Themeninformation
  • Ersteller: Usercontent
  • Ansichten: 8859
  • Beiträge: 19
  • Abonnenten: 4
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Paypal


"[Vorstellung] Paypal" - Diskussion

#1
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 
Hallo,

hier geht es um den Zahlungsdienstleister Paypal.

Was ist Paypal? 

Paypal ist wohl einer der bekanntesten und am meisten unterstützten
Online-Zahlungsdienstleister der Welt.


Wo kann Paypal überall verwendet werden ?

Egal ob Pizza bestellen, Onlineshopping oder sonst was.
Nahezu überall findet man Paypal als Bezahlmethode.


Wie kann ich bei Paypal einzahlen/auszahlen und welche Gebühren fallen dabei an ? 

Eingezahlt werden kann mittels Banküberweisung oder Giropay auf unser Paypalguthaben.

Zudem können wir auch Geld von anderen Mitgliedern empfangen.

Während das Geld bei Giropay sofort auf dem Paypal Konto ist, dauert es bei der Banküberweisung ca.1 Werktag.

Jedoch ist bei Paypal im Gegensatz zu anderen eCurrencies wie Skrill und co. keine Einzahlung erforderlich um damit zu bezahlen.

Wenn wir bei einem Shop mit Paypal zahlen, bucht Paypal den entsprechenden Betrag 2-3 Tage später

per Bankeinzug von unserem hinterlegten Bankkonto oder der Kreditkarte ab (abhängig davon ob wir Zahlung per Konto oder Kreditkarte gewählt haben.).  

Für das Senden von Geld fallen für den Sender keine Gebühren an.

Wenn man per "Freunde und Familie" sendet, zahlt auch der Empfänger keine Gebühren.

Bei normalen Onlinekäufen zahlt der Verkäufer eine Gebühr, die maximal 2,49% + 0,35€ pro Transaktion kostet und bei zunehmendem Volumen sinkt.

Ausgezahlt werden kann mittels Banküberweisung.

Dies dauert ca. 1 Werktag und kostet keinerlei Gebühren.


Der Paypal Käuferschutz

Paypal bietet als zusätzlichen Service einen Käuferschutz an.

Sollte eine Bestellung nicht ankommen oder nicht der Beschreibung entsprechen können wir diesen innerhalb von 180 Tagen ab Zahlung aktivieren.

Solden keine Einigung erzielt werden können wir innerhalb von 20 Tagen ab beginn des Käuferschutzes die Klärung an Paypal übertragen.

Sollte der Antrag berechtigt sein erstattest uns Paypal das Geld inkl. Versandkosten zurück.


Gibt es eine Prepaid Kreditkarte ? 

Ja, Paypal bietet inzwischen auch in Kooperation mit Mastercard eine eigene Kreditkarte mit Cashbacksystem an.

Diese ist derzeit jedoch nur in den USA verfügbar.

Wann diese auch in andere Länder kommt ist noch nicht bekannt.


Wie erreiche ich den Paypal Support ?

Den Support erreichst du via

- Web (über das Paypal Konto )
- Hotline (Mo - Fr. 8 .00 Uhr bis 20.30 Uhr Sa und so 8.00 Uhr bis 19:30 Uhr)
Antworten Top
#2
hallo zusammen,
hat jemand schon Erfahrung mit mehreren PayPal Konten gemacht?
Gibt es Probleme wenn man mehrere Konten nutzt ?
VG
Hans
Antworten Top
#3
Nope habe ich noch nicht.
Antworten Top
#4
Hey, weiß jemand wieso man keine Zahlungen mehr per Freunde und Familie bei Paypal empfangen kann oder schon mal jemand erlebt, dass man generell keine Zahlungen mehr empfangen kann aber auf's Konto noch zugreifen kann (Support ist bereits kontaktiert - wollte trotzdem gerne Meinungen oder Erfahrungen hören)?
Antworten Top
#5
Habe nichts Konkretes dazu, aber es KANN sein, das es
auf dem PC nicht geht, auf der App aber schon, bzw. umgekehrt.
Antworten Top
#6
Was passiert eigentlich, wenn man diese 2500€ jährlichen Zahlungseingang erreicht hat?
Was muss man dann genau tun?
Gibt es irgendwelche Probleme, wenn man über diesen Betrag kommt, z.B. Konto einfrieren?
Welche Beträge habt Ihr so jährlich drüber abgewickelt, ohne Probleme (in welcher Art auch immer) zu bekommen?
Antworten Top
#7
Das steht in den AGBs dazu:

"Wir sind rechtlich dazu verpflichtet, bei Erreichen des Empfangslimits Ihre Identität festzustellen. Welche Dokumente wir dazu und gegebenenfalls aufgrund von Geldwäschevorschriften von Ihnen benötigen, teilen wir Ihnen per E-Mail mit."

Schon bei 2700€ kann so eine Aufforderung kommen.
Antworten Top
#8
(12.12.2015, 11:27)Chapalala schrieb: Schon bei 2700€ kann so eine Aufforderung kommen.

Du meinst sicher bei 1700€.

Hat das denn schon einer durch und kann hier mal Details zum Prozess nennen?
Antworten Top
#9
Es variiert scheinbar, aber normalerweise ist die Grenze bei 2500€ gesetzt.
Antworten Top
#10
Die Verifizierung war eigentlich recht einfach, ich kann mich nicht mehr genau dran erinnern, aber es war wie üblich seinerzeit Passkopie und Adressnachweis (Versorgerrechnung). Ging auch recht schnell.
Antworten Top
#11
Sowas kann unter Umständen auch viel früher passieren, da gibt es glaube ich keine Grenze. Bei mir wurde auch schon 500-800€ festgesetzt.

Man muss halt immer gucken von wem das Geld kommt.
Antworten Top
#12
Ich hätte noch eine Frage:
Wenn ich über Paypal in ein Programm einzahle, und es ist dann doch ein scam, würde dann der Käuferschutz gelten ?
Antworten Top
#13
Nein. Die meisten Programme scheitern da schon an der Registrierung , Lizensierung etc.

Habe noch kein HYIP gesehen welches Einzahlungen via PP erlaubt.
Man müste ja seine Identität usw preisgeben.

Ich empfehle sowas nicht, auch dann nicht wenn es in Zukunft sowas geben sollte.
Antworten Top
#14
möchte euch nur kurz meine erfahrung mit paypal mitteilen, nachdem mein konto eingeschränkte wurde wegen dem limit von 2500 euro. hab die erforderlichen unterlagen (Ausweisdokument, Rechnung) hochgeladen, welche von paypal gewünscht waren und am nächsten Tag war wieder alles in Ordnung. Sehr unkompliziert wie ich finde.
Antworten Top
#15
Wir arbeiten seit vielen Jahren mit PayPal zusammen, sowohl in Europa, als auch in Asien (was unterschiedliche Unternehmen sind).

Natürlich mussten und müssen wir immer mal wieder darlegen, wie genau unser Geschäft aussieht, aber wir empfangen seit vielen Jahren Gelder und zahlen auch Gelder aus.

Viele unserer Kunden sehen auch gerade in dieser Tatsache, dass mit PayPal bezahlt werden kann und auch via PayPal ausgezahlt wird, einen Pluspunkt.

Das es teilweise durchaus zeitraubend, nervig und voller Mühen ist, PayPal mit den notwendigen Dokumenten und Informationen zu versorgen, ist absolut richtig und man braucht da auch durchaus nerven.

In einem Fall hab ich einen Termin in Singapur gehabt, um unsere Sachen darzulegen.

Also ehrlich, in meiner Brust schlagen da zwei Herzen.

Das eine würde liebend gerne auf PayPal verzichten, das andere ist froh, dass es das gibt, weil rund 30% unserer Geldbewegungen darüber abgewickelt werden.
Antworten Top
#16
(29.02.2016, 11:12)Nuggiator schrieb:
möchte euch nur kurz meine erfahrung mit paypal mitteilen, nachdem mein konto eingeschränkte wurde wegen dem limit von 2500 euro. hab die erforderlichen unterlagen (Ausweisdokument, Rechnung) hochgeladen, welche von paypal gewünscht waren und am nächsten Tag war wieder alles in Ordnung. Sehr unkompliziert wie ich finde.

Dem kann ich nur zustimmen , hat bei mir hats 48 Stunden gedauert
Antworten Top
#17
Hallo!

Habe auch in kürzerer Zeit (seit Anfang Jänner) mehrere Paypalzahlungen erhalten und wurde nun bei ca. 1700 €, laut Zufallsprinzip aufgefordert Personalien und Adressnachweis zu übermitteln.
Schickt die Firma die Daten dann automatisch weiter an eine Geldwäschebehörde?
Sollte man nun auf Paypal in diesem Kalenderjahr sicherheitshalber eher verzichten und erst im Jahr 2017 wieder diverse Zahlungen übertragen lassen?
Soll man die Dokumente tatsächlich senden oder in Kauf nehmen, dass das Konto nach der Frist stark eingeschränkt wird?

LG, Mahuza
Antworten Top
#18
Paypal macht einen Abgleich bei der Schufa, bei dem du noch zustimmen musst. Wenn dein Konto eingeschränkt ist, bleibt es vorerst auch so und es ändert nichts, ob du jetzt Geld transferierst oder erst 2017.

Der Witz ist aber, dass die Einschränkung lediglich eine Kontoschließung verhindert. Alle anderen Funktionen bleiben erhalten, also auch das Auszahlen zur Bank und das Transferieren ist noch möglich.

Habe das Prozedere auch durchgemacht, jedoch musste ich nur meine Daten per Klick bestätigen. Ist aber wohl von Fall zu Fall unterschiedlich.
Antworten Top
#19
Hey Leute hab mal ne Frage,

habe eine PayPal Zahlung erhalten, mit dem Hinweiß, dass die PayPal-Zahlung noch nicht abgeschlossen ist.

Steht im Backoffice noch auf "offen". Hatte dieses Problem schonmal jemand?
Oder weiß evtl. jemand wie lange es dauert bis das abgeschlossen ist?
Antworten Top
#20
(01.04.2016, 09:16)MoneyMaker schrieb: Hey Leute hab mal ne Frage,

habe eine PayPal Zahlung erhalten, mit dem Hinweiß, dass die PayPal-Zahlung noch nicht abgeschlossen ist.

Steht im Backoffice noch auf "offen". Hatte dieses Problem schonmal jemand?
Oder weiß evtl. jemand wie lange es dauert bis das abgeschlossen ist?

Ja, muss man warten - sie ist wirklich erst dann verbucht, wenn der Empfänger das bestätigt.

Passiert manchmal - glaube zufällig aus Sicherheitsgründen oder so.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung