Themeninformation
  • Ersteller: gsmfreak
  • Ansichten: 21454
  • Beiträge: 175
  • Abonnenten: 12
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 3
Projektbewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 2.29 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

FXEA


"[Vorstellung] FXEA" - Diskussion

#1
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Liebe Community und Seitenbesucher


Heute möchte ich euch die Strategien von FXEA der FIT GmbH vorstellen (seit August 2018 FXEA UK Limited)




Das Unternehmen


Die FIT GmbH wurde 2014 gegründet, FXEA gibt es seit 8.02.2018 (an diesem Tag wurde die Domain offiziell registriert, was somit auch als offizieller Start bezeichnet werden kann). 
Seit August 2018 läuft offiziell alles über die FXEA K Limited; Daniel Hirschböck programmiert hier exklusiv deren EA´s.
 FXEA setzt auf Auto-Trading am Forex Markt. Im Hintergrund arbeitet dabei ein automatisches Programm, das anhand eines etablierten Trading-Systems Signale generiert und automatisch Kauf- und Verkaufsorders platziert. Dies kann auf Basis charttechnischer Indikatoren, makroökonomischer Variablen oder aber auch fundamentaler Analysen geschehen. Solche Programme werden auch oft Expert Advisors (EAs) genannt.

Die aktuellen Strategien (mit Verlinkung zur Anbieterseite)



Diese Strategie sucht auf Basis von technischer Analyse (Fibonacci) nach kurzfristigen Signalen und versucht diese entsprechend dem Trend mit einem Basketsystem zu setzen, welche in der Regel noch am selben Tag geschlossen werden. Move 2.0 tradet EURUSD und GBPUSD und verteilt somit sein Risiko.
Diese Strategie hat mit 0.01 Lot pro 1000€ eine realistische Chance 10% pro Monat zu machen. Mindesthebel 1:200.

Move ESMA (eingestellt)

Diese Strategie sucht auf Basis von technischer Analyse (Fibonacci) nach kurzfristigen Signalen und versucht diese entsprechend dem Trend mit einem Basketsystem zu setzen. Um auch unter ESMA Bedingungen (gilt für alle mit Wohnsitz in Europa) mit Hebel 1:30 zu funktionieren, beschränkt sich diese Variante auf maximal 20 gleichzeitige Trades, welche in der Regel noch am gleichen Tag geschlossen werden.
Diese Strategie hat mit 0.01 Lot pro 1000€ eine realistische Chance 5% pro Monat zu machen. Hebel 1:30.


Technical (eingestellt)

Diese Strategie ist eine Weiterentwicklung vom MS (Moneyshitter), jedoch wird bei dieser Variante nicht auf den zappeligen EURUSD gesetzt, sondern es wurden weitere Währungspaare dazugenommen und somit das Risiko verteilt. Technical tradet deutlich öfter als Move Performance, allerdings bei vergleichsweise höherem Drawdown, wobei dennoch wird wird unter 20% zu bleiben. Der EA beinhaltet ein Basket System dessen Trades erfahrungsgemäß nicht länger als eine Woche offen sind.
Diese Strategie hat mit 0.01 Lot pro 2000€ eine realistische Chance 10-15% pro Monat zu machen. Mindesthebel 1:300.


Der Strategie wurde zum 1.11.2018 das "High Risk" genommen.
Profitmachine 2.0 verwendet die Strategie von Move 2.0 und sucht auf Basis von technischer Analyse (RSI) nach kurzfristigen Signalen und versucht diese entsprechend dem mit einem Basketsystem zu setzen, welche in der Regel noch am selben Tag geschlossen werden. Profitmachine 2.0 tradet nicht nur 2 Paare so wie Move 2.0, sondern die 7 "Major Pairs" (Hauptwährungspaare) mit dem geringsten Spread und verteilt somit sein Risiko.
Der Mindestinvest dieser Strategie beträgt 3000€. Profitmaschine hat mit 0.01 Lot pro 1500€ eine realistische Chance 20-30% im Monat zu machen. Wer weniger Risiko wünscht, halbiert das Risiko, in dem er mit 6000€ startet. Mindesthebel 1:500.


Gamechanger ESMA enthält mehrere Strategien und wurde auf EURUSD optimiert. Auf folgende Strategien wurde verzichtet: Grid, Martingale, Arbitrage und Scalping. Somit lässt sich Gamechanger nun gefahrlos zu jedem Broker kopieren - sogar unter ESMA-Einschränkungen.
Gestartet wird mit low risk mit 0.05 Lot je 1000€ und damit hat Gamechanger eine realistische Chance 5-15% im Monat zu machen. Mindesthebel 1:30.



Dieser EA besteht aus 3 unterschiedlichen Strategien (Trend, Breakout, candle sticks) die auf Basis von technischer Analyse des Paares GBPJPY nach Einstiegen suchen. Jeder Trade hat TP und SL, verwendet kein Hedging oder Madrigale und zeichnet sich durch extrem geringen Drawdown und ein sehr ruhiges Tradingverhalten aus.
GBPJPY Expert hat mit 0.01 Lot pro 2000€ eine realistische Chance 5% pro Monat zu machen. Mindesthebel 1:30.



FXEA Followern der ersten Stunde ist vielleicht noch das System von Trendy bekannt, welches eine einfache Martingale Strategie war. Leider mussten wir feststellen dass alle (!) getesteten Martingale Strategien nicht dauerhaft funktionieren und über kurz oder lang jedes Konto vernichten... Aus diesem Grund finden Sie auch von keinem EA Anbieter der Martingale verwendet 99.9% Backtests über Jahre hinweg - da jeder 99.9% Backtest jeden Martingale EA als Kontocrasher entlarvt. Somit kam uns die Idee die urprüngliche Hedging Strategie des Gamechangers mit der des Trendys zu kombinieren. Grob erklärt schaut das so aus: Crazy Fox eröffnet immer fast zeitgleich eine Buy und eine Sell Order. Wenn sich der Markt in irgendeine Richtung bewegt wird die Plusposition geschlossen und wieder 2 Positionen (eine Buy und eine Sell) eröffnet - somit wird derweil die Balance aufgebaut und die Minuspositionen bleiben stehen - das wird solange wiederholt bis der Markt sich dreht und auch die Gruppe der Minuspositionen im Plus schließt. Ab einer gewissen Ebene wird dann aufgrund der Sicherheit auf die Hedgingposition verzichtet, und nur mehr Gegenpositionen eröffnet - damit verhindern wir, dass sich das ganze zu stark aufschaukelt. Außerdem versucht der EA wenn es brenzlig wird mit einem komplizierten mathematischen Mechanismus den DD nach und nach abzubauen. Zusätzlich kommt dann noch dazu das wir einen Newsfilter eingebaut haben, einige Stunden vor und nach News (low, medium, high - jeweils andere Abstände) macht Crazy Fox im die News betreffenden Währungspaar keine neuen Trades auf.
Somit eigentlich ein ultrageniales System ABER immer noch ein Martingale System und wir bleiben bei unserer persönlichen Meinung: Jedes Martingale System wird früher oder später crashen (dafür hat man aber eine Performance, die man sonst mit keinem anderen System schafft), - weil ganz einfach irgendwann die Marktbewegung durch News, Trump usw. kommt die man nicht vorhersehen kann. Deswegen haben wir bei Crazy Fox je nach Währungspaar einen Hardstop bei Minus 25-35 Prozent eingebaut - damit wir bei Extremsituationen das Konto nicht vernichten. Für einen EA der durchschnittlich etwa 15-20% im Monat macht ist unserer Meinung nach ein 25-35% "Crash" verschmerzbar der im Backtest bis 2015 zurück nicht passierte! Will jemand das Risiko in diesem Fall halbieren, einfach doppelt so viel Geld einzahlen und Risiko auf 0.5 stellen...

Und noch eine wichtige Anmerkung: Crazy Fox arbeitet über einen scheinbar ewigen Zeitraum unscheinbar und solide mit niedrigem DD dahin, doch irgendwann wird der Tag kommen wo mehr DD sein wird; also dieser EA darf nicht überhebelt werden!

Gestartet wird mit 0.01 Lot je 6.000 Euro und damit hat Crazy Fox eine realistische Chance 15-20% pro Monat zu machen. Mindesthebel 1:400!


PM and Crazy Fox Duo





PM and Crazy Fox Duo verwendet die Strategie der Profitmaschine 3.0 in Kombination mit 2 Währungspaaren vom Crazy Fox (statt 3).

Der Mindestinvest bei dieser Strategie beträgt 6.000 Euro. Mindesthebel 1:500!
 

Die Strategie hinter Blue Weapon basiert auf der Strategie vom MS jedoch mit dem Unterschied das Plustrades so lange wie möglich offen gehalten werden und während Trades offen sind werden immer wieder neue Trades aufgemacht und auch mal Gegentrades gesetzt. Auf den Namen sind wir gekommen weil nach einiger Zeit die Equity meist über der Balance ist - psychologisch ein wichtiger Effekt wenn man den Metatrader öffnet und dieser blau ist. Durch die Strategie erzeugt Blue Weapon auch unheimlich viel Brokercommission (sogar mehr als Profitmachine 2.0). Zur Verteilung des Risikos läuft der EA auf zwei Währungspaaren, wenn ein Währungspaar mal in eine schlechte Marktphase kommt wird das oft vom anderen Währungspaar ausgeglichen. Das Risiko vom Master ist sehr moderat weil die Performance so immer noch völlig ausreichend ist und der Drawdown sehr gering gehalten wird. Natürlich sind auch mal 2-3 Monate Minusphasen möglich und der EA realisiert auch Verluste um hohen Drawdown zu vermeiden (siehe Balance der jeweiligen Backtests auf den ersten paar Seiten). Kommt jedoch die richtige Marktphase (meist 2. bis 4. Quartal) dann geht es ab wie die 99.9% Backtests beweisen. Wenn Sie jemand sind, der jeden Tag in den Metatrader schaut und sich täglich Gewinne erwartet dann ist das eventuell der falsche EA (dann wären EAs wie Crazy Fox, Profitmaschine 2.0 oder auch Move 2.0 die bessere Wahl), wenn Sie Trading eher langfristig sehen dürfte Blue Weapon Ihr EA sein - eine Kontovervielfachung im Jahr war laut den Backtests jedes Jahr möglich. Die Strategie von Blue Weapon ist nicht sonderlich Spread sensibel - erfordert somit keine low oder gar zero Spread Konten was sich wiederum positiv auf die Brokercommission auswirkt. Theoretisch ist ein Start ab 400 Euro möglich. Wir haben den EA auch auf die 2 Währungspaare gesplittet und somit zwei weitere ESMA Varianten wie Blue Weapon EURUSD ESMA und Blue Weapon USDCAD ESMA geschaffen die mit Hebel 1:30 funktionieren.


Gestartet wird mit 0.01 Lot je 400 Euro und damit hat Blue Weapon eine realistische Chance 15-20% pro Monat zu machen. Mindesthebel 1:200!


MS 3.0 wertet mehrere gleitende Durchschnitte und Kerzenformationen aus und wurde auf EURUSD optimiert. Version 3.0 ist leider nicht mehr backtestfähig da nun ein Newsfilter und ein Volumenfilter verwendet wird - diese Daten fehlen jedoch auch in 99.9% Tickdaten was einen Backtest sinnlos macht.

Gestartet wird mit 0.01 Lot je 300 Euro und damit hat MS 3.0 eine realistische Chance 5% pro Monat zu machen.
Mindesthebel 1:200!
 


Mindestkapital: ab 200 Euro am eigenen Tradingkonto(oder Demogeld oder 2 Euro am Centaccount)
Ziel: 500 Pips / Woche(bei 0.01 Lot = 50 Euro, 0.1 Lot = 500 Euro, 1 Lot = 5.000 Euro)
natürlich auch vollautomatisch als EA verfügbar(als EA buchbar am Ende der Seite - auf einen der blauen Buttons klicken)


Um nur 66 Euro inkl. MwSt. für 1 Monat erhält man pro Börsentag 5-20 (meist) profitable Signale und kann diese ohne Server und weitere Aufwände oder Kosten selbst tragen. Das Wochenziel sind 500 Pips. Wenn man PRO Signalchannel nicht manuell traden, aber auch nicht auf die Trades verzichten will, so erhält man die identen Signale auch über einen  EAs (Name "PRO Signalchannel") völlig automatisiert so wie man das auch von FXEA gewohnt ist. 
 

Das Besondere bei FXEA ist die Freiheit in der Brokerwahl, sowie die Wahl zwischen Abo und Performance Fee. 

Die aktuellen Partnerbroker

Ava Trade
FBS
Z.Com
FortFS

Verifizierungspflicht bei den Brokern

Der Broker prüft den Investor anhand von Ausweisdokumenten und einem Adressnachweis


Geringe Fixkosten oder Erfolgsbeteiligung

Man hat die Wahl zwischen geringen monatlichen Fixkosten, was für Investoren ab 2000€ interessant ist, um die monatlichen Kosten konstant zu halten. Diese liegen bei 88€ pro Monat. Ab dem zweiten EA werden nur noch 55€ berechnet.
Als Dienstleister wird hier Simpletrader verwendet. Das Bezahlen des Abos geschieht per Paypal, somit ist eine Echtzeitbuchung garantiert.
Das Betreiben des Servers für die Signalweitergabe kann auch selber in die Hand genommen werden. Hierzu fallen dann andere Kosten, wie unten im Kalkulator aufgeführt, an.
Wenn man sich statt den Fixkosten lieber eine Abrechnung nach Erfolgsbeteiligung wünscht, wird 1x im Monat 35% vom erwirtschafteten Gewinn in Form einer Performance Fee abgezogen.
Die Mindestinvestition beträgt hierbei 500€.
Performance Fee Modell wurde eingestellt!



Die verschiedenen Modelle grafisch erklärt


Abo Variante: monatliches Abo (zahlbar über Paypal) + Serverkosten (eigenes oder Simpletrader-Hosting) 
EinblendenSpoiler:



Performance Fee Variante (eingestellt): hier entfallen Abo und Serverhosting, dafür wird eine Performance Fee fällig, die nur von Gewinnen (Erfolgsbeteiligung) abgezogen wird
EinblendenSpoiler:


Beim Handel mit Forex und CFDs besteht ein sehr großes Risiko! Möglicherweise ist dieser Handel nicht für Sie geeignet. Ein jederzeitiger Totalverlust des gesamten eingesetzten Kapitals ist denkbar, sogar ein Verlust von einem Vielfachen des ursprünglich eingesetzten Kapitals, falls Sie verpflichtet sind Kapital nachzuschießen! Informieren Sie sich bitte daher vor einem Geschäftsabschluss eingehend über dessen Risiko.


Renditemöglichkeiten

Abhängig von der Wahl der Strategie und ob Abo oder Performance Fee ergibt sich folgende Aufrechnung:

Abo Move Performance mit Investition 3000€ und angenommener Rendite von 10%

3000€ + 10% = 3300€
abzüglich Abo (88€) und Servierkosten (22€) bleiben 190€ Gewinn


Ein-/Auszahlungen

Diese werden jeweils direkt beim Broker getätigt. Das Geld liegt zu keiner Zeit bei der FIT GmbH, sondern auf dem Brokeraccount des Kunden.

AvaTrade: SEPA, VISA/MASTER, Skrill, Neteller
FBS: VISA, Neteller, Skrill, 2Pay4you, SticPay
FortFS: VISA/MASTER, Skrill, Neteller, WebMoney, FasaPay, Perfect Money
Z.Com: SEPA, VISA/MASTER
Auszahlungen gehen den gleichen Weg, wie sie gekommen sind. Ich bevorzuge mittlerweile nur Dienste die instant Zahlungen zulassen, wie Neteller oder Skrill.

Buchungsprozesse

Die ganzen Prozesse sind anschaulich in Videos erklärt und dokumentiert. Natürlich könnt ihr hier auch gerne auf mich zukommen.


Affiliate-Programme der Broker

Die Programme der Broker sind verschieden. Dabei kommt es darauf, ob man mehr im Team oder mit direkten Partnern zusammen arbeitet. Wichtig finde ich, dass man den Strategien Kontentypen auswählt, die einen geringen Spread haben. Dabei ist sicher die Beteiligung geringer, aber der Investor ist bei besseren Ergebnissen geneigt, sein Geld länger beim Broker zu lassen.


Partner-Programm der FXEA (ab 1.05.2019)

1. Ebene: 15% vom jeweiligen EA Abopreis
2. Ebene: 8% vom jeweiligen EA Abopreis
3. Ebene: 2% vom jeweiligen EA Abopreis

Man benötigt mindestens 1 EA um provisionsberechtigt zu sein und folgende Punkte müssen auch erfüllt werden (original zitierte Qualitätsmerkmale):

- Bitte achten Sie darauf das für eine Provisionsberechtigung laufend mindestens 20 neue Klicks pro Monat auf Ihre FXEA Landingpage vorhanden sein müssen (mit unterschiedlichen IPs). Sie sollten Ihre FXEA Landingpage somit regelmäßig auf Social Media etc. teilen um FXEA provisionsberechtigt zu werden bzw. zu bleiben. Das ist sehr einfach, nutzen Sie einfach dazu ein zweites Facebook Profil und posten Sie damit regelmäßig z.B. in den zahlreichen 'Geld verdienen' Gruppen etc. falls Sie kein eigenes Facebook Profil mit entsprechender Reichweite haben. Nutzen Sie den persönlichen Support unserer FXEA Affiliate Telegram Gruppe (der Link wurde Ihnen bei Anmeldung als FXEA Affiliate zugeschickt).
- FXEA Affiliate Provisionen werden nicht aufgespart.
- Werden die Auszahlungskriterien am 1. des Monats um 00:00 Uhr nicht erfüllt, verfällt die Provision für den vorherigen Monat.
- FXEA Affiliate Provisionen werden ausschließlich mit PayPal ausbezahlt (Mindestauszahlungssumme 10 Euro, sonst verfällt die Provision). PayPal ist auch für Simpletrader der vorgeschriebene Zahlungsprovider daher sehen wir da kein Problem.
- Bei Mehrfachregistrierungen untereinander ist immer nur die unterste Person provisionsberechtigt (es müssen immer unterschiedliche Personen sein).

 Die Commissions der Broker aus der Affiliate-Programm bleiben hiervon unberührt.


Mein persönliches Angebot an Euch

Für alle diejenigen, die ein Abo über mich buchen möchten beteilige ich euch im ersten Monat mit einer Rückzahlung von 55% der Brokercommissions, sofern nachweislich meine Brokerlinks verwendet wurden.
Hierzu einfach per PN mit mir in Verbindung treten.

Meine bisherigen Erfahrungen mit den Produkten

Profitmachine: 6.8.2018 - 15.02.2019 ca. 125% Rendite (FBS)
Move 2.0: 29.08.2018 - 15.02.2019 ca. 58% Rendite (FBS)

Mein persönliches Fazit zu FXEA





EinblendenSpoiler:


Direkter Link zum Telegram-Infokanal

Hier geht es zur aktuellen Geschäftspräsentation.

Anmeldelink zum Programm. Wenn ihr mein Angebot annehmen möchtet, bitte PM.


[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Antworten Top
#2
Hallo und herzlich Willkommen im C&F Solutions / FXEA- Thread

Die C&F Solutions GmbH hat heute das Produkt FXEA offiziell gelauncht.
Die EA’s wurden über mehrere Wochen/Monate getestet. Die bisherigen Ergebnisse und Statistiken könnt ihr euch live im Thread oder bei Myfxbook ansehen.

Zum Start gibt es gleich eine gute Nachricht. Die Serverkosten konnten von 20€ monatlich auf 15€ monatlich reduziert werden! (Dennoch besteht kein Zwang genau diesen Server zu buchen)

Das X-Invest Start Angebot ist somit auch ab heute aktiv - bis auf Widerruf! Den Link für die 60€ Abo-Bestellung bekommt ihr direkt von mir nach Bestätigung der Ref-ID beim Broker.
Wer diese Vergünstigung nicht nutzen möchte findet in der Vorstellung die normale Weiterleitung zu FXEA und 80€ Abo-Bestellung.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch rund um das Thema Forex, EA’s und vieles Mehr.

Bei Fragen, Anregungen oder Unklarheiten schreibt einfach hier im Thread Zwinkern
Antworten Top
#3
FXEA News:

Die Performance scheint weiter anzuhalten bei den Trendy’s und vor allem bei DoD.
Trendy liegt momentan bei ~20% Drawdown – sollte durch die Strategie dahinter aber relativ schnell wieder abgebaut werden.
DoD hat in den letzten 36 Tagen das Tagesziel erreicht. Manchmal waren mehrere Trades nötig, manchmal nur 2,3 Trades.

MS EURUSD  ist aktuell nicht mehr buchbar, da der EA zu wenig Profit gemacht hat. Es wird im Hintergrund die Strategie überarbeitet und getestet, eventuell sehen wir den MS in ein paar Wochen/Monaten wieder.

Vertriebspartnerprogramm ist online. Da hier jedoch ein persönliches Gespräch mit den CEO’s nötig ist um VP zu werden sind wir aktuell auf der Suche nach einer online Lösung! Ein Gewerbeschein ist dennoch weiterhin Pflicht um sich als VP zu bewerben!

Vertrieben wird FXStrategy aktuell „nur“ im D-A-CH-Raum. Sobald neue Länder rechtlich abgesichert sind und der Vertrieb bzw. das Produkt Fxea dort gestartet werden kann gebe ich natürlich hier Bescheid.


Wichtig: Verwendet bitte überall die gleiche Email-Adresse! (Paypal,signals.Fxea,Server)

Aktuelle Performance:

EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#4
FXEA News / Wochenrückblick:

Die Trendy EA's arbeiten mit der Strategie ganz gut dahin. Drawdown (DD) ist dabei unausweichlich und man muss beim „zusehen“ einen klaren Kopf bewahren und vor allem man sollte mit dem DD klar kommen können! Mir gefällt diese Strategie ganz gut, da hier ständig die Balance anwächst bei nahezu gleichbleibenden DD.

Ganz ohne Drawdown arbeiet DoD. Dieser EA hatte am 11.04.2018 einen Minus-Tag (-1,13%). Das ist normal und kann vorkommen. "Das ist jedoch glaube ich verkraftbar wenn man bedenkt das China und USA im Handelskrieg sind. Draghi eine Rede hält und Trump via Twitter einen Raketenangriff auf Syrien ankündigt" - Wortwahl CEO

Aktuelle Performance:

EinblendenSpoiler:

-Möglicherweise bekommt die Firma nun bei HotForex neue Konditionen bzgl Scalping. Das wäre ideal um den EA DoD auch mit HotForex verbinden zu können. Mehr dazu sobald handfeste Infos seitens der Firma kommen!

-Beim Verwenden eines Affiliate Links beim Broker Tickmill kommt ein positiver Aspekt hinzu: 5% weniger Commission bei jedem Trade.

Wir sind gespannt was die nächste Woche bringt und in diesem Sinne schönen Abend euch allen  : )
Antworten Top
#5
DoD hat seine 10 Pips erreicht und ist somit fertig für heute  Sehr gut!

EinblendenSpoiler:

Die Trendy's haben noch mit erhöhtem Drawdown zu kämpfen - mal sehen was diese Woche bringt.
Antworten Top
#6
(16.04.2018, 14:43)Michimaster schrieb: DoD hat seine 10 Pips erreicht und ist somit fertig für heute

Ein 9er Lot bei einem 16.000 Euro Account?
Ich bin nur ein Leie hinsichtlich dem, aber das erscheint mir schon sehr hoch.
Nach was richtet sich diese Einstellung?
Antworten Top
#7
(16.04.2018, 14:54)Nuggiator schrieb:
(16.04.2018, 14:43)Michimaster schrieb: DoD hat seine 10 Pips erreicht und ist somit fertig für heute

Ein 9er Lot bei einem 16.000 Euro Account?
Ich bin nur ein Leie hinsichtlich dem, aber das erscheint mir schon sehr hoch.
Nach was richtet sich diese Einstellung?

Hallo Nuggiator,

Der EA "DoD" verwendet eine Scalping-Strategie, hierbei wird generell mit einer höheren Lot agiert.

Dazu wird noch ein enger SL und TP verwendet (max. 10Pips)
 

"Wir verwenden DoD am Masterkonto mit 0.5 LOT pro 1.000 Euro, was jedoch keine Empfehlung darstellt." 

Die Lotgröße wird immer individuell auf die Kontogröße angepasst. Im Bild oben ist der Master-Account ersichtlich, das ist der Account welcher auf die Kundenkonten kopiert wird.

Vorteil beim DoD gegenüber zu den Trendy's ist, dass hier kein Drawdown entstehen kann. Man weis innerhalb ein paar Minuten wie der Trade ausgeht. Heute zb. waren 4Trades nötig um die 10Pips Plus zu erreichen.

Hoffe das war für dich verständlich genug? Lächeln
Antworten Top
#8
FXEA Wochenrückblick / News

DoD hat diese Woche durch die hohe Anzahl an Trades ein Minus von 0,32% gemacht.
Es wird hier an einer Lösung gearbeitet um die Commission pro Trade zu minimieren. News dazu gibt es in ca 10 Tagen laut CEO

EinblendenSpoiler:

Die Trendy's hatten eine schlechte Woche. Das könnte an den Politischen Ereignissen liegen. Auch das wird ziemlich offen und ehrlich seitens der Firma kommuniziert und wird nicht verheimlicht. Im Hintergrund wird an den EA's verbessert um diese News resistenter zu machen.

Es wird in den nächsten Wochen ein Update seitens der Firma geben. Wie genau das aussieht wird noch nicht verraten, aber ich glaube es sind gute News im Anmarsch, da die CEO's diese Woche in Zypern bei HotForex zu Besuch waren.

Sobald es genaue Infos gibt werden diese hier natürlich bekanntgegeben!
Antworten Top
#9
Bin gespannt wann dr knall kommt. Sieht ja übel aus auf den konten.
Antworten Top
#10
(23.04.2018, 20:03)picton schrieb: Bin gespannt wann dr knall kommt. Sieht ja übel aus auf den konten.

Es hat geknallt  Kichern  Der EA Trendy MG hat sein Konto mehr oder weniger geplättet

Ich persönlich finde das positiv, dadurch wurde endlich das Risiko gedrosselt. Ein EA der in einem Monat 140% macht (Balance=Equity) muss früher oder später auch mal Pech haben, so mein Gedanke dazu.

Jedenfalls wurde nun das Risiko auf ein zehntel gedrosselt. Die Trading Strategien bleiben natürlich gleich und ich finde diese nach wie vor genial. Man muss auch dazusagen, dass nur die High-Risk Variante versagt hat. Alle anderen laufen nach wie vor positiv!

Ich persönlich werde die Trendy's weiter beobachten und nach genug "Testphase" entscheiden, ob auf Echtgeld oder nicht.

Den EA "DoD" habe ich persönlich auf Echtgeld laufen, da dieser am längsten getestet wurde und sich auch bewährt hat.

Momentan rate ich keinem einen EA zu buchen bis die aktuellen Neuigkeiten aus Zypern seitens der Firma kommen!

Statement vom CEO heute:

EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#11
FXEA News

Nun ist wieder etwas Ruhe eingekehrt.
Die Trendy EA's wurden mit dem neuen Risk-Setting neu gestartet - myfxbook Links folgen!

DoD arbeitet weiterhin konstant, mit dem aktuellen Setting seit 07.03.2018 sieht die Performance so aus:

EinblendenSpoiler:

Auch Minustage kommen vor wie zum Beispiel am Montag diese Woche, ansonsten hat er die 10Pips pro Tag ziemlich oft erreicht. Ohne Commission pro Trade könnte dieser EA wirklich noch mehr Spaß machen

Ich hoffe die Jungs kommen bald mit den News, damit ich die Vorstellung anpassen kann.
Bis dahin heisst es abwarten bzw. weiter beobachten.

Schönes Wochenende euch allen!
Antworten Top
#12
FXEA Monatsrückblick  

"DoD" Monatsstatistik April: 20,25% Profit

Gut gestartet im April, dann etwas nachgelassen - trotzdem super Ergebnis Positiv

Weiter geht's im Mai ab morgen, da heute der DoD abgeschaltet wurde aufgrund des Feiertages an denen der Markt zu wenig Bewegung hat. Bei den Trendy EA's kann man momentan kein wirkliches Resümee ziehen, da diese noch eine zu kurze Laufzeit haben.

https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/dod/2434369
Antworten Top
#13
Programm hat mich oder andere Foren-Nutzer vor mehr als 1 Woche noch ausgezahlt (Status: ungeprüft)! 
#Icon geändert. Wegen zu alten Zahlungsbelegen wurde hier der aktiviert.
Antworten Top
#14
Gute Neuigkeiten - News kommen nächste Woche Lächeln

Aktuelle Performance gibt's hier:

Trendy MG: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/trendy-mg/2505133

Trendy One: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/trendy-one/2505137

DOD: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/dod/2434369
Antworten Top
#15
(18.05.2018, 12:09)Michimaster schrieb: Gute Neuigkeiten - News kommen nächste Woche Lächeln

Aktuelle Performance gibt's hier:

Trendy MG: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/trendy-mg/2505133

Trendy One: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/trendy-one/2505137

DOD: https://www.myfxbook.com/members/Bitcoinforall/dod/2434369


Kann es sein das er einen eigenen Broker eröffnen will ?
Zumindest sah das Bild auf Facebook danach aus
Na lassen wir uns überraschen

Inzwischen kriegt man die ganze Technik inkl. Lizenz als White Label von entsprechenden Firmen gestellt.
Brauchst nur eine Person der die Anforderungen erfüllt und das Kapital.
Antworten Top
#16
Ich hatte gestern ein interessantes persönliches Gespräch mit einem der CEO's

Ich darf soviel verraten:
- C&F wird kein eigener Broker
- EA's sind nun langfristig angedacht, also keine 100% im Monat mehr ( Endlich wird auf Risk und konstante Performance gedacht )
- Keine monatlichen Abo Kosten

Veröffentlichung ist für diese Woche geplant, frühestens Mittwoch.ich denke jedoch Freitag Lächeln

Ich werde die Vorstellung natürlich so schnell als möglich an das neue Konzept anpassen!

Es wird definitiv spannend Positiv
Antworten Top
#17
Nun ja bis jetzt ist ja nur test phase alles mit demo konten am laufen. nicht aussage kräftig. lassen wir die mal das ganze mit einem Echtgeldkonto testen. bin gespannt wie lange es geht bis die eins zeigen
Antworten Top
#18
(21.05.2018, 17:47)picton schrieb: Nun ja bis jetzt ist ja nur test phase alles mit demo konten am laufen. nicht aussage kräftig. lassen wir die mal das ganze mit einem Echtgeldkonto testen. bin gespannt wie lange es geht bis die eins zeigen

Hello Zwinkern

An dieser Stelle muss ich dir widersprechen. Bei seriösen, regulierten Brokern sind Demo und Live Konten 1:1 ident. Also gleicher Kurs, Spread, Swap usw.
Vorteil bei Demo Konten ist, dass nicht nachgezahlt werden kann!

Dennoch gibt es ab Mittwoch alles Live- auch die Statistiken werden von den Live-Konten übernommen.
Antworten Top
#19
Endlich ist es soweit und wir können das verkünden, was wir bereits vor Wochen angekündigt haben.
Nach intensiven Verhandlungen mit HotForex ist es nun so weit und wir können ab sofort wie geplant starten.

Wie wir es auch versprochen haben, haben wir uns jede Anregung und Kritik - sofern sie begründet war - zu Herzen genommen und versucht für alle Kunden der C&F das bestmögliche Konzept zu schaffen.

Folgende Kritikpunkte sind immer wieder genannt worden:

- Wir verwenden Demokonten, da auf diesen die Ergebnisse besser sind.
- Wir traden bewusst viele Lots um als C&F viel Commission zu verdienen.
- Unsere EAs sind für Kunden mit kleinen Konten nicht rentabel.
- Wir verdienen auch wenn unsere EAs nicht performen.
- Die Einrichtung ist zu kompliziert.
- Unsere EAs sind zu teuer.

Mit dem neuen Geschäftsmodell fällt jeder einzelne dieser Kritikpunkte (egal ob berechtigt oder nicht) weg.

Speziell für den EA "Move" wurde von HotForex auch ein Kontotyp eigens für uns entwickelt. Dieser weist einen durchschnittlichen Spread von 0.6 Pips im Paar EURUSD auf, die anfallende Commission beträgt 0. Somit sollten künftig auch Tage mit vielen Trades und kleinem TP kein Problem darstellen.

Neu:
- Performance Fee in der Höhe von 35%
- Verfügbarkeit von D-A-CH Region weiter ausgeweitet auf alle Länder in denen HotForex arbeitet.
- unkomplizierter Buchungsprozess

Die Vorstellung wurde soweit an alle News angepasst, eventuell ein paar Kleinigkeiten werden noch abgeändert.
Ansonsten ist alles startklar. Schaut euch ebenso das X-Invest Start Angebot an Zwinkern

Ich persönlich freue mich über diese Neuerungen und bin auf alle weiteren Ergebnisse und Diskussionen hier in diesem Thread gespannt.

LG und schönes Wochenende Cool
Antworten Top
#20
Mal so aus Neugierde gefragt  - Was ist eig. aus IML geworden ?
Hab gehört das es ständig Veränderungen gab nachdem Wegfall der EA's, dann wurde wohl irgendwas mit Binäre Optionen aufgenommen und jetzt stehen die sogar auf der Blacklist der SEC Grinsen Grinsen Grinsen
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung