Themeninformation
  • Ersteller: steffen
  • Ansichten: 41127
  • Beiträge: 427
  • Abonnenten: 53
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 7
Projektbewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Forex4Charity [Hauptthema]


"[Vorstellung] Forex4Charity [Hauptthema]" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Hallo Community,

ich möchte unsere Firma „Forex4Charity“ vorstellen. Wir (Hauke und Steffen) traden seit vielen Jahren profitabel und bieten Forex-Signale an.

Wir sind seit September 2017 mit dem Projekt „Forex4Charity“ an die Öffentlichkeit gegangen. Grundprinzip ist, dass wir Interessenten gegen eine vergleichsweise geringe monatliche Gebühr regelmäßig sogenannte „Forex-Signale“ zukommen lassen. Das Ganze kann jede/r 2 Monate gratis testen und sich so ohne jedes Risiko ein Bild und einen Eindruck von unseren Signalen machen.

Basis dieser „Signale“ sind unsere eigenen Trading-Vorgänge, welche wir persönlich in unseren eigenen Trading-Konten vornehmen. Exakt(!) diese Informationen geben wir dann auch regelmäßig an unsere Kunden/Interessenten weiter, so dass diese ganz bequem unsere Signale für sich selber „nachmachen“ bzw. kopieren können.

Die Vorteile für die Kunden liegen also insbesondere in Folgendem:

-2 Monate gratis testen und somit keinerlei Risiko eingehen. Man kann am Ende der 2 Monate (oder auch zwischendurch jederzeit) mit einer E-Mail kündigen und hätte in einem solchen Fall nicht einen einzigen Cent bezahlt.

-Ein Kunde benötigt keinerlei Vorwissen oder Erfahrung im Forex-Trading, müsste also nicht die dafür notwendige jahrelange „Lernkurve“ gehen.

-Man benötigt nur maximal 1-3 Minuten Zeit am Tag, mehr nicht. Wir traden Langzeittrends, daher reicht es, z. B. einmal morgens und einmal abends (oder auch nur einmal am Tag, ganz nach Belieben), die Trades zu eröffnen bzw. zu schließen.

-Man erzielt eine durchaus respektable monatliche Rendite (unser bestes Ergebnis war bisher 39,1% Rendite im Monat, unser schlechtestes 4,95% Rendite im Monat). Jede Woche veröffentlichen wir unsere Ergebnisse bei Youtube mit Einblick in ein MT4 (Metatrader 4-)- Konto.

Hier z.B. das Ergebnis der KW 43 (2018):

https://youtu.be/AIkgXGZeGe0

-Das Trading-Kapital wird nicht(!) an uns gegeben, sondern man zahlt selbiges ganz seriös bei einem offiziell zugelassenen Broker ein. Wir kommen also zu keinem(!) Zeitpunkt in Berührung mit dem Trading-Kapital des Kunden. Wir senden „nur“ die Signale, mehr nicht.

Hier sind unsere Renditen seit dem Bestehen unseres Unternehmens Forex4Charity:

Oktober 2017: 20,45%
November 2017: 4,95%
Dezember 2017: 12,0%
Januar 2018: 12,4%
Februar 2018: 6,2%
März 2018: 16,65%
April 2018: 20,55%
Mai 2018: 39,1%
Juni 2018: 12,75%
Juli 2018: 9,75%
August 2018: 6,0%
September 2018: 11,55%

Das hättest Du auf Basis dieser Zahlen mit uns in den letzten 12 Monaten verdienen können:

Startkapital 2500 € = Ca. 12000 €
Startkapital 5000 € = Ca. 24000 €
Starkapital 10000 € = Ca. 48000 €

Monatliche Gebühr (muss man erst ab dem 3. Monat zahlen, die ersten beiden Monate hingegen sind völlig kostenfrei) beträgt zur Zeit netto 79,90 €.

Mittlerweile haben wir zudem auch ein Partnerprogramm, in dem wir 50 % der Gebühr als Provision für jedes neu geworbene Mitglied zahlen (Monat für Monat für Monat immer wieder 50%!).
Diese Provision wird jeden Monat gezahlt, solange das Mitglied bei uns ist.

Mittlerweile haben wir knapp 300 Mitglieder, die mit unseren Signalen Geld verdienen.

Weitere Informationen gibt es auf folgenden Seiten:
Online-Seminar (mit allen Details zu unserem System):

https://forex-4-charity.com/mehr-infos-zu-den-signalen

Anmeldung für unser Partnerprogramm:

https://forex-4-charity.com/partnerprogramm/

Direkte Anmeldung zu den kostenfreien beiden Probemonaten (man bekommt dann umgehend alle wichtigen Infos zum Start per Mail zugesendet):

https://forex-4-charity.com/spezialrabatt

Facebook: Forex4Charity
YouTube: Forex4Charity
Instagram: Forex4Charity

Bei weiteren Fragen meldet euch gerne hier,


Dr. Hauke Kiene
Steffen Quade

Forex4Charity
Antworten Top

"[Vorstellung] Forex4Charity [Hauptthema]" - Diskussion

(15.07.2019, 16:00)investlinda schrieb:
(15.07.2019, 15:56)harmon82 schrieb: Allein mit den Signalen von heute früh, ergab das für mich 300€ Gewinn!
Die beiden machen eine Wahnsinns Arbeit. Man muss halt die Regeln befolgen.

Bist du noch dabei und wie hoch ist dein Einsatz? Bei mir waren es keine 15 Euro (waren ja nur 3 alte Signale), vielleicht wurden ja noch ein paar neue Signale beendet. Immerhin ein kleines Plus.
Bei mir waren es knapp 100€ mit 0.05 Lot also muss er das 3 fache haben.
Bin aber auch nicht mehr dabei da selbst bei meinen konto die 300€ mir zu viel waren.
Gibt auch gute tradee denen ich auch so folgen kann mit % Abgabe auch wenns vielleicht irgendwann teurer ist trotzdem gefällt mir das persönlich besser.
Antworten Top
Man muss halt auch sehen, dass diejenigen, welche zum 31.05. ausgestiegen sind derzeit wahrscheinlich auch deshalb schlecht/schlechter da stehen, weil halt nichts neues dazu kam, was wohl möglich derzeit im Plus steht. Ich kann halt für mich nur sagen, dass es derzeit echt richtig mau aussieht und alle Trades (ich hab aktuell noch 27 übrig) vorm 31.05. im Minus sind. Würde ich Stand heute einen Cut machen, wäre ich auch auf meine Zeit gesehen (ab Mitte Januar) schon relativ deutlich im Minus.

Ich mache derzeit einfach mal das, was man beim Trading nicht machen sollte: hoffen.
Antworten Top
Das große Problem sind bei mir - und das wird anderen auch so gehen - die GBP-Positionen.
Die liegen alle dick im Minus und machen fast 80% des Drawdowns aus.
Antworten Top
Weiß jemand, wann XM.com automaisch die Positionen schließt?
Das soll bei einem bestimmten Margin-Wert der Fall sein.
Antworten Top
(16.07.2019, 16:25)Kairos schrieb: Weiß jemand, wann XM.com automaisch die Positionen schließt?
Das soll bei einem bestimmten Margin-Wert der Fall sein.
Es war glaub bei 50%
Aber wenn du einen einzahl bonus hattest musst du diesen zurück zahlen falls er auch weg ist.
Antworten Top
Sorry Daniel
Einzahl Bonus must du nicht zurückerstatten den deine Trades werden vorerreichen des Bonus Betrag automatisch geschlossen und der Bonus abgebucht du bist dann faktisch auf null. Die wären ja schön blöd ihr eigenes Geld verbraten zu lassen.
Ich sehe schon hier sind viele die keine Ahnung haben wei die Brooker arbeiten.
Antworten Top
(16.07.2019, 22:07)picton schrieb: Sorry Daniel
Einzahl Bonus must du nicht zurückerstatten den deine Trades werden vorerreichen des Bonus Betrag automatisch geschlossen und der Bonus abgebucht du bist dann faktisch auf null. Die wären ja schön blöd ihr eigenes Geld verbraten zu lassen.
Ich sehe schon hier sind viele die keine Ahnung haben wei die Brooker arbeiten.
Wenn du meinst aber ich hatte mein account schon mal leider bei 55% Margin level und - 880€ aber selber hatte ich nur 750€ drauf und das hat auch funktioniert bei XM da es dort als Kredit gekennzeichnet ist.
Bitte erst informieren bevor man andere leute der Unwissenheit beschuldigt.
Aber ich sehe schon hier sind einige die keine ahnung von trading oder allgemein Brokern haben.
Ps der Account hat überlebt.
Antworten Top
Der Bonus muss nicht zurückgezahlt werden. Er wird als Kredit gebucht und kann somit nicht ausbezahlt werden, aber man kann damit traden. Wenn Positionen vom Broker geschlossen werden, dann wird immer zuerst die Balance belastet. Ist diese leer, werden die negativen Positionen vom Kredit abgezogen.

Ich hatte bereits den Fall, dass meine Balance -5 Euro betrug, aber noch 20 Euro Kredit drauf waren. Damit war die Equity positiv, ich konnte weiter traden und habe den Account wieder ins Plus bekommen.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung