Themeninformation
  • Ersteller: DarkMelius
  • Ansichten: 10376
  • Beiträge: 61
  • Abonnenten: 7
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 3
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt


"Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt" - Hauptbeitrag

#61
X-Invest Icon (darf nur vom Team oder auf Anfrage verwendet werden) 
X-Invest Krypto News 

In diesem Thema werden von uns wöchentlich verschiedene Neuigkeiten über den Krypto-Markt zusammengetragen.

Wir bedienen uns verschiedener bekannter englischer und deutschsprachiger Quellen rund um den Krypto-Markt
und versuchen aus der Vielzahl an Neuigkeiten die täglich geschehen, die für euch interessantesten herauszupicken. 

Wenn dir etwas fehlt, lasse es uns wissen und wir ergänzen es gerne.
Antworten Top

"Krypto-News: Top Neuigkeiten im Krypto-Markt" - Diskussion

#41
Krypto News 27.05. – 02.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 243,38 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 55,83% Bitcoinanteil.

  • Binance Charity
    Der Wohltätigkeitsarm der Binance-Börse engagiert sich in Afrika. Zusammen mit „Safe Future“, einer NGO aus Uganda, möchte man 100.000 Kindern eine bessere Zukunft bieten. Dafür werden Mahlzeiten, Solarmodule, Sanitäranlagen, Schulbedarf und andere dringend benötigte Artikel gespendet.
  • Abra
    Abra ist eine App, welche Investitionen in die klassischen Finanzmärkte durch Bitcoins ermöglichen will. Dabei soll man ab 5$ investieren können, also auch Bruchstücke von Aktien oder ETFs, und die volle Kontrolle über die Investitionen behalten. Es sollen bereits über 10.000 Investoren auf der Warteliste stehen und auf die Veröffentlichung warten.
  • Shinhan Bank
    Die zweitgrößte Bank Koreas will ihren Kreditvergabeprozess durch die Blockchain-Technologie effizienter gestalten. Die Antragstellung für einen Kredit soll dann online möglich sein, interne Abläufe sollen beschleunigt werden und Verwaltungskosten gesenkt werden.
  • US-Versicherungen
    Zwei große US-Versicherer wollen ihren Schadensersatzanforderungsprozess automatisieren. Vor allem die Subrogation, also der Ausgleich von Forderungen unter den Versicherern, soll damit automatisch geschehen. Ansprüche gegeneinander sollen durch die Blockchain verrechnet werden, damit spart man sich viele kleine Einzelzahlungen.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#42
Krypto News 03.06. – 09.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 254,10 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 55,59% Bitcoinanteil.

  • Binance
    Innerhalb der nächsten 2 Monate will Binance einen eigenen Stable Coin releasen. Dieser soll an das britische Pfund gekoppelt sein und nicht der einzige Stable Coin von Binance bleiben. Der derzeit größte Stable Coin mit einem Marktanteil von 90% ist Tether (USDT). Binance selbst ist einer der größten Halter von Tether und könnte so recht einfach viel Handelsvolumen vom Markt nehmen. Im Gegensatz zur Konkurrenz soll der Binance Stable Coin zu 100% mit GBP gedeckt sein.
  • Visa und Line
    Die beiden Unternehmen kooperieren, um den Nutzern von LINE, einem Messenger, grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Man soll digitale Karten beantragen können oder bereits bestehende Karten in das Wallet hinzufügen können. Dazu soll vor allem die Blockchain-Technologie verwendet werden. So entsteht möglicherweise ein Kampf gegen Ripple, welche das gleiche Ziel verfolgen.
  • KiK und die SEC
    Die Messenger-App KiK hat versucht zu verhindern, dass ihre KIN-Token als Security Token und damit als Wertpapier angesehen werden. Diese seien eher Utility Token. Daraufhin fand ein ICO statt und so wurden 55 Millionen USD eingesammelt. Die SEC teilt diese Auffassung nicht und meint, dass der Token Sale illegal durchgeführt wurde. Ob der Sale eine gute Idee war werden wir nach den Verhandlungen wissen.
  • Fluree
    Das US-Start-Up Fluree hat in einer Investitionsrunde etwa 5 Millionen USD eingenommen. Das Start-Up entwickelt Blockchain-Lösungen für Unternehmensdatenbanken. Man möchte eine neue Stellschraube einführen, sodass die Unternehmen den Grad der Zentralisierung selbst wählen können. Wenn man alle dezentral haben möchte, wird das System langsamer. Durch die neue Möglichkeit sollen selbst große Datenbanken schnell arbeiten können.
  • Bitpanda
    Bisher kann man bei Bitpanda Kryptowährungen gegen Fiat kaufen und verkaufen. Nun möchte das Unternehmen eine Börse werden, man soll also auch Kryptowährungen gegen Kryptowährungen handeln können. Parallel zum Start der Börse wird es einen IEO geben und der BEST Token wird verkauft. Mit diesem können, wie bei anderen Börsen auch üblich, die Gebühren zum Handeln bezahlt werden. Die Hälfte der Token soll langfristig über Verbrennung von Einnahmen durch Gebühren vernichtet werden.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#43
Krypto News 10.06. – 23.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 328,26 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 59,21% Bitcoinanteil.

  • Facebook
    Facebook hat die Pläne für die eigene Kryptowährung „Libra“ nun veröffentlicht. Dies wurde in der Kryptoszene schon lange vermutet. Mit in dem Konsortium finden sich große Unternehmen: Mastercard, Paypal, Spotify, ebay, Vodafone, Coinbase, Xapo und noch einige mehr. Der Coin soll als Stable Coin auf der Libra-Blockchain laufen und nicht nur eine Währung abbilden, sondern einen Korb voll Währungen. So sollen Schwankungen der einzelnen Kurse ausgeglichen werden. Das Kapital im Hintergrund wird in kurz- und langfristige Staatsanleihen investiert, die aber handelbar und somit im Notfall verkaufbar sind.
  • Ripple und MoneyGram
    Ripple hat mal wieder eine Partnerschaft verkündet, dieses Mal mit MoneyGram. MoneyGram ist ein recht großer Zahlungsdienstleister und Ripple hat sich mit 8-10% bei diesem eingekauft. 30 Millionen USD sollen direkt an MoneyGram fließen, eine Option auf weitere Aktien für 20 Millionen USD kann noch gezogen werden.
  • TenX
    TenX hat eine E-Money-Lizenz von der Finanzmarktaufsicht Lichtenstein erhalten und darf somit Finanzdienstleistungen im gesamten europäischen Raum anbieten. Bisher gibt es von TenX Krypto-Debitkarten in Asien, nun könnte somit auch Europa folgen.
  • Litecoin-Debitkarte
    Die Litecoin Foundation hat zusammen mit der Krypto-Börse Bibox und der Blockchain-Firma Ternio eine neue Debitkarte vorgestellt. Diese Litecoin BlockCard soll erst in den USA und danach an den Rest der Welt ausgeliefert werden. Einzahlungen laufen über Bibox, so soll für einen reibungslosen Zahlungsverkehr gesorgt werden.
  • Ubisoft
    Der weltweit viertgrößte Spieleentwickler arbeitet an einer Möglichkeit die Ingame-Käufe in den Spielen über eine Blockchain zu realisieren. Das zu überwindende Problem der ETH-Blockchain ist die maximale Anzahl an Transaktionen, die bei populären Spielen schnell erreicht werden kann.
  • Coinbase
    Die Coinbase-Debitkarte ist nun auch in Deutschland erhältlich. Mit ihr sind Abhebungen bis 200 Pfund kostenlos, darüber hinaus zahlt man 1% (bei Zahlungen im Einzelhandel 0,2%). Als Zahlungsanbieter ist PaySafe mit an Bord, vielen Gamern durch die PaySafeCard bekannt.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#44
Krypto News 24.06. – 30.06.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 310,84 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 61,26% Bitcoinanteil.

  • Bitsane
    Bitsane, eine Krypto-Börse aus Irland, verweigert Auszahlungen. Am 17. Juni wurden die Kunden über ein technisches Problem von Auszahlungen informiert. Seitdem ist die Börse offline, angeblich ist schon das FBI am ermitteln. Über den Verbleib der Kundengelder der Börse, die 7 Millionen Dollar Handelsvolumen täglich hatte, ist nichts bekannt.
  • Bitrue
    Die Krypto-Börse aus Singapur wurde am 26. Juni gehackt. Insgesamt geht es um 4 Millionen USD in ADA und XRP. Problem war eine Sicherheitslücke im System, die aber geschlossen werden soll. Auch soll das gesamte verlorene Kundengeld erstattet werden.
  • Ernst & Young
    Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat sich mit Sensyne Health und Guartime zusammengeschlossen, um eine globale Health-Care-Plattform zu starten. Auf Blockchainbasis soll so ein sicherer Datenverkehr möglich sein. Die Plattform koppelt die Bezahlung von Medikamenten an Erfolgsindikatoren, unter anderem auch die Patientenzufriedenheit. Berechnungen von Rückerstattungsbeträgen sollen deutlich beschleunigt werden.
  • Bitmain
    Bitmain möchte wieder an die Börse. Beim letzten Mal scheiterte das Vorhaben an der Hongkonger Börsenaufsicht. Nun versucht Bitmain erneut den Schritt an die Börse, dieses Mal aber in den USA. Dadurch könnten 300 – 500 Millionen Dollar erzielt werden. Beim letzten Anlauf sollten bis zu 3 Mrd. Börsenwert erreicht werden. Der Verkauf der Anteile könnte schon in ein paar Monaten beginnen.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#45
Darf man hier eigentlich kommentieren?

Na jedenfalls eine ziemlich große Sache fehlt mir hier schon:

* Chainlink | LINK
Partnerschaft mit Google wurde bekannt gegeben (Zusammenarbeit mit SWIFT gibt es schon länger). Auf CryptoTwitter sind alle ganz aufgeregt, weil LINK künftig DIE Lösung sein soll, wenn es darum geht, Blockchains mit anderen Systemen für den Datenaustausch zu verbinden - Stichwort "oracles".

(Für die ganzen technischen Fragen, die jetzt vielleicht auftauchen, bin ich vermutlich nicht der richtige Ansprechpartner!)

PS: Ich selber bin in LINK um 0,20 $ eingestiegen, freue mich gerade also über massive Gewinne bei 3,3 $.
Antworten Top
#46
(04.07.2019, 19:35)Enriko schrieb: Darf man hier eigentlich kommentieren?

klar darf man hier kommentieren, wir bitten ja auch um Ergänzungen Lächeln

(02.07.2019, 21:56)DarkMelius schrieb: Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!

Also vielen Dank für deine Ergänzung

(04.07.2019, 19:35)Enriko schrieb: PS: Ich selber bin in LINK um 0,20 $ eingestiegen, freue mich gerade also über massive Gewinne bei 3,3 $.

Na dann herzlichen Glückwunsch Lächeln
Super Rendite
Antworten Top
#47
Krypto News 01.07. – 07.07.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 313,79 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 65,36% Bitcoinanteil.

  • Fujitsu
    Fujitsu hat ein System vorgestellt, in dem man sich online über die Blockchain identifizieren kann. Hierzu verwende man die dezentralisierte Identifikation, also ein System einer dritten Partei. Im Hintergrund soll es auch einen Trust Score geben, welcher vorherige Transaktionen bewertet und auch mögliche Absprachen einer Seite mit der dritten Partei bewertet.
  • Pink-Care-Token
    Der Pink-Care-Token wird von Binance Charity als StableCoin herausgegeben und soll Frauen in armen Ländern einen Zugang zu Tampons und Binden ermöglichen. Den Anfang soll Uganda machen. Als Kapital des StableCoins ist hier kein USD oder eine andere Währung hinterlegt, sondern ein Jahresvorrat an Hygieneartikeln. Die Frauen vor Ort können die Token dann gegen Uganda-Schillings tauschen und sich davon die Hygieneartikel kaufen. Die Initiative wurde von 46 Unternehmen, unter anderem auch Ripple und Tron, unterstützt.
  • BMW
    Durch die immer stärker werdende Nachfrage nach E-Autos steigt auch die Nachfrage nach Kobalt. Meistens wird Kobalt aber unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut. Dies will BMW nicht mehr hinnehmen. Das Unternehmen möchte nur noch ethisch abgebautes Kobalt in seinen Autos verbauen und plant daher den Einsatz einer Blockchain zum lückenlosen Nachweis der Herkunft. Dies soll bis 2021 umgesetzt sein.
  • Binance & Libra
    Die Krypto-Börse Binance ist an Libra, den „Facebook-Coin“ interessiert. Sie möchten die Kryptowährung listen und sind auch nicht abgeneigt eine Node zu betreiben. Facebook gab bekannt, dass ein Sekundärmarkt, also ein Börsenmarkt, im Sinne von Facebook wäre und somit auch ein Listing von Libra angestrebt werde.
  • USDT
    Es wurden durch das Unternehmen Tether Limited 100 Millionen USDT „gedruckt“. Dies liege an der steigenden Nachfrage. USDT ist ein StableCoin und somit mit US-Dollar gedeckt. Das Ausgeben neuer Coins muss zur Wertstabilität geschehen. Aber Tether ist schon häufiger in Verruf geraten, da sie sehr undurchsichtig agieren und nicht jeder Coin 1:1 gedeckt ist.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#48
Krypto News 08.07. – 14.07.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 258,42 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 66,13% Bitcoinanteil.

  • AntPool
    Der große BTC-Miningpool hat am 10. Juli Block 584.802 gefunden. Der Block war gefüllt mit Transaktionsgebühren, die gar nicht existierten. Die anderen Miner haben den Betrug aber gemerkt und den Block als ungültig abgelehnt, sodass die rund 15.000$ Transaktionsgebühren nicht „aus dem Nichts“ gekommen sind. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei aber um einen Software Bug, da der Block nur 21 Sekunden nach einem anderen gefunden wurde.
  • BITpoint
    Die Zahl der gehackten Krypto-Börsen steigt und steigt. So ist auch BITpoint, eine japanische Börse, betroffen. Es wurden umgerechnet 32 Millionen Dollar gestohlen, davon waren einiges Kundengelder. Die Börse hat vorerst seinen Dienst eingestellt, da das Sicherheitsproblem noch nicht gefunden wurde. Inzwischen wurden 2,3 Millionen Dollar auf einer anderen Exchange ausfindig gemacht.
  • Bitmarket
    Die polnische Krypto-Börse Bitmarket hat von dem einen auf den anderen Moment ihre Pforten geschlossen. Laut offizieller Mitteilung liegt es an Illiquidität, also unzureichender Mittel. Somit können keine Rechnungen mehr bezahlt werden und der Rückfluss von Kundengeldern ist fraglich. Es gibt viele Gerüchte um das plötzliche Schließen der Plattform. Manche reden über einen Exit-Scam, andere über einen Hackerangriff. Die Betreiber haben sich noch nicht weiter zu Wort gemeldet.
  • tZERO
    tZERO, ein Blockchain-Unternehmen, verkündete eine Partnerschaft mit Vision Tree, einer Filmproduktionsfirma. Sie planen zusammen eine Filmfinanzierung über Token. Dabei soll es um einen Film über den Atari-Gründer gehen. Es sollen rund 40 Millionen USD eingenommen werden. Dafür erhalten die Investoren Gelder aus den Erlösen des Filmes und Einfluss auf den Produktionsprozess.
  • LO3 Energy
    LO3 Energy, ein New Yorker Start-Up, entwickelt eine blockchainbasierte Energie-App für das Smartphone. Als Benutzer kann man sich dann aussuchen von wo die eigene Energie geliefert werden soll. Die Plattform regelt dann die Wahl der Energiequelle und die Bezahlung. So sollen auch kleine Windräder oder Kleinkraftwerke mit eingebunden werden. LO3 arbeitet auch an weiteren Einsatzmöglichkeiten für die Blockchain im Energiebereich. Dafür erhalten sie großzügige Finanzspritzen von großen Unternehmen wie Shell oder Siemens.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#49
Krypto News 15.07. – 21.07.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 267,78 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 64,94% Bitcoinanteil.

  • BITpoint
    Letzte Woche habe ich hier über die gehackte Krypto-Börse BITpoint berichtet. Nun gab die Börse bekannt, dass eine vollständige Rückerstattung der Kundengelder geplant ist. Diese Rückerstattung soll aber in Kryptowährungen geschehen, was bei der hohen Fluktuation für die Kunden zu Verlusten führen kann.
  • Bitcoin Suisse
    Das Unternehmen, welches seit 2013 in der Schweiz aktiv ist, bietet Brokerage und Kredite im Zusammenhang mit Kryptowährungen an. Nun hat Bitcoin Suisse eine Banklizenz bei der FINMA beantragt, um das Produktportfolio erweitern zu können. Damit möchte das Unternehmen weiterhin Krypto-Vorreiter bleiben.
  • YCash
    YCash ist ein Fork von ZCash, welcher vorletzte Woche stattfand. Dieser ist erfolgreich verlaufen und jeder ZCash-Besitzer hat nun auch YCash. Den Fork ausgelöst hatte eine Unsicherheit bei dem Founders Reward. Dies ist eine Gebühr, die bei jedem Block an die Entwickler geht. Die maximal versprochene Höhe scheint aber nicht gehalten zu werden, sodass die Entwickler mehr Geld abzweigen als geplant. Daraufhin hat sich das Team um YCash gegründet.
  • Bitcoin SV
    Bitcoin SV hat den Krieg um den wahren Bitcoin anscheinend verloren. Eine Studie von CoinMetrics zeigt, dass 94% der Transaktionen auf der BSV-Blockchain von der Wetter-App „WeatherSV“ ausgehen. Die Zahlen der „normalen“ Transaktionen sind hingegen rückläufig. Der Coin verliert immer mehr an Bedeutung.
  • Tether
    Tether, das Unternehmen hinter USDT, hat 5 Milliarden USDT gedruckt. Dies ist durch einen Wal-Alarm sehr schnell aufgefallen und wurde auf den Social-Media-Kanälen publiziert. Der CEO von Tether hat das Problem aber schnell aufgeklärt. Diese Coins waren ein Fehler, ein paar Nullen zu viel. Die Coins wurden daraufhin verbrannt. Aber man sieht die große Macht des Unternehmens hinter USDT.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#50
Krypto News 22.07. – 28.07.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 275,97 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 64,87% Bitcoinanteil.

  • YouHodler
    Auf der Plattform können Kunden ihre Kryptos gegen Fiat tauschen und Kryptowährungskredite beantragen. Nun gab es ein großes Datenleck. Die Kundendaten, inklusive Bank-, Kreditkarten und Wallet-Daten, von 86 Millionen Nutzern waren unverschlüsselt ermittelbar. Die Plattform hat das Sicherheitsleck innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntwerden geschlossen.
  • AS Rom
    Vor zwei Monaten berichtete ich von West Ham United und Socios, welche zusammen einen Fan-Token entwickelten. Nun stößt auch der AS Rom in die Reihen der Vereine mit eigenem Token. Anfangs sollen Token über Krypto-Börsen zu kaufen sein und später soll man die Fan-Token über verschiedene Aktionen erhalten können. Mit den Token kann man an Votings teilnehmen, Vorschläge einreichen und an besonderen Fan-Aktionen teilnehmen.
  • PUBG
    Refereum, ein ERC20-Token, kooperiert mit PlayerUnknown’s Battleground, dem bekannten Computerspiel. Durch verschiedene Aktionen, zum Beispiel einer guten Platzierung in einem Spiel, soll man die Token erhalten können. Refereum baut mit seinem Token auf ein blockchainbasiertes Streaming- und Gaming-Ökosystem.
  • Quickbit
    Quickbit, eine schwedische Krypto-Börse, hat ein Datenproblem. Tagelang kursierten die Daten der Nutzer ohne Schutz einer Firewall im Internet. Grund war anscheinend ein Fehler bei einer Migration einer Datenbank. Zu den Daten zählen: Namen, Anschriften, Geburtsdaten, teilweise Passwörter und Zahlungsinformationen. Das Leck wurde inzwischen geschlossen.
  • Bafin
    Die Bafin hat den ersten deutschen STO für Immobilieninvests genehmigt. Bei STOs handelt es sich leicht gesagt um digitale Wertpapiere. Hierbei handelt es sich nun um den Fundament Real Estate Token, welcher laut Unternehmensangaben mit realen Vermögenswerten besichert ist. Hinter diesen Vermögenswertens stecken Gewerbeimmobilien, viele auch in Deutschland. Der Kurs wurde bei 1€ festgelegt und soll ab dem Start das wachsende Immobilienportfolio widerspiegeln.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seit ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#51
Krypto News 29.07. – 04.08.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 301,42 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 68,73% Bitcoinanteil.

  • Bitcoin-Regulierung
    Die Bundesregierung hat ein Entwurf vorgelegt für die Regulierung von BTC. Alle Unternehmen, die mit Kryptowährungen agieren, sollen von der Bafin überwacht werden. Dies hat auch Auswirkungen auf Bitcoin-Automaten, denn die Bafin steht diesen eher kritisch gegenüber. Verbieten konnte die Bafin diese bisher nicht, aber wenn der Entwurf durchgewunken wird, dann könnte es Verbot kommen.
  • Satoshi-Symbol
    Jeder kennt das Bitcoin-Symbol, aber es gibt kein Satoshi-Symbol. Derzeit sucht die Bitcoin-Gemeinde ein Zeichen für die Teilmenge. Viele Nutzer möchten sich vom Fiatgeld abkoppeln und keine Ähnlichkeit zum Dollar-Symbol haben. Die Entscheidungsfindung wird eine Zeit dauern, da der Großteil der aktiven Community den Vorschlag akzeptieren muss.
  • Bitpay
    Bitpay, der Anbieter für Bitcoin-Zahlungen, stellt seine Geschäfte in Deutschland vorerst ein. Grund dafür ist die drohende Regulierung. Ab 2020 rechne man mit Lizenzen für Zahlungsdienstleister im Krypto-Bereich und man müsse erstmal den Bedarf ermitteln. Anscheinend ist der Umsatz dementsprechend gering, da der Rückzug schon vor dem Gesetz erfolgte.
  • Kraken
    In Zusammenarbeit mit Etana bietet Kraken nun auch den Tausch von Kryptowährungen gegen Fiatgeld an. Man eröffnet ein Etana Wallet und kann dieses mit EUR, USD, CAD, GBP und JPY befüllen. Um diese Einzahlungsmöglichkeit bei Kraken zu erhalten, muss man sich verifizieren und so den Status „Intermediate“ erreicht haben. Es ist ein Tauschen gegen BTC, LTC und teilweise gegen XRP möglich.
  • Blockchain.info
    Blockchain.info, der Betreiber des berühmten Block Explorers und des Krypto-Wallets, soll angeblich kurz vor dem Start einer Krypto-Börse stehen. Die Wallets der Nutzer sollen direkt an die Börse angeschlossen sein und zwischen den Wallets sollen die Zahlungen instant werden. An der Entwicklung soll ein Team aus Experten aus allen möglichen Börsenbereichen beteiligt gewesen sein. Die Börse soll Gerüchten zufolge in 2 Wochen an den Start gehen.
  • Canaan Creative
    Der chinesische Hersteller für Krypto-Mining-Hardware plant einen Börsengang. Konkret soll es wohl um 200 Millionen USD gehen, die dabei eingenommen werden sollen. Die notwendigen Dokumente liegen angeblich bereits der amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC vor. Der letzte Antrag wurde 2018 von der Hongkonger Börse abgelehnt.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#52
Krypto News 05.08. – 11.08.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 264,10 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 68,4% Bitcoinanteil.

  • Litecoin-Halving
    Für jeden geschürften LTC-Block gibt es nun nur noch 12,5 LTC als Belohnung. Der Kurs reagierte und schoss nach oben. Der aufkeimende Aufwärtstrend konnte aber nicht bestätigt werden, sodass der Kurs danach wieder absackte. Das letzte Halving von LTC war 2015 und das nächste wird in 840.000 Blöcken, rund 1400 Tage, erreicht.
  • Bitpanda
    Bitpanda hat mit dem IEO (Initial Exchange Offering) 43,6 Millionen Euro eingenommen. Mit diesem Geld soll eine eigene Krypto-Börse entstehen. Bitpanda Global Exchange soll die größte Euro Exchange mit den niedrigsten Gebühren werden. Als Konkurrenz zum Binance Coin (BNB) hat Bitpanda den Bitpanda Ecosystem Token (BEST) eingeführt. Im April hatte die FMA Bitpanda eine Zahlungsdienstleister-Lizenz erteilt.
  • Binance
    Es gab einen massiven Datenleak bei der Krypto-Börse. In einer Telegram-Gruppe wurden über 750 KYC-Fotos samt Personalausweisen, Reisepässen oder Führerscheinen gepostet. Die meisten Opfer stammen aus dem asiatischen Raum. Bei den Fotos handelt es sich vermutlich um schon alte Fotos, welche bei dem Leak 2018 erbeutet wurden. Auf den meisten Fotos finden sich auch Datumsangaben aus 2018. Binance dementiert, dass die Fotos aus ihrer Datenbank stammen, da die Sicherheitsmerkmale, welche automatisch implementiert werden, fehlen würden. Es handle sich hierbei um eine Erpressung, der Erpresser verlangt 300 BTC für die Zurückhaltung der Fotos. Binance hat eine Belohnung von 25 BTC für sachdienliche Hinweise ausgeschrieben.
  • Nordkorea
    Eine Expertenkommision der Vereinten Nationen kam zu dem Ergebnis, dass mindesten 35 Krypto-Börsen-Hacks auf das Konto von Nordkorea gehen könnten. Die Gelder sollen zur Finanzierung des Staates dienen. Bislang wurde dieser Bericht von Nordkorea nicht dementiert. Laut Gerüchten sollen von Anfang 2017 bis Mitte 2018 über 570 Millionen Dollar erbeutet worden sein.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#53
Krypto News 12.08. – 25.08.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 247,79 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 69,0% Bitcoinanteil.

  • A1 Telekom Austria
    Das österreichische Unternehmen ermöglicht ihren Kunden nun das Bezahlen per BTC. In Zusammenarbeit mit Salamantek wird ein Feldversuch in sieben Filialen durchgeführt. Salamantek stellt dabei Hardware und Software zur Verfügung. BTC-Zahlungen werden sofort in Euro getauscht, sodass für A1 kein Währungsrisiko entsteht. Vor allem asiatische Kunden fragen häufiger nach Kryptowährungen als Zahlungsmittel, nun soll den Wünschen nachgegangen werden.
  • Coil
    Das Krypto-Start-Up Coil kann sich über eine Investition von Ripple freuen. Es geht hier wohl um 1 Mrd. XRP, also rund 260 Millionen Dollar. Coil möchte die Monetarisierung von Webseiten vorantreiben und wird vom ehemaligen Ripple-CTO Stefan Thomas angeführt. Durch die Investition erhofft sich Ripple eine Adaption von XRP.
  • Universitäten
    Die Nachfrage nach Blockchain-Kursen steigt immer weiter, sodass mehrere US-Universitäten nun diese eingeführt haben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, mussten Wartelisten eingeführt werden, welche nun auch schon sehr lang sind. 3 US-Universitäten arbeiten nun mit Mouse Belt, einem Dienstleister aus Singapur, zusammen, um Blockchain-Kurse anzubieten. Dabei investiert Mouse Belt auch in die Forschung der Universitäten und unterstützt diese aktiv. Dabei sollen Blockchain-Projekte entwickelt werden.
  • Bitfinex und das Gericht
    Der Rechtsstreit zwischen der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft und Bitfinex geht in die nächste Runde. Bisher versuchte Bitfinex diesen zu umgehen und behauptete, dass sie keine Kunden in New York hätten. Dies konnte aber nun durch die Staatsanwaltschaft widerlegt werden. Somit ist die Staatsanwaltschaft zuständig und darf agieren. Bei dem Verfahren geht es um einen Kredit in Höhe von 650 Millionen USD, den Tether Bitfinex gewährte. Dabei wurden mehrere Unstimmigkeiten festgestellt, zum Beispiel wurden die Kunden nicht informiert und beide Unternehmen haben die gleiche Unternehmensstruktur. Ein Einspruch von Bitfinex gegen das Verfahren wurde abgelehnt, sodass das Verfahren nun legitim ist. Somit werden die Untersuchungen fortgesetzt und relevante Dokumente müssen zur Verfügung gestellt werden. Als Konsequenz könnten hohe Geldstrafen, teilweise Verbote oder die Schließung der Unternehmen drohen.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#54
Krypto News 26.08. – 01.09.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 262,87 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 70,9% Bitcoinanteil.

  • Ethereum und Ether halal
    Islamische Rechtsgelehrte haben nun geprüft, ob Ethereum und Ether halal sind. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass beide „scharia-konform“ sind. Somit dürfen auch gläubige Muslime ETH kaufen, halten und verkaufen. Ether wurde von ihnen als wertvolles Gut und nicht als Währung eingestuft. Nur in Bezug auf Smart Contracts und dApps müsse man von Fall zu Fall prüfen.
  • Brave Browser
    Der Brave Browser möchte Tracker, Betrüger und Mittelsmänner aus dem Markt für digitale Werbung drängen. Der Browser lege Wert auf Sicherheit und Privatsphäre. BAT möchte den Content-Erstellern direkt ihren Lohn senden, ohne zwischengeschaltete Instanzen. Als großen Partner haben sie nun Wikipedia werben können. Der Browser wurde von Brendan Eich, dem Gründer von Mozilla und Schaffer von Java Script, entworfen. Ziel ist es jegliche Werbung zu blockieren und den Content-Erstellern BAT (Basic Attention Token) als Zahlung zu schicken. Nutzer können sich freiwillig Werbung anzeigen lassen und so auch BAT verdienen.
  • Binance Lending
    Binance hat Lending eingeführt. Man kann derzeit BNB, USDT, ETH, BTC, ETC und ADA verliehen. Die Prozentsätze liegen bei 3-15% p.a. Dadurch sollen sich neue Kunden für Binance entscheiden, da andere Plattformen dies bisher anboten. Die Mindestbeträge sind teilweise bei 100$ und damit eher nichts für ganz kleine Anleger. Ob das ganze Binance mehr Kunden bringen wird, bleibt abzuwarten.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#55
Krypto News 02.09. – 08.09.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 263,97 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 70,2% Bitcoinanteil.

  • Bitcoin Co Ltd.
    Die thailändische Krypto-Börse stellt ihren Betrieb zum 30.09. ein. Die Kunden haben noch bis zum 01.11. Zeit die Kryptowährungen von der Börse abzuheben. Die Regierung von Thailand will ihre Gesetze verschärfen und greift streng durch. Die Börse wird keine weiteren Lizenzen mehr beantragen und die jetzigen auslaufen lassen.
  • Franklin Templeton
    Der Vermögensverwalter möchte durch die Nutzung der Stellar Blockchain zur Fondsverwaltung Kosten reduzieren. Die SEC prüft die Pläne derzeit. Der Plan ist eine Erfassung der Fondsanteile über die Blockchain um mehr Transparenz zu schaffen.
  • Huobi
    Die Krypto-Börse Huobi beteiligt sich an dem Projekt Whole Network, welches Blockchain-Smartphones mit dem Namen Acute Angle bauen möchte. Der Verkauf der Smartphones fand vor zwei Tagen statt, aber die Auslieferung wird noch dauern. Zuerst wird in China verkauft, dann Asien. Ein Start in Europa ist noch nicht bekannt. Die Bezahlung fand natürlich mit Huobi Token statt. Der Preis lag bei rund 510 USD. Durch das Smartphone soll das Nutzerverhalten erkundet werden, welches später monetarisiert werden soll.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#56
Krypto News 09.09. – 15.09.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 269,31 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 67,8% Bitcoinanteil.

  • PAX Gold
    PAX Gold ist ein durch Gold gedeckter Stable Coin. Das Gold liegt bei Brink in London. Jeder der Token hat einen Gegenwert von einer Unze Feingold, welche man sich auch umtauschen lassen kann. Man kann im Backoffice die Seriennummer, das Gewicht und weitere Informationen zu seinen Goldbarren einsehen.
  • Watford FC
    Der Premier-League-Club wird mit dem Bitcoin-Logo auf den Trikots auflaufen. Diese wurden von Sportsbet.io gesponsert. Die Sponsorschaft wurde durch Crowdfunding finanziert und jeder Besitzer von Bitcoin kann durch einen Beitrag an Entscheidungen hinsichtlich Werbefläche und Merchandise mitbestimmen.
  • Telegram Token
    Der Messenger hat nun den Quellcode zum Betreiben einer Full Node veröffentlicht. Das Mainnet soll am 31.10. starten und den PoS-Token Gram veröffentlichen. Derzeit werden noch mehr Full Nodes für das Testnetzwerk benötigt, da diese zum dezentralen Betreiben benötigt werden.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#57
Krypto News 16.09. – 22.09.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 219,8 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 68,8% Bitcoinanteil.

  • BeeCoin
    Mit dem BeeCoin sollen Bienenstöcke unterstützt und überwacht werden. Als Shareholder ist man direkt an der Entscheidungsfindung beteiligt und stimmt somit bei Entscheidungen über Finanzierungen von Projekten mit ab. Es stellt somit ein Crowdfunding-System dar, welches an Bienen geknüpft ist. Gegründet wurde das Projekt von Berliner Künstlern.
  • Arab Bank
    Die Schweizer Bank plant den Kauf und Verkauf von virtuellen Währungen für institutionelle Investoren zu erleichtern. Außerdem soll sie die Kryptowährungen auch verwahren. Die Umsetzung erfolgt über die Taurus Group, ein FinTech aus der Schweiz.
  • Nationale Blockchainstrategie
    Eine nationale Strategie wurde nun vorgestellt, um mehr Rechtssicherheit zu erhalten. Es gibt grünes Licht für Securities und anderen Kryptowährungen, aber rotes Licht für Private Stable Coins. Diese könnten eine Alternative zum Euro werden und sind daher nicht gewünscht. Die Strategie ist ein Anfang in Deutschland und könnte weitere Unternehmen ermutigen sich mit dem Thema zu befassen.
  • LINE
    Die LINE Corporation, welche den gleichnamigen Messaging-Dienst betreibt, startet die Krypto-Börse „Bitmax“. Diese soll direkt im Messenger verfügbar sein. Der Anbieter verfügt laut eigener Aussage über 164 Millionen Nutzer.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#58
Krypto News 23.09. – 13.10.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 225,9 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 66,4% Bitcoinanteil.

  • Paypal & Libra
    Paypal hat verkündet, dass sie Libra verlassen wollen. Paypal möchte sich auf das eigene Geschäft konzentrieren und mit Libra weiterhin zusammenarbeiten. Aber trotzdem scheidet Paypal als erstes Gründungsmitglied aus dem Facebook-Coin aus. Ob und wie die Zusammenarbeit weitergeht, bleibt offen.
  • FC Bayern München
    Der FCB bekommt einen eigenen Fan Token. Dies wird durch eine Partnerschaft mit Stryking ermöglicht. Auf der Blockchain sollen digitale Sammelkarten gesammelt und getauscht werden. Man kann auch gegen andere Nutzer antreten. Stryking ist dabei noch weitere Lizenzen zu besorgen, um so viele Nutzer wie möglich erreichen zu können. Der Wert der Karten kann dabei steigen oder sinken, je nach aktueller Performance der Spieler.
  • Kik
    Der Messaging-Anbieter und Entwickler vom Kin Token will sich von der Messaging-App Kik trennen. Hierzu werden 70 Mitarbeiter entlassen, welche von einem Unternehmen in der Krypto-Branche aufgenommen werden. Man gehe diesen Schritt, um sich auf die Entwicklung des eigenen Kin Tokens zu konzentrieren. Durch den ständigen Streit mit der SEC gehe dem Unternehmen die Ressourcen für die App aus. Daher habe man sich zu der Schließung entschieden.
  • ÖPNV Madrid
    Der öffentliche Nahverkehr in Madrid soll bald eine Blockchain-App für die Tickets erhalten. Daran arbeiten die Banco Santander und die Unternehmen vor Ort. So sollen alle öffentlichen Verkehrsmittel, Taxen und sogar Elektroladestationen enthalten sein. Derzeit gibt es 30 verschiedene Verkehrsunternehmen mit jeweils eigenen Apps zum Ticketkauf. Hier möchte die neue App helfen, sodass die Nutzer nur noch eine App verwenden müssen.
  • UNICEF
    UNICEF hat einen Spendenfonds für Kryptowährungen eröffnet, sodass diese nun auch für Spenden genutzt werden können. Das ganze System läuft auf Ethereum-Basis und die Ethereum Foundation gab direkt 100 ETH als Spende dazu. Bisher ist das Spenden in Deutschland noch nicht möglich, wird aber vermutlich bald kommen. UNICEF fördert derzeit einige Blockchain-Projekte, welche sich für wohltätige Zwecke einsetzen.


Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#59
Krypto News 14.10. – 27.10.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 248,72 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 67,8% Bitcoinanteil.

  • Crypto Capital
    Bitfinex fordert von der geschlossenen Bitcoin-Börse Crypto Capital 880 Millionen Dollar zurück. Das Geld sei der anderen Börse anvertraut worden und nun wurden alle Bankkonten von Crypto Capital eingefroren. Der Chef von Crypto Capital wurde wegen eines Geldwäsche-Vorwurfs verhaftet. Die Börse soll Gelder von kolumbianischen Drogenkartellen gewaschen haben. Es gibt Gerüchte, dass auch andere Krypto-Börse, wie BitMEX, Kraken und Binance, mit Crypto Capital zusammengearbeitet haben.
  • Telegram
    Der Messaging-Dienst hat den Launch seines Blockchain-Projektes verschoben. Dies liegt an einem Streit mit der US-Börsenaufsicht SEC. Telegram hat beim Fundraising 2,9 Mrd. Dollar durch den Verkauf von Gram Token erhalten, doch ohne eine nötige Lizenz. Erst nach Lösung des Rechtsstreits sei ein Launch möglich.
  • Coinbase
    Es sind Zahlen von Coinbase veröffentlicht worden. Seit 2017 ist der Dienst profitabel, vorher wurden rote Zahlen geschrieben. Seit 2012 seien schon 2 Mrd USD durch Transaktionsgebühren eingenommen worden. Der Wert der Plattform wird auf 8 Mrd USD geschätzt.
    Außerdem hat Coinbase nun eine E-Money-Lizenz in Irland erhalten. So kann Coinbase in jedem europäischen Staat nun Geschäfte tätigen.
  • Libra
    Immer mehr Unternehmen treten aus der Libra Association aus. Nach Visa, ebay und Paypal ist nun auch MasterCard ausgetreten. Trotzdem möchte MaserCard weiter an der eigenen Umsetzung von Blockchain-Projekten arbeiten. Das Unternehmen belegt in der Rangliste „Anzahl an Blockchain-Patenten“ Platz 3.
    Die G7 haben einen Bericht veröffentlicht zum Thema Stable-Coins. Daraus geht hervor, dass eine Zulassung nicht ohne Lösung einiger Risiken möglich ist. Grundsätzlich seien die Mitgliedsstaaten aber nicht abgeneigt.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top
#60
Krypto News 28.10. – 04.11.2019

Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 252,30 MRD. Dollar in dieser Woche. Davon sind ca. 66,9% Bitcoinanteil.

  • BitMEX
    Bei der Krypto-Börse gab es ein Datenleck. Bei einer Rundmail wurden die E-Mail-Adressen der Empfänger nicht verschleiert, sodass von den 1000 Empfängern alle Adressen für die anderen Empfänger sichtbar waren. Damit reiht sich BitMEX in die Liste der Datenpannen bei Krypto-Börsen ein.
  • Cryptopia
    Der Insolvenzverwalter von der ehemaligen Krypto-Börse Cryptopia hat sich zu Wort gemeldet. Die Auszahlung der übrigen Restbestände wird noch eine Zeit benötigen, da die Gelder auf zentralen Wallets gelagert wurden und Trades untereinander wurden ohne Blockchainbestätigung einfach umgebucht. Er beginnt nun mit der Bearbeitung aller 900.000 Kunden und Millionen von Transaktionen.
  • Italien
    Nach einer neuen Studie ist der Bitcoin bei Online-Käufen in Italien die Währung Nummer 3. Nur Paypal und PostePay werden häufiger benutzt. Damit hängt der BTC inzwischen Visa, MasterCard und American Express ab. Die Zahl an BTC-Transaktionen zum Kaufen von Ware steigen immer weiter.
  • Russland
    Ein russischer Unternehmer und Internet-Ombudsmann möchte mit einer neuen Miningfarm 20% Marktanteil am weltweiten Mining erreichen. Dazu hat er eine Fabrik an der finnischen Grenze gekauft und wird diese umrüsten lassen.

Was haltet ihr davon?
Was ist für euch positiv, was nicht so gut? Worauf seid ihr am meisten gespannt?
Lass die Community deine Gedanken hören, damit ein interessanter Austausch entsteht.
Fehlt noch etwas? Haben wir etwas Wichtiges übersehen? Gerne könnt ihr die News ergänzen!
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung