Themeninformation
  • Ersteller: Buffa
  • Ansichten: 760964
  • Beiträge: 3557
  • Abonnenten: 319
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 17
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

Questra - AGAM - Fivewinds


"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Hauptbeitrag

Programm zahlt mich und/ oder andere Foren-Nutzer selektiv, limitiert oder garnicht aus (Status: Warnung)! 



Questra World und Atlantic Global Asset Management

Liebe Investoren

Ich möchte Euch hier Questra World und Atlantic Global Asset Management vorstellen.
Das Programm ist schon seit langer Zeit am Markt, 2009 noch unter dem Namen SGF Group und nur für Großinvestoren, seit 2013 dann auch mit einer Online-Präsenz und seit ca. 1,5 Jahren auch massiv präsent in Russland, Kasastan und Europa.



Atlantic Global Asset Management

Das Unternehmen wurde in 2016 aufgesplittet. Der Teil wo die Gelder liegen, verwaltet werden und Gewinne erwirtschaften ist Atlantic Global Asset Management (kurz AGAM). Wer "nur" sein Geld anlegt und nicht am Partnerprogramm teilnehmen möchte, hat ausschließlich mit AGAM zu tun. Der Hauptsitz ist aus steuerlichen und verwaltungtechnischen Gründen auf Cabo Verde (westlich von Afrika, südlich der Kanaren).



Questra World

Von AGAM getrennt, betreibt Questra World mit Hauptsitz in Madrid in Spanien, das komplette Marketing für AGAM. Hier sind die Teilnehmer des Partnerprogramms registriert (aber gleiche Logindaten, wie bei AGAM) und hier werden Provisionen und Boni ausgeschüttet.



Was kann ich als Investor verdienen?


Es gibt bei AGAM 7 verschiedene Koffer (plus einen nicht empfehlenswerten Standard Koffer), die unterschiedliche Preise haben. Der kleinste Koffer startet bei 90€, jeder nächstgrößere Koffer kostet jeweils 3x so viel. Also 270 / 810 / 2430 / 7290 / 21870 und 65610.

Darüber hinaus gibt es auch noch VIP Koffer, die bei 100.000 starten und bis 5.000.000 gehen, aber diese lasse ich hier zunächst einmal weg. Der Standardkoffer ist der einzige Koffer, der KEINE wöchentliche Ausschüttung hat und die Erträge nur einmal nach Ablauf des Jahres ausschüttet. Das drückt - per Zinsenszins gerechnet - die Nettorendite auf ca. 2,2%.

Alle anderen Koffer haben ebenfalls eine Laufzeit von genau 1 Jahr und schütten jeden Freitag die wöchentliche Rendite von ca. 4% - 6,2% aus. Diese Zahlen sind so von Questra geschätzt, können aber jede Woche schwanken, was sie in der Tat auch tun.

Die ursprüngliche Einlage ist in den wöchentlichen Ausschüttungen enthalten, der Koffer ist also nach Ablauf des 1 Jahres "weg".

Musterrechnung für die Rendite

Ein grüner Koffer für 810€ erwirtschaftet nach der Planung von
Questra 52 Wochen lang jeweils 37,19€ (knapp 4,2%).
Das sind im Jahr ca 1.934€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 1.124€ Gewinn,
was einer Rendite von 139% entspricht.

Ein schwarzer Koffer für 21.870€ erwirtschaftet nach der Planung von

Questra 52 Wochen lang jeweils 1312,19€ (6,0%).
Das sind im Jahr ca 68.234€.
Nach Abzug des Einsatzes bleiben 46.364€ Gewinn,
was einer Rendite von 212% entspricht.

Idealer Zeitpunkt für Invest

Die Koffer erwirtschaften Ihre Rendite immer von Montag (0 Uhr) bis Freitag Abend.
Alle Koffer, die bis Sonntag 23:59 gekauft wurden, werfen am folgenden Freitag
dann also schon die erste Rendite ab. Ein Koffer der ab Montag morgen gekauft
wird, muss eine Woche länger warten.

Zusammenfassung von Koffern

Sobald man 3 gleiche Koffer hat, kann man diese zu einem nächstgrößeren
upgraden und damit von der besseren Rendite profitieren. Wichtig ist, dass
man dies ausschließlich am Wochenende macht. Sollte man dies unter der
Woche machen, werfen die beteiligten Koffer in dieser Woche keine
Rendite mehr ab!

Versicherung

Standardmäßig ist für alle neuen und neu zusammengefaßten Koffer eine
Versicherung aktiv. Diese kostet 10% der wöchentlichen Erträge und
springt in dem Fall ein, dass die ausgewählten Manager in Summe ein
Minus erwirtschaftet haben. Dies ist, wenn man die Auswahl nicht gerade
auf nur wenige Manager beschränkt, in der Laufzeit von Questra noch
kein einziges mal vorgekommen.
Meine Empfehlung ist daher: Versicherung raus!

Managerauswahl

In der Standardeinstellung wird die Investition gleichmäßig auf alle
vorhandenen 25 Manager verteilt. Jeder verwaltet also 4% des Kapitals.
Man kann sich die Vergangenheits-Renidten aller Manager im Backoffice
ansehen und pro Koffer eine beliebige Managerverteilung einstellen.
Wer hier gerne "zockt", kann das ruhig einmal probieren. Aber die
einzelnen Manager sind aus meiner Sicht oftmals unberechenbar.
Ich habe hier mit einem kleinen Koffer zum Test durchaus gute
Ergebnisse erzielt, aber auch schon einmal eine Minusrendite
erwitschaftet.





Was kann ich im Partnerprogramm verdienen?

Questra hat ein Partnerprogramm mit einem Differenzplan von 5-15% und Bonus Ausschüttungen für den Levelaufstieg.

Direktprovision

Für alle Kofferkäufe der direkten Partner gibt es eine Direktprovision, die abhängig vom eigenen Level 5% - 15% beträgt.

Für alle Kofferkäufer der Partner in tiefen Leveln bekommt man eine Differenzprovision. Falls man also selber z.B. auf Level 4 ist (dort gibt es 11% Direktprovision) und ein Partner auf Level 1 (5% Direktprovision) vermittelt einen neuen Koffer, dann bekommen wir 6% (11% - 5%) und der Partner bekommt 5%. Diese Differenzprovision gibt es auf alle Level in beliebiger Tiefe, was das System sehr interessant macht.

Boni für Levelaufstieg



Für jedes neuen Level, welches man erreicht, gibt es zusätzlich zu den Provisionen auch noch Boni. Diese starten bei 1.000€ Bonus für Level 3 (Silber Agent) für den ein Umsatz von 25.000€ in der Downline benötigt wird.

Eine Besonderheit für die Bonusregelung ist die 50% Regel. Der Levelaufstieg und die Provisionserhöhung erfolgt sobald man den notwendigen Gesamtumsatz erreicht hat. Für die Boni ist es jedoch notwendig, dass eine einigermaßen homogene Struktur aufgebaut wird. Der stärkste direkte Parter wird mit maximal 50% des benötigten Gesamtumsatzes angerechnet.

Das bedeutet, dass z.B. für den Silber Agenten (25.000€ notwendig) maximal 12.500€ aus der Downline des stärksten Partners angerechnet werden.

Ab Direktorebene (Level 6, Boni von 20.000€ bis 1.000.000€) ist auch ein persönliches Erscheinen im Headquarter in Madrid mit Prüfung und Abschlußgespräch erforderlich. Dieses habe ich gerade im Mai erfolgreich hinter mich gebracht.



Schulungen / Leadershipmeetings / Incentives

Questra gibt sich sehr viel Mühe bei der Betreuung und Schulung der Vertriebspartner. Hierzu gibt es pro Region ca. 2-4 Schulungsveranstaltungen (von Questra Leadershipmeeting genannt). Diese dürfen von allen Vertriebspartner ab Level 2 besucht werden und sind für alle Vertriebspartner ab Level 4 verpflichtend.

Ich selber war auf allen 3 Veranstaltungen, die in den letzten 12 Monaten stattgefunden haben und muss sagen, dass dies eine echte Bereicherung war. Die nackten Informationen kann man sicher auch anderweitig beschaffen (Internet, eigene Upline, usw.), aber alleine das Networking vor Ort, das Treffen von neuen oder inzwischen auch bekannten Networkern, ist aus meiner Sicht Gold wert.

Wer dazu jedoch überhaupt keine Lust hat, oder es aus verschiedenen Gründen nicht kann, sollte sich überlegen, ob bis zum Goldagent (Level 4) aufsteigen möchte. Das Nichterscheinen ohne triftigen Grund (muss nachgewiesen werden, z.B. per Attest) wird hier nämlich von Questra auch mit Strafen belegt, die von den Provisionen abgezogen werden. Das ist in den Verträgen aber auch alles sauber aufgelistet.

Außerdem gibt es ca. 2x pro Jahr internationale Leadershipmeetings für die bestimmte Qualifikationen in einem vorgegebenen Zeitraum erfüllt werden müssen.

Für Antalya im Sommer 2016 war dies ein Umsatz der
direkten Partner von gut 14.000 Euro.

Für Dubai im Frühjahr 2017 waren dies schon 65.000.

Für den Spätsommer 2017 ist eine Karibikkreuzfahrt geplant,
die Bedingungen sollen Ende Mai bekannt gegeben werden.

Bei diesen Incentives bezahlt Questra die Anreise und auch alle Kosten vor Ort.
Ein echtes Erlebnis, ich war bei beiden Reisen dabei.



Einzahlungen / Auszahlungen

Bei AGAM ist die Einzahlung und Auszahlung (gebührenfrei) möglich über folgende Wege:

Perfect Money

ADV Cash

OkPay

Bitcoin


Der Mindestbetrag für die Ein- und Auszahlungen liegt jeweils bei 50€,
der kleinste kaufbare Koffer kostet 90€, eine Höchstgrenze für Ein-
und Auszahlungen gibt es nicht. Bei der Auszahlung gibt es ein Limit
pro Transaktion von 10.000, aber man darf auch mehrere Auszahlungen
direkt hintereinander machen. Das habe ich erfolgreich getestet.


Ein- und Auszahlungen können an jedem Wochentag vorgenommen werden.
Die Auszahlung erfolgt bei Level 1 innerhalb von 5-7 Banktagen, ab Level 2
in 3 Banktagen.

Bei mir war das Geld, welches ich am Wochenende angefordert hatte,
bislang IMMER spätestens Mittwoch auf dem Konto.

Ich persönlich empfehle ADV Cash, hier sind alle internen Transfers kostenlos. Man kann sehr einfach schnell und kostenlos per SEPA Geld zu ADV Cash überweisen und man kann das Geld über die ADV Cash Kreditkarte auch leicht wieder auscashen oder ausgeben.

Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, Gelder intern und kostenlos zwischen verschiednen Accounts zu verschieben, wozu sich auch regelrechte Tauschbörsen entwicklelt haben.

Die Provisionen und Boni, welche bei Questra World auflaufen, können instant auf den eigenen AGAM Account verschoben werden. Von dort kann man dann investieren, auszahlen oder auf andere Accounts verschieben.



Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über diesen Link:
Sehr gut! Anmeldung Sehr gut!


Die Sprache auf Wunsch auf Deutsch umstellen und
dann mit Handynummer und Mailadresse anmelden.
Bitte achtet darauf, dass der richtige Sponsor auch angegeben ist, wie im Bild gezeigt.


Auf der 2. Seite wird dann der Name und Vorname angegeben,
sowie das per SMS zugeschickte Kennwort.
Sollte dies per SMS nicht ankommen, kann man über einen Klick
auf die rote Schrift auch eine Zusendung per Mail beantragen.




Cashback / RCB / Betreuung

Wer sich über meinen Link anmeldet bekommt von mir auf seinen
ersten Kofferkauf 8% per interner Überweisung zurück vergütet.
Das wären bei einem schwarzen Koffer 1.750€.

Außerdem gibt es von mir - wie wohl meine bestehenden Partner wohl bestätigen können - immer optimalen Support, wenn Fragen oder Probleme auftauchen. Ich bin für meine Partner nahezu immer erreichbar, sowohl hier im Forum als auch per Mail oder Whatsapp. Bis jetzt haben wir alle Probleme noch gemeinsam lösen können.






Mein persönliches Fazit
EinblendenSpoiler:

Sehr gut! Anmeldung hier Sehr gut!



[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!





Antworten Top

"[P.-Included] Questra - AGAM - Fivewinds" - Diskussion

(28.09.2016, 10:49)schagli schrieb: Ich persönlich bin inspiriert von den zahlreichen Leuten die "Wahn­sin­ni­ge" Renditen durch Questra erzielen und dass ohne hohen deposit
Da lass dich mal nicht blenden. Nach meinem Verständnis sind auch hier hohe Renditen nur mit hohen Einlagen/hohem Risiko möglich (wenn ich die Referats mal außen vor lasse).
Antworten Top
Hallo Gemeinde

Ich wollte gerade einen alten Freund für Qustra begeistern und er sendete mir prompt einen Link:
--> http://www.fsma.be/en/Site/Repository/press/warnfsma/2016/09-23_questraholdings.aspx

Ist diese Warnung ein Fake?

Gruss
Antworten Top
hi SEHAGLI,

du solltest langsam wissen, das du im HYIP-Business bist! Das sind alle bzw. zumindest 99% Ponzisysteme!

Halte dich einfach an Chris Cross seinen Regeln.

Gruss

Funnymoney
Antworten Top
Die Meldung sieht echt aus und ist nachvollziehbar. Questra ist keine belgische Firma, sodass es durchaus möglich ist, dass sie auch keine belgische Lizenz besitzen. Und dass das Unternehmen den Anschein hat, ein Ponzi zu sein dürfte Niemanden hier im Forum verwundern.
Antworten Top
Nichts zum trotz ist es meiner Meinung nach einer der Sichersten Ponzis

Meine Regel schaut so aus

Nr1. nur 20% seines gesamten Vermoegens in Hyips investieren

Nr2. So schnell es geht Bep. erreichen

Nr3. Streuen

lg
Antworten Top
Ein registriertes Unternehmen, das an den europäischen und afrikanischen Markt will. Also ich glaube nicht dran.
http://investadvocate.com.ng/2016/09/19/questra-world-atlantic-global-asset-management-enter-africa-market/


Wer steckt denn mehrere 1000 oder 10.000 in ein ponzi scheme? Da wären die Behörden  aber schon drauf und dran alles zu schließen zumal das Geschäft ja auch wirtschaftlich/rechtlich geprüft worden sein muss. Man kann Questra/AGAM schließlich auch ohne Probleme besuchen. Es gibt Leute die sind schon seit mind. 2015 dabei. Ich sage es ist kein ponzi ! Was ich mich nur wundere warum Auszahlungen 3-7 Tage dauern. Könnte auch schneller gehen. 
Antworten Top
Nur mal so zur Info, Trafficmonsoon ist oder war auch ein registriertes Unternehmen und ist von der SEC dicht gemacht worden.

Man kann davon ausgehen, dass sich rüher oder später nationale Finanzaufsichtsbehörden mit Unternehmen aus alternativen Kapitalmärkten beschäftigen, die eine gewisse Bekanntheit und Größe erlangt haben.
Antworten Top
(28.09.2016, 15:42)MBO99 schrieb: Man kann davon ausgehen, dass sich rüher oder später nationale Finanzaufsichtsbehörden mit Unternehmen aus alternativen Kapitalmärkten beschäftigen, die eine gewisse Bekanntheit und Größe erlangt haben.

Ja, ist nicht das erste Programm und wird nicht das letzte sein, dass groß genug geworden ist um auf deren Radar zu erscheinen.

Noch was zu der Warnung:
Diese sagt exakt 2 Sachen aus:
1.) Das Programm ist groß genug um Aufmerksamkeit von der entsprechenden Regulierungsbehörde zu erhalten. <-- Das ist eher positiv zu sehen.
2.) Der Anbieter ist schlicht nicht bei der Behörde registriert, dass kann mehrere Gründe haben: Aufwand, Störungen, Vorgaben, Kosten oder schlicht nicht deren "Heimat"land.

Kurzum: Es wäre viel interessanter was die Regulierungsbehörde sagt, welche auch im entsprechenden Land ist, aber auch dies ist nur bedingt ein Indiz, denn wir befinden uns hier weiterhin im Hyip Bereich.
Ob es sich nun um einen Ponzi handelt oder nicht, ist hierbei erstmal nebensächlich.
Antworten Top
High Yield Investitionen sind doch nichts anderes als Investitionen mit gewissen Risiken.
Ponzis sind auf betrug ausgelegt. Dies ist meiner Meinung nach keine Firma die uns betrügt. Die convention , der professionelle auftritt in antalya das weitere Vorhaben und was sie allein 2015 und 2016 schon ausgezahlt haben. Es wird alles umgesetzt was gesagt wird , verträge werden erstellt usw uvm.
Ponzis machen dicht wenn genug ist und zahlen denke ich nicht viele Millionen euro aus. Zumal 2015 bestimmt noch nicht so geboomt hat wie jetzt 2016.
Ich hasse die hektik Macherei. Erst der Artikel zum.afrikanischen markt und jetzt ist die Rede von Belgien.?!?
Antworten Top
Ich möchte keine schlechte Stimmung verbreiten, Questra läuft super und das hoffentlich auch noch eine ganze Weile. Ob aber das Geld, was wir jede Woche ausgezahlt bekommen, wirklich (ausschließlich) durch Traden eingenommen wird oder sich durch neue Kofferkäufe finanziert, lässt sich wohl nicht belegen.
Fakt ist aber, dass die Koffergrößen ganz klar darauf ausgelegt sind, die Großinvestoren anzulocken, was hohe "Einnahmen" verspricht. Wenn man sieht, was allein bereits über die Investgemeinschaft eingekauft wurde, scheint das auch ganz gut zu ziehen. Man fühlt sich sicher, steckt die Gewinne gerne mal gleich wieder rein - was will man als Unternehmen mehr.
Dadurch dass die Ausschüttung nur 1x pro Woche kommt und sich die angezeigten Prozente manipulieren lassen hat Questra zudem gute Möglichkeiten, den Geldfluss so zu steuern, dass es dem Programm noch guttut.

Aktuell sieht alles prima aus. Das heißt aber leider nicht automatisch, dass es unter der Oberfläche genauso aussieht und es mitunter doch nur alles Lug und Betrug ist. Und um diesen Schein zu wahren kann man auch mal "ein wenig" Geld für eine Großveranstaltung in die Hand nehmen, wenn man im Gegenzug dazu frische Einnahmen im 6stelligen Bereich erhält. Aber darüber brauchen wir uns keine Gedanken zu machen, weil das alles reine Spekulationen sind.

Es ist nur wichtig, dass wir den Gedanken, dass es bereits morgen alles vorbei sein könnte, nicht aus den Augen verlieren und uns blenden lassen. Dann treffen wir unsere Entscheidungen durch Weisheit und nicht aus Gier.
Antworten Top
Die Österreichische Finanz Behörde ist auch darauf Aufmerksam geworden und wird denk ich mal der Sache nach gehen. Nach meinen Telefonat mit denen meinte sie Finger weg.
Antworten Top
(28.09.2016, 17:56)Tamsch schrieb: Nach meinen Telefonat mit denen meinte sie Finger weg.

Würd ich auch sagen wenn ich von der Finanz wäre, da könnten mir ja vielleicht Steuern entgehen  Grinsen
Antworten Top
All die Punkte die ich meinte und die geplante Eröffnung neuer Repräsentanzstellen, Schulungen die in den kommenden Tagen stattfinden. Ich denk hier ist nur heiße Luft. Oder ist es besser jetzt englische verträge für knapp 30 euro zu ordern? Grinsen
Man mag zwar vielleicht nicht komplett das Geschäft offenbaren wie zb wer oder wo die trader sind und warum die Bilder draußen sind aber sonst läuft doch alles spitze. Muss jeder selbst wissen. Vielleicht kommt von sensi ja noch etwas.
Antworten Top
Ich versteh die Investoren nicht die immer nur reinvestieren

irgendwann machts dann Bum und sieh stehen mit nix da
Im internet gibt es viele videos wo gezeigt wird das man 1 jahr nur reinvestieren soll
Das find ich total falsch,
Kenne einen der hat sich den 7000€ Koffer gekauft und ist seit monaten nur ans reinvestieren.
Wenn dann Questra scamt steht er mit nix da.
Ich glaub einfach das sich zuviele einfach blenden lassen und glauben das Questra

nie das Zeitige segnen wird.
Ich hab den blauen Koffer und bin am rausziehen bis Bep erreicht ist
lg
Antworten Top
Weil ich sehe was sie vor haben und eigentlich Seriosität vorweisen. Ich will monatlich oder wöchentlich gutes geld rausziehen. Ich bin auch hoch eingestiegen und ziehe erst nächstes jahr wahrscheinlich raus. Bin Freitag beim schwarzen Koffer. 4 weitere monate zum 2 schwarzen Koffer und ab dann nur noch 2 monate irgendwann habe ich jeden Monat 1 schwarzen cs 6 Monate. Ich kann mir auch vorstellen beim 2. Erstmal 10 000 euro rausziehen.

Was ist mit Bloomberg?
Antworten Top
(28.09.2016, 16:49)Nitra schrieb: High Yield Investitionen sind doch nichts anderes als Investitionen mit gewissen Risiken.
Ponzis sind auf betrug ausgelegt. Dies ist meiner Meinung nach keine Firma die uns betrügt. Die convention , der professionelle auftritt in antalya das weitere Vorhaben und was sie allein 2015 und 2016 schon ausgezahlt haben. Es wird alles umgesetzt was gesagt wird , verträge werden erstellt usw uvm.
Ponzis machen dicht wenn genug ist und zahlen denke ich nicht viele Millionen euro aus. Zumal 2015 bestimmt noch nicht so geboomt hat wie jetzt 2016.
Ich hasse die hektik Macherei. Erst der Artikel zum.afrikanischen markt und jetzt ist die Rede von Belgien.?!?

Bei Ulrich Engler gabs damals das auch Schulungen, Porsche für die besten vermittler etc.

Es ist nicht immer alles Gold was glänzt. Ich hoffe das beste.
Antworten Top
(28.09.2016, 17:56)Tamsch schrieb: Die Österreichische Finanz Behörde ist auch darauf Aufmerksam geworden und wird denk ich mal der Sache nach gehen. Nach meinen Telefonat mit denen meinte sie Finger weg.

WAS?! Du hast das ausgerechnet an das Finanzamt gemeldet?! Bist du verrückt?!
.
Spaß beiseite, aber wie sind die darauf aufmerksam geworden bzw. was hast mit denen geredet?

Was könnten die eigentlich tun? An die Kontodaten sollten die nicht rankommen, könnte ich mir  zumindest nicht vorstellen. Diesen "Spaß" könnten uns nur eine spanische, britische oder EU-Behörde verderben.
Antworten Top
(28.09.2016, 18:54)Gironimo schrieb:
(28.09.2016, 17:56)Tamsch schrieb: Die Österreichische Finanz Behörde ist auch darauf Aufmerksam geworden und wird denk ich mal der Sache nach gehen. Nach meinen Telefonat mit denen meinte sie Finger weg.

WAS?! Du hast das ausgerechnet an das Finanzamt gemeldet?! Bist du verrückt?!
.
Spaß beiseite, aber wie sind die darauf aufmerksam geworden bzw. was hast mit denen geredet?

Was könnten die eigentlich tun? An die Kontodaten sollten die nicht rankommen, könnte ich mir zumindest nicht vorstellen. Diesen "Spaß" könnten uns nur eine spanische, britische oder EU-Behörde verderben.

Ich hab gar nichts gemeldet Zwinkern ich habe nur nach gefragt ob sie sowas kennen also ponzis und ob sowas seriös ist (hab mich dumm gestellt) hab natürlich keine namen genannt, aber sie haben mir dann einige system gennant . Da die ganzen Finanzbehörden mittlerweile miteinander vernetzt sind EU weit bekommen solche meldungen über ein system alle gleichzeitig. Die Französiche hat auch etwas schon geschrieben darüber find momentan den link nur nicht. Gleiche gilt bei Banken zb seit September oder so.hebst du mit deiner Prepaid Kredikarte in Ungarn zb ab wissen sie es Zwinkern. Konto daten kommen sie normalerweise nicht bzw. dir selber kann sowieso nichts passiern ausser das du die Steuern zurück zahlen müsstest auch von schein gewinne die du reinvestiert hast Zwinkern.
Antworten Top
(28.09.2016, 19:34)Tamsch schrieb: Ich hab gar nichts gemeldet  ich habe nur nach gefragt ob sie sowas kennen und ob sowas seriös ist (hab mich dumm gestellt).

Mann Leute habt Ihr sonst nichts zu tun als da anzurufen ? Jetzt mal ehrlich was hast du für eine Antwort dort erwartet, dafür hättest du dir den Anruf wirklich sparen können und so macht man die Leute nur auf dies aufmerksam.
Es ist immer dasselbe, wir Investoren machen uns selber immer alles kaputt. Was hat dir jetzt das Telefonat gebracht ?
Gruss jogi
Antworten Top
Hab ich einen Namen gennant? NEIN! Also was soll das Ganze.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung