Themeninformation

Burstcoin

Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Themenleser: Gäste: 1
  • Ersteller: cthulhu
  • Ansichten: 23606
  • Beiträge: 104
  • Abonnenten: 12
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Kostenlos Anmelden 

Thema durchsuchen


[Forensuche]

Marktprotokoll auf Twitter

Markt-News auf Facebook

Werbung

Werbung

Burstcoin (Vorstellung) - Diskussion

#1
Programm-Status: Zahlt aus 
<img src="https://x-invest.net/upload/601.2Burstcoin_Logo_in_a_blue_circle.png"/ width="200px" style="float:right;">Burstcoin ist wie Bitcoin eine kryptographische Währung und ein Zahlungssystem, dass auf der Blockchaintechnologie beruht.  Burstcoin wurde am 10. August 2014 auf bitcointalk.de als eine auf Nxt basierende Währung angekündigt. Als Algorithmus zum minen (forgen) wird  "proof-of-capacity" (PoC) verwendet. Also Speicherplatz anstatt Rechenleistung (PoS), was den ganzen Prozess sehr viel energieeffizienter macht.

Wie in der Grafik hier unten zu sehen, verbraucht eine Burstcoin-Transaktion lediglich 0,5kWh im Vergleich zu einer Bitcoin-Transaktion, die durch die stromfressende ASICs 195kWh verbraucht.

[spoilert txt=Kurzinfo]
Kurzbezeichnung: BURST
Einführung: 10 August 2014
Minebar: Ja, mit Speicherkapazität
Blockbelohnung: 10,000 Burstcoins (monatlich sinkend um 5% pro Block bis 2,158,812,800 Burstcoins im Umlauf sind)
[/spoilert]

<img src="https://x-invest.net/upload/601.1506465515755-infography_mining_comparison-resized.png"/>


<div class="coinmarketcap-currency-widget" data-currency="burst" data-base="BTC" data-secondary="USD" data-ticker="false" data-rank="false" data-marketcap="false" data-volume="false" data-stats="USD" data-statsticker="false"></div>


Historie:
Am 10.08.2014 wurde Burstcoin auf bitcointalk.de vom User "Burstcoin" veröffentlicht. Der erste Block (genesis block) wurde am 11. August veröffentlicht. Ein Jahr später verschwand der Entwickler ohne jegliche Erklärung und Burstcoin war verwaist.

Da es sich um ein open source Projekt handelt, hat die Community am 11.01.2016 die Weiterentwicklung übernommen und seither wird der Code von vielen verschiedenen Enwicklern von überall auf der Welt stetig auf dem neusten Stand gehalten und erweitert.

Besonderheiten:
Wie im ersten Abschnitt bereits zu lesen, wird für das Burstcoinmining keine stromfressende  Hardware verwendet, sondern lediglich Speicherplatz. Hierzu werden einmalig unter verwendung von Rechenleistung (CPU oder GPU) sog. Plots erzeugt, die den Speicher füllen. Diese werden später nurnoch  für den Miningprozess gelesen.

Burstcoin war die erste Kryptowährung, die den PoC Algorithmus verwendete sowie "smart contracts" angeboten hat, ja sogar vor Ethereum etc. Außerdem gibt es Crowdfunding, Usershops und noch viele weitere Funktionalitäten.

Eine der neusten Innovationen bei Burstcoin sind die "cross-chain tansactions". Also Transaktionen, die über die eigene Blockchai hinaus gehen, um eine Kryptowährung in eine andere zu tauschen (Exchanger). Momentan ist das allerdings nur mit Qora möglich.

Kursverlauf:
Anfangs recht unbeachtet, hat auch der Kursverlauf nichts sagenhaftes vollbracht. Nach der Übernahme durch die Community und Weiterentwicklung der Software ist der Kurs sowie die Netzwerkkapazität stetig gestiegen. Vor dem Drop die Tage durch China, war ein guter Durchscnittswert von ca 320 Satoshi erreicht.
<img src="https://x-invest.net/upload/601.burstchart.png" />

Wallet:
Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder man verwendet eines der vielen online Wallets (einige Links weiter unten) oder lässt ein lokales Wallet auf seinem Rechner laufen, was allerdings den Download der Blockchain mit sich bringt (ca. 6GB, 3 Tage P2P download). Außerdem gibt es mitlerweile ebenfalls eine Wallet App für das Smartphone. Hat man ein Wallet für sich gefunden, muss man hier einen neuen Account anlegen. Hierzu einfach dem Webinterface folgen, das leitet einen durch die Walleterstellung.

Walletsoftware:
CryptoGuru Wallet (meine Empfehlung, da ständig daran geabeitet wird)
Burst Windows Wallet
Burst-Team Wallet

Online-Wallet:
Cryptoguru
Burst-Team

Smartphonewallet:
Android

Außer den genannten Möglichkeiten existieren noch einige weitere. Gerne kann ich, wenn gewollt, noch weitere Vorschläge ergänzen. Viele nützliche Infos bzgl Wallets gibt es auch auf burstwallet.io.

Plots:
Um Burstcoin zu minen muss man sogenannte Plotfiles erstellen, welche den Speicherplatz belegen. Sie sind vergleichbar mit GHs bei Bitcoin, stellen also die Power da. Die Dateien enthalten sog. Nonces, welche sich keinsfalls überschneiden dürfen, da sie sonst nur einfach zur Miningpower zählen. Um diese Plotfiles zu erstellen gibt es mitlerweile einiges an Software zur Auswahl. Manche verwendet die CPU zum Rechnen, andere hingegen verwenden die GPU. Das ist je nach vorhandener Hardware abzuwägen. Die Geschwindigkeit der Hardware kann hier in Nonces/Minute gemessen werden. (mein AMD Ryzen 1700 bekommt ca. 17000 Nonces / Minute hin)

Software zum erstellen von Plotfiles:
Xplotter [Windows]
Splotter [Windows]
GPU Plotter  [Multi OS]

Faucets:
Diese erwähne ich hier extra, weil ihr die ersten paar burstcoins braucht, um einen private Key zu erstellen und auch später in einem Pool minen zu können. Das kostet nämlich jeweils 1 BURST.

Faucetliste:
burstplay.net
freeiz.com
fastpool.info

Sind die ersten Coins dann angekommen, kann man sich einen Nickname und somit auch den private Key erstellen. Dazu einfach im Wallet einloggen und auf "No Name set" klicken. Dort eintragen was man möchte und bestätigen. Das ganze kostet 1 BURST.

Miner:
Sind die Plotfiles fertig erstellt und der Name vergeben, geht es ans Mining. Hierzu hat man auch wieder die Qual der Wahl, welche Software man verwendet. Weiter unten werde ich auflisten, was ich an Soft- und Hardware verwende. Beim minen kann man sich nun wie bei Bitcoin auch entscheiden, ob man alleine (solo) minen möchte oder zusammen in einem Pool. Da ich jedem empfehle, bei einem Pool mitzuwirken, gehe ich auf das Solomining nicht weiter ein. Um in einem Pool zu minen, muss man sich zuerstmal für einen entscheiden. Für alle, die kleinere Mengen an Speicherplatz bereit stellen, empfehle ich den erstgenannten Pool, bei dem ich auch selbst aktiv bin, da hier die Aufteilung des Gewinns anders berechnet wird wie bei den meisten Pools.

Poolliste:
burst.btfg.space (falls nicht erreichbar, DNS auf google umstellen; online-check
ninja.burstcoin.ml
pool.burstmining.club
burst4all.com
Es gibt noch weit mehr, hier sollen aber vorerst nur einige genannt werden.

Hat man sich einen Pool ausgesucht, muss man noch einstellen, dass der Pool die Blockauszahlung bekommt, falls man einen findet. Dazu muss man beim Wallet des Vertrauens statt die index.php, die rewardassignment.html aufrufen und erneut 1 BURST bereit halten. Dort trägt man die Empfangsadresse des Pools, sowie sein Passwort ein und bestätigt das ganz. Ist alles gut gelaufen, wird ein wenig Code angezeigt. Kommt eine Fehlermeldung oder kein Code, ist etwas falsch gelaufen. Nachdem das gemacht wurde, muss man 4 Blöcke warten, dann ist die Einstellung aktiv. Die Abbuchung von 1 BURST sollte dann auch im Account sichtbar sein.

Ist der Pool ausgesucht und eingerichtet, muss man sich noch für eine Miningsoftware entscheiden.
Hier liste ich ein paar davon auf, nähere Anleitung o.ä. kann ich bei Bedarf gerne noch hinzufügen, falls jemand Interesse hat.

Miningsoftware:
jminer [GPU unterstützt, Multi OS (Java)]
CreepMiner [Multi OS]
Uray Miner (fork) [Multi OS]
Blago Burst-Miner

Die Miningsoftware muss man meist noch über eine Konfigurationsdatei einstellen, dass sie den Pool verwendet und wo sie nach Plots suchen soll und dann kann es eigentlich schon losgehen. Der Miner kann gestartet werden und alles nimmt seinen lauf. Auszahlungen gibt es je nach pool bei erreichen eines bestimmten Wertes und/oder nach einer bestimmten Zeit.

Echanger
BURST ist mitlerweile bereits schon bei einigen Exchangern verfügbar. Poloniex ist Handelsvolumenführer, dicht gefolgt von Bittrex (dort handle ich). Die anderen Exchanger bewegen sich im Bereich von sehr niedrigem Handelsvolumen.

Exchanger Liste:
Poloniex
Bittrex
Livecoin
C-Cex Exchanger
Bitsquare

Assets
Das sind frei übersetzt "Vermögenswerte". Den meisten werden diese bereits von Ethereum ganz gut bekannt sein. Man kann von den erstellten Assets Anteile kaufen, sog. Shares, und bekommt dann entsprechend der Beschreibung des Assets Rendite auf die gehaltenen Anteile oder Handelt mit den Shares um durch Kursschwankungen Gewinne zu machen. Ein oft anzutreffendes Beispiel wäre ein Asset eines Miningpools. Die Gebühren, die der Pool einnimmt werden zu 50% unter den Teilhabern aufgeteilt. Selbst ein Asset zu erstellen ist nicht ganz billig. Es kostet einmalig 1000 Burst. Ein Asset das ich auch besitzen ist das meines aktuellen Pools. (Asset ID: 9036920395530551012; Infos)

Hier noch eine passende Info-Grafik zum Thema Assets / Smart Contracts:
[Bild: 601.1506465561564-infographic_smartcontr...esized.png]<div id="asset"></div>

Was ich selbst verwendet hatte:
Odroid-XU4
5 Externe USB3.0 Festplatten (4x4TB + 1x3TB; reale Kapazität: ca. 17TB)
SPlotter
Creepminer
BTFG Pool
Antworten Top
#2
Sehr interessant und vielen Dank für deinen Beitrag. Meine erste frage wäre ist burstcoin der einzige auf dem Markt der die Miningpower durch Speicherplatz bezieht oder gibt es da noch konkurrenz?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Antworten Top
#3
Wie ist denn der ertrag am tag pro TB? Ohne Strom und Hardwarekosten.
Antworten Top
#4
(18.09.2017, 16:35)2Faze schrieb: Sehr interessant und vielen Dank für deinen Beitrag. Meine erste frage wäre ist burstcoin der einzige auf dem Markt der die Miningpower durch Speicherplatz bezieht oder gibt es da noch konkurrenz?

Soweit ich bei meiner Suche im Web rausfinden konnte, ist Burstcoin die einzige richtige PoC Coin. Es gibt noch weitere Coins, bei denen es heißt, sie würden PoC verwenden. Aber eigentlich verwenden sie "Proof of Storage", also es geht darum, wer mehr Coins besitzt.

(18.09.2017, 16:50)cashvolle schrieb: Wie ist denn der ertrag am tag pro TB? Ohne Strom und Hardwarekosten.

Ertrag pro TB kann man hier ausrechnen. (ca. 34 Burst in der Woche). Blockreward ist halt schon weit unten. Man spekuliert mit der Kurssteigerung.
Stromkosten sind hierbei mal sowieso fast vernachlässigbar Lächeln
Hardware bekommt man sehr gut wieder weg oder verwendet sie anderweitig.
Antworten Top
#5
Ich glaube ich bin zu doof das zu verstehen wie es funktioniert.

1. Ich habe jetzt bei cryptoguru eine Wallet und hab auch ein Nickname gemacht, was ist aber dieser Private Key und wie kann ich den erstellen, finde da nichts?

2. Ich hab die Plotfiles geladen aber verstehe nicht was ich damit machen soll.

3. Ich weiß nicht genau wie ich in den Pool einsteigen soll.

Wahrscheinlich echt dumme Fragen aber ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.
Antworten Top
#6
(19.09.2017, 13:06)CougarOne schrieb: 1. Ich habe jetzt bei cryptoguru eine Wallet und hab auch ein Nickname gemacht, was ist aber dieser Private Key und wie kann ich den erstellen, finde da nichts?

Der wird erstellt, sobald du den Nickname gesetzt hast. Mit dem musst du weiter nichts machen. Der dient nur der Accountsicherheit.

(19.09.2017, 13:06)CougarOne schrieb: Ich hab die Plotfiles geladen aber verstehe nicht was ich damit machen soll.

die musst du nur auf der Fesplatte haben, mit fortlaufenden nonce Nummern. Der Miner liest die dann.

(19.09.2017, 13:06)CougarOne schrieb: Ich weiß nicht genau wie ich in den Pool einsteigen soll.

Welchen Miner willst du denn verwenden und welchen pool? Dann kann ich dir genaueres schreiben.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#7
Danke für die schnelle Rückmeldung.

Also da der erste Pool nicht erreichbar ist, würde ich dem zweiten beitreten (ninja.burstcoin.ml) und also Miningsoftware hab ich Creepminer gewählt.
Antworten Top
#8
Der erste pool ist erreichbar, Mine dort gerade. Hast du eine Fritzbox? Die löst die DNS Anfrage irgendwie nicht auf. Musste auch auf google DNS Server umstellen, dann geht es. Unter de IP solltest du sehen, dass es geht: http://104.128.234.137/

Creepminer ist eigentlich ganz einfach. Hast du ihn bereits zum starten bekommen?
Dann sollte dort eine mining.conf Datei sein. Da musst du nur folgende Stellen anpassen:

"urls" : {
"miningInfo" : "http://burst.btfg.space:8124/",
"submission" : "http://burst.btfg.space:8124/",
"wallet" : "http://burst.btfg.space:8125"
},
Der Miner verwendet aber auch den DNS Server, also am besten auch auf google umstellen.

und

"plots" : [
"/media/plots/plot0home",
"/media/plots/plot1spaceloop/",
"/media/plots/plot2intenso",
"/media/plots/plot3medimax",
"/media/plots/plotnetwork/"
],

Hier den Pfad zu deinen Plotfiles einstellen. Beachte / und \ je nach Windows und Linux.

(19.09.2017, 13:06)CougarOne schrieb: Ich hab die Plotfiles geladen

Das verwirrt mich noch etwas!? Die kannst du nicht laden, die musst du erstellen.
Antworten Top
#9
Super, vielen Dank. Jetzt hab ich es hinbekommen.
Kurze Frage noch. Muss ich mich in meiner Wallet immer mit der Passphrase einloggen oder gibt es da eine kürzere Möglichkeit?
Antworten Top
#10
Immer mit der Passphrase. Es gibt glaub ich die Funktion "merken" aber da bin ich kein großer fan davon^^
Antworten Top
#11
Ich hab noch eine letzte Frage. Ich hab das alles jetzt erstmal testweise eingerichtet um zu wissen wie es funktioniert, damit ich die Tage alles richtig mache wenn ich mit dem mining richtig beginne.
Meine Frage ist aber, wenn ich auf beginne zu minen, dann hört er irgendwann auf zu suchen, weil er dann irgendwas gefunden hat, sieht dann so aus (found DL: 123456789. Muss ich das Programm dann neu starten damit er weiter mint oder fängt er automatisch nach einiger Zeit wieder an zu minen?
Und woher weiß ich ob ich einen Block gefunden habe und wie sehe ich ob ich wirklich coins verdiene? Das sind so die letzten Sachen die ich nicht ganz verstehe oder durchschaue.
Antworten Top
#12
Normalerweise scannt der miner solange bis alle Dateien durch sind. Dabei meldet er dann verschiedenen Deadlines an den Pool. Bei einem neuen Block, fängt er wieder von vorne an.
Die Deadline die am kürzesten ist zählt.

Ob du einen block gefunden hast, siehst du eigentlich nur beim Solomining. Creepminer zeigt das aber auch im Webinterface an. Allerdings nur für seine Laufzeit.

Ob du coins verdienst, siehst du an den Auszahlungen, die auf deine Adresse gehen. Dafür musst du aber das minimum Payout erreichen.
Antworten Top
Werbung
Werbung
#13
also für mich stellt das erstellen der wallet schon eine mega herausvorderung da


gibts da irgendwo ne Anleitung
Antworten Top
#14
(22.09.2017, 17:21)dennyw3 schrieb: also  für mich  stellt  das erstellen  der  wallet  schon eine mega  herausvorderung da


gibts  da  irgendwo ne  Anleitung

Geh einfach auf Cryptoguru und dann als neuer User anmelden. Du bekommst sofort eine Passphrase angezeigt die als dei Passwort dient, sprich aufschreiben und aufbewahren. Danach geht es einfach weiter mit den Daten eingeben und das wars. Dann hast du eine Wallet und kannst dich jederzeit mit der Passphrase einloggen.
Antworten Top
#15
Genau wie CougarOne es sagt. Wenn du keinen Wert darauf legst, das Wallet lokal zu betreiben, einfach bei Cryptoguru eins anlegen. Die sind meiner Meinung nach auf jeden Fall die Seriösesten und sie verwenden SSL (https).
Antworten Top
#16
Ich hab irgendwie das Problem, dass ich die Wallet- und Plot-Programme nicht öffnen kann.

Bleibt immer im schwarzen Fenster hängen und zeigt Java-Fehlermeldung - aber das hab ich doch drauf.

Bin grad sehr verwirrt - und entsetzt über meine offensichtliche Unfähigkeit .
Antworten Top
#17
Das local wallet braucht eine Datenbank. Ist die in der Konfig eingetragen, musst du es starten. Dann läuft ein schwarzes fenster. Das läd erstmal ein paar Tage um die Blockchain runter zu laden.

Aufrufen tust du das Wallet mit deinem Browser: http://127.0.0.1:8125

Ich verwende sowieso alles ohne Grafikoberfläche, daher bin ich es so gewohnt.

Hoffe das hilft dir.
Antworten Top
#18
Nochmal ne kurze Frage. Ich hab die Tage immer an einem recht starken PC geminet und hab jetzt ein kleines Tablet dafür eingerichtet was seit gestern Abend läuft. Auf dem PC hatte meine externe HDD Lese Werte von über 120 MB/Sek und jetzt bei dem Tablet durchschnittlich 20MB/Sek, macht das was aus oder kommt es wirklich nur auf die Größe der Platten an wie schnell man Coins finden kann?
Antworten Top
Werbung
Werbung
#19
Normalerweise soll 1 Block 4 min dauern. Solange du die Festplatten innerhalb der 4 min gelesen bekommst und die Deadlines bestätigt werden ist eig. alles gut. Vielleicht eher 3min anpeilen, dass man bei kurzen Runden auch dabei ist.
Ein Tablet halte ich aber eig. für nicht allzu geeignet.
Antworten Top
#20
(27.09.2017, 15:51)cthulhu schrieb: Normalerweise soll 1 Block 4 min dauern. Solange du die Festplatten innerhalb der 4 min gelesen bekommst und die Deadlines bestätigt werden ist eig. alles gut. Vielleicht eher 3min anpeilen, dass man bei kurzen Runden auch dabei ist.
Ein Tablet halte ich aber eig. für nicht allzu geeignet.

Ah ok. Wieso hältst du ein Tablet nicht für geeignet? Ist ein Windows Tablet was eigentlich alle Anforderungen erfüllt und komplett auf Stromsparend eingestellt ist.
Antworten Top

    Gehe zu:


Burstcoin (Vorstellung) - Schnellantwort

Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.


Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achtung: Du musst dich erst anmelden, um in diesem Thema etwas posten zu können. Es ist kostenlos und wir senden keinen Spam!

Kostenlos Anmelden

Werbung

5 kürzlich aktive Themen dieses Bereichs
Thema Themenersteller Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: Centus-One : 5 % Wochentliche Rendite , Stablecent,StellarBlockchain viko30 21 947 Heute, 00:01
Letzter Beitrag: viko30
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: JETCOIN [JET] HooDies 11 4.438 18.06.2020, 14:09
Letzter Beitrag: HooDies
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: Bitcoin [Hauptthema] Usercontent 327 63.880 22.05.2020, 19:23
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Programm-Status: Zahlt aus Sammelthema: Airdrop Vorstellungen Webmaximale 105 19.757 08.05.2020, 14:54
Letzter Beitrag: ZiinxFTW
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: IOTA cmon 180 42.025 07.05.2020, 10:11
Letzter Beitrag: David09
Programm-Status: Zahlt aus Airdrop: Coinbase Earn - Kryptowährung im Wert bis 136 Dollar geschenkt Markussls 19 3.399 19.02.2020, 20:42
Letzter Beitrag: EisWuerfel
Programm-Status: Zahlt aus Vorstellung: Breezecoin aboutbreeze 1 1.333 17.02.2020, 20:08
Letzter Beitrag: DarkMelius

Werbung

Werbung