Themeninformation
  • Ersteller: Buffa
  • Ansichten: 779377
  • Beiträge: 3558
  • Abonnenten: 318
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 15
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Questra - AGAM - Fivewinds


"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 



Questra World und Atlantic Global Asset Management

Liebe Investoren

Ich möchte Euch hier Questra World und Atlantic Global Asset Management vorstellen.
Das Programm ist schon seit langer Zeit am Markt, 2009 noch unter dem Namen SGF Group und nur für Großinvestoren, seit 2013 dann auch mit einer Online-Präsenz und seit ca. 1,5 Jahren auch massiv präsent in Russland, Kasastan und Europa.



Atlantic Global Asset Management

Das Unternehmen wurde in 2016 aufgesplittet. Der Teil wo die Gelder liegen, verwaltet werden und Gewinne erwirtschaften ist Atlantic Global Asset Management (kurz AGAM). Wer "nur" sein Geld anlegt und nicht am Partnerprogramm teilnehmen möchte, hat ausschließlich mit AGAM zu tun. Der Hauptsitz ist aus steuerlichen und verwaltungtechnischen Gründen auf Cabo Verde (westlich von Afrika, südlich der Kanaren).



Questra World

Von AGAM getrennt, betreibt Questra World mit Hauptsitz in Madrid in Spanien, das komplette Marketing für AGAM. Hier sind die Teilnehmer des Partnerprogramms registriert (aber gleiche Logindaten, wie bei AGAM) und hier werden Provisionen und Boni ausgeschüttet.



Was kann ich als Investor verdienen?


Es gibt bei AGAM 7 verschiedene Koffer (plus einen nicht empfehlenswerten Standard Koffer), die unterschiedliche Preise haben. Der kleinste Koffer startet bei 90€, jeder nächstgrößere Koffer kostet jeweils 3x so viel. Also 270 / 810 / 2430 / 7290 / 21870 und 65610.

Darüber hinaus gibt es auch noch VIP Koffer, die bei 100.000 starten und bis 5.000.000 gehen, aber diese lasse ich hier zunächst einmal weg. Der Standardkoffer ist der einzige Koffer, der KEINE wöchentliche Ausschüttung hat und die Erträge nur einmal nach Ablauf des Jahres ausschüttet. Das drückt - per Zinsenszins gerechnet - die Nettorendite auf ca. 2,2%.

Alle anderen Koffer haben ebenfalls eine Laufzeit von genau 1 Jahr und schütten jeden Freitag die wöchentliche Rendite von ca. 4% - 6,2% aus. Diese Zahlen sind so von Questra geschätzt, können aber jede Woche schwanken, was sie in der Tat auch tun.

Die ursprüngliche Einlage ist in den wöchentlichen Ausschüttungen enthalten, der Koffer ist also nach Ablauf des 1 Jahres "weg".

Musterrechnung für die Rendite

Ein grüner Koffer für 810€ erwirtschaftet nach der Planung von
Questra 52 Wochen lang jeweils 37,19€ (knapp 4,2%).
Das sind im Jahr ca 1.934€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 1.124€ Gewinn,
was einer Rendite von 139% entspricht.

Ein schwarzer Koffer für 21.870€ erwirtschaftet nach der Planung von

Questra 52 Wochen lang jeweils 1312,19€ (6,0%).
Das sind im Jahr ca 68.234€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 46.364€ Gewinn,
was einer Rendite von 212% entspricht.

Idealer Zeitpunkt für Invest

Die Koffer erwirtschaften Ihre Rendite immer von Montag (0 Uhr) bis Freitag Abend.
Alle Koffer, die bis Sonntag 23:59 gekauft wurden, werfen am folgenden Freitag
dann also schon die erste Rendite ab. Ein Koffer der ab Montag morgen gekauft
wird, muss eine Woche länger warten.

Zusammenfassung von Koffern

Sobald man 3 gleiche Koffer hat, kann man diese zu einem nächstgrößeren
upgraden und damit von der besseren Rendite profitieren. Wichtig ist, dass
man dies ausschließlich am Wochenende macht. Sollte man dies unter der
Woche machen, werfen die beteiligten Koffer in dieser Woche keine
Rendite mehr ab!

Versicherung

Standardmäßig ist für alle neuen und neu zusammengefaßten Koffer eine
Versicherung aktiv. Diese kostet 10% der wöchentlichen Erträge und
springt in dem Fall ein, dass die ausgewählten Manager in Summe ein
Minus erwirtschaftet haben. Dies ist, wenn man die Auswahl nicht gerade
auf nur wenige Manager beschränkt, in der Laufzeit von Questra noch
kein einziges mal vorgekommen.
Meine Empfehlung ist daher: Versicherung raus!

Managerauswahl

In der Standardeinstellung wird die Investition gleichmäßig auf alle
vorhandenen 25 Manager verteilt. Jeder verwaltet also 4% des Kapitals.
Man kann sich die Vergangenheits-Renidten aller Manager im Backoffice
ansehen und pro Koffer eine beliebige Managerverteilung einstellen.
Wer hier gerne "zockt", kann das ruhig einmal probieren. Aber die
einzelnen Manager sind aus meiner Sicht oftmals unberechenbar.
Ich habe hier mit einem kleinen Koffer zum Test durchaus gute
Ergebnisse erzielt, aber auch schon einmal eine Minusrendite
erwitschaftet.





Was kann ich im Partnerprogramm verdienen?

Questra hat ein Partnerprogramm mit einem Differenzplan von 5-15% und Bonus Ausschüttungen für den Levelaufstieg.

Direktprovision

Für alle Kofferkäufe der direkten Partner gibt es eine Direktprovision, die abhängig vom eigenen Level 5% - 15% beträgt.

Für alle Kofferkäufer der Partner in tiefen Leveln bekommt man eine Differenzprovision. Falls man also selber z.B. auf Level 4 ist (dort gibt es 11% Direktprovision) und ein Partner auf Level 1 (5% Direktprovision) vermittelt einen neuen Koffer, dann bekommen wir 6% (11% - 5%) und der Partner bekommt 5%. Diese Differenzprovision gibt es auf alle Level in beliebiger Tiefe, was das System sehr interessant macht.

Boni für Levelaufstieg



Für jedes neuen Level, welches man erreicht, gibt es zusätzlich zu den Provisionen auch noch Boni. Diese starten bei 1.000€ Bonus für Level 3 (Silber Agent) für den ein Umsatz von 25.000€ in der Downline benötigt wird.

Eine Besonderheit für die Bonusregelung ist die 50% Regel. Der Levelaufstieg und die Provisionserhöhung erfolgt sobald man den notwendigen Gesamtumsatz erreicht hat. Für die Boni ist es jedoch notwendig, dass eine einigermaßen homogene Struktur aufgebaut wird. Der stärkste direkte Parter wird mit maximal 50% des benötigten Gesamtumsatzes angerechnet.

Das bedeutet, dass z.B. für den Silber Agenten (25.000€ notwendig) maximal 12.500€ aus der Downline des stärksten Partners angerechnet werden.

Ab Direktorebene (Level 6, Boni von 20.000€ bis 1.000.000€) ist auch ein persönliches Erscheinen im Headquarter in Madrid mit Prüfung und Abschlußgespräch erforderlich. Dieses habe ich gerade im Mai erfolgreich hinter mich gebracht.



Schulungen / Leadershipmeetings / Incentives

Questra gibt sich sehr viel Mühe bei der Betreuung und Schulung der Vertriebspartner. Hierzu gibt es pro Region ca. 2-4 Schulungsveranstaltungen (von Questra Leadershipmeeting genannt). Diese dürfen von allen Vertriebspartner ab Level 2 besucht werden und sind für alle Vertriebspartner ab Level 4 verpflichtend.

Ich selber war auf allen 3 Veranstaltungen, die in den letzten 12 Monaten stattgefunden haben und muss sagen, dass dies eine echte Bereicherung war. Die nackten Informationen kann man sicher auch anderweitig beschaffen (Internet, eigene Upline, usw.), aber alleine das Networking vor Ort, das Treffen von neuen oder inzwischen auch bekannten Networkern, ist aus meiner Sicht Gold wert.

Wer dazu jedoch überhaupt keine Lust hat, oder es aus verschiedenen Gründen nicht kann, sollte sich überlegen, ob bis zum Goldagent (Level 4) aufsteigen möchte. Das Nichterscheinen ohne triftigen Grund (muss nachgewiesen werden, z.B. per Attest) wird hier nämlich von Questra auch mit Strafen belegt, die von den Provisionen abgezogen werden. Das ist in den Verträgen aber auch alles sauber aufgelistet.

Außerdem gibt es ca. 2x pro Jahr internationale Leadershipmeetings für die bestimmte Qualifikationen in einem vorgegebenen Zeitraum erfüllt werden müssen.

Für Antalya im Sommer 2016 war dies ein Umsatz der
direkten Partner von gut 14.000 Euro.

Für Dubai im Frühjahr 2017 waren dies schon 65.000.

Für den Spätsommer 2017 ist eine Karibikkreuzfahrt geplant,
die Bedingungen sollen Ende Mai bekannt gegeben werden.

Bei diesen Incentives bezahlt Questra die Anreise und auch alle Kosten vor Ort.
Ein echtes Erlebnis, ich war bei beiden Reisen dabei.



Einzahlungen / Auszahlungen

Bei AGAM ist die Einzahlung und Auszahlung (gebührenfrei) möglich über folgende Wege:

Perfect Money

ADV Cash

OkPay

Bitcoin


Der Mindestbetrag für die Ein- und Auszahlungen liegt jeweils bei 50€,
der kleinste kaufbare Koffer kostet 90€, eine Höchstgrenze für Ein-
und Auszahlungen gibt es nicht. Bei der Auszahlung gibt es ein Limit
pro Transaktion von 10.000, aber man darf auch mehrere Auszahlungen
direkt hintereinander machen. Das habe ich erfolgreich getestet.


Ein- und Auszahlungen können an jedem Wochentag vorgenommen werden.
Die Auszahlung erfolgt bei Level 1 innerhalb von 5-7 Banktagen, ab Level 2
in 3 Banktagen.

Bei mir war das Geld, welches ich am Wochenende angefordert hatte,
bislang IMMER spätestens Mittwoch auf dem Konto.

Ich persönlich empfehle ADV Cash, hier sind alle internen Transfers kostenlos. Man kann sehr einfach schnell und kostenlos per SEPA Geld zu ADV Cash überweisen und man kann das Geld über die ADV Cash Kreditkarte auch leicht wieder auscashen oder ausgeben.

Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, Gelder intern und kostenlos zwischen verschiednen Accounts zu verschieben, wozu sich auch regelrechte Tauschbörsen entwicklelt haben.

Die Provisionen und Boni, welche bei Questra World auflaufen, können instant auf den eigenen AGAM Account verschoben werden. Von dort kann man dann investieren, auszahlen oder auf andere Accounts verschieben.



Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link:
Sehr gut! Anmeldung Sehr gut!


Die Sprache auf Wunsch auf Deutsch umstellen und
dann mit Handynummer und Mailadresse anmelden.
Bitte achtet darauf, dass der richtige Sponsor auch angegeben ist, wie im Bild gezeigt.


Auf der 2. Seite wird dann der Name und Vorname angegeben,
sowie das per SMS zugeschickte Kennwort.
Sollte dies per SMS nicht ankommen, kann man über einen Klick
auf die rote Schrift auch eine Zusendung per Mail beantragen.




Cashback / RCB / Betreuung

Wer sich über meinen Link anmeldet bekommt von mir auf seinen
ersten Kofferkauf 8% per interner Überweisung zurück vergütet.
Das wären bei einem schwarzen Koffer 1.750€.

Außerdem gibt es von mir - wie wohl meine bestehenden Partner wohl bestätigen können - immer optimalen Support, wenn Fragen oder Probleme auftauchen. Ich bin für meine Partner nahezu immer erreichbar, sowohl hier im Forum als auch per Mail oder Whatsapp. Bis jetzt haben wir alle Probleme noch gemeinsam lösen können.






Mein persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:

Sehr gut! Anmeldung hier Sehr gut!



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!





Antworten Top

"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Diskussion

(27.07.2017, 16:08)Nuggiator schrieb: Gegenfrage: Hätte deine Upline einen Bonus von dir erhalten wenn du mit satten Gewinn rausgegangen wärst?

Und ehrlich bleiben bei der Antwort. Mit einfach nur "ja" kann man leicht antworten.

Ich sag nur soviel dazu, jeder ist sich selbst am Nächsten. Tongue Out

Für sein Handeln ist und bleibt man selbst verantwortlich. Du wirst wohl nicht unter Androhung von Gewalt, Geld in das System eingezahlt haben.

Warum sollte die Upline noch zusätzlich einen Bonus erhalten. Die Upline hat doch bei jedem Invest und Reinvest kräftig mitkassiert.

Natürlich ist man für sein handeln selbst verantwortlich. Aber es gibt gewisse Regeln im Finanzsektor. Dazu gehört z.B. ein Beratungsprotokoll zu führen bei solchen Sachen. Wenn ich z.B. eine Lebensversicheung abschliesse mache ich das auch ohne Gewalt und Drohungen. ABER ich werde entsprechend dem Gesetz ordentlich beraten und der Verkäufer MUSS ein Beratungsprotokoll ausfüllen das ich letztendlich unterschreibe und mir eine Abschrift aushängigen. Weiterhin brauchen ALLE die in dem Geschäft als Vermittler tätig sind eine Erlaubnis nach § 34 c Abs. 1 GewO in Verbindung mit § 32 Abs. 1 KWG.
Antworten Top
Hallo Nuggiator:

Danke für die Rückfrage.
Ich verstehe Deine Gegenfrage leider nicht eindeutig. Wo liegt die Betonung?

Hätte deine Upline einen Bonus von dir erhalten wenn du mit satten Gewinn rausgegangen wärst?

a) Ja, sie hat. Meine Upline hat einen Bonus erhalten, da ich mich über
deren Promolink angemeldet habe.

oder

Hätte deine Upline einen Bonus von dir erhalten wenn du mit satten Gewinn rausgegangen wärst?

b) Freiwillig von mir aus? Ich denke nicht. Warum auch? Bei Support von Herzen
kann ich mir das aber schon sehr gut vorstellen. Habe selbst schon einen
solchen Bouns bekommen.

Hintergrund:

Mein Einsatz ist gering. Der Verlust auch. Rechtliche Anstrengungen sind mir nicht der Müher wert. Ich frage also nicht wegen einem akuten Fall meinerseits. Allerdings hat ein Freund von mir mehr Kohle in Questra. Und auch wenn es jedem klar sein sollte, das ein Totalverlust droht, darf man sich dann doch darüber Gedanken machen, inwiefern im Vorfeld falsche Versprechungen gemacht wurden und - darüber hinaus - auch in der (wenn es sich im Nachhinein herausstellt) "Verzögerungsphase" weiter 'Geduld, Entspannung & Durchhalteparolen' propagiert wurden. Jedenfalls alles andere als ein Warung zur Zurückhaltung.

Aber dies wird hier alles offtopic. Gibt es einen Thread, der dies behandelt?

Lieber Gruss
Lommex
Antworten Top
Aktuell zum heutigen Termin an dem angeblich das Büro in Genf eröffnet werden sollte wurde in einigen Gruppen wieder die alte Story mit der Swiss Investment Groupe S.A. die Questra/AGAM kaufen wollte aufgewärmt und als News verkauft.
Diese Swiss Investment Groupe S.A. befindet sich lt. Handelsregister in Liquitation und somit sollte es mit den Lizenzen Essig sein. Glaube kaum, das man eine solche Lizenz einfach weitergeben kann um ganz andere Geschäfte zu machen.

Liest man so die versch. FB-Gruppen quer so ist es echt erschreckend wie sich doch einige. nein nicht einige. ganz viele doch haben einseifen lassen von Questra und dem Laden immer noch fleissig die Stange halten.
Antworten Top
(27.07.2017, 16:58)Capsoni schrieb: Aber es gibt gewisse Regeln im Finanzsektor.

Finanzsektor? Questra? Dann ist das hier das falsche Forum. Am Anfang glauben die Leute das, war bei mir nicht anders. Die Networker verkaufen das halt als wäre alles so real -> warum? klar, weil es sich ja leichter an die leute bringen lässt. Würde jeman einsteigen, wenn ihm gesagt würde, das ist alles ein Schneeballsystem.

(27.07.2017, 16:58)Capsoni schrieb: Wenn ich z.B. eine Lebensversicheung abschliesse mache ich das auch ohne Gewalt und Drohungen

weiß nicht, hab selber keine Tongue Out

Aber wird dir da vom Versicherungvertreter nicht auch das blaue vom himmel erzählt, wenn wenn dann mal was fällig ist, werden irgendwelche schlupflöcher gesucht und gefunden. Oder es wird einem so und so viele euros versprochen und ist dann doch nicht so.
Oder wenn man einen Anlagefond wo abschließt heißt es auch immer, so SICHER, nichts kann passieren, und was ist 5 Jahre später, muss man froh sein wenn er noch die Hälfte wert ist.

(27.07.2017, 17:13)Lommex schrieb: b) Freiwillig von mir aus? Ich denke nicht. Warum auch? Bei Support von Herzen kann ich mir das aber schon sehr gut vorstellen. Habe selbst schon einen
solchen Bouns bekommen.

korrekt auf Antwort B war die Frage abgezielt

(27.07.2017, 17:13)Lommex schrieb: a) Ja, sie hat. Meine Upline hat einen Bonus erhalten, da ich mich über deren Promolink angemeldet habe.

dann hast du schlecht verhandelt Tongue Out
weil wie ich finde kommt das leider immer mehr, "Was kriege ich wenn ich mich unter dir anmelde".
Wenn ich zb sehe, der macht seine Arbeit gut dann soll er doch die Prov haben, aber wenn mir vorkommt der will nur keilen, dann soll er mir auch ruhig was abgeben von der provision

so genug offtopic, ich bin hier aus diesem thema. Habt noch viel Spaß
Antworten Top
(28.07.2017, 07:13)Nuggiator schrieb: Capsoni schrieb:
Aber es gibt gewisse Regeln im Finanzsektor.

Finanzsektor? Questra? Dann ist das hier das falsche Forum. Am Anfang glauben die Leute das, war bei mir nicht anders. Die Networker verkaufen das halt als wäre alles so real -> warum? klar, weil es sich ja leichter an die leute bringen lässt. Würde jeman einsteigen, wenn ihm gesagt würde, das ist alles ein Schneeballsystem.

nuggi?
klar ist das finanzsektor.
geht ja nicht um questra selbst, sondern um das investieren dort. und da du geld reinsteckst in ein investment, ist es finanzsektor!.
und es geht nicht darum, dass er ihnen alles ins detail erklärt hat, dass es ein schneeballsystem ist, sondern dass vielen das blaue vom himmel vorgelogen wurde. klar. und das isses beim versicherungsvertrag ja dann doch nicht (auch wenn nicht alles so eintreffen wird, wie es dir der versicherungsvertreter gesagt hat (schriftlich hat ers dir ja gegeben).
ja sind networker.
aber auch hier kommt es eben drauf an, wie das produkt an den mann/ die frau gebracht wurde.
Antworten Top
(28.07.2017, 08:55)BSM schrieb: nuggi?
klar ist das finanzsektor.
geht ja nicht um questra selbst, sondern um das investieren dort. und da du geld reinsteckst in ein investment, ist es finanzsektor!.
und es geht nicht darum, dass er ihnen alles ins detail erklärt hat, dass es ein schneeballsystem ist, sondern dass vielen das blaue vom himmel vorgelogen wurde. klar. und das isses beim versicherungsvertrag ja dann doch nicht (auch wenn nicht alles so eintreffen wird, wie es dir der versicherungsvertreter gesagt hat (schriftlich hat ers dir ja gegeben).
ja sind networker.
aber auch hier kommt es eben drauf an, wie das produkt an den mann/ die frau gebracht wurde.

Es ist zwecklos auf sowas überhaupt einzugehen was Nuggiator schreibt. Wenn es schon um Wortklauberei geht ob man nun bei AGAM oder Questra investiert und ob es überhaupt Finanzsektor ist dann ist aus meiner Sicht zwecklos überhaupt darauf einzugehen und ich denke mir meinen Teil.
Antworten Top
(27.07.2017, 15:20)Lommex schrieb: Hat schon mal jemand seine Upline verklagt?
Mit Bestätigung des AGAM-Investor-Agreement hast du dich verpflichtet auch Sponsoren gegenüber jeglichen Schadensforderungen zu enthalten.

(26.07.2017, 19:44)shogun29 schrieb: Unter anderem ist folgender Artikel im heutigen derStandard.at nicht soooo beliebt:
Ja, und heute schreibt der "Standard" wieder darüber und bezieht sich auf eine Warnung der BaFin. Aber: Die BaFin sagt nichts von "Warnung" oder "Risiko". Sie sagt einfach nur zwei Dinge: 1) AGAM würde vorgeben, sie hätten eine Lizenz bei der BaFin beantragt , 2) Der BaFin läge kein solcher Antrag vor.
Mehr nicht. Daraus subjektiv eine Warnung zu lesen, ist Meinung, und die hat im Journalismus nichts zu suchen. Wenn ja, dann muss der Artikel als Kommentar deklariert werden.

Der BaFin kann derzeit auch noch kein Antrag vorliegen, weil die Fintech-Lizenz zunächst über die Deutsche Bundesbank auf den Weg gebracht werden muss.
Antworten Top
Questra hat 2 Lizenzen:
1) Die Lizenz um Geld zu Drucken
2) Die Lizenz um Menschen zu verarschen

Weitere wird Questra nicht erhalten.
Antworten Top
(28.07.2017, 12:37)imperator schrieb: Questra hat 2 Lizenzen:
1) Die Lizenz um Geld zu Drucken
2) Die Lizenz um Menschen zu verarschen

Weitere wird Questra nicht erhalten.

Questra braucht auch keine weitere Lizenz.
Antworten Top
(28.07.2017, 11:59)ellentina schrieb: Mit Bestätigung des AGAM-Investor-Agreement hast du dich verpflichtet auch Sponsoren gegenüber jeglichen Schadensforderungen zu enthalten.

Und wenn das da drin steht dann ist das amtlich?

Noch steht das Gesetz über irgendwelchen AGBs oder windigen Verträgen.

Du bist also der Meinung alle Sponsoren sind fein raus. oder wie soll ich das verstehen?
Antworten Top
hola a todos,

weiss jemand wann die naechse online konferenz ist ?
bisher wurde die bereits am ende der laufenden online-konferenz angekuendigt.
diesmal jedoch nicht ?

gibt es hier leute die in laender ihren wohnsitz haben, die aktuell auszahlen ?

es wurde hier die aussage gemacht, dass adv nicht mehr mit questra zusammenarbeitet.
ueber welche wege wird denn dann in nicht gesperrten laender ausgezahlt ?
ausschliesslich bitcoin ?
Antworten Top
(28.07.2017, 23:42)edxedf schrieb: weiss jemand wann die naechse online konferenz ist ?
gab keine Details dazu
(28.07.2017, 23:42)edxedf schrieb: gibt es hier leute die in laender ihren wohnsitz haben, die aktuell auszahlen ?
ja Italien zahlt "noch" aus. Ausgezahlt über Bitcoins oder PerfectMoney.
Antworten Top
In Südamerika wird weiterhin pünktlich ausgezahlt (Feedback vom letzten
Freitag)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier hat sich jemand wirklich seriös und intelligent mit der gesamten aktuellen
Thematik auseinander gesetzt:

https://youtu.be/s27X4O8PmAI

Sehr empfehlenswert dieses Video, für jeden, der sich gern weiter bildet, selbständig
denkt und hinterfragt!
Antworten Top
nach doris post fanden wir folgender netter marketer:
Golden Advocate:
https://www.youtube.com/watch?v=wPY2XMOf4TE

interessant bei diesem marketer:

- spricht vernuenftig deutsch
- kann sich vernuenftig artikulieren
- kein hauptschulabsolvent
- kann rational denken
- ist gerade offiziell und physisch nach thailand umgezogen
- kennt auch andere faelle von umzuegen und berichtet davon
Antworten Top
Hey edxedf

Super Video, der Mann bringt es auf den Punkt, zieht euch unbedingt mal das Video rein, danke.
Gruss jogi
Antworten Top
(31.07.2017, 18:36)jogi schrieb: Hey edxedf

Super Video, der Mann bringt es auf den Punkt, zieht euch unbedingt mal das Video rein, danke.
Gruss jogi

Was ist denn an dem Video super?

Er macht oberflächlich einen auf neutral und zwischen den Zeilen haut er auf die Kritiker drauf. Unter Strich gibt er auch nur Durchhalteparolen aus.

Zum anderen ist das der Typ der sich als "Max Gold" alias Phillip T. ausgibt und kritische Stimmen aus seiner Facegruppe wirft.
Er ist auch so naiv zu glauben, das AGAM eine Fintechlizenz von der BAFIN bekommt.
Antworten Top
Questra (AGAM) macht "ungeplanten" Urlaub Zwinkern

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Dear clients, we inform you that from August 1 to August 21, 2017, the investment fund Atlantic Global Asset Management officially leaves for an unplanned vacation due to the change on August 1, 2017 in program code of bitcoin network and break in bitcoin-exchanges work.

Expanding the bitcoin network with the new software implementation by the world's largest mining companies from around the world is the most important and long-awaited event of 2017, as it provides a new world trend in the cryptocurrency bitcoin development, which is an important financial tool for the thousands of companies and cryptocurrency exchanges all around the world.

Atlantic Global Asset Management is not an exception, as today, 97% of all funds used by the company's customers are Bitcoin and Ethereum cryptocurrencies.

Officially, on August 1, 2017 at 00:00 three leading Chinese exchanges – Huobi, BTCC and OKCoin, as well as several Japanese, American and European cryptocurrency exchanges, will stop the possibility of deposit/withdrawal and exchange of bitcoin around the world for all customers and partner companies. This is due to unpredictable consequences and the disappearance risk of any transactions when working with cryptocurrency in the period of its improvement.

Dear customers, because of this and according to recommendations of our cryptocurrency exchange partners, Atlantic Global Asset Management decided to keep customers' funds from possible losses due to in the Blockchain system problems and suspends its work with stock exchanges-partners as well as all financial operations in the company on depositing and withdrawing funds, and profits charging to customers on their portfolios terms. This temporary break in work is a compulsory measure, because the consequences of transactions during the bitcoin networks expanding are not predictable, and we do not want to endanger our clients' funds.

During the stabilization period of the bitcoin network from August 1 to 21, 2017, the clients will not receive profit according to their portfolios conditions, but in order not to violate the agreement terms of Atlantic Global Asset Management and its clients, the all portfolios terms without exception will be extended for 3 weeks.

We draw your attention that during the holiday season our marketing department, as well as the technical support and security service will continue their work as usual. All financial transactions for the domestic currency exchange between customers will be carried out freely without any restrictions. "Investor portfolio" purchase will be carried out as usual. All purchased portfolios will begin their work after their purchase from Monday, August 21, 2017.

We apologize for the temporary inconvenience and thank you for cooperation.

Best regards.

Atlantic Global Asset Management.

Antworten Top
Kommt ja auch alles so plötzlich mit dem Bitcoin.
Das Datum 1.8. ist schon seit Wochen/Monaten bekannt.

Das wars dann wohl endgültig mit Questra/AGAM. Glaube kaum, das die nach dem 21.8. nochmal wieder aufmachen.

Gibt es eigentlich weltweit irgendeine andere Firma die ihren Geschäftsbetrieb für 3 Wochen einstellt wegen dem Segwit ? Mir ist keine bekannt.
Antworten Top
Ja ethtrade für 2 Wochen, oder länger, je nachdem wie es mit dem Bitcoin weitergeht.

USI Tech macht vorläufig keine Bitcointransaktionen bis alles wieder normal läuft.
Antworten Top
(01.08.2017, 08:10)Capsoni schrieb: Das wars dann wohl endgültig mit Questra/AGAM. Glaube kaum, das die nach dem 21.8. nochmal wieder aufmachen.
was hat das daran zu tun? Heißt ja nur dass Questra gerade nicht mit Cryptowährungen auszahlt (zit. the investment fund Atlantic Global Asset Management officially leaves for an unplanned vacation due to the change on August 1, 2017 in program code of bitcoin network and break in bitcoin-exchanges work.) und hier sind Länder gemeint bei denen die Auszahlung noch läuft.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung