Themeninformation
  • Ersteller: cthulhu
  • Ansichten: 8234
  • Beiträge: 35
  • Abonnenten: 4
Auf sozialen Netzwerken teilen:
Themenleser: Gäste: 1
Projektbewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kostenlos Anmelden 

Facebook

Twitter

Marktprotokoll
Alle anzeigen


Werbung

Werbung

Thementitel

CryptoHopper


"[Vorstellung] CryptoHopper" - Diskussion

#1
Programm zahlt mich oder andere Foren-Nutzer, von denen es auch belegt wurde aktuell aus (Status: geprüft)! 

Ich möchte euch heute einen vollautomatischen Trading-Bot für Cryptowährungen vorstellen.
Und zwar CryptoHopper.


CryptoHopper ist ein Cloud basierter Tradingbot, den es erst seit diesem Jahr gibt.
Programmiert wurde er in den Niederlanden.
Durch die Cloud Funktionalität muss kein Rechner 24/7 aktiv sein, sondern alles wird nach Konfiguration automatisch erledigt.

Als Exchanger können zum jetzigen Zeitpunkt Binance, Poloniex, KuCoin, GDAX, Kraken und Bittrex verwendet werden.
Hierzu muss nur der API-Key des Exchangers mit Tradingrechten angelegt und in Cryptohopper eingetragen werden.
Es wird also kein Geld an jemand fremden gesendet, der Exchanger Account gehört euch und der Bot darf nur handeln, nicht abheben oder ähnliches.

Im Gegensatz zu manch anderem Bot ist dieser hier erschwinglich.
Der ersten Monat kann man kostenlos im kleinsten Paket (Bunny Hopper) testen.
Danach stehen folgende Pakete zur Auswahl:


Die Pakete unterscheiden sich in der maximalen Anzahl von:
- offenen Positionen
- auswählbaren Coins
- erstellbaren Triggern
sowie die Zeitabstände in denen getradet wird.

Für einen normalen Nutzer sollte das Hare Paket am interessantesten sein.

Natürlich gibt es auch ein Affilate Programm.
Für jeden geworbenen User erhält man 10% von dessen Abonnement-Gebühren.
Alles nur in der ersten Ebene.




Das Dashboard sieht übrigens so aus:






Der Bot unterstützt verschiedene professionelle Methoden, für die man einiges an Hintergrundwissen benötigt sowie auch einige Signalgeber (free and paid).
Als verfügbare Strategien wären hier zu nennen:
- Multiple TA Factors
- Bollinger Bands Easy
- Bollinger Bands Advanced
-Relasive Strangth Index (RSI)
- Fixed rates

Außerdem kann auch keine Strategie verwendet werden und nur nach externen Signalen getriggert werden.
Externe Signalgeber sind Dienstleister, die die Crypto-Märkte analysieren und anhand von speziellen Auswertungen Signale versenden, wann es sich lohnt ein bestimmtes Währungspaar zu kaufen. In der Signal Übersicht im CryptoHopper sieht man zu jeden Signalgeber die erreichten Prozente und kann somit ungefähr die Rentabilität von diesen einschätzen. Hier gilt, dass die bezahlten meist bessere Signale liefern. Weil warum sollte jemand kostenlos seine guten Zeitpunkte preisgeben? Höchstens zum eigenen Vorteil.
Es gibt bereits eine große Liste an Signalgebern, hier nur mal 3 von ihnen:


Je nach eigener Strategie können genauste Einstellungen vorgenommen werden, wann der Bot was machen soll.
Konfigurationen können getestet werden, indem sie auf vergangene Verläufe angewendet werden.
So kann man im Voraus testen ob die Einstellungen in der Vergangenheit gewinnbringend gewesen wären.

So kann auch beispielweise die eigene Strategie mit externen Signalen kombiniert werden,
um größtmöglichen Erfolg zu erzielen.




Konfiguriert wird z.B. mindestens folgendes (wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten sind verfügbar je nach verwendeten Optionen):



. und noch einiges mehr!




Ich versuche hier eine sehr konservative Konfiguration zu finden, ohne spezielle Strategien sondern nur mit Signalgebern.
Lieber öfter kleinere Prozente wie oft Verluste ist mein Motto.
Gerne teile ich meine Konfiguration mit euch, wenn ihr über meinen  Reflink angemeldet seid.

Wenn genauere Informationen zum Einrichten benötigt werden, helfe ich euch gerne weiter.
Dafür einfach hier im Thema fragen.

Und wenn ihr das ganze steuerlich richtig verwalten wollt, kann ich CoinTracking sehr empfehlen.

Anmeldung HIER!


[Bild: 625.achtung.gif]
Risikohinweis: Vor dem Investieren in Programme unbedingt lesen!
Antworten Top
#2
Bist du schon am Signalgeber suchen ?
Kann man den Bot auch so einrichten das er als TP nicht den der Signalgeber nutzt sondern immer etwas darunter ?
Antworten Top
#3
Signalgeber war ich bis heute mittag 3 am testen. Mittlerweile sind es nurnoch 2, da der eine (war ein kostenloser, die anderen sind paid) die letzten 2 Tage sehr viel Mist produziert hat. Vorher hatte er eigentlich gute Ergebnisse,

(15.05.2018, 21:11)Smart schrieb: Kann man den Bot auch so einrichten das er als TP nicht den der Signalgeber nutzt sondern immer etwas darunter ?
Man kann zum einen einstellen, dass er nicht die Werte des Signals nutzt, sondern die aktuellen Marktwerte zum Zeitpunkt des Signals
oder
das ist glaube ich das was du meinst, sieht man auch auf dem screnshot der configs oben "percentage lower bid" und "percentage higher ask" da kann man einstellen, dass immer höher oder niedriger verkauft oder gekauft wird.
Deine Frage wäre also mit "percentage lower bid" beantwortet.
Antworten Top
#4
Was ich mittlerweile richtig gut merke, ist dass das kleine Paket doch stark einschränkt. Viele Signale kann man nicht mitnehmen, da man die Coin nicht ausgewählt hat und auf 15 beschränkt ist. Ich werde auf jeden Fall das mittlere Paket nach dem Testmonat aktivieren.
Antworten Top
#5
Gestern hatte ich tatsächlich noch einen ganz guten unter all den Miesen:

[Bild: 601.result.PNG]
[Bild: 601.chart.PNG]
Antworten Top
#6
Vielleicht auch ganz gut zu wissen, der Signalgeber "Crypto Quality Signals" bietet einen kostenlosen und einen bezahlten service an.
Aussage vom Support zum Unterschied ist:
Externer Inhalt (z.B. Newsletter, E-Mails, Seiteninhalte):
The main advantage of the premium signals are that they are delivered earlier, normally before any pumps are made to the coin price. This way, you can buy cheaper and earn more profits. Also, their quality is above average, with more accuracy, thus reaching more targets than the free ones.

Also auf Deutsch:
Schnellere Signale als beim kostenlosen Service.
Antworten Top
#7
So ein Drittel meiner kostenlosen Zeit ist vorbei.

Trotz anfänglichen Verlusten, bedingt durch falsche Einstellungen und 1-2 bags, bin ich mittlerweile im Plus:
Antworten Top
#8
(20.05.2018, 21:39)cthulhu schrieb: So ein Drittel meiner kostenlosen Zeit ist vorbei.

Trotz anfänglichen Verlusten, bedingt durch falsche Einstellungen und 1-2 bags, bin ich mittlerweile im Plus:
[attachment=28882]

Bin mal gespannt wie sich der CryptoHopper die kommende Zeit schlägt.
Aber ist ja auch immer von den Einstellungen abhängig
Antworten Top
#9
Also ich habe mittlerweile auf das "Hare Paket" geupgradet.
Ich konnte nichtmehr zusehen, wie viele Chancen nicht wahrgenommen werden, weil man die coin nicht ausgewählt hat.

Leider hat mich die DCA Funktion ein wenig in die Miesen gezogen, da vor dem Downtrend ein dicker Batzen NCash gekauft wurde und mir jegliche Mittel blockiert hat. Den musste ich mit Minus verkaufen.

Bin mir mittlerweile auch nichtmehr so sicher, was ich von Cryptogrower und CryptoQualitySignals Premium halten soll.
Die geben beide sehr viele Signale ab, die oft zu Bags führen.

MiningHamster gibt sehr selten Signale ab, die sind meistens aber sehr gut. Natürlich oft in Coins oder Basecurrency, die ich nicht habe. Ansonsten aber meiner Meinung nach, ein guter Service.

Aktuell teste ich noch DaytradingAdvanced, das sind 2 Polen, die das zusammen aufziehen. Bisher sind die Signale gut und sie geben jedem, der die Signale kauft eine kostenlose Cryptohopper Einstellung, um mit den Signalen zu arbeiten. Ich bin mit den Einstellungen nicht 100% einverstanden, daher hab ich 1-2 Sachen abgeändert. Im Großen und ganzen kommt deren Einstellung aber sehr nah an meine Eigene ran.

Meinen investmentpool stocke ich nach und nach ein wenig auf, so dass ich dann demnächst die "unkosten" raus habe an Zinsen.

Alles in allem bin ich bis jetzt mit dem Bot echt zufrieden, ich denke nur man kommt wirklich nicht drum herum, den Kangaroo Hopper irgendwann zu kaufen.
Antworten Top
#10
Was macht deine Auswahl an Signalgebern ?
Nochmal verfeinert und bessere Ergebnisse erzielen können ?
Antworten Top
#11
(04.06.2018, 21:57)Smart schrieb: Was macht deine Auswahl an Signalgebern ?
Nochmal verfeinert und bessere Ergebnisse erzielen können ?

Wie im Beitrag darüber geschrieben, Cryptogrower und Crypto Quality Signals Premium haben mir nicht so sehr zugesagt.
Habe ich auch heute wieder gemerkt, wo bei einem Downtrend wild Signale reinkommen. Ich habe heute ca. 40 Buys gemacht die nahezu alle nicht unbedingt allzu sinnvoll waren. Daher habe ich die beiden jetzt deaktiviert. Hoffe die Positionen werde ich auch wieder los.

Ich verwende momentan also nurnoch Daytrading advance und Mininghamster.

Ein andere Mitglied aus dem Forum und ich werde vielleicht in 1-2 Monaten gemeinsam die Bot-Settings von Daytrading Advanced kaufen, mal schauen wie sich deren Signale so machen. Laut Cryptohopper Übersicht, produzieren sie durchschnittlich doppel to viel wie die Anderen (1,2% zu 0,6%)
Antworten Top
#12
(04.06.2018, 22:14)cthulhu schrieb:
(04.06.2018, 21:57)Smart schrieb: Was macht deine Auswahl an Signalgebern ?
Nochmal verfeinert und bessere Ergebnisse erzielen können ?

Wie im Beitrag darüber geschrieben, Cryptogrower und Crypto Quality Signals Premium haben mir nicht so sehr zugesagt.
Habe ich auch heute wieder gemerkt, wo bei einem Downtrend wild Signale reinkommen. Ich habe heute ca. 40 Buys gemacht die nahezu alle nicht unbedingt allzu sinnvoll waren. Daher habe ich die beiden jetzt deaktiviert. Hoffe die Positionen werde ich auch wieder los.

Ich verwende momentan also nurnoch Daytrading advance und Mininghamster.

Ein andere Mitglied aus dem Forum und ich werde vielleicht in 1-2 Monaten gemeinsam die Bot-Settings von Daytrading Advanced kaufen, mal schauen wie sich deren Signale so machen. Laut Cryptohopper Übersicht, produzieren sie durchschnittlich doppel to viel wie die Anderen (1,2% zu 0,6%)

Daytrading Advaced sieht recht interessant aus.
Ich nehme an das dass System Positionen immer so maximal einen Tag offen lässt und dann wieder schließt ?
Und wen du die Bot Settings kaufst dann konfigurierst du den CryptoHopper explizit für die Daytrading Advanced Signale ?
Antworten Top
#13
(04.06.2018, 23:39)Smart schrieb: Ich nehme an das dass System Positionen immer so maximal einen Tag offen lässt und dann wieder schließt ?
Kommt drauf an, manche Positionen sind in paar Stunden weg manche brauchen aber auch 1-2 Wochen.
DTA hat da ne Übersicht welche Signale LT oder ST sind. Google sheet

(04.06.2018, 23:39)Smart schrieb: Und wen du die Bot Settings kaufst dann konfigurierst du den CryptoHopper explizit für die Daytrading Advanced Signale ?
Die sind fast gleich meiner Einstellungen, daher ist das nicht großartig unterschiedlich.

Nur die Strategie Settings wären was neues. Also das teurere Paket. Aber wie gesagt mal schauen, später.
Antworten Top
#14
Das ganze sieht definitiv sehr interessant aus und ich werde es mal mit beobachten.
Auch das die Bot Konfiguration immer wieder angepasst wird ist ja nicht schlecht.
Einfach einmal einrichten und laufen lassen geht ja nie wirklich dauerhaft gut, kleinere Anpassungen muss man ja immer wieder mal machen.
Ich vermute mal die USDT Konfiguration muss man auf einem gesonderten Account des Bots laufen lassen ?
Antworten Top
#15
Die Usd Config kann man auch alleine laufen lassen, ist sicherer aber wohl auch nicht so rentabel.


Ich starte jetzt einfach mal eine Liste. Wer hat interesse an den BTC Settings von DTA und will sich die Kosten teilen? Als Termin lege ich hierfür jetzt einfach mal den 15. Juli fest.

Interessenten DTA Settings:
Cthulhu
Smart
Lottikarotti
Antworten Top
#16
(06.06.2018, 20:00)cthulhu schrieb: Die Usd Config kann man auch alleine laufen lassen, ist sicherer aber wohl auch nicht so rentabel.


Ich starte jetzt einfach mal eine Liste. Wer hat interesse an den BTC Settings von DTA und will sich die Kosten teilen? Als Termin lege ich hierfür jetzt einfach mal den 15. Juli fest.

Interessenten DTA Settings:
Cthulhu

Wäre auch mal interessiert
Antworten Top
#17
Was ist der Kostenpunkt und was versprecht ihr euch von dieser Config ? ist die so gut ?
Antworten Top
#18
Kostenpunkt sind 49USD.
Ob sie gut sind sehen wir erst nach dem Testen. Momentan ist es recht schlecht was den Markt betrifft.

Einfach mal Interessenten sammeln, dann teilen wir das und jeder hat die Config dann für "'n Appel und'n Ei".
Antworten Top
#19
Wie machen wir das dann eig. bei Updates der Config ?
Da ja nur du in der Fb Gruppe wärst müsstest du Updates ja zeitnah mitteilen
Antworten Top
#20
also ich wäre dabei. Würde mich bei dem Kauf der Config beteiligen. Von mir aus auch gerne zeitnah, weil das Geld, was man nun mehr verdient oder durch Fehltrades einspart , sicherlich die Kosten überwiegen.
Antworten Top

Werbung

Werbung

Werbung