Werbung

Viva TM - Trust Management Forex - Diskussion

#1
Programm-Status: Problem / Warnung 
VIVA Trust Management (VIVA TM)



Start:
17.01.2019

Admin/Betreiber:
Artjom Malzew (auf sozialen Medien präsent und es gibt die Möglichkeit ihn auch persönlich zu treffen)

Sprache der Website:
Russisch, Englisch

Viva Trust Management oder abgekürzt Viva TM - das ist eine Treuhandverwaltung eures investierten Geldes am Forex-Markt. Hier wird vom Trading-Bot "WallStreetCash (WSC)" für euch täglich Rendite erwirtschaftet und vom Trust Management verwaltet. Natürich wissen wir nicht, ob wirkich getradet wird oder das nur ein Fake ist.

Ihr investiert Geld wann und wie viel ihr wollt und bei Bedarf könnt ihr es euch wieder auszahlen lassen.* Ihr habt die volle Kontrolle über das investierte Geld. Ihr seid an keine Mindestlaufzeit gebunden.

*Details zum Auszahlungsprozess weiter unten als Beitrag (https://x-invest.net/forum/thread-lifetime-viva-tm-trust-management-forex?pid=249193#pid249193)

Getradet wird von Montag bis Freitag.

Beispiel:

Investierte Summe 1.000 EUR, tägliche Rendite 0,5 %.
Die tägliche Rendite beträgt 5 EUR (1000 x 0,005) und eure investierte Summe erhöht sich auf 1.005 EUR (1000 + 5).
Am nächsten Tag arbeitet der Tradingbot mit der erhöhten Summe 1.005 EUR und wenn die Rendite wieder 0,5 % beträgt, dann sind es 5,025 EUR (1005 x 0,005). Eure Summe erhöht sich somit auf 1.010,03 EUR. (1005 + 5,025).


Verdienstmöglichkeiten
Der Tradingbot agiert vollautomatisch an der Währungsbörse und generiert im Durchschnitt - wie der Betreiber selbst angibt - monatlich ab 7% Rendite.


Was sind die Bedingungen um mitmachen zu können?
 
  • Minimale Investitionssumme ist 50 $ / 50 €.
  • Es werden täglich Gebühren i. H. v. 0,042 % der Investitionssumme für die Inanspruchnahme des Trust Managements fällig. Diese werden mit der Rendite verrechnet.
    Wenn an einem Tag die Rendite niedriger ist, als die Kosten für das Trust Management, dann fallen für diesen Tag keine Kosten an.
  • Die Gebühren für Ein- und Auszahlungen trägt der Investor.
  • Keine Verifizierung notwendig.
Beispiel, wie Kosten für das Trust Management verrechnet werden:

Wenn wir davon ausgehen, dass an 22 Tagen im Monat getradet wird, dann fallen wie folgt Kosten pro Monat an.
0,042% x 22 = 0,924 %.
Wenn jetzt der Trading-Bot im Monat 10 % Rendite erwirtschaftet, dann bekommt ihr 9,076 % (10 - 0,924) gutgeschrieben. Wenn der Bot 15 % erwirtschaftet, dann gibt es für euch 14,076 % (15 - 0,924).

Angenommen, ihr investiert 1.000 EUR und der Bot generiert euch eine Rendite von 10 %. Dann beträgt die Rendite 100 EUR (1000 x 0,1). Davon gehen an Gebühren ans Trust Management 9,24 EUR (1000 x ,00924). Somit beträgt eure Ausschüttung 90,76 EUR (100 - 9,24). Bei 15% Rendite wären es 150 EUR (1000 x ,15). Davon gehen 9,24 EUR (1000 x ,00924) ans Trust Management und ihr erhaltet 140,76 EUR (150 - 9,24).

Die Teilnahme am Trust Management erfolgt nur über Empfehlungslinks der bereits bestehenden Investoren. Sollte es keinen Empfehlungsgeber geben, dann müsst ihr euch an den Inhaber von VIVA TM wenden und euch dort um einen Platz bewerben.


Die Tradinghistorie, Zahlen und Fakten aller Konten können hier auf myfxbook eingesehen werden:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-wsc/3019356


Einzahlungsmöglichkeiten
Eingezahlt werden kann über die folgenden Zahlungsanbieter:
  • Bankkarten (Russland)
  • Webmoney
  • Qiwi
  • Yandex.money
  • Payeer
  • ADVCash
  • Perfect Money
  • Bitcoin
  • Ethereum
Minimale Investitionssumme ist 50 $ / 50 €

Nachdem die Zahlung versendet wurde, muss eine kurze Info mit Zahlungsdaten an den Admin artem@vits.pro erfolgen. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb von 24 Std. Folgend wird die Investition manuell innerhalb von 3 Tagen an den Broker geschickt und generiert am nächsten Werktag die erste Rendite.

Die Gebühren (Broker, Zahlungsanbieter etc.) können lt. dem Betreiber bis zu 12% betragen. Je nachdem, ob von anderen Investoren in der gleichen Währung Auszahlungen beantragt wurden und nur ein Austausch stattfindet oder keine Auszahlungen beantragt wurden und somit Gebühren erhoben werden müssen. Bei mir waren es 2,39 % über ADVCash.

Einzahlungen über ADVCash sind gebührenfrei (Update vom 08.02.2020), wenn diese in USD eingezahlt werden! In anderer Währung müssen weiterhin Konvertierungsgebühren erhoben werden (weil auch die Broker Gebühren erheben).


Auszahlungsmöglichkeiten
Können jederzeit* beantragt werden über die folgenden Zahlungsanbieter:
  • Bankkarte (Russland)
  • Webmoney
  • Qiwi
  • Yandex.money
  • Payeer
  • ADVCash
  • Perfect Money
Min. Auszahlungsbetrag 15 $ / 15 EUR.

Die Auszahlungen werden manuell innerhalb von 5 Tagen bearbeitet.

*Details zum Auszahlungsprozess weiter unten als Beitrag (https://x-invest.net/forum/thread-lifetime-viva-tm-trust-management-forex?pid=249193#pid249193)


Partnerprogramm
Die Partnerprovision wird gerechnet auf die Gebühren für die Nutzung des Trust Managements.
Von jedem Investor wird eine Gebühr für die Nutzung fällig (siehe oben) - von dieser Gebühr errechnet sich wie folgt die Partnervergütung.

5 Ebenen: 25% - 10% - 8% - 7% - 5%

Wichtig zu wissen:
Die Partnerprovision wird NICHT von der investierten Summe eures Partners ermittelt, sondern von den bereits gezahlten Gebühren eures Partners an VIVA TM!

Beispiel für ein Monat:

Angenommen, euer Partner investiert 10.000 EUR. Die Rendite des Trading-Bots beläuft sich auf 8 %. An Gebühren gehen an VIVA TM 0,924 % (0,042 % * 22 Tage), was 92,40 EUR ergibt.
Der Partner befindet sich in der ersten Ebene (Level 1), somit erhaltet ihr 25 % von der Summe seiner gezahlten Gebühren. Das wären 23,10 EUR (92,40 x 0,25) für diesen Monat.


Bonusvergütungen

Von Zeit zu Zeit gibt es verschieden Boniprogramme.
Diese betreffen im Allgemeinen die Reduzierung der zu zahlenden Gebühren an VIVA TM. Durch Erfüllung verschiedener Kriterien könnt ihr euch Boni verdienen und somit die Kosten an VIVA TM einsparen.

Rangliste:
Je höher euer Investment ist, desto höher steht ihr in der Gesamtrangfolge aller Investoren (die Ränge (anonym) lassen sich im Dashboard einsehen).
Die ersten 10 Plätze im Rang erhalten eine Reduzierung der abzuführenden Kosten an VIVA TM i. H. v. täglich 0,002 %. Die Plätze 11 - 30 zahlen täglich 0,0005 % weniger an Gebühren.

Treuebonus:
Alle Investoren, die vor über einem Jahr und und früher investiert haben, erhalten ebenfalls eine Reduzierung der zu zahlenden Gebühren an VIVA TM i. H. v.:
 
  • 1 Jahr - 0,001 %
  • 2 Jahre - 0,002 %
  • 3 Jahre - 0,003 %
  • .
  • 10 Jahre - 0,01%

Persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:


Anmeldung
HIER KLICKEN


[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Antworten Top
#2
#freigeschaltet [Zur Vorstellung]
Antworten Top
#3
Am 08.02.2020 gab es ein Update zu den Einzahlungsgebühren.
Wer per ADVCash in USD einzahlt, zahlt keine Gebühren. Roboforex erlaubt USD-Einzahlungen ohne Gebühren.
Für Einzahlungen in anderer Währung werden weiterhin Gebühren erhoben, da auch die Broker für fremde Währungen (außer USD) Gebühren erheben.

---

Am 10.02.2020 wurde eine Roadmap von VIVA TM veröffentlicht.
Es ist davon die Rede, dass die Prioritäten sich geändert haben.

Vorher war es geplant, Videos rauszubringen wo das Dashboard/Backoffice im Detail erklärt wird. Doch jetzt steht an erster Stelle den ganzen Inhalt der Webseite ins Englische zu übersetzen (aktuell nur wenig auf Englisch), weil viele Interessenten aus anderen Ländern Interesse zeigen.

Daher hier die wichtigsten To-Do's in nächster Zeit:
  1. Übersetzung der kompletten Informationsinhalte der Webseite ins Englische.
  2. Update des Dashboards auf Version 2.0 (aktuell v.1.0).
  3. Einigung auf eine Rechtsform für das Projekt und eine entsprechende unternehmerische Absicherung.
  4. Erstellung von Videoinhalten für VIVA TM.
Ebenso wird darüber nachgedacht zusätzlich weitere Finanzinstrumente aufzunehmen um Diversifikation zu betreiben.
Aktuell wird ja auf dem Forexmarkt gewirtschaftet. Das wäre aktuell eins der Finanzinstrumente. Es ist dem Betreiber klar, dass es für die Leute bequem wäre an einem Ort in mehrere Finanzinstrumente investieren zu können. Daher wird es diese Möglichkeit in Zukunft geben.

Es wird im Team diskutiert in die folgenden Bereiche zu investieren:
Baubranche, Autobranche und/oder Startups . aber dazu später mehr.

Ebenso gibt es im Team Vorschläge in Aktien zu investieren. Doch der Betreiber selbst erwägt dieses Thema noch nicht, da er der Meinung ist, dass der Forexmarkt da stabiler und geeigneter wäre. Wobei Ausnahmen bekannte Unternehmens-Aktien wären, die historisch gesehen, immer am Wachsen sind (die so genannten Blue Chips).

Der Aktienmarkt ist vergleichbar mit dem Forexmarkt. Doch im Vergleich bietet der Forexmarkt Vorteile. Zum Beispiel, wenn das Unternehmen in Schwierigkeiten ist, kann die Aktie im Preis fallen. Eine Währung ist dagegen an eine Reihe von wirtschaftlichen Faktoren geknüpft, die in den Augen des Betreibers stabiler auf Veränderungen reagiert.

Wenn man schon von Aktien spricht, dann wären da besser geeignet Indexfonds, die Aktien von mehreren Unternehmen beinhalten. Daher wird diese Option als zusätzliches Finanzinstrument in Frage kommen, aber zu einem späteren Zeitpunkt.

Es sei so viel verraten, dass es sehr viele Ideen seitens des Teams gibt. Der Betreiber sprach zum Schluss seinen Dank für's Interesse und Unterstützung seitens der Investoren aus.
Antworten Top
#4
Wen es interessiert - die Rendite für Januar 2020 war 4,1001 %.
Lt. VIVA TM beträgt die Rendite mal 4%, mal 10%, sodass im Durchschnitt gute 7%+ erreicht werden können.

Vorgestern hat sich das Team von VIVA TM vorgestellt.
Artjom Malzew - Chef und Entwickler von VIVA TM:



Pavel Nekrasov - Bot-Entwickler für Social Media:



Anastasia Zykova - Web-Designerin:



Anastasia Malzewa - Ideengeberin und Motivator:



Aktuell sinken die Kurse der Währungspaare, mit denen getradet wird.  Es wird in den nächsten Tagen wieder mit steigenden Kursen gerechnet. Die Rendite sollte entsprechend an dem Tag, an dem die Kurse wieder steigen bei über 3% liegen. So die Info von VIVA TM.
Antworten Top
#5
Ab heute können Ein- und Auszahlungen auch über Perfect Money (in USD und EUR) getätigt werden.
Antworten Top
#6
Verwendung eines Terminals zur Analyse des Tradings

Das Trust-Management Viva TM verwendet mehrere Tradingkonten.
Um sich zu überzeugen, dass der Trading-Bot tatsächlich tradet und echte Transaktionen tätigt, könnt ihr euch die Tradingergebnisse von jedem der Tradingkonten auf Myfxbook anschauen:

Tradingkonto S-1:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-1/3019356
Erstellungsdatum des Kontos:14.01.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: Forex4you
Konto: 3847276
Passwort: vivatm17
Server: EGlobal-Cent5 (162.13.144.98:443)

Tradingkonto P-1:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-2/3315208
Erstellungsdatum des Kontos: 10.05.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: Forex4you
Konto: 3923500
Passwort: vivatm17
Server: EGlobal-Cent6 (31.222.157.11:443)

Tradingkonto CS-2:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-3/3503580
Erstellungsdatum des Kontos: 27.08.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: Forex4you
Konto: 3923559
Passwort: vivatm17
Server: EGlobal-Cent6 (31.222.157.11:443)

Tradingkonto CP-2:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-4/3516853
Erstellungsdatum des Kontos: 05.09.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: Forex4you
Konto: 3923655
Passwort: vivatm17
Server: EGlobal-Cent6 (31.222.157.11:443)

Tradingkonto CS-3:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-6/3822775
Erstellungsdatum des Kontos: 03.12.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: RoboForex
Konto: 3172166
Passwort: vivatm17
Server: RoboForex-ProCent-2 (176.74.216.214:443)

Tradingkonto CP-3:
https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-6/3822803
Erstellungsdatum des Kontos: 04.12.2019

Terminal Zugangsdaten:
Broker: RoboForex
Konto: 3172324
Passwort: vivatm17
Server: RoboForex-ProCent-2 (176.74.216.214:443)

Normalerweise reicht die Monitoringseite Myfxbook aus, um nachzuweisen, dass die Konten vom Trust Management existieren und dort tatsächlich getradet wird, da die Rechte jedes Kontos verifiziert sind. Zum Beispiel vom Konto S-1 (https://www.myfxbook.com/members/vivazzi/viva-tm-1/3019356):



Die grünen Haken im roten Rechteck auf dem Screenshot sagen aus, dass das Konto echt ist und dort getradet wird (Track Record Verified und Trading Privileges Verified).

Wenn ihr in Echtzeit den Trading-Bot verfolgen und die aktuellen Tradingergebnisse pro Tag sehen möchtet, dann könnt ihr ein Trading-Terminal dazu verwenden und euch mit den Konten von VIVA TM verbinden.

Ein Terminal ist ein Programm, mit dem getradet werden kann. Dieses sieht wie folgt aus:



Anmerkung: wenn ihr das erste Mal ein Terminal seht, dann braucht ihr euch nicht sofort erschrecken, dass alles zu kompliziert ausschaut. In Wirklichkeit ist alles viel einfacher, als es aussieht!

1. Installation des Terminals

Als Erstes müsst ihr Meta Trader 4 runterladen und installieren. Diesen findet ihr auf den offiziellen Seiten der Broker Forex4you oder RoboForex. Damit könnt ihr euch mit allen Konten von Viva TM verbinden (genaue Anleitung folgt weiter unten).
 Wenn ihr wünscht, dann könnt ihr auch ein Terminal eines anderen Brokers verwenden. In diesem Falle benötigt ihr die IP-Adresse der Konten (Details weiter unten).





2. Verbindung zu den Konten herstellen

Nach erfolgreicher Installation öffnet sich automatisch das Terminal und ein Fenster zur Verbindung mit einem Server:



Jetzt müssen wir eine Verbindung zu den Konten von Viva TM herstellen. Jedes der Konten wurde bei einem bestimmten Broker eröffnet und liegt auf einem bestimmten Server. Die Zugangsdaten zu den einzelnen Konten findet ihr oben am Anfang dieses Posts. Als Beispiel versuchen wir eine Verbindung zum Konto S-1 herzustellen:



Wie wir sehen, befindet sich das Konto bei dem Broker Forex4you und liegt auf dem Server “EGlobal-Cent5”. Entsprechend öffnen wir das Terminal Meta Trader 4 vom Broker Forex4you und wählen aus der Liste der Server “EGlobal-Cent5” aus und drücken auf “Weiter”.



Wenn ihr ein Terminal von einem Broker nutzt, aber die Verbindung zu einem Konto eines anderen Brokers herstellen möchtet, dann müsst ihr die Verbindung über die IP-Adresse des Servers herstellen, auf dem sich das Konto befindet. Das ist sinnvoll, wenn ihr euch auf mehrere Konten aufschalten möchtet, die bei unterschiedlichen Brokern liegen (wie im Falle von Viva TM).

Als Beispiel versuchen wir eine Verbindung, mit dem Terminal von Forex4you, mit dem Konto CS-3 bei dem Broker RoboForex herzustellen. Dafür benötigen wir die Zugangsdaten vom Konto CS-3:




Bei dem Konto CS-3 ist der Server RoboForex-ProCent-2, aber die IP-Adresse 176.74.216.214:443. Wie wir feststellen werden, fehlt der Server RoboForex-ProCent-2 in unserer Liste aller Server. Wir gehen nach ganz unten und wählen “Neuen Broker wie ‘BrokerName’ oder Adresse mt.company.com:443 hinzufügen” aus:



Nun tragen wir RoboForex (oder Server “RoboForex-ProCent-2”, oder die IP-Adresse 176.74.216.214:443 ein) und drücken Enter.

Nach dem Drücken von Enter wird der Server gefunden und eurer Liste hinzugefügt. Ihr wählt nun den Server RoboForex-ProCent-2 aus:



Nun wählen wir “Bestehendes Handelskonto” aus und fügen die Zugangsdaten ein:



Als Vereinfachung haben alle Konten das Passwort “vivatm17”, damit ihr es einfacher habt die Zugangsdaten einzutragen.

Wenn ihr auf “Fertig stellen” kickt, dann werdet ihr mit dem Konto verbunden und es werden einige Grafiken geladen.

Überprüft, dass ihr euch korrekt mit dem Konto verbunden habt. Im Bereich ‘Navigator’ seht ihr das Konto, mit dem ihr euch verbunden habt anhand des Eigentümers des Kontos (d. h. den Namen des Betreibers von Viva TM “Artjom Malcev”):



Anmerkung: Wenn das Fenster ‘Navigator’ nicht geöffnet ist, dann drückt auf die folgende Schaltfläche:



Beachtet bitte, wenn eine Verbindung zum Server stattfindet: reale Konten finden sich auf den einen Servern und Demo-Konten auf anderen. Genau hier könnt ihr feststellen, dass ihr mit einem realen Konto verbunden seid.

Server von echten Konten:

  1. Forex4you: EGobal-Cent [1-8, …] (z. B., EGobal-Cent5), EGlobal-Classic [1-2, …], EGlobal-ProSTP
  2. RoboForex: RoboForex-ECN, RoboForex-Prime, RoboForex-pro [-2, -3, …], RoboForex-ProCent [-2, -3, …], RoboForex-MetaTrader 5

Server von Demo-Konten:
  1. Forex4you: EGlobal-Demo
  2. RoboForex: RoboForex-Demo, RoboForex-DemoPro

Die Broker verwenden als Kennzeichnung der Demo-Konten im Namen der Server das Wort ‘Demo’. Um aber sicher zu gehen, könnt ihr euch auch an die technische Hotline vom jeweiligen Broker wenden.

Der Einfachheit halber, kann man sich gleichzeitig mit allen aktiven Konten von Viva TM verbinden. Dazu drückt im Bereich ‘Navigator’ auf das Wort “Konten” mit der rechten Maustaste. Im Auswahlmenü wählt ihr dann aus “Konto-Login”:



Zum Beispiel können wir uns nun mit dem Konto P-1 verbinden:



Nach erfolgreicher Verbindung zu allen Konten, findet ihr diese in eurer Übersicht im ‘Navigator’ wieder:



Zum Umschalten zwischen den einzelnen Konten, braucht ihr nur auf eines der Konten einen Doppelklick machen und dann einfach auf ‘Login’:



3. Einrichten der Währungspaare

Es gibt nicht nur die Möglichkeit sich die Tradingtransaktionen anzuschauen, die der Bot tätigt, sondern auch eine Statistik, aus der man die Rendite des laufenden Tages, des Vortages und die Rendite des Tages davor anschauen kann:



Die Einsicht in die Statistik ist durch den Bot VivaTM.Investor möglich (oder auch den Bot WSC, den das Trust Management auch verwendet).

Der Bot VivaTM.Investor ist ein speziell entwickelter Bot von Artjom Malcev, der die Statistik für ein Konto in übersichtlicher Form darstellt.

Um sich die Statistik bei allen Währungspaaren anzeigen zu lassen, müssen zuerst die folgenden Dateien geladen werden:

VivaTM.Investor-1_02 (81,4 kb) - wird empfohlen für Viva TM Investoren

WSCBOT (170,0 kb)

Wenn die *.ex4 Datei runtergeladen ist, dann wechselt zum Terminal. Dort geht ihr oben in der Menüleiste auf “Datei \ Dateiordner öffnen”:



Es wird der Ordner geöffnet, wo Dateien von Meta Trader 4 abgelegt sind:



Nun wechselt in den Ordner “MQL4 / Experts” und kopiert die runtergeladene Datei VivaTMInvestor.ex4 in diesen Ordner:



Als nächstes müsst ihr im Terminal unter “Experten” mit rechter Maustaste auf ‘Aktualisieren’ klicken:



Nun sollte bei euch VivaTM.Investor unter den Experten erscheinen:



Jetzt schließen wir erstmal alle Fenster, die sich beim Start des Terminals standardmäßig geöffnet haben:



Und fügen als nächstes nur die Währungspaare hinzu, mit denen der Trading-Bot handelt:
EURCHF, EURJPY, EURUSD, USDCAD, USDCHF, USDJPY.

Im Fenster “Marktübersicht” müssen die benötigten Paare, z. B. USDJPY ins Hauptfenster geschoben werden. Das Fenster öffnet sich maximiert. Ihr müsst es wieder verkleinern, indem ihr auf das Quadrat neben dem Kreuz zum Schließen drückt. Dann solltet ihr das Zeitintervall auf H1 (eine Stunde) stellen - das macht das Beobachten der Kursschwankungen bequemer:



Ihr werdet sehen, dass, wenn ihr alle Währungspaare geöffnet habt, dort rote und grüne gepunktete/gestrichelte Linien zu sehen sind und links daneben Nummern:



D. h., dass die Tradingtransaktionen geladen wurden (wenn keine Linien zu sehen sind, dann gibt es für das Währungspaar keine Trades).
Nun muss der Experte VivaTM.Investor in jedes der Währungspaar-Fenster geschoben werden. Damit wird der Standard Experte “Moving Average” ausgetauscht:



Nach Bestätigen des “OK” Buttons, erscheinen die folgenden Informationen mit Statistikdaten, z. B. für die letzten 3 Tage:



Zur Erinnerung: Ihr seid nun verbunden als Beobachter, ohne jegliche Rechte selbst Trades durchzuführen. Das ist auch richtig so, da es für euch ausreicht nur die Trades zu analysieren/zu beobachten. Daher braucht ihr keine Angst zu haben, dass irgendwas im Terminal “angestellt” werden kann. Eure Aktivitäten wirken sich nicht auf die Arbeit des Bots aus.

Stellt sicher, dass die folgenden Währungspaare wie auf dem folgenden Bild eingerichtet sind:



Wenn ihr das gleiche Bild habt, dann gratuliere - ihr habt’s geschafft und seid verbunden mit den Konten von Viva TM!
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Auszahlung

Informationen zur Auszahlung:
  1. Die Equity muss auf allen sicheren Konten über 96% (normalerweise bewegt sich die Equity bei 95 - 99,7%) und auf allen profitablen Konten über 92% (normalerweise bei 93 - 99,7%) sein. Ist die Equity niedriger, dann muss nur auf eine günstigere Situation auf dem Markt gewartet werden (Details folgen weiter unten).
  2. Wenn die Equity passt, dann wird eure beantragte Auszahlung innerhalb von 9 Arbeitstagen bearbeitet. Innerhalb von 3 Tagen wird vom Admin die Zahlung vom Broker angefordert und innerhalb von 2-6 Tagen wird dann das Geld auf ein Konto von Viva TM ausgezahlt. Und am selben Tag dann wird die Auszahlung an euch weitergeleitet. In der Regel dauert eine Auszahlung 2-3 Tage.
  3. Minimale Auszahlungssumme 15 $ (bzw. ca. 15 €).
  4. Wenn nur ein Teil eurer Summe zur Auszahlung beantragt wird, dann arbeitet der Trading-Bot mit der restlichen Summe weiter.

Informationen zur Equity

Auszahlungen können nur erfolgen, wenn die Equity (= Betrag der zum Traden frei zur Verfügung steht), je nach Art des Kontos, einen bestimmten Wert nicht unterschreitet:
  1. Sichere Konten: > 96% (im Durchschnitt > 96%).
  2. Profitable Konten: > 92% (im Durchschnitt > 95%).
Der wichtige Parameter Equity gibt zu verstehen, ob Auszahlungen gemacht werden dürfen oder ob das Geld zum Kauf weiterer Währungen und zur Deckung unprofitabler Trades benötigt wird, falls irgendeine Währung im Preis fallen sollte. Unten wird die Bedeutung der Equity erläutert:
 
Kontostand & Equity (vom 27.02.2020)


Min. Equity für Auszahlungen von einem sicheren Konto: 96%
Min. Equity für Auszahlungen von einem profitablen Konto: 92%
Günstige Equity im Bereich 90% bis 100%
Zulässige Equity im Bereich 70% bis 90%
Erste Risikogrenze von 50% bis 70%
Zweite Risikogrenze von 15% bis 50%
Bereich, wo Trades erzwungenermaßen geschlossen werden

Horizontale Balken auf dem Diagramm - Summe und Equity der Konten in Prozent und absoluten Zahlen. Der helle Bereich der Balken, der den kompletten Bereich deckt (100%) - das ist der Stand des Kontos. Der dunkle Bereich der Balken- das ist die Equity (noch verfügbares Guthaben zum Traden).

Zum Beispiel Konto S-1, Wert 98,75% bedeutet: 7.900 € von 8.000 € - heißt, dass die Equity 7.900 € bzw. 98,75% in Prozent ist (entsprechend ist der Drawdown 1,25% oder 100 €). Die Gesamtsumme des Kontos ist 8.000 €.

Wenn es eine Situation gibt, wo die Equity < 92% ist, bedeutet das, dass irgendeine vom Bot gehandelte Währung angefangen hat im Preis zu fallen - zu diesem Zeitpunkt dürfen keine Auszahlungen getätigt werden. Ansonsten gilt für das gesamte Trust Management und dementsprechend für alle Teilnehmer folgendes:
  1. Im besten Fall wird es für den Bot schwieriger sein in einer ungünstigen Marktsituation Rendite zu erzielen.
  2. Im Durchschnittsfall, wenn die Equity einen Wert von 70% - 80% erreicht, muss abgewartet werden, bis der Kurs der Währung wieder steigt, um die unprofitablen Verluste/Drawdowns decken zu können.
  3. Im schlimmsten Fall wird es notwendig sein zusätzliches Geld von den sicheren Konten auf die profitablen Konten zu überweisen, um zu verhindern, dass der Broker unprofitable Transaktionen zwangsweise schließt (und damit hohe Verluste erlitten werden).
Deshalb gibt es bei Viva TM diese notwendige Einschränkung, wenn es Perioden gibt, wo die Währungskurse fallen und entsprechend die Equity der Konten sinkt.

In dem Fall, wo die Equity für eine Auszahlung auf einem der Konten niedriger ist als zugelassen, wird eure Auszahlung erst bearbeitet, wenn der Wert der Equity wieder günstig liegt. Es macht keinen Sinn eine Auszahlung zu beantragen, während die Equity sinkt, da der Auszahlungsbetrag von eurer Summe abgezogen wird, sich die ungünstige Situation am Markt jedoch mehrere Tage hinziehen kann (und auch einige Wochen, was jedoch sehr selten ist). Somit solltet ihr einfach abwarten, wenn die Equity wieder über 92% liegt und dann erst eine Auszahlung beantragen.

Anmerkung: Auszahlungen werden der Reihe nach abgearbeitet. Daher ist die einzige Möglichkeit euer Geld während einer sinkenden Equity ausgezahlt zu bekommen, wenn ihr wirklich in Geldnot seid. Dann wird eure Auszahlung bevorzugt bearbeitet, als die der anderen Investoren, sobald wieder eine günstige Situation am Markt herrscht und die Equity im Bereich des zugelassenen Wertes liegt.

Eine Abnahme der Equity im Trading ist genauso unvermeidlich, wie ein möglicher Profit. Je mehr die Equity während des Tradings sinkt, desto mehr Rendite kann als Folge erzielt werden.

Beispiele in der Vergangenheit als die Equity bei Viva TM niedrig war:

21.03.2019 (Dauer 1 Tag)
notw. Handlung: keine
max. erhaltene Rendite: 3,45%

22.04.2019 - 24.04.2019
notw. Handlung: Aufstockung des Kontos zur Erhöhung der Equity
max. erhaltene Rendite: 3,85%

24.06.2019 - 25.06.2019
notw. Handlung: keine
max. erhaltene Rendite: 1,93%
Antworten Top
#8
Konten von Viva TM

Alle Aktivitäten vom Trust Management sind offen und transparent für alle Teilnehmer von Viva TM.

Zur Diversifikation wurden mehrere Konten erstellt, die aufgeteilt sind in sichere und profitable Konten im Verhältnis von 75% zu 25%. Durch diese Systematik wird das Risiko eines Komplettverlustes des investierten Geldes erheblich minimiert (Details weiter unten).

Für eine detaillierte Analyse der Tradings und des Trading-Bots könnt ihr euch per Terminal mit den Konten von Viva TM verbinden (dazu siehe Anleitung weiter oben).


Sicherheitskonzept von Viva TM

Der Devisenhandel hat wie jedes andere Finanzinstrument seine eigenen Risiken, das gesamte investierte Geld zu verlieren. Die von Viva TM verwendeten Trading-Bots enthalten jedoch Algorithmen, die es ermöglichen mit kleinen Trades relativ gute Profite zu erhalten und entsprechend das Risiko gering zu halten.

Um die Risiken weiter zu reduzieren, verwendet das Trust Management mehrere Konten, die im Verhältnis von ungefähr 70% - 80% zu 20% - 30% auf die sicheren Konten und profitable Konten aufgeteilt sind. Auf den sicheren Konten wird ein Algorithmus  verwendet, der weniger profitabel, jedoch auch weniger risikoreich ist. Entsprechend tradet der Bot auf den profitablen Konten profitabler, aber auch risikoreicher. Dies ermöglicht es euch, insgesamt relativ gut zu verdienen und trotzdem geringe Risiken zu haben, da im Falle eines abfallenden Kurses die sicheren Konten dazu beitragen, dass die Einlagen auf den profitablen Konten gesichert sind und von den sicheren Konten Geld auf die profitablen Konten übertragen wird, damit das Geld im Trading eingesetzt werden und den Auswirkungen eines starken Währungsrückgangs standhalten kann.

Während des gesamten Zeitraums des Bestehens von Viva TM wurde zusätzliches Geld in Höhe von etwa 10% der Summe des Kontos einmal zur Sicherung bereitgestellt. Jetzt kann das Sicherheitskonzept dazu beitragen, die profitable Konten, im Fall von höherer Gewalt, wieder auffüllen zu können um bis zu 100 - 200% der Gesamtsumme der profitablen Konten. Dies beseitigt den möglichen Verlust eures Gelds zwar nicht vollständig, reduziert jedoch die Risiken erheblich.

Unten seht ihr die Gesamtverteilung zwischen den profitablen und sicheren Konten vom 01.03.2020.



Beim Trust Management tradet bei jedem Konto eines der Roboter:
  1. Wall Street Cash, der Bot der tradet.
  2. VivaCopier - von Viva TM programmierter Bot, der die Trades von den Konten kopiert, wo der Wall Street Cash installiert ist.

Konten mit dem Bot Wall Street Cash

Für die Verwendung des Bots Wall Street Cash wird eine minimale Summe von 150 $ benötigt. Um aber maximal effektiv traden zu können, empfehlen die Programmierer von dem Bot eine Mindestsumme auf dem Konto i. H. v. 6.000 $ und mehr. Diese Summe ist bei Viva TM auch auf den Konten vorhanden, wo der Bot installiert ist. Und tatsächlich bestätigen die Betreiber von Viva TM - je höher die Summe, desto mehr Rendite generiert der Bot.


Konten mit dem Bot VivaCopier

Je nach dem, wie sich Viva TM entwickelt, werden weitere Konten eröffnet, wo der Bot VivaCopier eingesetzt. Nicht nur weil die Höchstsumme mit der der Bot Wall Street Cash tradet auf 15.000 $ begrenzt ist, sondern auch um zu eröffnende Trades so anzupassen, dass ein mögliches Risiko gesenkt und die Rendite - bei fallenden Währungskursen - erhöht wird.

Die Konten, wo VivaCopier eingesetzt wird heißen Copy-Konten (Konten mit dem Buchstaben C, z. B. CS-2). Diese Konten haben keine Maximalbegrenzung im Betrag, da dies eine Eigenprogrammierung von Viva TM ist.


Ausbalancierung der Konten und der Investorengelder

Jeden Tag verändert sich das Verhältnis der profitablen und sicheren Konten, da Erstens jedes Konto unterschiedlich Rendite abwirft: je höher die Summe eines Kontos, desto schneller wächst es auch. Und Zweitens, werden investierte Gelder zuerst auf die sicheren Konten eingezahlt und dann umgelegt. Deshalb erfolgt jedes Wochenende, wenn der Forexmarkt nicht arbeitet, eine Umverteilung der Konten und entsprechend der Gelder der Investoren.

Jede investierte Summe der Investoren wird auf die Konten nach dem Sicherheitskonzept verteilt. Um die Tradingkonten von den Investorenkonten (Investment-Nr.) im Dashboard zu unterscheiden, werden diese dort Threads genannt. Zum Beispiel Thread P-1 bedeutet, dass ein Teil der investierten Summe auf dem Konto P-1 liegt.

Beachtet, dass das Verhältnis der Threads sich zum eigentlichen Verhältnis der Konten unterscheiden wird, wegen:
  1. neuen Einzahlungen durch Investoren, nämlich auf den Konten, auf denen die Einzahlungen getätigt wurden. Der Regel nach gehen Einzahlungen auf die sicheren Konten, und zwar auf die, wo am wenigsten drauf ist. In manchen Fällen gehen diese aber auch direkt auf ein profitables Konto und werden im Rahmen der Umverteilung umgelegt.
  2. der angesammelten Summe der Gebühren für's TM auf den Konten (jedes Konto bringt unterschiedlich viel Gebühren ein), sowie der persönlich eingezahlten, zu verteilenden, Geldern auf den Konten.
Gemäß dem Sicherheitskonzept-Algorithmus darf das Geld auf den sicheren Konten 70% der Gesamtsumme nicht unterschreiten, dabei wird - wie bereits oben beschrieben - das Verhältnis der Summen der Threads sich unterscheiden. Wie ihr sicher nachvollziehen könnt, je mehr der Investor auf den profitablen Konten hat, desto mehr Rendite erhält der Investor. Am Anfang von Viva TM lag der Prozentsatz der Rendite bei den profitablen Threads niedriger, als auf den eigentlichen profitablen Konten von Viva TM, ist aber mit der Zeit höher geworden, da der Betreiber von Viva TM eigene Mittel auf die sicheren Konten eingezahlt hat, um das Verhältnis der profitablen Threads zu erhöhen.

Unten seht ihr die Veränderung der Verhältnisse der Investoren-Threads:

Zeitraum: 20.05.2019 - 18.08.2019, 80% zu 20%
Zeitraum: 19.08.2019 - heute, 75% zu 25%

Der Betreiber ist - wie er selbst angibt - immer bestrebt das Verhältnis zu Gunsten der Investoren mit der Zeit zu verbessern.
Antworten Top
#9
1. Seit letzter Woche wurde das Trading für alle Währungspaare ausgeschaltet, d.h. es wurden keine neuen Trades mehr eröffnet. Grund: Instabilität des Marktes. Allen Anschein nach, ist der Corona-Virus die Ursache, da die Ökonomie der Länder sich verschlechtert hat.​​​​​​​​​​​​​​
Viva TM hat's noch rechtzeitig geschafft das Trading auszuschalten und es wurden keine neuen Trades für das Währungspaar USDJPY eröffnet. Der Kurs von USDJPY ist rasant nach unten gegangen. Wären Trades eröffnet worden, dann hätte dieses Währungspaar ein Verlust von 20-30% auf den profitablen Konten erreichen können. Möglich, dass sich der Kurs verändert hätte und eine gute Rendite hätte erzielt werden können, aber besser ist es sich in dieser unstabilen Phase abzusichern.

2. Aktuell wird vom Admin der kopierende Trading-Bot "Viva Copier" weiter ausgearbeitet, damit jeder Interessent diesen erwerben und ein eigenes Konto eröffnen kann, um die Trades von dem Account des Admins, wo der Bot Wall Street Cash läuft, kopieren zu können. Viva Copier wird mehr Möglichkeiten bieten, um flexibler Trades kopieren zu können, und maximal bedienerfreundlich sein, damit jeder Nutzer damit verdienen kann. Ebenfalls wird auch eine Anleitung zu dem Bot und zur Bedienung geschrieben.
Beim Erwerben des Bots Viva Copier, bekommt jeder einen Bot VivaRescuer (dieser wird noch geschrieben). Falls mal was mit dem Account vom Admin passieren sollte, von dem die Trades kopiert werden, kann dieser Bot verwendet werden um die offenen Trades zu Ende zu bringen und abzuschließen. Aber auch kann das Trading dann weitergeführt werden. Außerdem kann dieser Bot auch für andere fremde Trading-Bots genutzt werden. Das ist sehr nützlich, um nicht an einen bestimmten Bot von einem bestimmten Unternehmen gebunden zu sein. Dies ist oft der Fall, wenn der Bot über eine Lizenz agiert.

Das alles wird so einfach wie nur möglich erklärt werden, damit jeder problemlos damit klar kommt.

Die Nutzung des Trust Managements als Verdienstmöglichkeit ist für viele sehr bequem, dank der vielen Vorteile gegenüber einem eigenständigen Nutzen eines Roboters. Doch es werden diverse Prüfungen seitens der Broker durchgeführt und wir agieren nicht legal (Betreiben eines TM als Privatperson, statt als juristische Person). Und das kann zu Problemen führen. Daher werden wir es anstreben, dass jeder einen eigenen Account besitzt. Es wird trotzdem unterschiedliche Boni/Provisionen geben, wenn ihr euch in der Struktur des Admins bzw. einer anderen Upline beim Broker registrieren werdet. 

All diese News werden zu einem späteren Zeitpunkt von mir im Detail beschrieben.

Also - stay tuned!  Lächeln
Antworten Top
#10
Info von heute Morgen:

Die Eröffnung neuer Trades und der Handel wurde wieder aktiviert, aber mit einem reduzierten Koeffizienten auf den profitablen Konten zwecks Absicherung. Grund ist der aktuell instabile Markt aufgrund des Coronavirus.

Die Statistik im Backoffice wird bis morgen (04.03.2020) nicht aktualisiert. Dies hängt mit einem Update des Dashboards zusammen.

Und zu guter Letzt - die Rendite für Februar 2020 betrug 6,09%. Positiv
Antworten Top
#11
Aktuell wird am Markt eine gewisse Instabilität beobachtet, welche dazu führt, dass der Draw Down (mögliche Verlust) in die Höhe schießt. Der Grund dafür ist die Panik wegen dem Coronavirus.

Diejenigen, die per Terminal die Konten von Viva TM verfolgen, können sehen, wie stark sich die Währungskurse der tetradeten Währungspaare verändert haben.

Um die Risiken zu senken, haben die Betreiber von Viva TM zum 02.03.2020 das Trading auf allen Konten ausgesetzt, sodass der Draw Down auf 1% reduziert werden konnte. Dank dieses Vorgehens konnte das Kapital auf den Konten zum jetzigen Zeitpunkt gesichert werden. Andere Trader hatten zu dem Zeitpunkt einen Draw Down von 20% - 30%. Und am Freitag (06.03.2020) und heute (09.03.2020) ist der Draw Down auf kritische 90% - 95% gestiegen, sodass die Einlagen anderer Trader, die den gleichen Trading-Bot nutzen wie Viva TM, verloren sind (aber auch bei denen, die andere Bots nutzen).

Vom 03.03.2020 wurden von Viva TM das Traden wieder aktiviert, aber, wie bereits berichtet, mit einem halbierten Koeffizienten auf den profitablen Konten. Dies ermöglichte zusätzlich das Risiko bei Viva TM zu minimieren.

Aktuell ist auf den Konten von Viva TM der Draw Down nicht kritisch hoch, jedoch erhöht. Die Betreiber hoffen, dass die bereits geöffneten Trades noch (positiv) geschlossen werden können.

Auch jetzt wurde das Trading (für neue Vorgänge) ausgesetzt und später wird an einer neuen Strategie gefeilt (Koeffizient für neue Trades).

Zur Erinnerung, wie auch schon zu früheren Zeitpunkten mit derart hohem Draw Down, dürfen vorerst keine Auszahlungen getätigt werden. Es sei denn, es gibt zeitgeich Einzahlungen von Investoren, dann kann ein Wechsel stattfinden.
Antworten Top
#12
Gestern (09.03.2020) wurden manuell bei dem Währungspaar EURJPY auf den profitablen Konten alle Transaktionen, als Absicherung, geschlossen.

Rausgekommen ist ein kleines Minusgeschäft. Aber dafür ist kein Risiko mehr vorhanden, bei dem Währungspaar EURJPY, einen möglichen Verlust zu erleiden.

Nach Möglichkeit werden Transaktionen manuell geschlossen, um eine Null als "Profit" zu erreichen, da momentan hauptsächlich die Sicherung des Kapitals im Vordergrund steht.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#13
BTW, gestern belief sich die Rendite auf tolle 2,66%. Sehr gut!
Somit ist die kritische Phase aufgrund des Coronaviruses erst mal überstanden.

Nun zu den News

Die neue Strategie auf den Tradingkonten.
Nach Analysen des Tradings während der gesamten Laufzeit von Viva TM, haben die Betreiber beschlossen kein Sicherheitskonzept mehr zu nutzen, sondern nur auf's Kopieren von Transaktionen zu setzen. Und zwar vom Konto S-1 auf das Konto CS-2 und CS-3. Zudem wird auf dem Konto S-1 die Strategie "Optimum" gefahren (davor lief die Strategie "Lite").

Kurz erklärt:
Der WallStreetCash-Bot, bietet verschiedene Optionen/Strategien an, mit unterschiedlichen durchschnittlichen Renditen pro Monat. Diese sind im Einzelnen:

  1. Lite - von 2% bis 5%
  2. Optimum - von 5% bis 10%
  3. Profit - von 9% bis 15%
  4. Turbo - von 15% bis 30%
Optimum wird mehr Rendite einbringen, als Lite, aber gleichzeitig wird das Kopieren der Transaktionen mit einem verringerten Koeffizienten erfolgen, um die Risiken auszubalancieren (weil bei Optimum das Risiko höher ist, als bei Lite).

Viva TM waren gezwungen zu Optimum zu wechseln, damit Erstens, das Eröffnen neuer Transaktionen nicht Freitags gestoppt wird, wie es bei Lite vorher war (Freitags wurden keine neuen Transaktionen mehr eröffnet und somit die Gelegenheit versäumt an diesem Tag zu verdienen).
Und Zweitens, weil die Strategien Profit und Turbo gefährlich sind, weil man kaum eine Gelegenheit hat, im Falle eines hohen Draw Downs, den profitablen Konten helfen zu können (d. h. Geld von einem sicheren Konto auf das profitable Konto zu schicken), wenn eine hohe Volatilität herrscht.

Außerdem macht das neue Konzept es einfacher die Konten zu führen.

Unter den aktuellen Bedingungen, eines instabilen Marktes, wurde für die Copy-Konten ein Koeffizient von 0,2 festgelegt (d. h. ein 5-fach geringeres Risiko als bei der Optimum-Strategie).
Antworten Top
#14
Zur Übersichtlichkeit wurde, bzgl. Auszahlungen, eine Nachricht im Dashboard hinzugefügt. Nun, wenn der Draw Down aktuell hoch ist, wird eine Info im Backoffice erscheinen, dass Auszahlungen nicht möglich sind, solange der Draw Down sich nicht verbessert hat. Es sei denn, es gibt parallel Einzahlungen, sodass angeforderte Auszahlungen damit bedient werden können. Siehe Screenshot.

Genau jetzt ist so eine Situation: hoher Draw Down bei dem Währungspaar EURCHF und das Sicherheitsschema ist zum Tragen gekommen (vorübergehend Auszahlungen nicht möglich).

Es wird drauf gewartet, dass die offenen Transaktionen geschlossen werden können. Überlegen

Sobald das Währungspaar geschlossen wird, verschwindet auch die Nachricht im Dashboard.

Antworten Top
#15
1. Die Betreiber haben die Entscheidung getroffen ein Verlust von -3% in Kauf zu nehmen.

Nach den nicht so schönen Ereignissen auf dem Markt am 06. und 09.03.2020, wo viele Trader ihre Einlagen verloren haben, konnte Viva TM deren Konten sichern und sogar Gewinn erzielen. Leider ist aber das Währungspaar EURCHF geblieben, welches am Anfang nicht gefährlich schien, jedoch sich mit der Zeit dort ein ziemlich hoher Draw Down entwickelt hat, sodass zur Absicherung sogar ein neues Absicherungsschema angewandt wurde.

Die Transaktionen auf dem Währungspaar EURCHF waren schon seit mehr als drei Monaten offen. Und gut möglich, dass der Währungskurs sich auf dem Markt eingespielt hat, da der Preis sich schon seit Wochen in einem Bereich befindet. D. h., dass der Preis noch weiter sinken kann, was zu einem höheren Risiko führt.

Nun kann das Trading fortgeführt werden, aber mit einem verringerten Koeffizienten, angepasst an die Bedingungen des Marktes (heute wird noch der Markt beobachtet, und morgen geht's dann wieder los).

Das wird es Viva TM ermöglichen, den heute erhaltenen Verlust, in wenigen Wochen wieder auszugleichen (wahrscheinlich früher), und nicht darauf zu warten, bis die Transaktionen des Währungspaares EURCHF geschlossen werden, was sich sehr lange hinziehen kann.

Wir sollen nicht enttäuscht sein, dass es heute einen Verlust gab. Denn es ist Viva TM gelungen, während dieser anstrengenden Zeit auf dem Handelsmarkt nicht nur zu überleben, sondern auch noch einen Gewinn - den heutigen Verlust inbegriffen - vom 02. bis 12.03.2020 (die Tage, wo der Markt zusammengebrochen ist und viele ihre Einlagen verloren haben) zu erzielen.

2. Änderung des Kontenschemas beim Trust Management

Es wurde beschlossen die Gelder der Investoren auf die Copy-Konten (CS-2 und CS-3) zu legen und das Konto S-1 als Master-Konto/Signalgeber laufen zu lassen. D. h., dass vom Konto S-1 nicht nur die Trades auf die Konten von Viva TM kopiert werden, sondern auch auf die einzelnen Konten der Investoren (Details dazu folgen später in den News). Dies ist sowohl für das Team von Viva TM, bei der Verwaltung der Investorenkonten, als auch für die Investoren selbst, sehr praktisch, um zu verstehen wie und auf welchen Konten die Gelder arbeiten.

==========

Im Moment werden Neuerungen bei der Statistik und einige Wartungsarbeiten, im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Kontenschemas von Viva TM, durchgeführt. Deshalb wurde vorübergehend das Formular zur Auszahlungsbeantragung im Backoffice bis morgen (20.03.2020) entfernt.



Die Betreiber entschuldigen sich für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten.
Antworten Top
#16
Anfang nächster Woche wird erstmal nicht getradet. Am Montag und Dienstag soll erstmal geschaut werden wie sich der Markt entwickelt. Wenn es zur Absicherung notwendig sein sollte, dann wird auch noch an den restlichen Tagen beobachtet.

In vielen Foren und Chats wird geschrieben, dass man bis April die Finger vom Trading lassen sollte. Das Ziel von Viva TM ist es, in erster Linie die Einlagen zu sichern. Somit sollte man sich lieber absichern und den Markt beobachten.
Antworten Top
#17
(18.03.2020, 09:27)cashberyalex schrieb: Nun, wenn der Draw Down aktuell hoch ist, wird eine Info im Backoffice erscheinen, dass Auszahlungen nicht möglich sind, solange der Draw Down sich nicht verbessert hat.
(18.03.2020, 09:27)cashberyalex schrieb: (vorübergehend Auszahlungen nicht möglich).
(18.03.2020, 09:27)cashberyalex schrieb: Sobald das Währungspaar geschlossen wird, verschwindet auch die Nachricht im Dashboard.
(22.03.2020, 11:22)cashberyalex schrieb: Anfang nächster Woche wird erstmal nicht getradet.

Bitte achte darauf den Problem-Status als Warnung präventiv und zur Vorsicht unverzüglich reinzusetzen, sobald die kleinsten Anzeichen eines Problems oder einer Verzögerung der Auszahlungen auftreten, selbst wenn dies nur vorübergehend sein sollte.

#Neuer Status: Wegen Auffälligkeiten, (technischen) Problemen oder Veränderungen bei den Auszahlungen, wurde hier der Status auf "Warnung / Problem" gesetzt!
Hinweis: Bitte hier vorerst mit Investitionen abwarten bis sich der "Problem"-Status geklärt hat.

(19.03.2020, 21:19)cashberyalex schrieb: m Moment werden Neuerungen bei der Statistik und einige Wartungsarbeiten, im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Kontenschemas von Viva TM, durchgeführt. Deshalb wurde vorübergehend das Formular zur Auszahlungsbeantragung im Backoffice bis morgen (20.03.2020) entfernt.

Wie ist hier momentan der Status? Kann nun wieder normal ausgezahlt werden? Werden Gewinne wie gewohnt gutgeschrieben? Hat sich der Status wieder normalisiert?
Antworten Top
#18
Zitat:Wie ist hier momentan der Status? Kann nun wieder normal ausgezahlt werden? Werden Gewinne wie gewohnt gutgeschrieben? Hat sich der Status wieder normalisiert?

Hi Peter,

Auszahlungen können wieder normal beantragt werden.



Die Gewinne werden noch nicht gutgeschrieben, da (lt. letztem Stand) noch abgewartet wird, bis mit dem Trading wieder begonnen werden kann (aufgrund des aktuellen instabilen Marktes):

Zitat:Am Montag und Dienstag soll erstmal geschaut werden wie sich der Markt entwickelt. Wenn es zur Absicherung notwendig sein sollte, dann wird auch noch an den restlichen Tagen beobachtet.

Wenn morgen keine andere Info kommt, dann sollte morgen wieder mit dem Trading begonnen werden. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass den einen oder anderen Tag noch beobachtet wird. Sobald es mit dem Trading wieder losgeht, werde ich das hier mitteilen. Lächeln

Gruß
Cashberyalex
Antworten Top
Werbung
Werbung
#19
(24.03.2020, 21:02)cashberyalex schrieb: Die Gewinne werden noch nicht gutgeschrieben, da (lt. letztem Stand) noch abgewartet wird, bis mit dem Trading wieder begonnen werden kann (aufgrund des aktuellen instabilen Marktes):
(24.03.2020, 21:02)cashberyalex schrieb: Wenn morgen keine andere Info kommt, dann sollte morgen wieder mit dem Trading begonnen werden. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass den einen oder anderen Tag noch beobachtet wird. Sobald es mit dem Trading wieder losgeht, werde ich das hier mitteilen.

Okay, super und vielen Dank für dein Feedback!

Sobald das der Fall ist, kannst du den Status hier gerne wieder auf grün stellen, wenn ein Auszahlungsbeleg vorhanden ist.

Liebe Grüße, Peter
Antworten Top
#20
Es gibt Neuigkeiten und die angekündigte Änderung des Tradings. Details wurden in dem folgenden Video vom Betreiber Artjom Malzew vorgestellt (Achtung: auf Russisch).





Hier der Inhalt übersetzt:

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Forex4you hat die Zusammenarbeit mit Artjom Malzew beendet und ihn gezwungen alle offenen Transaktionen zu schließen und die Gelder auszuzahlen.
Sobald das Konto aufgelöst ist, werden alle Investoren ausbezahlt ("keine Sorge" Lächeln , wie der Betreiber im Video selbst sagt).

Somit kann nun der nächste große Schritt gemacht werden:
Bei Viva TM ist alles in bester Ordnung und damit eröffnen sich neue Perspektiven.

Wie bereits Artjom geschrieben hatte, werden regelmäßig Prüfungen seitens des Brokers durchgeführt, weil auch dieser von Regulatoren dazu gezwungen wird. Die Prüfung zielte darauf ab zu klären woher das große Geld auf dem Konto stammt. Wurde es legal verdient?

Vor einem Monat hat der Broker ein Formular zugesandt, welches ausgefüllt und diverse Unterlagen eingereicht werden mussten:
  • Bankauszüge
  • Steuererklärung
  • etc.
Artjom hatte angegeben, dass es sein Erspartes ist und geliehenes Geld.
Genauso hat er mitgeteilt, dass er selbst Programmierer von Bots ist und diverse Services auf dem Forex-Markt anbietet.
Auch, dass er plane sich offiziell im Firmenregister zu registrieren und entsprechend am Forex-Markt Geld zu verdienen.
Einen Monat lang gab es Schriftverkehr und diverse Telefonate zwischen ihm und Forex4you, aber vor einer Woche hat ihm der Broker mitgeteilt, dass die Zusammenarbeit beendet wird.
Es wurde kein Grund angegeben, aber Artjom vermutet, dass die eingereichten Unterlagen nicht ausreichend waren. Offiziell konnte er nicht beweisen, woher die Gelder stammten.
Es fehlten Unterlagen, wie z. B. Darlehensvereinbarungen, Schenkungsverträge o. ä.

Es ist nachvollziehbar, dass auf die Schnelle alle Investoren zu bitten irgendwelche Verträge zu unterzeichnen, nicht funktioniert hätte, dass zu wenig Zeit vorhanden ist und nicht jeder da mitmachen würde.

Daher, wie bereits mitgeteilt, will er die Investoren auf "eigene Investoren-Konten" beim Broker schieben und es sind bereits einige Nutzerkonten erstellt.
Es war geplant innerhalb eines halben Jahres alle Investoren auf eigenen Konten umzuswitchen.
Aber weil die jetzige Situation es erfordert, musste das Ganze viel schneller passieren.
Natürlich hätte man als Trust Management weiter machen können bei Roboforex oder einem anderen Broker, jedoch hätte man aufgrund der ganzen Transfergebühren Geld verloren.

Artjom hat seinen Dank für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung beim Wachstum des Projektes ausgesprochen.

Nun zum nächsten Schritt zum Wachstum des Projektes.

Während der ganzen Zeit von Viva TM konnten mehr als 3.000.000 Rubel verdient werden (ca. 37.500,- EUR). Und genau so konnte ein Totalverlust, aufgrund des aktuell instabilen Marktes, vermieden werden. Alle Konten konnten, aufgrund des Tradingstopps, gesichert werden.

Um nun am Forex-Markt weiter verdienen zu können, wurde der Bot VivaCopier ausgearbeitet, welcher bereits seit einem halben Jahr aktiv bei Viva TM eingesetzt wird.

Wenn weiterhin von den Investoren gewünscht ist Geld zu verdienen, dann kann dieser Bot (im Backoffice) erworben werden.

Es werden Transaktionen vom Account des Betreibers auf das eigenen Investorenkonto kopiert. Artjom hilft jedem Nutzer alle nötigen Einstellungen vorzunehmen.

Was ist also zu tun?
  1. Kauf des Bots VivaCopier
  2. Registrierung und Verifizierung des Accounts beim Broker
  3. Kauf eines VPN-Servers und Installation eines Trading-Terminals
Um die Handhabung einfacher zu gestalten, bietet Artjom an, auf seinen bereits erworbenen Servern eure Terminals zu installieren und einzurichten. Dann ist nur eine Registrierung beim Broker notwendig und Aufladen eines Guthabens. Das ist schnell gemacht und einfach umzusetzen.
Einige Nutzer haben bereits erfolgreich den Umstieg durchgeführt und verdienen mit dem Bot bereits Geld.

Und um noch mehr eine Erleichterung zu haben, kann die Verwaltung und Pflege des Terminals ebenfalls vom Betreiber als Service übernommen werden. Das ist günstiger und unkompliziert.
Also kein Kauf eines VPN-Servers, sondern nur die Registrierung beim Broker.

Der Prozess wird verständlich erklärt und es wird jedem geholfen werden.

Nun zu den Kosten:

Der angebotene Service (Installation und Einstellung des Terminals, VPN-Server, Terminal-Pflege etc.) kostet 3 $ / Monat (sonst belaufen sich die allein die Kosten eines VPN-Servers lt. Betreiber auf 10 $ / Monat und höher).

Den Bot VivaCopier gibt es in zwei Ausführungen (unterschiedliche Lizenzen):
  1. Der Bot tradet, bis einem maximalen Kontoguthaben von 1.000 $. Diese Version kostet 40 $ (statt 50 $ für Neukunden).
  2. Der Bot hat keine Begrenzung und kostet 65 $ (statt 75 $ für Neukunden).
Wenn vorher die erste Ausführung erworben wurde, dann ist jederzeit ein Upgrade auf die zweite Version möglich. Zusätzlich zahlbar wäre dann nur die Differenz zwischen Version 2 und Version 1 (sprich 25 $).

Und nun noch die langerwarteten Neuigkeiten.

Viva TM hat sich schon längst rumgesprochen und viele von den Nutzern wollten ebenfalls ein eigenes Trust Management, nach dem Modell von Viva TM, gründen.
Diese Möglichkeit wird es nun geben.
Man kann sich nun mit mehreren Leuten zusammentun und ein eigenes Trust Management organisieren.
Und um die Be- und Abrechnung einfach handhaben zu können, kann die Plattform von Viva TM dafür in Anspruch genommen werden.

Z. B. kann man ein eigenes Konto beim Broker eröffnen und Freunde, Familie und Kollegen einladen, die ebenfalls passiv Geld zu verdienen wollen, aber sich nicht mit allen Details auseinandersetzen möchten.
Die Leute überweisen euch Geld und ihr platziert es beim Broker und die Plattform von Viva TM kümmert sich um die Berechnung aller Zahlen.
Es wird nicht mehr notwendig sein jeden Tag alles zählen zu müssen, wer wie viel verdient hat. Das erledigt Viva TM für euch.
Die Plattform von Viva TM ist bereits vorhanden und muss nur noch etwas umprogrammiert werden, sodass jeder ein eigenes Trust Management nutzen kann.
Das sind doch gute Neuigkeiten.

Und noch was.

Alle in Vergangenheit angesprochenen Ideen, die geplant sind, werden noch umgesetzt!
Und jetzt - mit der Vermarktung des eigenen Bots - sind sogar noch mehr Ideen und Pläne hinzugekommen.

Es wird die Möglichkeit geben mit einem Partnerprogramm durch den Verkauf der Bots an eure Partner Provisionen zu verdienen.

Die bereits bestehende Struktur bei Viva TM kann dafür und weitere Services genutzt werden.

Um das Video nicht in die Länge zu ziehen, werden weitere Informationen zu allen Punkten noch im Detail mitgeteilt.
Und Videoanleitungen werden folgen.


Ich habe bereits den Bot erworben und für das restliche Guthaben eine Auszahlung beantragt (um das Geld dann weiter an den Broker weiterzuleiten). Sobald ich die Auszahlung erhalten habe, werde ich das hier mitteilen.
Antworten Top

    Gehe zu:


Viva TM - Trust Management Forex - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus Principal-Back: MarketPeak kiktrader 116 14.103 Vor 22 Minuten
Letzter Beitrag: Nick Belane
Programm-Status: Problem / Warnung Principal-Back: Stellar Fund Eichi1978 105 12.326 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: MoneyToo
Programm-Status: Zahlt aus P.-Included: QubitTech Cryptus 90 4.764 Vor 3 Stunden
Letzter Beitrag: Cryptus
Programm-Status: Problem / Warnung Principal-Back: Jubilee Ace Limited Steelviper 83 14.277 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: Steelviper
Programm-Status: Problem / Warnung Mixed-Hyip: VestCapital - interessanter Planmix Konsti 60 2.599 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: DarkMelius
Programm-Status: Zahlt aus Principal-Back: Quantum Hedge Fund atm71 899 222.668 Vor 7 Stunden
Letzter Beitrag: atm71
Programm-Status: Zahlt aus Mixed-Hyip: Bitles - Crypto Trading Bot /Staking / Exchange viko30 64 3.860 Vor 8 Stunden
Letzter Beitrag: viko30