Themeninformation
  • Ersteller: Usercontent
  • Ansichten: 43270
  • Beiträge: 316
  • Abonnenten: 69
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 5
Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Bitcoin


"[Vorstellung] Bitcoin" - Hauptbeitrag

Diskussion / Umfrage 
Bitcoins (BTC) 

Mittlerweile bieten viele HYIPs und auch viele andere PTC-Programme 
Ein- und Auszahlungen 
per Bitcoin an. Da dies  unter Umständen sehr lukrativ sein kann, möchte ich hier grob 
skizzieren,was Bitcoins überhaupt sind, wie man sie bekommen und aufbewahren kann.

Wikipedia beschreibt Bitcoins so: 

Bitcoin ist ein weltweit verfügbares dezentrales Zahlungssystem und der Name einer 

digitalen Geldeinheit. Überweisungen werden von einem Zusammenschluss von Rechnern 
über das Internet und mithilfe einer speziellen Peer-to-Peer-Anwendung abgewickelt, 
sodass dabei keine zentrale Abwicklungsstelle – wie im herkömmlichen Bankverkehr – benötigt wird. 

Die Guthaben der Teilnehmer werden in persönlichen digitalen Brieftaschen gespeichert. 

Der Marktwert von Bitcoins ergibt sich aufgrund von Angebot und Nachfrage. 

Bitcoin - The Movie von und mit Dr. Münzmacher stellt auf unterhaltsame Art und Weise in 

2 Minuten Bitcoins und deren Speicherung auf den Servern von Bitcoin.de vor:





Jede Bitcoin lässt sich 100.000.000 (Einhundert Millionen) Einheiten unterteilen. 



Die kleinste Einheit ist ein Satoshi, benannt nach dem mutmaßlichen Erfinder der Bitcoin-Software. 
Da es immer wieder Fragen nach den Nachkommastellen gibt, hier eine kurze Übersicht mit 
der Annahme, dass ein Bitcoin (BTC) 220 Euro wert ist:

100,000,000 Satoshi             =            1,00000000 BTC                   =             220,00 Euro  
  50,000,000 Satoshi             =            0,50000000 BTC                   =             110,00 Euro  
  25,000,000 Satoshi             =            0,25000000 BTC                   =               55,00 Euro  
  10,000,000 Satoshi             =            0,10000000 BTC                   =               22,00 Euro     
    1,000,000 Satoshi             =            0,01000000 BTC                   =                 2,22 Euro        
       100,000 S. (mBTC)         =            0,00100000 BTC                    =                 0,22 Euro          
         10,000 Satoshi              =            0,00010000 BTC                   =                 0,02 Euro            
           1,000 Satoshi              =            0,00001000 BTC                   =                 0,002 Euro              
             100  S. (µBTC)           =            0,00000100 BTC                   =                 0,0002 Euro

mBTC = MilliBTC   
µBTC = MicroBTC




Wallets (Brieftaschen)
Um Bitcoins aufbewahren zu können, braucht Ihr ein Wallet, also eine Brieftasche. 


Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, ich empfehle aber aus Sicherheitsgründen, mindestens 
zwei Wallets zu haben, da die Welt schlecht ist und man immer mit Hackerangriffen rechnen muss. 


Optional lassen sich Bitcoins auch auf Eurem eigenen Rechner speichern.
Sollte dieser aber crashen, kann es sein, das alle Bitcoins unwiederbringlich verloren sind.

Deswegen empfehle ich hier zwei der sichersten und anerkanntesten Anbieter für Online-Wallets.

Bitcoin.de und coinbase.com: Die Eröffnung einer Brieftasche ist bei beiden Anbietern kostenlos,
es können aber Gebühren für Transaktionen anfallen:

Deutscher Bitcoinmarktplatz mit sicherem Online-Wallet (Mindestmenge für Transfers ist 0,05 BTC):

https://www.bitcoin.de/de/r/zthf33

Teils englischsprachiges, aber sehr sicheres und leicht zu bedienende Online-Wallets:

https://www.coinbase.com

https://blockchain.info/



Wie bekomme ich Bitcoins?
Ihr könnt Bitcoins einfach auf entsprechenden Plattformen für echte Euros oder Dollar kaufen, zum Beispiel auf Bitcoin.de.
Es gibt im Internet hunderte Projekte und so genannte Faucets, wo Ihr kostenlos Bitcoins verdienen (gewinnen)
könnt, ohne eigenes Geld investieren zu müssen. Natürlich spielt sich das dann im Cent-Bereich ab,
aber Kleinvieh macht auch Mist, und ich bekomme pro Woche etwa für 5 Euro Bitcoins, quasi ohne Arbeit.

Angesichts der Tatsache, dass die Bitcoins irgendwann einen extremen Wertzuwachs erfahren könnten, nehme ich
da alles mit, solange ich nicht selbst mine.



Was ist minen (Mining)?
Hierbei gibt es verschiedene Methoden, die ich bei Bedarf gerne im Einzelnen erklären kann.
Jedenfalls werden hier teilweise extreme PC`s und spezielle ASIC-Miner zum Ensatzgebracht. Die Rentabilität des
Minens ist auch von den Stromkosten abhängig, da das Minen der Bitcoins sehr viel Strom verbraucht.

Selbst mit einem kleinen Miner im Keller kann man im Monat schnell einige hundert Euro Stromkosten zusätzlich haben.
Im schlimmsten Falle sieht das dann wie auf dieser Bitcoin-Mine in China aus, die zum Zeitpunkt des Videos
ca. 1.5 Millionen US-Dollar in Bitcoins bei 80.000 US-Dollar Stromkosten im Monat gemined hat:







Neben Bitcoins kommen immer weitere alternative Coins, genannt Altcoins, in Umlauf, von denen zumindest
Litecoins und Dogecoins als interessant zu betrachten sind. Hierzu auch bei Bedarf weitere Infos von mir.

Weitere Fragen zum Thema Bitcoins / Altcoins beantworte ich gerne.
Antworten Top

"[Vorstellung] Bitcoin" - Diskussion

hi
wie bei aktien auch: angebot und nachfrage. wenn mehr kaufen als verkaufen steigt der kurs, ganz einfach erklärt. dazu kommen noch die aussichten auf die zukunft. wenn viele leute an eine zukunft und entscheidende rolle des bitcoin glauben, fernab der regulierten zahlungsmethoden (bargeld, giralgeld), steigt der kurs ebenfalls.
dazu kam vor neigen monaten noch das halving. so konnte nur noch die hälfte der bitcoins geschürft werden, was zu einer verknappung führt bei gleichbleibender nachfrage/steigerung. zudem hat china das kaunfe per bank reguliert bzw erlaubt. einige stores haben bitcoin als zahlugnsmittel hinzugefügt, ebay überlegt das auch
ich könnte dir 100 beispiele nennen warum der bitcoin steigt. die kriminalität spielt da auch eine rolle.
Antworten Top
auch hier spielen also mehrere faktoren eine rolle angebot und nachfrage und bitcoin-scamer tuhen ihr übriges weswegen es auch sehr viele HYIP´s nur bitcoin als zahlungsmittel akzeptieren.
danke für die schnelle brutus
Antworten Top
richtigstellung: der kurs ist VOR dem halving nach oben gepumpt - dann sell the news Zwinkern

das volumen beim bitcoin findet in china statt http://data.bitcoinity.org/markets/volume/30d?c=c&t=a

parallel folgendes http://www.n-tv.de/wirtschaft/Chinesen-retten-ihr-Geld-ins-Ausland-article18834376.html
Antworten Top
vorfreude ist die schönste freude Zwinkern

https://www.tradingview.com/x/QnUMPMr3/
Antworten Top
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Schweizer Bahn steigt in Bitcoin-Handel ein

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) steigen in den Handel mit der virtuellen Währung Bitcoin ein. Ab 11. November können bei über tausend Fahrkartenautomaten des größten Schweizer Bahnunternehmens Franken in Bitcoin gewechselt werden, vorläufig für eine Probezeit von zwei Jahren. SBB-Fahrkarten bezahlen kann man mit der virtuellen Währung allerdings nicht.

Gewechselt werden können Beträge zwischen 20 und 500 Franken (zwischen 18 und 460 Euro). Um ins Geschäft zu kommen, müssen sich Kunden mit ihrer Mobiltelefonnummer und einem Sicherheitscode identifizieren. Zudem müssen sie im Besitz eines Bitcoin-Wallet sein.

Bezugslimit gegen Geldwäsche

Die Identifikation über die Handynummer, die Rückverfolgbarkeit sowie ein Bezugslimit von Bitcoin für 5.000 Franken pro Jahr sollen verhindern, dass an den Automaten Geld gewaschen wird, so SBB-Sprecher Christian Ginsig. Eine spezielle Bewilligung brauche das Angebot nicht, da die seit Anfang des Jahres geltende Geldwäschereiverordnung klare Regeln setze.

Beim Wechsel von Franken in Bitcoin wird eine Transaktionsgebühr von sechs Prozent des Betrags fällig. Wie viel davon die SBB erhält, sagte Ginsig nicht. Es handle sich um ein Nischengeschäft für die SBB. Die Automaten seien rund um die Uhr zugänglich. Bisher gebe es in der Schweiz nur wenige Bezugsquellen für Bitcoin.


http://orf.at/stories/2364182/
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/FOxKevuL/

erstmal sekt oder selters? Zwinkern
Antworten Top
(30.10.2016, 10:09)boardfreak schrieb: https://www.tradingview.com/x/FOxKevuL/

erstmal sekt oder selters? Zwinkern

Erstmal Altcoins kaufen.
Buying when they are crying  Yea
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/944P7mIt/

anmerkungen: das hack gap hat nichts mit dem hack am hut sondern damals fiel die trading engine aus - der finex chart anfang august hat wegen der hack downtime imho keine aussagekraft denn auf den anderen börsen ging es deutlich tiefer - zb über dem chart auf 6m klicken und preferences: 5 digts, btc, 1 btc http://bitcoinity.org/markets/bitstamp/USD
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/G6zj0t6A/

gap filled - party is over?
Antworten Top
der rücksetzer im chart dürfte am erneutern scheitern an der 5000-rmb-marke in china gelegen haben oder/und/aber dies war wohl der auslöser: https://bitcoinblog.de/2016/11/04/china-geruechte-ueber-neue-bitcoin-restriktionen-preis-faellt-ein-wenig/
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/gShB0Bsw/

diamonds are a trader´s best friend Zwinkern
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/OtrGrXue/

bewegung Zwinkern
Antworten Top
https://pbs.twimg.com/media/CxKRCebUUAAGqok.jpg:large

die rente ist erstma sicher Zwinkern
Antworten Top
https://www.coinigy.com/s/i/582d4bfe/

hätte nichts dagegen Zwinkern
Antworten Top
https://www.tradingview.com/x/frsiLL2i/

bewegung Zwinkern
Antworten Top
https://bitcoinblog.de/2016/11/22/die-grosse-wahl-ueber-bitcoins-zukunft-hat-begonnen/

die qual der wahl Zwinkern
Antworten Top
So ich hab da mal eine Frage, vielleicht kann mir da hier einer beantworten.
Ich versuche eine Transaktion von 15$ zu senden und bekomme die Meldung, dass sich mein Guthaben aus vielen kleinen Transaktionen zusammen setzt, was auch stimmt. Nun steht da, dass ich knapp 3,5$ Gebühren zahlen muss, damit die transaktion schnell bestätigt wird. Gibt es eine Möglichkeit das zu umgehen oder die Gebühr zu senken und das es trotzdem schnell ankommt?
Antworten Top
(25.11.2016, 07:43)Hebescher schrieb: Nun steht da, dass ich knapp 3,5$ Gebühren zahlen muss, damit die transaktion schnell bestätigt wird

die wanne ist mal wieder voll Zwinkern https://bitcoinblog.de/2016/11/24/stau-auf-der-blockchain-so-bekommen-sie-ihre-transaktion-dennoch-bestaetigt/

".Für eine normale Transaktion, die etwa 0,3 Kilobyte groß ist, ergibt das eine Gebühr von etwa 16 cent. Wer größere Transaktionen mit mehreren Inputs bildet, berappt locker auch mal 70-80 cent. Wer gar das Pech hat, ein Bündel von täglichen Auszahlungen von Cloud-Minern zu besitzen, darf sich nun kräftig über diese Gewohnheit ärgern."
Antworten Top
https://news.bitcoin.com/insurance-bitcoin-exchanges-attacks/

sicher ist sicher Zwinkern
Antworten Top
btc auf finex werden knapp -> zinssätze explodieren Lächeln

https://www.bitfinex.com/credit/btc

EinblendenSpoiler:
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung