Themeninformation
  • Ersteller: MirandaR
  • Ansichten: 707416
  • Beiträge: 2476
  • Abonnenten: 135
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 8
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Umfrage: Wurdest du von WeBet4You VOLLSTÄNDIG ausbezahlt?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja
24.39%
30 24.39%
Nein
75.61%
93 75.61%
Gesamt 123 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thementitel

WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen


"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 

AKTUELLES THEMA VON EVISION: https://x-invest.net/forum/thread-principal-back-evisionteam


12% bis 48% in 14 Wochen: mrr.webet4you.com

Hier geht es zur Abwicklung für die Insolvenzgeschädigten.

Schon relativ lange bin ich eingetragen bei eVisionTeam, ein nicht nur in Deutschland registriertes Unternehmen. 
Die Firmengruppe eVisionTeam gibt es bereits seit Januar 1999.
Unter Anderem hatte eVisionTeam für WeBet4You, einen Teil der in Belize registrierte inetEarnings Ltd, als Zahlungsdienstleister angefangen, dann aber für denen immer mehr administrative Aufgaben übernommen.

Seit 01.10.2015 hat eVisionTeam nun den Teil WeBet4You als Projekt übernommen. Konkret heißt das, dass eVisionTeam unser Ansprechpartner betreffend alle administrativen Angelegenheiten von WeBet4You ist. Hierdurch kann WeBet4You sich voll aufs Geld verdienen konzentrieren.

Wir haben dabei die Möglichkeit sgn. Anteile je 50€ zu kaufen. Hierbei ist dann eVisionTeam unser Vertragspartner.
Die Anteile werden als Darlehen verbucht, mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Wochen.
eVisionTeam stellt das Geld an WeBet4You zur Verfügung, um es entsprechend für uns zu vermehren.

Auf der Website ist von 1%-4%/Woche die Rede, aber da es in dem ersten beiden Wochen keine Rendite gibt, finde ich 12%-48% in 14 Wochen exakter.
Nach den 14 Wochen wird das eingezahlte Geld plus die Rendite automatisch im Wallet eingestellt, ob man will oder nicht Zwinkern.
Seit 2016 gibt es fix 48% in den 14 Wochen. Es ist nicht garantiert dass es immer so bleibt, es KÖNNTEN also auch mal wieder "nur" 12% sein, allerdings sieht es momentan eher langfristig aus, dass wir diese 48% fix haben werden.

Die Zugangsdaten zum Backoffice bekommt man nach Anmeldung zugeschickt. Dort kann man dann seine Anteile kaufen und auch verfolgen.
Das eigene Profil muss dort zwingend mit Daten ergänzt werden, da sonst nicht ordentlich abgerechnet werden kann. Für die Verifizierung fallen einmalig 5€ an, welche vor eine Auszahlung mit Guthaben verrechnet werden können.

Es gibt kein sgn. Compounding. Natürlich kann man nach Auszahlung oder auch zwischendurch erneut Anteile kaufen.

Bezahlen kann man per internationale Banküberweisung, über Bitcoin oder PerfectMoney. Ausserdem aus dem Wallet. Es gibt auch ein Skypechat, wo man mit anderen Teilnehmer, Walletguthaben gegen andere Zahlungsmethoden tauschen kann.
Auszahlungen kommen ins Wallet im Backoffice. Das kann man nutzen für den Kauf weiterer Anteile, es im erwähnten Skypechat an anderen anbieten zum tauschen, oder in BTC auszahlen lassen (hierbei werden dann 3,9% Gebühren abgezogen, welche auch für die Affiliates provisioniert werden).

Um auch an dem Partnerprogramm teil zu nehmen, muss man als Affiliate registriert sein. Dies erfolgt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Dieses "Affiliate" kann man aus dem Backoffice bestellen.

Die Standard-Mitgliedschaft kostet jährlich 100€, die Profi-Mitgliedschaft jährlich 200€.

Als Standard Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 6,6%.
Als Profi Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 15,4%.

Wenn aus den geworbenen Anteilseigner auch Mitglieder werden, kann man aus den von diesen Mitgliedern vermittelten Anteilen auch eine Provision über die vermittelte Investitionssumme erhalten.
Außerdem ist man an den Jahresbeiträgen beteiligt; 20€ für ein Standard Mitglied und 50€ für ein Profi Mitglied.

Folgende Tabelle bezieht sich ausschließlich auf den Profi-Affiliate, weil alles andere kaufmännisch wirklich kaum Sinn macht.
Bei den 10 Ebenen bedeutet die erste Ebene die Investition die über einen eigenen, selber angeworbenen Affiliate, vermittelt wurde. Klartext: von sich aus gesehen, entspricht die 1. Ebene aus der Tabelle hier unten, die eigene 2. Ebene.

1. Ebene = 2%                          Infos zu Affiliates: https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=60033#pid60033
2. Ebene = 1%
3. Ebene = 0,75%                            Ein paar weitere interessanten Gedanken zur Vertriebspartnerschaft findet man auf
4. Ebene = 0,5%                              http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=30147#pid30147
5. Ebene = 0,25%
6. Ebene = 0,25%
7. Ebene = 0,25%                                      Im Back Office sind für Affiliates verschiedene Werbemittel und personalisierte Links,
8. Ebene = 0,25%                                      um die eigene Geschäftsentwicklung im Auge zu behalten.
9. Ebene = 0,25%
10. Ebene = 0,25%                        Die verdienten Provisionen werden immer zum 20. des Folgemonats ausgezahlt.

Um auf der 1. und 2.  Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber 1 Anteil erworben haben.
Damit auch auf der 3. und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 3 Anteile erworben haben.
Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Ich selber habe sehr großes Vertrauen in diesem Programm. Zuerst habe ich angefangen mit 4 Anteile und später noch 10 Anteile nachgekauft. Dann auch noch weitere 20 Anteile. Inzwischen ist es schon etwas mehr.
Es sind schon viele Auszahlungen erfolgt und im Auszahlungsthema gepostet. Weitere folgen Lächeln

Momentan habe ich hier keine wirkliche Strategie; außer zu versuchen immer mindestens 1 Anteil mehr zurück zu kaufen als ausbezahlt wurde. Das wird aber auch von Umstände abhängen, die nichts hiermit zu tun haben, und welche ich immer noch nicht ganz abschätzen kann.

Die Auszahlungen werden von eVisionTeam garantiert. Wie aber üblich im Markt; 100% gibt es nie, auch wenn ich persönlich erwarte dass es uns eine ganze Weile erhalten bleiben wird.
Ich verweise auf Robert's (Gründer von eVisionTeam) Statement auf http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=8467#pid8467

Für Teilnehmer gibt es einen Skypechat, wozu ich gerne einlade. Dazu einfach mich per PN kontaktieren.
Für Fragen und bei Bedarf Unterstützung z.B. beim Anmelden, stehe ich gerne zur Verfügung.

WeBet4You findet man hier: mrr.WeBet4You.com



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Top

"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Diskussion

(13.07.2016, 12:31)Nuggiator schrieb: @urquattro:

Warst du nicht derjenige, bei dem die Anteile schon am 12.06 ausgelaufen sind und gestern oder heute trägst du deine Bankverbindung nach und jetzt soll schon ausgezahlt sein bei dir.
Ich glaube kaum das die diese Woche deine Anteile noch auszahlen. Zuerst keine
BV eintragen und jetzt hier stressen?  Ich bin ein Depp 2

Montag um 3 Uhr in der Früh wurde die BV eingetragen.

Stressen! Negativ
Top
Hallo Leute,

finde es doch nett, mal zu zeigen wieviele Banner es nun im BO gibt:

Top
(14.07.2016, 08:49)MirandaR schrieb: Hallo Leute,

finde es doch nett, mal zu zeigen wieviele Banner es nun im BO gibt:

[attachment=6901]
Dafür sind die zwei wichtigen Formulare weiterhin nur auf deutsch was es sehr schwierig macht ausländische Investoren zu Gewinnen und die Banner hätte man auch etwas besser machen können viele gängige Größen gibt es nicht also darf man weiter bei Fiverr basteln lassen. Ich mein die 5 - 10 Euro plus die ca. 200 Euro für die Übersetzungen sollen doch drin sein.

Im übrigen ist meinen Developer aufgefallen das die Seite extrem viele Sicherheitslücken hat. Die webet4you Startseite als auch das Backend sind für Hobbyhacker ein leichtes Ziel.
Top
(14.07.2016, 10:59)Nick Belane schrieb: Im übrigen ist meinen Developer aufgefallen das die Seite extrem viele Sicherheitslücken hat. Die webet4you Startseite als auch das Backend sind für Hobbyhacker ein leichtes Ziel.

Dann melde die doch einfach mal, vielleicht gibt's von Herrn Schmalohr noch eine Belohnung dafür. Hilfe
Andernfalls müssen doch alle Investoren Gefahr laufen, dass dann wirklich was mit dem Geld passiert.
Sorry, aber das stößt für mich echt auf Unverständnis, wie man dieses Wissen für sich behalten kann. Und wenn dann mal wirklich was passiert am besten noch groß rausposaunen "Mein Developer hat die Lücken schon viel früher gefunden".
Top
(14.07.2016, 08:49)MirandaR schrieb: Hallo Leute,

finde es doch nett, mal zu zeigen wieviele Banner es nun im BO gibt:

Ich persönlich fände es noch netter wenn Du als Vorstellerin des Programms auch mal Stellung zur aktuellen Situation nimmst.
Top
(14.07.2016, 11:49)shirtmaker schrieb: Ich persönlich fände es noch netter wenn Du als Vorstellerin des Programms auch mal Stellung zur aktuellen Situation nimmst.

Wieso und woher sollte Miranda mehr Informationen dazu besitzen als Herr Schmalohr selbst?
Sie kann hier doch auch nur beschwichtigen und um Ruhe bitten, bis es hoffentlich in den nächsten Tagen neue Infos dazu gibt. Und genau das haben doch schon viele andere (mehr oder weniger erfolgreich) versucht.
Top
(14.07.2016, 12:00)lindaevergreen schrieb:
(14.07.2016, 11:49)shirtmaker schrieb: Ich persönlich fände es noch netter wenn Du als Vorstellerin des Programms auch mal Stellung zur aktuellen Situation nimmst.

Sie kann hier doch auch nur beschwichtigen und um Ruhe bitten, bis es hoffentlich in den nächsten Tagen neue Infos dazu gibt. Und genau das haben doch schon viele andere (mehr oder weniger erfolgreich) versucht.

Dennoch sollte Sie sich als Vorstellerin des Programms zumindest dazu äußern und wenn es nur beschwichtigen ist wie Du es nennst, aber wie ich ja schrieb ist das nur meine persönliche Meinung  Zwinkern
Top
ich denke, die tatsache, dass alle ihr geld bekommen, ist beruhigung genug.
Top
(14.07.2016, 12:20)brutus59 schrieb: ich denke, die tatsache, dass alle ihr geld bekommen, ist beruhigung genug.

Das mag für diese Woche schon stimmen, aber die Frage ist ja wie es längerfristig weiter geht und dazu wollte Hr. Schmalohr eigentlich noch Stellung nehmen.
Top
(14.07.2016, 08:49)MirandaR schrieb: Hallo Leute,

finde es doch nett, mal zu zeigen wieviele Banner es nun im BO gibt:

[attachment=6901]

Nicht böse gemeint, aber . der Chef der Firma ist wahrscheinlich in Untersuchungshaft, 750000 Euro sind eingefroren und jeder hat Angst um sein Geld, und du hast nichts besseres zu tun als Werbebanner zu posten?


lg thmatzer
Top
Das Thema wurde bereits ein paar Seiten zurück durchgekaut.
Einfach lesen. Danke , nicht meckern.

Miranda ist kein ceo und kann nicht mehr als Robert bereits gesagt hat sagen.
Top
Vielleicht sollten wir einfach auf Teil 3 der Erklärung von Herrn Schmalohr warten.
Da dieser das weitere Vorgehen behandeln soll, welches derzeit sicherlich (zu ggf. großen Teilen) noch unklar ist, wird dieser sicher noch etwas auf sich warten lassen.

Und so lange sollte Miranda auch Banner posten dürfen Lächeln Nur weil es vielleicht nicht ins aktuelle Geschehen passt muss man das ja nicht gleich komplett in Frage stellen.
Top
Bewahrt einfach mal Ruhe und Contenance. Insbesondere da ja auch bis dato scheinbar keine Zahlungen ausgefallen sind.
Top
Wer von Euch hat sich bereits als Geschädigter bei der Polizei gemeldet? Ich habe etwas gegoogelt, geschädigt ist in rechtlichen Sinn wohl jeder der bei dem Schnellballsystem investiert hat.
Top
Hier wird sich wohl niemand bei der Polizei melden wenn Geld am Konto ankommt, wieso sollte man auch

Übrigens muss erst noch bewiesen werden dass es sich um ein Ponzi handelt, einfach mal abwarten was Robert zu sagen hat, ich bin sicher hier wird alles aufgeklärt.
Top
(14.07.2016, 15:24)0815invest schrieb: Wer von Euch hat sich bereits als Geschädigter bei der Polizei gemeldet? Ich habe etwas gegoogelt, geschädigt ist in rechtlichen Sinn wohl jeder der bei dem Schnellballsystem investiert hat.

Dazu müsste aber erst mal bewiesen sein dass es sich tatsächlich um ein Schneeballsystem handelt! 
Top
(14.07.2016, 15:30)shirtmaker schrieb: Dazu müsste aber erst mal bewiesen sein dass es sich tatsächlich um ein Schneeballsystem handelt!

Das Selbe wollte ich auch gerade schreiben.
Top
Bisher keinen gesehen, der nicht ausbezahlt wurde. Das Forum hat keine kleine Reichweite insofern denke ich würden sich die Leute schon melden hier.

Bin zuversichtlich das es alles geklärt werden kann.
Top
(14.07.2016, 15:30)shirtmaker schrieb:
(14.07.2016, 15:24)0815invest schrieb: Wer von Euch hat sich bereits als Geschädigter bei der Polizei gemeldet? Ich habe etwas gegoogelt, geschädigt ist in rechtlichen Sinn wohl jeder der bei dem Schnellballsystem investiert hat.

Dazu müsste aber erst mal bewiesen sein dass es sich tatsächlich um ein Schneeballsystem handelt! 

Korrekt. Ich spinne jetzt mal rum und unterstelle - nur rein hypothetisch, also bitte keine Buh-Rufe - webet4you sei ein Schnellballsystem und das Geld würde tatsächlich nicht (nur) mit Surebets erwirtschaftet. Wer aus diesem Forum würde sich denn DANN bei der Polizei melden? Doch auch keiner, weil es doch hier im Forum um genau solche Programme (und die Ausnutzung dieser) geht. Sollte es sich die Behauptung "Ponzi" als tatsächlich bewahrheiten, dann wäre dies in der Tat nicht schön, aber nüchtern betrachtet auch nichts anderes als bei (fast) allen anderen hier vorgestellten Programmen. Nur dass man bei denen vielleicht das Verlustrisiko der Einlage objektiver betrachtet (da aktuell ja viele Programme scammen) und sich nicht wie bei webet4you fälschlicherweise in 100%iger Sicherheit wiegt.
Das Risiko, dass das passiert, was gerade passiert, war immer da. Viele werden es vermutlich nur sehr weit verdrängt haben. Im besten Falle passiert hier aber nichts (schlimmes) und alle Behauptungen von webet4you können bestätigt werden. Das wäre der Grundstein für eine weiterhin und hoffentlich nie endende Programmlaufzeit Lächeln
Top
(14.07.2016, 16:03)lindaevergreen schrieb:
(14.07.2016, 15:30)shirtmaker schrieb:
(14.07.2016, 15:24)0815invest schrieb: Wer von Euch hat sich bereits als Geschädigter bei der Polizei gemeldet? Ich habe etwas gegoogelt, geschädigt ist in rechtlichen Sinn wohl jeder der bei dem Schnellballsystem investiert hat.

Dazu müsste aber erst mal bewiesen sein dass es sich tatsächlich um ein Schneeballsystem handelt! 

Korrekt. Ich spinne jetzt mal rum und unterstelle - nur rein hypothetisch, also bitte keine Buh-Rufe - webet4you sei ein Schnellballsystem und das Geld würde tatsächlich nicht (nur) mit Surebets erwirtschaftet. Wer aus diesem Forum würde sich denn DANN bei der Polizei melden? Doch auch keiner, weil es doch hier im Forum um genau solche Programme (und die Ausnutzung dieser) geht. Sollte es sich die Behauptung "Ponzi" als tatsächlich bewahrheiten, dann wäre dies in der Tat nicht schön, aber nüchtern betrachtet auch nichts anderes als bei (fast) allen anderen hier vorgestellten Programmen. Nur dass man bei denen vielleicht das Verlustrisiko der Einlage objektiver betrachtet (da aktuell ja viele Programme scammen) und sich nicht wie bei webet4you fälschlicherweise in 100%iger Sicherheit wiegt.
Das Risiko, dass das passiert, was gerade passiert, war immer da. Viele werden es vermutlich nur sehr weit verdrängt haben. Im besten Falle passiert hier aber nichts (schlimmes) und alle Behauptungen von webet4you können bestätigt werden. Das wäre der Grundstein für eine weiterhin und hoffentlich nie endende Programmlaufzeit Lächeln

Wenn Du Dich bei der Polizei meldest könntest Du von dem beschlagnahmten Geld vielleicht noch einen Anteil bekommen. Ganz nebenbei wird die Polizei sicher die beschlagnahmten Unterlagen auswerten und sollte uns folglich sowieso ermitteln können.
Top

Werbung

Werbung

Werbung