Themeninformation
  • Ersteller: sim111on
  • Ansichten: 173064
  • Beiträge: 999
  • Abonnenten: 65
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 4
Projektbewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 3.73 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Lopoca


"[Vorstellung] Lopoca" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
[Bild: 2567.625.LopoHeader2.jpg]




Hallo Community,

heute stelle ich euch Lopoca vor.

offiziell gestartet: Juni 2010 und seither kontinuierlich gewachsen.

Lopoca ist eine Online-Gaming-Plattform mit Sportwetten, Poker, Casinospielen, einer Art Lotto (IQ-Game) und dem weltweit einmaligen Nuggetgame.

Die integrierte Sportwettenplattform (von Betconstruct) ist am 6.6.2016 online gegangen.

Damit das System, das NetworkMarketing auch funktioniert, kann man sich immer nur mit Angabe eines Usernamens = Sponsors registrieren --> sim111on  Es gibt keinen direkten Ref-Link

[Bild: 625.Lopoca Banner.jpg]








Verdienste und Möglichkeiten: 
- Anmeldung als FreeUser =  Goldteampartner, da die Gebühren abgeschafft worden



EinblendenSpoiler:


- Casinospiele aller Art, OnlinePoker und Sportwetten (live oder normal).

- Nuggetgame durch Kurssteigerung oder auch durchs traden.



EinblendenSpoiler:

Provision (Fast Start Bonus) durch einen Teamaufbau bis zur 4. Generation gestaffelt ( 4-3-2-1%). Also von allem, was unter dir eingezahlt wird.

- 7,88% Cashback Immer! vom eigenen Spielumsatz ( du bist an deinen eigenen Verlusten beteiligt, also wenn du 100€ verzockst bekommst du 7,88€ wieder retour.) und bei Qualifizierung vom Team.

Matchingbonus  ein Umsatzbonus vom Team (ein Anteil von Teamprovision und Teampunkten bei erreichen der Qualifikation).

- IQ-Lose, sei 4x pro Monat einer von 15 Gewinnern (der Pott wird zu 100% wieder ausgeschüttet).



EinblendenSpoiler:

- Bonuszinsen auf eure Nuggetstückzahl (wie Zinsen auf ein Guthaben).



EinblendenSpoiler:

- Worldpool (Anteil am Gesamtspielumsatz aller User, bei erreichen der Qualifikation dafür).

- Bonuspakete mit Extras, welche einmalig pro Account im Shop erworben werden können und bei Aktionen vereinzelt auch mehrmalig .
 


EinblendenSpoiler:

- internes Punktesystem

 Die Umsätze deines Teams erzeugen automatisch Punkte, die dann in einen Step (65€) umgewandelt werden.                                                          300 Punkte = ein Step
 Unter dir teilt sich dein Team in einen rechten und linken Arm auf. Man braucht 150 Punkte auf beiden Seiten gleichzeitig oder 100 auf der schwächeren und 200 auf der starken Seite. Hört sich am Anfang kompliziert an, ist es aber eigentlich nicht  Stolz



EinblendenSpoiler:

Bonus-Abrechnung



EinblendenSpoiler:

Viele Registrierungen zielen auf das Nuggetgame ab. Das Funktioniert ähnlich wie ein Börsenhandel. Nuggets kaufen und verkaufen, sowie kaufen und liegen lassen, wobei sich dann allmählich der Wert steigert. Diese Steigerung entsteht durch Käufe und Verkäufe anderer User, wie bei einem Aktienhandel, Angebot & Nachfrage.
Das Nuggetgame ist ein Spiel (wie der Name schon sagt). Es gibt selbstverständlich auch hier weder Garantien noch Absicherungen.
Auszahlungen vom Nuggetgame, sind dann aber auch als Spielgewinn zu betrachten und bei uns steuerfrei Gänsefüßchen 

  Die NuggetgameTheorie



EinblendenSpoiler:






[Bild: 625.Lopo Cash.png]

Auszahlungen:  Banküberweisung
Skrill (sofern damit etwas eingezahlt wurde) 
Mindestauszahlung 50 €
Vor der ersten Auszahlung muss man sich erst verifizieren. (unter persönliche Daten, den Ausweis und eine aktuelle Rechnung oder ähnliches hochladen und dem Support mitteilen)

Einzahlungen:
Skrill
PaysafeCard ( kostet jetzt 10% Gebühr)
Banküberweisung ( 3-5 Tage)
interne Gutscheine
Sepaexpress
Onlineüberweisung ( sofort mit Trustly)

Gebühren: 
5% beim Kauf und Verkauf von Nuggets
Auszahlgebühr 3% max 25€
1€ bei einer Gutscheinerstellung 
49€+Mwst. Goldteampartnergebühr
35€+Mwst. Verlängerungsgebühr






Fazit



EinblendenSpoiler:




Erzähl es weiter und bau dir ein starkes Team und Netzwerk auf (bei Fragen oder Problemen hier posten).

Würde mich freuen euch in meiner Downline begrüßen zu können.    --->  sim111on Peace

                                
Lopoca

Also worauf wartest du noch schau es dir an . Cool


auf gute Verdienste und viele erfüllte Träume   Sehr gut!



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!





[Bild: 2567.625.LopoFooter3.png]
Antworten Top

"[Vorstellung] Lopoca" - Diskussion

(24.07.2015, 12:02)HomerSimpson2011 schrieb: @Stevemoon365

Also um die anfallenden Gebühren vor dem ausführen
der Aktion in Erfahrung zu bringen,
ohne zu wissen wo man am besten suchen soll,
dauert es doch recht lange diese in Erfahrung zu bringen,
denn nein es gibt keinen FAQ-Eintrag dazu.

Somit, kraft meines Amtes,
ist die Anpassung des Startbeitrags keine bitte mehr,
sondern eine Forderung.

mfg
Homer

Sorry, war ich wohl falsch. Ist getan, hoffe es ist so übersichtlich genug  Lächeln
Antworten Top
@adminpeter
Schön das sie so viel nachdenken alles kritisch hinterfragst und alles zerlegen dabei auch noch Psychologie betreiben lopoca ist das was es ist eine spieleplattform wo man mit Geld spielen kann dabei verlieren und gewinnen sehr nahe liegt
Ich will was gewinnen wenns nicht so ist ganz egal
Alle jeder einzelner will bei lopoca Geld gewinnen oder verdienen Punkt aus! Entweder ist ihnen einfach nur langweilig oder glauben echt die lopoca Welt retten zu müssen wollt eigentlich nur wissen wie sich das alles entwickeln wird oder kann? Nicht an ein Psychologie Studium teilzunehmen
Antworten Top
Also ich bin jetzt seit ca 10 Wochen be Lopoca und ich finde das System bis jetzt super, und eigentlich total einfach zum verstehen.
Will jetzt aber auf keine fall Werbung machen
Antworten Top
Hallo,

auch ich habe mich in letzter Zeit intensiv mit dem Thema Lopoca beschäftigt und mich durch etliche Foren gelesen die man so finden kann. Gleichgesinnte wissen auf welche Flut von Informationen man stößt, leider viel zu oft gefährliches Halbwissen gepaart mit unangebrachten Kommentaren. Das Grundwissen und das Verständnis über das System habe ich, deswegen bin ich nicht hier. Ich werde also keine Fragen stellen die schon zig mal gestellt worden. Es ist, wie ich finde, alles andere als leicht an klare Fakten zu kommen. Von daher an dieser Stelle mal ein Lob & ein Dankeschön an dieses Forum. Für mich der sich ja nun durch einige dieser gekämpft hat, das „sauberste“. Mir gefällt, dass es recht objektiv gehalten wird und sich nur an belegbaren Fakten orientiert. Das ist es was ich so lange gesucht habe. Da ist es fast schon schade, dass es sich hier um eine recht „junge“ Diskussion handelt.

Es gibt natürlich noch eine Menge an Fakten & Zahlen die ich gerne wüsste - und ich hoffe ich finde in diesem Forum und mit eurer Hilfe meine Antworten. Vielen Dank dafür schon mal im Voraus.

Ich selbst bin übrigens auch seit etwa 2 Monaten mit einer mittelgroßen Einlage dabei und meine Absichten zielen ganz klar auf die Rendite ab. Ich bin kein Online-Gamer oder Zocker. Da kommt mir doch gleich der Gedanke ob ich denn überhaupt Wunschkandidat bzw. Zielgruppe bin? Denn ich habe nicht vor mein Geld auf dieser Plattform zu verzocken. Einlegen, abwarten, rausnehmen! Wird das denn überhaupt funktionieren? Meine Frage zielt ganz klar auf die AGBs ab, denn darin steht:
  • „Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“

Das klingt für mich so, als müsste ich mein Geld beim Poker, BlackJack, Sportwetten und was es da nicht alles gibt erst einmal einsetzen um es mir dann erst auszahlen lassen zu können. Also erst nach dem erheblichen Risiko es bei einem der Spiele zu verlieren. Stichwort: Das Haus gewinnt immer. Denn das ist Lopoca ja nun mal in erster Linie. Oder aber bezieht es sich bei der Formulierung auf Auszahlungen die in Form von Provisionen ausgeschüttet werden?

Meine Frage dahingehend nochmals klar formuliert:

1. Ist es möglich, sich Geld auszahlen zu lassen wenn es nur beim Nuggetgame eingesetzt wurde?


Die Ausgabefristen, Sperrzeiten der Nuggets, Verkaufsgebühren und letztlich auch die Auszahlgebühren sind mir alle bekannt. Ich frage deswegen, weil in meinen Augen (und auch in deren vieler anderer) das Ganze ja steht und fällt mit der Auszahlung. Das wir auf dem Papier alle ordentlich Kohle machen bezweifle ich noch nicht mal.



Des weiteren habe ich noch ein paar kleinere Fragen die mir vielleicht jemand von euch beantworten kann:

2. Kann man irgendwo die komplette Historie des Kursverlauf (Nuggetgame) von 01.05.2011 bis Anfang 2014 einsehen?
3. Kann man irgendwo die aktuelle Zahl der Mitglieder einsehen? Oder wird die in irgendwelchen Abständen mal bekannt gegeben? Wenn ja, natürlich wo?
4. Kann man sein Mitgliedskonto/Spielerkonto überhaupt löschen? Inaktive Konten werden nämlich monatlich mit 5 € belastet.
5. Wie viele Nuggets sind generell verfügbar? Ich habe was von 105.000.000 Stück (seit Split) gelesen. Kann das jemand bestätigen?


Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche allen im Forum noch einen schönen Tag,

Euer Nuggetbär
Antworten Top
(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Von daher an dieser Stelle mal ein Lob & ein Dankeschön an dieses Forum. Für mich der sich ja nun durch einige dieser gekämpft hat, das „sauberste“. Mir gefällt, dass es recht objektiv gehalten wird und sich nur an belegbaren Fakten orientiert. Das ist es was ich so lange gesucht habe.

Vielen Dank für das Lob, das hört man gerne. Yea

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Da ist es fast schon schade, dass es sich hier um eine recht „junge“ Diskussion handelt.

Nicht nur die Diskussion, auch das Forum existiert auch erst seit 15.03. =)

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Es gibt natürlich noch eine Menge an Fakten & Zahlen die ich gerne wüsste - und ich hoffe ich finde in diesem Forum und mit eurer Hilfe meine Antworten.

Ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt realisierbar ist. Irgendwie bestimmt aber ob sich die Arbeit lohnt sollte man sich fragen finde ich. Ich begründe das gerne noch etwas durch den nächsten Absatz weiter, sofern ich richtig liege und es sich bei der Art der Informationen, die du ausfindig machen möchtest quasi um Hintergrundinformationen handelt, die nicht mal eben so einfach auf der Seite zu entdecken sind.

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Ich selbst bin übrigens auch seit etwa 2 Monaten mit einer mittelgroßen Einlage dabei und meine Absichten zielen ganz klar auf die Rendite ab. Ich bin kein Online-Gamer oder Zocker. Da kommt mir doch gleich der Gedanke ob ich denn überhaupt Wunschkandidat bzw. Zielgruppe bin? Denn ich habe nicht vor mein Geld auf dieser Plattform zu verzocken. Einlegen, abwarten, rausnehmen!

So wie X-Invest im Kern schon immer ins Leben gerufen wurde ist GENAU DAS das Ziel! Niemand möchte hier sein Geld verzocken und die Besten hier im Forum möchten sich auch von den Zockern allgemeinen Zockern abheben. Somit konzentrieren wir uns zunehmend auf das bewusste Investieren in Risiko-Programme und versuchen gleichzeitig Risken durch Strategien zu mindern. Du findest auf unserer Seite schon einige Ideen und Inhalte dazu (nicht nur im Forum).

Der typische Online-Gamer verzockt natürlich sein Geld und dann gibt es eine weitere Stufe von "Spielern", die sich bis ins kleinste Detail informieren wollen (sorry - nicht persönlich nehmen). Falls man dann immer noch Interesse hat mit soetwas Geld zu verdienen folgt Stufe 3 und man wird zum "Investor".

Was macht ein Investor? Für den Investor zählen nur zwei Dinge: Der richtige Ein- und der richtige Ausstiegszeitpunkt, wobei zugegeben das Letztere hier in diesem Fall bei Lopoca etwas offen ist, jedoch bestimmt auch nicht unendlich in die Zukunft versetzt werden kann, denn nur selten existiert eine Internetseite, in die investiert werden kann selbst überdurchschnittlich lange. Die meisten Online-Investment-Programme überleben nur ein paar Monate.

Man kann in diesem Zeitraum natürlich viele Informationen sammeln oder man konzentriert sich auf Recherchen in die bessere Richtung und fragt sich nicht "OB das gut geht", sondern "WIE lange geht es gut". Hat man das Ergebnis, bzw. eine Einschätzung, kann man als bewusster Investor darauf setzen.

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: 1. Ist es möglich, sich Geld auszahlen zu lassen wenn es nur beim Nuggetgame eingesetzt wurde?

Ich denke schon, denn sonst würde sich das Programm selbst einschränken, da das die beste Werbung ist (Auszahlungen) aber sicherlich kann sich bestimmt noch einer der aktiven Mitglieder hier dazu äußern.

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: „Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“

Ich denke mit Spiel ist nicht die SpielART, sondern quasi die SpielRUNDE gemeint. Ansonsten wäre das wirklich ein drastisches Unterfangen, auch in meinen Augen und ein Grund das Programm wieder aus der Top 5 zu nehmen. Zwinkern

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Oder aber bezieht es sich bei der Formulierung auf Auszahlungen die in Form von Provisionen ausgeschüttet werden?

Ich denke wenn, dann sind damit pauschal alle Auszahlungen gemeint.

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: Ich frage deswegen, weil in meinen Augen (und auch in deren vieler anderer) das Ganze ja steht und fällt mit der Auszahlung.

Das sehe ich genau so, nur ist dies innerhalb diesem Thema und im Gegensatz zu anderen Programme scheinbar etwas schwer umzusetzen - einerseits weil einige nicht wollen oder andererseits einige nicht können. Da habe auch ich schon einige Hinweise zu gegeben aber die Emotionen scheinen oft eine größere Rolle zu spielen.

Deine anderen Fragen kann ich leider nicht beantworten, weil ich selber nicht angemeldet bin. Mal sehen was jemand anderes antwortet (auch zu Frage 1).

Viele Grüße
Peter
Antworten Top
(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: 1. Ist es möglich, sich Geld auszahlen zu lassen wenn es nur beim Nuggetgame eingesetzt wurde?
2. Kann man irgendwo die komplette Historie des Kursverlauf (Nuggetgame) von 01.05.2011 bis Anfang 2014 einsehen?
3. Kann man irgendwo die aktuelle Zahl der Mitglieder einsehen? Oder wird die in irgendwelchen Abständen mal bekannt gegeben? Wenn ja, natürlich wo?
4. Kann man sein Mitgliedskonto/Spielerkonto überhaupt löschen? Inaktive Konten werden nämlich monatlich mit 5 € belastet.
5. Wie viele Nuggets sind generell verfügbar? Ich habe was von 105.000.000 Stück (seit Split) gelesen. Kann das jemand bestätigen?

Antworten:
1. Ja, das Nugget Game ist ein Spiel wie der Name schon sagt, aus dem Grund würde es der Satz in den AGB nicht belangen. Auch Provisionen müssen nicht erst im Spiel eingesetzt werden. 30% gehen ja sowieso direkt ins Nugget Game. Ich denke mal, es geht in den AGB um Geld was selbst eingezahlt wurde und für nix  verwendet wird.  Im speziellen wahrscheinlich um Geld welches man durch Gutscheine erhalten hat.

2. Ich wüsste nicht wo. Geh doch mal zu nem Seminar wo Herr Meusburger persönlich anwesend ist und frag ihn Lächeln

3. Dazu habe ich auch noch nirgends Angaben gesehen, aber cirka Zahlen werden bei größeren Seminaren, und oft wenn Herr Meusburger persönlich anwesend ist, bekannt gegeben.

