Themeninformation
  • Ersteller: MirandaR
  • Ansichten: 712294
  • Beiträge: 2476
  • Abonnenten: 135
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 4
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Umfrage: Wurdest du von WeBet4You VOLLSTÄNDIG ausbezahlt?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja
24.39%
30 24.39%
Nein
75.61%
93 75.61%
Gesamt 123 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thementitel

WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen


"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 

AKTUELLES THEMA VON EVISION: https://x-invest.net/forum/thread-principal-back-evisionteam


12% bis 48% in 14 Wochen: mrr.webet4you.com

Hier geht es zur Abwicklung für die Insolvenzgeschädigten.

Schon relativ lange bin ich eingetragen bei eVisionTeam, ein nicht nur in Deutschland registriertes Unternehmen. 
Die Firmengruppe eVisionTeam gibt es bereits seit Januar 1999.
Unter Anderem hatte eVisionTeam für WeBet4You, einen Teil der in Belize registrierte inetEarnings Ltd, als Zahlungsdienstleister angefangen, dann aber für denen immer mehr administrative Aufgaben übernommen.

Seit 01.10.2015 hat eVisionTeam nun den Teil WeBet4You als Projekt übernommen. Konkret heißt das, dass eVisionTeam unser Ansprechpartner betreffend alle administrativen Angelegenheiten von WeBet4You ist. Hierdurch kann WeBet4You sich voll aufs Geld verdienen konzentrieren.

Wir haben dabei die Möglichkeit sgn. Anteile je 50€ zu kaufen. Hierbei ist dann eVisionTeam unser Vertragspartner.
Die Anteile werden als Darlehen verbucht, mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Wochen.
eVisionTeam stellt das Geld an WeBet4You zur Verfügung, um es entsprechend für uns zu vermehren.

Auf der Website ist von 1%-4%/Woche die Rede, aber da es in dem ersten beiden Wochen keine Rendite gibt, finde ich 12%-48% in 14 Wochen exakter.
Nach den 14 Wochen wird das eingezahlte Geld plus die Rendite automatisch im Wallet eingestellt, ob man will oder nicht Zwinkern.
Seit 2016 gibt es fix 48% in den 14 Wochen. Es ist nicht garantiert dass es immer so bleibt, es KÖNNTEN also auch mal wieder "nur" 12% sein, allerdings sieht es momentan eher langfristig aus, dass wir diese 48% fix haben werden.

Die Zugangsdaten zum Backoffice bekommt man nach Anmeldung zugeschickt. Dort kann man dann seine Anteile kaufen und auch verfolgen.
Das eigene Profil muss dort zwingend mit Daten ergänzt werden, da sonst nicht ordentlich abgerechnet werden kann. Für die Verifizierung fallen einmalig 5€ an, welche vor eine Auszahlung mit Guthaben verrechnet werden können.

Es gibt kein sgn. Compounding. Natürlich kann man nach Auszahlung oder auch zwischendurch erneut Anteile kaufen.

Bezahlen kann man per internationale Banküberweisung, über Bitcoin oder PerfectMoney. Ausserdem aus dem Wallet. Es gibt auch ein Skypechat, wo man mit anderen Teilnehmer, Walletguthaben gegen andere Zahlungsmethoden tauschen kann.
Auszahlungen kommen ins Wallet im Backoffice. Das kann man nutzen für den Kauf weiterer Anteile, es im erwähnten Skypechat an anderen anbieten zum tauschen, oder in BTC auszahlen lassen (hierbei werden dann 3,9% Gebühren abgezogen, welche auch für die Affiliates provisioniert werden).

Um auch an dem Partnerprogramm teil zu nehmen, muss man als Affiliate registriert sein. Dies erfolgt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Dieses "Affiliate" kann man aus dem Backoffice bestellen.

Die Standard-Mitgliedschaft kostet jährlich 100€, die Profi-Mitgliedschaft jährlich 200€.

Als Standard Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 6,6%.
Als Profi Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 15,4%.

Wenn aus den geworbenen Anteilseigner auch Mitglieder werden, kann man aus den von diesen Mitgliedern vermittelten Anteilen auch eine Provision über die vermittelte Investitionssumme erhalten.
Außerdem ist man an den Jahresbeiträgen beteiligt; 20€ für ein Standard Mitglied und 50€ für ein Profi Mitglied.

Folgende Tabelle bezieht sich ausschließlich auf den Profi-Affiliate, weil alles andere kaufmännisch wirklich kaum Sinn macht.
Bei den 10 Ebenen bedeutet die erste Ebene die Investition die über einen eigenen, selber angeworbenen Affiliate, vermittelt wurde. Klartext: von sich aus gesehen, entspricht die 1. Ebene aus der Tabelle hier unten, die eigene 2. Ebene.

1. Ebene = 2%                          Infos zu Affiliates: https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=60033#pid60033
2. Ebene = 1%
3. Ebene = 0,75%                            Ein paar weitere interessanten Gedanken zur Vertriebspartnerschaft findet man auf
4. Ebene = 0,5%                              http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=30147#pid30147
5. Ebene = 0,25%
6. Ebene = 0,25%
7. Ebene = 0,25%                                      Im Back Office sind für Affiliates verschiedene Werbemittel und personalisierte Links,
8. Ebene = 0,25%                                      um die eigene Geschäftsentwicklung im Auge zu behalten.
9. Ebene = 0,25%
10. Ebene = 0,25%                        Die verdienten Provisionen werden immer zum 20. des Folgemonats ausgezahlt.

Um auf der 1. und 2.  Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber 1 Anteil erworben haben.
Damit auch auf der 3. und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 3 Anteile erworben haben.
Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Ich selber habe sehr großes Vertrauen in diesem Programm. Zuerst habe ich angefangen mit 4 Anteile und später noch 10 Anteile nachgekauft. Dann auch noch weitere 20 Anteile. Inzwischen ist es schon etwas mehr.
Es sind schon viele Auszahlungen erfolgt und im Auszahlungsthema gepostet. Weitere folgen Lächeln

Momentan habe ich hier keine wirkliche Strategie; außer zu versuchen immer mindestens 1 Anteil mehr zurück zu kaufen als ausbezahlt wurde. Das wird aber auch von Umstände abhängen, die nichts hiermit zu tun haben, und welche ich immer noch nicht ganz abschätzen kann.

Die Auszahlungen werden von eVisionTeam garantiert. Wie aber üblich im Markt; 100% gibt es nie, auch wenn ich persönlich erwarte dass es uns eine ganze Weile erhalten bleiben wird.
Ich verweise auf Robert's (Gründer von eVisionTeam) Statement auf http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=8467#pid8467

Für Teilnehmer gibt es einen Skypechat, wozu ich gerne einlade. Dazu einfach mich per PN kontaktieren.
Für Fragen und bei Bedarf Unterstützung z.B. beim Anmelden, stehe ich gerne zur Verfügung.

WeBet4You findet man hier: mrr.WeBet4You.com



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Top

"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Diskussion

Hallo,

ich bin gerade ein wenig verunsichert, weil ich wieder einmal nicht weiß, ob ich sowas denn überhaupt hier im Forum schreiben darf.

Von unserem Support habe ich gehört, dass recht häufig die Frage gestellt wird, warum man als Affiliate bei eVisionTeam/webet4you eine Jahresgebühr bezahlen muss.

Nachdem mir Heute auch eine Privatnachricht geschickt wurde, die diese Frage beinhaltet hat, habe ich mir gedacht, ich beantworte das auch einmal hier öffentlich.

Die Antwort darauf ist wirklich ganz einfach, auch wenn sie etwas arrogant oder überheblich erscheinen mag.

„Weil wir es können!"

Ich glaube, Ich habe in einem vorherigen Posting schon einmal darüber berichtet, warum ich mich dafür eingesetzt haben, das die Vertriebspartnerschaft bei uns kostenpflichtig ist.

Der Hauptgrund, daran hat sich auch nichts geändert, besteht darin, das ich so wenig wie möglich "Karteileichen" in der Datenbank haben möchte. Ich weiß, das viele so etwas nicht wirklich glauben werden, aber wir versuchen bei eVisionTeam tatsächlich langfristig zu denken.

Natürlich weiß keiner was die Zukunft bringt und natürlich ist jedes geschäftliche Engagement mit Risiken verbunden. Das kann man mögen oder nicht, eist die Wahrheit und daran ändert sich auch nichts.

Ich denke aber, was jeder nachvollziehen kann, dass meine Meinung sich dann doch in manchen Punkten unterscheidet!

Meiner Meinung nach und das ist tatsächlich meine wirkliche Meinung, ist es durchaus möglich, auch in diesem Markt ein Angebot über einen längeren, wenn nicht viel längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten.

Und weil ich daran glaube, entwickelt sich das Programm webet4you, was ja von eVisionTeam betrieben wird, immer weiter und diese Weiterentwicklung ist transparent und sichtbar.

Wir haben ja sehr lange gebraucht bis wir unsere sogenannte Strukturprovision programmtechnisch auf den Weg bekommen haben. Es ist bei vielen Sachen so, dass es am Ende erheblich länger gedauert hat, bis wir sichtbare Ergebnisse erzielen konnten, als wie das von uns erwartet worden war.

Dabei meine ich nicht nur die Erwartungshaltung von Investoren und/oder Vertriebspartnern, sondern vor allem auch die Erwartungen die wir an uns selber gestellt hatten.

Nun sind viele der angekündigten Veränderungen eingetreten, welche auch positiv kommentiert wurden und wer sich mit unserem Programm und System etwas näher beschäftigt, der wird festgestellt haben, dass dem da durchaus einen Plan zu Grunde gelegt wurde. Und dieser Plan ist definitiv nicht, nur kurzfristig vertreten zu sein.

Jetzt haben wir diesem neuen internen Bereich (Back Office), bei den schon viel zu sehen ist, dass auch noch in verschiedenen Sprachen, aber wieder "hängen" wir bei einigen Sachen hinterher.

Was ich damit meine, das sind die Programmbeschreibungen. Da fehlt wirklich noch viel und leider wird das auch zur Folge haben, dass es etliche geben wird, die unser Programm und die damit verbundenen Möglichkeiten, nicht richtig einschätzen können, was schade ist.

Um hier unseren Seitengestaltern einmal etwas vorweg zugreifen, habe ich mir gedacht, ich veröffentliche unseren Marketingplan, der den Verdienst unserer Vertriebspartner (Affiliate) regelt.

Wir bei eVisionTeam glauben, dass dieser Marketingplan fair ist und reale Möglichkeiten zu durchaus höheren Verdiensten beinhaltet. Und damit rechtfertigt er auch, dass eine jährliche Gebühr zu entrichten ist.

Der Marketingplan von webet4you:

Generell gesehen wird webet4you im Direktvertrieb an den Endkunden vermarktet. Da es sich bei eVisionTeam um ein Unternehmen handelt, das in der Sonderform des Direktvertriebs, den Network Marketing tätig ist, gibt es bei webet4you zwei unterschiedliche Provisionen, die von einem Vertriebspartner, der selbstständig und auf eigene Rechnung tätig ist, verdient werden können.

Dies sind die beiden Provisionsarten:

1. die Abschlussprovision

Vertriebspartner von eVisionTeam können zwischen zwei Arten einer Vertriebspartnerschaft wählen.

Sie können entweder ein Vertriebspartner mit der Standardlizenz oder mit der Profilizenz werden.

Die Art der jeweiligen Lizenz eines Vertriebspartners entscheidet darüber, wie hoch die Abschlussprovision ausfällt.

Beide Lizenzen sind kostenpflichtig und mit einer Jahresgebühr belegt.

Dabei kostet die Standardlizenz im Jahr 100 € und die Profilizenz kostet 200 € im Jahr.

Ein Vertriebspartner mit der Standardlizenz hat, wenn er neue Investoren für eVisionTeam gewinnen kann, dabei ist es egal ob der Investor in ein einzelnes Projekt oder in die Firmengruppe an sich investiert, einen Anspruch auf Auszahlung einer Abschlussprovision in Höhe von 6,6 %.

Sollte sich ein Vertriebspartner für die Profilizenz entscheiden, so hat er dadurch ebenfalls Anspruch auf eine Abschlussprovision, wenn durch seine Bemühungen ein Investor zu eVisionTeam herangeführt wurde, die dann allerdings 15,4 % der Investitionssumme beträgt.

Die jeweils vom Vertriebspartner gewählte Lizenz hat immer eine Laufzeit von 365 Tagen. Innerhalb dieser Laufzeit kann die gewählte Lizenz nicht gewechselt werden.

Das heißt, ein Vertriebspartner mit der Standardlizenz kann innerhalb dieses Zeitraumes nicht zur Profilizenz upgraden und umgekehrt.

Eine Vertriebslizenz verlängert sich nicht automatisch, da von eVisionTeam selber kein Inkasso betrieben wird und auch kein anderes Unternehmen mit dieser Aufgabe betraut worden ist.

Dadurch, dass jeder Vertriebspartner immer wieder entscheiden muss, ob er erneut eine Vertriebspartnerschaft bei eVisionTeam besitzen möchte, kann er vor jeder Bezahlung frei entscheiden, welche Lizenz er für das kommende Jahr für sich haben möchte.

Die Bezahlung einer neuen Lizenz oder die Verlängerung einer bestehenden, muss in diesem Zusammenhang in dem Monat geschehen, in dem eine bereits bestehende Lizenz ausgelaufen ist.

Erfolgt eine Bezahlung innerhalb dieses Zeitraums, bleiben im Vorjahr durch den Vertriebspartner geworbene Investoren, ihm zugeordnet.

Sollte ein Vertriebspartner im Vorjahr eine Standardlizenz besessen haben, im Folgejahr aber zur Profilizenz wechseln, so werden neue Investitionen von bereits bestehenden Investoren, die über ihn im Vorjahr geworben wurden, gemäß der aktuellen Vertriebslizenz abgerechnet.

Das bedeutet, dass er für getätigte Investitionen seiner Investoren eine Abschlussprovision von 15,4 % erhält.

Auch bei dem anderen Szenario, nämlich dass ein Vertriebspartner im Vorjahr die Profilizenz hatte und dann im Folgejahr zur Standardlizenz wechselt, entscheidet dies über die Höhe der Abschlussprovision für Investitionen, die von Investoren getätigt werden, die bereits im Vorjahr durch den Vertriebspartner geworben wurden.

In einem solchen Fall, würde ein Vertriebspartner eine Abschlussprovision von 6,6 % erhalten und nicht mehr, wie im Vorjahr, von 15,4 %.

Das Wechseln der Lizenz innerhalb eines laufenden Zeitraums (ein Jahr) ist nicht möglich.

Sollte ein Vertriebspartner nicht in dem Monat eine Vertriebspartnerschaft (je nach gewählter Lizenz) durch Zahlung der Jahresgebühr verlängern, so verliert er seinen Platz in der Vertriebsstruktur und damit alle Ansprüche auf weitere Abschlussprovisionen seiner geworbenen Investoren.

Für den Fall, dass ein Vertriebspartner dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut entscheidet, für sich eine Vertriebslizenz zu erwerben, so werden ihm ehemalig geworbene Investoren nicht wieder zugeordnet, sondern er beginnt seine Vertriebspartnerschaft so, als würde er zum ersten Mal eine Vertriebslizenz erwerben.

2. die Strukturprovision

Durch den Erwerb einer Lizenz hat ein Vertriebspartner von eVisionTeam nicht nur das Recht Investoren für eVisionTeam zu finden, sondern er kann sich auch ein Team von weiteren unabhängigen, selbstständigen und auf eigene Rechnung arbeitenden Vertriebspartnern aufbauen.

Die Einräumung dieses Rechtes verpflichtet einen Vertriebspartner aber nicht, dies auch tun zu müssen.

Auch das Recht zum Erhalt einer Abschlussprovision für geworbene Investoren und den daraus entstehenden Investitionen, bleibt davon unberührt.

Sollte ein Vertriebspartner für sich jedoch die Entscheidung treffen, sich eine eigene Vertriebsorganisation aufzubauen, so wird er von eVisionTeam für diese damit verbundenen Anstrengungen entlohnt.

Für jeden weiteren geworbenen Vertriebspartner mit der Standardlizenz erhält er einmal jährlich eine Provision in Höhe von 20 € und für jeden gewordenen Vertriebspartner mit der Profilizenz, erhält er einmal jährlich eine Provision in Höhe von 50 €.

Zusätzlich erhält er für die erfolgreiche Vermittlung von Investoren (und den daraus entstehenden Investitionen) durch seine Vertriebsorganisation eine Provision, die über zehn Ebenen abgerechnet wird.

Diese Provision nennen wir bei eVisionTeam Strukturprovision.

Auf jeder der zehn Ebenen wird eine Provision ausgezahlt.

Marketingplan:

Ebene: 2 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 1 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,75 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,5 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme
Ebene: 0,25 % der eingezahlten Investitionssumme

Eine Berechtigung zur Auszahlung der Strukturprovision auf den einzelnen Ebenen ist jedoch nicht in der Zahlung der Jahresgebühr, für die vom Vertriebspartner gewählte Vertriebslizenz, enthalten.

Um auf der ersten und zweiten Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber einen Anteil erworben haben.

Damit auch auf der dritten und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt drei Anteile erworben haben.

Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Sollte ein Vertriebspartner im Laufe eines Abrechnungszeitraumes (Kalendermonat) weitere Investoren geworben haben und daraus Investitionen entstanden sein, der Vertriebspartner aber nicht selber die Berechtigung zur Auszahlung von Strukturprovision besitzen, weil er selber im gleichen Abrechnungszeitraum nicht die notwendige Anzahl an Anteilen selber erworben hat, so wird die Strukturprovision seiner Upline zugeordnet und im Folgemonat ausbezahlt.

Wichtig:
Der Anspruch auf Auszahlung von Strukturprovision im Folgemonat kann immer nur im jeweiligen Abrechnungszeitraum ( aktueller Monat) erlangt werden.


-----------------------------

Vielleicht hilft dieser Text zum Marketingplan, der auch so schon verbreitet wird und auch im Back Office zu finden sein wird, dabei, die für sich richtige Entscheidung zu treffen, wenn es darum geht nicht nur als Investor, sondern auch als Vertriebspartner (Affiliate) durch webet4you und eVisionTeam Geld zu verdienen.
Top
so, bin jetzt auch mit von der Partie. Hoffentlich nicht zu spät Grinsen
Top
@Robert,

erstaunlich, zum Zeitpunkt Deines Posts hatte ich genau dieses Thema mit meinem Sponsor. Da ich selbst "nur" Investor bin, betrifft mich diese Entscheidung zwar nicht, aber natürlich die Sponsoren, wie meinen beispielsweise. Und wir finden es beide gut. Die Gründe für meinen Sponsor weiß ich, meine eigene Meinung dazu ist:
Schützt Interressenten relativ vor Sponsoren, die nur vom Sponsorn leben, aber nicht bereit sind einen müden Euro selbst zu investieren. Der Abzocke wird hiermit in gewissem Maße Vorschub geleistet.

Wie kann ich ein Produkt ehrlich "verkaufen", daß ich selbst nicht nutze?

Dies sind meine Ansichten, warum ich diesen Schritt befürworte.

Zu Deinem Video:
Finden wir beide super, gerade auch weil es nicht hyperprofessionel ist und sehr ehrlich herüber kommt.

zu Deinem Newsletter:
Immer informativ und super pünktlich!

Zu den Auszahlungen:
Lob von meinem Sponsor, der die Zuverlässigkeit mit den Worten preist: "Habe ich so noch nicht erlebt!" Auch wenn ich selbst dazu noch kein Statement abliefern kann (bin "erst/schon" in 5 Wochen dran), bin ich überzeugt, daß meine Entscheidung zu webet4you richtig war.

Zu PN's an Dich:
Mehr als erfreulich wie schnell Du auf diese reagierst, Danke dafür.

Zu meiner Lobhudelei:
Nein, Robert ist für mich kein Heiliger, aber ich sehe einen hart arbeitenden Menschen mit tollen Visionen. Ich war selbst jahrelang, wenn auch nur nebenher selbständig tätig und kann nachvollziehen, was Robert leistet.

Zum Backoffice:
Es ist optisch nicht das Schönste, aber informativ, funktionell und übersichtlich. Daumen hoch.

Zu diesem Editor hier:
Warum machst Du mir das Leben, beim Editieren und scrollen so schwer?

Schönen Vatertag Euch allen!

Gruß
johndo58
Top
Hallo nach langem stillem Lesen bin ich jetzt auch mal hier mit eingestiegen Positiv .

Habe mich gerade in meinem Account eingeloggt und festgestellt das ich 3 neue Anteile habe obwohl ich nur welche für 150€ also 3 gekauft hatte. (also insgesamt 6 Anteile jetzt habe)

Ist da was falsch ? Grinsen

Finde auch keine sonstigen Eingänge unter "Transaktionen" .

Danke für den Newsletter, mal was anderes. Finde ich persönlich besser als immer zu lesen. Audio - visuelle Darstellung. Yes

Bis zum nächsten Mal.
Top
Servus.

Wie sind denn bei euch die Flyer angekommen? Habt ihr dadurch einiges an neue Leute werben können?
Wieviel Flyer habt ihr da verteilt bzw verteilen lassen?

Grüße
Top
@Robert

So weit ich mich erinnere hast du geschrieben/war auf der alten Seite wo man die Mitgliedschaft kaufen konnte bzw. das kostenlose Probejahr erhalten hat angegeben,
dass sollte man weniger an Provisionen einnehmen, als man für die Mitgliedschaft bezahlt hat,
würde man die Mitgliedschaftsgebühr zurückerstattet erhalten,
ist dem immer noch so?

Die Flyervorlagen waren hier ja eigentlich sehr beliebt,
auch wenn sie leider für viele Unbrauchbar waren,
da sie nicht den von vielen Druckereien genutzten Vorgaben entsprachen.
Können wir jedoch einmal eine aktualisierte Vorlage erwarten oder wäre evtl. direkt eine Zusammenarbeit mit einer Online Druckerei möglich?
viele von denen bieten ja auch direkt einen Online-Editor, bei dem man den Flyer als Vorlage einspeisen könnte und die Nutzer so direkt dort selber ihre entsprechenden Anpassungen machen können

Zur umfangreichen Aufschlüsslung des Marketingplans ist wohl eher ein Dank angebracht  Grinsen
Jedoch wenn ich es richtig verstanden habe, sobald man seine Mitgliedschaft innerhalb von einem Monat nach auslaufen nicht verlängert, verliert man all seine Refs,
aber soweit ich dass an meiner Struktur sehe, ist man immer noch seiner Upline zugeordnet, auch wenn über ihm niemand aktives ist/sein kann (meine Upline hat die ID 3) und somit niemand an einem Provisionen verdient,
was ich etwas schade finde

nebenbei @MirandaR
danke immer für die tolle Hilfsbereitschaft, auch wenn man nicht in deiner Downline ist
und coole Aktionen für deine direkte Downline Sehr gut! 

Zuletzt zur Hauptseite:
Ich frage mich, ob ich zur Minderheit gehöre, die eher genervt von der automatisch abspielenden Sprachdatei und besonders von dem Layer, dass immer auf Deutsch ist, egal in welcher Sprache man die Seite öffnet ist

Und natürlich die Frage, die bestimmt schon gestellt,
aber von mir übersehen wurde:
Soweit ich das verstanden habe, wurden weitestgehend alle geplanten Funktionen in das Backoffice implementiert
(ja "fertig" sein wird es wohl nie, weil sich wohl immer was ändern wird wie überall.)
Können wir bald eine neue Frontseite erwarten?
da die jetzige doch recht unübersichtlich und überladen ist
und sich so nicht wirklich zum bewerben eignet.

Noch einen fröhlichen Feiertag
(Aus meiner Sicht Christi Himmelfahrt
und nicht "Vatertag" ^^)
~Homer
Top
(05.05.2016, 20:55)Homer schrieb: @Robert

So weit ich mich erinnere hast du geschrieben/war auf der alten Seite wo man die Mitgliedschaft kaufen konnte bzw. das kostenlose Probejahr erhalten hat angegeben,
dass sollte man weniger an Provisionen einnehmen, als man für die Mitgliedschaft bezahlt hat,
würde man die Mitgliedschaftsgebühr zurückerstattet erhalten,
ist dem immer noch so?

Hallo,

also,es gab bei der eVisionTeam MasterCard eine Geld-zurück-Garantie, es gibt beim EMBC eine Geld-zurück-Garantie und es wird auch bei der Lizenz für die Affiloiates (Vertriebspartner) eine Geld-zurück-Garantie geben.

Es ist bei eVisionTeam nun schon seit einigen Jahren so, dass niemand etwas ausgeben soll, wenn er nichts verdient.

Ich weiß, auf den ersten Blick macht das jetzt keinen Sinn, denn dann könnte man es ja gleich kostenlos machen, so könnte man jetzt ja denken.

Dem ist aber bei Weitem nich nich so.

Zum einen, muss man ja diese 200,- € erst einmal aufbringen, und das sorgt schon einmal dafür, dass sich alle die anmelden, die sowieso überall dabei sind, also als Affiliate meine ich jetzt.

Dann erhält die Upline, zu irgendwem gehört man ja, eine Provision und wird daran interessiert sein, dass er diese jedes Jahr wieder bekommt, zusätzlich natürlich auch der Strukturprovision, wenn diese entsteht.

Das wiederum führt dazu, so die Idealvorstellung, dass sich die Upline sich nun um den "neuen" Affiliate kümmert, was wiederum die Wahrscheinlichkeit erhöht, das weitere Affiliate und auch Investoren gefunden werden.

Beides würde dafür sorgen, dass Provisionen verdient werden, es also nicht dazu kommt, dass die Geld-zurück-Garantie greift. Denn es wird ja nur die Differenz zwischen dem ausbezahlt, was man verdient hat und dem, was man einbezahlt hat.

Und jetzt kommt meine ganz persönliche Meinung, die nicht die offizielle Meinung der Firma wieder spiegelt:

Wenn jemand nach 365 Tagen es nicht geschafft hat mit eVisionTeam, unseren Produkten und sonstigen Angeboten, wie z.B. webet4you oder dem EMBC Geld zu verdienen, dann passt dieser Mensch als Affiliate (Vertriebspartner) auch nicht wirklich zu uns, denn selbst wenn man nur jeden Tag mal 30 Minuten konzentriert Onlinewerbung betreibt, so ist es kaum möglich, absolut keinen Erfolg zu haben.

Wir möchten bei eVisionteam nun aber auch nicht, das diese gerade beschriebene Person sich jetzt schlecht fühlt und deshalb zahlen wir die Differenz (was ja auch die gesamte Gebühr bedeuten kann) wieder an sie aus und verabschieden uns dann mit den allerbesten Wünschen für eine erfolgreiche geschäftliche Zukunft bei einem anderen Unternehmen.

Ich denke, das ist fair und für jeden nachvollziehbar.

Übrigens, es gibt bei eVisionTeam und wird es auch niemals geben, bei eVisionTeam keine Stornohaftung.

Also solltest Du jemanden als Affiliate einschreiben, der dann nicht performt und die Geld-zurück-Garantie für sich in Anspruch nimmt, dann ist die erzielte Provision, die Du ja in dem der Einschreibung (und bezahlung) folgenden Monat ausgezahlt bekommen hast, nicht nach einem Jahr zurück zu bezahlen und sie wird auch nicht mit zukünftigen Einnahmen verrechnet.

Verdiente Provision ist verdiente Provision.

Sollten wir aber einen begründeten Verdacht haben, dass das jemand ausnutzt um sich auf Grund unserer Kulanz zu bereichern, dann muss so ein Affiliate (Vertriebspartner) damit rechnen, dass wir von unserem Kündigungsrecht Gebrauch machen.

Ich denke jeder versteht, was ich damit meine.

.

Was die Flyer angeht, da werden welche kommen, wenn die App raus ist.

Was das mit der ID 3 auf sich haben soll versteh ich gerade nicht, weil Provision wird immer ausbezahlt, vollständig, die Frage ist nur wer ist gerade berechtigt. Und auch die ID Nummer 3 hat ja eine Upline, nämlich die 1 und wenn die 3 nichts kriegt, wen ich Dein BVeispiel richtig verstanden habe, dann kriegt es die 1 oder eben die entsprechende Upline.

Hattest Du das gemeint?
Top
@Robert:
Eine Frage noch: Ist es möglich, dass man irgendwo aktivieren kann, dass meine Downline nicht unbedingt meine vollen Namen sieht? Wink

Nicht weil ich was zu verbergen hätte, aber weil mir Privatsphäre doch wichtig ist und man nur zugut weiß, wie gern dann Leute nach einem Googlen, man auf soziale Netzwerke etc angeschrieben wird usw.

Grüße
Top
(06.05.2016, 16:33)onlinegold schrieb: Ist es möglich, dass man irgendwo aktivieren kann, dass meine Downline nicht unbedingt meine vollen Namen sieht?

Ich hoffe nicht. Ein jeder hat nach meiner Meinung ein Recht darauf, von seinem Werber betreut zu werden. Man bekommt auch genug Geld dafür, und das stets wieder.
Top
(06.05.2016, 16:33)onlinegold schrieb: @Robert:
Eine Frage noch: Ist es möglich, dass man irgendwo aktivieren kann, dass meine Downline nicht unbedingt meine vollen Namen sieht? Wink

Nicht weil ich was zu verbergen hätte, aber weil mir Privatsphäre doch wichtig ist und man nur zugut weiß, wie gern dann Leute nach einem Googlen, man auf soziale Netzwerke etc angeschrieben wird usw.

Grüße

Sorry Onlinegold,

daß kann ich jetzt so gar nicht nachvollziehen. Wo soll da das Vertrauen zum Sponsor herkommen. Mein Sponsor und ich telefonieren nach Absprache über WhatsApp miteinander. Und ganz sicher will ich keinen anonymen Sponsor. Wenn Du das Vertrauen nicht zu den von Dir gesponserten Menschen hast, woher soll dann bitteschön das Vertrauen zu Dir kommen? Ich verstehe zwar, daß man nicht 24/7 zur Verfügung stehen möchte, aber Hallo? Du bist Sponsor und das ist Dein "verdammter Job". Für Nichts gibt es auch Nichts! Und bitte, vielleicht liege ich jetzt total daneben, traust Du Deinen eigenen Empfehlungen nicht? Wovor hast Du "Angst?". Natürlich können Empfehlungen in die Hose gehen, aber dazu muß man auch stehen. Es sei denn, man hat seine Downline nicht richtig informiert (dann könnte ich es verstehen, aber nicht akzeptieren).

Nichts für ungut, aber das sind meine Gedanken zu Deinem Post und ganz sicher will ich Dich nicht persönlich angreifen. Möglicherweise hast Du auch ganz andere Motive zum Verschleierungswunsch Deiner Identität.

Freundliche Grüße aus Koblenz
johndo58
Top
Allen voran erst einmal einen schönen Muttertag den Müttern.  Yes

Und dann die News für Montag.

Newsvideo





Schönen Tag noch bei dem Sonnenschein.
Top
Im offiziellen Skypechat gab es schon heute den neuen Videonewsletter,
der natürlich auch wieder in der morgigen Newsmail auffindbar ist:
https://www.youtube.com/watch?v=KUfmdlQnjPo

Wobei in den Neuigkeiten vergessen wurde, dass das Backoffice ab jetzt auch auf türkisch zur Verfügung steht.



@Robert

Erst mal vielen Dank für die ausführlichen Antworten

Ich denke mit dem Sponsor hab ich mich falsch/kompliziert ausgedrückt:
Mein Sponsor ist nicht mehr aktiv/hatte ich nie Kontakt mit
und wenn ich das richtig verstanden habe,
selbst wenn er wieder aktiv werden würde,
müsste er bei 0 anfangen und ich bin nicht mehr in seiner Downline?

Wenn ich jetzt aber selber ordentlich als aktiv werden möchte,
z.B. auch bei anderen/zukünftigen Projekte des eVisionTeams
habe ich keine direkte Upline, die mich dabei unterstützen könnte.



(06.05.2016, 16:33)onlinegold schrieb: Eine Frage noch: Ist es möglich, dass man irgendwo aktivieren kann, dass meine Downline nicht unbedingt meine vollen Namen sieht? Wink

Einer Sache der ich, anders als die anderen, vollkommen zustimme,
da es für mich auch einfach eine Sache der Privatsphäre ist,
dass nicht jeder direkt meinen kompletten Namen erhält sondern lieber
z.B. nur meinen Vornamen

@mirandaR und @johndo58
Ich verstehe nicht wirklich, was für Probleme ihr damit habt,
auch wenn die Personen aus meiner Downline z.B. nur meinen Vornamen sehen,
kann ich die Personen ausreichend betreuen und mit ihnen eine Vertrauensbasis aufbauen
bzw. für mich ich ist es selbst möglich eine Vertrauensbasis aufzubauen,
selbst wenn man gegenseitig nur Nicknamen und überhaupt keine persönlichen Infos voneinander kennt.

mfg
Homer
Top
Danke für Deine Meinung Homer,

trotzdem verstehe ich das Problem nicht. Es geht ja nicht darum,
in einem Forum den Klarnamen zu kennen, findet bei mir ja auch nicht statt, aber wo ist das Problem, daß die Downline weiß, wie man heißt.

Ich hätte ganz sicher nicht so einen tollen Kontakt zu meinem Sponsor,
wenn er für mich mehr oder weniger anonym wäre. Und davon mal abgesehen ist webet4you ja auch nicht so kompliziert, daß man als Sponsor Sorgen haben müßte, das Geschäft bis zum Augenstillstand erklären zu müssen. Das sehe ich bei Recyclix wesentlich komplizierter und umfangreicher. Aber vielleicht sehe ich das, als nur Investor, zu verkniffen.

LG johndo 58
Top
Hi 2 all.

Danke Homer für deinen Beitrag und Zustimmung.
Vlt. haben es einige falsch verstanden oder aufgefasst, es geht mir hierbei nicht um Verschleierung oder einfach nur jemanden für ein Produkt "schnell" zu "fangen", denn auch via Skype / Forum / div. andere Plattformen kann ich meine Downline mehr als ausreichend betreuen, ohne dass ich gleich meine kompl. Privatsphäre überall öffentlich zugänglich machen muss. Ich arbeite schon jahrelang im Internet und bin nicht unbedingt der Freund davon, immer alles offen für immer und ewig im Internet offen zu legen und dennoch betreue ich meine Kunden / Downline seit Jahren Tag für Tag mit größter Sorgfalt.

Mehr möchte ich schon zu dem Thema gar nicht mehr sagen.

Grüße
Top
Hallo Onlinegold,

daß Du Deine Privatsphäre nicht im Internet veröffentlichen willst, leuchtet ein. Mir ging es lediglich um das Miteinander innerhalb Deiner Gruppe. Und nur mit dem Namen gibt man ja keine Details bzgl. Privatsphäre bekannt. Bei mir und meinem Sponsor ist das anders, weil wir gleich ticken. Auch wenn ich nur Investor bin, werde ich meinen Sponsor auch meinen Kindern empfehlen. Das würde ich niemals bei jemanden tun, der für mich anonym ist. Aber vielleicht habe ich auch nur einen Sponsor mit dem ich zufällig "kondom" gehe. Deshalb bitte meine Meinung nicht als Angriff auf Deine Sicht der Dinge nehmen. Mir liegt es fern, Dich oder sonstwen anzugreifen.

LG johndo58
Top
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

Rückzahlung der Partiarischen Darlehen aus der 5. Kalenderwoche

In den vergangenen Wochen gab es ja recht viel Bewegung, was den Online Investment Markt angeht und etliche Leute haben Geld verloren, bei Programmen die am Markt verschwunden sind oder Ihre Aktivitäten eingestellt haben.

Von daher hoffe ich, dass dieser Newsletter dazu beitragen kann, zumindest bei Investoren die in webet4you und eVisionTeam investiert haben, die für ein Investment doch durchaus notwendige Gelassenheit bei zu behalten.

Ich darf nämlich vermelden, wie immer, das erneut partiarische Darlehen, diesmal aus der 5. Kalenderwoche 2016, die ausgelaufen sind, ausbezahlt wurden oder heute, am 9. Mai 2016 ausgezahlt werden.

Die erzielte Rendite betrug wieder 48%.

Ich habe auch ein neues Newsvideo bei Youtube hochgeladen:  https://youtu.be/KUfmdlQnjPo





(Zum öffnen des Videos, bitte auf das Bild klicken)

Ich benutze diesen Newsletter ja auch immer gerne, um einmal näher auf einzelne Sachen einzugehen, die so vermehrt Gesprächsthema waren oder explizit angefragt wurden.

In der vergangenen Woche ist vermehrt die Frage gestellt worden, warum eine Vertriebspartnerschaft bei eVisionTeam Geld kostet.

Deshalb möchte ich die heutige Gelegenheit nutzen und Ihnen dies einmal näher erklären, warum das so ist.

eVisionTeam ist seit dem 13. Januar 1999 als Unternehmen der Direktvertriebsbranche aktiv und hier sind wir in einer Sonderform tätig, dem so genannten Network Marketing, was man oft auch auch unter MLM, also Multi Level Marketing kennt.

Bei dieser Sonderform des Direktvertriebs werden Produkte durch selbstständige und auf eigenen Namen und auf eigene Rechnung arbeitende Vertriebspartner an den Endkunden vermarktet.

Auch webet4you ist ein solches Produkt und gehört  zum Portfolio, was wir bei eVisionTeam anbieten, eben über unsere unabhängigen Vertriebspartner.

Manche von Ihnen werden mit denen schon persönlich Kontakt gehabt haben.

Jetzt sind wir ja bereits seit 1999 geschäftlich aktiv und es hat sich in den vergangenen 17 Jahren so ziemlich alles verändert, was sich nur verändern kann.

Gerade was die Vermarktung von Produkten angeht, so ist es heute nicht mehr möglich ein Produkt nur offline oder über klassiche Vertriebswege zu vermarkten.

Das ist für Unternehmen wie eVisionTeam natürlich toll, weil man Online eine ganz andere Reichweite hat und eine sehr große Anzahl von Menschen erreichen kann. Etwas, was mit keiner anderen Werbeplattform möglich ist und vor allem auch nicht zu den Preisen.

Aber, wie immer im Leben, jede Medaille hat zwei Seiten und das ist hier natürlich auch nicht anders.

Was meine ich damit?

Im Online Marketing geht vieles anonym ab, man kennt sich nicht mehr und es entstehen kaum persönliche Beziehungen.

Ich persönlich finde das sehr schade und deshalb versuchen wir bei eVisionTeam das Beste aus beiden Möglichkeiten zu haben. Immerhin gibt es bei beiden Varienten Schnittmengen, aber eben auch sich ergänzende Bereiche, die einen Geschäftsaufbau erst rund machen.

Und da kommt die kostenpflichtige Vertriebspartnerschaft ins Spiel.

Wir glauben daran, dass jeder, der 200,- € Jahresgebühr bezahlt, durchaus ernsthaftes Interesse hat, sich ein dauerhaftes Geschäft mit eVisionTeam aufzubauen.

Da ein Vertriebspartner an einem geworbenen Investor nicht nur einmal, sondern jedes Mal erneut Geld verdient, wenn der Investor eine Kapitalanlage macht, entsteht im Laufe der Zeit das so genannte passives Einkommen.

Wie Sie ja wahrscheinlich wissen, handelt es sich bei einem passiven Einkommen um ein Einkommen, das man auch dann noch bekommt, wenn man einmal nichts mehr oder nur noch sehr wenig dafür tut.

Eigentlich fast zu schön um wahr zu sein oder?

Aber, was heißt das nun genau?

Im Network Marketing kann sich jeder Vertriebspartner selber zusätzlich eine eigene Vertriebsorganisation von weiteren, dann ebenfalls selbstständigen und auf eigenen Namen und eigene Rechnung arbeitenden Vertriebspartnern aufbauen.

Wenn diese dann selbst erfolgreich Produkte verkaufen oder bei webet4you Investoren gewinnen können, dann entlohnt eVisionTeam nicht nur den Vertriebspartner, sondern auch die Person, die sich eine Vertriebsorganisation aufgebaut und weitere Vertriebspartner ins Geschäft gebracht hat.

Produkte, auch Dienstleistungen und auch partiarische Darlehen sind Produkte, fir im Network Marketing vertrieben werden, sind in der Regel erklärungsbedürftig.

Das Selbe gilt auch hier.

webet4you ist erklärungsbedürftig, wenn man sicherstellen will, dass ein Investor gut informiert ist.

Deshalb sollte sich die sogenannte Upline, also die Person, die einen Vertriebspartner ins Geschäft gebracht hat, auch um seine Vertriebsorganisation kümmern, damit beim Kunden oder Investor eine hohe Qualität (Beratungsqualität) ankommt.

Im Online Marketing ist dies oftmals nicht gegeben, weil sich Menschen anonym unter einander einschreiben und kaum persönliche Kontakte pflegen. Da reichen auch so genannte Webinare oder Videokurse nur bedingt aus. Ohne Menschen, die man ggf. auch "anfassen" kann, geht es sehr oft nicht, immerhin geht es hier um Geld.

Hinzu kommt ja auch noch, was ebenfalls erschwerend wirkt, dass dieses Online Einschreiben in der Regel kostenlos ist. Und da machen wiele erst einmal mit, weil "es kostet ja nichts".

Dadurch entstehen extrem große Vertriebsorganisationen, die aber oft nur verhältnismäßig kleine Umsätze generieren, bezogen auf das Pro-Kopf-Einkommen der angemeldeten Vertriebspartner.

So etwas sorgt für Frust und diese Unzufriedenheit ist nicht förderlich, wenn man ein Geschäft aufbauen will. Sie sorgt für hohe Fluktration und das ist genau das, was man nicht will, wenn man ein langfristiges Geschäft mit einem hohen passiven Einkommen aufbauen will.

Darüber hinaus gilt noch eines:

Jeder Geschäftsaufbau, egal in welcher Branche, lebt von der positiven Energie, von der Überzeugung, die der einzelne in das eigene Geschäft hat.

Deshalb ist die Jahresgebühr von 200,- € eine kleine Hürde, die dazu beiträgt, das die Qualität der Vertriebspartner verbessert wird. Zumindest zeigt das unser durchschnittliches Pro-Kopf-Einkommen, bezogen auf die Anzahl der aktiven Vertriebspartner, also die, welche eine Jahresgebühr bezahlen.

Übrigens, bei eVisionTeam muss niemand Angst haben, hier eine Jahresgebühr zu bezahlen.

Warum?

Ganz einfach!

Es gibt eine Geld-zurück-Garantie, was diese Jahresgebühr angeht.

Diese Geld-zurück-Garantie bedeutet, dass ein Vertriebspartner, der nach Ablauf des Jahres nicht zumindest Provisionen in Höhe der Jahresgebühr verdient hat, die Differenz wieder ausgezahlt bekommt.

Mit Differenz ist der Unterschied gemeint, der zwischen bezahlter Gebühr und erhaltener Provision bestehen kann.

Somit ist die Vertriebspartnerschaft bei eVisionTeam, auch wenn kostenpflichtig, dann doch ohne Risiko, denn am Ende gibt hier bei uns niemand Geld aus, der nicht auch verdient.


News - News - News - News - News - News

Am Mittwoch, den 4. Mai 2016 habe ich dann, wie angekündigt, den Neuzugang für die Autovermietung des EMBC in Chiang Mai, Nic's Group, bei Honda "Paradise" in Empfang genommen.



Auch dieses Fahrzeug wurde nicht finanziert oder geleast, sondern bar bezahlt und ist bereits für die nächsten Jahre vermietet, wird also optimal Erträge einfahren, für den EMBC.

Auf dem folgenden Bild können EMBC Mitglieder und Investoren, die direkt in den EMBC (oder eines seiner Projekte investieren) sehen, was mit teilen der Mitgliedsbeiträge geschieht, nachdem diese auch bei webet4you gehebelt wurden:



-------------------------------------

Für Mittwoch sind die Flüge gebucht und ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich die Gespräche dann mit dem neuen Zahlungsprozessor entwickeln.

Natürlich werde ich ein paar Fotos machen und dann darüber berichten.

Ankündigung

Ankündigen möchte ich heute nur, dass wir am Freitag erneut ein Fahrzeug ausgeliefert bekommen.

Es handelt sich dabei wieder um einen Toyota Fortuna, diesmal in schwarz und in Top-Ausstattung.

Auch für dieses Fahrzeug gibt es bereits einen Mieter, der einen mehrjährigen Mietvertrag unterschreibt.

Es werden in diesem Jahr noch insgesamt 19 weitere Autos angeschafft, so die Planung, damit am 31. Dezember 2016 insgesamt 100 Fahrzeuge auf den Straßen von Chiang Mai unterwegs sind, die für Nic's Group (unsere Autovermietung in Chiang Mai) und damit auch für den EMBC Geld verdienen werden.

Die Tatsache, das zur Verfügung stehende Gelder des EMBC zuerst bei webet4you eingesetzt werden und erst dann zusammen mit der erzielten Rendite investiert werden, wird dafür sorgen, dass wir unser Ziel, bis Ende 2017 dann 500 Fahrzeuge auf der Strasse zu haben, wohl erreichen werden.

Ein ehrgeiziges Ziel, aber auch für den EMBC wird webet4you immer mehr zu einem Katalysator.

Und damit bin ich für heute schon am Ende des Newsletters angekommen, der diesmal auch schon am 8. Mai heraus geht, obwohl es sich um den Newsletter für den 9. Mai handelt.

Grund dafür sind angekündigte Wartungsarbeiten, die das Aussenden behindern könnten und deshalb beugen wir dem vor, in dem er einfach schon vorher verschickt wird.

Ich bedanke mich für Ihr anhaltendes Interesse und wünsche und allen eine erfolgreiche kommende Woche.


Robert H. U. Schmalohr
Gründer der Firmengruppe eVisionTeam

Top
#Icon geändert. Wegen zu alten Zahlungsbelegen wurde hier der aktiviert.
Top
Und schon ist wieder was da.
Grüner Daumen kann wieder rein Lächeln
Top
Die Auszahlung von generalmotas kann ich leider nicht berücksichtigen da sie vom 04.05 ist auch wenn er sie heute Geschrieben hat.

Gelber Daumen bleibt drin.

(11.05.2016, 20:02)MirandaR schrieb: Und schon ist wieder was da.
Grüner Daumen kann wieder rein  

Dafür bist du selber zuständig wir setzen nur gelb oder rot. Lächeln
Top
Ich habe auch eine auszahlung erhalten poste sie morgen rein.

Danke Robert für die tolle möglichkeit hier Zwinkern
Top

Werbung

Werbung

Werbung