Themeninformation
  • Ersteller: Buffa
  • Ansichten: 185851
  • Beiträge: 676
  • Abonnenten: 119
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 7
Projektbewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 3.55 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

MSX - MySystemX


"[P.-Included] MSX - MySystemX" - Hauptbeitrag

#81
Programm hat mich oder andere Foren-Nutzer vor mehr als 1 Woche noch ausgezahlt (Status: ungeprüft)! 



MySystemX
Sehr gut! Hallo liebe Investoren. Sehr gut!

Ich möchte Euch eine ganz neue Trading Firma vorstellen,
die seit dem 28.04.2017 Online ist.

Am 28.+29.4. wurde die Firma den Top Networkern von einem
3 köpfigen Marketingteam in Hamburg und Zürich vorgestellt.

Einlagen sind ab Mitte Mai möglich,

das Trading beginnt Anfang Juni,

sobald mindestens 1 Million eingesammelt wurde.

MySystemX wurde Anfang des Jahres von einem Team
aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Australien gegründet.
Der Schwerpunkt liegt auf Managed Account Lösungen im Forex Bereich.

Es gibt eine ganz strikte Trennung zwischen Marketing
und Investment Firma.

MySystemX übernimmt das komplette Marketing und die Partnerfirma FxNextGen als regulierter Broker die eigentliche Verwaltung und Anlage der Kundengelder.


Die Investment Firma ist ein voll regulierter Forex Broker

mit einer Security Dealers Lizenz,

die weltweit berechtigt Gelder einzusammeln.

Diese Gelder werden über einen Managed Account mit
einer speziellen Strategie unter anderem im Hochfrequenzhandel getraded.
Infos hierzu z.B. unter https://de.wikipedia.org/wiki/Hochfrequenzhandel

Genauere Informationen zum Broker werden noch veröffentlicht,

sobald auch Einzahlungen möglich sind.
Der Broker heißt FxNextGen und ist Exklusiv-Partner von MySystemX.

Auch Auszüge der Treuhandkonten können gezeigt werden und die
Trades werden auch ins Backoffice vom Broker gespiegelt.


Die Marketing Firma tradet nicht und verwaltet auch keine Einlagen.

Diese dient alleine als Network Marketing Plattform
und zur Bewerbung der Forex Lösungen der Trading Firma.

Die Marketing Firma bietet uns einen interessanten
Unilevel Plan mit 9 Stufen und Differenzvergütungen
sowie Bonuszahlen und Gewinnbeteiligungen
(weiter unten dazu noch mehr)





Der Broker von MSX hat 3 Schwerpunkte beim Trading.

Diese sind:
Währungshandel

Aktien und Futures

Rohstoffe


Rendite, Laufzeit und Kosten

Die Brutto Rendite ist variabel und liegt zur Zeit bei 4-5% pro Monat.
Im September lagen wir bei 4,5%
Im Oktober lagen wir bei 4,9%
Der November hat bis zum 11.11. insgesamt 1,9% gebracht.

Es gibt außerdem eine Deckelung der Gewinne auf  30% im Monat,
was den Vereinbarungen mit dem Primebroker und den Liquiditätsprovidern
geschuldet ist.

Von jedem Deposit, welches direkt beim Broker (Investment Firma)
eingezahlt wird, werden am Anfang einmalig 27%
für Kosten und Marketing abgezogen.

Es gibt keine begrenzte Laufzeit, die Investition läuft also so lange, wie man möchte.

Von den Gewinnen wird noch eine Performance Fee von 10% abgezogen,
aber nur wenn die Kosten (die 27%) schon erwirtschaftet wurden
und ein neuer Höchststand beim eigenem Depot erreicht wurde.

Es gibt keine festen (monatlichen) Gebühren,
so dass der Einstieg ohne Nachteile auch mit kleinen Beträgen möglich ist.



Beispielrechnung
Beispielrechnung bei einem Invest von $1.000
und vollem Compounding, was natürlich auch Risiken birgt:

Nach Abzug der 27% werden bei einer Rendite von 5%
nach einem Jahr aus $1.000 Einsatz ingesamt $1.276,
in 2 Jahren $2.165
Der BEP wird nach knapp 7 Monaten erreicht


Bei einer Rendite von 10% werden nach einem Jahr aus $1.000 Einsatz
ingesamt $2.115, in 2 Jahren $5.951
Der BEP wird nach knapp 4 Monaten erreicht

Renditen bei 20% und 30%:
EinblendenSpoiler:

Jede Woche können wir entscheiden,
ob wir die Gewinne auf das Tradingkonto buchen,
oder auszahlen lassen.


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per Online-Formular über MySystemX.
Man bekommt dann eine Willkommensmail vom Broker
und schließt mit seiner Verifizierung die Anmeldung ab.

Wer nur werben will, kann die Registrierung beim Broker weglassen.
Es ist auch kein Eigeninvest notwendig, um eine Downline aufzubauen.


Ein- und Auszahlungen

Ein und Auszahlungen sind schon ab $100 (nach oben keine Limits) und gebührenfrei
möglich über folgende Wege:

SEPA

Sofort-Überweisung (nur Einzahlung)

SWIFT

Kreditkarte (Gebührenteilung 50:50, wahrscheinlich 2,5%)

Bitcoin

Die bevorzugte Zahlungsform wird die Banküberweisung sein,
da die Gelder letzendlich auf dem Tradingkonto benötigt werden.

Weil hier große Volumen erwartet werden,
werden ADV Cash und Perfect Money gar nicht erst angeboten,
um die bekannten Zahlungsprobleme zu umgehen.

Es kann sein, dass auch Bitcoin und Kreditkarte später einmal
volumenmäßig begrenzt werden, das liegt aber in der Zukunft.

Ein- und Auszahlungen sind für Investoren kostenlos,
da übernimmt die Partnerfirma alle Gebühren,
außer bei der Kreditkarte, da werden die Gebühren geteilt.


Auszahlungen werden innerhalb von maximal 5 Werktagen durchgeführt.
Wenn dazu kein Geld vom Treuhandkonto abgezogen werden muss,
geht Auszahlung per SEPA auch innerhalb von einem Werktag.


Marketingplan / Partnerprogramm

Das Partner Program basiert auf dem Erfolgsleitersystem
und es werden Differenzialprozente bezahlt.

Je nach erreichtem Partnervolumen
erhöht sich das Level und damit die Ausschüttungen.



Wir verdienen ingesamt an 3 Stellen:

1. Provision auf Einzahlungen

Die Direktprovision auf die direkt geworbenen Partner beträgt,
abhängig von der eigenen Stufe 5-10%.

Vom Umsatz der indirekten Partner bekommt man die Differenz.

Beispiel:
Ein Partner hat Stufe 5 erreicht.
Ein Direktpartner ist in Stufe 1 und hat einen neuen Partner mitgebracht,
der ebenfalls Geld investiert hat.

Der Direktpartner erhält 5% Provision,
der Partner über ihm (Stufe 5 9%) erhält die Differenz,
in diesem Fall 4% (9%-5% = 4 %).

2. Bonus für die Erreichung von Umsatzzielen

Bei jedem Erreichen einer neuen Stufe wird
zusätzlich ein einmaliger Bonus ausgeschüttet.

Diese Boniausschüttung honoriert nachträglich den erfolgten Partneraufbau.
Eine Zeitspanne für das Erreichen der Stufen gibt es nicht.

Die Stufen werden erreicht durch den Umsatz
in der eigenen Downline (kein Eigenumsatz).

Der Umsatz der direkten Partner wird hierbei zu 100% angerechnet,
der Umsatz der "weiter entfernten" Partner entsprechend geringer:

Stufe 1 100% (direkte Parter)
Stufe 2 50% (Parter der direkten Partner)
Stufe 3 40% (usw)
Stufe 4 30%
Stufe 5 20%
Stufe 6 10%
Stufe 7 5%
Stufe 8 2.5%
Stufe 9 2.5%

Die Boni werden ohne weitere Vorraussetzungen ausgezahlt.
Es gibt keine Pflichtveranstaltungen oder ähnliche Vorraussetzungen.

3. Gewinnbeteiligung für alle Gewinne in der eigenen Downline

Ab Stufe 3 partizipiert man zusätzlich von den regelmäßigen Gewinnen
geworbener Investoren bis in die sechste Stufe.
Dies ist ein sehr hoher Anreiz, um hart für den
Aufbau eines großen Teams zu arbeiten.

Hier gibt es für:
Stufe 1 2.5% des Gewinns (direkte Partner)
Stufe 2 1,0% des Gewinns
Stufe 3 0,5% des Gewinns
Stufe 4 0,5% des Gewinns
Stufe 5 0,25% des Gewinns
Stufe 6 0,25% des Gewinns

Diese Provisionen werden nur verdient, falls der Investor
auch Performance Gebühren bezahlen musste, also auch im Gewinn ist,
denn davon werden diese bezahlt.



Persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:




Anmeldung
Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Sehr gut!  Anmeldung hier Sehr gut!


Ich würde mich freuen, Euch in meinem Team zu begrüßen.

Da ich gute Kontakte bis in die Geschäftsführung habe,
ist optimaler Support hier sichergestellt.

Ich werde wahrscheinlich auch noch eine eigene
Whatsapp Gruppe für schnelle Infos an meine Downline einrichten.



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!

Antworten Top

"[P.-Included] MSX - MySystemX" - Diskussion

#61
mein Partner gab mir gerade die Info das er beim anmelden folgende Fehlermeldung bekommt:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
You must agree to all our terms and policies

dann habe ich es am meinem PC für Ihn versucht und es kommt die gleiche Meldung!

Ich weiß nicht wo das Problem liegt, es sind doch nur 4 Haken zu setzen?

Also, wir haben das Problem erkannt! Bleibt man bei der Anmeldung bei der englischsprachigen Version, klappt es! Stellt man es oben auf deutsch, kommt bei der Anmeldung die Fehlermeldung!
Antworten Top
#62
(06.05.2017, 10:51)silverman73 schrieb: mein Partner gab mir gerade die Info das er beim anmelden folgende Fehlermeldung bekommt:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
You must agree to all our terms and policies


dann habe ich es am meinem PC für Ihn versucht und es kommt die gleiche Meldung!

Ich weiß nicht wo das Problem liegt, es sind doch nur 4 Haken zu setzen?


Also, wir haben das Problem erkannt! Bleibt man bei der Anmeldung bei der englischsprachigen Version, klappt es! Stellt man es oben auf deutsch, kommt bei der Anmeldung die Fehlermeldung!

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. War den ganzen Tag bei Questra auf dem Event. (Heute nicht viel neues, aber dazu später woanders mehr).
Ich gebe das gleich noch weiter mit dem Fehler, wundert mich, dass es sonst noch keinem aufgefallen ist. Ich hatte mich in der Tat aus Gewohnheit auf englisch angemeldet.

VG Buffa
Antworten Top
#63
Nachdem das Formatieren des Newsletters per Handy nicht ganz so einfach ist und er nun nicht mal als externer Inhalt angezeigt wird, kann Buffa diesen eventuell nochmals richtig posten.
Antworten Top
#64
Danke Ernst, ist aber ohne Absätze nicht ganz so toll lesbar.
Es gibt auch einen extra Tag hier für "externe Nachrichten und Newsletter".
Findest Du über dem Beitrag in der Kopfzeile beim Editieren.

Aber jeder, der schon angemeldet ist, hat das auch per Mail als Newsletter bekommen.



1057 Anmeldungen ist ja schon mal eine gute Hausnummer.

Ich finde es super, dass wir noch diese Woche direkt von MySystemX Landing Pages in verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt bekommen werden Sehr gut!

Außerdem wird das Support Team gerade geschult und steht spätestens zum Start komplett bereit.

Hier nochmals der komplette Newsletter, weil das mit der Formatierung bei Ernst nicht so ganz geklappt hatte.

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):


Liebe Partner und Besucher von MySytemX,

Eine herausfordernde und erfolgreiche Woche ging sehr schnell zu Ende. Unteranderem gab es erste Führungs - und Präsentations Meetings in Hamburg, Deutschland und in Zürich, Schweiz. Das Feedback war überwältigend gut; genau das gibt uns die nötige Energie um unsere Idee weiter zu verfolgen und am selben Weg zu bleiben, den wir bisher eingeschlagen sind.

Der erste Newsletter ist interessant für beide, Partner und Interessenten der Produkte des Partnerunternehmens. Für alle die nur an den Produkten interessiert sind, Sie können sich für zukünftige Emails von uns abmelden. Entweder durch den Abmeldelink am Ende der Email oder in den Profileinstellungen Ihres MySystemX Kontos.

Lassen Sie uns am besten mit der wichtigsten Frage die Sie wahrscheinlich haben beginnen. Warum wird so ein riesen Geheimnis über das Partnerunternehmen gemacht und wann erhalten wir erste Informationen die wir brauchen?

Dinge die Sie wissen sollten
Aufgrund der Vereinbarungen die wir mit dem Partnerunternehmen und hoffentlich auch mit zukünftigen Partnerunternehmen haben, dürfen wir keine Namen verraten oder anderwärtige Werbung durchführen. All das hat einen ganz einfachen Grund und zwar um uns als Firma als auch Sie als Partner zu schützen, gerade wenn Sie neue Besucher auf unsere Webseite führen. Unser aller Arbeit ist es, Leads für das Partnerunternehmen zu sammeln und keinerlei finanzielle Beratung, noch Aufforderung zum Kauf eines Finanzproduktes zu geben. Das ist sehr wichtig um uns von jeglicher Haftung zu schützen, welche oft in finanziellen Angelegenheiten tragend wird. Jeder Interessent muss ja auch folgenden Bedingungen zustimmen:

“Ich bestätige hiermit, an Informationen zu den vorgestellten Lösungen Interesse zu zeigen und wünsche eine Kontaktaufnahme direkt vom Produktanbieter. Weiterhin erlaube ich demnach die direkte und vollautomatisierte Übermittlung meiner personenbezogenen Daten an den / die entsprechenden Anbieter und stelle ausdrücklich die Firma NextGen Consulting Ltd haftungsfrei. Ich bin mir im Klaren, dass alle Aussagen und Informationen über Rendite, Risiko oder Ertragserwartungen auf Vergangenheitswerten beruhen und diese nicht für künftige Entwicklungen zu werten und zu garantieren sind.

Ich wünsche, das der / die entsprechende( n ) Produktanbieter mit mir in Kontakt treten, um alle weiteren Sachverhalte mit mir klären und alle gewünschten Informationen übermitteln zu können.

Ich versichere zudem, dass ich aus freien Stücken an NextGen Consulting Ltd herangetreten bin und keinerlei Beratung, rechtsverbindliche Aussagen, Aufforderungen zum Kauf von Finanzprodukten oder auch nur Anbahnungen zur Portfolioverwaltung durchgeführt wurden.

Ich erkenne, dass NextGen Consulting Ltd als Marketingunternehmen und Webseitenbetreiber haftungsfrei zu stellen ist und alle vertragsrelevanten Dinge ausnahmslos zwischen den / dem Produktuktanbieter( n ) und meiner Person zustande kommen.”

Wenn Sie dem nicht zustimmen, bitten wir Sie mit uns in Kontakt zu treten um die Streichung von der Liste, welche wir dem Partnerunternehmen bereits weitergeleitet haben, zu veranlassen. Wenn Sie uns nicht bis zum 14. Mai benachrichtigen, nehmen wir an, dass Sie diesen Bedingungen voll zustimmen.

Noch einmal zurück zur eigentlichen Frage:
Das Partnerunternehmen ist dafür verantwortlich, mit Ihnen in Kontakt zu treten und sich und deren Produkte vorzustellen. Der Grund für die Verzögerungen sind fehlende formale Vereinbarungen zwischen unserem Partnerunternehmen und deren Partnern. Es ist aber nichts Besorgniserregendes, da es sich nur um original Unterschriften auf Vereinbarungen handelt, die derzeit um den Globus gehen und dieser Prozess leider etwas Zeit braucht. Die gesamte Struktur, die derzeit installiert wird und dieses Projekt erfolgreich macht, ist optimal in der Zeit.

Struktur des Brokers
Was wir erlaubt sind zu berichten:
Der Broker wurde von Experten der Tradingfirma und des Prime Brokers neu gegründet. Die Struktur ist sehr speziell zugeschnitten, um allen Anforderungen aller Beteiligten inklusive MSX mit dem Partnerprogramm, gerecht zu werden. Dieses Partnerprogramm ist einzigartig in dieser Konstellation. Der Broker ist ein voll reguliertes und voll lizenziertes Institut, ausgestattet mit der erforderlichen Bank und Zahlungsinfrastruktur um weltweit Geld einsammeln zu können. Der Prime Broker, mit Sitz in London, ist die Brücke zu einer direkten Anbindung zu den wichtigsten Liquiditätsbanken. Die Tradingserver stehen auch in London mit Glasfaseranschluss. Fast alle Kundeneinlagen sind auf fest zugeordneten Marginkonten bei den Liquiditätsbanken in London.

Wir hoffen das gibt ein wenig Übersicht und wir hoffen, dass Sie genauso aufgeregt sind wie wir, wenn alles starten wird.

Vorschau auf die nächsten Wochen
Wir werden fortlaufend den Inhalt unserer Webseite verbessern und neue Sprachen in den nächsten Wochen einbinden. Nachdem Türkisch vollständig integriert ist, inklusive der AGBs, Datenschutzbestimmungen und Partnervereinbarung, werden Französisch, Russisch und Spanisch nachfolgen.

Die Teamseite ist derzeit nur provisorisch und wird komplett ersetzt. Das passiert bereits im Hintergrund und sollte in den nächsten beiden Tagen abgeschlossen sein.

Marketing Materialien werden auch bald in Türkisch verfügbar sein und die anderen Sprachen parallel zur Webseite. Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass immer die letztgültige Version von unserem Server genommen werden muss, da es von Zeit zu Zeit kleine Anpassungen gibt. Hier geht es um Verbesserungen des Inhalts oder ausbessern von Fehlern. Daher bitten wir nicht die Präsentationen herunterzuladen und zu verteilen, sondern immer den Webseiten-Link zu verwenden.

Landing Pages in verschiedenen Sprachen werden bis Ende dieser Woche verfügbar sein. Sofern Sie eigene Landing Pages erstellen möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen nur Inhalte von unserer Webseite oder von unseren Präsentationen zu verwenden. Ergänzen Sie sie nicht mit eigenen Angaben, die nicht vorher mit uns abgestimmt sind. Das ist sehr wichtig um Sie und uns zu schützen.

Ein Support Team mit fixen Support Zeiten wird in den nächsten Wochen eingeschult, spätestens wenn unser Partnerunternehmen mit dem Hauptgeschäft startet. Derzeit ist es noch jemand von uns der Emails und Tickets mehrmals täglich überprüft, jedoch halten sich die Anfragen in Grenzen, welches ein gutes Zeichen ist das soweit alles funktioniert.

Verifizierungen
Verifizierungen werden ab dieser Woche bearbeitet. Der Grund für diese Verzögerung war das Vervollständigen von Erweiterungen bezüglich der Unterscheidung von persönlichen Konten und Firmenkonten. Die Arbeit wurde am Samstag abgeschlossen und jeder sollte jetzt die Möglichkeit haben sein Konto richtig einzuordnen. Falls Sie ein Firmenkonto auswählen, müssen zusätzliche Felder ausgefüllt werden. Die Personen auf den Firmendokumenten müssen mit den Angaben im Profil übereinstimmen. Wir brauchen also einen Nachweis, dass Sie zumindest ein Gesellschafter dieser Firma sind.

Danke an alle Partner für die unermüdliche Arbeit, die wir sehr schätzen und die uns sehr glücklich macht, über das bisher erreichte. Beim schreiben dieses Newsletters sind 1057 Interessenten und/oder Partner in unserer Datenbank. Unser Partnerunternehmen wird sehr beeindruckt sein, sobald wir die aktualisierte Liste übermitteln.

Wir freuen uns schon sehr, gemeinsam mit Ihnen in einem Team zu arbeiten!

Dein
MySystemX Team

Antworten Top
#65
Abend,

hab mich auch mal angemeldet, klingt doch sehr spannend (auch aufgrund der Geheimnisskrämerei Smile ).
Ein paar Fragen hab ich dann noch:

1.Hab ich das in der Vorstellung richtig verstanden, das man auch monatlich einzahlen kann? Die 27% Bearbeitungsgebühr fallen dann auf jede Einzahlung an!?

2.Wenn man dann auf seinen Namen bei dem "Broker" ein Konto eröffnet hat, wird dieses dann mit allen anderen Konten in einen "Pool" geworfen um diese zu managen. Bekommt man dann jeden Tag/Monat eine Übersicht der Trades/des Kontos (kenn ich von InstaForex so "daily und monthly Statement")?

Danke
mfg
Antworten Top
#66
(08.05.2017, 21:04)Manuel-Stein schrieb: 1.Hab ich das in der Vorstellung richtig verstanden, das man auch monatlich einzahlen kann? Die 27% Bearbeitungsgebühr fallen dann auf jede Einzahlung an!?

2.Wenn man dann auf seinen Namen bei dem "Broker" ein Konto eröffnet hat, wird dieses dann mit allen anderen Konten in einen "Pool" geworfen um diese zu managen. Bekommt man dann jeden Tag/Monat eine Übersicht der Trades/des Kontos (kenn ich von InstaForex so "daily und monthly Statement")?

1. Eine Einzahlung ist jederzeit möglich und auf jede "frische" Einzahlung von außen fällt immer einmalig die Gebühr von 27% an. Reinvests aus den Erträgen wird nicht mit den 27% belegt.

2. Hierzu wird der Broker noch ganz detailliert Stellung nehmen ab der kommenden Woche. Ich gehe aber nach aktuellem Stand davon aus, dass es ein Reporting in dieser Form geben wird.

VG Buffa
Antworten Top
#67
Muss mal ne blöde Frage stellen wenn ich 10 k am Acc haben will muss ich wieviel einzahlen? 12700 oder 13690
Antworten Top
#68
Du musst 13699 investieren um auf knapp über 1000 zu kommen
Antworten Top
#69
(06.05.2017, 10:36)Kairos schrieb: Ich freue mich schon richtig auf den Beginn.
Dann werde ich 25.000 einsetzen und bin in 2 Jahren (Dollar) Millionär! (Konservativ mit 20% gerechnet).
SUPER!
So habe ich auch gerechnet. Die Frage ist halt immer die selbe. Wenn dies so einfach wäre, wären wir alle bereits Millionäre. Deshalb ist etwas Vorsicht geboten.

Sollte der Broker wirklich echt sein (ist ja exklusiv für MSX da) ist die Chance tatsächlich gross dass unsere Rechnung aufgehen könnte.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Antworten Top
#70
(09.05.2017, 07:28)Rooney153 schrieb: Du musst 13699 investieren um auf knapp über 1000 zu kommen

Es sind dann knapp über 10.000. Eine Null ist Dir da durchgerutscht, aber die Rechnung war richtig. Lächeln

(09.05.2017, 07:29)PatrickG schrieb: Sollte der Broker wirklich echt sein (ist ja exklusiv für MSX da) ist die Chance tatsächlich gross dass unsere Rechnung aufgehen könnte.

Der Broker ist echt und wir werden auch noch alle entsprechenden Dokumente und Beweise dazu zu Gesicht bekommen.

VG Buffa
Antworten Top
#71
Gibt's schon Statistiken von dem Trader?

Der muss echt was drauf haben. Ansonsten sehe ich keinen Grund 27% meines Tradingkapitals ein paar Networker in den A. zu schieben wenn ich hunderte von Tradern kopieren kann für max. 30€ im Monat!

Hier nochmals der Link: https://www.mql5.com/de/signals

Ihr könnt die alle kopieren und das auf dem Konto eurer Wahl! Und wenn der Trader Mist baut könnt ihr nächsten Monat einen anderen kopieren oder 2 oder 10.

In meinen Augen ist das nur ein Schneeball der auf dem Rücken eines Traders ausgetragen wird. und am Ende werden die Networker gewinnen und der Rest nicht.

Ich hatte mir letzte Woche das Webinar angetan. Erst musste ich lachen und dann kamen mir fast die Tränen. Die 3 Tulpen die da vorgetragen haben hatten NULL Ahnung von Traden, über den einen der nicht mal lesen konnte reden wir gar nicht erst.

Als sie den Spruch brachten, dass beim traden 30% monatlich absolut kein Problem seien hab ich ausgeschaltet.

Da verzichte ich dann gern auf Transparenz und hab lieber ein Ponzi wo nicht jeder die Trades sehen kann, der Admin dafür in schlechten Zeiten einnahmen vom Ponzi hat, die sein Programm stützen, denn mir ist Wurst von wo das Geld kommt und lieber kommts vom Ponzi, als ich im transparenten Account zusehen kann, wie mein Geld weniger wird. eToro, EEC & co. lassen grüssen.

Only my 50 cents Zwinkern
Antworten Top
#72
Hallo Riii,


ist doch schön, dass wir alle mit einer anderen Strategie an die Sache heran gehen, sonst wäre es doch langweilig.

Ich hatte erst überlegt, ob ich überhaupt antworte, weil ich persönliche Angriffe wie "die ahnungslosen Tulpen" und Vulgärsprache wie "Tradingkapital den Networkern in den A. schieben" nicht wirklich mag, aber als TE fühle ich mich hier verantwortlich, zumindest ein paar sachliche Dinge zu sagen.

Statistiken der Trader kommen - wie mehrfach gesagt - noch.
Der Broker wird am 15.5. bekannt gegeben, dann erfolgen von dort auch weitere Informationen.

Bei 1000€ (oder $) Einsatz wären 30€ pro Monat schon ne Menge, 360 pro Jahr, also schon mehr als die 270, die Du hier einmalig zahlst. Aber hängt auch sehr stark vom investierten Betrag ab. Bei 1 Million fallen die 30 Gebühr dann nicht mehr so ins Gewicht.

Klar, wenn einer Deiner Trader Mist baut, suchst Du Dir dann einen anderen (falls der alte noch Geld übrig gelassen hat Wink)

Die 3 "Tulpen", wie Du sie liebevoll nennst sind auch Vertriebler und keine Trader. Aber ich gebe Dir Recht, dass hier etwas mehr und bessere Infos über das Trading kommen sollten. Das ist immerhin das Produkt, um das es geht. Hier sind wir noch ganz am Anfang und haben noch Potential nach oben.

Aber ich will Dich hier keineswegs überzeugen, überreden oder ähnliches. Ich sehe mich auch weniger als Marketer sondern eher als Supporter.

Du bist ja eh raus, weil Du Deine Investmöglichkeiten ja schon gefunden hast. Berichte doch gerne mal an geeigneter Stelle darüber. Finde ich auch spannend, hatte aber noch nicht die Zeit und Muße in das Copytrading tieder einzusteigen.

Aber wenn sonst noch jemand sachliche Fragen hat, immer gerne.

VG Buffa
Antworten Top
#73
Riii hat es auf den Punkt gebracht.

Sieht wiedr nach einem MLM verpackten Zug aus.

Nach dem EEC Desaster bin ich nun anderer Meinung betreffend Hochfrequenz handel.

Ich kann schon prophezeien wer alles dafür werben wird demnächst. ^^
Antworten Top
#74
(09.05.2017, 09:44)maxheinz schrieb: Nach dem EEC Desaster bin ich nun anderer Meinung betreffend Hochfrequenz handel.

Das Problem war ja gerade, dass Tamoor eben keine Hochfrequenzhandel gemacht hat und ein sehr bescheidenes Risikomanagement betrieben hat. Er hat die Trades leider oft wochenlang offen gelassen, was man nicht (auf den 1. Blick zumindest nicht) sehen konnte, weil er die Equity nie gezeigt hat.

Bei MSX werden die Trades immer sehr kurzfristig wieder geschlossen und auch keine overnigth Positionen gehalten, so dass eine "Bombe" wie bei EEC dort auch nicht platzen kann.

Aber nun wartet doch erst mal ab, bis der Broker sich präsentiert und auch noch mehr zu den Hintergründen Preis gibt.

VG Buffa
Antworten Top
#75
Also ich bin da ganz bei euch und vermisse bisher auch die nicht vorhandene aber sehr stark umworbene Transparenz. Das Webinar gestern vom Mike war auch für'n arsch. Nur bla bla, was man schon kannte.

Es fängt ja schon auf der Website an. Sie schreiben:
The website of My System X is a trademark of; and operated by NextGen Consulting Limited
Register number: 193895

Unter dieser Nummer findet man aber nichts.das geht bei anderen Sachen gerade so weiter.
Ich habe auch vor über einer Woche eine Mail geschrieben mit ein paar Fragen, die leider bis heute nicht beantwortet wurden.

Wie Rii sagt. Dann lieber der andere Weg.^^

dabei bin ich trotzdem. Denn wie selbst Mike gestern im Webinar gesagt hat:

Zitat:IHR Alle seit in der Geburtsstunde von MSX dabei! Und die meisten von Euch wissen wie wichtig der richtige Zeitpunkt dabei ist! Früher dran als JETZT gibt es nicht! Also lasst uns was ganz GROSSES zusammen daraus machen! Smile

Vor allem dieser Satz sollte bei einem NICHT HYIP/PONZI auch NICHT fallen :p
Antworten Top
#76
(09.05.2017, 09:55)Netzwerker schrieb: Ich habe auch vor über einer Woche eine Mail geschrieben mit ein paar Fragen, die leider bis heute nicht beantwortet wurden.

Schickst Du mir die Fragen bitte zu?
Ich bin jetzt 2-3 Stunden weg, aber kümmere mich danach um eine zeitnahe Antwort. Das verspreche ich Dir.

VG Buffa
Antworten Top
#77
(09.05.2017, 09:28)Buffa schrieb: Hallo Riii,


ist doch schön, dass wir alle mit einer anderen Strategie an die Sache heran gehen, sonst wäre es doch langweilig.

Ich hatte erst überlegt, ob ich überhaupt antworte, weil ich persönliche Angriffe wie "die ahnungslosen Tulpen" und Vulgärsprache wie "Tradingkapital den Networkern in den A. schieben" nicht wirklich mag, aber als TE fühle ich mich hier verantwortlich, zumindest ein paar sachliche Dinge zu sagen.

Statistiken der Trader kommen - wie mehrfach gesagt - noch.
Der Broker wird am 15.5. bekannt gegeben, dann erfolgen von dort auch weitere Informationen.

Bei 1000€ (oder $) Einsatz wären 30€ pro Monat schon ne Menge, 360 pro Jahr, also schon mehr als die 270, die Du hier einmalig zahlst. Aber hängt auch sehr stark vom investierten Betrag ab. Bei 1 Million fallen die 30 Gebühr dann nicht mehr so ins Gewicht.

Klar, wenn einer Deiner Trader Mist baut, suchst Du Dir dann einen anderen (falls der alte noch Geld übrig gelassen hat Wink)

Die 3 "Tulpen", wie Du sie liebevoll nennst sind auch Vertriebler und keine Trader. Aber ich gebe Dir Recht, dass hier etwas mehr und bessere Infos über das Trading kommen sollten. Das ist immerhin das Produkt, um das es geht. Hier sind wir noch ganz am Anfang und haben noch Potential nach oben.

Aber ich will Dich hier keineswegs überzeugen, überreden oder ähnliches. Ich sehe mich auch weniger als Marketer sondern eher als Supporter.

Du bist ja eh raus, weil Du Deine Investmöglichkeiten ja schon gefunden hast. Berichte doch gerne mal an geeigneter Stelle darüber. Finde ich auch spannend, hatte aber noch nicht die Zeit und Muße in das Copytrading tieder einzusteigen.

Aber wenn sonst noch jemand sachliche Fragen hat, immer gerne.

VG Buffa

Ich wollte hier niemandem auf die Füsse treten, vor allem nicht dir Buffa!

Du leistest hier im Forum super Arbeit, bringst super Programme mit perfektem Support und das schätze ich sehr!

Jedoch macht jeder mal Fehler und ich denke du machst gerade einen. Wenns dann anderst kommt gönne ich dir und allen andern Investoren den Erfolg. Wäre aber der erste trader der auf Dauer über 10% macht und darum sehe ich mich in der Pflicht zu warnen.

Mit Copytradern hab ich meine Erfahrungen gemacht und für mich entschieden, es bleiben zu lassen und selbst zu traden.
Warum hatte ich bereits im EEC Thread erklärt.

Zur Zeit scheint es, als haben die Copytrader das MLM entdeckt und solche Programme schiessen aus dem Boden wie Pilze. Ayondo bietet zumindest Demoaccounts an und liest man mal im Thread, merkt man schnell dass der Erfolg ausbleibt. SixSigma ist auch so ein Kandidat.

Das mit den 30 Euros stimmt und ist auch wirklich ein Problem, das beim Socialtrading auftritt. Das Kapital muss entsprechend hoch sein damit die 30€ nicht ins Gewicht fallen.Nur bleiben es dann halt 30€ und bei MSX wachsen die mit steigendem Kapital mit. Schaut ihr euch aber die Trader auf MQL5 mal an, seht ihr, dass das schon die teuersten sind, die meisten um die 20€ nehmen und es viele kostenlose gibt.
Übrigens ist MQL5 der Hersteller der Metatrader Sofware, die fast jeder Trader weltweit nutzt. Dementsprechend findet man auch viele und darunter die besten der Besten. Schaut den Trader "Calm" mal an.
Was ich aber auf keinen Fall sagen will, ist dass Copytraden schlau ist! Ich rate davon generell ab. Nur weiss ich wie sich der Markt bewegt und wie schwer es ist, 27% verlorenes Kapital wieder rein zu holen und will den Leuten die Illusion nehmen, 30% monatlich seien kein Problem! Das ist gelogen und der Typ aus dem Webinar der das gesagt hat, hat soviel Ahnung vom traden wie eine Tulpe Lächeln

Wenn es dich wirklich interessiert, erkläre ich dir gerne mehr von Copytradern ,dem traden und den damit verbundenen Gewinnen und Risiken. Wir können auch gern mal telefonieren. Vielleicht siehst du das dann etwas anderst. Mehr aus Sicht eines traders als aus Sicht der Networker, die dir die Infos zu dem Programm gegeben haben.

Hoffe du nimmst mir das nicht übel.

LG
Riii
Antworten Top
#78
Moin,
finde es mal wieder lustig hier Popkorn 1
Hier werden Pferde getreten die nicht mal geboren sind, hier werden Gelder ohne mit der Wimper zu zucken in 2 Tages HYIP`s versenkt die 300% im Monat mit Traden verdienen und ausschütten und bei diesen gut aufgezogenen Ding wird um 30% möglich oder nicht, um reale Firma oder nicht und solch wirren Krams diskutiert ROFL (Lachend über den Boden rollen)

Für mich ist nicht wichtig woher das Geld kommt und ob es eine reale Firma ist, für mich ist wichtig das es kommt und der BEP schnell erreicht ist um Gewinne einzufahren.

Kein Unternehmen der Welt, auch kein reales, zahlt dauerhaft monatlich 2 stellige % Renditen am besten noch als MLM bis Ebene 10 Juhu

Ich wünsche mir und allen anderen gute Gewinne
Kai
Antworten Top
#79
(09.05.2017, 07:17)Nick Belane schrieb: Muss mal ne blöde Frage stellen wenn ich 10 k am Acc haben will muss ich wieviel einzahlen? 12700 oder 13690

Damit du es auch verstehst: 27% werden einbehalten, also bleiben 73% übrig. Dein Einzahlwert * 0,73 = Kontostand.
Daher anders herum: (Wunsch)kontostand / 0,73 = Einzahlwert.

"Kinder, 60 % von Euch haben den Test über Prozentrechnung nicht bestanden" - "Herr Lehrer, so viele sind wir ja gar nicht!" Freudentanz 3
Antworten Top
#80
Soeben die Nachricht erhalten, dass meine Verifizierung bei MSX erfolgreich war.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung