Themeninformation
  • Ersteller: Buffa
  • Ansichten: 761362
  • Beiträge: 3557
  • Abonnenten: 319
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 10
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Questra - AGAM - Fivewinds


"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 



Questra World und Atlantic Global Asset Management

Liebe Investoren

Ich möchte Euch hier Questra World und Atlantic Global Asset Management vorstellen.
Das Programm ist schon seit langer Zeit am Markt, 2009 noch unter dem Namen SGF Group und nur für Großinvestoren, seit 2013 dann auch mit einer Online-Präsenz und seit ca. 1,5 Jahren auch massiv präsent in Russland, Kasastan und Europa.



Atlantic Global Asset Management

Das Unternehmen wurde in 2016 aufgesplittet. Der Teil wo die Gelder liegen, verwaltet werden und Gewinne erwirtschaften ist Atlantic Global Asset Management (kurz AGAM). Wer "nur" sein Geld anlegt und nicht am Partnerprogramm teilnehmen möchte, hat ausschließlich mit AGAM zu tun. Der Hauptsitz ist aus steuerlichen und verwaltungtechnischen Gründen auf Cabo Verde (westlich von Afrika, südlich der Kanaren).



Questra World

Von AGAM getrennt, betreibt Questra World mit Hauptsitz in Madrid in Spanien, das komplette Marketing für AGAM. Hier sind die Teilnehmer des Partnerprogramms registriert (aber gleiche Logindaten, wie bei AGAM) und hier werden Provisionen und Boni ausgeschüttet.



Was kann ich als Investor verdienen?


Es gibt bei AGAM 7 verschiedene Koffer (plus einen nicht empfehlenswerten Standard Koffer), die unterschiedliche Preise haben. Der kleinste Koffer startet bei 90€, jeder nächstgrößere Koffer kostet jeweils 3x so viel. Also 270 / 810 / 2430 / 7290 / 21870 und 65610.

Darüber hinaus gibt es auch noch VIP Koffer, die bei 100.000 starten und bis 5.000.000 gehen, aber diese lasse ich hier zunächst einmal weg. Der Standardkoffer ist der einzige Koffer, der KEINE wöchentliche Ausschüttung hat und die Erträge nur einmal nach Ablauf des Jahres ausschüttet. Das drückt - per Zinsenszins gerechnet - die Nettorendite auf ca. 2,2%.

Alle anderen Koffer haben ebenfalls eine Laufzeit von genau 1 Jahr und schütten jeden Freitag die wöchentliche Rendite von ca. 4% - 6,2% aus. Diese Zahlen sind so von Questra geschätzt, können aber jede Woche schwanken, was sie in der Tat auch tun.

Die ursprüngliche Einlage ist in den wöchentlichen Ausschüttungen enthalten, der Koffer ist also nach Ablauf des 1 Jahres "weg".

Musterrechnung für die Rendite

Ein grüner Koffer für 810€ erwirtschaftet nach der Planung von
Questra 52 Wochen lang jeweils 37,19€ (knapp 4,2%).
Das sind im Jahr ca 1.934€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 1.124€ Gewinn,
was einer Rendite von 139% entspricht.

Ein schwarzer Koffer für 21.870€ erwirtschaftet nach der Planung von

Questra 52 Wochen lang jeweils 1312,19€ (6,0%).
Das sind im Jahr ca 68.234€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 46.364€ Gewinn,
was einer Rendite von 212% entspricht.

Idealer Zeitpunkt für Invest

Die Koffer erwirtschaften Ihre Rendite immer von Montag (0 Uhr) bis Freitag Abend.
Alle Koffer, die bis Sonntag 23:59 gekauft wurden, werfen am folgenden Freitag
dann also schon die erste Rendite ab. Ein Koffer der ab Montag morgen gekauft
wird, muss eine Woche länger warten.

Zusammenfassung von Koffern

Sobald man 3 gleiche Koffer hat, kann man diese zu einem nächstgrößeren
upgraden und damit von der besseren Rendite profitieren. Wichtig ist, dass
man dies ausschließlich am Wochenende macht. Sollte man dies unter der
Woche machen, werfen die beteiligten Koffer in dieser Woche keine
Rendite mehr ab!

Versicherung

Standardmäßig ist für alle neuen und neu zusammengefaßten Koffer eine
Versicherung aktiv. Diese kostet 10% der wöchentlichen Erträge und
springt in dem Fall ein, dass die ausgewählten Manager in Summe ein
Minus erwirtschaftet haben. Dies ist, wenn man die Auswahl nicht gerade
auf nur wenige Manager beschränkt, in der Laufzeit von Questra noch
kein einziges mal vorgekommen.
Meine Empfehlung ist daher: Versicherung raus!

Managerauswahl

In der Standardeinstellung wird die Investition gleichmäßig auf alle
vorhandenen 25 Manager verteilt. Jeder verwaltet also 4% des Kapitals.
Man kann sich die Vergangenheits-Renidten aller Manager im Backoffice
ansehen und pro Koffer eine beliebige Managerverteilung einstellen.
Wer hier gerne "zockt", kann das ruhig einmal probieren. Aber die
einzelnen Manager sind aus meiner Sicht oftmals unberechenbar.
Ich habe hier mit einem kleinen Koffer zum Test durchaus gute
Ergebnisse erzielt, aber auch schon einmal eine Minusrendite
erwitschaftet.





Was kann ich im Partnerprogramm verdienen?

Questra hat ein Partnerprogramm mit einem Differenzplan von 5-15% und Bonus Ausschüttungen für den Levelaufstieg.

Direktprovision

Für alle Kofferkäufe der direkten Partner gibt es eine Direktprovision, die abhängig vom eigenen Level 5% - 15% beträgt.

Für alle Kofferkäufer der Partner in tiefen Leveln bekommt man eine Differenzprovision. Falls man also selber z.B. auf Level 4 ist (dort gibt es 11% Direktprovision) und ein Partner auf Level 1 (5% Direktprovision) vermittelt einen neuen Koffer, dann bekommen wir 6% (11% - 5%) und der Partner bekommt 5%. Diese Differenzprovision gibt es auf alle Level in beliebiger Tiefe, was das System sehr interessant macht.

Boni für Levelaufstieg



Für jedes neuen Level, welches man erreicht, gibt es zusätzlich zu den Provisionen auch noch Boni. Diese starten bei 1.000€ Bonus für Level 3 (Silber Agent) für den ein Umsatz von 25.000€ in der Downline benötigt wird.

Eine Besonderheit für die Bonusregelung ist die 50% Regel. Der Levelaufstieg und die Provisionserhöhung erfolgt sobald man den notwendigen Gesamtumsatz erreicht hat. Für die Boni ist es jedoch notwendig, dass eine einigermaßen homogene Struktur aufgebaut wird. Der stärkste direkte Parter wird mit maximal 50% des benötigten Gesamtumsatzes angerechnet.

Das bedeutet, dass z.B. für den Silber Agenten (25.000€ notwendig) maximal 12.500€ aus der Downline des stärksten Partners angerechnet werden.

Ab Direktorebene (Level 6, Boni von 20.000€ bis 1.000.000€) ist auch ein persönliches Erscheinen im Headquarter in Madrid mit Prüfung und Abschlußgespräch erforderlich. Dieses habe ich gerade im Mai erfolgreich hinter mich gebracht.



Schulungen / Leadershipmeetings / Incentives

Questra gibt sich sehr viel Mühe bei der Betreuung und Schulung der Vertriebspartner. Hierzu gibt es pro Region ca. 2-4 Schulungsveranstaltungen (von Questra Leadershipmeeting genannt). Diese dürfen von allen Vertriebspartner ab Level 2 besucht werden und sind für alle Vertriebspartner ab Level 4 verpflichtend.

Ich selber war auf allen 3 Veranstaltungen, die in den letzten 12 Monaten stattgefunden haben und muss sagen, dass dies eine echte Bereicherung war. Die nackten Informationen kann man sicher auch anderweitig beschaffen (Internet, eigene Upline, usw.), aber alleine das Networking vor Ort, das Treffen von neuen oder inzwischen auch bekannten Networkern, ist aus meiner Sicht Gold wert.

Wer dazu jedoch überhaupt keine Lust hat, oder es aus verschiedenen Gründen nicht kann, sollte sich überlegen, ob bis zum Goldagent (Level 4) aufsteigen möchte. Das Nichterscheinen ohne triftigen Grund (muss nachgewiesen werden, z.B. per Attest) wird hier nämlich von Questra auch mit Strafen belegt, die von den Provisionen abgezogen werden. Das ist in den Verträgen aber auch alles sauber aufgelistet.

Außerdem gibt es ca. 2x pro Jahr internationale Leadershipmeetings für die bestimmte Qualifikationen in einem vorgegebenen Zeitraum erfüllt werden müssen.

Für Antalya im Sommer 2016 war dies ein Umsatz der
direkten Partner von gut 14.000 Euro.

Für Dubai im Frühjahr 2017 waren dies schon 65.000.

Für den Spätsommer 2017 ist eine Karibikkreuzfahrt geplant,
die Bedingungen sollen Ende Mai bekannt gegeben werden.

Bei diesen Incentives bezahlt Questra die Anreise und auch alle Kosten vor Ort.
Ein echtes Erlebnis, ich war bei beiden Reisen dabei.



Einzahlungen / Auszahlungen

Bei AGAM ist die Einzahlung und Auszahlung (gebührenfrei) möglich über folgende Wege:

Perfect Money

ADV Cash

OkPay

Bitcoin


Der Mindestbetrag für die Ein- und Auszahlungen liegt jeweils bei 50€,
der kleinste kaufbare Koffer kostet 90€, eine Höchstgrenze für Ein-
und Auszahlungen gibt es nicht. Bei der Auszahlung gibt es ein Limit
pro Transaktion von 10.000, aber man darf auch mehrere Auszahlungen
direkt hintereinander machen. Das habe ich erfolgreich getestet.


Ein- und Auszahlungen können an jedem Wochentag vorgenommen werden.
Die Auszahlung erfolgt bei Level 1 innerhalb von 5-7 Banktagen, ab Level 2
in 3 Banktagen.

Bei mir war das Geld, welches ich am Wochenende angefordert hatte,
bislang IMMER spätestens Mittwoch auf dem Konto.

Ich persönlich empfehle ADV Cash, hier sind alle internen Transfers kostenlos. Man kann sehr einfach schnell und kostenlos per SEPA Geld zu ADV Cash überweisen und man kann das Geld über die ADV Cash Kreditkarte auch leicht wieder auscashen oder ausgeben.

Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, Gelder intern und kostenlos zwischen verschiednen Accounts zu verschieben, wozu sich auch regelrechte Tauschbörsen entwicklelt haben.

Die Provisionen und Boni, welche bei Questra World auflaufen, können instant auf den eigenen AGAM Account verschoben werden. Von dort kann man dann investieren, auszahlen oder auf andere Accounts verschieben.



Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link:
Sehr gut! Anmeldung Sehr gut!


Die Sprache auf Wunsch auf Deutsch umstellen und
dann mit Handynummer und Mailadresse anmelden.
Bitte achtet darauf, dass der richtige Sponsor auch angegeben ist, wie im Bild gezeigt.


Auf der 2. Seite wird dann der Name und Vorname angegeben,
sowie das per SMS zugeschickte Kennwort.
Sollte dies per SMS nicht ankommen, kann man über einen Klick
auf die rote Schrift auch eine Zusendung per Mail beantragen.




Cashback / RCB / Betreuung

Wer sich über meinen Link anmeldet bekommt von mir auf seinen
ersten Kofferkauf 8% per interner Überweisung zurück vergütet.
Das wären bei einem schwarzen Koffer 1.750€.

Außerdem gibt es von mir - wie wohl meine bestehenden Partner wohl bestätigen können - immer optimalen Support, wenn Fragen oder Probleme auftauchen. Ich bin für meine Partner nahezu immer erreichbar, sowohl hier im Forum als auch per Mail oder Whatsapp. Bis jetzt haben wir alle Probleme noch gemeinsam lösen können.






Mein persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:

Sehr gut! Anmeldung hier Sehr gut!



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!





Antworten Top

"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Diskussion

(28.09.2016, 23:38)Risikokapital schrieb: # 15 OT Beiträge gelöscht

Leute, bitte wieder zurück zum Thema! Gerne auch mehr sachliche Informationen als persönliche Angriffe oder Spekulationen.

Mir ist schon bewusst dass mein letzter Beitrag OT war, aber ich denke auch in einem Investmentforum sollte mal ein Späßchen zwischendurch erlaubt sein um ein Thema etwas aufzulockern. Es wurde dabei auch niemand persönlich angegriffen!
Antworten Top
Hallo Zusammen!


Der General Manager von Questraworld lässt wiedermal von sich hören Lächeln



Liebe Grüsse,
Sensi
Antworten Top
Das gestrige Webinar von Cashinfo hat ein paar Infos aus Madrid:

https://www.youtube.com/watch?v=H7wHAByWdA4

Ich freue mich auf eure Meinung zu den Tests.
Antworten Top
Ich persönlich finde es ganz schön heftig ^.^

Mir war bewusst das Questra wirklich alles dafür tut die Manager korrekt Auszubilden und auch den Partner als Mensch kennen zulernen, aber was Sie hier tun habe ich so in dieser Form noch nie Erlebt.

Der Lügendetektor Test, was zum Henker? Aber eine unglaublich Hohe Qualität an neuartige Technologie ein Unternehmen zu Führen.

An der Arbeitsweise von Questra merkt und spürt man das sich Questra nicht nur auf die nächsten Monate Konzentriert sondernd wirklich mehr auf die nächsten Jahren. Sie selber sprechen von 20 Jahren, was wir natürlich nicht glauben da wir ja alle schon erlebt haben wie schnell es gehen kann, dennoch glaube ich auch nicht das Questra in den nächsten Monate verschwinden wird (Persönliche Meinung)

Im Grunde sollte man sich aber überlegen, warum sollte Questra das alles Machen wenn Sie vor hätten in den nächsten Monate dicht zu machen?
Und wenn Sie dichtmachen wollen würden, dann ganz bestimmt nicht auf dieser Art und weise oder was Denkt ihr darüber?
Questra nimmt mit solchen dingen ja kein Geld ein sondern zum gegenteil haben die Unmengen an Kosten die Sie mit solchen Prozessen Tragen.
Die ganzen Events die Gerade im Gange sind, Abklärungen mit den Behörden der verschiedenen Länder unter anderem auch die BaFin für die Eröffnung neuer Repräsentanz stellen in De, die ganzen Schulungen, die Zeit die in jedem Manager für Ausbildung gesteckt wird, warum sollte ein Unternehmen solch derartige schritte machen wenn sie vor hätten den Markt in naher Zukunft zu verlassen?

In kürze erreiche ich die 7. Stufe bei Questra und werde selbst die Möglichkeit haben das alles was Michael gerade erlebt auch selber zu sehen und zu Erleben, ich freue mich jedenfalls sehr darauf.

Questra hat keine angst von Irgendwelche Behörden dicht gemacht zu werden und das ist etwas was ich persönlich sehr wichtig finde denn man sieht hier geht es mit rechten dingen zu.
Ich hoffe schon sehr Bald von der BaFin und FinMa/Bfs Admin (Schweiz) offizielles über Questra zu hören, spätestens dann zerlegen sich meine letzten zweifel an dem Unternehmen Lächeln

Liebe Grüsse,
Sensi
Antworten Top
Danke Sensi,

den Lügendetektortest finde ich auch etwas heftig, aber prinzipiell sieht es ganz gut aus.
An 20 Jahre glaube ich nicht, vor allem nicht bei diesen Renditen, sonst würde irgendwann jeder aufspringen und wo soll so viel verdient werden? Ja Wachstum gibt es immer, aber in der Geschwindigkeit muss man vorsichtig sein.

Ich bin gespannt, was noch so alles kommt und wie es sich weiter entwickelt.
Antworten Top
Das mit den 20 Jahren Schämen glaub ich auch nicht

Mir wuerde 1 Jahr reichen natuerlich mehr waer schon besser

Wenns in 3 monaten aus waer koennte ich auch damit leben
Heute freu ich mich schon auf die naechste rendite Lächeln ,normal wieder etwas mehr als vor 1 woche.
ps.Veroefentlichst du noch die verschiedenen InvestitionsStrategien die es so gibt @Sensi

thx schoenes Wochenende noch Karl
Antworten Top
Zu den Investitionsstrategien:

Ich persönlich habe reinvestiert und nachgeschoben, bis ich ein blaues Paket erreicht habe.
Jetzt wird 1 Woche ausgezahlt und eine Woche reinvestiert.
Somit steigert sich mein Ertrag und ich hole trotzdem was raus, um nicht auf dem Verlust sitzen zu bleiben, wenn es mal zu Ende ist.
Antworten Top
Ich bin noch am ueberlegen ob ich nach bep 50-50 regel mache oder 8 monate nur reinvestiere und dann die 50er Regel

lg
Antworten Top
(30.09.2016, 10:29)Karli schrieb: Ich bin noch am ueberlegen ob ich nach bep 50-50 regel mache oder 8 monate nur reinvestiere und dann die 50er Regel

Hmmm, 8 Monate ist ne lange Zeit, um nur zu reinvestieren.
Antworten Top
(30.09.2016, 10:40)ruinvst schrieb: Karli schrieb:
Ich bin noch am ueberlegen ob ich nach bep 50-50 regel mache oder 8 monate nur reinvestiere und dann die 50er Regel


Hmmm, 8 Monate ist ne lange Zeit, um nur zu reinvestieren.

Seh ich genauso. Hier sollte man aufpassen, dass die Entscheidung nicht auf Basis von Gier entstanden ist.
Meine Strategie basiert auf: Vom größten Paket die Hälfte raus, den Rest reinvestieren. Diese Strategie funktioniert bei mir sehr gut und man hat ebenfalls ein beschleunigtes Wachstum, vor allem, wenn man 2 Pakete vom ebend benannten Größten hat ohne dem Risiko eines Total Verlusts.
Antworten Top
Ihr habt recht

Werde dann nach bep,eher die 50er Regel anwenden

thx
Antworten Top
Ich mache das in der Regel so, dass ich mir pro Programm eine Zielgröße vorgebe, die ich erreichen will. Wenn ich die nicht in einer Summe aufbringen kann oder will, dann reinvestiere und erhöhe ich, bis ich diese Summe erreicht habe. Danach entscheide ich dann - je nach aktueller Marktlage und Einschätzung - ob ich ab dann alles rausziehe, oder z.B. die 50:50 Regel fahren.

Bei Programmen wie Questra, die ja Deposit included sind (somit baut sich das eigene Deposit durch die Auszahlungen jede Woche um ca 2% ab) könnte es nach Erreichung der Zielsumme auch eine Option sein, diese 2% wöchentlich wieder zu investieren, um das investierte Kapital gleich zu halten.

Welche Strategie die beste war, wissen wir ohnehin immer erst GANZ ZUM SCHLUSS Zwinkern
Antworten Top
Ich hab mal reinvestiert bis zum Blauen.
ich lass mir über €100 Rendite 5% auszahlen.
Ab 150€ 6% ab 200€ 7% usw. Das mach ich bis 50% immer einen% pro 50e mehr die Woche raus.
Bis ich auf 50% reinvest 50% raus bin.
Hab noch knapp 1500 vom eigenen Geld drinn. Der Rest ist schon wieder draussen durch die Interne Überweisung zu meinen Neuen partnern.
Antworten Top
lügendetektor-test?!
ich glaube, dass bei questra ein paar leute arbeiten, die unbedingt mal ausgetauscht werden müssten. es wird doch sicher bald wieder ein minster-job frei in nord-korea oder china.
Antworten Top
Ich habe überhaupt keine Angst bei dem was man hier immer wieder an Neuigkeiten erfährt und bislang schon weiß. Ich habe einige 1000 EUR investiert. Nachher wird umgegradet zum schwarzen und dann werde ich weiterhin jede Woche 100% reinvestieren bis ich beim Indigo bin und dann wird sich zeigen ob ich schonmal für 1 Monat jede Woche knappe 4000 EUR rausziehe. Mal sehen. 4 Monate brauche ich zum 2. schwarzen, ab dann 2 monate zum 3. koffer. Wenn das Event in Cabo Verde stattfindet werde ich wohl meinen 2. schwarzen Koffer besitzen! Kann ich mir aber gut vorstellen. Wir legen hier auf 1 Jahr an und eingie von euch behaupten, dass sie zufrieden sind wenn es noch paar Monate läuft bzw. 1 Jahr.
Sensi ist schon 1 Jahr dabei. Hier ist das 2. Jahr das bereits läuft. Questra ist voll am durchstarten. Ich gebe noch viele weitere Jahre. Wenns 5 Jahre und länger läuft und wir finanziell unabhängig werden ist doch alles in Butter Lächeln Ich habe das Gefühl, mein Geld in professionellen Händen zu haben.
Antworten Top
(28.09.2016, 18:02)shirtmaker schrieb:
(28.09.2016, 17:56)Tamsch schrieb: Nach meinen Telefonat mit denen meinte sie Finger weg.

Würd ich auch sagen wenn ich von der Finanz wäre, da könnten mir ja vielleicht Steuern entgehen Grinsen

Wraahaha - made my day.
Antworten Top
Da bist du ja sehr optimistisch mit den 5 jahren laufzeit.Das wäre dann das erste hyip das über 6 jahre gehalten hat.
Antworten Top
HYIP nennst du jedes Unternehmen/Person, die an der Börse handelt. Ein gewisses Risiko ist vorhanden aber hier müsste schon mehrfach ins Minus gerutscht werden. Nicht zu verwechseln mit Ponzis (was 99% der Programme hier sind - die auch früher oder später - betrügen!)  Lächeln
Wir sind hier wohl in der 1% Gruppe. Lächeln

Nenn es so: Durch jahrelanger Analyse und Erfahrung ist es möglich von der Börse zu leben. Dies tun einige Politiker / Banker.

GRATULATION AN DIE INVESTOREN ! 6,6072 % ON THE PROFITS!

Eine wirklich glückliche Woche!
Antworten Top
fragen bei lügentestdetector laut webinar von sebastian:

01 glauben sie an das business ?
02 glauben sie an questra ?
03 glauben sie an die lanfristigkeit von questra ?
04 ob ich mein business vorantreiben möchte
05 ob ich kenntnis davon habe ob von mir gewrbene leute mit fake accounts bescheissen

also fragen 01-04 kann man nicht ernstnehmen denn 01-03 da kennt nur questra die antwort
und bei 04 wird jeder ja antworten Smile frage 05 ist auch witzig.

der test soll laut webinar freiwillig sein.
die frage wäre was ist wenn man den test verweigert oder durchfällt wie einige die im webinar
erwähnt wurde ?
dann bleibt die provision geblockt ?
also MUSS man den test mitmachen und bestehen wenn man provis will Smile
Antworten Top
(30.09.2016, 19:05)edxedf schrieb: 01 glauben sie an das business ?
02 glauben sie an questra ?
03 glauben sie an die lanfristigkeit von questra ?
04 ob ich mein business vorantreiben möchte
05 ob ich kenntnis davon habe ob von mir gewrbene leute mit fake accounts bescheissen

also fragen 01-04 kann man nicht ernstnehmen denn 01-03 da kennt nur questra die antwort
und bei 04 wird jeder ja antworten Smile frage 05 ist auch witzig.

Nein, es geht ja nicht um die Frage, was TATSÄCHLICH ist, sondern was der einzelne Vertriebsparter GLAUBT.
Also die persönlche Einstellung zu Questra. Das kann durchaus schon spannend sein.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung