Themeninformation
  • Ersteller: MirandaR
  • Ansichten: 768690
  • Beiträge: 2476
  • Abonnenten: 134
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 12
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Marktprotokoll auf Twitter

Markt-News auf Facebook

Werbung

Werbung

Umfrage: Wurdest du von WeBet4You VOLLSTÄNDIG ausbezahlt?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja
24.39%
30 24.39%
Nein
75.61%
93 75.61%
Gesamt 123 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thementitel

WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen


"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Hauptbeitrag

Programm-Status: Zahlt nicht! 

AKTUELLES THEMA VON EVISION: https://x-invest.net/forum/thread-principal-back-evisionteam


12% bis 48% in 14 Wochen: mrr.webet4you.com

Hier geht es zur Abwicklung für die Insolvenzgeschädigten.

Schon relativ lange bin ich eingetragen bei eVisionTeam, ein nicht nur in Deutschland registriertes Unternehmen. 
Die Firmengruppe eVisionTeam gibt es bereits seit Januar 1999.
Unter Anderem hatte eVisionTeam für WeBet4You, einen Teil der in Belize registrierte inetEarnings Ltd, als Zahlungsdienstleister angefangen, dann aber für denen immer mehr administrative Aufgaben übernommen.

Seit 01.10.2015 hat eVisionTeam nun den Teil WeBet4You als Projekt übernommen. Konkret heißt das, dass eVisionTeam unser Ansprechpartner betreffend alle administrativen Angelegenheiten von WeBet4You ist. Hierdurch kann WeBet4You sich voll aufs Geld verdienen konzentrieren.

Wir haben dabei die Möglichkeit sgn. Anteile je 50€ zu kaufen. Hierbei ist dann eVisionTeam unser Vertragspartner.
Die Anteile werden als Darlehen verbucht, mit einer Gesamtlaufzeit von 14 Wochen.
eVisionTeam stellt das Geld an WeBet4You zur Verfügung, um es entsprechend für uns zu vermehren.

Auf der Website ist von 1%-4%/Woche die Rede, aber da es in dem ersten beiden Wochen keine Rendite gibt, finde ich 12%-48% in 14 Wochen exakter.
Nach den 14 Wochen wird das eingezahlte Geld plus die Rendite automatisch im Wallet eingestellt, ob man will oder nicht Zwinkern.
Seit 2016 gibt es fix 48% in den 14 Wochen. Es ist nicht garantiert dass es immer so bleibt, es KÖNNTEN also auch mal wieder "nur" 12% sein, allerdings sieht es momentan eher langfristig aus, dass wir diese 48% fix haben werden.

Die Zugangsdaten zum Backoffice bekommt man nach Anmeldung zugeschickt. Dort kann man dann seine Anteile kaufen und auch verfolgen.
Das eigene Profil muss dort zwingend mit Daten ergänzt werden, da sonst nicht ordentlich abgerechnet werden kann. Für die Verifizierung fallen einmalig 5€ an, welche vor eine Auszahlung mit Guthaben verrechnet werden können.

Es gibt kein sgn. Compounding. Natürlich kann man nach Auszahlung oder auch zwischendurch erneut Anteile kaufen.

Bezahlen kann man per internationale Banküberweisung, über Bitcoin oder PerfectMoney. Ausserdem aus dem Wallet. Es gibt auch ein Skypechat, wo man mit anderen Teilnehmer, Walletguthaben gegen andere Zahlungsmethoden tauschen kann.
Auszahlungen kommen ins Wallet im Backoffice. Das kann man nutzen für den Kauf weiterer Anteile, es im erwähnten Skypechat an anderen anbieten zum tauschen, oder in BTC auszahlen lassen (hierbei werden dann 3,9% Gebühren abgezogen, welche auch für die Affiliates provisioniert werden).

Um auch an dem Partnerprogramm teil zu nehmen, muss man als Affiliate registriert sein. Dies erfolgt über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.
Dieses "Affiliate" kann man aus dem Backoffice bestellen.

Die Standard-Mitgliedschaft kostet jährlich 100€, die Profi-Mitgliedschaft jährlich 200€.

Als Standard Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 6,6%.
Als Profi Mitglied erhält man für alle direkt über sich vermittelten aktiven Darlehen eine Provision in Höhe von 15,4%.

Wenn aus den geworbenen Anteilseigner auch Mitglieder werden, kann man aus den von diesen Mitgliedern vermittelten Anteilen auch eine Provision über die vermittelte Investitionssumme erhalten.
Außerdem ist man an den Jahresbeiträgen beteiligt; 20€ für ein Standard Mitglied und 50€ für ein Profi Mitglied.

Folgende Tabelle bezieht sich ausschließlich auf den Profi-Affiliate, weil alles andere kaufmännisch wirklich kaum Sinn macht.
Bei den 10 Ebenen bedeutet die erste Ebene die Investition die über einen eigenen, selber angeworbenen Affiliate, vermittelt wurde. Klartext: von sich aus gesehen, entspricht die 1. Ebene aus der Tabelle hier unten, die eigene 2. Ebene.

1. Ebene = 2%                          Infos zu Affiliates: https://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=60033#pid60033
2. Ebene = 1%
3. Ebene = 0,75%                            Ein paar weitere interessanten Gedanken zur Vertriebspartnerschaft findet man auf
4. Ebene = 0,5%                              http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=30147#pid30147
5. Ebene = 0,25%
6. Ebene = 0,25%
7. Ebene = 0,25%                                      Im Back Office sind für Affiliates verschiedene Werbemittel und personalisierte Links,
8. Ebene = 0,25%                                      um die eigene Geschäftsentwicklung im Auge zu behalten.
9. Ebene = 0,25%
10. Ebene = 0,25%                        Die verdienten Provisionen werden immer zum 20. des Folgemonats ausgezahlt.

Um auf der 1. und 2.  Ebene seiner Vertriebsorganisation Anspruch auf Zahlung der Strukturprovision zu erlangen, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats, da Provisionen immer im Folgemonat ausgezahlt werden) mindestens jeweils selber 1 Anteil erworben haben.
Damit auch auf der 3. und 4. Ebene seiner Vertriebsorganisation dieser Anspruch auf Zahlung von Strukturprovision besteht, muss ein Vertriebspartner im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 3 Anteile erworben haben.
Möchte ein Vertriebspartner auf allen 10 Ebenen seiner Vertriebsorganisation mitverdienen, so muss er im jeweiligen Abrechnungszeitraum (innerhalb eines Kalendermonats) mindestens jeweils selber insgesamt 5 Anteile erworben haben.

Ich selber habe sehr großes Vertrauen in diesem Programm. Zuerst habe ich angefangen mit 4 Anteile und später noch 10 Anteile nachgekauft. Dann auch noch weitere 20 Anteile. Inzwischen ist es schon etwas mehr.
Es sind schon viele Auszahlungen erfolgt und im Auszahlungsthema gepostet. Weitere folgen Lächeln

Momentan habe ich hier keine wirkliche Strategie; außer zu versuchen immer mindestens 1 Anteil mehr zurück zu kaufen als ausbezahlt wurde. Das wird aber auch von Umstände abhängen, die nichts hiermit zu tun haben, und welche ich immer noch nicht ganz abschätzen kann.

Die Auszahlungen werden von eVisionTeam garantiert. Wie aber üblich im Markt; 100% gibt es nie, auch wenn ich persönlich erwarte dass es uns eine ganze Weile erhalten bleiben wird.
Ich verweise auf Robert's (Gründer von eVisionTeam) Statement auf http://x-invest.net/forum/thread-webet4you-12-bis-48-in-14-wochen-platz-1?pid=8467#pid8467

Für Teilnehmer gibt es einen Skypechat, wozu ich gerne einlade. Dazu einfach mich per PN kontaktieren.
Für Fragen und bei Bedarf Unterstützung z.B. beim Anmelden, stehe ich gerne zur Verfügung.

WeBet4You findet man hier: mrr.WeBet4You.com



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Top

"WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen" - Diskussion

Über Bitcoin geht ja auch noch.
Und 2Pay4You ist wirklich nicht so schlecht wie manch einer anscheinend glaubt.
Top
Bei getmyads wurde 2pay4you aus Sicherheitsgründen deaktiviert
Top
Hello,

Ich wollte euch nur über den Status meiner Auszahlungen informieren.
Am 10.07.2016 sind meine Anteile (2x10) ausgelaufen, und sollten laut Backoffice in der KW 28 ausbezahlt werden.
Es steht auch bei beiden, dass diese am 11.07.2016 ausbezahlt wurden, jedoch sind nur 1x10 Anteile bei mir angekommen.
Habe bis heute Mittag gewarted (1. weil ja die Hälfte ausbezahlt wurde, 2. da Robert ja gesagt hat das es bis Freitag dauern kann), und mich heute Nachmittag mit meiner Bank in Verbindung gesetzt ob die Überweisung vlt bei dieser Festhängt -> jedoch ist keine Überweisung ausständig (weder vom Namen her, noch vom "Buchungstext").

Somit werde ich mich wohl heute noch beim Support melden und Nachfragen wo es hier hakt. Werde euch am laufenden halten.

mfg
Top
Ich persönlich würde in der derzeitige Situation ohnehin mal nicht mehr investieren, die Zahlungsanbieten spielen da nur eine Nebenrolle!
Top
Bei 2pay4you kann ich derzeit auch keine Transaktionen machen.
Top
Hierzu was neues? 


Ne frage nebenbei, mit 2pay4you kann ich nicht bezahlen solange mein acc nicht verifiziert ist oder?
Top
Werbung
Werbung
Teil 3


Später als erwartet, aber nun komme ich doch dazu, mich an den Teil 3 zu machen, auf den gewartet wird.

Ich muss schon sagen, die letzten Tage haben es in sich gehabt und die nächsten Wochen werden bestimmt auch sehr ereignisreich werden.

Dank der Tatsache, dass mir schreiben, die wahrscheinlich massenhaft von der Polizei verschickt wurden, zugeleitet wurden, weiß ich nun, dass gegen verschiedene Personen ermittelt wird, darunter auch mich, und zwar wegen des gewerbsmäßigen Betruges.

Mittlerweile nähert sich die, von wem auch immer, "eingefrorene" Geldsumme auf deutschen Konten der 1,1 Millionen Euro Marke und unterstreicht dadurch den Versuch, der hier unternommen wird, Fakten zu schaffen, die es bis dato noch nicht gab.

Also, nach dem ja auch in diesem Forum, verständlicher Weise, davon ausgegangen worden war, dass keine weiteren Auszahlungen mehr vorgenommen würden, konnten wir zeigen, dass dies durch aus anders war, denn es wurde ausgezahlt.

So wie ich hier gerade gelesen habe, scheint es da aber vielleicht einen Investor zu geben, bei dem nicht alles ausgezahlt wurde, was ich sehr schade finde, aber was, auch ohne die Begleitumstände, durchaus einmal passieren kann.

Der geplante Weg, sich einfach mal mit dem Support in Verbindung zu setzen, ist der richtige und auch da wird sich eine Lösung finden.

Wenn auch nachvollziehbar, aber doch etwas, was mich ärgert, sind auch andere Schreiben, die mich erreicht haben.

So gibt es wohl einen Partner, der nach eigener Aussage vor Monaten eine kleine Zahlung geleistet habe und die nicht richtig verbucht wurde. Mir jetzt zu schreiben, dass man ja damit nun ein Geschädigter sei und deshalb Anzeige erstatten müsste, halte ich für schon irgendwo "hinterfotzig", aber das ist natürlich nur meine private Meinung.

Ich habe aus der Entfernung jetzt nicht überprüft, ob es da einen "Vorfall" gab, aber wenn, dann frage ich mich, warum man all die Monate mit uns keinen Kontakt gesucht hat? Zumal wir ja nun wirklich fast rund um die Uhr erreichbar sind.

Ist aber egal.

In diesem dritten Teil wollte ich ja auf die Konsequenzen eingehen, aus dem, was geschehen ist und da kann man damit gleich anfangen.

Besagter Investor wies in seinem Schreiben an mich, auch auf die Insolvenzmasse hin und die ist ja nicht ganz so unerheblich.

Es ist nämlich so, wie es ist.

Die eVisionTeam Networking GmbH ist derzeit, wir haben keine anderen Informationen, ohne handlungsfähigen Geschäftsführer.

Der Rechtsbeistand der Mehrheitseigentümerin hat sowohl die Polizei in Dortmund, als auch die Mitinhaberin in Sundern angeschrieben und auf die Dringlichkeit hingewiesen, dass hier eine weitere Vorgehensweise besprochen werden muss.

Leider hat die Mitinhaberin bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht darauf reagiert und die Polizei teilte mit, dass man das Schreiben des Rechtsbeistandes der Mehrheitseigentümerin nicht richtig zuordnen konnte und deshalb noch keine Stellungnahme erfolgt sei.

Uns wurde mitgeteilt, dass die Angestellten der eVisionTeam Networking GmbH 3 Wochen lang verpflichtet sein, ihren Tätigkeiten weiter nach zu kommen.

Das wurde getan, dazu gehörten auch die Auszahlungen in den letzten beiden Wochen.

Danach, was nun dann in der kommenden Woche geschehen wird, wird automatisch (ich weiß nicht wie das automatisch gehen soll) das Insolvenzverfahren eröffnet, denn ohne Geschäftsführer und aktive Konten kann eine ordentliche GmbH nicht existieren.

Wer sich mit diesen Verfahren auskennt, der weiß was dann da erst einmal entsteht.

Es wird eine dreimonatige Zahlungspause geben, die einem zu bestellenden Insolvenzverwalter die Möglichkeit geben soll, eine Bestandsaufnahme zu machen und den Vermögenswert zu bestimmen.

Das hier am Ende ein Insolvenzverfahren eröffnet und nicht mangels Masse abgelehnt werden wird, liegt alleine schon in der Tatsache begründet, dass eben fast 1,1 Millionen Euro "eingefroren" wurden.

Damit könnte man diesen Teil jetzt beenden, denn das wäre ideal geeignet, um ein Schlußwort zu finden und die "Tore" zu schließen.

Dinge würden dann Ihren Lauf nehmen und am Ende würde es abzuwarten sein, was dann am Ende da so alles bei heraus kommt.

Es würde ausreichend Geschädigte geben, man könnte das ein oder andere Verfahren durchführen und die Rechtstaatlichkeit hätte es einmal mehr geschafft zu verhindern, dass der "kleine Mann" auch einmal etwas vom "großen Kuchen" abbekommen könnte.

Nun ist bei Skype, wo dieser Text auch in verschiedenen Chats veröffentlich wird, nur eine gewisse Anzahl von Buchstaben pro Posting möglich und weil dieser Text noch länger wird und weil ja Leute darauf warten, was ich zu schreiben habe, poste ich jetzt erst einmal diesen Teil, den ich geschrieben habe und mache dann weiter, also, das war es noch nicht, das wäre zu einfach.

Teil 3/2


Es ist wirklich noch lange nicht vorbei, auch wenn ich mich wohl von meiner Wunschvorstellung verabschieden kann zu verhindern, dass Geschädigte entstehen, denn so, wie beschrieben, scheint es wohl einige zu geben, die gar nicht darauf warten können nun genau das sein zu können, nämlich Geschädigte.

Auch wenn es sich scheinbar nicht vermeiden lässt und damit dann auch gewisse Dinge ihren Lauf nehmen werden, heißt das noch lange nicht, dass damit das "Buch eVisionTeam" zugemacht wird.

Um das mit meinen eigenen Worten zu sagen:

"Ich habe nicht die letzten 17 1/2 Jahre jeden Tag gearbeitet, um mir das jetzt einfach so kaputt machen zu lassen".

Jetzt könnten natürlich manche meinen und ich wette, das werden einige auch genauso sehen, dass ich größenwahnsinig bin, aber ich bin der Meinung das die Welt viel zu groß ist und die BRD einfach nicht wichtig genug, als das man sich dem jetzt einfach so beugen müsste.

Die Firmengruppe eVisionTeam ist strategisch recht gut aufgestellt, in verschiedenen Ländern und Kontinenten und auch wenn es jetzt etwas schwierig ist, ganz normal den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, so haben wir genau das vor.

Auch verfolgen wir natürlich auch immer noch, dass von uns keine Geschädigten produziert werden, was es schon von daher notwendig macht, dass die Firmengruppe weiter geführt wird.

Erst einmal machen wir also nun das, was wir angekündigt haben.

Wir werden die Verträge, die auf deutschen Boden gemacht wurden, abwickeln und damit jeglichen weiteren Ermittlungsdruck von der Firma und handelnden Personen nehmen.

Aus diesem Grund gibt es seit gestern keine Verträge mehr, für die die eVisionTeam Networking GmbH verantwortlich zeichnet.

Wenn nun also in 15 Wochen alle bestehenden Verträge ausgelaufen und abgewickelt sind, so wird sich damit die Situation in Deutschland wieder entspannen und wird wieder "normal" weiter gearbeitet werden können.

Da ja nicht nur die Verträge, sondern auch die eVisionTeam Networking GmbH abgewickelt wird, gibt es für neues Geschäft und daraus resultierende Ergebnisse, sein das nun Renditen oder Provisionen, keinen Ermittlungsbedarf mehr, weil auch kein Ermittlungsauftrag mehr vorhanden ist.

Natürlich werden sich jetzt die "Experten" zu Wort melden und uns allen aufzeigen, wie falsch diese Auffassung doch ist, aber das sind genau die gleichen, darauf möchte ich wetten, die eigentlich gesagt haben, vor 10 Tagen oder so, dass keiner mehr darauf hoffen braucht, das weiter ausgezahlt wird.

Meine Meinung, meine persönliche, zu diesen "Wesen", diesen "Forentrolls", habe ich auch schon hier sehr oft deutlich gemacht.

Sie begleiten mich täglich seit April 2006. Natürlich muss da und kann da jeder seine eigene Meinung zu haben.

Ich mache mal weiter:

Die neuen Verträge laufen unter der folgenden Firma:

EVISION NETWORKING LIMITED

ROOM 2103, FUTURA PLAZA, 111

HOW MING STREET, KWUN TONG,

HONG KONG

company registration number: 2385598

Übrigens, für diese Firma bin allein ich verantwortlich, da sie mir auch alleine gehört. Ich schreibe das einmal, damit nicht weiter erzählt wird, ich würde mir immer Leute suchen, die für mich "den Kopf hinhalten" müssten.

Zum einen ist das Quatsch und zum anderen ist das auch gar nicht so praktikabel, wie das manche immer denken.

Und weil das wirklich alles noch länger wird, veröffentliche ich dann diesen 2. Teil des 3. Teils auch erst einmal.

Teil 3/3


Die neuen Verträge sind, genauso wie die alten, Geschäftsdarlehensverträge mit einem Anfang und einem Enddatum und festgeschriebener Rendite.

Für die gewähren Darlehen wird man, wie bisher auch, Anteile ohne Stimmrecht erhalten und diese für unterschiedliche Laufzeiten behalten.

Am Ende der jeweiligen Laufzeit werden die Darlehen und die bis dahin erzielte Rendite zurück gezahlt.

Anders als wie bisher, wird es nun notwendig werden, dass eine Verifizierung erfolgt.

Dies geschieht dann über das Bereitstellen (hochladen) von Ausweispapieren und Verbrauchsrechnungen, wie man das auch von anderen Anbietern kennt.

Ein Anteil wird 50,- € kosten, daran ändert sich auch nichts, zumindest solange nicht, wie es den Euro noch gibt.

Wir werden verschiedene Zahlungsprozessoren einbinden. Dadurch entstehen Kosten und auch wenn diese und andere Gebühren die ausgeschriebenen Prozentzahlen, die zwischen 19,9 und 48% liegen, je nach Anlage und Laufzeit, so sind die netto Ergebnisse, die dann am Ende auf den "Konten" der Investoren landen, immer noch mehr als interessant.

Dadurch bleibt es auch ein interessantes Geschäftsmodell, nicht nur, aber eben auch für Affiliate aus Deutschland.

Heute, wo ich dieses Statement schreibe, da ist es nicht möglich auf ein Sepa Konto einzuzahlen, außer man tut dies über 2Pay4you.

Hausinterne Probleme, die es da derzeit auch gibt, sollen bis Ende nächster Woche beseitigt sein und wir stehen zu unserer Entscheidung mit diesem Unternehmen zusammen zu arbeiten.

Wer also jetzt mit 2Pay4You zahlen möchte, der kann das nicht mit bestehendem, aber geblockten Guthaben tun, nicht jetzt, sondern muss da "frisches Geld" in die Hand nehmen.

Auch besteht die Möglichkeit, dass mit Bitcoin bezahlt werden kann.

Die Vorteile von Bitcoin liegen auf der Hand, wobei der wichtigste der ist, dass die BRD (noch) nicht in der Lage ist, den Bitcoin zu regulieren.

In der kommenden Woche werden dann auch wieder Banken hinzukommen, auch im Separaum ist das geplant, auf die dann wieder direkt eingezahlt werden kann und auch Auszahlungen werden auf verschiedenen Wegen möglich sein, sowie auch das Wechseln zwischen den einzelnen Möglichkeiten.

Die Tatsache, dass es in der Türkei gerade zu Unruhen kommt ist natürlich auch hier für uns unschön, da auch Nordzypern ein Teil unserer neuen Lösung ist.

Es kann also hier und da zu einigen Verzögerungen kommen, weil eben, wie man sieht, auch außerhalb von eVisionTeam Dinge geschehen, auf die man keinen Einfluß hat.

Aber jeder von uns hat Einfluß auf das was er tut und deshalb ist jetzt auch jeder für sich gefragt, weil jeder muss für sich eine Entscheidung treffen.

War es das jetzt mit eVisionTeam und gehen die eigenen Träume mit der eVisionTeam Networking GmbH in Sundern unter oder geht man mit der Zeit, nutzt für sich die bestehenden Möglichkeiten und ist dabei, wenn neue Türen und Tore aufgeschlossen werden?

Wie gesagt, die BRD ist ein starker Gegner, keine Frage, aber die Macht der BRD ist nicht so stark, wie gerne angenommen wird, besonders in Deutschland.

eVisionTeam ist global aufgestellt und Investoren und Affiliate kommen aus den unterschiedlichsten Ländern.

Dies ist nicht vorbei, im Gegenteil.

Ich würde sogar fast schreiben wollen, wir fangen gerade erst an.

Und nun liegt es wirklich an DIR !

Bist Du dabei und schaffst Du Grundlagen um Deine Träume zu leben oder lässt Du erneut andere darüber bestimmen, was Du in Deinem Leben zu denken und zu machen hast?

Und damit möchte ich mein heutiges Statement beenden, denn es gibt viel zu tun, was nicht unbedingt warten kann.

Ich bedanke mich für die eingeräumte Möglichkeit mich zu Sache zu äußern und bedanke mich auch für das entgegen gebrachte Vertrauen, wenn Sie bisher mit uns geschäftlich zu tun hatten.

Natürlich würde ich mich freuen, wenn Sie auch weiterhin mit uns gemeinsam, auch gemeinsame Ziele verwirklichen.

Gemeinsam können wir Dinge erreichen, die für den Einzelnen, mich eingeschlossen, unmöglich sind.

Ich habe für mich vor etlichen Jahren entschieden, dass dies mein Leben ist und nur ich entscheide darüber, was in diesem Leben geschieht. Ich bin bereit dafür die Konsequenzen zu tragen.

Das war ich immer und das bin ich immer gewesen.

Und wie mein Vater immer zu sagen pflegte:" Bange machen gilt nicht!"

Ich freue mich auf das, was wir alle gemeinsam bewegen können.
Top
ich denke, dass sich das alles ganz gut anhört. wenn nächste woche wieder SEPA banken hinzukommen, lässt es sich auch wieder leichter einzahlen.
ausserdem wurde ja auch verdeutlicht, dass jeder sein geld bekommt.
wie seht ihr das?
Top
Dritte Firmenadresse jetzt hatte dich wohl die deutsche Handelkammer (in Bangkok) informiert. Zwinkern Das wird auch in Thailand nicht ohne Folgen bleiben.
Top
ich denke, dass das nötig war um ein konto im sepa raum eröffnen zu können. schon einige zeit her, war mal mit sowas vertraut.
Top
Wie auch immer, in 2 Wochen läuft mein nächstes Darlehen aus und ich bin gespannt ob die Auszahlung funktioniert. Danach werde ich über eine Neuanlage nachdenken, vorher ist das kein Thema.
Top
(16.07.2016, 11:02)brutus59 schrieb: ich denke, dass sich das alles ganz gut anhört. wenn nächste woche wieder SEPA banken hinzukommen, lässt es sich auch wieder leichter einzahlen.
ausserdem wurde ja auch verdeutlicht, dass jeder sein geld bekommt.
wie seht ihr das?

Hm, wie sehe ich das?

Nun, über das Einzahlen mache ich mir momentan keine Gedanken.

Das jeder sein Geld bekommt, würde ich dann feststellen, wenn das Geld auf meinem Konto ist.

Alle Verträge werden abgewickelt, das könnte allerdings auch eine Gutschrift sein.
Das würde evtl. auch mit dem Text zu 2pay4you passen, wo von "frischem" Geld die Rede ist, und
nicht von "geblocktem".

Nur von welchem "geblocktem" Geld ist da die Rede?

Ich für meinen Teil werde es ja sehen, wie die Auszahlungen laufen, denn ich müsste eigentlich jede Woche eine bekommen.

Die für nächste Woche steht auch schon als bezahlt am 14.07.2017 im "BackOffice".

Eingetrudelt ist sie noch nicht, aber man wird sehen.

Alles, was ich geschrieben habe, ist natürlich nur Spekulation.allerdings das mit dem BackOffice, das nicht. Grinsen
Top
Werbung
Werbung
gut. dann haben wir hier ja jemanden der jede woche berichten kann ob er sein geld erhalten hat. ich habe monatlich investiert - bin dafür also weniger geeignet Lächeln
Top
Seit einer Woche etwa sind die Gelder bei 2pay4you geblockt. Man kann damit nichts machen, leider auch nicht einzahlen bei webet4you. Ich hatte geplant Gelder von getmyads über 2pay4you auszuzahlen und hier einzuzahlen. Ich hoffe es funktioniert zukünftig wieder.

Ich frage mich ob dieses Blocken von 2pay4you was mit webet4you zu tun hat? Erst recht, wo so eine Zusammenarbeit angestrebt wird? Seltsam dass beides gleichzeitig passiert.
Top
2pay4you - webet4you
hmmm komisch das zwei völlig unabhängige Unternehmen so ähnliche Namen finden und dann erst noch heiraten. Bei Menschen würde ja mindestens eine Untersuchung auf Inzest gemacht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Top
(16.07.2016, 13:33)jocotolos schrieb: 2pay4you - webet4you
hmmm komisch das zwei völlig unabhängige Unternehmen so ähnliche Namen finden und dann erst noch heiraten. Bei Menschen würde ja mindestens eine Untersuchung auf Inzest gemacht.

Naja "4you" ist nicht wirklich eine unbeliebte Abkürzung,
die viele Unternehmen in ihrem Namen nutzen,
um ihre "Nähe zum Kunden" zu verdeutlichen

Die Vermutung, dass beide Unternehmen von den gleichen Betreibern sind,
dieser Gedanke ist für mich komplett sinnlos,
denn dann wäre das gesamte vorgehen wohl die dümmste mögliche Vorgehensweise.
Deutlich lukrativer wäre es dann nämlich gewesen,
dass 2Pay4You seit Anfang an, als exklusive Zahlungsmöglichkeit genutzt wird
und sich auch nicht die Mühe gemacht wird, alternativen zu suchen und anzubieten,
wie Banküberwesiungen und Bitcoins.
(ja, eine kleine Anspielung auf MAPS und VX Gateway Zwinkern)

Zudem ist meineswissens 2Pay4You ein Zahlungsanbieter,
der größtenteils spezialisiert ist auf revshares (hab ihn ansonsten noch nirgendwo gesehen),
wäre es dann sinnvoller gewesen, wenn WeBet4You ein RevShare Programm wäre?

Wobei auch die Frage aufkommt,
was für einen Grund sollte es haben, zu inszenieren,
dass das eVisionTeam einen Teil von 2Pay4You kauft.?
Top
Ich bin immer wieder von Robert und seiner Berichterstattung begeistert. Es wird nichts schöngeredet und man erfährt was los ist. Das finde ich nach wie vor super.

Ich denke das wir hier immer noch in guten Händen sind und und unser Geld erhalten.
Top
(16.07.2016, 14:04)Homer schrieb:
(16.07.2016, 13:33)jocotolos schrieb: 2pay4you - webet4you
hmmm komisch das zwei völlig unabhängige Unternehmen so ähnliche Namen finden und dann erst noch heiraten. Bei Menschen würde ja mindestens eine Untersuchung auf Inzest gemacht.

Naja "4you" ist nicht wirklich eine unbeliebte Abkürzung,
die viele Unternehmen in ihrem Namen nutzen,
um ihre "Nähe zum Kunden" zu verdeutlichen

Die Vermutung, dass beide Unternehmen von den gleichen Betreibern sind,
dieser Gedanke ist für mich komplett sinnlos,
denn dann wäre das gesamte vorgehen wohl die dümmste mögliche Vorgehensweise.
Deutlich lukrativer wäre es dann nämlich gewesen,
dass 2Pay4You seit Anfang an, als exklusive Zahlungsmöglichkeit genutzt wird
und sich auch nicht die Mühe gemacht wird, alternativen zu suchen und anzubieten,
wie Banküberwesiungen und Bitcoins.
(ja, eine kleine Anspielung auf MAPS und VX Gateway Zwinkern)

Zudem ist meineswissens 2Pay4You ein Zahlungsanbieter,
der größtenteils spezialisiert ist auf revshares (hab ihn ansonsten noch nirgendwo gesehen),
wäre es dann sinnvoller gewesen, wenn WeBet4You ein RevShare Programm wäre?

Wobei auch die Frage aufkommt,
was für einen Grund sollte es haben, zu inszenieren,
dass das eVisionTeam einen Teil von 2Pay4You kauft.?


Hallo Homer

Das war mir auch klar, dass es eine beliebte Abkürzung ist. Vielleicht war der Zusammenhang etwas gar kurzsichtig.
Ich wollte eigentlich mehr ein bisschen anregen, über den Tellerrand hinauszudenken, was in diesem Business nicht alles inszeniert wird.
Top
Werbung
Werbung
Mahlzeit,

Nach dem Beitrag von Robert und den News das die Gelder bei 2pay4you geblockt sind stellen sich für mich nun einige Fragen.
1. wenn es aktuell Probleme bei 2pay4you gibt warum kann man dann weiterhin über diesen Anbieter einzahlen und warum wird dies nicht auch von Robert angesprochen?

2. Robert selbst spricht von ~1,1 Millonen an geblockten Geldern in DE. Laut der Homepage von webet4you sind das knapp 1/3 der Gesamteinlage bei webet4you. Ich frage mich nun mit welchem Geld  aktuell die Wetten gesetzt werden wenn 1/3 in DE und auch das Geld bei 2pay4you nicht zur Verfügung steht. Auch kann ich nicht verstehen das so viel Kapital auf den DE-Konten liegen da diese ja anscheinend nicht zum Wetten verwendet wurden (oder war dies das Kapital das für die aktuelle Auzahlungsperiode benötigt wurde!?)

(17.07.2016, 10:02)MW1981 schrieb: Ich bin immer wieder von Robert und seiner Berichterstattung begeistert. Es wird nichts schöngeredet und man erfährt was los ist. Das finde ich nach wie vor super.

da muss ich dann auch wieder sagen das Robert auf die etwas kritischere Frage von Zottel nicht mit Aufklärung sondern mit "ignorieren" reagiert hat, also kann ich dir da nicht 100% zustimmen.

3. Auch verschwinden schön langsam die bisher ganz gern verwendeten Argumente einer in DE regstrierten Firma und DE-Bankkonten.

4. Auch das es plötzlich eine weitere Firma gibt über die die Verträge abgeschlossen werden wundert mich etwas, die von mir am 12.07.2016 gekauften Anteile laufen noch über eine andere Firma und 4 Tage später gibt es schon eine neue Firma für die Verträge -> ist dies eine neu gegründete "LIMITED" oder existierte diese schon länger wurde aber bisher nicht benötigt!?

5. Auch das es am 12.07.2016 die Information gab das Hr. Schulte im Krankenhaus liegt, und jetzt aber doch in U-haft sitzt ergibt für mich noch keinen Sinn, da ja hier anscheinend jemand nicht die Wahrheit gesagt hat obwohl ja alle für die selbe "Firma" arbeiten -> ist auch nicht ganz die feine Art Negativ .

Ich bin schon auf die kommenden Tage und den NL am Montag gespannt da es aktuell sehr viele Fragen gibt die  erst aufgetaucht sind nachdem es diese "Anzeige" bei der Polizei gibt.

Ich wünsche euch allen einen schönen und entspannten Sonntag.

mfg
Top
(17.07.2016, 11:31)Manuel-Stein schrieb: Robert selbst spricht von ~1,1 Millonen an geblockten Geldern in DE. Laut der Homepage von webet4you sind das knapp 1/3 der Gesamteinlage bei webet4you.

Laut der Homepage ist das nicht ganz ein Drittel des wöchentlichen Einsatzes.
Top

    Gehe zu:


Schnellantwort im Thema "WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen"

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt nicht! Principal-Back Cryptotrust Exchange Ungepflegt 6 290 Gestern, 13:05
Letzter Beitrag: AdminPeter
Programm-Status: Zahlt nicht! P.-Included StockBag-4% tägl/50 Tage + 3% bis 5% tägl. bis 400% ROI Konsti 15 416 05.07.2020, 20:38
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt nicht! Lifetime TrFinance - ab 3% an Arbeitstagen - auf Projektlebenszeit HooDies 16 881 05.07.2020, 20:33
Letzter Beitrag: DarkMelius
  RoyaleBit - Reservierung Konsti 4 71 04.07.2020, 19:34
Letzter Beitrag: j3nsss
  BTCFair j3nsss 4 68 03.07.2020, 23:36
Letzter Beitrag: j3nsss

Werbung

Werbung