Themeninformation
  • Ersteller: MirandaR
  • Ansichten: 737849
  • Beiträge: 2476
  • Abonnenten: 134
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 4
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Ähnliche Themen nach Aktivität
Programm-Status: Zahlt nicht! Randomix: 3% - 4,6% stündlich 25h - 36h
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included Questra - AGAM - Fivewinds
Programm-Status: Zahlt nicht! Mixed-Hyip UMO-Finance - 2,7% an Arbeitstagen für 75 Arbeitstage - ROI 202,5%
Programm-Status: Zahlt nicht! Lifetime Helen Life - ab 1% täglich [Deposit jederzeit auszahlbar]
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included Arevada - 6% Gewinn innerhalb 24h [stündliche Gutschriften]

Werbung

Werbung

Umfrage: Wurdest du von WeBet4You VOLLSTÄNDIG ausbezahlt?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja
24.39%
30 24.39%
Nein
75.61%
93 75.61%
Gesamt 123 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thementitel

WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen


"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Hauptbeitrag

Programm-Status: Zahlt nicht! 

AKTUELLES THEMA VON EVISION: https://x-invest.net/forum/thread-principal-back-evisionteam


12% bis 48% in 14 Wochen: mrr.webet4you.com

Hier geht es zur Abwicklung für die Insolvenzgeschädigten.

Schon relativ lange bin ich eingetragen bei eVisionTeam, ein nicht nur in Deutschland registriertes Unternehmen. 
Die Firmengruppe eVisionTeam gibt es bereits seit Januar 1999.
Unter Anderem hatte eVisionTeam für WeBet4You, einen Teil der in Belize registrierte inetEarnings Ltd, als Zahlungsdienstleister angefangen, dann aber für denen immer mehr administrative Aufgaben übernommen.

Seit 01.10.2015 hat eVisionTeam nun den Teil WeBet4You als Projekt übernommen. Konkret heißt das, dass eVisionTeam unser Ansprechpartner betreffend alle administrativen Angelegenheiten von WeBet4You ist. Hierdurch kann WeBet4You sich voll aufs Geld verdienen konzentrieren.

Wir haben dabei die Möglichkeit sgn. Anteile je 50€ zu kaufen. Hierbei ist dann eVisionTeam unser Vertragspartner.
Die Anteile werden als Darlehen verbucht, mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Wochen.
eVisionTeam stellt das Geld an WeBet4You zur Verfügung, um es entsprechend für uns zu vermehren.

Auf der Website ist von 1%-4%/Woche die Rede, aber da es in dem ersten beiden Wochen keine Rendite gibt, finde ich 12%-48% in 14 Wochen exakter.
Nach den 14 Wochen wird das eingezahlte Geld plus die Rendite automatisch im Wallet eingestellt, ob man will oder nicht Zwinkern.
Seit 2016 gibt es fix 48% in den 14 Wochen. Es ist nicht garantiert dass es immer so bleibt, es KÖNNTEN also auch mal wieder "nur" 12% sein, allerdings sieht es momentan eher langfristig aus, dass wir diese 48% fix haben werden.

Die Zugangsdaten zum Backoffice bekommt man nach Anmeldung zugeschickt. Dort kann man dann seine Anteile kaufen und auch verfolgen.
Das eigene Profil muss dort zwingend mit Daten ergänzt werden, da sonst nicht ordentlich abgerechnet werden kann. Für die Verifizierung fallen einmalig 5€ an, welche vor eine Auszahlung mit Guthaben verrechnet werden können.

Es gibt kein sgn. Compounding. Natürlich kann man nach Auszahlung oder auch zwischendurch erneut Anteile kaufen.

Bezahlen kann man per internationale Banküberweisung, über Bitcoin oder PerfectMoney. Ausserdem aus dem Wallet. Es gibt auch ein Skypechat, wo man mit anderen Teilnehmer, Walletguthaben gegen andere Zahlungsmethoden tauschen kann.
Auszahlungen kommen ins Wallet im Backoffice. Das kann man nutzen für den Kauf weiterer Anteile, es im erwähnten Skypechat an anderen anbieten zum tauschen, oder in BTC auszahlen lassen (hierbei werden dann 3,9% Gebühren abgezogen, welche auch für die Affiliates provisioniert werden).

Um auch an dem Partnerprogramm teil zu nehmen, muss man als Affiliate registriert sein. Dies erfolgt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Dieses "Affiliate" kann man aus dem Backoffice bestellen.

Die Standard-Mitgliedschaft kostet jährlich 100€, die Profi-Mitgliedschaft jährlich 200€.

Als Standard Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 6,6%.
Als Profi Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 15,4%.

Wenn aus den geworbenen Anteilseigner auch Mitglieder werden, kann man aus den von diesen Mitgliedern vermittelten Anteilen auch eine Provision über die vermittelte Investitionssumme erhalten.
Außerdem ist man an den Jahresbeiträgen beteiligt; 20€ für ein Standard Mitglied und 50€ für ein Profi Mitglied.

Folgende Tabelle bezieht sich ausschließlich auf den Profi-Affiliate, weil alles andere kaufmännisch wirklich kaum Sinn macht.
Bei den 10 Ebenen bedeutet die erste Ebene die Investition die über einen eigenen, selber angeworbenen Affiliate, vermittelt wurde. Klartext: von sich aus gesehen, entspricht die 1. Ebene aus der Tabelle hier unten, die eigene 2. Ebene.

1. Ebene = 2%                          Infos zu Affiliates: https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=60033#pid60033
2. Ebene = 1%
3. Ebene = 0,75%                            Ein paar weitere interessanten Gedanken zur Vertriebspartnerschaft findet man auf
4. Ebene = 0,5%                              http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=30147#pid30147
5. Ebene = 0,25%
6. Ebene = 0,25%
7. Ebene = 0,25%                                      Im Back Office sind für Affiliates verschiedene Werbemittel und personalisierte Links,
8. Ebene = 0,25%                                      um die eigene Geschäftsentwicklung im Auge zu behalten.
9. Ebene = 0,25%
10. Ebene = 0,25%                        Die verdienten Provisionen werden immer zum 20. des Folgemonats ausgezahlt.

Um auf der 1. und 2.  Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber 1 Anteil erworben haben.
Damit auch auf der 3. und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 3 Anteile erworben haben.
Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Ich selber habe sehr großes Vertrauen in diesem Programm. Zuerst habe ich angefangen mit 4 Anteile und später noch 10 Anteile nachgekauft. Dann auch noch weitere 20 Anteile. Inzwischen ist es schon etwas mehr.
Es sind schon viele Auszahlungen erfolgt und im Auszahlungsthema gepostet. Weitere folgen Lächeln

Momentan habe ich hier keine wirkliche Strategie; außer zu versuchen immer mindestens 1 Anteil mehr zurück zu kaufen als ausbezahlt wurde. Das wird aber auch von Umstände abhängen, die nichts hiermit zu tun haben, und welche ich immer noch nicht ganz abschätzen kann.

Die Auszahlungen werden von eVisionTeam garantiert. Wie aber üblich im Markt; 100% gibt es nie, auch wenn ich persönlich erwarte dass es uns eine ganze Weile erhalten bleiben wird.
Ich verweise auf Robert's (Gründer von eVisionTeam) Statement auf http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=8467#pid8467

Für Teilnehmer gibt es einen Skypechat, wozu ich gerne einlade. Dazu einfach mich per PN kontaktieren.
Für Fragen und bei Bedarf Unterstützung z.B. beim Anmelden, stehe ich gerne zur Verfügung.

WeBet4You findet man hier: mrr.WeBet4You.com



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Top

"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Diskussion

@Zwergendinge
Poste doch mal deine AZ, evlt. MirandaR oder Nuggiator auch, damit hier der grüne Daumen wieder reinkommt.

In 1 Woche ist bei mir auch der erste Zyklus um, dann kann ich auch regelmäßig AZ hier reinposten.

Grüße
Top
Liebe Leute,

ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich mache auch noch andere Sachen als vor dem Computer zu sitzen.
Die Auszahlungen werden normalerweise am Montag seitens eVisionTeam veranlasst.
Bei mir im Konto sehe ich das oft erst am Mittwoch.
Ich war den ganzen Tag in der Arbeit, abends unterwegs, gerade heimgekommen, und sofort den AZ gepostet.

Es werden hier wohl IMMER ca. 9 Tage liegen zwischen das letzte sichtbare AZ Datum, und den nächsten Post.
So wie jetzt auch; der vorige Beleg war vom 02.05., da konnte ich es tatsächlich schon am 3. posten.
Gesternabend war es bei mir noch nicht sichtbar im Konto, somit ging das erst heute.

Kommende Woche könnte noch schlimmer werden; dann gehen vermutlich wegen dem Feiertag die Überweisungen erst am Dienstag raus.
Wenn ich Pech habe, sehe ich es erst am Donnerstag auf dem Konto.

Ich weiss echt nicht wie ich das noch beschleunigen kann, sorry!

PS;  bin gespannt ob Kingpin jetzt auch mit den grünen Daumen so schnell ist Zwinkern
Top
Hallo Miranda,

ich würde mir hier keine Sorgen machen! Jeder, der hier dabei ist weiß, daß es:
a. mit den Auszahlungen der Erträge einwandfrei läuft und
b. mit den Auszahlungen der Provisionen ebenso.

Die Beträge landen einfach auf den angegebenen Bankkonten, kein Heckmeck mit Zahlungsprozessoren, etc.  Peace
Top
(11.05.2016, 23:20)MirandaR schrieb: PS;  bin gespannt ob Kingpin jetzt auch mit den grünen Daumen so schnell ist

https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-2?pid=62465#pid62465 Zwinkern
Top
Danke Peter, den Nachtrag hatte ich noch nicht gesehen.
War mir nicht sicher ob ich das dann selber darf, wird gleich erledigt Lächeln
Top
Morgen,

sodale, meine ersten Anteile laufen nächste Woche aus. habe heute gleich mal wieder nachgelegt Wink

LG
Top
Seht interessanter Newsletter!

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Rückzahlung der Partiarischen Darlehen aus der 6. Kalenderwoche

Es ist gerade einmal eine Woche vergangen, aber in dieser Woche ist wirklich viel passiert und ich muss mich ein wenig  bremsen, da ich das alles mehr als aufregend finde.

Das Allerwichtigste aber zuerst!

Auch wenn die Auszahlungen vielleicht jetzt gerade nicht ausgeführt werden, in dieser Woche gibt es ja viele bankfreie Tage, so  sind heute erneut die ausgelaufenen partiarischen Darlehen angewiesen worden und das natürlich auch wieder mit einer Rendite von 48%.

Ich habe auch ein neues Newsvideo bei Youtube hochgeladen:

https://www.youtube.com/watch?v=XMv3Wk-yVkY

Im Moment freue ich mich sehr darüber, dass jeden Tag mehr Menschen erkennen, das nicht nur die Kapitalanlage hohe Gewinne erwirtschaftet.

Jeden Tag werden mehr Menschen unser Vertriebspartner und damit können wir miterleben, wie auch immer mehr Menschen gutes Geld durch eVisionteam verdienen.

Glauben Sie mir, es macht wirklich Spaß mit zu erleben, wenn Menschen bei Ihrem Nebenjob mehr verdienen, also mit uns, als sie dies in ihrem Hauptberuf tun, wo sie Woche für Woche hart arbeiten müssen.

Wenn man dann auch noch bedenkt, dass bei uns immer wieder Geld verdient wird, wenn neue Anteile oder andere Produkte erworben werden, dann wird verständlich, dass sich dadurch ein anhaltendes passives Einkommen aufbauen lässt.

Und wissen Sie was schön ist?

In Chats, zum Beispiel bei Skype oder auch bei Facebook, können Sie mit Menschen direkten Kontakt haben, die das jeden Monat immer wieder erleben.

Jetzt aber einmal zu etwas wichtigem.

Kollage1.png
News - News - News - News - News - News

So sieht sie aus:

Wir hatten bei Freelancer einen Wettbewerb laufen, um ein Layout für unsere geplanten eVisionTeam MasterCard Karten zu zu finden.

Dieser Wettbewerb ist nun ausgelaufen und wir haben uns für ein Design entschieden.

Insgesamt haben wir jetzt noch zwei unterschiedliche und erfolgsversprechende „Eisen im Feuer“, um wieder eine eigene, gebrandete Karte zu erhalten.

Bei einer Lösung, da haben wir jetzt ein konkretes Angebot vorliegen und die andere Möglichkeit könnte auch mehr als interessant werden.

Endgültige Infos dazu sollen auch noch diesen Monat kommen.

Wir setzen alles daran, zwei unterschiedliche Karten auf den Weg zu bringen, um quasi eine Absicherung zu haben, sollte sich bei einem der Kartenanbietern etwas ändern, was wir in der Vergangenheit ja schon einmal erleben mussten.

-------------------------------------

Am Mittwoch der vergangenen Woche war ich auch bei 2Pay4You und habe mit dem Geschäftsführer ein mehr als interessantes Gespräch geführt.

Nachdem wir nun hausintern auch noch einmal über die Angelegenheit nachgedacht haben, steht für uns fest, dass wir mit 2Pay4you starten werden, was das Einzahlen, aber auch das Auszahlen angeht.

Es wird dazu bald weitere Informationen geben, aber die Integration sollte noch in diesem Monat fertig werden können, so dass ab dem 1. Juni 2016 dann auch dieser Zahlungsprozessor genutzt werden kann.

Er wird, so hoffen wir, nicht nur unsere Abläufe vereinfachen, sondern auch eine wirklich gute Ergänzung sein, die Potenzial beinhaltet.

Der Back Office hat sich weiter entwickelt und jetzt steht auch die Sprache Türkisch zur Verfügung.

-------------------------------------

Auch die Internationalisierung der Homepage von webet4you schreitet voran.

Das Selbe gilt auch für die Antwortemails, die so rausgehen.

Weitere Kategorien werden in Kürze eingebaut werden, genauso wie Warnhinweise, sollten Affiliate (Vertriebspartner) bei Ihrem Geschäftsaufbau wichtige Termine vergessen.

-------------------------------------

Am Donnerstag haben wir das 82. Fahrzeug in Empfang genommen.

Leider konnte ich das nicht selber, zu dem Zeitpunkt befand ich mich gerade in der Luft, aber sehen Sie selbst:


Ankündigung

Und jetzt kommt im Bereich der Ankündigungen etwas, was vieles verändern wird und uns auch in diesen Newslettervideos in den kommenden Wochen und Monaten begleiten wird.

Wir werden nämlich in Kürze, geplant ist das spätestens bis Ende Juni, ein Prospekt bei der Bafin einreichen, wodurch dann die Prospektpflicht erfüllt wird. Bei diesem Prospekt für die Bafin (ich kann das nicht anders ausdrücken) geht es um partiarische Darlehen in einer Gesamtsumme von 15 Millionen Euro.

Aber auch dazu werde dann zu gegebener Zeit mehr schreiben.

So wie es aussieht stehen wir, was Sie wahrscheinlich längst gesehen haben, kurz davor die 2 Millionen Euro Marke zu erreichen und zu überspringen, was einfach zu Veränderungen führen muss, in der Art und Weise, wie unser Angebot kommuniziert wird.

Bei diesen Größenordnungen dürfen wir nämlich nicht vergessen, dass es sich bei dem zur Verfügung stehenden Kapital um Geldmittel handelt, die uns von unseren Investoren zur Verfügung gestellt werden.

Unsere Idee war es, ich glaube, dass haben Sie in den vergangenen Newslettern und Newslettervideos auch schon herausgelesen, dass wir mit dem Erwerb von Autos einen bleibenden physischen Wert schaffen.

Dieser Wert sollte die bei uns getätigten Investitionen absichern.

Das diese Absicherung dann auch noch selber zu einem Profitcenter für den EMBC geworden ist, war ein netter Nebeneffekt, den ich aber jetzt nicht weiter kommentieren möchte.

Fakt ist, dass können Sie selber nachprüfen, das Fahrzeuge in Thailand wesentlich weniger an Wert verlieren, als das z.B. in Deutschland der Fall ist.

Und deshalb war und ist diese Überlegung gut und richtig.

Fakt ist ebenfalls, dass wir planen, bis Ende 2016 insgesamt 100 Fahrzeuge auf die Straße zu bringen.

Bitte führen Sie sich dabei auch immer vor Augen, dass die Fahrzeuge, wie z.B. der Toyota Fortuna aus der letzten Woche, nicht finanziert oder geleast sind.

Die Fahrzeuge sind alle voll bezahlt, die von uns dann für mindestens 10 Jahre auf die Strasse gestellt werden um durch die Autovermietung Gewinne zu erzielen.

Fakt ist ebenso, dass diese Anzahl bis Ende 2017 auf mindestens 500 Fahrzeuge anwachsen soll.

Das alles wird, ich denke, da werden Sie mir recht geben, jedem zeigen, dass wir es sehr Ernst meinen, mit der Lanfristigkeit und Langlebigkeit unserer Angebote.

Aber Fakt ist eben auch, dass wir etwas vergessen haben oder besser ausgedrückt, wir hatten etwas falsch eingeschätzt.

Um besser zu verstehen, was ich meine, möchte ich dazu gerne einmal zwei Begriffe in den „Raum werfen“:

Gold

und

Einlagensicherung

Fakt ist nämlich auch, dass die als Absicherung gedachten Käufe von Fahrzeugen in Deutschland nicht als Einlagensicherung anerkannt werden, weil, was ja eigentlich auch logisch ist, der deutsche Staat nicht einfach so Zugriff auf Fahrzeuge hat, die sich in Thailand und anderen asiatischen Ländern befinden.

Nun gibt es aber gute Gründe eine anerkannte Einlagensicherung aufzubauen, denn immerhin sichert diese genau unsere Investoren ab und zwar gegen Verlust.

Zusätzlich sorgt sie dafür, dass auch unsere Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner abgesichert arbeiten können, weil Sie gesetzeskonform handeln.

Jetzt gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man in Deutschland eine solche Einlagensicherung machen kann.

Immobilien oder Grundstücke kamen für uns nicht in Frage, weil diese mit weiteren Verpflichtungen und somit auch Kosten verbunden sind.

Hinzukommt, dass diese Kosten nicht unbedingt immer im Vorfeld ersichtlich sind.

Was bleibt ist, so sehen wir das, nur ein Edelmetall,was wir alle kennen und schätzen, nämlich physisches Gold.

Hier gibt es nun zwei unterschiedliche Arten, wie dieses gehandelt wird.

Einmal als Währungsgold und einmal als Handelsgold.

Auf die alternative Währungsgold werde ich ein anderes Mal zu sprechen kommen, weil damit die von uns geplante Einlagensicherung nicht so leicht umzusetzen ist.

Heute geht es nur um Handelsgold, also physisches Gold .

Gold, was man anfassen kann.

Natürlich ist es uns nicht möglich, von Anfang an alle Investitionen in Gold zu hinterlegen, immerhin haben wir das bisher nicht getan und außerdem muss Kapital, was uns zur Verfügung gestellt wird, ja auch arbeiten, damit diese wirklich hohen Renditen erzielt werden können.

Aber und das werden Sie mitverfolgen können, wir werden mit der ersten Juni Woche beginnen, jede Woche physisches Gold einzukaufen und dies in einem Tresor bei einer Bank aufzubewahren.

Diese Bank muss und wird sich in Deutschland befinden.

Zu jedem dieser Käufe wird es Zertifikate geben, die eVisionTeam als Inhaber ausweisen und somit entsteht quasi eine verbriefte Absicherung der Investitionen die wir vielleicht auch von Ihnen, also unseren Investoren, erhalten.

Auf Deutsch heißt das:

"wir werden eine goldgedeckte Kapitalanlage entwickeln, etwas, was so meines Wissens nach, noch nie gegeben hat."

Die Zertifikate zu den einzelnen Goldkäufen werden Sie im Back Office einsehen können und es werden regelmäßig Videos gemacht, die Ihnen dann im bewegten Bild die Menge des Goldes anzeigen wird, die als Einlagensicherung eingelagert wurde.

Wir schon erwähnt, eine 100prozentige Einlagensicherung wird nicht sofort machbar sein, aber wir haben, auf Grund der sehr kurzen Laufzeit von maximal 100 Tagen, einen erheblichen Vorteil.

Gold, was während der Laufzeit eines Darlehens eingekauft wurde ist, wenn das Darlehen (zugüglich der erzielten Rendite) wieder zurück bezahlt wurde, immer noch vorhanden und dadurch wird dann neu investiertes Kapital auch schon durch bereits bestehendes Gold mit abgesichert.

Da wir jede Woche Gold einkaufen werden, so ist die Planung, wird also die tatsächliche Goldabsicherung der Darlehen immer mehr der eigentlichen Darlehenssumme entsprechen und dadurch ist es eine reine Frage der Mathematik, bis eine 100prozentige Einlagensicherung in Gold vorhanden ist.

Auch wenn Ihnen das natürlich selber längst klar ist, lassen Sie mich das trotzdem noch einmal ganz deutlich schreiben:

Durch diese Einlagensicherung reduziert sich das Verlustrisiko, was bei Spekulationsgeschäften immer vorhanden ist, bis es, bei 100prozentiger Absicherung bei Null angekommen ist.

Ja, Sie haben richtig gelesen.

Am Ende wird, mathematisch belegbar, die 100prozentige Absicherung von Investitionskapital stehen, was, wenn Sie da jetzt wirklich einmal drüber nachdenken, eine doch wirklich tolle Sache ist, oder?

Das hat es noch nicht gegeben und das wird es so, mit allem anderen zusammen, auch nirgend wo anders mehr geben.

Das ist etwas absolut einzigartiges und es macht mich froh, dass ich es sein darf, der Sie darüber informiert.

Wir machen Dinge anders als andere, einer der Gründe, warum es uns seit dem 13. Januar 1999 nachweislich und geschäftlich aktiv gibt.

Gleichzeitig bauen wir natürlich auch die Internationalisierung weiter aus und das alles sorgt eben dafür, dass wir auch alle morgen noch Geld verdienen werden.

Dieser Aufbau kostet Geld, aber er reduziert das Risiko.

Bei einem Spekulationsgeschäft gibt es ja in der Regel einen Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite.

Der Aufbau der Einlagensicherung bindet Geld und hat natürlich zur Folge, dass ein theoretisch vorhandenes Risiko jede Woche weiter minimiert wird.

Deshalb werden wir in den kommenden Wochen überlegen müssen, ob wir Sie an diesem Aufbau der Einlagensicherung beteiligen, denn festgelegtes Geld kann nicht arbeiten und somit auch keine Renditen erwirtschaften.

Das würde dann bedeuten, dass wir Ihnen weniger Rendite auszahlen müssten.

Wir denken darüber nach, die Rendite um 5 bis 10 Prozent zu senken.

Ich denke, dass eine abgesicherte Einlage mit einer Renditeerwartung von dann 38% bis 43% immer noch sehr interessant ist, weil eben durch die Einlagensicherung sicher als alles, was sonst so angeboten wird.

Und vergessen Sie dabei auch nicht die immer noch sehr hohe Rendite.

Aber das sind erst einmal nur Überlegungen.

Jetzt müssen wir arbeiten, hart arbeiten, um diese Einlagensicherung nicht nur auf den Weg zu bringen sondern auch umzusetzen und Sie werden dabei unser Zeuge sein, denn wie alles, wir werden es transparent gestalten, so dass Sie wissen, was bei uns passiert.

Und damit bin ich für diese Woche am Ende und wünsche uns erneut eine erfolgreiche Woche.

Es bleibt wirklich spannend.


robert_Schmalohr_blank.png
 
Robert H. U. Schmalohr
Gründer der Firmengruppe eVisionTeam

Top
das ist alles schön und gut hier, aber als banker stellen sich mir 2 fragen:
1. wie finanziert ihr die autos? aus einlagen der investoren?
2. goldabsicherung: natürlich erreicht man irgendwann die 100% marke, aber man muss auch immer geld wegnehmen um gold kaufen zu können. es muss also innerhalb von 100 tagen nicht nur die rendite, sondern auch die provision (ca 20% auf 10 ebenen) erwirtschaftet werden. (aus 100 euro müssen zwangsläufig 168 euro werden, dazu die goldkäufe)
natürlich wird sich die rendite verringern, es sei denn man geht einen anderen weg: die goldeinlage kreditfinanzieren und das investorenkapital als sicherheit (durchschnitt der letzten monate) hinterlegen. banken suchen ja auch rendite, nicht nur das volk.

innerhalb von 100 tagen gehen also ca 60-70% des investoren-kapitals weg, also muss aus 35-40% restkapital die rendite erwirtschaftet werden um auf 140% zu kommen.

schwierig schwierig
Top
So wie ich das verstanden habe wurde ein Teil der Gelder von Webet4you für den Kauf neuer Fahrzeuge verwendet, um eine Einlagensicherung zu gewährleisten.

Dadurch, dass nun Dokumentenpflicht bei der BAFIN bestehen wird und eine Einlagensicherung in Form von Autos in Thai nicht akzeptiert wird, wird das Modell nun auf den Kauf von physk. Gold samt Lagerung in einer deutschen Bank geändert.

Scheinbar werden aber dann noch immer weiter Autos gekauft (siehe Ziel xxx Fahrzeuge bis 2017) UND parallel dazu Gold.
Um das finanzieren zu können wird über eine ZINSSENKUNG in Höhe von 5-10% nachgedacht.

Vielleicht kann hier wer aufklären.
Top
Robert wird sich schon zu Wort melden,bin mir sicher
Top
ach ja, die fahrzeuge kommen auch noch hinzu. 500 autos bis ende 2017, das sind bei 30.000 euro je auto - nochmal 12 mio die man benötigt, den man kauft die autos (keine finanzierung, oder doch?) aktuell 83 autos, 417 also noch))
das ein auto in thailand weniger an wert verliert, ist gut möglich. hab selber einen geschäftspartner dort, müsste ihn mal fragen die tage. aber die autos bringen auch weniger ein (vermietung, tourismus), chiang mai liegt im norden thailands. da sind nicht unendlich viele geschäftskunden aus reichen industrienationen.
wo soll all das geld herkommen?
Top
Es sind nur noch 417 Fahrzeuge Zwinkern und es bedarf auch keiner unendlichen Zahl an Kunden, um diese zu vermieten.

Frohen Pfingstmontag!
Top
habe ich bedacht: 417 autos a 30.000 euro sind locker 12 mio - widerum 700k netto pro monat innerhalb von 18 monaten (bis ende 2017).
jetzt arbeitet man mit 1,5 mio GESAMTKAPITAL im webet4you bereich. was die anderen bereiche für einen gewinn erwirtschaften weiss niemand.
wie wurde die übernahme der autovermietung finanziert?wenn die so gut läuft, warum verkauft man sie dann? wie hoch ist die auslastungsquote der autos?

das sind alles fragen die sich ein guter-, zukünftiger investor stellen sollte.
Top
Never change a winning team!

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber als man bei Betshare großartig eine Einlagensicherung angekündigt hat war das der Anfang vom Ende.

In jedem Fall verunsichert man mit einer Reduzierung der Renditen die Investoren, mich haben heute schon zahlreiche Fragen aus meiner Downline erreicht!
Top
ich finde eine reduzierung der rendite folgerichtig.
aber das alleine reicht nicht um mich zu überzeugen, hier sind zu viele offene fragen. werden diese zufriedenstellend und nachvollziehbar beantwortet werde ich investieren und dies sicher nicht nur 4 stellig.
Top
(16.05.2016, 11:58)shirtmaker schrieb: Never change a winning team!

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber als man bei Betshare großartig eine Einlagensicherung angekündigt hat war das der Anfang vom Ende.

In jedem Fall verunsichert man mit einer Reduzierung der Renditen die Investoren, mich haben heute schon zahlreiche Fragen aus meiner Downline erreicht!

Wenn es in diese Richtung geht wäre es sicherlich unklug die Rendite zu senken Grinsen da wäre es gut jeden "Cent" noch mitzunehmen. Auch die Ankündigung Richtung neuen Payment Prozessor und Kreditkarte wäre dann überflüssig.

Kann natürlich alles auch nur "Show" zum guten Spiel sein, um langfristiges Bestehen vorzutäuschen, aber an sich kommt es seriös rüber.
Top
(16.05.2016, 12:26)LocoKoko schrieb: Wenn es in diese Richtung geht wäre es sicherlich unklug die Rendite zu senken

Ich halt das in jedem Fall für unklug, in einem der letzten Newsletter wurde noch versprochen dass die Rendite fix bei 48% bleibt solange eine gewisse Gesamtspielsumme nicht unterschritten wird!
Top
Wie diese Autos finanziert werden, und das Sie u.a. auch Gewinne erwirtschaften denke ich mal sollte klar sein.
Wenn man sich mal den vorherigen Newsletter durchliest oder das Video dazu anschaut.
Daher stellt sich für mich nicht die Frage ob es gut oder schlecht ist die Rendite zu senken um einen aus meiner Sicht
minimalen Beitrag von 5-10% damit man das Gold kaufen kann bzw. die Autos.
Ich sehe das eher positiv. Außerdem ist nicht davon die Rede, dass es jetzt gleich passieren soll.
Vielleicht erst ab July wenn es in Kraft tritt.

Ich weiße nochmals darauf hin, das Evisionteam nicht nur WeBet4u anbietet. Schaut euch doch selbst einfach mal bei Google um und gebt Evisionteam ein. Dann werdet Ihr wissen was ich meine.
Ich freue mich schon auf die Karte und die Limits. Lächeln
Bitte einfach abwarten und das Thema hier nicht so voll müllen. Yes
Top
Auch wenn die Evision GmbH noch andere Geschäftsfelder hat denke ich, dass 95% der Gelder von webet4you reinkommen und nun versucht wird die anderen Geschäftsfelder (Autovermietung) zu bewerben.

Eine Reduzierung von 5-10% der Rendite würde kalkulatorisch bei weitem nicht genügen, um "mehr" Fahrzeuge zu kaufen und einen Goldbestand anzulegen.
Top
(16.05.2016, 12:54)germanpolice schrieb: Bitte einfach abwarten und das Thema hier nicht so voll müllen.

Wir müllen hier gar nichts zu, das hier ist ein Forum und jeder kann seine Meinung kundtun, wir respektieren ja auch Deine  Yea
Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

Werbung

Werbung