Themeninformation
  • Ersteller: cmon
  • Ansichten: 3573
  • Beiträge: 16
  • Abonnenten: 8
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Projektbewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Cannabis Aktien


"[Vorstellung] Cannabis Aktien" - Diskussion

#1
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Hallo Community,

Dachte ich mach mal ein Thema über Cannabis Aktien auf. Denn das fast vergangene Jahr 2017 war nicht nur ein Jahr der Kryptowährungen sondern auch ein Jahr der Cannabis Aktien.
Zunächst einmal der Hinweis, dass ich ein absolutes Greenhorn bin. Soll heißen ich bin weder in Aktien investiert bin noch besitze ich großartige Fachkenntnisse.

Cannabis erlebte in den vergangenen Jahren einen gewaltigen Aufschub. Die Akzeptanz in Form von Legalisierungen und Freigabe für medizinische Zwecke nimmt weiter zu ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rechtliche_Aspekte_von_Hanf#/media/Datei%3ALegality_of_cannabis_for_medical_purposes.png ).
Zurecht.
Denn der Markt um den Rohstoff Cannabis ist zu gigantisch als dass man ihn einfach ignorieren könnte. Zum einen haben wir den Konsumentenmarkt mit Menschen die Cannabis als Droge nutzen wollen. Zum anderen haben wir aber auch den Markt Cannabis als Rohstoff für zB Textilien, Kosmetik, Lebensmittel, Papier usw.
Fakt ist also hier kann und wird viel Geld verdient.
So hat in den letzten Jahren das Thema Cannabis auch seinen Weg in den Aktien Markt gefunden und dies in den letzten 12 Monaten sehr erfolgreich zelebriert.
Hier mal ein paar Beispiele:

Aurora Cannabis Aktie: +192%
http://www.finanzen.net/aktien/Aurora_Cannabis-Aktie

Deutsche Cannabis AG: +391%
http://www.finanzen.net/aktien/Deutsche_Cannabis-Aktie

Canopy Growth: +71%
http://www.finanzen.net/aktien/Canopy_Growth-Aktie


Man muss aber auch dazu sagen, dass es ein paar kleinere Firmen gab die vom Markt einfach verschluckt wurden und es nicht geschafft haben ihren Wert zu etablieren.
Doch  allgemein bin ich der Meinung, dass in diesem Markt noch sehr viel Potenzial steckt. Ganz einfach deswegen weil die Kriminalisierung den Markt in den Schwarzmarkt drängt. Mit der entkriminalisierung und der Legalisierung von Cannabis würde ein ganz neuer Markt entstehen bzw. ist am schon entstanden.

Mich würde interessieren was ihr im allgemeinen davon halten?
Seit ihr in Aktien investiert? Vielleicht sogar in Cannabis Aktien?
Antworten Top
#2
Dann empfehle ich dir dich hier mal einzulesen.

investorshub.advfn.com


Cannabis Aktien sind da vor 2 Jahren bis zu 10000% gestiegen. Alles im otc Bereich.

Hab bei einigen einfach mal bei 0.00001 mal 100 Dollar investiert sind jetzt sogar einige dabei die 2-5 Dollar wert sind.
Antworten Top
#3
(16.12.2017, 07:38)dennyw3 schrieb: Dann empfehle ich dir dich hier mal einzulesen.

investorshub.advfn.com


Cannabis Aktien sind da vor 2 Jahren bis zu 10000% gestiegen. Alles im otc Bereich.

Hab bei einigen einfach mal bei 0.00001 mal 100 Dollar investiert sind jetzt sogar einige dabei die 2-5 Dollar wert sind.

Wow, das hat sich dann aber mal so richtig gelohnt Sehr gut!
100 bei einem Preis von 0.00001 sind 10 Millionen Anteile.
Das multiplziert mit 2-5 Dollar (und das dann auch noch bei mehreren Firmen)
sind mal locker 20 - 100 Millionen auf Deinem Konto. Schock 3

Da sind ja selbst die Cryptos Weisenknaben gegen.

Ich hoffe, Du hast die vielen Millionen auf Deinem Konto dann nicht
in HYIPs investiert, oder verraucht? Sticheln

VG Buffa
Antworten Top
#4
Ein Kollege von mir hat Aktien von Cannabis Sativa für etwa 6$ gekauft (glaube 2014) und die Aktie liegt nun bei 4$.
Er hatte sich damals dafür entschieden, denn die haben ein Patent auf eine riesige Hanfpflanze, aber die scheint nicht effektiv zu sein Grinsen

Es gibt also Gewinner und Verlierer auf dem Cannabis-Markt. Aber auch ist es sehr spannend zu verfolgen, da noch sehr viel Potenzial vorhanden ist.
Antworten Top
#5
(16.12.2017, 07:38)dennyw3 schrieb: Dann empfehle ich dir dich hier mal einzulesen.

investorshub.advfn.com


Cannabis Aktien sind da vor 2 Jahren bis zu 10000% gestiegen. Alles im otc Bereich.

Hab bei einigen einfach mal bei 0.00001 mal 100 Dollar investiert sind jetzt sogar einige dabei die 2-5 Dollar wert sind.

Kannst du noch etwas zu der Seite sagen? Wie gesagt bin ein absolutes Greenhorn.

Heißt das du hältst aktuell noch Cannabis Aktien?
Wenn ja würde mich mal interessieren welche?
Und was ist aus den 100$ geworden?
Antworten Top
#6
(16.12.2017, 11:51)Buffa schrieb:
(16.12.2017, 07:38)dennyw3 schrieb: Dann empfehle ich dir dich hier mal einzulesen.

investorshub.advfn.com


Cannabis Aktien sind da vor 2 Jahren bis zu 10000% gestiegen. Alles im otc Bereich.

Hab bei einigen einfach mal bei 0.00001 mal 100 Dollar investiert sind jetzt sogar einige dabei die 2-5 Dollar wert sind.

Wow, das hat sich dann aber mal so richtig gelohnt Sehr gut!
100 bei einem Preis von 0.00001 sind 10 Millionen Anteile.
Das multiplziert mit 2-5 Dollar (und das dann auch noch bei mehreren Firmen)
sind mal locker 20 - 100 Millionen auf Deinem Konto. Schock 3

Da sind ja selbst die Cryptos Weisenknaben gegen.

Ich hoffe, Du hast die vielen Millionen auf Deinem Konto dann nicht
in HYIPs investiert, oder verraucht? Sticheln

VG Buffa
Ja gut wenn ich so Stahl Eier wie du hätte und nach 10000 % immer noch gehalten hätte schon aber leider geht einem nach 500 % richtig die Düse und dadurch sind es eben nur ca 15 k Dollar geworden.Leider kommt nun dazu das der Dollar Kurs damals nicht wie jetzt 1zu1 ist sondern dadurch es knapp 10 k Euro mit allen Gebühren etc sind.


Diese hab ich gut angelegt und 1k für hyips genommen zum antesten.
Antworten Top
#7
Ich bin mit einer kleinen Position (580€) in einen Cannabis Wert investiert. Eingestiegen bin ich etwa vor ~6 Monaten zu einem Kurs von 3,65€. Aktuell steht der Wert bei ~10,26€. Der Name des Unternehmens lautet: "Aphria".
Die Position werde ich langfristig halten, also voraussichtlich 10 Jahre+ , bei weiteren enormen Anstiegen schließe ich allerdings "kleinere" Gewinnmitnahmen nicht aus, zwecks Rebalance.

Ich sehe viel Potential in der Branche, allerdings auch gefahren. Man kann einfach nicht sagen, welcher der Player sich am Ende durchsetzt, wen es in einigen Jahren noch gibt, wer geschluckt wird oder pleite geht oder wer letztendlich Marktführer wird.
Vielleicht schlagen in einigen Jahren auch die großen Tabakunternehmen zu und dringen ebenfalls stark in diesen Markt ein.
Das könnte Kooperationen, Übernahmen aber auch möglicherweise starke Konkurrenz bedeuten.
Auch würde ich die politischen Risiken nicht unterschätzen, Regulierungen, Gesetze etc. können schnell für Probleme sorgen, ähnlich wie bei der Glücksspielbranche.

Ich wollte jedenfalls zumindest mit einem kleinen Betrag in der Branche investiert sein, um daran partizipieren zu können, falls es tatsächlich zu einem enormen Boom kommen sollte. Und ein Totalverlust wäre auch verkraftbar bei der Summe.
Jedenfalls habe ich mich für "Aphria" entschieden, da mir das Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz am besten gefallen hat, zumindest zum Zeitpunkt des Kaufes (habe mich seit dem Kauf nicht mehr weiter mit dem Unternehmen beschäftigt).

[Bild: 31345652qh.jpg]
Antworten Top
#8
In Kalifornien wurde nun der Verkauf von Marihuana legalisiert.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kalifornien-startet-legalen-marihuana-verkauf-a-1185808.html

Ich bin gespannt ob des nun einen weiteren Einfluss auf diese Aktien hat.

Ich bin ja selbst auch investiert in solche Aktien.
Aktuell einer meiner Top-Performer.
Beim Kauf dieser Aktien hatte ich einen durchschnittlichen Preis pro Stück von 0.0267 Euro.
Nun steht dieser aktuell, mit Stand 02.01.2018, bei 0.64 Euro.

Vorallem in Verbindung mit medizinischen Zwecken sehe ich hier persönlich doch noch einen sehr schönen Wachstumsmarkt.
Antworten Top
#9
Wie steht es um die Cannabis-Aktien? Ich habe die 3 im Hauptbeitrag geteilten Links auf die letzten 6 Monate geprüft und 2 davon sind dick im Minus. Gibt es dafür eine Begründung? Canopy hat dagegen ein dickes Plus erreichen können.
Wie sieht es hier auf dem Markt aus, gibt es noch mehr Legalisierungen?

(02.01.2018, 09:45)Nuggiator schrieb: Ich bin ja selbst auch investiert in solche Aktien.

Wie laufen deine Aktien?
Antworten Top
#10
Puuuh

Die Deutsche Cannabis Aktie ist ja mal komplett abgerauscht - Tschüüüsssss Grinsen

Canopy hingegen hat nach einem Tiefflug einen richtigen Höhenflug gemacht.
Wer da unten rein ist oder nachgekauft hat, der wird sich wahrscheinlich jetzt erstmal eine ordentliche Tüte drehen hahaha Grinsen
Wenn er nicht schon vom Höhenflug seiner Aktie high ist

Hier mal zusätzlich eine Auflistung der aktuellen Cannabis Aktien -> Liste von Cannabis-Marihuana Aktien
Antworten Top
#11
Ich habe mal bei Aurora nachgelegt. Die haben den Zuschlag für 7 Tonnen von den insgesamt 10 Tonnen die in Deutschland angebaut werden dürfen bekommen https://www.marketwatch.com/press-release/aurora-cannabis-awarded-maximum-number-of-lots-in-german-cannabis-production-tender-2019-04-05
Antworten Top
#12
Ich habe hier gerade links eine Werbung gesehen: "Cannabis-Aktie: Besser als Bitcoin".

Nur mal so kurz zwischen gefragt, was haltet ihr von der Aussage? Ist sie überzogen?
Antworten Top
#13
Also wenn du vor einiger Zeit investiert hättest, dann wärst du heute bestimmt sehr enttäucht.

Schau dir mal den Kurs von Aurora im letzten Jahr an:
https://www.finanzen.net/aktien/aurora_cannabis-aktie

Klassischer Fall von buy the hype vor 2-3 Jahren. Es gab vor kurzem die Meldungen, dass es ein Gras-Überangebot auf dem Markt gibt und die Preise fallen. Ist natürlich Gift für Aktien.

ABER: Es ist dennoch ein Wachstumsmarkt und auch Aurora ist im Umsatz gewachsen, nur eben deutlich weniger als von den Analysten erwartet. Der Verlust war allerdings auch höher als erwartet, was schon eher ein Warnsignal ist.

Ich habe es weiter auf der Watchlist und sobald eine Bodenbildung stattfindet, werde ich in mehreren Stufen mit überschaubaren Beträgen einsteigen.

Ich hoffe das hilft dir.
VG
Antworten Top
#14
(18.11.2019, 23:11)RKIE schrieb: Klassischer Fall von buy the hype vor 2-3 Jahren.

Das dachte ich mir auch gleich, nachdem ich den Kurs gesehen hatte. Zu dem Zeitpunkt wo er hoch ging, wurde Cannabis wirklich ganz schön als Neuheit gehypt. Ich meine, es ist ein besonderes, um nicht zu sagen "eigenartiges" Thema, aber das da jetzt so viel Potential drin steckt, dass es den Kurs rechtfertigen würde, war klar eine Überschätzung.

(18.11.2019, 23:11)RKIE schrieb: ABER: Es ist dennoch ein Wachstumsmarkt und auch Aurora ist im Umsatz gewachsen, nur eben deutlich weniger als von den Analysten erwartet. Der Verlust war allerdings auch höher als erwartet, was schon eher ein Warnsignal ist.

Ohne, dass ich jetzt Google frage. Was ist Aurora? Eine ähnliche andere Aktie?

(18.11.2019, 23:11)RKIE schrieb: Ich habe es weiter auf der Watchlist und sobald eine Bodenbildung stattfindet, werde ich in mehreren Stufen mit überschaubaren Beträgen einsteigen.

Klingt nach einem guten Plan!
Antworten Top
#15
Hallo

Auch ich habe Erfahrungen damit gemacht. Kauft mir Aktien von mind. 4 versch. Canabis Aktien. Habe sie auch eine Zeit gehalten (ca. 1-1,5 Jahre) musste sie dann aber mit Verlust verkaufen. Also eine sehr grosse Enttäuschung.

Aber gelernt habe ich daraus. Kaufe nie Aktien, die durch einen Aktienbrief oder Börsendienst besonders empfohlen werden. Auch Internet-Finanzdiensten traue ich nicht mehr so über dem Weg. Nehme sie nur zum gegenchecken.
Antworten Top
#16
(19.11.2019, 05:38)Elvira schrieb: Auch ich habe Erfahrungen damit gemacht. Kauft mir Aktien von mind. 4 versch. Canabis Aktien. Habe sie auch eine Zeit gehalten (ca. 1-1,5 Jahre) musste sie dann aber mit Verlust verkaufen. Also eine sehr grosse Enttäuschung.

Ich möchte nicht forsch klingen, aber wieso verkaufst du denn eine Aktie die unten ist? Oder was hast du wieder raus bekommen?

Jedenfalls verkauft man doch hoch! Grinsen Und das könnte ja hier noch passieren. Also warum nicht warten? Jedenfalls besser als niedrig zu verkaufen.

Ich weiß, das sagt sich so leicht, aber mehr als nach hinten los gehen kann es ja dann nicht mehr, wenn die Aktie eh grad im Verlust ist.

Klar kann man Schadensbegrenzung betreiben, aber das scheint mir bei Ponzis, Programmen und auch Crypto-Währungen logischer als bei Aktien.

Sehe ich das falsch?
Antworten Top
#17
(19.11.2019, 05:38)Elvira schrieb: Aber gelernt habe ich daraus. Kaufe nie Aktien, die durch einen Aktienbrief oder Börsendienst besonders empfohlen werden. Auch Internet-Finanzdiensten traue ich nicht mehr so über dem Weg. Nehme sie nur zum gegenchecken.

Ja das ist schon mal ein guter Ansatz. Man kann es aber auch andersrum angehen, indem man gleich nach dem Kauf wieder verkauft. Muss man aber schnell sein dafür und sich klare Ziele setzen.

Ein gutes Beispiel war letzte Woche folgende Cannabisaktie https://www.wallstreet-online.de/aktien/speakeasy-cannabis-club-aktie

Es gab News, bzw die Aktie wurde gehyped durch einen Herren, Kurs schnellte in die Höhe und man sieht jetzt ja wieder wo Sie ist...
Vorallem Bei Penny-Stocks ist das immer wieder zu beobachten...
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung