X-Invest
WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen - Druckversion

+- X-Invest (https://x-invest.net/forum)
+-- Forum: Projekt-Unterforen (https://x-invest.net/forum/section-projekt-unterforen)
+--- Forum: Geschlossene Projekte (https://x-invest.net/forum/section-geschlossene-projekte)
+--- Thema: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen (/webet4you-12-bis-48-in-14-wochen.html)



RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Robert Schmalohr - 27.01.2016

deshalb steht da ja aktuelles Ergebnis und nicht Wochengewinn Zwinkern

Doch, das kann sich verändern und es ändert sich.

Und, ich hätte das nicht geschrieben, wenn dem nicht so wäre.

Also kannst Du das eigentlich so glauben wie ich das schreibe, denn welchen Sinn sollte es haben, dass ich etwas schreibe, was nicht so ist?

So wird dem ein oder anderen z.B. aufgefallen sein können, dass eigentlich, wenn die Uhr beim Server umspringt, von Sonntag auf Montag, dass dann da immer erst einmal nur 1% steht, denn das entspricht der garantierten Mindestrendite und um 0:01 Uhr am Montag morgen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir bereits die ersten Wochengewinne eingefahren haben.

Und wer sich das schon länger anschaut, der wird auch schon die Wochen miterlebt haben, wo der Wert auch wieder abgenommen hat, das ist allerdings schon echt lange her, als an der Software noch geschraubt wurde.

Und bevor Du jetzt wieder fragst, InetEarnings veröffentlicht keine weiteren Bilder der Software.

Auch da, müsstest Du mir da dann Vertrauen (immerhin hast dem von mir gegründetem Unternehmen Dein Geld ja auch anvertraut), bevor wir die Verträge mit InetEarnings geschlossen haben, haben wir uns sehr genau angeschaut, womit und wie da gearbeitet wird.

Übrigens, Bernd Schulte, der ja der rechtliche Vertreter Deines Vertragspartners ist, als Geschäftsführer der in Deutschland im Handelsregister eingetragenen eVisionTeam Networking GmbH, noch wesentlich genauer als ich.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - lexx87 - 27.01.2016

Passt schon,ich frage halt gerne sehr detailliert nach Lächeln bin eh sehr zufrieden mit webet4you,nicht umsonst hab ich da ne menge investiert!


- Investing - 28.01.2016

bin dann mal mit 15 Anteilen bei diesem Programm dabei Lächeln

Darüber hinaus gibt es dann eine Gewinnbeteiligung des Unternehmens von 0,7 Prozent pro Woche
wv war das die letzten wochen so ?
gibt ja sicher über 100 leute die das machen, dann hat das eigene unternehmen ja bald keinen gewinn mehr.
da ich mir das nicht vorstellen kann, inwiefern kann ich dies interpretieren ?
MfG Raphael


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Robert Schmalohr - 28.01.2016

(28.01.2016, 19:02)Investing schrieb: Darüber hinaus gibt es dann eine Gewinnbeteiligung des Unternehmens von 0,7 Prozent pro Woche
wv war das die letzten wochen so ?
gibt ja sicher über 100 leute die das machen, dann hat das eigene unternehmen ja bald keinen gewinn mehr.
da ich mir das nicht vorstellen kann, inwiefern kann ich dies interpretieren ?
MfG Raphael


Ich glaube, das hast Du ziemlich aus dem Zusammenhang gerissen.

Als Profi-Affiliate kannst Du für die Vermittlung von Investoren 15.4 Prozent Provision erhalten.

Diese gliedert sich wie folgt:

1. 7% Abschlussprovision

2. 8.4% Gewinnbeteiligung --> dieser ergibt sich daraus, dass jeder Anteil insgesamt 12 Wochen gesetzt wird und es für jede dieser 12 Wochen jeweils 0,7 % Gewinnbeteiligung gibt, die sich an der Investitionssumme orientiert und nicht am erspielten Gewinn.

Insgesamt also diese 15,4 %.

Wenn ein von einem Profi-Afffiliate geworbener Investor jetzt 1000,- € investiert, erhält der Profi-Affiliate daran eine Gesamtprovision von 15,4 %.

Muss mal unseren Rechtsbeistand fragen, warum das Gewinnbeteiligung heißt, ist wirklich etwas verwirrend Lächeln


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - MirandaR - 28.01.2016

Hallo Raphael,

die von dir angesprochene 0,7% ist ein Teil der Provision für Profimitglieder. Dies bekommt derjenige der/die dich geworben hat, falls er/sie Profimitglied ist.

OOPS, Robert und ich waren wohl gleichzeitig an eine Antwort dran Lächeln


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - cthulhu - 28.01.2016

Als ich mich gerade ins Backoffice eingeloggt habe,
kam die Meldung, dass ich meine Steuernummer eintragen müsse.

Das letztemal wurde doch gesagt, dass man das nur machen muss,
wenn man Gewerblich ist!?

Was ist jetzt richtig?


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Investing - 28.01.2016

Danke euch beiden, war ein wenig verwirrend.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Robert Schmalohr - 29.01.2016

(28.01.2016, 22:24)cthulhu schrieb: Als ich mich gerade ins Backoffice eingeloggt habe,
kam die Meldung, dass ich meine Steuernummer eintragen müsse.

Das letztemal wurde doch gesagt, dass man das nur machen muss,
wenn man Gewerblich ist!?

Was ist jetzt richtig?

Ja, so ist das.

Der Geschäftsführer hat da etwas in Auftrag gegeben, was jetzt umgesetzt wird, dies allerdings (was ich selber nicht verstehen kann), im Realbetrieb.

Hintergrund ist, wie man sich wahrscheinlich vorstellen kann, dass eVisionTeam, auch im Interesse seiner Investoren (also Euch) dahin gehend absichern muss, das geltendes Recht eingehalten wird.

Wir selber führen keine Steuern ab, da es bei unseren Partiarischen Darlehen diese Festverzinsung von12% gibt, die eben nicht Gewinnabhängig ist. Es gibt ja eine Rendite von 12% bis 48% die sich aus der festverzinslichen Grundverzinsung von 12% ergibt und eben dem Bonuszins, der dann allerdings gewinnabhängig ist. Alles zusammen genommen kann aber 48% auch nicht überschreiten.

Deshalb ist jeder Investor dazu verpflichtet, die in seinem Land geltenden Steuerregelungen einzuhalten und selbst die entsprechenden und ggf. anfallenden Steuern abzuführen.

Jetzt ist eVisionTeam ein Deutsches Unternehmen und unterliegt somit Deutschem Recht.

Wenn die mit der Umsetzung des Auftrages der Geschäftsführung fertig sind, also die Programmierer, wird das angezeigte nur noch die in Deutschland ansässigen Personen betreffen und ansonsten nicht angezeigt werden.

Dies setzt natürlich voraus, dass jeder Investor, der grundsätzlich geltenden Aufforderung nachkommt und seine Profildaten ergänzt.

Die Software wird dann erkennen, wer sich in Deutschland befindet und demnach aktiv werden.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die jetzige oder eine ähnliche Meldung bei der Erstanmeldung im Back Office angezeigt wird und noch einmal darauf hinweist, das die im Profil nicht ausgefüllten Gelder zu ergänzen sind.

Klickt man dann auf "gelesen", so sollte das eigentlich damit erledigt sein und bei Investoren, die nicht in Deutschland leben oder allgemein gültiges Europarecht gilt, wird bei erneutem Einloggen kein Hinweis mehr angezeigt. Der Klick wird allerdings gespeichert, zusammen mit der ID Nummer und eVisionTeam kann damit jederzeit nachweisen, seine Investoren auf die Notwendigkeit zur Ausfüllung freier Felder im Profil hingewiesen zu haben.

So, der Grundgedanke und darin fließen dann für in Deutschland steuerpflichtige die eben hier geltenden Regeln ein.

Ich muss mich dafür entschuldigen, dass schon wieder Unruhe entsteht. Wir haben keinerlei Interesse irgendwelche Daten zu sammeln oder so, wir müssen halt nur darauf achten, dass alles geltendem recht entspricht.

Bitte habt auch hier ein wenig Geduld und Verständnis.

Dies wird umgesetzt und wenn es abgeschlossen ist, dann "nervt" s auch nicht mehr so, weil es dann eben nur bei der ersten Anmeldung im Back Office (dann auch modifiziert) angezeigt wird.

Wie gesagt, warum dies im Realbetrieb geschieht, entschließt sich meiner Kenntnis, weil ich hätte es besser gefunden, wenn dies im Hintergrund getestet wird und erst dann, wenn es fertig ist, sichtbar wird.

Aber, wie Ihr seht, hat man das anders entschieden. Ich habe aber darum gebeten, dies wirklich zu deaktivieren und erst dann anzuwenden, wenn das Modul entsprechend einsatzbereit ist.

Wie schon gesagt, ich bitte Irritationen und erneute Störungen zu entschuldigen.


- hansi69 - 29.01.2016

Ich bekomme die Meldung und den geschwärzten Bildschirm gar nicht weg, obwohl ich überall klicke.
Aktualisierung: Mit Mozilla geht es nicht, mit IE geht es weg, alles okay


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Robert Schmalohr - 29.01.2016

(29.01.2016, 15:38)hansi69 schrieb: Ich bekomme die Meldung und den geschwärzten Bildschirm gar nicht weg, obwohl ich überall klicke.

Bitte die Seite noch einmal laden und dann auf "gelesen" klicken.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - MirandaR - 30.01.2016

Nur zur Erinnerung:

Morgen ist der letzte Tag der Januaraktion mit den 10% Bonus.

Bei Paypal geht die Zahlung direkt. Wer mit Onlinebanking zahlt, sollte bis morgenabend ein Screenshot als Nachweis am Support schicken. Dann klappt es auch mit dem Bonus Lächeln


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - cthulhu - 30.01.2016

@Robert
Danke für die ausführliche Erklärung.
Aber so ganz klar ist es mir jetzt immer noch nicht.
Es betrifft nur alle deutschen, ok.
Damals wurde aber doch gesagt die Steuernummer bräuchten nur Unternehmer anzugeben!?

Muss jetzt also jeder deutsche seine Nummer angeben, verstehe ich das richtig?


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Robert Schmalohr - 30.01.2016

Nein,

es ist so, dass eVisionTeam sich jetzt dadurch abgesichert hat, dass jeder, egal ob er schonlänger bei uns ist oder neu hinzukommt, darauf hingewiesen wird, dass er in sein "Profil" zu gehen hat, um dort fehlende Einträge vorzunehmen.

Das wird dann durch "gelesen" bestätigt und gespeichert, Name, ID, IP etc.

Und dann füllt man die Felder so aus, wie Sie im "Profil" beschrieben sind.

Dazu wird es dann auch, wie z.B. bei den Bestellungen, innerhalb kurzer Zeit ein Audiofile geben, das man sich anhören kann und was dann genau erklären wird, welche Felder Pflichtfelder sind und welche nicht.

Wenn als Privatperson spekuliert wird, also mit privatem Geld, bleibt alles so wie es war.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Hanst - 30.01.2016

Hallo MirandaR,
WeBet4You biete ja eine sehr hohe Provision an (15,4 %).
Wenn ich mich also unter deinem Link anmelde und ich nur meinen Erstbetrag alle 14 Wochen wieder anlege, bekommst du fast 60 % ! von meiner Investition pro Jahr. Wenn ist zusätzlich investiere, kann es natürlich noch ein Vielfache davon sein. Die meisten Programmvorsteller bieten ja aus Fairnessgründen einen RCB an.
Gibt es einem Grund, warum du dies nicht machst ?
Viele Grüße
Hans


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Titoni - 30.01.2016

(30.01.2016, 18:25)Hanst schrieb: Wenn ich mich also unter deinem Link anmelde und ich nur meinen Erstbetrag alle 14 Wochen wieder anlege, bekommst du fast 60 % ! von meiner Investition pro Jahr. Wenn ist zusätzlich investiere, kann es natürlich noch ein Vielfache davon sein. Die meisten Programmvorsteller bieten ja aus Fairnessgründen einen RCB an.
Gibt es einem Grund, warum du dies nicht machst ?

Gibt es einen Grund warum Du das fragst ?
Hoffst Du auf Nachrichten dass Dir jemand RCB anbietet ?


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - MirandaR - 30.01.2016

Hallo, Hans,

hier habe ich mal was zu dem Thema RCB geschrieben: http://x-invest.net/forum/thread-50-refback-jeder-will-was-ab-vom-kuchen?pid=27374#pid27374

Ich mache lieber gelegentlich eine Aktion für meinen "Direkten".
Wo jemand einstiegt, überlasse ich demjenigen selber.
Man sieht hier im Thema ja was ich mache, und auch im Hintergrund gebe ich viel Unterstützung falls es mal wo hakt.
Eine Standard RCB wird es bei mir so nicht geben. Das hat mit Fairness für mich nichts zu tun.
Unfair wäre, wenn ich es selber woanders verlangen würde.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Hanst - 30.01.2016

Für mich ist z.B. die Provisionsregelung bei Betshare fair und da braucht man über RCB auch nicht zu reden.

Die Provisionsregelung bei WeBet4You hat mich auf jeden Fall bisher davon abgehalten zu investieren.

Normales Sponsoring ist für mich völlig ok, aber wenn hier so hohe Provisionen gezahlt werden, so dass ein Sponsor 50 % von meiner Rendite bekommt, dann passt das für mich nicht und ist auch nicht FAIR, da dies ja alles mit meiner Investition finanziert wird. Wenn dann auch noch alle 9 Ebenen über meinem Sponsor auch noch Provisionen erhalten, stimmt die Relation für mich nicht.

Es ist eine Abzocke der Investoren durch die Sponsoren, wobei bei WeBet4You die ganze Provisionsregelung auch noch so vertuscht wird durch unzählige Regelungen, dass es schon schwierig ist, die eigentliche Provision zu berechnen. Aber das ist natürlich auch wieder ein gutes Konzept, damit der Investor die Abzocke nicht entdeckt.

Das Ganze erinnert mich doch sehr an MAP, wo sich auch nur das Sponsoring lohnt auf Kosten der Investoren.

MirandaR macht hier einen guten Vertriebler-Job und verkauft das alles gut unter dem Anschein der Fairniss und Serösität, eine Abzocke der Investoren bleibt es bei so hohen Provisionen aber trotzdem.


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - HomerS - 30.01.2016

Aber hallo, deinen Aussagen kann ich aber überhaupt nicht zustimmen Hanst

Abzocke nein, das ist es auf jeden Fall nicht, es nennt sich MLM, Multi-Level-Marketing, Network Marketing oder auch direkt Marketing.

Vertuschung der eigentlichen Provisionsberechnugn?
(07.08.2015, 22:37)MirandaR schrieb: - Als Standard Mitglied erhält man eine Abschlussprovision in Höhe von 3 Prozent der Anteilssumme. Darüber hinaus gibt es dann eine Gewinnbeteiligung des Unternehmens von 0,3 Prozent pro Woche, also insgesamt 6,6%.
- Als Profi Mitglied erhält man eine Abschlussprovision in Höhe von 7 Prozent der Anteilssumme. Darüber hinaus gibt es dann eine Gewinnbeteiligung des Unternehmens von 0,7 Prozent pro Woche, also insgesamt 15,4%.
- Jeweils berechnet auf alle über sich vermittelten aktiven partiarischen Darlehen.
0,3*14=4,2
4,2+3=6,6
=>6,6% pro gekaufter Anteil bzw. 15,4% als Profi Mitglied
da ist für mich alles sehr offensichtlich

(30.01.2016, 20:09)Hanst schrieb: dann passt das für mich nicht und ist auch nicht FAIR, da dies ja alles mit meiner Investition finanziert wird.
Aber wusstest du:
wenn das Affliate Programm umgekrempelt werden würde,
würdest du genau 0€ mehr auf deine Investition bekommen,
ohne das webet4you mehr einnahmen hätte,
wieso?
Denn dann müsste das ganze Geld für viel mehr Werbung, viel mehr Supportarbeiter und noch einen Haufen anderer Kleinigkeiten ausgegeben werden, um gleichzeitig ein stetig steigendes Wachstum, aber auch gleichzeitig einen konstant hochwertigen Support bieten zu dürfen.
Auf diese Weise wird das Geld einfach den Mitgliedern ausgezahlt, meiner Meinung nach eine tolle Sache

(30.01.2016, 20:09)Hanst schrieb: Das Ganze erinnert mich doch sehr an MAP, wo sich auch nur das Sponsoring lohnt auf Kosten der Investoren.
nein, bei den Renditen von MAPS wollen wir jetzt gar nicht mal anfangen,
aber hier gibt es wöchentlich über 3% + sehr oft monatlichen Aktionen,
wodurch jährlich ein verdienst von ca. 100% möglich ist + das Programm gibt es jetzt auch schon seit über nem drei viertel Jahr,
also für mich ist das hier eher ein Top Programm als Abzocke,
was auch zeigt, dass du dich kein bisschen mit dem Cashflow der Programme beschäftigst, sondern nur um deinen eigenen
und das ist eindeutig die falsche Herangehensweise an dieses Thema

wenn wir vom Thema fair reden, guck erstmal auf den Zinssatz eines Sparbuchs z.B. bei der Sparkasse 0,01% p.a., das ist nicht fair


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - Hanst - 30.01.2016

Hallo Homer,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
(30.01.2016, 20:43)Homer schrieb: Denn dann müsste das ganze Geld für viel mehr Werbung, .
Auf diese Weise wird das Geld einfach den Mitgliedern ausgezahlt, meiner Meinung nach eine tolle Sache
Grundsätzlich stimme ich dir ja zu.
Nur machen die Relationen nun mal den Unterschied aus.
Bei Pokeram und Betshare passt aus meiner Sicht alles. Aber bei 10 Ebenen Provision kann man das wohl kaum mit dem Support der Sponsoren begründen. Support gibt der direkte Sponsor also 1. Ebene, gegen 3 Ebenen Provision habe ich ja auch nichts.

Wenn ich also 5000 Euro dauerhaft investiere, habe ich, wenn das Programm solange läuft, mit dem Risiko des Totalverlustes pro Jahr 5000 Euro, während allein MirandaR ohne Risiko ca. 3000 Euro ! pro Jahr für ihren Support bekommt, den ich wahrscheinlich nicht in Anspruch nehmen werde. Ganz zu schweigen von dem Betrag der anderen 9 ! indirekten Sponsoren.
Wenn die Provisionen den Gewinn des Investors übersteigen, stimmt für mich die Relation nun mal nicht.
Viele Grüße
Hans


RE: WeBet4You - 12 bis 48% in 14 Wochen [Platz 4] - lexx87 - 30.01.2016

Hanst,dann lass es halt sein,und investiere nichts. Fertig