Werbung

Twino - Bis zu 12% jährlich (P2P) - Diskussion

#1
Programm-Status: Problem / Warnung 
Hallo Community
 
Ich möchte euch hier die P2P-Plattform Twino vorstellen, welches seit 2009 existiert und bis heute laut eigenen Angaben 1 Milliarde Euro vermittelt hat. Twino hat seinen Sitz in Riga (Lettland) und bietet seine Dienste in Kontinentaleuropa an.




 
Was ist eigentlich P2P (Peer-toPeer)?
EinblendenSpoiler:
 
Verdienstmöglichkeiten
 
Laut eigenen Angaben kann man hier jährlich bis zu 12% Zinsen erhalten. Der große Vorteil ist hier der Zinseszinseffekt. Denn Tilgungen und Zinsen werden durch das Auto-Invest sofort reinvestiert, sobald man 10€ im Account hat. Ich selbst nutze Twino seit Mitte 2019 und habe 7,89% Zinsen gemacht. Sicherlich kommt Corona mit ins Spiel, da wenige Kredite vergeben und teilweise Verzögerungen auftraten, aber ich finde die Leistung für das Auto-Invest sehr gut.
 
Auto-Invest

 
Mindestbetrag: 10€
Laufzeit: variabel
Zinssatz: variiert je nach eigener Strategie
Rückkaufgarantie: je nach eigener Strategie
Diversifikation: kann eingestellt werden (nach Länder, Anbieter, etc.)
Zugang zum Geld: Nach Fälligkeit der Kredite
Gebühren: Keine Gebühren

Das ist die Maske mit den Einstellungen vom Auto-Invest:

EinblendenSpoiler:
 
Manuelles Investieren
 
Mindestbetrag: 10€
Laufzeit: je nach Kredit
Zinssatz: bis zu 16% (höherer Zinssatz = höheres Risiko eines Ausfalls)
Rückkaufgarantie: je nach Kredit
Diversifikation: muss selbst je nach Investition entschieden werden
Zugang zum Geld: Nach Fälligkeit der Kredite
Gebühren: Keine Gebühren
 
Ventures (Immobilien)
 
Leider sind derzeit alle Renditeobjekte voll investiert.

Es gibt lediglich die Möglichkeit in ein Wohltätigkeitsprojekt zu investieren, wobei man hier spendet und dementsprechend keine Zinsen erhält.


 
Rechenbeispiel
 
Auto-Invest / Manuelles Investieren
 
Einzahlung: 1.000€
Zinssatz: 10%
Laufzeit: 12 Monate
Jährlicher Ertrag: 100€
 
Ventures
 
Einzahlung: 1.000€
Zinssatz: 12%
Laufzeit: 12 Monate
Auszahlung nach Laufzeit: 1120€
 
Alle Angaben ohne Reinvest und vor Steuer!

 
Freunde werben
 
Sobald sich jemand über den eigenen Link registriert und 100€ oder mehr einzahlt und investiert, erhalten beide Parteien je 15€ von Twino als Dankeschön.
 
Ein- und Auszahlung
 
Einzahlungen erfolgen über SEPA-Überweisung in Euro an eine lettische Bank (Baltic International Bank).

Auszahlungen gehen auf das Bankkonto, mit dem eingezahlt wurde. Das Geld kommt innerhalb von 5 Werktagen auf dem Konto an. Mindestbetrag sind 10€.

 
Zusätzliche Informationen

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite und man muss sich anschließend per Upload des Ausweises oder Reisepasses verifizieren.

EinblendenSpoiler:
 
Registrieren
Hier geht‘s zur Anmeldung


Persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:

Antworten Top
Werbung
Werbung
#2
#freigeschaltet [Zur Vorstellung]
Antworten Top
#3
Sehr cool, dass Twino mal vorgestellt wurde. Ich bin selbst auch schon dabei und bisher läuft es sehr rund.
Antworten Top
#4
(15.12.2020, 09:50)DarkMelius schrieb: Sehr cool, dass Twino mal vorgestellt wurde. Ich bin selbst auch schon dabei und bisher läuft es sehr rund.


Freut mich, dass du mit Twino genauso Erfolge feiern kannst. Ich werde demnächst noch eine weitere Plattform vorstellen bei der ich investiert bin. Ich möchte so dem P2P-Bereich hier im Forum etwas mehr Leben einhauchen.
Antworten Top
#5
Es gab einen Newsletter zur Lizenz:

Man muss sich bald identifizieren, eine Eignungsbewertung abgeben und ein KYC-Formular ausfüllen.

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir wahrscheinlich nur noch wenige Wochen davon entfernt sind, ein lizenziertes Investmentunternehmen zu werden! Sobald wir die Lizenz von der lettischen Finanzkapitalmarktkommission (FCMC) erhalten haben, werden wir in eine Übergangsphase eintreten, in der die auf der TWINO-Plattform verfügbaren Informationen, Funktionen und Anlagemöglichkeiten schrittweise an das neue Geschäftsmodell angepasst werden.

Lizenzierungsverfahren von TWINO

Wir gehen davon aus, dass wir Ende August oder Anfang September vom FCMC die Lizenz zur Anlagevermittlung erhalten werden. Die ersten an die neuen Anforderungen angepassten Darlehen sollten im Herbst auf der Plattform verfügbar sein, wobei unser lettischer Darlehensgeber der erste sein wird, der die Änderungen vornimmt.

Investoren werden mehrere Schritte unternehmen müssen, um in Finanzinstrumente (Wertpapiere) investieren zu können. Während einige davon bereits für Sie verfügbar sind, werden andere bald eingeführt und auf der Übersicht-Seite der Webversion Ihres TWINO-Kontos angezeigt.


Identifikation mit Onfido. Mehr als 12 000 Einzelinvestoren haben den Identifizierungsprozess mit der Onfido-Software durchgeführt. Wenn Sie diesen Schritt nicht abgeschlossen haben, beachten Sie bitte, dass Sie nach dem 13.08.2021 nicht in der Lage sein werden, neue Investitionen zu tätigen oder Geld auf Ihr TWINO-Konto einzuzahlen. Für Investoren, die mit einem Unternehmenskonto registriert sind, wird das neue Identifizierungsverfahren in der kommenden Woche zur Verfügung stehen.


Eignungs- und Angemessenheitsbewertung. Dies ist eine zusätzliche Sicherheit für Ihre Geldmittel, um festzustellen, welche unserer angebotenen Produkte Ihrer Berufs- und Anlageerfahrung mit verschiedenen Finanzinstrumenten, Ihrer finanziellen Situation sowie Ihrer Anlagestrategie und Risikobereitschaft entsprechen.


Neue Nutzungsbedingungen. Unser Rechtsteam arbeitet an der Fertigstellung der neuen Bedingungen, die in Kraft treten werden, sobald wir die Lizenz erhalten. Eine Übersicht über die Neuerungen und eine Aufforderung zur Bestätigung der Bedingungen werden in einigen Wochen auf der Website erscheinen.


Fragebogen „Kenne deinen Kunden“ (KYC). Seit der Einführung unseres KYC-Fragebogens im Jahr 2018 haben sich einige der Anforderungen an die Informationen, die wir von unseren Investoren erhalten müssen, geändert bzw. die von Ihnen gemachten Angaben könnten veraltet sein, weshalb wir Sie auffordern werden, das KYC-Formular erneut auszufüllen.


LEI-Code (Legal Entity Identifier) für Investoren, die mit einem Unternehmenskonto registriert sind. Sobald wir beginnen, Wertpapiere auf der TWINO-Plattform anzubieten, werden solche Investitionen für Unternehmen, die keinen gültigen LEI-Code haben, nicht möglich sein.

Wir werden sicherstellen, dass wir Ihnen weitere Informationen darüber geben, was die Lizenz zur Anlagevermittlung für Sie mit sich bringt, sobald wir die Lizenz erhalten.

Antworten Top
#6
Es kam mal wieder ein neuer Newsletter. Hier die wichtigsten Punkte:

- Lizenz zur Anlagevermittlung ist da
- In wenigen Wochen sollen die ersten Wertpapiere angeboten werden (Investitionen in Darlehenspools)
- App-Entwickler werden gesucht


Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):


Plattform-Statistik

Im August 2021 finanzierte Darlehen:

16 654 051 €

Durchschnittlicher Zinssatz, im August 2021 finanzierte Darlehen:

10.38%


Finanzierte Darlehen, aller Zeiten:


875 936 537 €

Rendite der Investoren (XIRR) zum 1. September 2021:

10.09%


Anzahl der aktiven Investoren zum 1. September 2021:

27 092

Aktuelle Höhepunkte


Unser größtes Highlight ist zweifellos der Erhalt der Lizenz zur Anlagevermittlung zu Beginn dieses Monats, und ich muss sagen, dass wir uns immer noch über diesen Erfolg freuen, da er uns in allen Teams viel Zeit und Mühe gekostet hat. Schauen Sie sich den Video-Blog an, der zurückblickt, wie es gelaufen ist. Unsere Arbeit ist jedoch noch lange nicht getan und während unserer 6 monatigen Übergangszeit zu einem vollwertigen Broker sind auf der TWINO-Plattform einige Änderungen und Aktualisierungen zu erwarten.


Es wurde bereits viel darüber gesagt, was TWINO nach Erhalt der Lizenz erwartet, aber wenn Sie einen Blick darauf werfen möchten, was Armands Broks, Gründer der TWINO-Gruppe, zu sagen hat, besuchen Sie bitte den TWINO-Blog.


Zusammen mit der Lizenz kam auch eine neue Vereinbarung für Investoren – Allgemeine Geschäftsbedingungen der Finanzdienstleistungsvereinbarung. Bitte machen Sie sich mit dem Dokument vertraut und akzeptieren Sie die Bedingungen im Popup-Fenster in der Übersicht. Andernfalls werden Sie nicht investieren können, wenn wir mit der Notierung von Wertpapieren auf der TWINO-Plattform beginnen.


Wir haben vor kurzem unsere Anforderungen bzgl. „Kenne deinen Kunden“ aktualisiert. Daher haben viele von Ihnen (alle Investoren, die sich vor dem 16. August 2021 registriert haben) diese Woche im Profil die Anfrage erhalten, Ihre Kundendaten zu aktualisieren, da wir sicherstellen müssen, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen auf dem neuesten Stand sind. Bitte beachten Sie, dass dieser Fragebogen eine der Voraussetzungen ist, um in Wertpapiere investieren zu können

Karina Caunite-Orupe wurde zur Risikodirektorin von AS TWINO Investments ernannt. Sie ist seit 2014 Teil der TWINO-Gruppe, wo sie als Leiterin von Risikomanagement und BI und später als COO der Gruppe für die Entwicklung eines effektiven mehrstufigen Risikomanagementsystems verantwortlich war.

Nächste Pläne

Wir sind nur noch wenige Wochen davon entfernt, unsere ersten Wertpapiere (Investitionen in Darlehenspools) auf der TWINO-Plattform anzubieten. Das Investitionsangebot unseres lettischen Darlehensgebers ist das erste, das diese Änderungen durchläuft, und nach und nach werden alle anderen folgen. Um in Wertpapiere zu investieren, müssen Investoren alle auf der Seite „Übersicht“ aufgeführten Anfragen erfüllen. Verpassen Sie nicht Ihre Chance, als einer der Ersten in Wertpapiere auf TWINO zu investieren, um alle damit verbundenen Vorteile zu genießen

Ein großer Fokus liegt derzeit auf dem Einstellungsprozess eines Mobile-App-Entwicklungsteams und von Experten in der Handelsbranche, da wir die Entwicklung unserer neuen Produkte sehr ernst nehmen und es kaum erwarten können, Ihnen neue und spannende Investitionsangebote präsentieren zu können.

Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Twino hat 2 Mails wegen dem aktuellen Krieg geschickt:

- Sie seien auf den SWIFT-Ausschluss vorbereitet und haben einen Liquiditätspuffer angesammelt
- Derzeit sind etwa 20,1% der Kredite russisch
- Twino möchte mehr Märkte und Projekte erreichen, also expandieren
- Die Qualität der russischen Darlehen wird erhöht durch strengere Politik, das Neugeschäft wurde vorerst eingestellt


EinblendenMail 1:

Einblenden Mail 2:
Antworten Top
#8
Da gab es schon das nächste Update.

Russische Darlehen werden nicht mehr neu aufgenommen.
Es werden keine Darlehen mehr mit Währungseinfluss aufgenommen.
Auszahlungen der russischen Partner brauchen länger, aber kommen weiterhin

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
wir möchten Sie auf den neuesten Stand der geplanten Aktivitäten von TWINO bringen, um auch in dieser Zeit, in der der globale Investmentmarkt der Volatilität infolge des Krieges in der Ukraine ausgesetzt ist, weiterhin renditestarke Investitionen anzubieten.

Situationsbeschreibung

Diese Woche bat TWINO die lettische Finanz- und Kapitalmarktkommission um eine detailliertere Erläuterung der gegen Russland verhängten Sanktionen, unter Berücksichtigung der breiten Auslegungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Sanktionen und der ständigen Veränderungen.

Im Anschluss an die ursprünglichen Strategie des Unternehmens, das Angebot der Darlehen aus Russland schrittweise zu reduzieren, wurde eine Entscheidung über weitere Beschränkungen getroffen. In den kommenden Tagen werden wir die Auflistung von Darlehen des russischen Darlehensgebers am Primärmarkt einstellen.

Außerdem bedeutet dies, dass auch keine neuen Darlehen mit der Funktion „Währungseinfluss“ aufgelistet werden.

Dennoch wird es auch weiterhin möglich sein, russische Darlehen auf dem TWINO-Sekundärmarkt zu kaufen und zu verkaufen.

Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten und unsere Geschäftsentscheidungen entsprechend anpassen.

Zusammenarbeit mit dem russischen Darlehensgeber

Bis zum 28. Februar verlief der Geldtransfer mit dem russischen Darlehensgeber wie gewohnt. Seit dieser Woche stellen wir jedoch einige Störungen fest, da die Zahlungen länger brauchen, um in Lettland anzukommen. Wir glauben, dass die Verzögerungen durch die zusätzliche operative Belastung unserer Bankpartner aufgrund der neuen Sanktionen und andere Faktoren wie Währungsschwankungen, ständige Änderungen und das große Volumen an Geldtransfers aus Russland heraus verursacht werden.

Generell ist festzustellen, dass der russische Kreditsektor das Darlehensvolumen reduziert hat, um die Gefahr eines drohenden Wirtschaftsabschwungs besser einschätzen zu können. Gleichzeitig bleibt die Nachfrage nach Darlehen im Land hoch.

Die Rückzahlungsqualität der Darlehensnehmer ist nach wie vor stabil, doch die Akteure der Branche beobachten weiterhin aufmerksam die Veränderungen auf dem Markt: das Inflationsrisiko, die möglichen regulatorischen Änderungen des Landes zur Gewährung von „Kreditferien“ für die Verbraucher – ähnlich der Lösung, die während der Covid-19-Pandemie gewählt wurde.

Wir stehen in aktiver Kommunikation mit dem russischen Darlehensgeber, um Probleme proaktiv anzugehen und unsere Arbeit fortzusetzen, um negative Auswirkungen auf die Investoren abzumildern, einschließlich eines großen Fokus darauf, die besten Wege zur Sicherstellung von Zahlungen von und nach Russland zu finden.

Antworten Top
#9
Neuer Newsletter:

- Zahlungen von Russland nach Lettland wurden fast komplett eingestellt, von beiden Seiten aus
- Daher sind Rückzahlungen nun ausgeschlossen
- Man kann die russischen Darlehen (19% der gesamten Darlehen) weiterhin untereinander verkaufen und Zinsen werden weiterhin von Twino bezahlt
- Sie versuchen Wege zu finden um die Zahlungen aus Russland zu erhalten

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
mit der Eskalation der Auswirkungen des russisch-ukrainischen Krieges auf die russische Kreditindustrie und die grenzüberschreitenden Zahlungen ist TWINO gezwungen, die Rückzahlungen aus Investitionen in russische Darlehen vorübergehend zu stoppen. Gleichzeitig werden die Zinszahlungen von TWINO übernommen und wie gewohnt fortgesetzt.

Das Darlehensportfolio Russlands macht 19% des gesamten Investorenportfolios von TWINO aus. Die übrigen Darlehen, die 81% des Investorenportfolios ausmachen, unterliegen keinen Beschränkungen.

Situationsbeschreibung

Seit dem 24. Februar dieses Jahres finden auf dem Territorium der Ukraine nach einem Angriff russischer Truppen aktive Kampfhandlungen statt. Bereits am 26. Februar unternahm TWINO erste Schritte, um die Interessen der Investoren zu schützen – beginnend sowohl mit der schrittweisen Reduzierung russischer Darlehen auf der Plattform als auch mit der Beschränkung von Darlehen mit Währungseinfluss, um Investoren vor Schwankungen des russischen Rubels zu schützen. Seit einigen Tagen ist die Aufführung russischer Darlehen auf der Plattform vollständig eingestellt.

Der Krieg und die daraus resultierenden beispiellosen Wirtschaftssanktionen haben zu einer Situation höherer Gewalt* geführt, in der eine zwischenstaatliche Zusammenarbeit aufgrund äußerer Umstände unmöglich ist.

Der Zahlungsverkehr zwischen Russland und Lettland ist schon längere Zeit sehr schwierig. Derzeit betreffen die Sanktionen praktisch den gesamten russischen Geschäftsbankensektor, einschließlich der SWIFT-Zahlungen, die vollständig eingeschränkt wurden, und die US-amerikanischen Zahlungskartenunternehmen Mastercard und Visa haben sich vor kurzem den Sanktionen angeschlossen, wodurch die internationalen Zahlungsmöglichkeiten, auch über Zahlungsinstitute und Karten, weiter eingeschränkt werden. Darüber hinaus hat Russland seinerseits Fremdwährungstransfers aus dem Land untersagt.

Auch die russische Seite führt zusätzliche Beschränkungen ein: In dieser Woche beschloss die russische Regierung, für Darlehen, die vor dem 1. März dieses Jahres gewährt wurden, Kreditferien bis zum 1. September einzuführen und damit den während der Pandemie eingeführten Schutzmechanismen für Darlehensnehmer zu folgen. Diese Änderungen gelten auch für die von dem russischen Darlehensgeber gewährten Darlehen, deren Rückzahlungen die nächsten sechs Monate aufgeschoben werden können.

Mehr als eine Woche nach der Eskalation der Situation und dem Beginn des Krieges zahlte TWINO die Investitionen der Investoren weiterhin erfolgreich zurück, da die Möglichkeit, grenzüberschreitende Zahlungen zu erhalten, noch bis Ende Februar gegeben war. Da sich die Lage nun rasch ändert, wurde beschlossen, die Rückzahlungen für russische Darlehen vorübergehend anzuhalten.

Was bedeutet das für TWINO-Investoren und uns?

Diese Änderungen sind vorübergehend, bis sich die Situation der zwischenstaatlichen Zusammenarbeit stabilisiert hat, und haben keine Auswirkungen auf Investitionen in Darlehen aus anderen Regionen.

Das TWINO-Team arbeitet in Zusammenarbeit mit dem russischen Darlehensgeber aktiv daran, neue Wege für die Überweisung von Zahlungen zu finden. Bis eine geeignete Lösung zur Wiederaufnahme der Rückzahlungen gefunden ist, zahlt TWINO weiterhin Zinsen auf Investitionen in russische Darlehen.

TWINO-Investoren werden weiterhin Zugang zum Sekundärmarkt haben, wo sie weiterhin russische Darlehen kaufen und verkaufen können.

Unabhängig von der weiteren Entwicklung in der Ukraine wird sich das TWINO-Team weiterhin für die Interessen der Investoren einsetzen:

möglichst schnelle Rückzahlung der bestehenden Investitionen;

Sicherstellung rechtzeitiger Zinszahlungen.

Die Investitionsplattform TWINO hat immer Lösungen gefunden, um die Rückzahlungen an die Investoren unabhängig von der globalen Marktsituation zu gewährleisten. In den sieben Jahren, in denen wir tätig sind, haben die Investoren sowohl den Grundbetrag als auch die Zinsen immer in voller Höhe zurückerhalten, und das ist definitiv etwas, auf das wir stolz sind und das wir nicht zu ändern planen. Darüber hinaus haben wir als reguliertes Anlagevermittlungsunternehmen strenge Richtlinien und Verfahren, um die Interessen der Investoren zu schützen.

Dies ist in der Tat eine noch nie dagewesene Situation, und das TWINO-Team hofft auf Ihr Verständnis.

Antworten Top
#10
Wir haben uns dazu entschieden den Problemstatus zu setzen, da:

1. das Exposure mit ~20% der Kredite recht hoch ist
2. Rückzahlungen russischer Kredite vorerst ausgesetzt sind
3. die weitere Zukunft völlig unklar ist

Daher vorerst der rote Status hier bis das geklärt ist.

#Neuer Status: Wegen Auffälligkeiten, (technischen) Problemen oder Veränderungen bei den Auszahlungen, wurde hier der Status auf "Warnung / Problem" gesetzt!
Hinweis: Bitte hier vorerst mit Investitionen abwarten bis sich der "Problem"-Status geklärt hat.
Antworten Top
#11
Neuer Newsletter mit Änderungen:

Russische Darlehen werden nun nach 6 Verlängerungen (á 30 Tage) und weitere 61 Verzugstagen zurückgezahlt. Für alle Verlängerungen werden auch weiterhin Zinsen bezahlt. Somit streckt Twino das Geld erstmal vor bis sie das Geld aus Russland erhalten können.
Bin gespannt, ob das so klappt.

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
nachdem wir alle möglichen Optionen geprüft und eng mit dem russischen Darlehensgeber zusammengearbeitet haben, sind wir in der aktuellen geopolitischen Situation zu dem optimalsten und nachhaltigsten Ansatz für unsere Investoren gekommen. Es wurde vereinbart, dass die Rückzahlungen der russischen Darlehen spätestens nach sechs Verlängerungen und bis zu 61 Verzugstagen erfolgen. Diese Änderungen treten in der ersten Hälfte der nächsten Woche in Kraft.

Wie werden die Rückzahlungen für die russischen Darlehen funktionieren?

Die russischen Darlehen werden bis zum maximal möglichen Fälligkeitsdatum verlängert, das sind die oben genannten 6 Verlängerungen. Wenn der russische Darlehensgeber zu diesem Fälligkeitsdatum immer noch nicht in der Lage ist, die Geldmittel zu überweisen, beginnt die Zählung der Verzugstage

Diese Darlehen werden zurückgekauft, indem sowohl der Grundbetrag als auch die aufgelaufenen Zinsen erstattet werden, sobald die Darlehen sechs Verlängerungen und 61 Verzugstage erreicht haben.

Die Zinsen laufen weiterhin täglich auf und werden wie gewohnt monatlich ausgezahlt.

Wir erinnern Sie daran, dass die russischen Grundbetragsrückzahlungen aufgrund von Sanktionen gegen Russland, einschließlich seiner Isolierung von den globalen Zahlungsnetzwerken, weiterhin beeinträchtigt sind. Lesen Sie mehr dazu in unserem vorherigen Beitrag

Dies ist eine vorübergehende Lösung, bis sich die Zahlungen aus Russland normalisieren.

Schauen wir uns ein Beispiel mit einem russischen Darlehen an, der bereits 3-mal verlängert wurde und eine Fälligkeit am 21.03.2022 hat:

1. Mit Inkrafttreten der vorgenannten Änderungen wird die Fälligkeit des Darlehens dreimal um 30 Tage bis zum 21.06.2022 verlängert. Dies ist die maximal mögliche Anzahl von Verlängerungen, da es bereits 3 Verlängerungen gab.

2. Die nächste Zinszahlung erhalten Sie am 21.03.2022 und weiter monatlich bis zur Rückzahlung des Grundbetrags.

3. Das Fälligkeitsdatum des Darlehens wird am 21.06.2022 erreicht und wenn es weiterhin Probleme mit der Überweisung der Geldmittel durch den russischen Darlehensgeber nach Lettland gibt, beginnt die Zählung der Verzugstage.


Am 61. Verzugstag wird das russische Darlehen zurückgekauft und die Investoren erhalten sowohl den investierten Grundbetrag als auch die aufgelaufenen Zinsen.



Wichtige vergangene Ereignisse


Am 24. Februar 2022 begann Russland eine Kriegshandlung, indem es militärische Maßnahmen gegen die Ukraine ergriff.


Am 26. Februar 2022 unternahm das TWINO-Team die ersten Schritte zum Schutz der Investoreninteressen, indem es mit einer schrittweisen Reduzierung der gelisteten russischen Darlehen begann, bis ab dem 8. März 2022 keine neuen Darlehen mehr gelistet wurden.


Am 9. März 2022 war TWINO gezwungen, die Rückzahlungen des Grundbetrages der russischen Darlehen anzuhalten. Die Zinszahlungen wurden weiterhin monatlich gedeckt.


Der Zweitmarkt von TWINO für russische Darlehen blieb und bleibt die ganze Zeit geöffnet.

Das russische Darlehensportfolio macht 19% aller Darlehen auf der TWINO-Plattform aus. Die anderen 81% des Investorenportfolios sind in keiner Weise betroffen.

Wir vertrauen darauf, dass dies nur der erste positive Schritt ist, um die erfolgreiche Rückzahlung der bestehenden Investitionen unserer Investoren in Russland sicherzustellen. Unser Ziel ist es, weiterhin nach zusätzlichen Lösungen zu suchen, damit die investierten Mittel so schnell wie möglich zurückgezahlt werden. Sie werden die Ersten sein, die mehr erfahren, wenn wir weitere Informationen zu teilen haben.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr TWINO-Team

Antworten Top
Werbung
Werbung
#12
Die polnischen Darlehen werden ab heute mit 12% statt 10% verzinst.
Außerdem sollen neue Produkte kommen

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
gute Nachrichten – unser polnischer Darlehensgeber erhöht die Rendite für seine Darlehen von 10% auf 12% pro Jahr.

Die Änderung tritt bereits ab morgen, 20.04.2022, in Kraft.

Die polnische Einheit ist seit 2011 erfolgreich auf dem polnischen Markt tätig. Darüber hinaus werden sie schon bald ein neues Kreditlinienprodukt auf den Markt bringen, das über eine neue juristische Person namens Twincard Sp. z.o.o. angeboten wird, die eine Lizenz für Zahlungsinstitute besitzt. Bleiben Sie diesbezüglich auf dem Laufenden, denn es könnte eine spezielle Einführungskampagne geben!

Was wir bereits andeuten können, sind die notwendigen Auto-Invest-Einstellungen – bereiten Sie sich darauf vor, die besten Renditen zu erzielen:

Laufzeit: Die Vereinbarung über die Kreditlinie hat eine Laufzeit von 12 Monaten; es wird jedoch erwartet, dass die tatsächliche Laufzeit wesentlich kürzer sein wird, wie die Rückzahlungstrends des bestehenden Kundenstamms zeigen.

Typ: Verbraucherdarlehen (Kreditlinie).

Garantie: BuyBack-Garantie.

Antworten Top
#13
Gestern wurde bei mir schon der erste Kredit zu 12% eingebucht.
Alle alten Kredite laufen weiterhin mit 10%
Antworten Top
#14
Es kam ein neuer Newsletter.
 
  • Es gibt einen neuen CEO
  • Twino wird 6 Jahre
  • 1 Milliarde wurde an Darlehen verliehen
  • Im Juni startet das erste Fundraising, es werden forderungsbesicherte Wertpapiere ausgegeben werden


EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#15
Aktueller Stand der russischen Darlehen:

Maximal 10 Millionen RUB an Kreditzahlungen pro Monat dürfen Russland verlassen. Dieser Betrag wird nun vom russischen Kreditgeber jeden Monat an Twino überwiesen. Mit dem Zeitplan dauert die Rückführung aller Darlehen aus Russland etwa 3 Jahre.
Die ausstehenden Zahlungen werden weiterhin verzinst.
Man kann sich auf eine Warteliste setzen lassen, für den Fall, dass mehr als 10 Mio. Rubel überwiesen werden können.
Die Darlehen in Russland laufen aber weiterhin gut, es gibt keine Probleme bisher. Das einzige Problem ist wohl die Transaktion des Geldes aus Russland weg.


EinblendenSpoiler:
Antworten Top
#16
Twino stellt auf besicherte Darlehen um. Also werden Sicherheiten für die einzelnen Darlehen hinterlegt.
Da das nun alles offizieller wird, müssen auch Quellensteuern bezahlt werden. Diese betragen in Lettland 20% der Einnahmen, welche aber mit einer Ansässigkeitsbescheinigung reduziert werden können. Ansonsten kann man natürlich die Steuern aus Lettland zurückfordern.
Die ganze Branche arbeitet wohl an einer Vorabbefreiung und einer Steuer von 5%, aber die Gespräche mit den Behörden sind noch nicht abgeschlossen.

EinblendenSpoiler:
Antworten Top
Werbung
Werbung
#17
P2P an sich wird eingestellt. Es kommen ab jetzt nur noch die regulierten Finanzprodukte zum Investieren. Diese sind, wie schonmal erwähnt, besichert.
Das neue Produkt sieht so aus: Es wird ein Geschäftsdarlehen an Twincard SP Z.O.O., einen polnischen Darlehensgeber, ausgegeben. Dieser Darlehensgeber gibt dann wieder Kredite an Privatpersonen aus.
Also eigentlich ändert sich nur, dass die Kredite an den Darlehensgeber gegeben werden, nicht mehr direkt an die Privatpersonen.

EinblendenSpoiler:
Antworten Top

    Gehe zu:


Twino - Bis zu 12% jährlich (P2P) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: Estateguru - Immobilienbesicherte P2P-Kredite Ungepflegt 18 1.242 25.07.2022, 18:43
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Programm-Status: Problem / Warnung P2P: Mintos Ungepflegt 16 7.568 06.07.2022, 03:04
Letzter Beitrag: AceFlash
Programm-Status: Zahlt aus P2P: ViaInvest X-Invest 8 5.254 03.06.2022, 09:35
Letzter Beitrag: Melius
Programm-Status: Zahlt aus P2P: Bondora X-Invest 19 7.267 13.05.2022, 14:56
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Programm-Status: Zahlt aus P2P: Auxmoney Ungepflegt 10 9.833 19.04.2022, 13:30
Letzter Beitrag: Smart