Themeninformation
  • Ersteller: Usercontent
  • Ansichten: 160868
  • Beiträge: 454
  • Abonnenten: 92
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 3
Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Payeer


"[Vorstellung] Payeer" - Hauptbeitrag

#41
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Hallo zusammen,

heute möchte ich euch die eCurrencie Payeer vorstellen.

Payeer existiert schon seit 2010
und gehört zu den am meisten genutzten eCurrencies im Online-Investment Markt.
Jedoch wird Payeer seine Position schon seit einiger Zeit streitig gemacht,
durch den aufstrebenden Anbieter AdvCash.

Hier eine Auflistung was uns Payeer alles bietet:

1. Gebühren
Beim Versand von internen Überweisungen wird vom versendeten Betrag eine Gebühr über 0.95% abgezogen.

Die Währungswechselgebühr liegt bei ca. 3.5%

2. Identifikation
Zur Kontoeröffnung wird keine Identifikation benötigt.
Unidentifizierte Konten sind ohne Einschränkungen nutzbar,

Zur Identifizierung muss nur das Bild eines Ausweisdoukuments
und ein Adressnachweis hochgeladen werden.

3. Einzahlung & Auszahlung
Payeer bietet interne Wallets in den Währungen EUR, USD, RUB und BTC

Folgende Möglichkeiten stehen zur Ein und Auszahlung zur Verfügung
Bitcoin
AdvCash
Qiwi
Visa Kreditkarten

Zusätzlich sind Auszahlungen auch zu
Yandex.Money, Mastercard Karten und der Payeer Mastercard möglich.

4. Payeer Mastercard
Die Payeer Mastercard wird von Wavecrest ausgestellt
(wie auch die AdvCash Karte)
und es sind sowohl virtuelle als auch Plastik Karten verfügbar.

Jede virtuelle Karte kostet nur 0.5$
Plastikkarten kosten 9.95$ per Standard Versand
bzw. 44.95$ per DHL Express Versand.
(Die Preise sind in $ je für die USD und EUR Karten)

Jede Aufladung der Karte kostet 3.63%.
Die weiteren Gebühren findest du im Dokument im Anhang.

5. Affliate System
Zwischen 10% und 40% der zu zahlenden Gebühren werden auf 5 Ebenen verteilt
Verteilung als neues Partner:
1. Ebene: 5%
2. Ebene: 4%
3. Ebene: 3%
4. Ebene: 2%
5. Ebene: 1%

Sobald man mind. 100$ verdient hat,
ändert sich die Vergütung auf 11%,
wie dabei die Verteilung aussieht,
ist mir jedoch nicht bekannt.

6. Account Sicherheit
Jede SMS kostet 0.05$

Payeer bietet per Email, SMS und Telegram
2FA und sein Passwort zurücksetzen zu können
und es ist möglich sich jedes mal eine SMS/Email senden lassen zu können,
sobald eine interne Transaktion getätigt wurde.
(Bzw. festlgebar ab einer bestimmten Summe
Zudem ist es möglich einen Master Key zu aktivieren.


mfg
Homer


Angehängte Dateien
.pdf   payeer_mastercard_en.pdf (Größe: 548,31 KB / Downloads: 210)
Antworten Top

"[Vorstellung] Payeer" - Diskussion

#21
Hi,

Ich wollte PAYEER mal ausprobieren.

Wie oben beschrieben wollte ich per Banküberweisung einzahlen. Das stellte sich schon als kleine Herausforderung dar, denn in der Bestätigungsmail von PAYEER wurden gleich drei Banken mit unterschiedlichen SWIFT Codes angegeben.
Nach einigen Mails mit dem Support war dann klar wohin es gehen soll.

Dann jedoch trat das nächste Problem auf. Es ist eine Bank in Georgien => SEPA Überweisungen gehen nicht.
Also müsste ich eine Auslangsüberweisung machen (inkl. zusätzlicher Gebühren). Ich dachte mir "OK, ich schau mal was es kostet." und musste dann feststellen, dass meine Bank (Fidor) Georgien nicht als Zielland gelistet hat  Betrübt

Somit ist für mich die Banküberweisung wohl leider doch nicht möglich. Oder hab ich da was übersehen?

Mit Mastercard aufzuladen habe ich dann als nächstes probiert und bei 1 $ als Test festgestellt, dass gleich 0,07 $ sprich 7 % Gebühren anfallen würden. Das finde ich schon ziemlich gesalzen!

Was ich mich gerade frage ist, ob es denn eine halbwegs günstige Methode gibt um bei PAYEER Geld einzuzahlen?


Viele Grüße

Paul
Antworten Top
#22
(11.11.2015, 15:54)Paul schrieb: Was ich mich gerade frage ist, ob es denn eine halbwegs günstige Methode gibt um bei PAYEER Geld einzuzahlen?
http://x-invest.net/forum/section-wechselstube
Zwinkern
Antworten Top
#23
Beschäftige mich gerade mit Payeer und dabei habe ich auf deren Seite gesehe das die auch eine Mastercard haben: https://payeer.com/en/mastercard/
In der Übersicht eCurrecies wo Payeer auf Platz 2 steht steht bei eigen Kreditkarte "nein"
http://x-invest.net/ecurrencies.php#payeer
Wertet Ihr die Payeer Mastercard nicht als eigene Kreditkarte?
Antworten Top
#24
(18.11.2015, 23:57)Thomytulpe schrieb: Wertet Ihr die Payeer Mastercard nicht als eigene Kreditkarte?
nein, die Kreditkarte wird einfach erst seit kurzem angeboten
und die letzte Überarbeitung der Seite war einfach davor,
aber danke für den Hinweis, wird notiert und in kürze aktualisiert Zwinkern
Antworten Top
#25
Payeer.

Hallo,
was kostet es mich den,wen ich von Payeer auf mein Bankkonto Geld überweise.

Meine Einzahlung an Payeer habe ich per Banküberwesung gemacht,und ca 30 Euro Gebühren fürs Ausland gezahlt.

Wie ist dies also von Payeer zum eigen Bankkonto,was fällt da an?

lg steve
Antworten Top
#26
Hat jemand schon eine Kredikarte von Payeer und kann darüber berichten?

@ Steve, kann ich dir leider nicht sagen was eine auszahlung auf das eigene Bankkonto kostet.
Aber 30 € Gebühr für eine Banküberweisung nach Payeer ist schon viel. Oder war es ein hoher Betrag. Wieviel hast du den überwiesen?

Ich habe für die Einzahlung von 500 € per Überweisung bei Perfect Money über XMLGold nur 10 € Gebühren bezahlt.

Ich interessiere mich eher für die Auszahlung von Payeer über deren Kreditkarte, die ja kostenlos ist. Damit kann man danndas Geld vom Geldautomaten holen oder damit bezahlen.

Wenn man das Geld auf sein Bankkonto überweist, kommt man in die unschöne Situation dem Finanzamt erklären zu müssen woher das Geld kommt und man muss es dann ggf. als Einkommen versteuern. Das möchte ich eigentlich vermeiden Smile
Antworten Top
#27
hy,

Mal sehen ob ich auch die Karte hole.

Und ob das alles dann geht?

lg steve
Antworten Top
#28
Hi
Ich hab die Karte vor ca. 2 Wochen bestellt und letzte Woche mal eine Mail bekommen, dass sie nun per Post ankommen soll.
Bis jetzt ist sie noch nicht eingetroffen.

LG
Antworten Top
#29
@stevebalmmer

30 € für ne Auslandsüberweisung sind ja echt happig! Hast du von einem € Konto auf ein $ Konto überwiesen? Mit welcher Bank hast du das gemacht?
Ich wollte vor Wochen auch mal bei Payeer eincashen . aber meine Bank hat keine Überweisungen nach Georgien im Angebot Lächeln

Aber 30 € sind mir echt zu saftig. Da könnte evtl. ein Fremdwährungskonto dann mit niedrigeren Gebühren aufwarten. muss ich mal testen.
Antworten Top
#30
Da ist es ja noch günstiger auf einem Umweg über Perfect Money bei Payeer einzuzahlen.
Beim Perfect Money Aufladen per Überweisung über XMLGold überweist man auf ein Deutsches Konto von XMLGold. Das Geld war nach 2 Tagen auf dem PM € Konto gutgeschrieben.

Beim dem Exchanger "Super Change" gibt es für 1 $ Perfect Money 1,019 $ bei Payeer.

Wenn ich das richtig interpretere was auf der Payeer Seite zur Kreditkarte steht
"Pay for goods and withdraw money at any ATM at 0%"
Ist das Geld abheben am Automat kostenlos. Das ist ja echt SUPER.
Antworten Top
#31
hy,
habe die Karte nun bestellt, mal sehen ob sie ankommt.

lg steve
Antworten Top
#32
hallo,

Card Aktivierung,
Sobald die Karte angekommen ist,muss man die 4 letzten Stellen zur Aktivierung angeben?

Danke
Antworten Top
#33
Habe die Karte heute auch bestellt, es fallen 9,95 $ Shipping Kost (Versandgebühren) an.

In der Bestätigungsemail steht 6-9 Wochen Lieferzeit. Stand aber auch auf der Seite, dass aufgrund der bevorstehenden Ferienzeit der Versand länger dauern kann.

Hier mal die PDF von Payerr mit den Gebühren und Limits:
https://payeer.com/upload/pdf/payeer_mastercard_en.pdf

Dort steht zwar auch Cash Withdrawal ATM 0% aber mit einem *
Dazu steht weiter unten:
* ATM fees is 1.99$ (1,75 €) per transaction and 3.50$ per transaction with currency convertation. You will see this fees in your card statement.

Ich finde mit 1,75 € ist das die günsigste Karte um Geld abzuheben.
Antworten Top
#34
Cooles Teil, habe mal angeguckt. Nicht schlecht, auch von den Limits her.
Mal sehen wie Payeer so angenommen wird, vielleicht hol ich mir später auch so ein Teil, mal sehn Lächeln.
Antworten Top
#35
hallo Leute,

ich bin bei poker AM, wieviel kann ich den mindestens von Payeer an Poker AM senden?

lg steve
Antworten Top
#36
bin gerade dabei mich bei payeer an zu melden .nurleider klappt das nicht mit dem code per sms zuschicken +49 ohne 0 habe ich auch schon durch nichts geht ? kann mir da einer helfen
Antworten Top
#37
(27.01.2016, 19:35)Emztrader schrieb: bin gerade dabei mich bei payeer an zu melden .nurleider klappt das nicht mit dem code per sms zuschicken +49 ohne 0 habe ich auch schon durch nichts geht ? kann mir da einer helfen

Ich bin zwar aus der Schweiz und bei mir hats so funktioniert: anstatt + nimm 0049

Ps: meine Kreditkarte ist heute gekommen Grinsen

(12.01.2016, 22:05)stevebalmmer schrieb: hallo Leute,

ich bin bei poker AM, wieviel kann ich den mindestens von Payeer an Poker AM senden?

lg steve

Die Mindesteinzahlung beträgt 30$

Maximal gibt es soviel ich weiss keine Beschränkung
Antworten Top
#38
na ja morgen nochmal versuchen ich kann mich über meine handynr. nicht verifizieren. 049, +49, und 0049 gehen alle nicht
Antworten Top
#39
Hatte das selbe Problem, einfach Support anschreiben und die werden dich wahrscheinlich an support@smsc.ru weiterleiten (ihr sms provider).

Die konnten mir dann helfen Lächeln
Antworten Top
#40
Auszahlungen über Payeer Mastercard an Raiffeisenbanken (Schweiz) funktionieren
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung