Themeninformation
  • Ersteller: DarkMelius
  • Ansichten: 2872
  • Beiträge: 42
  • Abonnenten: 4
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 6
Kostenlos Anmelden 

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Twitter

Facebook

Werbung

Werbung

Thementitel

Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt


"Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt" - Hauptbeitrag

#44
X-Invest Icon (darf nur vom Team oder auf Anfrage verwendet werden) 
X-Invest Krypto News 

In diesem Thema werden von uns wöchentlich verschiedene Neuigkeiten über den Krypto-Markt zusammengetragen.

Wir bedienen uns verschiedener bekannter englischer und deutschsprachiger Quellen rund um den Krypto-Markt
und versuchen aus der Vielzahl an Neuigkeiten die täglich geschehen, die für euch interessantesten herauszupicken. 

Wenn dir etwas fehlt, lasse es uns wissen und wir ergänzen es gerne.
Antworten Top

"Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt" - Diskussion

#41
Krypto News 27.05. – 02.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 243,38 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 55,83% Bitcoinanteil.

  • Binance Charity
    Der Wohltätigkeitsarm der Binance-Börse engagiert sich in Afrika. Zusammen mit „Safe Future“, einer NGO aus Uganda, möchte man 100.000 Kindern eine bessere Zukunft bieten. Dafür werden Mahlzeiten, Solarmodule, Sanitäranlagen, Schulbedarf und andere dringend benötigte Artikel gespendet.
  • Abra
    Abra ist eine App, welche Investitionen in die klassischen Finanzmärkte durch Bitcoins ermöglichen will. Dabei soll man ab 5$ investieren können, also auch Bruchstücke von Aktien oder ETFs, und die volle Kontrolle über die Investitionen behalten. Es sollen bereits über 10.000 Investoren auf der Warteliste stehen und auf die Veröffentlichung warten.
  • Shinhan Bank
    Die zweitgrößte Bank Koreas will ihren Kreditvergabeprozess durch die Blockchain-Technologie effizienter gestalten. Die Antragstellung für einen Kredit soll dann online möglich sein, interne Abläufe sollen beschleunigt werden und Verwaltungskosten gesenkt werden.
  • US-Versicherungen
    Zwei große US-Versicherer wollen ihren Schadensersatzanforderungsprozess automatisieren. Vor allem die Subrogation, also der Ausgleich von Forderungen unter den Versicherern, soll damit automatisch geschehen. Ansprüche gegeneinander sollen durch die Blockchain verrechnet werden, damit spart man sich viele kleine Einzelzahlungen.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#42
Krypto News 03.06. – 09.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 254,10 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 55,59% Bitcoinanteil.

  • Binance
    Innerhalb der nächsten 2 Monate will Binance einen eigenen Stable Coin releasen. Dieser soll an das britische Pfund gekoppelt sein und nicht der einzige Stable Coin von Binance bleiben. Der derzeit größte Stable Coin mit einem Marktanteil von 90% ist Tether (USDT). Binance selbst ist einer der größten Halter von Tether und könnte so recht einfach viel Handelsvolumen vom Markt nehmen. Im Gegensatz zur Konkurrenz soll der Binance Stable Coin zu 100% mit GBP gedeckt sein.
  • Visa und Line
    Die beiden Unternehmen kooperieren, um den Nutzern von LINE, einem Messenger, grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Man soll digitale Karten beantragen können oder bereits bestehende Karten in das Wallet hinzufügen können. Dazu soll vor allem die Blockchain-Technologie verwendet werden. So entsteht möglicherweise ein Kampf gegen Ripple, welche das gleiche Ziel verfolgen.
  • KiK und die SEC
    Die Messenger-App KiK hat versucht zu verhindern, dass ihre KIN-Token als Security Token und damit als Wertpapier angesehen werden. Diese seien eher Utility Token. Daraufhin fand ein ICO statt und so wurden 55 Millionen USD eingesammelt. Die SEC teilt diese Auffassung nicht und meint, dass der Token Sale illegal durchgeführt wurde. Ob der Sale eine gute Idee war werden wir nach den Verhandlungen wissen.
  • Fluree
    Das US-Start-Up Fluree hat in einer Investitionsrunde etwa 5 Millionen USD eingenommen. Das Start-Up entwickelt Blockchain-Lösungen für Unternehmensdatenbanken. Man möchte eine neue Stellschraube einführen, sodass die Unternehmen den Grad der Zentralisierung selbst wählen können. Wenn man alle dezentral haben möchte, wird das System langsamer. Durch die neue Möglichkeit sollen selbst große Datenbanken schnell arbeiten können.
  • Bitpanda
    Bisher kann man bei Bitpanda Kryptowährungen gegen Fiat kaufen und verkaufen. Nun möchte das Unternehmen eine Börse werden, man soll also auch Kryptowährungen gegen Kryptowährungen handeln können. Parallel zum Start der Börse wird es einen IEO geben und der BEST Token wird verkauft. Mit diesem können, wie bei anderen Börsen auch üblich, die Gebühren zum Handeln bezahlt werden. Die Hälfte der Token soll langfristig über Verbrennung von Einnahmen durch Gebühren vernichtet werden.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#43
Krypto News 10.06. – 23.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 328,26 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 59,21% Bitcoinanteil.

  • Facebook
    Facebook hat die Pläne für die eigene Kryptowährung „Libra“ nun veröffentlicht. Dies wurde in der Kryptoszene schon lange vermutet. Mit in dem Konsortium finden sich große Unternehmen: Mastercard, Paypal, Spotify, ebay, Vodafone, Coinbase, Xapo und noch einige mehr. Der Coin soll als Stable Coin auf der Libra-Blockchain laufen und nicht nur eine Währung abbilden, sondern einen Korb voll Währungen. So sollen Schwankungen der einzelnen Kurse ausgeglichen werden. Das Kapital im Hintergrund wird in kurz- und langfristige Staatsanleihen investiert, die aber handelbar und somit im Notfall verkaufbar sind.
  • Ripple und MoneyGram
    Ripple hat mal wieder eine Partnerschaft verkündet, dieses Mal mit MoneyGram. MoneyGram ist ein recht großer Zahlungsdienstleister und Ripple hat sich mit 8-10% bei diesem eingekauft. 30 Millionen USD sollen direkt an MoneyGram fließen, eine Option auf weitere Aktien für 20 Millionen USD kann noch gezogen werden.
  • TenX
    TenX hat eine E-Money-Lizenz von der Finanzmarktaufsicht Lichtenstein erhalten und darf somit Finanzdienstleistungen im gesamten europäischen Raum anbieten. Bisher gibt es von TenX Krypto-Debitkarten in Asien, nun könnte somit auch Europa folgen.
  • Litecoin-Debitkarte
    Die Litecoin Foundation hat zusammen mit der Krypto-Börse Bibox und der Blockchain-Firma Ternio eine neue Debitkarte vorgestellt. Diese Litecoin BlockCard soll erst in den USA und danach an den Rest der Welt ausgeliefert werden. Einzahlungen laufen über Bibox, so soll für einen reibungslosen Zahlungsverkehr gesorgt werden.
  • Ubisoft
    Der weltweit viertgrößte Spieleentwickler arbeitet an einer Möglichkeit die Ingame-Käufe in den Spielen über eine Blockchain zu realisieren. Das zu überwindende Problem der ETH-Blockchain ist die maximale Anzahl an Transaktionen, die bei populären Spielen schnell erreicht werden kann.
  • Coinbase
    Die Coinbase-Debitkarte ist nun auch in Deutschland erhältlich. Mit ihr sind Abhebungen bis 200 Pfund kostenlos, darüber hinaus zahlt man 1% (bei Zahlungen im Einzelhandel 0,2%). Als Zahlungsanbieter ist PaySafe mit an Bord, vielen Gamern durch die PaySafeCard bekannt.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung