Themeninformation
  • Ersteller: Usercontent
  • Ansichten: 61064
  • Beiträge: 327
  • Abonnenten: 72
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 2
Projektbewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Weitere Themen
Programm-Status: Zahlt aus Sammelthema Airdrop Vorstellungen
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung IOTA
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung JETCOIN [JET]
Programm-Status: Zahlt aus Airdrop Coinbase Earn - Kryptowährung im Wert bis 136 Dollar geschenkt
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung Breezecoin

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Werbung

Werbung

Thementitel

Bitcoin [Hauptthema]


"Vorstellung: Bitcoin [Hauptthema]" - Hauptbeitrag

Diskussion / Umfrage 
Bitcoins (BTC) 

Mittlerweile bieten viele HYIPs und auch viele andere PTC-Programme 
Ein- und Auszahlungen 
per Bitcoin an. Da dies  unter Umständen sehr lukrativ sein kann, möchte ich hier grob 
skizzieren,was Bitcoins überhaupt sind, wie man sie bekommen und aufbewahren kann.

Wikipedia beschreibt Bitcoins so: 

Bitcoin ist ein weltweit verfügbares dezentrales Zahlungssystem und der Name einer 

digitalen Geldeinheit. Überweisungen werden von einem Zusammenschluss von Rechnern 
über das Internet und mithilfe einer speziellen Peer-to-Peer-Anwendung abgewickelt, 
sodass dabei keine zentrale Abwicklungsstelle – wie im herkömmlichen Bankverkehr – benötigt wird. 

Die Guthaben der Teilnehmer werden in persönlichen digitalen Brieftaschen gespeichert. 

Der Marktwert von Bitcoins ergibt sich aufgrund von Angebot und Nachfrage. 

Bitcoin - The Movie von und mit Dr. Münzmacher stellt auf unterhaltsame Art und Weise in 

2 Minuten Bitcoins und deren Speicherung auf den Servern von Bitcoin.de vor:





Jede Bitcoin lässt sich 100.000.000 (Einhundert Millionen) Einheiten unterteilen. 



Die kleinste Einheit ist ein Satoshi, benannt nach dem mutmaßlichen Erfinder der Bitcoin-Software. 
Da es immer wieder Fragen nach den Nachkommastellen gibt, hier eine kurze Übersicht mit 
der Annahme, dass ein Bitcoin (BTC) 220 Euro wert ist:

100,000,000 Satoshi             =            1,00000000 BTC                   =             220,00 Euro  
  50,000,000 Satoshi             =            0,50000000 BTC                   =             110,00 Euro  
  25,000,000 Satoshi             =            0,25000000 BTC                   =               55,00 Euro  
  10,000,000 Satoshi             =            0,10000000 BTC                   =               22,00 Euro     
    1,000,000 Satoshi             =            0,01000000 BTC                   =                 2,22 Euro        
       100,000 S. (mBTC)         =            0,00100000 BTC                    =                 0,22 Euro          
         10,000 Satoshi              =            0,00010000 BTC                   =                 0,02 Euro            
           1,000 Satoshi              =            0,00001000 BTC                   =                 0,002 Euro              
             100  S. (µBTC)           =            0,00000100 BTC                   =                 0,0002 Euro

mBTC = MilliBTC   
µBTC = MicroBTC




Wallets (Brieftaschen)
Um Bitcoins aufbewahren zu können, braucht Ihr ein Wallet, also eine Brieftasche. 


Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, ich empfehle aber aus Sicherheitsgründen, mindestens 
zwei Wallets zu haben, da die Welt schlecht ist und man immer mit Hackerangriffen rechnen muss. 


Optional lassen sich Bitcoins auch auf Eurem eigenen Rechner speichern.
Sollte dieser aber crashen, kann es sein, das alle Bitcoins unwiederbringlich verloren sind.

Deswegen empfehle ich hier zwei der sichersten und anerkanntesten Anbieter für Online-Wallets.

Bitcoin.de und coinbase.com: Die Eröffnung einer Brieftasche ist bei beiden Anbietern kostenlos,
es können aber Gebühren für Transaktionen anfallen:

Deutscher Bitcoinmarktplatz mit sicherem Online-Wallet (Mindestmenge für Transfers ist 0,05 BTC):

https://www.bitcoin.de/de/r/zthf33

Teils englischsprachiges, aber sehr sicheres und leicht zu bedienende Online-Wallets:

https://www.coinbase.com

https://blockchain.info/



Wie bekomme ich Bitcoins?
Ihr könnt Bitcoins einfach auf entsprechenden Plattformen für echte Euros oder Dollar kaufen, zum Beispiel auf Bitcoin.de.
Es gibt im Internet hunderte Projekte und so genannte Faucets, wo Ihr kostenlos Bitcoins verdienen (gewinnen)
könnt, ohne eigenes Geld investieren zu müssen. Natürlich spielt sich das dann im Cent-Bereich ab,
aber Kleinvieh macht auch Mist, und ich bekomme pro Woche etwa für 5 Euro Bitcoins, quasi ohne Arbeit.

Angesichts der Tatsache, dass die Bitcoins irgendwann einen extremen Wertzuwachs erfahren könnten, nehme ich
da alles mit, solange ich nicht selbst mine.



Was ist minen (Mining)?
Hierbei gibt es verschiedene Methoden, die ich bei Bedarf gerne im Einzelnen erklären kann.
Jedenfalls werden hier teilweise extreme PC`s und spezielle ASIC-Miner zum Ensatzgebracht. Die Rentabilität des
Minens ist auch von den Stromkosten abhängig, da das Minen der Bitcoins sehr viel Strom verbraucht.

Selbst mit einem kleinen Miner im Keller kann man im Monat schnell einige hundert Euro Stromkosten zusätzlich haben.
Im schlimmsten Falle sieht das dann wie auf dieser Bitcoin-Mine in China aus, die zum Zeitpunkt des Videos
ca. 1.5 Millionen US-Dollar in Bitcoins bei 80.000 US-Dollar Stromkosten im Monat gemined hat:







Neben Bitcoins kommen immer weitere alternative Coins, genannt Altcoins, in Umlauf, von denen zumindest
Litecoins und Dogecoins als interessant zu betrachten sind. Hierzu auch bei Bedarf weitere Infos von mir.

Weitere Fragen zum Thema Bitcoins / Altcoins beantworte ich gerne.
Antworten Top

"Vorstellung: Bitcoin [Hauptthema]" - Diskussion

(15.02.2020, 13:19)EvilsMAMA schrieb: Sagt mal, was denkt ihr?

Aktuell schaukelt sich der Bitcoin wieder nach oben.

Zum 17.2 werden die Amis wieder konfiszierte Bitcoin versteigern. Diesmal 4000 BTC im aktuellen Wert von über 400 Millionen Dollar.

Bei der letzten Auction in GB (September 2019) mit umgerechnet $750000 zuckte der Kurs nicht mal.
Bei der amerikanischen SilkRoad-Auction.

2016 , bei der  SilkRoad-Auction, als die Amis den letzten Auktions- Block von144000 BTC verhökerten (Marktwert damals 49 Millionen) , knallte der Kurs erstmal nach unten weg.

So also nun die große Frage. Wird es kurzzeitig Einfluss haben auf den Kurs?
Ja in BTC ist es nur ein Bruchteil des damaligen Lots, aber durch den immensen Kursanstieg seit damals ist der Marktwert enorm. Und nicht zu vergessen, dass anstehende Halving, dass für weitere Verknappung sorgt. Da sind 4000 BTC, die plötzlich handelsmäßig im Markt landen und das Angebot vergrößern, nicht einfach zu unterschätzen.

Grüße MAMA

Kriegt man da auch günstige Coins für 100€ ? Grinsen Lachen 
Davon wusste ich garnichts, wo hast du das gelesen?

Vielleicht wird der Preis kurz gedrückt auf Dauer aber nicht.
Es gibt da ja lustige "Prognosen" aus Bayern von der LB das BTC angeblich 90K erreicht dieses Jahr.
Was ich aber für zu übertrieben halte.
Genauso wie die Schätzungen von PlanB mit dem Stock to Flow Model.
Aber es ist schon interessant sich die Sache mal anzugucken.
Anbei mal die Deutsche Version des Artikels von ihm

Ähnlich wie bei Edelmetallen kann schon auf Grund der künstlichen "Knappheit" oder "Deflation" ein Preisschub entstehen.
Bin gespannt und beobachte die Sache weiterhin.
Immerhin sind wir mittlerweile wieder bei 10k $ angelangt. Lächeln
Antworten Top
(15.02.2020, 16:49)EisWuerfel schrieb: Davon wusste ich garnichts, wo hast du das gelesen?

Doch, sowas gibt es.
Die Amis haben schon um 2012 angefangen, beschlagnahmte Bitcoin, die auf beschlagnahmten Festplatten rumlagen oder deren sie sonstwie habhaft werden konnten, zu verhökern. Setdem passiert das öfter.
Die bisher größte Versteigerung waren die ganzen abgeschöpften und eingefrorenen Gewinne von SilkRoad.

Die Amis kündigen ihre Versteigerungen und Konditionen immer hier an:
https://www.usmarshals.gov/assets/2020/febbitcoinauction/

Die Briten tun ein gleiches, (der Premier ist arm, da muss Kohle her... Zwinkern )
Wird immer veröffentlicht hier:
https://www.wilsonsauctions.com/news/
(Bei der letzten auction sah das dann so aus: https://www.wilsonsauctions.com/news/500k-of-bitcoin-seized-from-uk-criminal-to-be-auctioned-with-no-reserve/)

Die Belgische Regierung nutzt ebenfalls das Wilson-Auktionshaus.

Übrigens macht es unser Staat neuerdings nicht anders:
Termine findest Du unter https://www.justiz-auktion.de/
Die erste Runde der Versteigerung war vor 4 Wochen/oder sollte sein. . Da gingen BTC und ETH im Wert von 600000 Euro über den Tisch.

Bei allen Versteigerungen kommen nicht immer nur BTC, sondern auch ETH , Ripple und alles, was sonst noch so beschlagnahmt wird, unter den Hammer. Einfach mal auf den Seiten durchwühlen.

Die Gebotseinheiten in Europa für BTC starten dabei im Normalfall bei 0.5 BTC bis 20 BTC, die Amis liegen da höher. Einfach mal durchstöbern.

Größere Auktionen sprechen sich auch sehr schnell im Netz rum. Bei der letzten britischen Auktion im September kamen über 90000 Gebote aus allen Ecken der Welt. Viel Gewinn ist allerdings nicht mehr zu machen, die Preise sind ziemlich hoch. Man steigert eigentlich nur noch mit Hoffnung auf die zukünftig positive Preisentwicklung.

Grüße MAMA
Antworten Top
(15.02.2020, 13:19)EvilsMAMA schrieb: So also nun die große Frage. Wird es kurzzeitig Einfluss haben auf den Kurs?
Ja in BTC ist es nur ein Bruchteil des damaligen Lots, aber durch den immensen Kursanstieg seit damals ist der Marktwert enorm. Und nicht zu vergessen, dass anstehende Halving, dass für weitere Verknappung sorgt. Da sind 4000 BTC, die plötzlich handelsmäßig im Markt landen und das Angebot vergrößern, nicht einfach zu unterschätzen.

Ich denke wir sehen nach der Versteigerung keinen direkten großen Einflüsse. Diese erhebliche Summe an BTC werden sicher von mehreren Käufern erworben und diese werden ihre BTC´s nicht alle sofort und gleichzeitig in den Markt werfen. Einige werden vermutlich auch auf einen weiteren Kursanstieg hoffen, um Gewinne rauszuholen.
Der Gedanke eines Dumps ist sehr interessant und wenn wir wüssten ob es einen Einfluss hat, könnten wir uns vorbereiten und dementsprechend handeln. Gedenkst du auf den fallenden Kurs zu setzten?

Grüße Kiktrader
Antworten Top
Ich bin mir dieses Mal langfristig nicht sicher.
Bei vielen Bietern und Käufern hätte ich jeglichen Einfluss auf den Kurs als abwegig betrachtet.

Die Amis haben diesmal jedoch Bedingungen gestellt, dass eigentlich nur noch Großeinkäufer und/oder institutionelle Anleger zum Zug kommen.

Vorab müssen, wenn man bieten will, pro Nase 200000$ überwiesen werden, um überhaupt bieten zu dürfen.
Wer dann den Zuschlag nicht bekommt, bekommt das Geld zwar wieder, aber durch dieses hohe Vorab-Gebühr werden viele Bieter gleich ausgeschlossen. Und wenn nach der Auktion plötzlich ein paar wenige auf hohen BTC-Beständen sitzen, schafft das Unsicherheit im Markt.

Diese 4000 BTC sind ja, wenn aktuell alle 10 Minuten ein Block geschürft wird, eine Halb-Monats-Produktion auf einen Schlag. Und da keiner vorhersagen kann, ob nicht ein Fast-Investor den Zuschlag bekommt, der auf kurzfristige Gewinne aus ist und die Teile in 3 Tagen oder in ner Woche in den Markt haut, schafft das Unsicherheit bei den Klein-Haltern. Sowas bekommt dem Kurs vorab nie gut.

Ich denke schon, dass der Kurs für ein paar Tage runterfallen wird bis 3 -5 Tage nach der Auktion, bevor das bevorstehende Halving und die damit einhergehende Verknappung wieder die Oberhand in den Köpfen gewinnt.

Noch jemand ne andere Idee? Bin für alles offen...

Grüße MAMA
Antworten Top
(16.02.2020, 00:55)EvilsMAMA schrieb: Ich bin mir dieses Mal langfristig nicht sicher.
Bei vielen Bietern und Käufern hätte ich jeglichen Einfluss auf den Kurs als abwegig betrachtet.

Die Amis haben diesmal jedoch Bedingungen gestellt, dass eigentlich nur noch Großeinkäufer und/oder institutionelle Anleger zum Zug kommen.

Vorab müssen, wenn man bieten will, pro Nase 200000$ überwiesen werden, um überhaupt bieten zu dürfen.
Wer dann den Zuschlag nicht bekommt, bekommt das Geld zwar wieder, aber durch dieses hohe Vorab-Gebühr werden viele Bieter gleich ausgeschlossen. Und wenn nach der Auktion plötzlich ein paar wenige auf hohen BTC-Beständen sitzen, schafft das Unsicherheit im Markt.

Diese 4000 BTC sind ja, wenn aktuell alle 10 Minuten ein Block geschürft wird,  eine Halb-Monats-Produktion auf einen Schlag.  Und da keiner vorhersagen kann, ob nicht ein Fast-Investor den Zuschlag bekommt, der auf kurzfristige Gewinne aus ist und die Teile in 3 Tagen oder in ner Woche in den Markt haut, schafft das Unsicherheit bei den Klein-Haltern. Sowas bekommt dem Kurs vorab nie gut.

Ich denke schon, dass der Kurs für ein paar Tage runterfallen wird bis 3 -5 Tage nach der Auktion, bevor das bevorstehende Halving und die damit einhergehende Verknappung wieder die Oberhand in den Köpfen gewinnt.

Noch jemand ne andere Idee? Bin für alles offen...

Grüße MAMA

Jo ich rate mal so 9k oder 8,5k Lächeln .
Aber nur für wenige Tage, in der letzten Zeit haben auch viele andere Leute ihre Tether oder BTC verkauft in 3 stelliger Millionenhöhe laut Whale Alert.
Antworten Top
Die nächste Bitcoin-Versteigerung steht an:

Anbieter: Belgien
Auctionshaus: Wilsons Auctions Dublin
Termin: Start 24. März 2020 12:00 Uhr GMT , Ende 25. März 2020 12:00 Uhr GMT
Art: Online-Auction
Gesamtangebot geschätzt €110.000

Lotgrößen Zusammenfassung:
Bitcoin: 0.25, bis 1
BitcoinCash: 5
BitcoinGold: 14.67

Einzel-Lots Bitcoin
0.25 BTC (8 Stück)
0,5 BTC (12 Stück)
0.67 BTC (1 Stück)
1 BTC (6 Stück)

Einzel-Lots BitcoinCash
4.67 BCH (1 Stück)
5 BCH (2 Stück)

Einzel-Lots BitcoinGold
14.67 BTG (1 Stück)


Kaution vorab €500
Registrierung zur Gebotsabgabe notwendig: JA bis 24 Stunden vor Auktionsbeginn

https://www.wilsonsauctions.com/timed-auction/listings?salecode=208020

Bei der aktuellen Berg-und Talfahrt wird es spannend, wie und zu welchem Preis die Coins eingekauft werden.
(Die Käufer bei der letzten Auktion in US haben ja, wenn sie nicht gleich weiterverkauft haben, durch den aktuellen Kursrutsch Verluste gemacht und müssen auf bessere Zeiten hoffen).

Vielleicht möchte jemand sein Glück versuchen?

Grüße MAMA
Antworten Top
Hier zwei Artikel zum besseren Verständnis des unmittelbar bevorstehenden Halving des Bitcoins:

Antworten Top
Aktuell gibt es wieder die Vorbestellaktion der sog. "Crypto Stamps" unter den Kryptofreaks wie letztes Jahr sehr beliebt.
Auch bei Sammlern.

Zum Crypto Stamp Post Shop

Werden aktuell auch welche vom letzten Jahr angeboten bei Ebay und Co. für teilweise überteuerte Preise Zwinkern.

Oder eine kleine, nette Idee um sich was nettes an die Wand zu hängen Grinsen Grinsen .
Antworten Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "Vorstellung: Bitcoin [Hauptthema]"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus Sammelthema Airdrop Vorstellungen Webmaximale 105 18.475 08.05.2020, 14:54
Letzter Beitrag: ZiinxFTW
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung IOTA cmon 180 40.352 07.05.2020, 10:11
Letzter Beitrag: David09
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung JETCOIN [JET] HooDies 10 3.813 10.03.2020, 15:02
Letzter Beitrag: HooDies
Programm-Status: Zahlt aus Airdrop Coinbase Earn - Kryptowährung im Wert bis 136 Dollar geschenkt Markussls 19 2.968 19.02.2020, 20:42
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung Breezecoin aboutbreeze 1 961 17.02.2020, 20:08
Letzter Beitrag: DarkMelius

Werbung

Werbung