man machen kann,
denn auf diese verlässt man den Markt mit einem tiefen Minus,
welches sich auch nicht ausgleichen lässt
und somit einen tiefen negativen Impakt, nicht nur im Geldbeutel,
sondern im ganzen Leben hinterlässt,
der sich auf noch vieles mehr in seinem ausweiten wird
und so eine Kettenreaktion auslösen kann.

Doch einfach nur zu sagen,
"okay ich mache weiter, ich stelle mich der Realität",
ist nur die halbe Lösung,
denn wenn man einfach so weiter macht,
werden sich vergangene Ereignisse einfach wiederholen,
was ja nicht unser Ziel ist,
sondern es besser zu machen.

Somit stellen wir uns vier simple Fragen:
1. Was habe ich in der Vergangenheit falsch gemacht?
Man kann etwas nur besser machen,
wenn man sich vorher die Vergangenheit anschaut
und analysiert, welche Fehler man vorher gemacht hat.

2. Wie sieht meine aktuelle Situation aus?
Auch sollte man sich vor Auge führen,
wie seine aktuelle Bilanz aussieht:
-Wie viel Geld habe ich noch zur Verfügung?
-Wie viel Geld habe ich nicht mehr zur Verfügung?
-Welche Programme laufen noch?
-Welche Programm zeigen Schwächlungszeichen?
etc.

3. Wo möchte ich in der Zukunft stehen?
Besonders in kurzer Sicht, aber langzeitig gesehen,
hier sollte man sich am besten realistische Teilziele setzen.

4. Ist das was ich momentan mache wirklich das richtige für mich?
Nicht jeder hat an dem gleichen Spaß oder besonderes Geschick,
nein, sondern jeder hat andere besondere Vorlieben und Fähigkeiten.
Auch hat der Online Investment Markt viele Fassetten
und einerseits gibt es verschiedene Arten von Programm in die man investieren kann,
aber auch gibt es viel mehr Rollen als ein Investor,
die man einnehmen kann
(aber dazu ein anderes mal mehr Zwinkern)

Diese Fragen beantworten wir nicht in 5min. sondern lassen uns dabei Zeit,
es wird evtl. Stunden, Tage, bis zu Wochen dauern,
jedoch erschaffen wir uns somit eine Basis,
auf der wir unser handeln Aufbauen können
und somit einen roten Faden haben,
an den wir uns orientieren können.

Nun sind wir an einem Punkt gelangt,
wo es ganz auf seine eigenen inneren Entscheidungen ankommt,
was man wie und wann genau macht,
doch sollte man immer beachten:
Gib nie auf, es wird nicht immer leicht sein,
es wird Steine auf deinem Weg geben
und Zeiten, während denen du einfach keine Lust mehr hast,
doch nur wer nicht aufhört, kommt ans Ziel,
wer wankt der verliert
und wer verliert,
der wird vom Leben ganz schnell aussortiert.



(02.12.2015, 18:58)XxX_NaUsI schrieb: Deine News spiegeln grade das wieder was ich die letzten Tage so erlebt habe. Egal Krone richten und aufstehn, weiter gehts.
genau das ist die richtige Einstellung, nur so kann es weitergehen Grinsen

Ich freue mich, dass du immer noch hier bist
und nicht vorhast den Markt zu verlassen,
denn auf diese Weise kommst du wieder aus diesem Tief,
großteils aus eigener Kraft,
doch gleichzeitig werden wir dir weiterhin hilfreich unter die Arme greifen
und dich unterstützen Zwinkern

mfg
Homer
Antworten Top
#3
Echt ein guter Kommentar, lieber Homer!

Ich habe bis jetzt zwar nicht " auf die Fresse bekommen", aber ich treffe jetzt schon Vorgehensweisen, um immer den Überblick über meine Investmens zu behalten.
Ich habe mir einfach ne Tabelle erstellt, mit allen Programmen, die ich gerade "füttere" und dann auch den Gewinn ( in € natürlich, nach allen Gebühren) in einer anderen Spalte. Und das alles summiere (bzw. ich lasse es summieren) ich dann auf. So weiß ich immer, wie viel Geld ich wo hingestellt habe. Lächeln
Antworten Top
#4
Es freut mich, dass mein Beitrag so positiv ankommt
und hoffe auch dass er dem ein oder anderen weiterhilft =)

@Dday12

Ich denke, dass ist schon ein guter Ansatz,
aber bite beachte, worauf ich mich,
bzw. der ganze Thread sich bezieht,
nämlich nur auf die Situation,
direkt nach dem man auf die Fresse geflogen ist,
nach dem den üblichen Anfängerverhalten
(und nein es muss nicht unbedingt ein Fehlverhalten gewesen sein Zwinkern)

Natürlich wäre es schlauer sich z.B. so eine Liste vorher zu machen,
wenn man es jedoch vorher noch nicht gemacht hat,
handelt es sich hierbei um den perfekten Zeitpunkt damit anzufangen Zwinkern

Und trotzdem sind immer alle Mögliche Arten von Ausgängen möglich,
vielleicht bist du noch nicht "auf die Fresse geflogen",
d.h. nicht, dass das noch kommen kann,
wodurch man evtl. noch einmal eine etwas andere Sicht auf meinen Beitrag bekommt,
was nicht heißen muss, dass du momentan eine "falsche" Sicht auf diesen hast Zwinkern



Ich glaube demnächst fange ich einmal an ein paar sehr allgemeine Anfängeranleitungen zu schreiben^^
Antworten Top
#5
Jup, ich bin auch der Meinung, dass jeder mal auf die Fresse fliegt. Man darf nur nicht liegen bleiben, da hilft man sich nicht weiter. Grinsen man muss so lange aufstehen lernen, bis man sich immer länger auf den Beinen halten kann. Das ist das wichtigste. Jeder wird trotzdem mal auf die fresse fliegen. Zwinkern
Antworten Top
#6
Na, der Homer wird auch bald zum Prediger und
schreibt auch schon wie ein Investment-Philosoph. Grinsen

Find' ich gut - fühle ich mich nicht mehr so allein! Sticheln

(02.12.2015, 18:58)XxX_NaUsI schrieb: Also ich hab als ich auf die ganze Sache gestoßen bin, erstmal bestimmt 14 Tage nur gelesen

Das ist schon mal länger als die meisten anderen! Grinsen

(02.12.2015, 18:58)XxX_NaUsI schrieb: Hab mich natürlich auch von vielen tollen Zahlen und Prozenten blenden lassen.

Vor allen Dingen haben die oft gar ncihts zu bedeuten,
weil sie immer in Relation mit der Laufzeit stehen etc.

(02.12.2015, 18:58)XxX_NaUsI schrieb: Dachte mir aber so du hast viel vom Peter gelesen "unser Moral Apostel"

Haha, ja manche scheinen zu denken, ich wäre nur hier,
um ihnen den Spaß an den Gewinnen zu vermiesen. Frech

(02.12.2015, 18:58)XxX_NaUsI schrieb: und war mir da auch ziemlich sicher alles was er immer Predigt verstanden zu haben. Denkste falsch gedacht.

Haha, ja im Prinzip kann man das auch nicht,
weil meine Antwort auf den Titel auch "JA" ist!

Alles was ich eigentlich mache ist nur in der Suppe rumrühren.
Versetz' dich in meine Lage: Das ist so als ob ich 1000 Lemminge
einen Hang runterlaufen sehe und ich versuche sie alle aufzuhalten! Grinsen

Am Anfang habe ich da wirklich noch alles mögliche versucht,
obwohl ich eigentlich die Antwort auf deine Frage schon kenne. Zwinkern

Nach dem Motto, die Hoffnung stirbt zu letzt, habe ich auch bei
dem Thema über ein Programm, das nicht genannt werden darf
wie ein verrückter versucht mich vor einige Lemminge zu stellen. Frech
Die sind einfach über mich rübergerannt und wurden richtig sauer. Zwinkern

Sogar Mitglieder, wo ich dachte, die kenne mich und die Fakten und
schon etwas länger dabei waren, dachten ich wäre nicht mehr objektiv.
Und dann gab es da ungefähr eine handvoll Mitglieder bei uns im Forum,
die den Break-Even-Point bereits erreicht hatten und meinten: "Alles gut!".
Nach dem Motto, ich bin frei und daher ist es ein super top Programm
aber ich spürte von Anfang an was die Strategie des Admins war.

Die 5 Mitglieder des Forums mit Gewinnen, klopfen sich auf die Schulter,
aber die Relation von Verlierer ist hier ungefähr 99,99% zu 0,01% Gewinner. Zwinkern
Alle sind wie die Fliegen reingestürmt und niemand wollte auf mich hören.
Das hat mich echt total fertig gemacht und es hat mich auch erst verletzt,
weil ich dachte, man vertraut mir nicht aber nun weiß ich: Spielt keine Rolle! Zwinkern

Man muss selbst auf die Fresse fliegen, weil man niemanden glauben möchte.
Schuld daran ist auch ein Bisschen diese Mentalität aus dem Online Marketing.
Viele haben die Einstellung auf niemanden hören zu wollen und denken dann,
dass alles was etwas gegen ihren "Erfolg" sagt, ihnen den missgönnen würde.
Das ist ein unterbewusstes Schutzprogramm, dass bei vielen aktiv mitläuft.
Man möchte sich hier quasi aus Schutz von niemanden was sagen lassen.
Das ist eine Weile ganz gut, bis man dann versteht: "Ah so meinte er das".

Ich werde in diesem verbotenen Thema vermutlich auch noch was posten,
obwohl das schon so lange her ist aber ich will das nicht auf mir sitzen lassen
und wie gesagt, ich fühle mich da in meinem Stolz auch etwas angefressen,
da ich ja von Anfang an nur helfen wollte und alle waren so verschlossen!
Das habe ich wirklich persönlich genommen, zumal viele persönlich wurden!

Aber so sind die Menschen, was soll man machen? Stur wie sonst nichts!

(03.12.2015, 00:16)HomerSimpson2011 schrieb: Hierbei handelt es sich um eine Phase,
durch diese jeder einmal durch muss/te,
selbst peter oder ich.

Das ist wahr! Yes

Wenn man danach weitermacht, desto besser.
Die 99,99% Marvintradler sind weg für alle Zeit!
Ups, jetzt hab' ich den Namen doch gesagt - naja. ^^

.Sehr gute 4 Fragen Homer - auch die 4. gefällt mir!
Ich sage immer, wenn ich damit, dass ich die Wahrheit
hier auf X-Invest sage, erreiche, dass jemand herausfindet,
dass ihm der Markt gar nicht gefällt, ist das auch ein Gewinn.

Viele kennen den Markt nicht richtig, sehen nicht den echten Markt
und das was ihnen gefällt ist nur eine Illusion - das bringt ja nichts!

(03.12.2015, 00:28)Dday12 schrieb: Ich habe mir einfach ne Tabelle erstellt, mit allen Programmen, die ich gerade "füttere" und dann auch den Gewinn

Das ist gut, so ähnlich stand das im alten eBook (Anlageplan).

(03.12.2015, 00:28)Dday12 schrieb: So weiß ich immer, wie viel Geld ich wo hingestellt habe. Smile3

Genau, man kann die Programme nach 3 Qualitätsmerkmalen aufteilen
oder auch "Risikostufen". Das hilft beim Splitten etwas auszubalancieren.
Da die Programme sehr unterschiedliche Renditen haben sollte man das tun.
Man richtet sich beim Splitten nach dem Gewinn, den man täglich auszahlt
und nicht nach dem Grundkapital, dass man gradlinig bei jedem gleich einzahlt.

Beispiel: Bei Programm A erhälst du mit 100$ täglich 1$ und bei Programm B
erhälst du täglich 1$ mit einer Anlage von 120$. Programm C zahlt dir 1$ bei 80$.
Programm C hat die höchste Risikostufe und braucht daher eben weniger Geld.
Programm B hat die niedrigste Risikostufe und kann einfach mehr vertragen.

(03.12.2015, 22:17)Dday12 schrieb: Man darf nur nicht liegen bleiben, da hilft man sich nicht weiter. Grin man muss so lange aufstehen lernen, bis man sich immer länger auf den Beinen halten kann. Das ist das wichtigste.

Genau so ist es, das ist der Fehler den die meisten halt machen,
sofern sie es eigentlich gar nicht wollen (unbewusst entschieden).
Sie folgen ihrer Enttäuschung und ziehen sich bekümmert zurück,
ohne es einmal ernsthaft versucht zu haben SICH zu verbessern.

Wenn man so seinen Emotionen folgt, hat man schon verloren.
ENTtäuschung ist ja etwas sehr Gutes: das Ende der Täuschung.
Man muss es eben nur so gut auch sehen und verstehen können.
Auf der Basis der Realität lässt sich einfach viel besser arbeiten! Zwinkern
Aber sag das den Marvintradlern - wo ist da die Realität (Trading)? Frech
Weg ist es nun, fast genau zu dem Zeitpunkt wo ich gesagt habe.
Meine Prognose hat sich um ein paar Tage verschoben - hoppala! Zwinkern

(03.12.2015, 22:17)Dday12 schrieb: Jeder wird trotzdem mal auf die fresse fliegen. Wink3

Das ist gewiss, auch jemand mit meinem Wissen fliegt auf die Fresse.
Das gehört an sich ja zum Leben dazu und auch Verluste sind normal.
Es ist ja eben immer nur das Ziel mehr Gewinn als Verluste zu haben
und das am Besten auch im Blickfeld der Realität für alle anderen! =)

Auf die Fresse fliegen muss jeder, weil sonst die Täuschung nicht endet.
Der Versuch es erst nicht zur Täuschung kommen zu lassen ist vorhanden
aber das klappt in dem Moment nicht, wenn andere Investoren was vormachen.
Anfänger beobachten sie und denken sich "Mensch das ist ja einfach, nur einzahlen."

Das man viel Recherchieren muss, Analysieren sollte und Strategie haben sollte,
ist auf dem ersten Blick nicht zu sehen und im Programmbereich auch nicht Thema.
(hierfür gibt es ja nun probeweise den Premiumbereich, wo jeder gerne willkommen ist.)
Daher habe ich eben dort auch viel aufgehört, irgendwem seine Fehler vorzuhalten,
weil entweder stößt man auf verschlossene Ohren, weil die meisten Leser, das
was ich sage irrtümlicherweise mit dem Programm in Verbindung bringen
oder sie verstehen das simpel noch nicht, was ich sage, weil sie noch
AUF DIE FRESSE FLIEGEN MÜSSEN - ähm ich meine lernen müssen! Grinsen

Man ist soweit, wenn man bereit ist zu lernen,
ansonsten ist man eben noch nicht soweit und
es gibt zwei Möglichkeiten dem auszuweichen:

1. Man glaubt, man müsste nichts lernen, ^^
weil die Programme alles für einen erledigen.

2. Wenn man erkennt, dass man etwas lernen muss,
hört man auf, weil einem das nicht einfach genug ist. =)

Der erste Fehler ist normal und der letzte ist einfach nur dumm.^^

Wenn man in dem Moment aufhört, wo man erkannt hat,
dass man sich verbessern kann, indem man etwas lernt,
dann ist man auf der Suche nach einer neuen Illusion! Zwinkern

"Nichts was sich zu haben lohnt, fällt einen in den Schoß!"
Antworten Top
#7
Ja Homer hab das extra so provokant gewählt, vielleicht hilft es einem Anfänger (der ich ja auch bin), noch ein kleines bißchen mehr über die ganze Sache nachzudenken.

Die Analyse der Programme ist meiner Meinung nach am Anfang das schwerste manchmal helfen einem die ganzen Monitore und Foren nix. Vielleicht ist das auch grade etwas der Markt Situation und dem Dezember geschuldet, also dem was Peter in seinen News stehen hat. Es ist jetzt mein 2ter Monat, deswegen möchte ich mich hier auch gar nicht auf irgendwelche Vermutungen versteifen, sondern werde einfach sehen das ich das beste draus machen kann.

Zitat:Ich habe mir einfach ne Tabelle erstellt, mit allen Programmen, die ich gerade "füttere" und dann auch den Gewinn ( in € natürlich, nach allen Gebühren) in einer anderen Spalte. Und das alles summiere (bzw. ich lasse es summieren) ich dann auf. So weiß ich immer, wie viel Geld ich wo hingestellt habe

Das weiß ich natürlich auch dday habe nur auf die falschen Pferde gesetzt. Cool Sagen wir es einfach anders ich war zu gierig hab teilweise auf andere gehört ohne mir selbst ein richtiges Bild zu machen, wobei ich damit nicht sagen wollte das mir irgend jemand etwas schlechtes wollte, es wird immer wieder in diesem Markt vorkommen das man Verluste macht. Ich versuche dadurch ganz anders ran zu gehen an kommende Sachen, also hoffe zumindest das ich was gelernt habe. Zwinkern

Falls das ne Excel Tabelle ist die du erstellt hast, kannst du Sie ja vielleicht mal on stellen, vielleicht auch für andere ganz interessant(inkl für mich).

Zitat:Haha, ja manche scheinen zu denken, ich wäre nur hier,
um ihnen den Spaß an den Gewinnen zu vermiesen.

Nein das hast mir noch nie mit deinen tollen Kommentaren und ausufernden Beschreibungen. Gänsefüßchen Ich sehe es auch eher so wie du es beschrieben hast mit den Lemmingen. ROFL (Lachend über den Boden rollen) Trotz dem ganzen Lesen und den tollen hilfen hier von allen fühlt man sich erstmal unbesiegbar (oder vielleicht grade deswegen) weil man ja der Meinung ist man hat alles im Griff und weiß schon sooooooo viel. Scheiße isses. Grinsen

Homer na klar bleib ich jetzt ist mein innerer Schweinehund grade geweckt, ich lass mich doch nicht von so ein paar Programmen fertig machen. Bääähl
Antworten Top
#8
Schöner Beitrag!
Habe den Link von AdminPeter im Chat angeklickt, also verzeiht wenn ich (für euch den alten) Post kommentiere.

Als Anfänger muss man echt viel Zeit investieren um sich mit dem Markt vertraut zu machen.
Viel lesen und den Markt beobachten. Am besten erstmal paar Programme aussuchen und "virtuell investieren" und dann beobachten ob man eine gute Wahl getroffen hat oder nicht.
Das habe ich schon früher mit Aktien gemacht was mir auch dabei geholfen hat bessere Entscheidungen zu treffen, auch wenn man in der Zeit kein Geld verdient so kann man auch keins wirklich verlieren. Was man aber gewinnt ist Erfahrung.
Wenn man schnell Entscheidungen trifft kann man hier nur sein Geld verlieren.

Ich bin noch hier gerade die Forenbeiträge der letzten Jahre zu lesen und zu analisieren, ich hoffe dass es mir dabei Hilft meine Portfolios besser zusammen zu stellen und die Programme besser einzuschätzen.

Was die Exceltabellen angeht habe ich auch welche und die sind sehr unübersichtlich geworden, da helfen mir meine Programmierkenntnisse was maßgeschneidertes zu bauen was übersichtlicher ist und auch leichter zu bedienen.

Mit freundlichen Grüßen,
Lukas
Antworten Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "Diskussion: Muss man erstmal auf die Fresse bekommen?"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Diskussion / Umfrage Diskussion Passwort-Sicherheit & verschiedene E-Mail-Adressen / Passwörter für Programme Lassmal 14 630 07.03.2020, 19:15
Letzter Beitrag: AdminPeter
Frage / Anfrage/ Umfrage Frage Wäre das ein Deal? Konneloni 11 697 05.03.2020, 21:09
Letzter Beitrag: Konneloni
X-Invest Logo Diskussion Nostalgie-Thread: Kennt ihr noch dieses Programm? AdminPeter 0 364 05.02.2020, 23:02
Letzter Beitrag: AdminPeter
Diskussion / Umfrage Diskussion H-Script offline (größte Goldcoders-Konkurrenz) AdminPeter 2 315 05.02.2020, 12:34
Letzter Beitrag: AdminPeter
Diskussion / Umfrage Sammelthema Anfängerfragen (Tipps, Strategien, Analyse-Kriterien etc.) AdminPeter 29 4.178 24.11.2019, 11:43
Letzter Beitrag: spring15

Werbung

Werbung