Themeninformation
  • Ersteller: Buffa
  • Ansichten: 201461
  • Beiträge: 730
  • Abonnenten: 121
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 8
Projektbewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 3.42 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

MSX - MySystemX


"[P.-Included] MSX - MySystemX" - Hauptbeitrag

Programm hat mich oder andere Foren-Nutzer vor mehr als 1 Woche noch ausgezahlt (Status: ungeprüft)! 



MySystemX
Sehr gut! Hallo liebe Investoren. Sehr gut!

Ich möchte Euch eine ganz neue Trading Firma vorstellen,
die seit dem 28.04.2017 Online ist.

Am 28.+29.4. wurde die Firma den Top Networkern von einem
3 köpfigen Marketingteam in Hamburg und Zürich vorgestellt.

Einlagen sind ab Mitte Mai möglich,

das Trading beginnt Anfang Juni,

sobald mindestens 1 Million eingesammelt wurde.

MySystemX wurde Anfang des Jahres von einem Team
aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Australien gegründet.
Der Schwerpunkt liegt auf Managed Account Lösungen im Forex Bereich.

Es gibt eine ganz strikte Trennung zwischen Marketing
und Investment Firma.

MySystemX übernimmt das komplette Marketing und die Partnerfirma FxNextGen als regulierter Broker die eigentliche Verwaltung und Anlage der Kundengelder.


Die Investment Firma ist ein voll regulierter Forex Broker

mit einer Security Dealers Lizenz,

die weltweit berechtigt Gelder einzusammeln.

Diese Gelder werden über einen Managed Account mit
einer speziellen Strategie unter anderem im Hochfrequenzhandel getraded.
Infos hierzu z.B. unter https://de.wikipedia.org/wiki/Hochfrequenzhandel

Genauere Informationen zum Broker werden noch veröffentlicht,

sobald auch Einzahlungen möglich sind.
Der Broker heißt FxNextGen und ist Exklusiv-Partner von MySystemX.

Auch Auszüge der Treuhandkonten können gezeigt werden und die
Trades werden auch ins Backoffice vom Broker gespiegelt.


Die Marketing Firma tradet nicht und verwaltet auch keine Einlagen.

Diese dient alleine als Network Marketing Plattform
und zur Bewerbung der Forex Lösungen der Trading Firma.

Die Marketing Firma bietet uns einen interessanten
Unilevel Plan mit 9 Stufen und Differenzvergütungen
sowie Bonuszahlen und Gewinnbeteiligungen
(weiter unten dazu noch mehr)





Der Broker von MSX hat 3 Schwerpunkte beim Trading.

Diese sind:
Währungshandel

Aktien und Futures

Rohstoffe


Rendite, Laufzeit und Kosten

Die Brutto Rendite ist variabel und liegt zur Zeit bei 4-5% pro Monat.
Im September lagen wir bei 4,5%
Im Oktober lagen wir bei 4,9%
Der November hat bis zum 11.11. insgesamt 1,9% gebracht.

Es gibt außerdem eine Deckelung der Gewinne auf  30% im Monat,
was den Vereinbarungen mit dem Primebroker und den Liquiditätsprovidern
geschuldet ist.

Von jedem Deposit, welches direkt beim Broker (Investment Firma)
eingezahlt wird, werden am Anfang einmalig 27%
für Kosten und Marketing abgezogen.

Es gibt keine begrenzte Laufzeit, die Investition läuft also so lange, wie man möchte.

Von den Gewinnen wird noch eine Performance Fee von 10% abgezogen,
aber nur wenn die Kosten (die 27%) schon erwirtschaftet wurden
und ein neuer Höchststand beim eigenem Depot erreicht wurde.

Es gibt keine festen (monatlichen) Gebühren,
so dass der Einstieg ohne Nachteile auch mit kleinen Beträgen möglich ist.



Beispielrechnung
Beispielrechnung bei einem Invest von $1.000
und vollem Compounding, was natürlich auch Risiken birgt:

Nach Abzug der 27% werden bei einer Rendite von 5%
nach einem Jahr aus $1.000 Einsatz ingesamt $1.276,
in 2 Jahren $2.165
Der BEP wird nach knapp 7 Monaten erreicht


Bei einer Rendite von 10% werden nach einem Jahr aus $1.000 Einsatz
ingesamt $2.115, in 2 Jahren $5.951
Der BEP wird nach knapp 4 Monaten erreicht

Renditen bei 20% und 30%:
EinblendenSpoiler:

Jede Woche können wir entscheiden,
ob wir die Gewinne auf das Tradingkonto buchen,
oder auszahlen lassen.


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt per Online-Formular über MySystemX
Man bekommt dann eine Willkommensmail vom Broker
und schließt mit seiner Verifizierung die Anmeldung ab.

Wer nur werben will, kann die Registrierung beim Broker weglassen.
Es ist auch kein Eigeninvest notwendig, um eine Downline aufzubauen.


Ein- und Auszahlungen

Ein und Auszahlungen sind schon ab $100 (nach oben keine Limits) und gebührenfrei
möglich über folgende Wege:

SEPA

Sofort-Überweisung (nur Einzahlung)

SWIFT

Kreditkarte (Gebührenteilung 50:50, wahrscheinlich 2,5%)

Bitcoin

Die bevorzugte Zahlungsform wird die Banküberweisung sein,
da die Gelder letzendlich auf dem Tradingkonto benötigt werden.

Weil hier große Volumen erwartet werden,
werden ADV Cash und Perfect Money gar nicht erst angeboten,
um die bekannten Zahlungsprobleme zu umgehen.

Es kann sein, dass auch Bitcoin und Kreditkarte später einmal
volumenmäßig begrenzt werden, das liegt aber in der Zukunft.

Ein- und Auszahlungen sind für Investoren kostenlos,
da übernimmt die Partnerfirma alle Gebühren,
außer bei der Kreditkarte, da werden die Gebühren geteilt.


Auszahlungen werden innerhalb von maximal 5 Werktagen durchgeführt.
Wenn dazu kein Geld vom Treuhandkonto abgezogen werden muss,
geht Auszahlung per SEPA auch innerhalb von einem Werktag.


Marketingplan / Partnerprogramm

Das Partner Program basiert auf dem Erfolgsleitersystem
und es werden Differenzialprozente bezahlt.

Je nach erreichtem Partnervolumen
erhöht sich das Level und damit die Ausschüttungen.



Wir verdienen ingesamt an 3 Stellen:

1. Provision auf Einzahlungen

Die Direktprovision auf die direkt geworbenen Partner beträgt,
abhängig von der eigenen Stufe 5-10%.

Vom Umsatz der indirekten Partner bekommt man die Differenz.

Beispiel:
Ein Partner hat Stufe 5 erreicht.
Ein Direktpartner ist in Stufe 1 und hat einen neuen Partner mitgebracht,
der ebenfalls Geld investiert hat.

Der Direktpartner erhält 5% Provision,
der Partner über ihm (Stufe 5 9%) erhält die Differenz,
in diesem Fall 4% (9%-5% = 4 %).

2. Bonus für die Erreichung von Umsatzzielen

Bei jedem Erreichen einer neuen Stufe wird
zusätzlich ein einmaliger Bonus ausgeschüttet.

Diese Boniausschüttung honoriert nachträglich den erfolgten Partneraufbau.
Eine Zeitspanne für das Erreichen der Stufen gibt es nicht.

Die Stufen werden erreicht durch den Umsatz
in der eigenen Downline (kein Eigenumsatz).

Der Umsatz der direkten Partner wird hierbei zu 100% angerechnet,
der Umsatz der "weiter entfernten" Partner entsprechend geringer:

Stufe 1 100% (direkte Parter)
Stufe 2 50% (Parter der direkten Partner)
Stufe 3 40% (usw)
Stufe 4 30%
Stufe 5 20%
Stufe 6 10%
Stufe 7 5%
Stufe 8 2.5%
Stufe 9 2.5%

Die Boni werden ohne weitere Vorraussetzungen ausgezahlt.
Es gibt keine Pflichtveranstaltungen oder ähnliche Vorraussetzungen.

3. Gewinnbeteiligung für alle Gewinne in der eigenen Downline

Ab Stufe 3 partizipiert man zusätzlich von den regelmäßigen Gewinnen
geworbener Investoren bis in die sechste Stufe.
Dies ist ein sehr hoher Anreiz, um hart für den
Aufbau eines großen Teams zu arbeiten.

Hier gibt es für:
Stufe 1 2.5% des Gewinns (direkte Partner)
Stufe 2 1,0% des Gewinns
Stufe 3 0,5% des Gewinns
Stufe 4 0,5% des Gewinns
Stufe 5 0,25% des Gewinns
Stufe 6 0,25% des Gewinns

Diese Provisionen werden nur verdient, falls der Investor
auch Performance Gebühren bezahlen musste, also auch im Gewinn ist,
denn davon werden diese bezahlt.



Persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:




Anmeldung
Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Sehr gut!  Anmeldung hier Sehr gut!


Ich würde mich freuen, Euch in meinem Team zu begrüßen.

Da ich gute Kontakte bis in die Geschäftsführung habe,
ist optimaler Support hier sichergestellt.

Ich werde wahrscheinlich auch noch eine eigene
Whatsapp Gruppe für schnelle Infos an meine Downline einrichten.



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!

Antworten Top

"[P.-Included] MSX - MySystemX" - Diskussion

#81
(10.05.2017, 10:45)ernestinho13 schrieb: Soeben die Nachricht erhalten, dass meine Verifizierung bei MSX erfolgreich war.

Ja bei mir auch und von einem weiteren hatte ich auch schon die Meldung bekommen. Die scheinen das also nun nach und nach abzuarbeiten Sehr gut!
Antworten Top
#82
Habe auch heute die Meldung bekommen.
Hat alles problemlos geklappt mit der Verifizierung.
Antworten Top
#83
Noch eine Frage:
Wird immer monatlich abgerechnet? Also immer am Monatsende?
Oder gibt es kleine tägliche oder wöchentliche Gutschriften?
Antworten Top
#84
(10.05.2017, 21:57)Kairos schrieb: Noch eine Frage:
Wird immer monatlich abgerechnet? Also immer am Monatsende?
Oder gibt es kleine tägliche oder wöchentliche Gutschriften?

Die genauen Details hierzu veröffentlicht noch der Broker.

Die aktuelle Planung sieht vor, dass das Geld auf dem Tradingkonto bleibt, sich also dort mit jedem erfolgreichen Trade sofort erhöht. Entnahmen sollen dann immer am Wochenende möglich sein. Das ist aber nur der aktuelle Planungsstand, der sich bis zum Start evtl. auch noch ändern könnte.

VG Buffa
Antworten Top
#85
(10.05.2017, 21:57)Kairos schrieb: Noch eine Frage:
Wird immer monatlich abgerechnet? Also immer am Monatsende?
Oder gibt es kleine tägliche oder wöchentliche Gutschriften?

Die Gutschrift der Rendite erfolgt wöchentlich. Jeden Sonntag kann man sich dann entscheiden, ob man sich diese auszahlen lassen will oder reinvestieren.
Antworten Top
#86
(10.05.2017, 22:43)ernestinho13 schrieb:
(10.05.2017, 21:57)Kairos schrieb: Noch eine Frage:
Wird immer monatlich abgerechnet? Also immer am Monatsende?
Oder gibt es kleine tägliche oder wöchentliche Gutschriften?

Die Gutschrift der Rendite erfolgt wöchentlich. Jeden Sonntag kann man sich dann entscheiden, ob man sich diese auszahlen lassen will oder reinvestieren.

Ernst, das ist eigentlich der Stand von letzter Woche .
Aber wie oben schon geschrieben, können sich hier Kleinigkeiten auch noch ändern.
Macht unter dem Strich auch keinen so großen Unterschied.
Wichtig ist, dass man auf Wunsch immer am Wochenende Geld raus nehmen kann.
Das gilt nicht nur für die Gewinne, sondern auch für das einzahlte und aufgebaute Kapital.

VG Buffa
Antworten Top
#87
Ihr seid echt super  Juhu


Obwohl es noch nicht einmal richtig los gegangen ist, hat unser Team heute die Grenze von 200 Mitgliedern übeschritten. Davon alleine 101 direkte Partner. Danke Euch  Sehr gut!


Wie Maik, der Teilhaber von MSX, der in der Regel die Webinare führt, schon im 1. Webinar selbstgbewußt sagte: "Früher oder später landen ohnehin alle bei uns". Da werden wir dann mal dran arbeiten Wink

Hier nun ein Update über die kommenden Webinar Termine.
Der nächste ist schon in 1 Stunde um 11 Uhr.
Wie man an der schnellen Abfolge wahrscheinlich schon erahnen kann, sind die Webinare weitestgehend inhaltsgleich. Es sind halt mehrere Termine, damit jeder eine Chance hat, es mindestens einmal zu sehen.

Donnerstag, 11. Mai um 11:00 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/33a6442311fdf250cb6bde9b0cd33b97
Samstag, 13. Mai um 11:30 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/c2e5150fe4be3e3c9a3385976702dd8b
Montag, 15. Mai um 19:00 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/08c58d515ca1640cd26a75b18c945342
Dienstag, 16. Mai um 19:00 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/b66faef296d3d92f25b62ff73af9d66a
Mittwoch, 17. Mai um 19:00 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/e8fab8028033fb5474f63c4490da614c
Donnerstag, 18. Mai um 11:00 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/0b70671d9b7bcde30ef978300d37a387
Samstag, 20. Mai um 11:30 Uhr:
https://meetings.talkfusion.com/#/en/login/e6881e0d7ba0884eb2ea4531805e979d

Es wird auch noch eine Aufzeichnung angefertigt und präsentiert werden.

VG Buffa
Antworten Top
#88
MSX gibt weiter Gas, hier der aktuelle Newsletter. Ein paar Punkte als Kurzfassung:

  • Wie angekündigt, gibt es noch kleinere Restarbeiten beim Broker, hauptsächlich zu unserer Sicherheit
  • Willkommensmail vom Broker, sowie Registierung und Verifizierung kommt in KW 21, wahrscheinlich am 23.05.
  • Es wird keine Nachschußpflicht geben
  • Eine Landingpage mit allen Infos soll noch heute verfügbar sein
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Liebe Partner und Besucher von MySytemX,

Es sind erst ein paar Tage seitdem letzten und zugleich ersten Newsletter vergangen, da könnte man meinen, dass es viel zu kurz ist um wieder etwas zu berichten. Naja, dieser Newsletter wird nicht solange wie der erst werden, aber viele wichtige Informationen beinhalten die an alle verteilt werden müssen. Vor allem um einen guten Informationsfluss zu gewährleisten und auch um zu verhindern das falsche oder alte Informationen irgendwo veröffentlich werden.

Die häufigste Frage die unser Support Team oder die Leader gefragt werden, sind bezüglich des Brokers. Teilweise auch sehr spezifische Fragen zum Trading und auch zu den AGBs des Partnerunternehmens. Lassen Sie sich also einen Überblick von uns über die aktuelle Situation geben zusammen mit einer Zusammenfassung über Antworten die wir geben können und dürfen.

Wann wird uns der Broker kontaktieren?
Wie bereits im ersten Newsletter berichtet waren noch ein paar Vereinbarungen ausständig, welche die ersten Verzögerungen verursacht hatten. Wir wurden informiert, dass dieser Punkt so gut wie erledigt ist. Jedoch sind, nachdem wir unserem Partnerunternehmen die aktualisierte Version aller Interessenten zugeschickt hatten (wir hatten ja angenommen, dass Sie erstaunt sein werden bezüglich der Anzahl), neue potentielle Probleme aufgetreten. Wir können diese Probleme eher als Luxusprobleme bezeichnen, jedoch verstehen wir auch deren Ansichten. Oft ist es besser ein paar wenige Tage zu zuwarten und für alles bereit zu sein, als wirklich große Probleme anschließend zu bekommen. Was sind also diese potentiellen Probleme:

Da doch eine Großzahl deutschsprachiger Personen auf der Liste sind, wollen sie alle notwendigen Dokumente zum Start bereit haben. Das ist mehr als verständlich, da sich nicht jeder mit englischen Kundenvereinbarungen vertraut fühlt. Es ist also zum Schutz beider Parteien.

Die große Anzahl an Interessenten wurde zum Start hin nicht erwartet. Um sich wohler zu fühlen, wollen sie mehr Automatisierung in die Prozesse einfügen. Das wird das Arbeitspensum auf deren Seite reduzieren und sicherstellen das Kunden weniger Probleme haben werden, welche zu einer gewissen Frustration führen können. Auch hier ist es viel besser von Anfang an eine gute Kundenbeziehung zu pflegen.

Eine neue Partnerschaft wurde mit einem neuen Zahlungsdienstleister verhandelt. Diese Partnerschaft reduziert die Gebühren für die Firma, aber auch für die Kunden z.b. bei Kreditkarten Transkationen. Diese Zahlungsschnittstelle braucht noch weitere Tests und alles muss noch endgültig eingerichtet werden. Wir verstehen diesen Schritt aus kommerzieller Sicht, da alles was unserem Partnerunternehmen hilft Kosten zu reduzieren, ist schließlich gut für uns alle. Kosten sind immer ein Risikofaktor, gerade zu Beginn eines Geschäftes.

Weil bereits mehrere Personen nachgefragt haben, hat sich unser Partnerunternehmen dazu entschlossen, bereits zu Beginn die Möglichkeit für Kunden Tradingkonten zur Verfügung zu stellen, früher als eigentlich geplant. Das bedeutet, dass alle interessierten Kunden früher schon Ihr eigenes Tradingkonto (Demo oder Echt) haben können um selbst, unter sehr wettbewerbsfähigen Handelskonditionen, handeln zu können. Dieser Schritt erweitert das Produktportfolio unseres Partnerunternehmens.

Wir wissen das Alle an einem Datum interessiert sind, deshalb haben wir nachgefragt und folgende Informationen erhalten. Nach aktueller Planung, wird es in der Woche vom 22. Mai die Willkommensemail geben, höchstwahrscheinlich am 23. Ab diesem Datum wird es dann möglich sein sich zu registrieren und zu verifizieren. Es wurde auch versprochen, dass es keine Verzögerungen bei der Verifizierung geben wird.

Sobald ein Konto verifiziert ist kann man eine Einzahlung tätigen.
Alle Handelsaktivitäten (Kundenhandel und der speziellen Forex Lösung) sollen am 5. Juni starten.
Das sind die Daten die wir erhalten haben und bei jeglicher notwendigen Änderung werden wir alle sofort benachrichtigen.

Welche Risiken muss ich bei Forex Produkten beachten?
Wir werden sehr oft von Personen mit Handelserfahrung gefragt wie es mit Margin Calls oder sogar mit einer Nachschusspflicht aussieht. Wie überall im Internet geschrieben, als auch in jedem Risikohinweis eines Brokers auf der Welt, können die Verluste im Forexmarkt das investierte Kapital übersteigen. In anderen Worten, kann man mehr Geld verlieren als man eingesetzt hat und man muss diese Verluste ausgleichen. Wir sind nicht der Broker weder ein Finanzberater oder Investmenprofi/manager. Jeder muss diese Risiken in diesem Markt berücksichtigen, JEDOCH gibt es wie immer gewisse Sicherheitsnetze, welche installiert werden können um diese Risiken zu verhindern oder zu minimieren.

Wir haben das Partnerunternehmen gefragt und folgende Antworten bekommen:
Bei den Kundenhandelskonten, wo der Kunde für alle Trades verantwortlich ist, ist daher der Kunde auch für etwaige Margin Calls und einer Nachschusspflicht verantwortlich.
Bei den speziellen Forex Lösungen existiert keine Nachschusspflicht. Das System und die Strategien sind so eingestellt, um als erste Priorität das Kapital zu schützen.

Das bedeutet noch immer, dass das investierte Kapital verloren gehen kann. Man hat nur den Schutz nicht mehr zu verlieren als investiert. Man darf niemals Geld investieren das man zum Leben braucht und sollte immer Rat bei einem Profi suchen.

Webseitenverbesserungen
Die Teamseite hat einen neuen Look. Wir hoffen, dass die neuen zusätzlichen Informationen einen Mehrwert bieten. Zurzeit funktioniert die Seite noch nicht ganz auf mobilen Geräten, es wird aber sobald als möglich korrigiert. Es gab auch für ein paar Stunden ein Problem mit einem falschen Partnerlink. Der Partnerlink wurde nun komplett gelöscht und alle Links und Dokumente wie auch Präsentationen werden nur mehr auf der Marketing Materialien Seite vorhanden sein, welche zukünftig der einzige Ort sein wird.

Eine Landing Page wird im Laufe des Tages verfügbar sein, welche alle wichtigen Information für Besucher zusammenfasst. Dies sollte helfen um es Besuchern verständlicher zu machen was wir tun und wie alles funktioniert.

Verifizierungen
Alle Verifizierungen wurden gestern abgeschlossen, entweder akzeptiert oder abgelehnt. Von nun an wird täglich geprüft, daher werden alle Verifizierungen innerhalb von 24 Stunden durchgeführt.

Danke an alle Partner für die unermüdliche Arbeit, die wir sehr schätzen und die uns sehr glücklich macht, über das bisher erreichte. Beim schreiben dieses Newsletters sind 1471 Interessenten und/oder Partner in unserer Datenbank.

Wir freuen uns schon sehr, gemeinsam mit Ihnen in einem Team zu arbeiten!

Dein
MySystemX Team

Antworten Top
#89
Ich warte erstmal schön ab, bis alle Infos da sind. 
Oder hat es irgendwelche Vorteile wenn ich mich jetzt schon registriere?
Antworten Top
#90
(12.05.2017, 10:43)Anram26 schrieb:
Ich warte erstmal schön ab, bis alle Infos da sind. 
Oder hat es irgendwelche Vorteile wenn ich mich jetzt schon registriere?

Wenn Du Dich jetzt schin registrierst, dann bekommst Du den Newsletter (den poste ich aber auch hier) und einen Reflink (falls Du Partner einschreiben möchtest).

Ansonsten kannst Du auch noch abwarten, bis der Broker alle weiteren Infos bekannt gibt (ca. am 23.05.). Dann sind auch noch 2 Wochen Zeit, falls man direkt am Start dabei sein möchte. Falls Du von der $20.000 Versicherung profitieren möchtest, dann ist eine Einzahlung bis Ende Mai dazu die Vorrausetzung.

Hast Du noch konkrete Fragen? Vielleicht kann ich Teile davon schon beantworten.

VG Buffa
Antworten Top
#91
(12.05.2017, 10:50)Buffa schrieb: Ansonsten kannst Du auch noch abwarten, bis der Broker alle weiteren Infos bekannt gibt (ca. am 23.05.). Dann sind auch noch 2 Wochen Zeit, falls man direkt am Start dabei sein möchte. Falls Du von der $20.000 Versicherung profitieren möchtest, dann ist eine Einzahlung bis Ende Mai dazu die Vorrausetzung.

Danke für die schnelle Antwort, da ich die ersten 6 Monate reinvestieren wollte habe ich ja nix von der Versicherung.
Ich warte eigentlich nur darauf das der Broker bekannt gegeben wird, denke die Frage kannst du mir noch nicht beantworten.
Antworten Top
#92
(12.05.2017, 10:58)Anram26 schrieb:
(12.05.2017, 10:50)Buffa schrieb: Ansonsten kannst Du auch noch abwarten, bis der Broker alle weiteren Infos bekannt gibt (ca. am 23.05.). Dann sind auch noch 2 Wochen Zeit, falls man direkt am Start dabei sein möchte. Falls Du von der $20.000 Versicherung profitieren möchtest, dann ist eine Einzahlung bis Ende Mai dazu die Vorrausetzung.

Danke für die schnelle Antwort, da ich die ersten 6 Monate reinvestieren wollte habe ich ja nix von der Versicherung.
Ich warte eigentlich nur darauf das der Broker bekannt gegeben wird, denke die Frage kannst du mir noch nicht beantworten.

Der Reinvest schließt die Versicherung nicht aus. Jedoch wird Dir das, was Du reinvestierst, obwohl Du es hättest auszahlen können, von einem etwaigen Verlust abgezogen.

Die Frage nach dem Broker "könnte" ich beantworten, wird aber offiziell erst am 22./23.5. veröffentlicht, daher halten wir uns natürlich auch alle daran. Da es ein neu gegründeter Broker ist, würde der Name hier auch nicht wirklich weiter helfen.

VG Buffa
Antworten Top
#93
(12.05.2017, 11:51)Buffa schrieb: Die Frage nach dem Broker "könnte" ich beantworten, wird aber offiziell erst am 22./23.5. veröffentlicht, daher halten wir uns natürlich auch alle daran. Da es ein neu gegründeter Broker ist, würde der Name hier auch nicht wirklich weiter helfen.

hört sich ja alles soweit interessant an. Aber für mich persönlich hat es schon einen faden beigeschmack wenn ein broker neu gegründet wird. wär sagt mir, dass mein geld dort am broker sicher ist, wenn der überhaupt keine referenzen aufweißen kann, oder dass die im worst case nicht doch gemeinsame Sache machen.

wie gesagt, das stößt mir ein wenig übel auf, oder doch ein wenig mehr, wenn ich ehrlich bin.
Antworten Top
#94
(12.05.2017, 12:04), da Nuggiator schrieb:
(12.05.2017, 11:51)Buffa schrieb: Die Frage nach dem Broker "könnte" ich beantworten, wird aber offiziell erst am 22./23.5. veröffentlicht, daher halten wir uns natürlich auch alle daran. Da es ein neu gegründeter Broker ist, würde der Name hier auch nicht wirklich weiter helfen.

hört sich ja alles soweit interessant an. Aber für mich persönlich hat es schon einen faden beigeschmack wenn ein broker neu gegründet wird.  wär sagt mir, dass mein geld dort am broker sicher ist, wenn der überhaupt keine referenzen aufweißen kann, oder dass die im worst case nicht doch gemeinsame Sache machen.

wie gesagt, das stößt mir ein wenig übel auf, oder doch ein wenig mehr, wenn ich ehrlich bin.

Nuggi, das Geld liegt beim Prime-Broker in London. Aber genauere Informationen kommen dazu auch noch ab dem 23.05. Aber ich kann Deine Bedenken nachvollziehen, da noch nicht alle Informationen veröffentlich sind. Das wird alles kommen, in gut 1 Woche.

VG Buffa
Antworten Top
#95
MSX ist weiter fleißig.

Die Memberliste im Backoffice wurde komplett neu aufbereitet und ist sehr übersichtlich geworden.

Außerdem findet nun jeder bei den "Marketing Material" seine eigene persönliche Landingpage.

VG Buffa
Antworten Top
#96
Welcher Zusammenhang besteht denn zwischen den "Unternehmen" CrazyAdsProfit und MSX/NxtGen Consulting bzw. den Personen dahinter?

Anlass der Frage: Beim Einrichten der 2FA Authentication wurde die Code-Zuordnung unter "CrazyAdsProfit" gespeichert.
(Wurden da alte/ehemalige Einstellungen noch nicht aktualisiert?)
Antworten Top
#97
(14.05.2017, 20:24)senarda schrieb: Welcher Zusammenhang besteht denn zwischen den "Unternehmen" CrazyAdsProfit und MSX/NxtGen Consulting bzw. den Personen dahinter?

Anlass der Frage: Beim Einrichten der 2FA Authentication wurde die Code-Zuordnung unter "CrazyAdsProfit" gespeichert.
(Wurden da alte/ehemalige Einstellungen noch nicht aktualisiert?)

Sehr merkwürdig? Kann es sein, dass da noch etwas auf Deinem Handy gespeichert war?
Bei mir steht im 2FA Barcode korrekt "issuer=MySystemX" und so wird es dann auch in der App angezeigt.

VG Buffa
Antworten Top
#98
Nein, das ging schon von MSX aus.
In der Zwischenzeit haben sie diesen Fauxpas/ungewollten Hinweis(?) aus eigener Initiative geändert.

Email von MSX:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Hallo,
wir haben festgestellt, dass es einen kleinen Schönheitsfehler gab und beim Google Authenticator nicht MySystemX stand. Dies wurde behoben und dein Account wurde zurückgesetzt. Bitte noch einmal die 2FA Option aktivieren.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Viele Grüße

--
MySystemX - The Next Level of Forex
Property of NxtGen Consulting Limited
Register number: 193895


Daher natürlich weiterhin die Frage nach dem Zusammenhang zwischen CrazyAdsProfit und MSX/NxtGen Consulting bzw. den Personen dahinter.
Antworten Top
#99
(14.05.2017, 21:24)senarda schrieb: Nein, das ging schon von MSX aus.
In der Zwischenzeit haben sie diesen Fauxpas/ungewollten Hinweis(?) aus eigener Initiative geändert.

Email von MSX:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
Hallo,
wir haben festgestellt, dass es einen kleinen Schönheitsfehler gab und beim Google Authenticator nicht MySystemX stand. Dies wurde behoben und dein Account wurde zurückgesetzt. Bitte noch einmal die 2FA Option aktivieren.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Viele Grüße

--
MySystemX - The Next Level of Forex
Property of NxtGen Consulting Limited
Register number: 193895



Daher natürlich weiterhin die Frage nach dem Zusammenhang zwischen CrazyAdsProfit und MSX/NxtGen Consulting bzw. den Personen dahinter.

Danke für die Ergänzung. Ich gehe mal davon aus, dass der Programmierer sich den Code per cut&paste irgendwo her geholt hat und das dann durchgerutscht ist. Anfrage ist schon raus und ich werde dann hier informieren.

VG Buffa
Antworten Top
Wie ich erwartet hatte, habe ich noch gestern Nacht eine Rückmeldung dazu bekommen. Da hatte ich meinen PC aber schon runter gefahren und wollte nicht vom Handy aus antwortet.

In der Tat war es so, wie ich es erwartet hatte. Solche Standardsachen, wie 2FA programmiert man ja nicht immer wieder neu, sondern übernimmt Code Teile für bestimmte Funktionen aus Internetforen (mache ich selber auch nicht anders). Hier hat dann leider nur das Entwicklerteam versäumt, es anzupassen.

Es gab aber an keiner Stelle ein Sicherheitsproblem und 2FA war problemlos einsetzbar. Bei dem Text handelt es sich nur um den Text, der in der App angezeigt wird, damit man die verschiedenen Codes noch auseinander halten kann. Der Text ist auch vom User in der App anpassbar. Wer hier also noch betroffen sein sollte und 2FA nicht komplett neu machen will, kann den Text einfach in der App anpassen.

Sowas sollte nicht passieren, passiert in der Praxis dann aber doch und wurde auch ganz schnell gefixt. Einen weitergehenden Zusammenhang zu CrazyAdsProfit gibt es hier definitiv nicht.

VG Buffa
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung