Themeninformation
  • Ersteller: garde
  • Ansichten: 2083
  • Beiträge: 17
  • Abonnenten: 3
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Projektbewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Quickx -Cryptoadvice


"[Vorstellung] Quickx -Cryptoadvice" - Diskussion

#1
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Quickx Token - Vertrieb über Cryptoadvice

Hallo Leute, ich möchte Euch QuickX vorstellen

Start der Firma QuickX 3.Quartal 2016
Start Vertrieb in Deutschland März 2019 

Die Technologie dahinter

QuickX ist ein neuartiges Protokoll, welches Transaktionen von Cryptos instant abbildet und Transaktionsgebühren drastisch senken hilft. Das "Geld" ist sofort da und für 1 Cent Gebühr.

"QuickX Protocol" funktioniert sehr vereinfach ausgedrückt in etwa so:

Transaktionen von Kryptowährungen werden ausserhalb der Blockchain abgewickelt. Damit können diese instant ausgeführt werden, ohne auf Bestätigungen in der Blockchain warten zu müssen. 
Das interessante dabei ist, dass Crosspayments abgewickelt werden können. Also B möchte von A 500 $ in Bitcoin haben, A hat aber nur Litecoin. Also schickt A Litecoin und B erhält Bitcoin.
Die Transaktionen werden damit auch sehr günstig, so das Transaktionsgebühren von 1 Cent erreicht werden.
Für die Abwicklung wird unter anderem der QuickX Token seine Rolle spielen.



Gadgets die bereits am Markt sind

1) Weltweit kleinste und sicherste Hardware Wallet im Kreditkartenformat. Einfach an die Rückseite des Smartphone halten und man kann über das Hardware-Wallet verfügen.
2) Eigene Kreditkarte mit hohen Limits (Mastercard / Debitcard) 5000 $ Tageslimit

Gadgets die zum Weihnachtsgeschäft 2019 geplant sind

1) Smartwatch - Kalorien verbrennen und Coins minen. Es sind Aktionen mit Airdrops geplant. Näheres in Kürze. Meiner Meinung nach cooles Lifestyle Produkt für Fans.
2) Smartphone - Darüber ist bisher selbst nicht viel zu erfahren. Ich denke es kombiniert die Angebote und vereinfacht das Zahlen mit Cryptos noch mehr. Wird in Präsentationen als Blockchain Handy bezeichnet.


Eigener Coin - QuickX Coin (QCX)
Quickx
Decimals : 8
Symbol : QCX
Type : Utility
Blockchain : Ethereum ERC-20
Fürs Crowdfunding standen 250.000.000 Token zur Verfügung
Fürs private Sale 50.000.000
So dass nach Angaben auf der Firmenseite 300 Millionen Token im Markt sind.

Der Coin - eher Token- wird ausschließlich gehandelt auf Bitmax und ab 17.4.2019 auf Hotbit.io/exchange.
Das ICO ist bereits beendet. Die Erstinvestoren kauften den Coin für 0,7 Cent. Die Haltefrist ist bei vielen auch schon abgelaufen, so das derzeit Tokens stark gehandelt werden. Tägliches Handelsvolumen derzeit auf Bitmax etwa 9 Millionen Token.

QuickX Partner





Die Firma dahinter

Die Firma kommt aus Indien. Der Firmeninhaber soll in Indien sowas wie Richard Branson in der westlichen Welt sein. Bedeutet er wird viel in TV-Sendungen als Gesprächspartner geladen.

Das Unternehmen hinter QUICKX ist "SECUGENIUS

Secugenius ist ein innovativer Dienstleister für Informationssicherheit. Ziel ist es, die im Unternehmen vorhandenen Erfahrungen für den Aufbau von Sicherheitsunternehmen zu nutzen, die dem IT-Bereich ein risikoloses Wachstum ermöglichen. Secugenius entwickelt Informationssicherheitslösungen und berät Unternehmen, um Bedrohungen von Cyberattacken im Infrastruktur- und Technologie-Stack präventiv zu begegnen und zu verhindern.

Kunden sind vorwiegend aus dem B2B Bereich wie zum Beispiel: Regierungsbehörden, Banken, Telekommunikationsunternehmen, Softwarefirmen, Produktions- und Handelsunternehmen, Firmen aus dem E-Commerce etc. Secugenius-Berater verfügen über die erforderlichen Branchenzertifizierungen. Viel wichtiger ist jedoch, dass sie für die relevanten Technologien und Arbeitsfelder einiges an Erfahrungen und eine gute Ausbildung mitbringen.


Auszeichnungen und Erfolge des Unternehmens Secugenius: 
  • Ausgezeichnet durch Indiens Vizepräsident für Innovation 
  • 2015: Gelistet unter den Top 5 der Cyber-Security-Unternehmen
  • 2016: Gelistet unter den Top 5 der Cyber-Forensik-Unternehmen
  • 2017: Gelistet unter den 10 vertrauenswürdigsten Cyber Security-Unternehmen
  • 2017: Gelistet unter den 25 schnellst wachsenden Tech-Unternehmen

Kunden des Unternehmens sind unter anderem:



Coin Staking mit ab 4% 

Man kann den Coin wie oben erwähnt auf Bitmax.io gegen BTC handeln. Gekaufte QCX Tokens können bei Cryptoadvise für ein Jahr hinterlegt werden. Dafür bekommt man ab 4% monatlich Gutschriften in Tokens (je nach Höhe des Stakings bis zu 10%). Funktion kann man sich wie ein Festgeldkonto vorstellen, wenn der Vergleich erlaubt ist. Rein rechnerisch währen das 48% im Jahr.

Die ab 4 % sind monatlich. Die Gutschriften aller Boni erfolgen täglich. Einmal wöchentlich kann ausgezahlt werden.

100 bis 999 Dollar Stacking - 4 %
1000 - 2499 Dollar Stacking - 5 %
2500 - 4999 Dollar Stacking - 6 %
5000 - 9.999 Dollar Stacking - 7 %
10.000 - 24.999 Dollar Stacking 8 %
ab 25.000 Dollar Stacking 10 %


Cryptoadvice ist das Empfehlungsprogramm.

Kostenfreie Registrierung im Partnerprogramm/ Stacking. Der Sponsor ist angehalten auf neue Partner/Kunden zuzugehen. Derzeit ist noch nicht soviel in Deutsch zu finden. Die meisten Infos kommen aus dem Englischsprachigen Ländern. Viel aus Indien, Afrika und Amerika.

Marketingplan in Kürze:

5% Direktprovision - Qualifikation ist selbst investiert zu sein, egal in welcher Höhe (ab 100 Dollar siehe oben zum Thema Stacking)
bis zu 10% Matchingbonus - Qualifikation im Binärsystem, einen aktiven Partner links und rechts
10% Binärprovision (gedeckelt, je nach Höhe des eigenes Stacking) - Qualifikation im Binärsystem, einen aktiven Partner links und rechts

Direktprovision
Für direkte Empfehlungen also 5 % in unbegrenzter Höhe
Binäre Provision (aus der Downline ) 10 % (tägliche Deckelung abhängig vom eigenen Stacking)

Matchingbonus in unbegrenzter Höhe (keine Deckelung):
  • Level 1 = 10%
  • Level 2 = 8 %
  • Level 3 = 4 %
  • Level 4 = 2 %
  • Level 5 = 1 %
Wichtig beim Binärplan zu wissen: Unter Dir entstehen 2 Beine. Beide müssen aufgebaut werden. Je nachdem an welcher Position Du beim Sponsor landest, wird ein Bein von der Upline mit aufgebaut. Das ist meist das "starke Bein". Ausgezahlt wird immer das schwächere Bein. Um qualifiziert zu sein, brauchst Du einen direkten Partner jeweils im linken und im rechten Bein. Neue Stacking-Kunden bringst Du ins schwache Bein.

Ein- und Auszahlungen

Einzahlungen sowie auch Auszahlungen werden über den QCX Token abgewickelt. Man kauft den QCX Token auf Bitmax.io oder Hotbit.io (weitere Handelsbörsen sollen folgen). Handelbare Paare sind BTC/QCX. Du brauchst also Bitcoin, die auf die Handelsplattform transferiert werden müssen.

Deine Boni und Provisionen bekommst Du zu 80 % in QCX Token, die Du wiederum an die Handelsplattform auszahlst, dort gegen BTC tauscht. BTC kannst Du dann über Dein Wallet in Fiatwährung auszahlen, Bitpanda oder Wirex bieten sich da an. Es fallen die handelsüblichen Transferkosten für Kryptozahlungen an. 

20 % der Provisionen bekommst Du in Units, die Du wiederum für Upgrades und Nachkauf intern nutzt, bzw. damit auch für Kunden in Deiner Downline Stacking zahlen kannst. 

Provisionen werden täglich abgerechnet, können 1x pro Woche ausgezahlt werden. Da alles zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrages noch ganz neu ist, habe ich selbst Auszahlung bisher nicht testen können. Dokumentiere meine Erfahrungen dann im weiteren Verlauf.

Mein persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:







Dankesehr Dankesehr Dankesehr
Antworten Top
#2
#freigeschaltet
Antworten Top
#3
Hallo,

ich find die Sache ultra spannend. Besonders wenn man sich einmal die Leichtigkeit des Bezahlvorgangs ansieht. Ich mein, über kurz oder lang muss dieser Vorgang besser werden, nur BTC o.ä. zu haben kann nicht das Ziel sein...

https://youtu.be/JEOfePaDCpo

Auf das Smartphone bin ich echt gespannt und auf die Fitnesswatch, mit der man Token jeden Tag durch Bewegung generieren soll Smile
Antworten Top
#4
.. sehe ich genauso.. Es gibt halt für den "Normaluser" viele Hindernisse im Alltag. Deshalb ist die Lösung von QuickX für mich wie eine Revolution.

Wie kann man nun den QCX Token kaufen?
Wie kann man am Stacking teilhaben?

dazu ein Video Tutorial https://www.youtube.com/watch?v=H4zW0Ezq03w
Antworten Top
#5
Der QCX Token ist derzeit auf folgenden Handelsplattformen gelistet: Bitmax.io , Hotbit.io und Latoken.com
durchschnittlicher Kurs derzeit 10,6 Cent, Handelsvolumen auf Bitmax.io 9.211.496,982 QCX in den letzten 24h.
Tägliche Zahlungen von Boni beim Staking auf Cryptoadvice erfolgen durchgehend.
Antworten Top
#6
Es gibt ein deutsches Video zum Hardware Wallet https://www.youtube.com/watch?v=v3jgJXK8024
Antworten Top
#7
1. Nun auch auf https://coinmarketcap.com/currencies/quickx-protocol/ vertreten...
2. Der Kurs vom QCX bewegt sich im Moment seitwärts. Gutes Handelsvolumen nach wie vor auf http://bitmax.stfr.de
3. Es gibt einen Artikel auf Wallstreet Online https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11371435-quickx-kshitij-adhlakha-crypto-blockchain-revolutioniert-qcx-coin/all
Antworten Top
#8
Es kam des öfteren die Frage auf: Warum soll denn der QCX Token Kurs steigen?
Das haben wir im Team diskutiert. Wir versuchen das in diesem Video auch so gut wie möglich zu beantworten.
Bei Fragen wende Dich bitte direkt an mich:
https://www.youtube.com/watch?v=6gedaiPNvsU
Antworten Top
#9
Heute Abend (19.5.19) Webinar für Partner mit den Gründern... NewsUpdate werde ich dann die kommenden Tage hier geben.
Antworten Top
#10
Hi,
also die handhabung des Wallets / der App ist aber nicht gerade uebersichlich finde ich -da stehen angaben, die man sich nicht erjklaren kann und dann beim Tausch vom Token in das Unit wallet kommen nauch komischen Zahlen hervor. Kann das mal jemand erklaeren? Also bei 27 Tokenbetrag sollen dan angeblich 5.5 Token in das Unit Wallet gelangen? Sind das unterschiedliche Einheiten oder ist da ne verdeckte Gebuehr hinter zu verstehen? Danke
Antworten Top
#11
Hi,
also die Handhabung des Wallets / der App ist aber nicht gerade uebersichlich finde ich - da stehen Angaben, die man sich nicht erklaeren kann und dann beim Tausch vom Token in das Unit wallet kommen nauch komischen Zahlen hervor. Kann das mal jemand erklaeren? Also bei 27 Tokenbetrag sollen dan angeblich 5.5 Token in das Unit Wallet gelangen? Sind das unterschiedliche Einheiten oder ist da ne verdeckte Gebuehr hinter zu verstehen? Danke
Antworten Top
#12
(28.05.2019, 13:25)PFILTD schrieb: Hi,
also die handhabung des Wallets / der App ist aber nicht gerade uebersichlich finde ich -da stehen angaben, die man sich nicht erjklaren kann und dann beim Tausch vom Token in das Unit wallet kommen nauch komischen Zahlen hervor.  Kann das mal  jemand erklaeren? Also bei 27 Tokenbetrag sollen dan angeblich 5.5 Token in das Unit Wallet gelangen? Sind das unterschiedliche Einheiten oder ist da ne verdeckte Gebuehr hinter zu verstehen? Danke

Hi, danke für Deine Antwort. Übersichtlichkeit kann immer verbessert werden, jedoch verstehe ich da deinen Ansatz nicht ganz so, weil ich find es durchaus alles nachvollziehbar. Was ich weiß, wird nach und nach das Backoffice überarbeitet, also können wir hoffen, das es auch für Dich dann ansprechender wird.

Wenn Du QCX Tokens ins Backoffice transferierst, werden die im Feld "Units" angezeigt. 1 Unit entspricht im Gegenwert 1 Dollar. Demzufolge unterscheiden sich die Zahlen, ja das ist richtig. Solltest Du das Webinar besucht haben, so wird das dort recht gut erklärt. 

Leuten die meiner Einladung folgen helfe ich gern telefonisch weiter, wenn was unklar ist.
Antworten Top
#13
(28.05.2019, 14:41)garde schrieb:
(28.05.2019, 13:25)PFILTD schrieb: Hi,
also die handhabung des Wallets / der App ist aber nicht gerade uebersichlich finde ich -da stehen angaben, die man sich nicht erjklaren kann und dann beim Tausch vom Token in das Unit wallet kommen nauch komischen Zahlen hervor.  Kann das mal  jemand erklaeren? Also bei 27 Tokenbetrag sollen dan angeblich 5.5 Token in das Unit Wallet gelangen? Sind das unterschiedliche Einheiten oder ist da ne verdeckte Gebuehr hinter zu verstehen? Danke

Hi, danke für Deine Antwort. Übersichtlichkeit kann immer verbessert werden, jedoch verstehe ich da deinen Ansatz nicht ganz so, weil ich find es durchaus alles nachvollziehbar. Was ich weiß, wird nach und nach das Backoffice überarbeitet, also können wir hoffen, das es auch für Dich dann ansprechender wird.

Wenn Du QCX Tokens ins Backoffice transferierst, werden die im Feld "Units" angezeigt. 1 Unit entspricht im Gegenwert 1 Dollar. Demzufolge unterscheiden sich die Zahlen, ja das ist richtig. Solltest Du das Webinar besucht haben, so wird das dort recht gut erklärt. 

Leuten die meiner Einladung folgen helfe ich gern telefonisch weiter, wenn was unklar ist.
 Hi, danke fuer die Infos, aber was ich meinte ist eigentl. genau beschrieben: Wenn man aus dem Token Wallet ins Unit wallet buchen will - werden komische Zahlen angezeigt? Das ist, was ich nicht verstehe - die Einheiten sollten doch ueberall den gleichen Wert haben, oder wie ist das. Im Video und auch sonst konntei ich dazu leider nix finden! Schon mal Danke fuer eine erleuchtende Antwort. Also dann verstehe ich die einheiten nicht - wenn Tokens = Dollar sind und dann ggf. wieder nicht, ist das mehr als unuebersichtlich sondern verwirrend und in dem Falle sogar beschoenend und damit schlichtweg falsch! Auch das duale System ist nicht so einfach verstaendlich - mit und ohne Deckelung - gibt es irgendwo ein Whitepaper? Ist doch wichtig, dass man es anderen auch richtig erzaehlen kann !
Vielen Dank!
Thomas
Antworten Top
#14
(28.05.2019, 21:54)PFILTD schrieb:
(28.05.2019, 14:41)garde schrieb:
(28.05.2019, 13:25)PFILTD schrieb: Hi,
also die handhabung des Wallets / der App ist aber nicht gerade uebersichlich finde ich -da stehen angaben, die man sich nicht erjklaren kann und dann beim Tausch vom Token in das Unit wallet kommen nauch komischen Zahlen hervor.  Kann das mal  jemand erklaeren? Also bei 27 Tokenbetrag sollen dan angeblich 5.5 Token in das Unit Wallet gelangen? Sind das unterschiedliche Einheiten oder ist da ne verdeckte Gebuehr hinter zu verstehen? Danke

Hi, danke für Deine Antwort. Übersichtlichkeit kann immer verbessert werden, jedoch verstehe ich da deinen Ansatz nicht ganz so, weil ich find es durchaus alles nachvollziehbar. Was ich weiß, wird nach und nach das Backoffice überarbeitet, also können wir hoffen, das es auch für Dich dann ansprechender wird.

Wenn Du QCX Tokens ins Backoffice transferierst, werden die im Feld "Units" angezeigt. 1 Unit entspricht im Gegenwert 1 Dollar. Demzufolge unterscheiden sich die Zahlen, ja das ist richtig. Solltest Du das Webinar besucht haben, so wird das dort recht gut erklärt. 

Leuten die meiner Einladung folgen helfe ich gern telefonisch weiter, wenn was unklar ist.
 Hi, danke fuer die Infos, aber was ich meinte ist eigentl. genau beschrieben: Wenn man aus dem Token Wallet ins Unit wallet buchen will - werden komische Zahlen angezeigt? Das ist, was ich nicht verstehe - die Einheiten sollten doch ueberall den gleichen Wert haben, oder wie ist das. Im Video und auch sonst konntei ich dazu leider nix finden! Schon mal Danke fuer eine erleuchtende Antwort. Also dann verstehe ich die einheiten nicht - wenn Tokens = Dollar sind und dann ggf. wieder nicht, ist das mehr als unuebersichtlich sondern verwirrend und in dem Falle sogar beschoenend und damit schlichtweg falsch! Auch das duale System ist nicht so einfach verstaendlich - mit und ohne Deckelung - gibt es irgendwo ein Whitepaper? Ist doch wichtig, dass man es anderen auch richtig erzaehlen kann !
Vielen Dank!
Thomas

Gern... Bitte beachte 1 Unit entspricht im Wert 1 $ ... 
Wert des Tokens ist ein anderer und wird im Backoffice dargestellt. Das ist eindeutig...

Marketingplan einfach erklärt:
a) 5 % Direktprovision
b) Du erhältst 10 % auf dem Umsatz in der schwächeren Seite 
bedeutet :  links Umsatz 1000 - rechts 500, dann werden 500 für die Provision berechnet , bei 10% sind das 50
c) Matchingbonus

Whitepaper von QuickX sind auf deren Seite zu finden..
Whitepaper :- https://www.quickx.io/whitepaper/QuickXProtocolv1.7.pdf
Technical whitepaper :- https://www.quickx.io/whitepaper/quickx-technical-paper.pdf

Wenn was unklar ist, kann ich Dir das gern mal am Telefon erklären, weil das wird einfacher. Schreib mich einfach privat an... 
Antworten Top
#15
Hi, ich habe noch gehörige Bauchschmerzen wegen des breit aufgestellten Affiliate-Systems, das mich an so manches Ponzi oder auch an Systeme mit einem Produkt, welches darauf angewiesen war, beworben zu werden, erinnert.
Ein paar Fragen:

1. Ich verfüge über keinerlei Kryptos und habe auch nicht vor, am ganzen Kryptosystem teilzunehmen, solange ich nicht muss. Ich kann mir lediglich vorstellen, dass ein System, welches das Kryptopayment und den Wechsel revolutioniert, im Wert steigen kann und bin interessiert, an dessen Wachstum teilzunehmen. Muss ich mir erst Bitcoins oder Etherium besorgen, um diese gegen Token zu tauschen oder kann ich QCX auch von Echtgeld kaufen?

2. Gleiche Frage anders herum: Ich brauche meine heute getätigte Investition später in Echtgeld wieder oder die Wertsteigerung meiner gekauften oder getauschten Token ist soweit vorangeschritten, dass ich in Echtgeld ausschütten möchte, da das Kryptopayment noch keine flächendeckende Nutzung gestattet. Geht das so ohne Weiteres, bin ich an die Token gebunden oder muss ich erst wieder in BTC oder ETH tauschen und von da in €?

3. Vorausgesetzt, das QuickX-System etabliert sich, dann sind die Token auch Kryptozahlungsmittel und nicht nur das, sondern DAS Universal-Kryptozahlungsmittel, richtig? Wenn nicht, würde ich deren Sinn nicht verstehen.

4. Die Wertsteigerung wird vorangetrieben über das "Verbrennen" von Token, die als Gebühr von Transaktionen auf Tokenbasis anfallen. Wie weit wird das getrieben? Wird solange verbrannt, bis keine mehr da sind oder nur bis zu einer gewissen Restmenge?
Sollte es irgendwann nur sehr wenige geben, hätte ich die Befürchtung, dass deren Wert dann so sehr gestiegen ist, dass sie als Zahlungsmittel unattraktiv sind oder neu bewertet werden müssen, wenn man nur noch mit 0,0000000242 qcx gezahlen kann.

5. Man erhält für das Stacking sozusagen Zinsen, es werden zusätzliche Token generiert, wohingegen doch Gebühren-Token verschwinden. Wo kommen diese Token her?

6. Was passiert, wenn die Welt das Krypto-Payment und Exchange System QuickX sehr gut annimmt und Kryptopayment alltagstauglich wird, aber alle bei Ihren BTC und ETH usw. bleiben wollen, sich also niemand für die Token interessiert?
Dann habe ich mit meiner Investition nichts für mich persönlich erreicht, oder? Angebotsreduktion durch "Verbrennen" ist eine Sache, die Nachfrage aber eine andere.

7. An 6. anknüpfend: Wozu sind denn nun auch noch diese Token notwendig? Reichen denn die ganzen Kryptos nicht, wenn QuickX ein so tolles Wechsel und Bezahlsystem liefert?

Ich möchte nicht schlechtreden. Ich bin nur skeptisch und hoffe auf besseres Verstehen.

Beste Grüße,

Mac
Antworten Top
#16
Hi Mac,

zu Deinen Fragen:

1. Wenn Du Bauchschmerzen hast, dann denke nicht darüber nach. Und ja, den QCX Token kannst Du nur gegen Bitcoin tauschen.
2. genau, du tauscht die zurück in BTC und kannst die dann in EUR oder was auch immer tauschen.
3. Richtig, der QCX Token ist notwendig für die Nutzung des QuickX Protocols
4. es sind 500 Mill Token da, davon etwa die Hälfte im Umlauf. Wieviel davon geplant sind über die Jahre zu verbrennen, kann ich nicht genau sagen... Es sind ja keine Anfänger... Und es ist egal ob man irgendwann den Kaffee mit 1 Token oder 0,00000000000021 Token bezahlt, du musst ja nichts aufschreiben...
5. Falsch: Für die Boni (ab 4 %), die man fürs Staking erhält, werden keine neuen Token generiert. Die sind aus dem Bestand von Crypto Advice.
6. Das QuickX Protocol ist für alle da, die bei Transaktionen von BTC, ETH, Ripple, whatever Gebühren sparen wollen. Also bleib bei Deinen BTC und nutze einfach QuickX Technologie um Gebühren zu sparen.
7. Der QCX wird für interne Abrechnung benötigt. Und wer braucht schon den Thailändischen Baht? Ich nicht... aber die Thailänder.

Danke für deine Fragen Mac, ich hoffe die kurzen Antworten kommen nicht überheblich rüber... Aber ich wollte es kurz halten... Gruß Carsten
Antworten Top
#17
(12.06.2019, 17:39)garde schrieb: Danke für deine Fragen Mac, ich hoffe die kurzen Antworten kommen nicht überheblich rüber... Aber ich wollte es kurz halten... Gruß Carsten

Danke meinerseits!

Muss wohl nochmal ne Nacht drüber schlafen.
Welche Plattform empfiehlt sich denn für den Kauf von BTC?
Antworten Top
#18
(12.06.2019, 20:18)Mac Stef schrieb:
(12.06.2019, 17:39)garde schrieb: Danke für deine Fragen Mac, ich hoffe die kurzen Antworten kommen nicht überheblich rüber... Aber ich wollte es kurz halten... Gruß Carsten

Danke meinerseits!

Muss wohl nochmal ne Nacht drüber schlafen.
Welche Plattform empfiehlt sich denn für den Kauf von BTC?


Empfehle gern Bitpanda



#Moderation: Der Beitrag wurde angepasst da er gegen die Nutzungsbedingungen §7.1 verstoßen hat.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung