X-Invest
Beonpush - Druckversion

+- X-Invest (https://x-invest.net/forum)
+-- Forum: Projekt-Unterforen (https://x-invest.net/forum/section-projekt-unterforen)
+--- Forum: Geschlossene Projekte (https://x-invest.net/forum/section-geschlossene-projekte)
+--- Thema: Beonpush (/beonpush.html)



RE: Beonpush - Evolut1on - 22.07.2016

ich vermute mal, dass ich diese Emails von sergej bekomme, da er in meiner Upline ist. Ich habe mich damals mit dem Link unter seinem Video zu Beonpush, bei Beonpush angemeldet.


- AdminPeter - 22.07.2016

Das Programm quält sich leider nur.

Verzögerungsphase hat begonnen.

#Moderation: Programm-Thema zu "geschlossene Programme" verschoben!
ACHTUNG:
Dieses Thema wurde zu geschlossene Programme verschoben:
Daher raten wir von einer Investition ab - selbst wenn möglich!
GRUND: Es zahlt gar nicht mehr oder nur noch sehr vereinzelt
und kann jederzeit offline sein, sofern noch nicht geschehen.
Selbst wenn nicht, hat das Programm die Aktivität eingestellt.



RE: Beonpush - myjob1 - 22.07.2016

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Bitte an alle BOP Partner,
Es wird in der Kommenden Woche eine offizielle Zusammenfassung seitens des CEO Ferki Demirovski geben.
Sowohl schriftlich als auch Visuell!
Bitte wartet so lange ab, denn sonst ensteht WIEDER Verwirrung!
Allerdings macht diese Conference auch wieder deutlich, dass Beonpush es ernst meint!
Haltet weiter durch, es wird sich lohnen!
Egal ob du BOP dann verlassen willst oder nicht!


Bis zur offizielle Zusammenfassung, seitens des CEO Ferki Demirovski, hier sind die Eckpunkten:




RE: Beonpush - labucka - 23.07.2016

(22.07.2016, 23:57)myjob1 schrieb: Bis zur offizielle Zusammenfassung, seitens des CEO Ferki Demirovski, hier sind die Eckpunkten:
Wer sich das angetan hat und das Video von der Leader-Konferenz angeschaut hat, konnte folgendes feststellen:


1. Ferki hat die Leader wie kleine Schulkinder behandelt, die zum ersten Mal von Beonpush gehört haben und nicht kürzlich in Mazedonien an der Krisensitzung teilgenommen haben, bei der alle offenen Probleme gelöst werden sollten.

2. Ferki hat alle Leader und uns hintergangen indem er das RTB auf Beonpush ausgesetzt hat. Die Aussage, dass nach dem Meeting in Mazedonien, wegen der falschen Mitgliederzahlen, wichtige Investoren abgesprungen seien, kann nicht stimmen, weil die Mitglieder zu keinem Zeitpunkt von Beonpush Konsumenten des RTB waren sondern nur Investoren, mit dessen Investitionen Werbeflächen gekauft wurden. Das war auch einer der Gründer warum niemand bis heute ans RTB geglaubt hat, weil niemand die Werbung von Beonpush gesehen hat. Wenn also was ausgesetzt hätte werden sollen, dann Beontel, für was reale Mitglieder, die zugleich die Konsumenten der Werbung sind, nötig sind. Die Aussage, dass statisches RTB auf Beonpush wegen der falschen Mitgliedszahlen ausgesetzt ist, weil die Werbetreibenden abgesprungen sind ist also nicht glaubwürdig. RTB auf Beonpush wäre auch der einzige Grund gewesen die Shares zu behalten.

3. Mit diesem einen Handy, was jetzt auf Beontel geboten wird und Voraussetzung für eine Gewinnbeteiligung ist, verzichtet Ferki auf den gesamten Markt der Industrienationen. Davon zeugt auch Ferkis Vorhaben auf eigene Faust, ohne MLM, zu verbilligten Preisen, in Afrika und Vietnam, die Handys zu vertreiben. Da stellt sich aber bitte die Frage, welcher Werbetreibende, mit welchen Produkten, auf die kaufstarken Industrieländer verzichtet und möchte, dass ihre Werbebotschaften von Kunden angesehen werden, die nicht mal das Geld zum Kauf eines Handys haben. Auf das Angebot von Ferki mit den Packs selber Werbung auf Beontel schalten zu können, kann ich verzichten, da Afrika und Vietnam nicht mein Target Market sind.

4. Eine weitere Analyse dieser Konferenz ist somit sinnlos, da nicht glaubwürdig. In jeder Firma, die den Bach runter geht, gibt es keine Urlaubszeit sondern Urlaubssperre. Die Leader werden alle Beontel den Rücken kehren, da sie mit 500$ Tageslimit auf Binär keine Motivation haben große Teams zu bilden. Die Shareholder werden verkaufen, da es kein statisches RTB mehr gibt. Die Werbetreibenden werden auch auf Beontel abspringen, da Drittweltländer nicht die erwünschte Kaufkraft für ihre Produkte haben.


- myjob1 - 23.07.2016

@labucka, warten wir lieber die offizielle Zusammenfassung seitens des CEO Ferki Demirovski, ab.
Wir befinden uns mit persönlichen Meinungen und Analysen sehr im Bereich der Spekulation.


RE: Beonpush - Anilman92 - 23.07.2016

Stimme myjob zu

Es ist egal was passiert es kann eigentlich nur noch aufwärts gehen

Da ihr euch eh schon damit abgefunden habt dass das geld weg ist.


Ich warte mal bis zum august ab was passiert.bis auf das alles plötzlich offline ist kann eh nichts schlimmeres passieren.

Ich habe verstanden das er am montag seinen statemant postet.


RE: Beonpush - enzo00 - 23.07.2016

Hi myjob1 und Anilman92,
obwohl ich immer (teilweise "zwangsläufig") sehr positiv bzw. optimistisch gegenüber BOP war, muss ich "labucka" insbesondere hinsichtlich der Begründung "dass alle Verträge deshalb gekündigt wurden, weil angeblich soooo viele Betrüger (UND DAS SYSTEM DIES ABER OFFENSICHTLICH "AMATEURHAFTERWEISE" ZUGELASSEN HAT !) in Beonpush waren/sind" recht geben.

Es ist wieder mal für mich völlig unlogisch, was das eine mit dem anderen zu tun hat!?  Keine Ahnung

Es kauf niemand ein Produkt (diesfalls RTB) niemand, weil 200.000 oder 200 Mitglieder oder 2 Mitglieder irgendwo in einen Firma "als reale Personen" investiert haben, sondern aus wirtschaftlichen und marketingtechnischen Gründen (egal worum es sich handelt bzw. um welches "Produkt" es sich handelt). Ganz im Gegenteil, oft weiß man das ohnehin gar nicht oder man erkundigt sich auch gar nicht, weil es eben nicht interessiert.

Von Interesse eines potentiellen Interessenten (Käufer bzw. Werbekunden) an RTB bzw. an einem Produkt eben ist doch nur wie die Firma evtl. (wenn dies überhaupt relevant ist) finanziell dasteht. Ob die Gelder nun von 200.000 oder von 200 Mitgliedern (in der selben Höhe) kommen ist völlig egal. Es geht max. darum wie die Firma finanziell "dasteht".
Und wenn es nur einen Investor gibt, der halt 100 Mio. raushaut, und ins System (Tschuldigung "in das Unternehmen") steckt, na dann ist es auch egal bzw. "gut", Hauptsache das Geld ist da und die finanzielle Grundlage gegeben.

Wir als Investoren sind nicht die "Kunden" (bekommen also "ALLEINE" die Werbungen auf unseren PC oder Smart-Phone etc.) derjenigen die RTB bei Beonpush "gekauft" haben.  Also für mich somit völlig unlogisch.
Die Kunden sind bei RTB doch wohl weltweit "alle" User, oder je nachdem eben wen die betreffende Firma (Fa. Max Muster etc.) über RTB die "Werbung" auf den PC liefern will.

Aber wäre mal interessant hierzu vernünftige marktwirtschaftlich "logisch" nachvollziehbare Erläuterungen zu bekommen und nicht so einen Käse (Sorry, für den Ausdruck, ich nehm's auch gleich wieder zurück) wie im Video.

Wobei ich mal wieder gestehen muss, dass mein Englisch unterm Hund ist.
Aber vielleicht gibt's endlich mal eine deutschsprachige Version der derzeitigen Situation bei Beonpush und wie Beontel nun tatsächlich damit (mit Beonpush und den Shares) irgendwie noch zusammenhängt.

Vielleicht habe ich auch absolut unrecht, aber so wie in diesem Video erläutert, erschient MIR das ABSOLUT NICHT nachvollziehbar hinsichtlich der Begründung warum es KEIN RTB mehr gibt. Bääähl

Aber mal sehen was (vielleicht) nächste Woche für eine Info, Statement, Erläuterung oder was auch immer kommt.


RE: Beonpush - Evolut1on - 24.07.2016

Habe paar Neuigkeiten für euch

"Hallo Leute, da der CEO immer noch kein Statement gemacht hat und die Nachfrage bezgl. der aktuellen Situation gewaltig ist, haben wir ein Video aufgenommen.

Die Informationen sind ohne Gewähr und wir bitten euch dieses nicht schriftlich zusammenzufassen oder zu übersetzen um es im Netz zu verteilen.

Es wird bestimmt nächste Woche ein offizielles Statement vom CEO kommen, wo alles richtig und detailliert kommuniziert wird.

Es ist rein für die deutschsprachige Community! Schaut es daher in Ruhe an. Das Video geht knappe 40 Minuten.

http://www.netmobiz.de/bop-video/

PS: Es kann sein, dass es bei dem ein oder anderen nicht auf dem Smartphone funktioniert. Daher bitte auf dem Laptop oder PC schauen."


- trone - 25.07.2016

Hallo Leute,

ich habe gestern eine Nachricht von einem Mitglied erhalten, der mich anscheinend aus einer der vielen FB Gruppen kennt. Dieser liest hier anscheinend seit Wochen mit, hat sich nun angemeldet, kann aber aufgrund des Levels nichts hierher schreiben, so hat er mich gebeten das für ihn zu posten;
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):

Hallo, da ich bereits seit langem das Forum mitlese habe ich mich dann angemeldet, leider ist es mir aufgrund des CL Lvls nicht möglich direkt im Forum zu schreiben, deshalb bitte in meinem Namen posten;
Ich arbeite für den Wachschutz des Europäischen Parlamentes in Strassburg und Luxemburg. Da ja Ferki Demirovski scheinbar ein Analyst von dort ist dachte ich mir, hey klasse, wenn er bei uns arbeitet dann kann man ihm sicher trauen, wer kann es sich schon leisten hier sein Gesicht zu verlieren.
Ich redete einige Male mit Kollegen über die Chance die sich hier auftat, der Name kam daher auch mehrere Male zu Wort. Keiner der Kollegen hat diesen Namen jedoch auch nur einmal gehört. Kann alles sein dachte ich mir, immerhin arbeiten Tausende Menschen hier. Nachdem dann aber irgendwie alles hier verschwommener wurde machte ich mir dann die Arbeit in den Systemen den Namen zu suchen.
Nun, eines muss ich euch sagen, der Name Ferki Dem. wird 1 Mal in den Systemen aufgelistet, und zwar aus dem Jahre 2013, wo in Luxemburg der Tag der offenen Tür war. Dort war er als Besucher angemeldet und Besuchte die örtlichkeiten des Parlamentes mit einer Führung. Des weiteren hat der gute Mann nicht 1 Mal einen Fuss in eines der Gebäude des europäischen Parlamentes gesetzt. Dies alles wiederlegt dann auch die Tatsache dass er für das Parlament resp. einen der Abgeordneten arbeitet oder gearbeitet hat.
Sprich; der Lebenslauf oder zumindes diese Etappe ist frei erfunden und der Herr Ferki scheint ein Schwindler zu sein.

Message Ende


So, ich wollte euch hier nur die Nachricht posten die ich erhalten habe. Wie gesagt, die Infos stammen nicht von mir


RE: Beonpush - Abelard - 26.07.2016

(22.07.2016, 23:57)myjob1 schrieb:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Bitte an alle BOP Partner,
Es wird in der Kommenden Woche eine offizielle Zusammenfassung seitens des CEO Ferki Demirovski geben.
Sowohl schriftlich als auch Visuell!
Bitte wartet so lange ab, denn sonst ensteht WIEDER Verwirrung!
Allerdings macht diese Conference auch wieder deutlich, dass Beonpush es ernst meint!
Haltet weiter durch, es wird sich lohnen!
Egal ob du BOP dann verlassen willst oder nicht!


Bis zur offizielle Zusammenfassung, seitens des CEO Ferki Demirovski, hier sind die Eckpunkten:

Siehe das Video auf dem Post weiter oben . 

Hab mir mal den Anfang des Video des "Kollegen Ryan" aus Singapore angeschaut. Jetzt will der uns erklären, dass scheinbar von 200'000 Konten nur 15'000 real seien ? 
Alleine wenn man mit einem RoboterPrg alles digital eröffnet, dazu ein eMail-Konto generieren muss um das Konto zu verifizieren, dann über einen Zahlungsprozessor einen Betrag einzahlt (sonnst macht das Konto ja gar keinen Sinn) braucht das Zeit - wenn man nur 1 Minute dafür einsetzt, sind wir bei 185'000 Minuten oder 3'083 Stunden oder 128 Tage non stop . Logisch sind das viele verschiedene die multiple Konten eingerichtet haben . aber mit dieser Zahl werden wir wieder angelogen.
Alleine dadurch, dass jedes Konto nur mit einem Zahlungsanbieter (zb Payeer) oder eMail verknüpft werden kann, wäre der durchschnittlich begabte "MultikontenEröffner" schon ausgeschalten worden . oder einer obligatorische KYC-Prüfung . 
Sorry, aber hier werden wieder Ausreden gesucht . nennt man "Salami-Taktit" . 
Wo ist denn nun das am 19.07. angekündigte Statement des Herrn CEO ? 


RE: Beonpush - Anilman92 - 26.07.2016

Das statemant gibt es schon.
https://youtu.be/R1FV70szRZs

Wurde vor 24 std gepostet.

Welche zahlen stimmen weiss eigentlich keiner genau außer ferki.

Ich denke 50 000 verifizierte sind korrekt
Sobald leute neu registriert sind zählen die dann schon zu den 250k leuten?!

Naja im moment wird ausschlieslich gesagt warten warten warten.
Ich werde auch nichts investieren.
Bot startet ja nächsten monat?!

Aber nur das was man investiert hat abzüglich das was was man ausgezahlt hat bekommt man raus!


RE: Beonpush - Abelard - 26.07.2016

Und dann fällt noch was auf: das "neue Zugpferd" BeonTel setzt auf Afrika und Vietnam.
Das Telefon soll €300 kosten, in Vietnam ist das durschnittliche Monatseinkommen (je nach Quelle) etwa bei € 115 - € 130. Da bei Aldi das selbe Telefon etwa € 150 kostet und vergleichbare SmartPhones in den angestrebten Ländern um € 50 - € 70 kosten muss man nicht Hellseher sein wie "wahnsinnig" gross der Andrang für das BeonTel sein wird. Mit dieser "immensen Kaufkraft" sind diese Länder auch optimal um aus Werbung Geld zu machen . sorry leider alles sehr ironisch .
Da hat man einen kleinen Ausweg (im Video gegen Schluss) gefunden: jeder der mal aus seinen BeOnLuft-Shares Geld machen will, MUSS EIN TELEFON KAUFEN. Sollten also etwa 2/3 der exBeOnPush-Mitglieder (die nix mehr haben ausser einen Luft-Account) doch noch überzeugt sein, das alles mit BeOnXXX Geld bringen wird, währen so immerhin 10'000 tolle SmartPhones 0.7 (mit 365er Prozessor) verkauft .


RE: Beonpush - siulin - 26.07.2016

Tja. bop hat unser Geld.
Würde man das ganze zur Bank bringen und nur verzinsen lassen.Was da rauspringt!
Seit Wochen zieht sich das in die länge.
und das sind Tatsachen!
Aber mehr als warten können Wir nicht.


RE: Beonpush - klausaha - 26.07.2016

Es ist doch ohnedies wie es ist, das ganze rum lamentieren bringt nichts, wir werden schon sehen was dabei rauskommt und es wusste ohnedies ziemlich jeder, worauf er sich einlässt.


- boardfreak - 27.07.2016

musste schmunzeln - bop zeigt mir an dass ich doch bitte meine additionals-abos zahlen soll Zwinkern

kann nur schlecht ferki-english Zwinkern was genau wollte er mit 20k 50k 100k verkauften phones andeuten? was hat der von oktober gefaselt?


RE: Beonpush - Abelard - 27.07.2016

(27.07.2016, 07:43)boardfreak schrieb: musste schmunzeln - bop zeigt mir an dass ich doch bitte meine additionals-abos zahlen soll

Kannst ja anregen sie sollen die Additionals mit deinen "Luft-Shares" verrechnen  Grinsen


RE: Beonpush - RedFox31 - 29.07.2016

Hier mal ein ganz interessanter Artikel

http://www.mlm-worldwide.de/aus-fuer-beonpush-fuehrungskraefte-in-der-haftungsfalle

Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
[.]
Am 22. Juli 2016 hat Demirovski die Löschung der Beonpush Ltd, die erst am 3. August 2015 gegründet wurde, beantragt. Die Spur des Beonpush „Briefkastenfirmen-Konglomerats“ führt von England, in die Rue de Bastwagone 12 in Luxembourg und von dort zu einer Postkastenanschrift im sechsten Stock des Concord Towers in Dubai, einem Ort, an dem manch einer versucht sich den europäischen Gerichtsbarkeiten zu entziehen.
[.]




RE: Beonpush - trone - 29.07.2016

Nun, solange dann endlich auch mal die OberBetrüger wie Sergeij und Igor mit "bestraft" werden ist das in meinen Augen ganz ok. Ist nämlich toll zu sehen dass die Beiden bei den nächsten Systemen bereits genau so weiter machen. Denen gehört genau so das Handwerk gelegt wie Ferki


RE: Beonpush - riglu - 29.07.2016

Das war ja abzusehen das BOP nur Geld einsammelt. Die anderen "Systeme" haben, denke ich, Zukunft. Weil real und nachvollziehbar.


RE: Beonpush - Risikokapital - 29.07.2016

(29.07.2016, 12:23)riglu schrieb: Das war ja abzusehen das BOP nur Geld einsammelt. Die anderen "Systeme" haben, denke ich, Zukunft. Weil real und nachvollziehbar.

Ähm, guten Morgen - muss Dich erst einer kräftig schütteln, dass du aufwachst? Grinsen  Also manche haben noch immer nicht begriffen, in welchem Markt wir uns befinden. Warum sollten die anderen beiden realer sein, als dieses "reale Realtime Bidding Unternehmen"? Kein Problem Aber wegen genau solcher Naivität funktioniert es ja so gut.