4. Das ist definitiv möglich. Dazu muss man nur mit dem Support in Kontakt treten. Zudem weiß ich nicht was inaktiv bedeutet. wenn man selbst nix eingezahlt hat ist man inaktiv, aber dann können sie dir auch kein Geld abziehen. Ansonsten zahlt man ja auch nur etwas ein um wenigstens ins Nugget Game zu investieren. Und so lange das Geld da drin ist, bist du nicht inaktiv. Ich habe auch noch von niemandem gehört das so eine Gebühr erhoben wurde.

5. So weit ich weiß wurde mal mit 5.000.000 gestartet und beim Split dann entsprechend dem Splitfaktor vervielfacht. Also etwas mehr als 105 Millionen müssten es dann wohl sein.
Antworten Top
1. Ist es möglich, sich Geld auszahlen zu lassen wenn es nur beim Nuggetgame eingesetzt wurde?
--- Ja, zu 100% definitiv möglich.

2. Kann man irgendwo die komplette Historie des Kursverlauf (Nuggetgame) von 01.05.2011 bis Anfang 2014 einsehen?
--- Nein erst ab 1.1.2014. Wieso weiss ich nicht.

3. Kann man irgendwo die aktuelle Zahl der Mitglieder einsehen? Oder wird die in irgendwelchen Abständen mal bekannt gegeben? Wenn ja, natürlich wo?
--- Online nicht ersichtlich. Jeden Monat bei der Europa Tour werden die aktuellen Zahlen bekannt gegeben. Momentan etwa 58.000 Mitglieder

4. Kann man sein Mitgliedskonto/Spielerkonto überhaupt löschen? Inaktive Konten werden nämlich monatlich mit 5 € belastet.
--- Einfach email an den support schreiben und konto wird gelöscht. Wiedereinstieg aber erst nach 6 Monaten!

5. Wie viele Nuggets sind generell verfügbar? Ich habe was von 105.000.000 Stück (seit Split) gelesen. Kann das jemand bestätigen?
--- Ja stimmt. Sind ca 105.000.000 stück. Genau: 5.000.000 * 21,1795

„Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“
---Das Nuggetgame ist auch ein Produkt/Spiel von Lopoca! Einzahlen auf Account, Geld liegen lassen (Ohne Nuggetgame) geht nicht.

Ich selbst bin übrigens auch seit etwa 2 Monaten mit einer mittelgroßen Einlage dabei und meine Absichten zielen ganz klar auf die Rendite ab. Ich bin kein Online-Gamer oder Zocker. Da kommt mir doch gleich der Gedanke ob ich denn überhaupt Wunschkandidat bzw. Zielgruppe bin? Denn ich habe nicht vor mein Geld auf dieser Plattform zu verzocken. Einlegen, abwarten, rausnehmen!
--- Da bist du nicht allein Wink Du kannst dein Geld rausholen ohne Casino, Poker oder eine Sportwette gemacht zu haben.

Hoffe das ich deine Fragen beantworten konnte.
Antworten Top
(29.07.2015, 17:14)Player schrieb: --Das Nuggetgame ist auch ein Produkt/Spiel von Lopoca! Einzahlen auf Account, Geld liegen lassen (Ohne Nuggetgame) geht nicht.

Ja aber ich glaube seine Frage bezog sich auch hierauf:

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: „Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“

So als müsse man eine bestimmte Anzahl von Spielrunden erledigen oder SOGAR eine bestimmte Anzahl von Spielearten erst einmal durchziehen, bevor man Gewinne auszahlen kann. Ich muss zugeben, ich finde das etwas schwammig formuliert von Lopoca.

(29.07.2015, 17:14)Player schrieb: --- Ja stimmt. Sind ca 105.000.000 stück. Genau: 5.000.000 * 21,1785

Ist das irgendwo bekannt gegeben worden oder steht das irgendwo genauer? Da gab es doch mal einen Link oder?

@Player: Deine Antwort fand ich gut und habe ich daher geliket. Zwinkern

(29.07.2015, 17:06)Stevemoon365 schrieb: 1. Ja, das Nugget Game ist ein Spiel wie der Name schon sagt, aus dem Grund würde es der Satz in den AGB nicht belangen. Auch Provisionen müssen nicht erst im Spiel eingesetzt werden. 30% gehen ja sowieso direkt ins Nugget Game. Ich denke mal, es geht in den AGB um Geld was selbst eingezahlt wurde und für nix verwendet wird. Im speziellen wahrscheinlich um Geld welches man durch Gutscheine erhalten hat.

Wie gesagt, mich interessiert die ganze Aussage aus den AGB. Da steht ja noch mehr, also bitte nicht überlesen. Grinsen

(29.07.2015, 12:03)Nuggetbär schrieb: „Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“

Du sagst ganz richtig, das Nugget-Game ist ja schon ein Spiel aber wenn es nur eines der WENIGEN Spiele ist, dann kann nach diesem Satz der AGB theoretisch immer noch nicht ausgezahlt werden - es sei denn ich verstehe es falsch aber was heißt denn dann nun, "wenn es nur in WENIGEN Spielen eingesetzt wurde, kann es nicht ausgezahlt werden"?
Antworten Top
Ich weiß das ausgezahlt wird, auch bei "nur" Nuggetgamern . Ich bin sogar der Meinung das die meisten Lopoca-User "nur" Nuggetgamer sind.
Antworten Top
In Ordnung, kurzer Hinweis: Bitte denkt daran, dass oben die Themenbewertung noch ist, die übrigens gerade auf "1 Stern" steht (falls das jemand ändern will, voten)! Zwinkern
Antworten Top
Vielen Dank für die Antworten. Darunter sind schon mal sehr aufschlussreiche Informationen die mir weiterhelfen die Sache besser einzuschätzen.

(29.07.2015, 17:14)Player schrieb: 1. Ist es möglich, sich Geld auszahlen zu lassen wenn es nur beim Nuggetgame eingesetzt wurde?
--- Ja, zu 100% definitiv möglich.

Für mich die persönliche entscheidenste Antwort. Denn wie gesagt, damit steht und fällt die ganze Nummer. Beweise hierfür liegen vor (siehe Diskussionsverlauf). Das beruhigt ungemein.


(29.07.2015, 16:32)adminpeter schrieb: .konzentrieren wir uns zunehmend auf das bewusste Investieren in Risiko-Programme und versuchen gleichzeitig Risken durch Strategien zu mindern. Du findest auf unserer Seite schon einige Ideen und Inhalte dazu (nicht nur im Forum).

Ich bin gespannt was ich da noch alles erfahren werde. Momentan liegt mein Focus erstmal auf Lopoca, aber wie du auch an anderer Stelle schriebst, es kommt nicht darauf auf an OB es gut geht, sondern die Frage liegt viel mehr im WIE LANGE.


(29.07.2015, 17:14)Player schrieb: 2. Kann man irgendwo die komplette Historie des Kursverlauf (Nuggetgame) von 01.05.2011 bis Anfang 2014 einsehen?
--- Nein erst ab 1.1.2014. Wieso weiss ich nicht.

Hierzu habe ich folgende Zahlen die ich im Laufe meiner Recherche gesammelt habe:

Start des Nuggetgame: 01.05.2011 / 5.000.000 Nuggets

  • 01.05.2011: 1,00€
    (man musste jedoch nur 0,80€ bezahlen und die restlichen 20% wurden einem als Vertrauensbonus für dieses Spiel geschenkt)
  • 05.05.2011: ca. 3,00€ bis 3,20€
  • 20.07.2011: 7-Tage-Hoch: 2,75€ / 7-Tage-Tief 1,01€
  • 08.09.2011: 2,10€
  • 29.11.2011: 1,88€
  • 10.09.2012: 1,03€
  • 26.11.2012: 1,01€
Quelle hierbei sind diverse Kommentare aus den verschiedensten Foren. Also nichts offizielles. Wahrheitsgehalt stufe ich aber mal als sehr hoch ein.
Wie man sieht krepelte der Kurs mächtig mächtig vor sich hin. Solange bis er 2014 dann erst richtig durchstartete. Das wird zurückgeführt auf zahlreiche Versuche Lopoca vom Markt zudrängen, wenige Mitglieder und eine bis dato nicht ausgereifte Plattform. So heisst es in Berichten, Kommentaren und auch Statements. (zB Facebookseite von Lopoca).
Wenn man bedenkt das Online-Poker erst seit dem 11.04.2013 angeboten wird gibt es da vielleicht einen Zusammenhang. Ich denke mal Online-Poker bewegt viele dazu, sich auf einer Seite zu registrieren.



(29.07.2015, 18:01)adminpeter schrieb:     Nuggetbär schrieb:
    „Eine Auszahlung kann nicht angefordert werden, wenn das eingezahlte Geld in keinem einzigen oder nur in wenigen Spielen eingesetzt wurde.“


So als müsse man eine bestimmte Anzahl von Spielrunden erledigen oder SOGAR eine bestimmte Anzahl von Spielearten erst einmal durchziehen, bevor man Gewinne auszahlen kann. Ich muss zugeben, ich finde das etwas schwammig formuliert von Lopoca.


In der Tat eine recht schwammige Aussage. Wobei wir jetzt auch schon vom Hundertstel ins Tausendstel gehen. ABER: Gerade beim Thema Auszahlung bin ich da sehr pinibel. Ich denke aber, nach logischem Verstand, es bezieht sich darauf nicht einfach das Geld zurück zu bekommen was man einzahlte wenn man es GAR NICHT eingesetzt hat. Sprich: Bei einer Investition in Nuggets, laut Definition ein Spiel, wurde es also eingesetzt. Nun ist nur noch die Frage ob es sich in diesem Falle um ein Einsetzen in WENIGE Spiele handelt, oder ob eine Auszahlung nach einem solchen Einsatz möglich wäre. Die Frage ist also weiterhin nicht vollständig beantwortet. Wenn hier jemand was weiß, dann kann er es gerne kund tun.




Mir ist übrigens noch eine Frage aufgekommen. die bezieht sich auf den Verkauf der Nuggets. Es ist laut Bestimmungen von Lopoca nur möglich maximal 50% der Nuggets abzgl. 1 zu verkaufen. Also im Falle man hätte 100 könnte man maximal 49 verkaufen. Finde ich jetzt nicht schlimm weil es auch eine wichtige lebenserhaltende Maßnahme für den Markt darstellt. Nun meine Frage:

1. Ab wann kann ich dann die nächsten 50% verkaufen. In dem Falle dann 25 Stück? Gibt es da eine Frist oder ginge das gleich im Anschluss als nächster Trade?


Bezüglich der schon mal diskutierten Gebühr bei einer Auszahlung von 3% steht in den ABGs sie sei jedoch nicht höher als maximal 25€.




(29.07.2015, 17:06)Stevemoon365 schrieb: 4. Das ist definitiv möglich. Dazu muss man nur mit dem Support in Kontakt treten. Zudem weiß ich nicht was inaktiv bedeutet. wenn man selbst nix eingezahlt hat ist man inaktiv, aber dann können sie dir auch kein Geld abziehen. Ansonsten zahlt man ja auch nur etwas ein um wenigstens ins Nugget Game zu investieren. Und so lange das Geld da drin ist, bist du nicht inaktiv. Ich habe auch noch von niemandem gehört das so eine Gebühr erhoben wurde.


Inaktiv bedeutet, dass länger als 12 Monate kein Log-In mehr stattfand. Steht auch so in den AGBs. Auch das mit der Gebühr von monatlich 5€. Aber die Frage ist ja beantwortet mit: .Mail an den Support zwecks löschen. Danke.



(29.07.2015, 17:14)Player schrieb: 3. Kann man irgendwo die aktuelle Zahl der Mitglieder einsehen? Oder wird die in irgendwelchen Abständen mal bekannt gegeben? Wenn ja, natürlich wo?
--- Online nicht ersichtlich. Jeden Monat bei der Europa Tour werden die aktuellen Zahlen bekannt gegeben. Momentan etwa 58.000 Mitglieder
 
Danke für diese Antwort. Wenn wir hier regelmäßig solche offiziellen Zahlen veröffentlichen könnten wäre das spitze!



In diesem Sinne,

vielen Dank für eure Mühe & bis zum nächsten Austausch

Euer Nuggetbär
Antworten Top
Nochmal zum Thema Mitgliederzahl, also auf der EuropaTour in Hamburg am 22.07. wurde vom Gründer 60.000 erwähnt. Wink
Antworten Top
(30.07.2015, 11:18)Nuggetbär schrieb: In der Tat eine recht schwammige Aussage. Wobei wir jetzt auch schon vom Hundertstel ins Tausendstel gehen. ABER: Gerade beim Thema Auszahlung bin ich da sehr pinibel. Ich denke aber, nach logischem Verstand, es bezieht sich darauf nicht einfach das Geld zurück zu bekommen was man einzahlte wenn man es GAR NICHT eingesetzt hat. Sprich: Bei einer Investition in Nuggets, laut Definition ein Spiel, wurde es also eingesetzt. Nun ist nur noch die Frage ob es sich in diesem Falle um ein Einsetzen in WENIGE Spiele handelt, oder ob eine Auszahlung nach einem solchen Einsatz möglich wäre. Die Frage ist also weiterhin nicht vollständig beantwortet. Wenn hier jemand was weiß, dann kann er es gerne kund tun.

Mir ist übrigens noch eine Frage aufgekommen. die bezieht sich auf den Verkauf der Nuggets. Es ist laut Bestimmungen von Lopoca nur möglich maximal 50% der Nuggets abzgl. 1 zu verkaufen. Also im Falle man hätte 100 könnte man maximal 49 verkaufen. Finde ich jetzt nicht schlimm weil es auch eine wichtige lebenserhaltende Maßnahme für den Markt darstellt. Nun meine Frage:
1. Ab wann kann ich dann die nächsten 50% verkaufen. In dem Falle dann 25 Stück? Gibt es da eine Frist oder ginge das gleich im Anschluss als nächster Trade?

Wie schon gesagt, auch Nuggetgamer bekommen bisher immer ihre Auszahlung, wann sie wollen.
Zum Thema inaktiv. Das war wohl bisher noch kein Thema. Zumindest ist mir noch kein Fall bekannt wo jemand als inaktiv eingestuft wurde.

Du kannst jeden Tag einen neuen Verkaufauftrag geben. Das Limit gilt wohl pro Tag.
Antworten Top
@ admin

In den Nugget AGBs ist die begrenzte Stückzahl angegeben.

5.000.000 waren es vor dem Split. Splitfaktor war 21,1795.

Und ca 105.000.000 nuggets sind relativ wenig für 60.000 Member. Sind nur 1750 Durchschnitt pro Kopf.
Und einige Jungs und Mädls haben garantiert mehr als 1750 nuggets Wink

Des nächsten Splits ist unausweichlich und werden kommen. Smile

Thema Nuggetverkauf
Geht immer 50% + 1, wenn verkauft worden ist kann man gleich die nächsten 50% verkaufen, und immer und immer wieder,
bis man kein stück mehr hat. ist an kein zeitliches Limit gebunden
Antworten Top
(30.07.2015, 19:01)Player schrieb: Thema Nuggetverkauf
Geht immer 50% + 1, wenn verkauft worden ist kann man gleich die nächsten 50% verkaufen, und immer und immer wieder,
bis man kein stück mehr hat. ist an kein zeitliches Limit gebunden

Danke für die Info.
Antworten Top
Der Nuggetkurs entwickelt sich nur schleppend.
Hat jemand mehr Infos?
Antworten Top
Schleppend?

Also ich mach 5stellige Gewinne pro Monat.

Wenn du mehr willst, sollte sein Depot höher sein. Glaubst du mit 1000 oder 1500 Euro einlage erreicht man sowas in kurzer Zeit?

Ich empfehle jeden der wirklich Geld machen will. 6500 Euro + Mitgliedsgebühr

Das sind dann alle vorteilspaket und das zuschauen macht auch spass Smile
Antworten Top
Ich hab am 04.07. angefangen und etwas mehr Investiert.

habe jetzt gesamt knapp 6.308,31 € inkl Gebühr Investiert und habe jetzt 2177 Nuggets.

Momentanwert kann jeder selber ausrechnen. z.zt. steht der Kurs bei 3,44€ je Nugget

Nach einem Monat über 1000 Gewinn, find ich nicht schleppend.
Antworten Top
(05.08.2015, 08:57)house2007 schrieb: Der Nuggetkurs entwickelt sich nur schleppend.

Im Schnitt der letzten 43 Tage hat der Nuggetkurs täglich um 0,42% zugelegt.

(wie viel bekommt Du für 10.000 € Festgeld bei deiner Hausbank …. bleibt auf dem Boden)
Antworten Top
Benötigt man für Lopoca einen Sponsor oder geht das auch ohne?

Bekomme beim registrieren folgende Meldung:

Before you can join, we need to know who sent you to our site.

If you know that persons Username, please enter it here, otherwise
you need to contact them and find out what it is.

Gruß
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung